PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rocky ist gegangen ....


Rocky
12.10.2008, 16:01
... wir sind am Boden zerstört und unendlich traurig.

Igraine
12.10.2008, 16:11
R.I.P. Rocky

Mein herzliches Beileid zu Eurem Verlust !!!!!!!!

tripwire
12.10.2008, 16:15
oh nein, beat, dass tut mir unendlich leid für euch!

lieber rocky, gute reise, deine schmerzen sind nun vorbei. in den hrzen von herrchen und frauchen wirst du immer weiterleben!

morpheus
12.10.2008, 16:25
Tut mir sehr leid Beat. Ich weiß, wie es euch im Moment geht. Ich wünsche euch, dass das Gefühl der Leere und der Trauer bald den schönen Erinnerungen weichen wird. Gute Reise Rocky.

Rübchen
12.10.2008, 16:47
hallo....wir fühlen mit euch :traurig3:---- rocky dir gute reise.......
elisabeth und bolle

ananda
12.10.2008, 16:53
Ich bin einfach nur traurig.

R.I.P. Rocky

Mitfühlend
Dagmar

Dani
12.10.2008, 17:18
Das tut uns unendlich leid :traurig3: Wir wünschen Euch die nötige Kraft in der kommenden Zeit über den größen Verlust Eures geliebten Rocky hinwegzukommen. Wart in in guter Erinnerung in Euren Herzen

traurig Dani :traurig3:

Jacci
12.10.2008, 17:23
Ich kann es kaum fassen! Lieber Beat, ich wünsche Euch sehr viel Kraft!
Gute Reise, Rocky! :traurig3:

Rocky
12.10.2008, 17:26
.... wir zählen die Minuten vom Geschäft fliehen zu können und werden früher schliessen. Meine Frau und ich werden heute Abend eine Kerze anzünden und ein schönes Glas Wein trinken.

Grazi
12.10.2008, 17:36
Das muss ein böses Traum sein! :(

Lieber Beat,

mir fehlen die Worte... damit hatte wohl niemand gerechnet... und nun klingt alles, was mir durch den Kopf schießt, leer und hohl...
Ich denke an euch und wünsche euch ganz viel Kraft! :traurig1:

Traurig, Grazi

Anne
12.10.2008, 17:48
Gute Reise Rocky.

Billy
12.10.2008, 17:53
Es tut mir sehr leid...:traurig3:

Rocky, ich wünsche dir eine gute Reise...

Karin
12.10.2008, 17:56
Es tut mir unendlich leid:traurig3:so ein Verlust ist immer schwer:traurig3::traurig3:

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Gute Reise Rocky.

Traurige Grüsse Karin

Bensmann
12.10.2008, 18:15
Machs gut Rocky.

Tyson
12.10.2008, 18:36
:traurig3: Lieber Beat ich weiß gar nicht was ich sagen soll, es tut mir so leid! Ich wünsche Euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit, fühlt Euch ganz fest in den Arm genommen! Lieber Rocky gute Reise, traurige Grüße Manuela

artreju
12.10.2008, 19:01
Lieber Rocky, wir wünschen Dir eine gute Reise über die Regenbogenbrücke:traurig3::traurig3::traurig3:

Winki
12.10.2008, 19:34
:traurig3:Machs gut Rocky:traurig3:

ceci
12.10.2008, 19:40
Lieber Beat, liebe Rita,

Ihr wisst, dass Ihr uns sehr am Herzen liegt. Deshalb tut uns Euer Verlust besonders weh. Seid Euch unseres Mitgefühls gewiss. Wir drücken Euch ganz doll und wünschen dem Löwenherzen eine gute Reise. Wir hoffen, dass er einen Platz jenseits der Regenbogenbrücke findet, in dem die Igel auf ihn warten, die Spatzen mit ihm spielen und jeden Sonntag der Pizzabote zu ihm kommt.

Euch viel Kraft

Cäcilie und Torsten

Goofymone
12.10.2008, 19:56
Ich kann gar nicht sagen wie unendlich Leid mir das tut! Ich wünsche Euch von ganzem Herzen viel Kraft für die kommende Zeit.

Mein Freund auf vier Pfoten

Mein Freund auf vier Pfoten, du bewegst dich nicht mehr.
Mein Freund auf vier Pfoten, dein Platz im Zimmer bleibt leer.

Mein Freund auf vier Pfoten voll Trauer und Schmerz,
schreit es nach dir, mein blutendes Herz.

Mein Freund auf vier Pfoten, die Zeit scheint stillzustehen,
überall kann ich dich sitzen sehen.

Mein Freund auf vier Pfoten, Tränen im Gesicht,
weil dein leerer Platz jede Hoffnung zerbricht,
dass du zurückkehrst irgendwann,
denn der Tod gibt nicht wieder, wen er mal nahm.

Ich danke dir für alles, mein Engel, meine Seele, mein Freund,
irgendwo, irgendwann sind wir wieder vereint.

http://i33.tinypic.com/2n6b2xf.gif

Rocky
12.10.2008, 20:27
... und niemand wartet. Keine freudige Begrüssung, kein Schielen nach der Leckerlikiste, nur Stille und Leere. Was kommt sind die Zweifel, hätte, könnte, würde und doch, so viel Schmerz sind kein Hundeleben.

Nun sind die Decken sind verräumt, die Schüsseln abgewaschen und auch verräumt. Nur noch Hansli die Stoffpuppe und der heisgeliebte rote Stoffball liegen da. Nana Mouskouri singt gerade "halt den Regenbogen fest" und ich breche in Tränen aus.

Seine zwei liebsten Knuddelchen kriegt er mit seiner Urne mit ins Grab. Der Rosenstock blüht herrlich, die kühlen Nächte haben ihm nichts angetan. Rocky kriegt sein Plätzchen unter diesen Rosen in einer stille Ecke des Gartens und doch ganz nah beim Eingang, dort wo er im Sommer immer gewartet hat.

Ich danke euch für die lieben Worte desMitgefühls und Trostes. Rita kommt bald nach Hause, auch sie braucht Trost.

Liebe Grüsse
Beat

GOLIATH
12.10.2008, 21:44
Fühlt Euch ganz doll gedrückt...gute Reise Rocky...Traurigen Gruss Goliath:3D03::3D03::3D03:

Gast20091091001
12.10.2008, 21:49
Oh Beat. Das tut mir so aufrichtig leid.

Ich denk an euch.
Jörg

Tanja
12.10.2008, 22:04
Das tut mir wirklich Leid für euch. Ich wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit. Denkt immer an die schöne Zeit mit eurem Rocky.

Andrea
13.10.2008, 06:38
Gute Reise großer Rocky!

Conner
13.10.2008, 07:48
Das ist soo schlimm! Ich fühle mit Euch.

Gabi
13.10.2008, 08:00
das ist ja furchtbar! es tut mir sehr leid! Gut Reise Großer!

Gast280210
13.10.2008, 08:29
Beat, es tut mir so furchtbar leid für Euch. Ein Drama:traurig3:

Das tut furchtbar weh - den Schmerz kann Euch leider niemand nehmen.

Gute Reise kleiner Rocky:traurig3:

Dickbert
13.10.2008, 11:49
Mir fehlen die Worte....ich finde es unsagbar schrecklich was passiert ist.
Ich wünsche euch ganz viel Kraft.

Gute Reise Rocky


mitfühlend, Yvonne

bmk
13.10.2008, 11:54
es tut mir sehr leid. gute reise rocky, grü0 mir den krü.

nane202
13.10.2008, 12:46
oh nein :traurig3:

tpgbo
13.10.2008, 14:32
Auch von uns ein herzliches Beileid und eine gute Reise für Rocky!
Drücke euch beiden unbekannter Weise ganz doll.

Alles Liebe Tanja

Jupp
13.10.2008, 15:20
das ist ja furchtbar! es tut mir sehr leid! Gut Reise Großer!

capedog
13.10.2008, 15:20
Auch mir fehlen einfach nur die Worte......
Wir fühlen mit euch.......
R.I.P. Rocky

Regi
13.10.2008, 15:47
Ich bin geschockt, habe gerade erst über Rockys leiden gelesen.
Es ist sooo traurig und tut mir furchbar leid. Es war sicherlich die richtige Entscheidung, auch wenn´s die schwierigste gewesen sein mag.
Mein Beileid.

"Lieben heißt loslassen können"

Pit
13.10.2008, 17:18
Gute Reise Rocky.
Immer wieder schmerzlich zu lesen.
Dennoch habt Ihr richtig und für Rocky entschieden. Respekt.
Viel Kraft für Euch!!
Pit.

Antje
13.10.2008, 18:41
Gute Reise Rocky.

Schnuck-Schnuck
13.10.2008, 20:01
Oh wie schrecklich,mein tiefes Mitgefühl für euch,
auch wenn nichts euren Schmerz lindern kann.
Wer wirklich liebt,verliert sich nicht...
er ist nur vorausgegangen
traurig Michele

Silke
14.10.2008, 05:53
http://img101.imageshack.us/img101/1797/kerze1038552831ad9.gif

TaMa
14.10.2008, 16:05
Oh je..:traurig3: Gute Reise Rocky

Traurige Tanja

Baby
14.10.2008, 20:05
Das tut uns sehr Leid :traurig3:Piwi Baby

Anja
14.10.2008, 22:50
Gute Reise...fühlt euch lieb umarmt:traurig3:

Djego
15.10.2008, 08:57
Ohje, ich wünsch euch jetzt ganz viel Kraft. :traurig3:

Lola
15.10.2008, 10:39
Es tut mir sehr leid! :traurig2:
Mir fehlen die Worte!!
Gute Reise Rocky nun hast Du keine Schmerzen mehr!
Ich wünsche euch viel Kraft für die schwere Zeit!

BeateH
15.10.2008, 18:34
das tut mir sehr leid
Gute Reise lieber Rocky.....

stellabella
15.10.2008, 20:13
Ohhhh,nein!

Es tut mir so leid!
Gute Reise Rocky!

L.G. Krisztina

Rocky
15.10.2008, 20:46
.... fühlen uns immer noch wie erschlagen. Doch erleben wir auch sehr viel Anteilnahme, tröstende Worte und Blumen, so viele Blumen wir können es fast nicht fassen. Unser Haus ist voll von Rosen, Dahlien und anderen wunderschönen Herbstblumen.

Ich hatte auch ein sehr schönes Gespräch mit der Züchterin, sie meinte tröstend es gab nur diesen Weg und etwas anderes hätte sie von mir auch nicht erwartet. Im Moment lässt unsere Lebenssituation keinen jungen Hund zu. Ich bin mir aber nicht sicher wie lange ich es aushalten werde. Vielleicht werde ich mit Rita schon bald ein Tierheim aufsuchen und uns ein älteres Semester anschauen. Nicht gerade heute und morgen, dafür sitzt der Schmerz noch zu tief, aber vielleicht im Frühling.

Unser Problem ist, dass Rockys Nanny, Hüterin schon von Vaters Hunden ist selber in die Jahre gekommen und nicht mehr rüstig ist. Wir selber müssten einen Hund zu oft zu lange alleine lassen und das ist kein Hundeleben. Wir fürchten sogar, dass Rockys Tod ihr so sehr zu schaffen macht, dass sie einen gesundheitlichen Rückschlag erleiden könnte. Sie gehörte wie wir zu Rockys Rudel und war immer dann, wenn wir keine Zeit für ihn da und das war oft der Fall. Sie war auch bei ihm bis zur Narkose, danach konnte sie nicht mehr. Ich habe ihr auch Blumen gegeben und als Erinnerung die hübsche gebrannte Tontafel mit seinem Abbild und dem "hier wache ich". Er wacht nun auf ihrem Nachttisch.

Ich fühle mich bei euch hier sehr behütet und verstanden und danke noch einmal allen für die lieben Worte. Ich werde mich auch weiterhin melden und meinen Senf hie und da dazu geben. Ich werde euch auch an dem Tag schreiben, wenn wir die schlichte Urne im Garten beerdigt haben.

Lieber Gruss
Beat mit Rita & Resi

Jezt fällt mir auf, dass dieses 4 Blätterige Rudelkleeblatt aus 3 R's bestand und der einzige wo da dem Buchstaben nicht rein passte ich war - na hoffentlich war dem nicht so.

DON HACKI
16.10.2008, 06:19
Reat, das stimmt doch gar nicht.

Ich wünsche Euch viel Kraft.

Gruß, David

Simone
16.10.2008, 07:48
Lieber Beat,

ich lese es erst jetzt, da ich in Urlaub war. Es tut mir unendlich leid. :traurig3:

Fühlt Euch von mir gedrückt, Rocky wird von Lisa bestimmt herzlkiche empfangen - wo auch immer sie nun sind,

Wie Waldi
16.10.2008, 08:11
Oh man Beat...

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen hier nicht mehr mitzulesen (sieht doof aus, wenn jemand in mein Büro kommt und mir stehen die Tränen in den Augen), aber irgendwie hab ich das dringende Bedürfnis zu sehen, dass Ihr irgendwie damit klar kommt.
Ich denke, Ihr solltet schon vor dem Frühling losziehen und Ausschau halten. Ein neuer Haustyrann wird niemals ein Ersatz sein können, aber (auch wenn es eigennützig klingt) eine Ablenkung. Und wenn Ihr es nicht für Euch tut, dann vielleicht für Resi... denkt einfach mal drüber nach, denn "Schauen" kostet nichts ;)

bully_franz
16.10.2008, 14:32
es tut mir sehr leid!!! :traurig3:

ich wünsche euch weiterhin ganz viel kraft!

Danielle
16.10.2008, 14:48
Lieber Beat

Habe erst jetzt gelesen, dass du deinen geliebten Rocky gehen lassen musstest -mein herzlichstes Beileid! Ich werde heute Abend eine Kerze für ihn anzünden :traurig3:
Traurige Grüsse aus Niederglatt u häbet öich Sorg!
Danielle

P.S. Vielleicht nicht der richtige Moment - aber Luvabulls Lilybelle sucht einen guten Platz.....

BX-Isabell
16.10.2008, 15:15
Gute Reise Rocky!:traurig3:

Peppi
17.10.2008, 10:41
Hallo Beat,

als ich gestern nach Hause gekommen bin, war das u.U. das erste was Birgit mir erzählte. Es tut mir richtig leid für Euch alle.

:traurig1:

Elke
17.10.2008, 22:31
hallo beat und rita,
ich möchte euch mein aufrichtiges beileid zum ausdruck geben. über die vielen jahre des lesens in diesem forum gehörte rocky und du einfach dazu. ich wünsche euch für die kommende zeit sehr viel kraft. rocky ist nicht weit weg von euch, er ist nur schonmal vorausgegangen und ihr werdet euch wiedersehen, da bin ich mir ganz sicher und in euren herzen wird die liebe zu rocky nie vergehen. fühlt euch umarmt und lasst die trauer zu.:traurig4:

Rocky
19.10.2008, 15:45
.... und wir vermissen ihnen immer noch so sehr.


Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses Blatt allein
war Teil unseres Leben.
Darum wird dieses Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

Danke schön für eure Anteilnahme
Lieber Gruss
Beat

ceci
19.10.2008, 18:25
Wir drücken Euch
Alles Liebe
Ceci

Schnuck-Schnuck
26.10.2008, 20:21
Lieber Beat,
meine Sugar hat mich vor nunmehr 5 Monaten verlassen.Und ich habe bis heute nicht das Gefühl,dass die Zeit die Wunden heilt oder lindert.Im Gegenteil mein Schmerz wechselt mit Leere und ohnmächtiger Hilflosigkeit.
Liebe ist eben doch unendlich.....
Sie ist mir immernoch so nah und ich glaube ganz fest daran,es kommt der Tag an dem uns nichts mehr trennt.
Michele

MOFRAX
26.10.2008, 20:36
Wenn auch meine Worte sehr spät kommen, ich möchte gerne mein Beileid aussprechen und weiterhin viel Kraft für Euch wünschen.

Rocky
02.11.2008, 14:56
.... einem wieder und man das Gefühl er kommt gleich um die Ecke gelaufen. Gerade diese Sonntag Nachmittage um die Stunde seines Todes machen es mir sehr schwer. Ich glaube unsere Hunde stehen einem immer nah, egal wie weit sie sein mögen.

Nur müssen wir uns in diesem Leben um die Lebenden kümmern und nicht verzweifeln. Wenn ich mir die armen Kreaturen in den Tierheimen anschaue, da kommt mir schon einmal der Gedanke ..... . Noch ist es aber noch so weit, ich habe den Abschied überhaupt noch nicht verdaut.

Ich rede immer von mir, auch meine Frau vermisst ihn natürlich sehr. Am meisten vermisst ihn aber seine Hütefrau, sie ist total niedergeschlagen. Ein ganzes Hundeleben kann ich ihr allerdings nicht mehr zumuten und darum ist der Gedanke eines älteren Hundes aus einem Heim immer irgenwie in meinem Kopf.

Lieber Gruss
Beat

morpheus
02.11.2008, 16:09
Mensch Beat, wie gut ich deine Worte nachvollziehen kann. Ich war selbst ein halbes Jahr ohne eigenen Hund. Manch Einer hätte sich wohl über die neu gewonnene Freizeit und die Stressarmut gefreut, ich hab mich aber ziemlich unvollständig gefühlt. Jetzt hab ich wieder seit 8 Wochen einen Zwerg und bin glücklich, auch wenn meine Lebensumstände idealer sein könnten. Ich schätz dich ähnlich ein...würde mich freuen irgendwann lesen zu können, dass ihr Zuwachs habt.

Grazi
02.11.2008, 17:24
Ach Beat,

fühl' dich bitte von mir umarmt. :traurig3:

Ich kann mich noch zu gut daran erinnern, wie es mir nach dem Tod meiner ersten und innig geliebten Hündin ging... wie Stefan so treffend ausdrückte: ich fühlte mich unvollständig. Trotzdem brauchte ich eine gewisse Zeit, um meine Trauer so weit zu verarbeiten, dass ich den Gedanken an einen neuen Hund zulassen konnte... doch als er dann da war, wurde das Verlangen nach einem vierbeinigen Familienmitglied so akut, dass ich nicht mehr ruhen konnte, bis die passende Maus für uns gefunden war.

Lass' dir und deiner Holden ohne Gewissensbisse ruhig noch etwas Zeit... es wird leider immer genug Hunde in THs und in Notvermittlungen geben, denen ihr noch eine schöne Zeit bereiten könnte!

Liebe Grüße, Grazi

Gast200912280002
02.11.2008, 19:01
Hallo Beat,
das habe ich heute gefunden und musste dabei an euch denken:

Eine Geschichte eines verstorbenen tieres
Der kleine rote Kater



Der kleine rote Kater blieb plötzlich stehen. Hinter ihm spielten Kätzchen auf einer bunten Sommerwiese, jagten einander und rauften spielerisch. Es sah so fröhlich aus, aber vor ihm, im klaren ruhigen Wasser des Teiches, sah er seine Mommy. Und sie weinte bitterlich. Er tapste ins Wasser und versuchte, sie zu berühren, und als er das nicht konnte, hüpfte er hinein. Nun war er ganz nass und Mommys Bild tanzte auf den Wellen fort. "Mommy!" rief er. "Ist etwas nicht in Ordnung?"

Der kleine rote Kater drehte sich um. Eine Dame stand am Ufer des Teiches, mit traurigen, aber liebevollen Augen. Der kleine rote Kater seufzte und kletterte aus dem Wasser. "Das muss ein Fehler sein", sagte er. "Ich sollte nicht hier sein".

Er sah zurück ins Wasser und das Bild seiner Mommy spiegelte sich wieder darin. "Ich bin doch noch ein Baby. Mommy sagt, das muss ein Irrtum sein. Sie sagt, ich darf gar nicht hier sein".

Die freundliche Dame seufzte und setzte sich ins Gras. Der kleine rote Kater kletterte in ihren Schoß. Es war nicht Mommys Schoß, aber es war fast genauso gut. Als sie begann, ihn zu streicheln und genau dort unter dem Kinn zu kraulen, wo er es am liebsten mochte, fing er fast gegen seinen Willen zu schnurren an.

"Ich fürchte, es ist kein Fehler. Es ist Dir bestimmt, hier zu sein, und Deine Mommy weiß es tief in ihrem Herzen", sagte die Dame. Der kleine rote Kater seufzte und lehnte seinen Kopf an den Fuß der Dame. "Aber sie ist so traurig. Es tut mir so weh, sie so weinen zu hören. Und auch Daddy ist traurig".

"Aber sie wussten von Anfang an, dass dies geschehen würde" sagte die Dame mit einem liebevollen Blick auf den kleinen Kater.

"War ich denn krank?"

Das überraschte den kleinen roten Kater. Niemand hatte jemals etwas darüber gesagt und er hatte oft zugehört wenn sie dachten, er schliefe. Sie sprachen stets nur darüber, wie süß er doch war und wie schnell er gewachsen war.

"Nein, sie wussten nicht, dass Du krank warst", sagte die freundliche Dame "Aber dennoch wussten sie, dass sie die Tränen gewählt hatten".

"Nein, das taten sie nicht", sagte der kleine rote Kater. "Wer würde schon Tränen wählen?"

Sanft küsste die Dame sein Köpfchen. Er fühlte sich sicher und warm und geliebt - aber er war noch immer voll Sorge um seine Mommy. "Ich will Dir eine Geschichte erzählen", sagte die Dame.

Der kleine rote Kater sah auf und sah die anderen Tiere näher kommen. Katzen - Big Boy und Snowball, Shamus und Abby und auch Little Cleo und Robin. Merlin, Toby und Iggy und Zachary, Sweetie, Kamatta und Obie. Hunde auch - Sally, Baby und Morgan, Rocky und Belle. Sogar eine Eidechse namens Clyde und einige Ratten und ein Hamster namens Odo. Alle legten sich erwartungsvoll ins Gras rund um die Dame und sahen wartend zu ihr auf. Sie lächelte und begann:

"Vor langer, langer Zeit gingen die kleinen Engel zum Oberengel und baten ihn um Hilfe, weil sie so einsam waren. Der Oberengel brachte sie zu einer großen Mauer mit vielen Fenstern und ließ sie aus dem ersten Fenster auf alle möglichen Dinge schauen - Puppen und Stofftiere und Spielzeugautos und vieles mehr.
"Hier habt ihr etwas, das ihr lieben könnt" sagte der Engel. "Diese Dinge werden eure Einsamkeit vertreiben". "Oh, vielen Dank", sagten die kleinen Engel. "Das ist gerade, was wir brauchen".

"Ihr habt das Vergnügen gewählt", erklärte ihnen der Oberengel.

Aber nach einiger Zeit kamen die kleinen Engel zurück. "Dinge kann man schon lieben", meinten sie. "Aber sie kümmern sich nicht darum, dass wir sie lieben".

Der Oberengel führte sie zum zweiten Fenster. Sie sahen hinaus und sahen alle möglich Arten wilder Tiere. "Ihr könnt diese Tiere lieben", sagte er. "Sie werden wissen, dass ihr sie liebt."

Die kleinen Engel waren begeistert. Sie liefen hinaus zu den Tieren. Einer gründete einen Zoo, ein anderer ein Naturschutzgebiet, einige fütterten die Vögel.

"Ihr habt die Befriedigung gewählt", sagte der Oberengel.

Aber nach einiger Zeit kamen die kleinen Engel zurück. "Sie wissen, dass wir sie lieben", sagten sie. "Aber sie lieben uns nicht wieder. Wir möchten auch geliebt werden."

So führte sie der Oberengel zum dritten Fenster und zeigte ihnen die Menschen. "Hier sind Menschen zum Lieben", erklärte er ihnen. Die kleinen Engel eilten hinaus zu den Menschen.

"Ihr habt die Verantwortung gewählt", sagte der Oberengel.

Aber bald waren sie wieder zurück. "Menschen kann man schon lieben", klagten sie "aber oft hören sie auf, uns zu lieben und verlassen uns. Sie brechen unsere Herzen."

Der große Engel schüttelte den Kopf. "Ich kann euch nicht mehr helfen. Ihr müsst mit dem zufrieden sein, was ich euch gegeben habe."

Da entdeckte einer der kleinen Engel ein weiteres Fenster und sah kleine und große Hunde und Katzen, Eidechsen, Hamster und Frettchen. Die anderen liefen herbei und bestaunten sie. "Was ist mit denen?" riefen sie.

Aber der Oberengel schob sie vom Fenster weg. "Das sind Gefühlstrainer", sagte er. "Aber wir haben Probleme mit ihrem Operating-System."

"Würden sie wissen, dass wir sie lieben?" fragte einer - "Ja", erwiderte der Oberengel widerstrebend.

"Und würden sie uns wiederlieben?" fragte ein anderer - "Ja", erwiderte der große Engel.

"Werden sie je aufhören, uns zu lieben?" riefen sie - "Nein", gestand der große Engel. "Sie werden euch für immer lieben."

"Dann sind sie genau das, was wir uns wünschen", riefen die kleinen Engel.

Aber der Oberengel war sehr aufgeregt. "Ihr versteht nicht", erklärte er ihnen. "Ihr müßt sie füttern. Und ihr müsst ihre Umgebung reinigen und immer für sie sorgen."

"Das tun wir gerne", riefen die kleinen Engel.

Und sie hörten nicht zu. Sie beugten sich nieder und nahmen die zahmen Tiere in die Arme und die Liebe in ihrem Herzen spiegelte sich in den Augen der Tiere.

"Sie sind nicht gut programmiert" rief der Oberengel, "es gibt keine Garantie für sie. Wir wissen nicht, wie lange sie halten. Manche hören sehr rasch auf zu funktionieren, und manche halten länger!"

Aber das kümmerte die kleinen Engel nicht. Sie drückten die warmen weichen Körperchen an sich und ihre Herzen füllten sich mit Liebe, so dass sie fast zersprangen.

"Wir haben unsere Chance!" riefen sie.

"Ihr versteht nicht", versuchte es der Oberengel zum letzten Mal. "Sie sind so gemacht, dass selbst der Haltbarste von ihnen euch nicht überleben wird. Euer Schicksal wird sein, durch ihren Verlust zu leiden!"

Die kleinen Engel betrachteten die Tiere in ihren Armen und schluckten. Dann sagten sie tapfer: "Das macht nichts. Es ist ein fairer Tausch für die Liebe, die sie uns geben."

Der Oberengel sah ihnen nach und schüttelte den Kopf. "Nun habt ihr die Tränen gewählt", flüsterte er.

"Und so ist es auch geblieben", meinte die freundliche Dame. "Und jede Mommy und jeder Daddy weiß das. Wenn sie euch in ihr Herz schließen, wissen sie, dass ihr sie eines Tages verlassen werdet und sie weinen müssen."

Der kleine rote Kater setzte sich auf. "Warum nehmen sie uns dann zu sich?" fragte er erstaunt.

"Weil auch nur eine kurze Zeit eurer Liebe den Kummer wert ist."

"Oh", sagte der kleine Kater und starrte wieder in den Teich. Da war noch immer das Bild seiner Mommy, weinend. "Wird sie jemals aufhören zu weinen?"

Sie nickte. "Sieh, der Oberengel bedauerte die kleinen Engel. Er konnte die Tränen nicht wegzaubern, aber er mochte sie besonders."

Sie tauchte die Hand in den Teich und ließ das Wasser von ihren Fingern tropfen.

"Er machte heilende Tränen aus diesem Wasser. Jede Träne enthält ein bisschen von der glücklichen Zeit und all dem Schnurren und Streicheln und der Freude an Dir. Wenn Deine Mommy weint, heilt ihr Herz. Es mag seine Zeit dauern, aber durch ihre Tränen fühlt sie sich besser. Nach einiger Zeit wird sie nicht mehr so traurig sein, wenn sie an Dich denkt, und sich nur der schönen Zeit erinnern. Und sie wird ihr Herz wieder für einen neues Kätzchen öffnen."

"Aber dann wird sie eines Tages wieder weinen!"

Die Dame lächelte ihn an und stand auf. "Aber sie wird auch wieder jemanden lieb haben. Daran wird sie denken".

Sie nahm Big Boy und Snowball in ihre Arme und kraulte Morgan genau dort am Ohr, wo sie es so mochte. „Sieh nur, die Schmetterlinge kommen. Sollen wir nicht spielen gehen?" Die anderen Tiere liefen voraus, aber der kleine rote Kater wollte seine Mommy noch nicht verlassen.

"Werden wir jemals wieder zusammen sein?" Die freundliche Dame nickte.

"Du wirst in den Augen jeder Katze sein, die sie ansieht. Und sie wird Dich im Schnurren jeder Katze hören, die sie streichelt. Und spät in der Nacht, wenn sie einschläft, wirst Du ihr nahe sein und ihr werdet beide Frieden haben. Und bald, eines Tages, wirst Du ihr einen Regenbogen senden, damit sie weiß, dass Du in Sicherheit bist und hier auf sie wartest."

"Das gefällt mir", sagte der kleine rote Kater und warf einen letzten langen Blick auf seine Mommy. Er sah ihr Lächeln unter ihren Tränen und wusste, dass ihr eingefallen war, wie er fast in die Badewanne gefallen wäre.

"Ich hab' dich lieb, Mommy", flüsterte er. "Es ist schon okay, wenn Du weinst".

Er blickte zu den anderen, die spielten, und lachten mit den Schmetterlingen.

"Oh, Mommy! Ich gehe jetzt spielen, okay? Aber ich werde immer bei Dir sein, das verspreche ich."

Dann wandte er sich um und lief den anderen nach.....

Ich fands zum Heulen schön und ich kann mir vorstellen, dass es auch ein wenig tröstet!
Fühl dich mal geknuddelt-
Liebe Grüße- Kati

ceci
03.11.2008, 10:06
Das ist eine sehr schöne Geschichte. Schön, dass Rocky auch dabei war.
Vielen Dank
Ceci

Tigibaby
09.11.2008, 10:09
Ja liebe Freunde, ich kanns gut verstehen wenn ein guter Freund geht. Aber laßt den Kopf nicht hängen. Wir hatten das schicksal vor 3 Jahren,bis Tigi kam und da ging ein neues Licht auf. Unsere Baylies (Schäferhündin) 8 Jahre geworden Haben wir bis heute nicht vergessen. Ihr werdet bestimmt einen neuen Kumpel bzw. Freundin finden.
______________________________________
Wir denken an euch K & E und Tigi :lach1:

Rocky
08.07.2009, 20:44
.... die Kreise des Lebens und was zurück bleibt sind Erinnerungen.

Gestern Abend wurde Rockys liebste Freundin die Hündin Sira von einem sehr schnellen und sehr bösartigen Krebsleiden erlöst. Wir sind sehr traurig mit der Halterin, eine unserer Mitarbeiterin und ihrer Familie. Wer weiss, vielleicht können die Beiden nun wieder miteinander herumtollen und Streiche spielen.

Es ist nun doch schon eine Weile her, wo wir unseren Herzbuben hergeben mussten. Es gibt immer wieder Momente da denkt man mit Wehmut zurück. Dann gibt es auch solche Tage wie eben, da tut es einem wieder sehr weh.

Freundlicher Gruss
Beat

Goofymone
09.07.2009, 06:19
Tut mir sehr leid.
R.I.P.

ananda
09.07.2009, 07:24
R.I.P. Sira

enouk
09.07.2009, 07:28
Gute Reise, SIRA!!

Anja
09.07.2009, 13:54
R.I.P Sira

Diggimon
09.07.2009, 14:33
Alles gute Sira :traurig2:

Tyson
10.07.2009, 08:27
:traurig3: R.I.P. Sira, traurig Manuela :traurig3:

Impressum - Datenschutzerklärung