PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Theos Tagebuch


Seiten : [1] 2

Der Jürgen
02.11.2007, 20:44
…..pssst…..hallo Leute, ich bin´s, der Theo.
Hab mal gerade sturmfreie Bude und muss die Gunst der Stunde nutzen um mich mal bei Euch zu melden…..Da bin ich ja in ein Rudel reingeraten. Ich sag´s Euch, das geht hier zu wie im richtigen Leben. Angefangen bei mir. Da kommst du in so ein neues Rudel rein und bist in der Hierarchie natürlich der Letzte. Arschkarte eben. Das Rudel besteht aus den unterschiedlichsten Lebensformen. Da sind, ich fange mal von unten an: Ich, der Theo. Dann kommt die Inca. Das ist eine Franz.-Bulldogge. Also auch ein Hund. Als nächstes ist da noch ein Papagei, der Pepe. Der hat so grüne Federn als Fell. Die werden ihm teilweise abgeschnitten, wie im Hundesalon oder so, damit er nicht auf seine Art abhauen kann. Als Wildfang ist der mit Vorsicht zu genießen. Er ist auch schon ziemlich alt und recht ruppig. Die haben mir erzählt, das er schon 3 Generationen Hunde überlebt hat. Der hat sich auch nicht vor ausgewachsenen Hunden bange gemacht und einem Boxer anständig in die Nase und einem Bullmastiff kräftig in das Ohr gebissen. Respekt, für ne Lebensform, die nicht mal anständig laufen kann, so wie ich. Da bin ich erst mal vorsichtig. Dann kommen noch die Zweibeiner. Wer von denen der Rudelführer ist kann ich nicht sagen. Ich glaube die teilen sich die Rolle. Der mit dem Fell im Gesicht, das ist der Jürgen. Der macht auch die Beute. Die mit der Ruhe, das ist die Elke, seine Gefährtin. Die ist für das Lager und die Nahrungszubereitung zuständig. Alles in allem hätte ich es besser treffen können. Nur standen die Chancen dafür nicht so gut. Mach ich erstmal das beste raus…..mehr aber später….
….bis…..Euer Theo

Grazi
03.11.2007, 05:33
Alles in allem hätte ich es besser treffen können. Nur standen die Chancen dafür nicht so gut. Mach ich erstmal das beste raus…..mehr aber später…. Ich glaube, du hast im ersten Satz ein "nicht" vergessen, kleiner Theo! :)

Wenn du dich ganz dolle anstrengst, deinen Charme spielen lässt und zeigst, was du so alles drauf hast, ist es auch bestimmt nicht schlimm, der Letzte im Rudel zu sein... sieh's mal so: die wichtigen, anstrengenden und verantwortungsvollen Entscheidungen nehmen dir die anderen ab...und du hast den ganzen Spaß! ;)

Grüßlies, Grazi

Anne
03.11.2007, 08:50
Psst Theo... ich weiß wie du dich fühlst, nichts darf man, alles was Spaß bringt ist verboten:traurig3: Diese fast nackten,zweibeinigen Aufrechtgänger sind eine merkwürdige Spezies:schreck:

Gib nicht auf, du schaffst das schon, Wuff Lucia
(Luzie der Schrecken der Straße, das stammt von Grazi!)

Antje
03.11.2007, 11:48
Hi Theo,

letztendlich erliegt jeder - mehr oder weniger - unserem Gremlincharme.
Und bloß nicht verraten, dass wir unser Repertoire noch längst nicht ausgeschöpft haben. Das sorgt doch immer wieder für Erstaunen und manchmal zu einem Hauch von Verzweiflung. Auch wenn es diese komischen Zweibeiner nie zugeben würden. In der Ruhe liegt die Kraft Theo...

Man sieht sich und dann machen wir ein wenig "Mische"

Klau`mir auch `nen Räucherfisch und verbuddel ihn bis zu meinem Besuch für mich.
Tschüss, Paula

Der Jürgen
07.11.2007, 09:07
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo
Ich hab ja jetzt ein neues zu Hause. Ich sag Euch, das ist ne prima Höhle, mit so Nebenhöhlen und so auf 3 Etagen. In so einer Nebenhöhle hab ich mein ganz eigenes Nachtlage. Ganz unten. Also im Keller. Nee nicht so wie früher, mit Gittern, feucht und dunkel. Das ist hell, mit richtig Licht und Heizung......Fußbodenheizung nur für meinen Platz. Ist das herrlich warm von unten. Ich schlafe da in so einem riesigen Korb. Das ist ein Erbstück von meinen Vorgängern. Da haben mal 2 ausgewachsene Bullmastiffs drin geschlafen. Naja, ist halt für mich 3 Nummern zu groß. Aber Platz ohne Ende. Lustig sieht das aus, wenn die Inca mal darin schläft. Da passen locker 10 von ihrer Rasse rein. Aber besser zu groß als zu klein. Der Inca ihr Körbchen sitzt bei mir nämlich hauteng. Eigentlich brauche ich nur zum schlafen in der Nacht in mein Lager. Den ganzen Tag über kann ich mich aufhalten wo ich will. Auch in der 3. Etage. Am liebsten aber bin ich bei der Inca und den Rudelführern. Mehr dann aber später…….gehe jetzt erst mal die Inca aufmischen.
…..bis…..Euer Theo

Anne
07.11.2007, 09:24
Naja, ist halt für mich 3 Nummern zu groß. Aber Platz ohne Ende. Lustig sieht das aus, wenn die Inca mal darin schläft. Da passen locker 10 von ihrer Rasse rein. Aber besser zu groß als zu klein. Der Inca ihr Körbchen sitzt bei mir nämlich hauteng.

Hi Theo,

die Aufrechtgeher haben so komische einäugige Dinger, damit kann man Fotos machen. Sag deinen Zweibeinern mal, sie sollen das Teil benutzen und die Fotos hier zeigen, büdde.

Duke the Bulldog
08.11.2007, 07:35
Manch einer mag sich noch an die erbärmlichen Fotos erinnern, die ganz klar zeigten, wo bzw. wie Theo den Großteil des Tages gehalten wurde (zuerst in einem dunklen Holzverschlag, dann an der Kette). :( Wir wissen nicht, was noch alles mit dem kleinen Burschen passiert ist...

Hallo, Leute!

Ich möchte hier mal was klar stellen...

Dass Theo in einem dunklen Holzverschlag gehalten wurde, stimmt nicht. Er hatte ein Gehege bei dem Imbiss von meinem Ex und hatte da eine Hundehütte aus Holz. Da er es aber immer wieder geschafft hat aus dem Gehege auszubrechen, blieb meinem Ex-Freund am Ende nichts anderes übrig als ihn anzubinden. Und gerade wegen diesen Umständen hat er ihn dann auch letztendlich abgegeben.

Sowie Gratzi das schreibt, hört sich das so an, als ob man sich gar nicht um ihn gekümmert hätte. Das stimmt auch nicht...
Mein Ex ist immer morgens und abends eine große Runde mit ihm gelaufen und wenn er dann tagsüber zwischendurch Zeit hatte, ist er auch noch mal mit ihm spazieren gegangen.

Antje
08.11.2007, 07:54
Einen Hund - wenn auch stundenweise - angebunden zu halten, aus welchen Gründen auch immer entspricht wohl eher nicht einer artgerechten Haltung. Im übrigen befand sich Theo gesundheitlich in einem eher schlechten Zustand: Lt. TA: unterernährt, Ekzeme am Körper, Milben in den Ohren... die Impfungen waren auch nicht auf dem Laufenden.

Wie die Übergabe stattgefunden hat und über diverse Telefonate, darüber möchte ich mich hier nicht äussern.
Außerdem möchte ich jetzt keinen Streit vom Zaun brechen, das Ganze ist Vergangenheit. Es wurde damals ein Hilferuf abgesetzt und entsprechend reagiert und gut ist!
Theo hat nun ein Zuhause gefunden, bei dem er auch alt werden wird! und wir hier freuen uns einfach über "seine" Berichte und schauen einfach weiter nach vorne...

Grazi
08.11.2007, 10:30
Ich hatte nicht vor, hier schmutzige Wäsche zu waschen... ich habe lediglich wiedergegeben, was man mir mitgeteilt hatte, incl. Holzverschlag.

Die Fotos sprachen für sich, ebenso der Allgemeinzustand des Hundes sowie seine Verhaltensauffälligkeiten, das Übergabe"procedere" und Davids eigene Aussagen. Hättest du deine Verantwortung für den Hund nicht mit der Trennung von deinem Ex komplett aufgegeben, wäre dir aufgefallen, wie beschissen es dem Hund ging. Ich finde es erbärmlich, deinen Ex hier jetzt auch noch verteidigen zu wollen.

So.. das musste raus... und jetzt gehe ich erst mal k****. :boese5:

Gruß, Graziella

Grazi
08.11.2007, 12:36
Nur zur Erinnerung:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/Theo_2.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/Theo_1.jpg

Grazi
08.11.2007, 12:54
Theo heute:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/theo/theo_kopf_klein.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/theo/55_theo_lieg_klein.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/theo/17_theo_paula_schnuf_klein.jpg

bmk
08.11.2007, 14:28
Tja, was 5 Kilo mehr, ein TA-Besuch und Liebe so ausmachen können...

Duke the Bulldog
08.11.2007, 15:03
Ich wollte hier keineswegs einen Streit anfangen oder mein Ex verteidigen, aber das mit dem "dunklen Holzverschlag" hat mich einfach gestört und ich wollte einfach nur darauf hinweisen, dass das einfach nicht stimmt. Ich frag mich wirklich, wo die Info herkommt...

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich Theo für immer behalten, aber damit wären meine Eltern nicht einverstanden gewesen, ich konnte eben nur einen Hund mitnehmen. Und eine Wohnung konnte ich mir einfach nicht aus den Fingern saugen, da ich ja auch gleichzeitig mit der Trennung meinen Job verloren habe.


Aber jetzt weiß ich ja wie ihr über mich denkt...

Der Jürgen
09.11.2007, 00:36
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo
und ich sag Euch, es geht mir gut. Ich freu mich wie ein Essigstöpsel, dass ich da bin, wo ich jetzt bin. Hoffentlich die Elke und der Jürgen auch. Ich genieße hier ein ziemlich sorgenfreies Leben in meinem Rudel. Meine Reportagen sollen doch nur die unernste Sicht von mir, dem Theo darstellen. Wir wollen doch gemeinsam zuversichtlich nach vorne schauen und nicht im Zorn zurück.
Zitat: Ganz unten. Also im Keller. Nee nicht so wie früher……..usw.
Das mit dem Keller bezog sich nicht auf eine meiner früheren Behausungen sondern auf die klassischen Keller, wie sie früher hier in meiner Höhle üblich waren.
Es gibt sicherlich Dinge in meiner Vergangenheit, die meine Rudelführer interessieren würde. Sie währen aber an einer sachlichen Information mehr interessiert als irgendein Wischi-Waschi aus Internetforen.
Rechtfertigen sollte sich auch niemand. Das lässt ein schlechtes Gewissen vermuten. Ich bin nicht nachtragend, habe sicher auch ganz dolle Dinge erlebt und viel gelernt. Es macht mich nur traurig, wenn Ihr Euch in Internet über mich streitet. Habt einfach Spaß an meinen Berichten und macht Euch das Leben nicht so schwer. Ärgert Euch nicht…..oder doch…..dann aber nur übers Wetter. Man kommt bei dem Sauwetter kaum noch vor die Tür.
tschau dann erst mal…..Euer Theo.

Antje
09.11.2007, 05:53
Recht so, Theo!

Tyson
09.11.2007, 06:00
:lach2::lach2::lach2: LG Manuela

Der Jürgen
15.11.2007, 02:28
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo
Von meinem Lager aus kann ich gleich in mein neues Revier. Das ist noch viel größer als mein Korb. Das ist so groß wie ein Hundeplatz. Leute, die ersten Tage bin ich nur auf 3 Beinen durch den Garten, weil ich mein Revier ordentlich abstecken musste. Überall sind jetzt meine Duftmarken. Aber ich denke ich sollte doch von den Blumenbeeten runter bleiben und meinen Besitzanspruch nur auf den Rasen beschränken. Da ist das Zusammenleben mit der Elke dann doch harmonischer. Das Revier nebenan gehört dem Rocky. Das ist ein Labrador und Inca`s bester Freund. Die beiden Reviere sind durch einen Zaun getrennt. Darin ist aber auch ein Türchen. Mit dem Rocky habe ich mich schon angefreundet. Der Bursche ist schwarz wie die Nacht und ein mords Brocken. Dagegen sehe ich aus wie ein luftgetrocknetes Mettwürstchen. Wir haben auch schon ausgiebig rumgetollt. Das macht uns enorm Spaß. Hin und wieder werden in den Revieren die Duftmarken getauscht. Und damit mein Revier möglichst von Verunreinigungen durch Stoffwechselendprodukte verschont bleibt wird der finale Verdauungsvorgang beim Nachbarn erledigt. Das fällt jetzt im Herbst auch gar nicht groß auf, wegen der Blätter und so. Bis zum Frühjahr haben sich die Nachbarn hoffentlich an diesen Umstand gewöhnt.
So ich gehe jetzt erstmal ein anständiges Geschäft erledigen….
…..bis…..Euer Theo

bold-dog
15.11.2007, 11:06
Freut mich sehr für Theo.
Das hört sich ja nach einem richtig tollen Platz für den kleinen Gremlin an.

Aber ich hätte auch noch was zu sagen :
einen Papagei in Einzelhaft zu halten, das ist nicht richtig ? schon gar keinen Wildfang. Und Flügel stutzen ist verboten ! Das ist tierquälrisch.....
Das Tier hat vom lieben Gott Flügel bekommen, damit es fliegen kann.
Und nicht damit es als "Ziervogel" in Einzelhaltung im Wohnzimmer leben muss, und mangels eines anderen Sozialpartners sich den Menschen anschliesst.....

Ich habe hier 6 Amazonen sitzen,
teilweise 15 und mehr Jahre lang in Einzelhhaft gehalten,
bei mir nun hat jeder einen Freund dazu bekommen, und ich suche ein neues, artgerechtes zuhause, jeweils für 2 der Krummschnäbel, in Einzelhaltung gebe ich keine Vögel ab.

Das musste ich jetzt mal loswerden.

Der Jürgen
21.11.2007, 02:36
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo.
Wo ich doch so mutig am Anfang schien, bröckelt doch langsam die Fassade. Da habe ich z.B. Angst vor dem Postboten, nur weil der mit so einem Umschlag wedelt. Oder der Zeitungsbote kommt mit so einem Wägelchen daher. Im Haus mache ich natürlich den großen Zampano wenn es an der Tür klingelt. Wenn aber ein Zweibeiner gar keinen Respekt vor mir hat, werde ich verdammt unsicher. Da muss dran gearbeitet werden. Apropos am Hund arbeiten: Ich glaube der Jürgen hat gar keine Lust mir was beizubringen. Oder der hat keine Ahnung. Wenn wir zusammen sind, spielen wir nur. Ich denke der Bursche studiert mich erst mal gründlich. Er sagt, ich müsse meine Nervosität und Unruhe ablegen. Unruhig werde ich immer gegen Abend. Dann laufe ich nervös umher und lecke mir die Lefzen. Wenn der Jürgen in der Nacht nach Hause kommt und ich wach werde, mache ich das auch immer. Nur leider kann ich mich meinen Rudelführern nicht mitteilen und erklären woher diese meine Verhaltensstörung kommt. Ich bin sehr zuversichtlich, das das wieder wird. Dann steigt auch mein Selbstvertrauen. Meine recht ruppige Art zu spielen deutet auch auf meine ausgeprägte Fehlsozialisierung hin. Einen Hund in sein Rudel aufnehmen zu wollen und einen Hund zu erziehen, gehören zusammen sagt der Jürgen. Das Eine geht nicht ohne das Andere in unserer Gesellschaft. Die Qualität der Erziehung ist entscheidend. Qualität kommt nicht von ungefähr, sondern von genau. Wer das bei der Hundeerziehung beherzigt hat als Mensch einen gern gesehenen Begleiter an seiner Seite.
Hat auch Goethe schon gedichtet. Zitat: Dem Hunde, wenn er gut erzogen, wird selbst ein weiser Mann gewogen.
In diesem Sinne….. tschau erst mal Euer Theo.

Andi
29.11.2007, 23:35
Hallo Jürgen,

hast du eigentlich ne Digicam. Würde mich sehr über ein paar Theo-Bilder freuen. Halte uns doch weiter auf dem Laufenden wie sich der kleine Kerl so macht.

Gruß, Andreas

Der Jürgen
04.12.2007, 01:42
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo.
Mein neues zu Hause mit den vielen Nebenhöhlen muss ja auch bewacht werden. Streife ich da neulich so durch die Haupt und Nebenhöhlen, sehe ich die Elke. Sitzt sie da in der Futterecke und hält sich so ein Ding an den Kopf. Dabei sagt sie immer: ja, hm hm, ja, hm. Ob`s ihr wohl nicht gut geht oder ob sie Schmerzen hat, denke ich da so. Na ja sicher ist sicher. dann passe ich mal auf das Heim auf. Muss nur noch ein geeigneter Platz her. Da währe doch das Lager, wo die Elke und der Jürgen immer drauf liegen wenn sie sich die laufenden Bilder an der Wand anschauen, als geradezu ideal. Also nichts wie rauf und schön den Kopf auf eines der Kissen gebettet. Super, von hier kann man alles herrlich überblicken. Muss dann wohl nen kurzen Moment eingedöst sein. Leute ich sag Euch ich glaub der Elke tat gar nicht s weh. Mit einmal stand sie in der Tür und hat mich mit Worten der übelsten Sorte beschimpft und vom Platz gescheucht. Das mir, dem Theo, wo ich`s doch nur gut gemeint habe. Undank ist halt der Welten Lohn.
Auch wenn die Elke mich auf dem Sofa nicht inflagranti erwischt hätte, währe es doch aufgefallen das ich drauf gelegen habe. Da sind auf der dunkelbraunen Garnitur nämlich so lustige gelb-grüne Stippen von meinem Pimann zu sehen gewesen. Na ja, finden die Rudelführer wohl nicht so sehr hygienisch. Hat die Elke dann alle wieder weggemacht. Zur Strafe ging`s dann erst mal raus. Nun denn, passe ich eben auf mein Revier draußen auf. Da habe ich auch allerhand zu tun, muss überall Duftmarken setzen und so. Manchmal hebe ich nur das Bein zum markieren und es kommt kein einziger Tropfen mehr aus meinem Pimann.
So….. dann gehe ich erst mal anständig was saufen um die Markierstoffproduktion anzuregen.
Tschau dann erst mal……Euer Theo

Der Jürgen
10.12.2007, 12:35
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
kommt neulich Besuch, war auch nur auf der Durchreise und wollte nur mal Hallo sagen. So einer in rot, ziemlich groß und dick wie ein Printenpanzer mit so weißem Fell im Gesicht. Ich glaub, das war so was wie der oberste Rudelführer. Hatte auch ziemlich Respekt davor. Nur die Inca nicht. Der stellt so einen riesigen Sack im Flur ab. Ich glaub, da war seine Beute drin Alle gehen dann in die Haupthöhle. Der Sack im Flur fällt zur Seite und die Inca muss erst mal schauen, was da so alles für sie an Beute zu machen ist. Gemeinsamkeit macht stark. Der Theo also auch, erst mit der Nase, dann mit dem ganzen Kopf in den Sack. Als opportunistischer Allesfresser hätte ich schwören können, das das alles in dem Sack für uns war. Leute, ich sag Euch, haben wir uns den Bauch vollgeschlagen. So nach dem Gedicht:
Pfeffernüsse,-Mandelkerne fressen auch wir Hunde gerne, Doch zuviel als Hauptgericht macht massig Pickel im Gesicht.
Gab natürlich mächtig Ärger. War alles gar nicht für uns. Nur diesmal war ich`s nicht alleine. Und kotzübel war mir auch hinterher. Naja, hoffentlich hat der Rest im Sack noch für die Kid`s gereicht. Zu Strafe muss ich dann im nächsten Jahr wohl das Rentier für den Nikolaus spielen. Ich üb dann schon mal……..

und wie schau ich aus?
Tschau dann erst mal……..Euer Theo.

Grazi
10.12.2007, 12:48
Zu Strafe muss ich dann im nächsten Jahr wohl das Rentier für den Nikolaus spielen. Ich üb dann schon mal…….. :30: :30: :30:

Grüßlies, Grazi

Andi
13.12.2007, 17:47
Ach ja Theo ist eben doch der schönste Hund der Welt -mit Abstand!!!
Weihnachtliche Grüße vom Andi

bmk
14.12.2007, 18:10
joa, n feiner ist er der theologe. sieht super aus. der ist ein stück in die breite gegangen, oder wirkt das nur so?

Der Jürgen
22.12.2007, 01:42
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
ich sag Euch, diese Vorweihnachtszeit hat nichts schönes für die Inca und mich.
Alles ist in Hektik und immer in Eile. Da bleibt für die Inka und mich nur mal so am Rande ein kleiner Spaziergang. Alles in allem hat es die Elke auch noch hingerafft. Die liegt mit einer dollen Erkältung flach. Der Jürgen ist jeden Tag auf Beute und auch keine große Hilfe für die Elke. Nur unser gefiederter Freund der Pepe hat mit alle dem nichts zu tun. Der sitzt den ganzen Tag mal hier oder da und frist, putzt sich und kackt alles voll. Der kann sich ja auch wie ich in der ganzen Höhle frei bewegen. Na ja hoffentlich lohnt sich die ganze Hektik und die Weihnachtsgeschenke fallen entsprechend aus. Hab mal gehört, nur wer lieb war bekommt auch was vom Christkind. Dann ist die Inca ja ganz weit vorne und bekommt sicherlich das Größte und Meiste. Aber dann komme ich an die Reihe glaube ich. Ich zum Beispiel wünsche mir …ähm…äh. Aus Platzspargründen verzichte ich hier mal auf den Wunschzettel. Niedlich sind sie ja in der Vorweihnachtszeit, unsere Stöckchenwerfer. Hier mal ein kleines Gedicht ,welches ich gefunden habe.

Das Kind in uns:

Die Nächte sind nun sternenklar.
Die Luft riecht schon ganz wunderbar.
Fenster und Häuser festlich geschmückt,
dies alles nicht nur Kinder entzückt.

Auch die „Großen“ sind vergnügt-
und nicht nur weil es Glühwein gibt.

Ein kurzes Naschen am Plätzchenteig,
ein schnelles Schnuppern am Tannenzweig.
So wird ein jeder schon ganz bald
in etwa sieben Jahre alt.

Spätestens Heiligabend dann,
Spannung bei allen, ob Frau ob Mann.
Wenn ganz sanft das Glöckchen erklingt-
was mir wohl das Christkind bringt?

Das Kind in uns gilt es zu bewahren-
dann hält der Zauber noch in Jahren.

In diesem Sinne dann tschau erst mal …. ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr……......bis........Euer Theo.
Ach ja,…was da so schelmig aus dem Baumhaus rausschaut, ist der Pepe.

Der Jürgen
03.01.2008, 01:51
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
so nun erstmal allen ein gutes Jahr 2008 und das alle Wünsche in Erfüllung gehen. Allen voran möchte ich an dieser Stelle meinen Leidgenossen ein gutes und sicheres Heim bei charakterfesten Rudelführern wünschen. Im Rückblick auf 2007….da hatte ich ja 3 Besitzer. Der Jahreswechsel war ja wie immer für uns 4-Beiner echt aufregend. Einen Tag vor und einen Tag nach dem ganzen Spektakel war so gut wie kein Kollege von mir auf der Strasse zu sehen. Keine einzige frische Duftmarke. Das ganze Revier gehörte mir. Naja….will damit sagen, das ich wegen der Knallerei zuerst auch Bammel gehabt habe. Aber der Jürgen hat mir dann mit viel Ruhe und Geduld gezeigt, dass man davor überhabt keine Angst haben muss. Die Inca und der Rocky sind draußen rumgelaufen, als wenn nichts ist. Nach einer Zeit bin ich dann auch aufgetaut und habe das nicht mehr so argwöhnisch beäugt. Alles eine Sache der Übung.
Unsere Rudelführer feiern ja so einen Jahreswechsel. Dabei saufen die ja kein Wasser so wie wir. Nee da wird Bier, Schnaps und Glühwein zu sich genommen….aber immer mehr als die Durst haben. Ha, ich glaub bei dem Glühwein hat sich der Jürgen eine Mogelpackung eingefangen. Das Zeug stand im Topf auf dem Ofen und glühte überhaupt nicht, sondern blubberte nur so vor sich hin. The Day after:……was immer auch Aspirin ist…..aber davon lag ne Turnierpackung rum, und die wurde auch ordentlich von einigen gebraucht. Komisch irgendwie……und bellen dufte man auch nicht. Aber jetzt ist wieder alles easy und das Leben geht weiter. In diesem Sinne ….dann tschau erst mal……bis……Euer Theo.

chakadia2
05.01.2008, 22:38
Einfach nnur super!!! ich bin schon auf die Fortsetzungen gespannt... Wenn er Papa´s Flausen im Kopf hat, oder Mama´s Vorliebe Löcher in die Wände zu kratzen.... viel Spaß, lieber Jürgen ;)

Andi
14.01.2008, 14:45
Das Bild von Theo und Inci sieht aus wie das bekannte Gemälde "American Gothic"

hier mal zum Vergleich:

Liebe Grüße

Andi

Der Jürgen
16.01.2008, 00:30
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
das Jahr fängt für mich ja mal wieder gut an ……..dachte ich.
Komm ich da in die Haupthöhle und sehe dort auf dem Wohnzimmertisch ne Packung Glückskekse liegen. Wofür so was ist und wer auch immer so was braucht verstand ich nicht. Sah auf jeden Fall für mich täuschend ähnlich wie unsere Hundekeksschachtel aus. Naja urteilte ich, dann heißen die jetzt eben Glückskekse. Dachte zuerst auch: Glück gehabt, keiner der Rudelführer da: Glück gehabt, Inca nicht da, brauchst nicht teilen: Glück gehabt, Packung in Reichweite. Eben der perfekte Glücksmoment für den Theo triumphierte ich.

Von wegen Glück. Da war zuerst die Packung. Leute ich sag Euch, die war so stabil, das ich sie fast nicht aufbekommen habe. Dann waren diese „Glückskekse“ auch noch alle einzeln in so einer Plastikfolie. War das ein Umstand an den Inhalt zu gelangen. Dazu waren auch noch so komische Papierschnipsel in die Kekse eingebacken. Und „last but not least“ was soll ich Euch sagen, wer steht auf einmal hinter mir, überrascht mich und beschimpft mich mal wieder mit Worten der übelsten Sorte? Die Elke. Alles in Allem waren das für mich nicht wirklich Glückskekse. Zur Strafe ging`s dann erst mal wieder raus in den Garten. Naja kann ich dann draußen mein Glück suchen.
Unter dem Strich gesehen habe ich aber doch eine gehörige Portion Glück in meinem Rudel. Die sind alle nämlich nicht nachtragend.
Oder soll ich das mal ausreizen?
Tschau dann erst mal …..bis…..Euer (Glücks)Theo.

Ach so, noch was. Die Elke hat mir da noch so einen Zettel aus dem Maul gefummelt. Da stand was drauf:
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.

Der Jürgen
24.01.2008, 19:33
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
tja, was soll ich Euch sagen ? Iss halt bis jetzt nichts Aufregendes passiert.
Nur das die Inca ne Packung Mon Cheri gemopst hat und sie bis zur Entdeckung des Diebstahls auch schon einen Großteil der Beute verschlungen hatte. Ich hab davon natürlich nichts mitbekommen weil ich mit dem Jürgen im Garten war. Schade eigentlich. Hätte auch gerne gewusst, wie die Dinger so schmecken. Die Inca soll ja bis zu meinem Einzug in das Rudel hier mal eine ganz Liebe gewesen sein. Eigentlich war ja auch mal vorgesehen, dass die Inca mir etwas von ihrer Ruhe und Gelassenheit übermittelt. Der Schuss ist dann aber nach hinten losgegangen. Theo und Ruhe.....dass passt so gut zusammen wie Kate Moss und Karl Dall. Oder noch besser, wie ein 35-Kilo Top Model und Schweinshaxe mit Sauerkraut und Knödel. Naja auf jeden Fall hat die Inca nicht geklaut und ihre Stofftiere waren allesamt bis auf Augen und Nase eigentlich in einem recht ordentlichem Zustand. Bis dann Euer Theo kam. Ich hab ihr dann erstmal gezeigt, wie so eine Kuscheltierzerlegung geht und die Dinger auf links gedreht werden. Uii, und die Menge Füllwatte, die man da herausholen kann. Ist ne prima Beschäftigung. In gegenseitiger Konkurrenz gibt man sich natürlich anständig Mühe, mehr als der Andere rauszurupfen. Ist halt wie bei einer Olympiade. Nur das es für so eine Disziplin keine Auszeichnung gibt. Ganz doll ist auch, wenn gemeinsam an so einem Stofftier gezerrt wird. Dann ziehe ich die Inca schon mal quer durch die Höhle. Ihr sollt nicht denken, dass die loslässt. Im Gegenteil. Sie hat mich auch schon ruckweise zu sich gezogen. Leute ich sag Euch, Ihr glaubt nicht, was so ein kleiner Hund für ne Kraft entwickeln kann. Aber an Stelle von Lob, kommt da nur wieder Mecker von der Elke….ooh man, muss ich schon wieder fegen oder sogar wischen…ect.
Dabei haben die sich extra für mich in Kosten gestürzt und sich so nen super Animalpro Staubsauger zugelegt…..Extra für mich…..Der alte war ja eigentlich noch in Ordnung. Aber gänzlich ungeeignet für den Dreck, den ich so mache.
Der Jürgen bringt ja jetzt immer die Stofftiere vom Trödelmarkt mit. Er sagt, dort gibt es unsere zukünftigen Mordopfer manchmal für 50 Cent. Wenn man bedenkt, das so eine Investition nur für ca. 2-3 Tage ist….. teuer genug. Billiger sind dagegen Holzknüppel. Aber dazu später mehr. Ich geh dann jetzt erstmal wieder einen auf Links drehen.
Tschau dann erstmal…..bis….. Euer Theo.

Bild 1:Hier ist zu sehen, wie man einen Affen umbringt.
Bild 2:Klappe zu, Affe tot.

Tyson
24.01.2008, 20:33
:lach3: Wie kurz das Leben von sonem armen Kuscheltier sein kann tztztz, haben sich eine supi Beschäftigung gesucht, die Zwei, LG Manuela

Der Jürgen
01.02.2008, 02:16
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
bei mir im Nachbarrevier wohnt so ein Rudel, die haben so ne Frikadelle mit Schüttelfrost als Rangordnungsletzter. Pah wie der aussieht. Ich sag Euch, der arme Kerl ist so hässlich, der sieht aus wie ne ausrangierte Klobürste. Aber´n großes Maul. Also dagegen sieht Euer Theo wie ein Topmodel aus. Naja, eigentlich bin ich ja sowieso ein echt hübscher Kerl. Oder ist da jemand anderer Meinung? Nu mal raus mit der Sprache.....aber bitte nicht zu ehrlich und dran denken…..ich bin sensibel. (zwinker-zwinker-doppelgrins)
Also Leute, wenn der sich mir mal mitteilen will, ist der immer so aufgeregt und hektisch. Der kollabiert fast beim melden. Verstehen kann ich auch keinen einzigen Beller. Ich glaub, ich besorg dem mal nen Decoder um das zu entschlüsseln. Sonst wird das nichts mit der Kommunikation. Tja und wenn er mal das Maul zu voll nimmt und die Situation brenzlich wird, sucht er sofort Schutz bei Mutti. Die nimmt ihn dann auch sofort auf den Arm. Mann, von da oben hat er dann noch eine größere Klappe und wird noch hektischer beim bellen mit seinen brätschigen Lauten. Boah, wenn ich den mal alleine erwische wird er erst mal anständig eingenordet. Ich glaub, dann gibt´s erstmal gebührlich Senge. Verdient hat er das. Auweia, heute ist ja wieder so ein Tag. Da kommt er immer nachmittags an meinem Revier vorbei. Ich geh mir dann erstmal anständig Ohrenwatte besorgen. Tschau dann erst mal…..bis…….Euer Theo.

Ingrid
01.02.2008, 13:17
Lieber Theo,
ich hätt' da einen Vorschlag für Dich.
Wenn Du den Kläffer mal ohne seine menschliche Verstärkung erwischst, mach's doch wie der Schäferhund meines Vaters. Der hat seinen vor Schreck völlig versteinerten Gegner bei einer solchen Gelegenheit erst mit allen Anzeichen des Ekels beschnüffelt und dann ausgiebig das Bein über ihm gehoben. Ich sag' Dir, der Spinner ward nicht mehr gesehen, und gehört schon gar nicht. Der ist von Stund an in die innere Emigration gegangen und fiel niemandem mehr auf den Wecker.
Mit Schlunzkuss
Deine Gina

Der Jürgen
08.02.2008, 19:44
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
ich bin ja jetzt richtig gemeldet und hab auch so eine Marke, wie bei der Polizei oder so. Naja eigentlich hab ich die schon seit letztem Jahr. Dafür darf der Jürgen auch die Steuern für mich bezahlen. Hundesteuer bezahlt er. Hundesteuer??? Gibt das denn auch Katzensteuer, Hamstersteuer, Papageiensteuer, Meerschweinchensteuer oder Rattensteuer???? Hundesteuer, naja. Ist schon ein ziemlich sorgenfreies Leben so als Theo. Diese Art Steuer, bzw. deren Höhe wird ja immer willkürlich festgesetzt. Ist ja auch eine prima Einnahmequelle für die Stadt. Das Anmeldeprocedere in Dortmund gestaltete sich von Seiten der Verwaltung etwas kompliziert. Die am Steueramt beschäftigten Kaffeetrinker verrichten nämlich die ihnen aufgetragene Tätigkeiten in ähnlich dilettantischer Weise wie die Profifußballer beim hiesigen Verein. Naja ist wohl halt die Dortmunder Mentalität. Währe schön wenn anders. Die Anmeldung hat echt nur 2 Monate gedauert. Ging aber so schnell, weil der Jürgen immer wieder nachgefragt hat. So nun bin ich endlich legitimiert und brauche mir der Inca ihre Steuermarke nicht mehr zum spazieren gehen ausleihen. Bei uns laufen ja immer so DOVIS rum und kontrollieren. O-sorry, die heißen im Kürzel DO-DI´S und das steht für Dortmunder-Dienste. Sehen echt hübsch aus in ihren Uniformen. Sind nicht gerade intellektuelle Schwergewichte. Sie machen zwar optisch richtig was her mit ihren roten Käppchen, dürfen sich nur nicht artikulieren. Treten deshalb auch immer im Rudel auf. Meistens zu dritt. Da ergänzen sie sich prima. Was der Eine nicht weiß, kann der Andere auch nicht. Und der Dritte nickt meist zustimmend. Der Jürgen hat so einer Truppe mal plausibel gemacht, das die Inca eine außergewöhnliche Rassekatze ist. Das haben sie ihm dann auch abgenommen und er durfte mit ihr dann ohne Halsband und Leine seinen Weg fortsetzen. Machen schon einen ordentlichen Job diese DO…
Upps, ich glaub der Jürgen hat gerufen. Muss jetzt wieder mal ran. Gehorsamkeitsübung und so´n Zeug was keiner braucht.
Melde mich dann später mal wieder.
…..tschau dann erst mal….. bis….. Euer Theo.

bmk
08.02.2008, 22:06
oh ja...die DODIs, meine liebelingsspezies. 1 euro-jobber die in uniform auf extreeeeem dicke hose machen und verdammt wichtig sind. ich sehe sie immer öfter schon früh morgens in kneipen einkehren :) mach dir nix draus theolino, du bist denen intellektuell überlegen!

Simone
09.02.2008, 08:42
Do-Dis? Da bin ich aber froh, dass es die bei uns noch nicht gibt....

Der Jürgen
09.02.2008, 15:19
Do-Dis?
Hallo Simone, bei euch könnten diese Kontrollorgane vielleicht
Köwi-Dis heißen. Das steht dann für Königswinter-Dienste.
Oder Bo-Dis, für Bonner-Dienste, oder Dü-Dis für Düsseldorfer Dienste, und so weiter.
Gruß aus Dortmund

Peppi
09.02.2008, 17:18
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
ich bin ja jetzt richtig gemeldet und hab auch so eine Marke, wie bei der Polizei oder so. Naja eigentlich hab ich die schon seit letztem Jahr. Dafür darf der Jürgen auch die Steuern für mich bezahlen. Hundesteuer bezahlt er. Hundesteuer??? Gibt das denn auch Katzensteuer, Hamstersteuer, Papageiensteuer, Meerschweinchensteuer oder Rattensteuer???? Hundesteuer, naja. Ist schon ein ziemlich sorgenfreies Leben so als Theo. Diese Art Steuer, bzw. deren Höhe wird ja immer willkürlich festgesetzt. Ist ja auch eine prima Einnahmequelle für die Stadt. Das Anmeldeprocedere in Dortmund gestaltete sich von Seiten der Verwaltung etwas kompliziert. Die am Steueramt beschäftigten Kaffeetrinker verrichten nämlich die ihnen aufgetragene Tätigkeiten in ähnlich dilettantischer Weise wie die Profifußballer beim hiesigen Verein. Naja ist wohl halt die Dortmunder Mentalität. Währe schön wenn anders. Die Anmeldung hat echt nur 2 Monate gedauert. Ging aber so schnell, weil der Jürgen immer wieder nachgefragt hat. So nun bin ich endlich legitimiert und brauche mir der Inca ihre Steuermarke nicht mehr zum spazieren gehen ausleihen. Bei uns laufen ja immer so DOVIS rum und kontrollieren. O-sorry, die heißen im Kürzel DO-DI´S und das steht für Dortmunder-Dienste. Sehen echt hübsch aus in ihren Uniformen. Sind nicht gerade intellektuelle Schwergewichte. Sie machen zwar optisch richtig was her mit ihren roten Käppchen, dürfen sich nur nicht artikulieren. Treten deshalb auch immer im Rudel auf. Meistens zu dritt. Da ergänzen sie sich prima. Was der Eine nicht weiß, kann der Andere auch nicht. Und der Dritte nickt meist zustimmend. Der Jürgen hat so einer Truppe mal plausibel gemacht, das die Inca eine außergewöhnliche Rassekatze ist. Das haben sie ihm dann auch abgenommen und er durfte mit ihr dann ohne Halsband und Leine seinen Weg fortsetzen. Machen schon einen ordentlichen Job diese DO…


Sehr unterhaltsam! :lach2:

Als ansatzweise Betroffener musste ich bei der Geschichte sofort an die "Stadt" Dortmund denken, die auch im "neuen" Beruf, zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik ausbildet. Aber wie die meisten Betriebe, ist auch die "Stadt" seltenst in der Lage die Azubis anschließend in Lohn und Brot zu stellen.

Man bedient sich für die Besetzung der benötigten Stellen dann auch lieber im 1 Euro Pool.

Hut ab! Wir bilden aus für's Arbeitsamt... Entschuldigung: Die Agentur für Arbeit.

:lach1:

chakadia2
11.02.2008, 11:25
hey der Affe war doch von Steiff... Armer Affe!!!

Lotta (Theo´s Mama) hat letztens Knut dem Eisbären meines Sohnes ein Auge rausgebissen und komplett zugesabbert. Armes Tier.... :schreck:

Der Jürgen
16.02.2008, 01:10
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
ha am Donnerstag war ja Valentinstag. Uii da gab´s Blümchen und den ganzen Tag lief so Kuschelrock und so`n Schmusekram. Da hat der Jürgen mit der Elke in der Haupthöhle auf dem Lager Pfötchen gehalten und rumgeschmust. Pff…..machen die Inca und ich jeden Tag. Dazu braucht´s keinen Extratag im Jahr. Naja für die Elke und den Jürgen eigentlich auch nicht. Die kuscheln auch immer mal so rum. Aber das nur am Rande.
Leute wie sieht´s aus, trifft man sich auf der Ausstellung in Rheinberg???
Der Jürgen will da unbedingt hin und ich muss wohl oder übel mit.
Ich hoffe, man sieht sich.
Tschau dann erst mal…..bis Sonntag.
Euer Theo.

Der Jürgen
17.02.2008, 17:41
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
also Sonntags wird bei uns eigentlich immer lange geschlafen. So bis 10:00 Uhr ist normal. Da gibt es immer etwas später Futter. Nur heute war das anders. Da ist der Jürgen schon um 7:00 Uhr aufgestanden. Die Elke und die Inca durften noch liegen bleiben. Der Jürgen wollte nach Rheinberg zur Hundeausstellung fahren. Ich musste da mit. Weiß auch nicht warum. Ich bin nämlich gar kein Ausstellungshund. Naja, als Besucherhund bin ich vielleicht auch gerne gesehen. Also aufstehen, Futter fassen, kurz Gassi gehen, (brrrr war das kalt drausen) ab in´s Auto und los ging die Fahrt. Auf dem Parkplatz angekommen, erstmal raus aus dem Auto und Revier abstecken. Auweia, wie viele fremde Gerüche hier waren. Ich bekam die Nase gar nicht mehr vom Boden und lief nur auf 3 Beinen von der einen zur anderen Ecke, um zu markieren. Und anständig vorsichtig musste ich sein, wo ich hintrat, wegen der Menge Hundehaufen. Dann ging´s ab in die Halle. Erst Eintrittskarte kaufen und dann zum Eingang. Da war so ein Aufpasser. Der hat alle Hunde kontrolliert, ob die auch eine gültige Impfung haben. Hatte Euer Theo natürlich. Aber dazu später mehr. Also erstmal rein ins Getümmel. Wow…..so viele meiner Artgenossen habe ich noch nie auf einmal gesehen. Jetzt gilt es Ruhe zu bewahren. Zum Glück hatte ich ja den Jürgen dabei, der mich zur Not beschützt hätte. Eine ganze Horde Franz.-Bulldoggen war zu sehen. Oh…..da ein Mastino und ein Mastiff. Dagegen sehe ich aus wie ein Bleistift. Uii und jede Menge Burgundermumpeln. Burgundermumpeln??? Ich hab da mal bei Yahoo gegoogelt. Die heißen eigentlich Bordeauxdogge. Und leider nur 2 Bullmastiff. Das war schade. Ich hätte mir gerne mehr von dieser herrlichen Rasse angeschaut. Der Jürgen hat sich auf jeden Fall gefreut wie ein Schnitzel. Er hat jede Menge Leute von früher wieder gesehen. Mit denen hat er dann auch lange über Gott und die Welt philosophiert, Erfahrungen ausgetauscht und über andere Leute hergezogen. Letzteres ist zwar nicht schön, gehört aber auch irgendwie dazu. Leute, ich sag Euch, Euer Theo wurde vom Jürgen ganz schön beobachtet. Da waren doch die Artgenossen, die alle viel größer sind als ich. Mit solchen Spezies lege ich mich immer wieder gerne an. Das ist eine meiner Knackse von früher. Der Jürgen sagt, dass er guter Hoffnung ist und das auch in den Griff bekommt. Schließlich wollen wir ja angenehm auffallen und damit Publicity machen. Zwischendurch sind wir von einem Ausstellungsring mal zum Anderen. Da kommt man seinen Artgenossen immer mal sehr nahe. So nah, das man dem Anderen mal am Auspuff schnuffeln kann. Äußerst unangenehm fand ich, als man mir mit feuchter Nase den Allerwertesten untersucht hat. Da sind nämlich Spezies dabei, die stecken dir den Rüssel bald bis zum Anschlag rein.
Nach dem Richten sind wir dann noch ein wenig durch die Messestände gestrolcht und ich habe hier und da ein paar Brocken Futter stibitzt. Naja, war doch für einen guten Zweck…..meinen Hunger. Das gibt aber auch jede Menge Durst. Der Jürgen hat sich dann noch mit ein paar Leuten ein-zwei Bierchen getrunken und ich durfte Aqua verköstigen. Nee nicht diese Schüsseln voll mit 5 Litern Sabber und so. Ich hab da frisches bekommen. Leute ich sag Euch, wo wir stehen geblieben sind, kamen sofort die Bewunderer von mir. Da wurde fotografiert und gestreichelt. Hmm…..habe ich das genossen. Zum Nachmittag sind wir dann wieder heimgefahren. Die Elke und die Inca waren da schon lange genug alleine zu Hause. Schließlich müssen die ja auch mal wieder raus. Ich war dann aber auch ziemlich fertig und habe auf der Rückreise ständig geratzt. Iss ja auch ganz schön anstrengend so´ne Ausstellung. Aber schön. So das war´s erstmal. Ich leg mich dann mal vor den Ofen und ruh mich anständig aus.
Tschau dann erst mal,…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
22.02.2008, 17:51
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
die Futtersponsoren haben jetzt vor mit der Inca und mir Urlaub zu machen. Die Elke und der Jürgen wollen mal ausspannen sagen sie. Relaxen. So mit gemütlich spazieren gehen, mal in Ruhe ein Buch lesen, ausgiebig und gemütlich Essen gehen und was da noch so alles auf dem Plan steht. Die Inca kennt das Spiel ja schon. Apropos Buch. Der Jürgen hat ja eins. Ich glaube aber, der will sich jetzt noch ein zweites anschaffen. Er sagt, dass der Trend zum Zweitbuch geht.
Naja, die wollen erst mal 1 Woche Wanderurlaub im Thüringer Wald machen.
Sie wollen mal schauen, wie ich mich so benehme. Wanderurlaub. Ich bin gespannt wie Bolle und befürchte: Benehmen ist Pflicht. Wanderurlaub.
Wanderurlaub mit so ner Doppelherztruppe ist so aufregend wie Schuppen flechten in Algerien. So eine Art Urlaub mag ja für die nicht so ganz flotten Zweibeiner und die Inca ganz ordentlich sein. Aber für den Theo…..? Ich schwöre, da würde ich lieber Outdoortraining, Abendteuerurlaub oder Überlebenstraining im Federtiergehege machen. Hauptsache was mit Action. Na vielleicht kann ich ja wenigstens im Wald ein Rebhuhn aufschrecken oder ner ordentlichen Rotte Wildschweinen den Weg versperren. Wird sich schon was finden hoffe ich.
Wir wohnen da in so einer Ferienhöhle. Die Wirte sollen ganz nett sein. Deshalb muss ich mich auch ein bisschen anstrengen angenehm aufzufallen. Ist ja nicht wirklich mein Ding. Ich denke mit ein bisschen Charme werde ich mich dort einschleimen können. Wenn´s mir doch behagt will ich ja wiederkommen dürfen.
Falls ich den Urlaub überlebe und nicht vor Langeweile eingegangen bin, melde ich mich mal wieder. Wenn´s was zu berichten gibt natürlich auch.
In diesem Sinne…..tschau dann erstmal…..bis…..Euer Theo

bmk
22.02.2008, 21:05
super lieber theo, ich wünsche dir viel spaß im urlaub. deinen vierbeinern und inci selbstredend auch!!!

ananda
23.02.2008, 05:33
Wir wünschen den Zwei- und Vierbeinern vom Theo-Rudel einen schönen Urlaub:lach1:.
Und lieber Theo - wie wäre es mit einem Urlaubs-Tagebuch? Wir sind schon gespannt auf Deine Abenteuer.

Liebe Grüße

Dagmar und Ako:16:

Der Jürgen
29.02.2008, 16:09
Computer-Logbuch der Enterprise….. Captain Kirk….. Sternzeit……äh, stop-stop-stop, falsches Tagebuch.
Hier, genau, das ist das richtige:
Theo’s Urlaubstagebuch: 1. Tag. Donnerstag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
die Fahrt in den Urlaub war echt gemütlich. Beim Autofahren sitzen die Inca und ich immer auf der Rückbank hinter der Elke und dem Jürgen. Die Inca hat da die meiste Zeit gedöst. Ich habe vor lauter Aufregung immer aus dem Fenster geschaut. Mal rechts, mal links. Ab und zu haben wir dann zur allgemeinen Stimmungsaufheiterung mal einen streichen lassen. Das füllte den Raum dann mit unserer besonderen Duftnote. Naja, die Beiden vorne fanden das dann doch nicht so prickelnd. Fenster auf, frische Brise rein, Fenster zu. 4 Stunden hat die Fahrt gedauert. Eine kleine Unterbrechung wurde gemacht, weil die Inca pinkeln musste. Ich bin dann auch raus und hab erstmal überall meine Duftmarken hinterlassen. Man weiß ja nie für was das noch gut ist. Der Jürgen hat natürlich erstmal ne Bratwurst gegessen. Die erste Thüringer in diesem Jahr. Eine geht immer sagt er. Die Dinger müssen echt lecker schmecken. Mir hat er natürlich keinen einzigen Happen abgegeben. Gemein. obwohl ich so lieb geschaut habe. Den kann man halt nicht mit traurigen Kulleraugen erweichen. Knauser, Egoist! Die Inca gibt sich deshalb auch schon gar keine Mühe mehr zu betteln. Die weiß, dass da eh nichts für sie abfällt. Dann sind wir aber auch weitergefahren. Ist n putziges kleines Dorf, wo wir nachmittags angekommen sind. In der Ferienhöhle wurden wir dann freundlich begrüßt.
…..och gugge mooä….noo das isser, dar Dheo, joä dar siät jo us, wie än diescher ….och das iss joa’n hibscher Bub…..su’e en schiener Hong un su broaf isser och noch…..no soche moa, wu hoppt’n den her? Und so weiter, und so weiter.
Ich hab mal langsam geschrieben, weil ihr das ja nicht schnell lesen könnt. (Grins)
Die sprechen da ganz anders als bei uns zu Hause. Man kann das aber gut verstehen, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt. Dann wurden natürlich auch noch die Inca und die Rudelführer begrüßt.
So nun ging’s ans Einräumen unserer Urlaubshöhle. Da muss noch alles verstaut werden. Ich muss aufpassen, dass unsere Körbchen und Decken nicht vergessen werden. Vor allen Dingen müssen auch noch die Stofftiere ausgepackt werden. Anschließend wird Futter gefasst. Dann wollen die Beiden auch noch auf ein Bier zu Freunden. Ich denke dann ist auch schon Zeit für die Nachtruhe.
Ich kenn die Gegen hier ja nicht und bin deshalb ein wenig misstrauisch. Na ich hoffe doch, dass mir die Inca über Nacht ein bisschen Beistand leistet.
In diesem Sinne…..tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

ananda
29.02.2008, 16:19
Ja was denn? Keine Thüringer Bratwurst für den Theo? Gemein, die ist nämlich wirklich gefährlich lecker.
Ansonsten klingt der Urlaubsauftakt doch sehr vielversprechend.

Weiterhin viel Spaß wünschen

Dagmar und :16: Ako

Andrea
29.02.2008, 16:19
den ersten offiziellen

"THEO-FANCLUB"

Theo ich liebe Dich und ich will Welpen von Dir!:herz:

Der Jürgen
01.03.2008, 16:37
Theo’s Urlaubstagebuch: 2. Tag. Freitag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
der Jürgen steht im Urlaub immer als erster auf. Wenn er wach wird, kann’s mich auch nicht mehr im Körbchen halten. Die erste Nacht war gar nicht so schlimm, wie ich erst befürchtet habe. Meine Inca hat geratzt wie ein Bär. Wir sind dann erst mal raus und Gassi. Da ist hinter der Urlaubshöhle so ne prima Wiese. Da können wir unser Geschäft erledigen. Echt praktisch…..man braucht nicht so weit laufen. Als wir wiedergekommen sind, stand für die Elke und den Jürgen das Futter auf so einem Wägelchen vor der Tür. Jetzt wird erstmal Frühstück gemacht. Die Inca und ich bekommen im Urlaub, genau wie zu Hause, auch 2 Mahlzeiten. Wenn alles aufgefuttert ist, wird sich für einen ausgiebigen Spaziergang fertig gemacht. Unser erster Ausflug ging zur Hohen Warte. Der Weg dahin ging durch den Wald. Leute, ich sag Euch, so eine Anzahl von Bäumen hab ich noch nie gesehen. Und wie hoch die waren. Der Weg war auch alles andere als bequem. Der war extrem steil und uneben. Das war ein Eldorado für Euern Theo. Gelände erkunden, Wald durchstöbern. Da konnte ich mich anständig austoben. Die Elke und der Jürgen haben hier schon öfter Urlaub gemacht. Die haben zusammen mit der Inca ihre Kräfte allemal besser eingeteilt als ich. Auf einer Lichtung war eine Rastmöglichkeit. Dort konnten die Inca und ich aus einer extra für uns aufgestellten Steinschüssel Wasser saufen. Das war echt prima. Dort lief immer frisches Wasser aus dem Berg nach. Die Wasserschüssel heißt dort Luisenquelle. Dahinter war ein Bach. Uii da konnte man prima drin rumtollen. In dem Wald braucht man keine Angst haben, dass man dehydriert. Dort gibt es überall solche Quellen. Zurück sind wir dann einen anderen Weg. Der ging dann irgendwie leichter. Naja, war zwar auch uneben ging aber bergab. Der ganze Ausflug hat fast 5 Stunden gedauert. Abends ging’s dann in die Dorfkneipe. Futterfassen für die Rudelführer. Die Inca und ich haben zu Hause unsere Ration verputzt. Leute, ich sag Euch, das ist schon aufregend mit der Elke und dem Jürgen. Nach dem Essen sind die Beiden dann noch eine ganze Weile sitzen geblieben und haben erzählt. Darüber war ich dann aber auch mächtig froh. Ich war abends platt wie ein Puck. Da habe ich unter dem Tisch gelegen und geratzt wie ein Bär. So laut, das der Wirt sich nicht getraut hat noch etwas zu trinken an den Tisch zu bringen. Dann sind wir aber auch gegangen. Noch ne kleine Runde um den Block. Noch mal kurz die Geschäfte erledigen und dann ab ins Körbchen. Was soll ich Euch sagen: Ich war echt froh, als ich dann dort lag. Niiie hätte ich geglaubt, das die mich schaffen. Ich ruh mich dann erst mal für morgen anständig aus. Kann mir doch vor der Inca nicht so eine Blöße geben.
…..tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Ronja
01.03.2008, 17:48
Hallo süßer Theo :lach3:

na, der Urlaub mit Deiner Familie läuft ja bis jetzt super.
Und frische Luft macht so müde.

Wünsche Dir und Deiner Familie noch weitere schöne Tage und hoffe sehr ganz viele Bilder von Deinem Urlaub zu sehen.
Also Theo, lass Dich fotografieren.

:lach1:

Dickbert
01.03.2008, 18:33
Ich gründe heute den ersten offiziellen

"THEO-FANCLUB"

Theo ich liebe Dich und ich will Welpen von Dir!

:lach2::lach2::lach2:
Ich auch:herz:

ananda
02.03.2008, 08:54
Du armer Theo, haben Deine Alphatiere es doch tatsächlich geschafft, daß Du müde bist. :16:
Das hättest Du Dir auch nieeeeee träumen lassen, gell Theo?

Gruß:lach1:

Dagmar und Ako

Gast200912280002
02.03.2008, 12:18
:lach2: Mensch Theo, die hohe Warte bei Ilmenau???
:lach2: Dann warte mal ab, wenn sie dich über den Rennsteig schleppen, der ist vielleicht lang...:herz::lach1:
Erholt euch gut!

Liebe Grüße- Kati und das Rudel

Der Jürgen
02.03.2008, 16:45
Theo’s Urlaubstagebuch: 3. Tag. Samstag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
aufstehen – Gassi gehen – Futter fassen. So heute ging’s erstmal zum Einkaufen. Meine Urlaubsponsoren haben, wie immer, was vergessen. Der Jürgen sagt. Was wir nicht mitgenommen haben, werden wir einkaufen müssen.
Puh, da können die Inca und ich uns noch etwas ausruhen. Wir müssen dann immer im Auto warten. Ist bei diesen Temperaturen auch nicht weiter tragisch. Wir sind dann auch aus dem Auto geholt worden um in der Stadt Arnstadt die Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Naja, für die Inca und mich nicht wirklich entzückend. Aber für ein bisschen Bildung müssen wir wohl oder übel auch Opfer bringen. Der Vorteil lag darin, dass die Promenaden nicht so unwegsam waren. Als wir dann nachmittags wieder in unserer Urlaubshöhle waren, wurde erstmal ne Stunde geschlafen. Nach dem Aufstehen ging’s dann aber wieder in den Wald. Wir sind dann zur Freilichtbühne und zum Körnbachtal gelaufen. Eine herrliche Gegend. Bei bestem Sonnenschein sind wir dann bis zum frühen Abend dort geblieben. Eine super Gegend, wo wir Hunde frei herumtollen können. Grundvoraussetzung für den Freilauf ist bei dem Jürgen natürlich ausgeprägter Gehorsam. Da hatte Euer Theo ja vor dem Urlaub nutzbringend üben müssen. Einen Bach, wo wir unseren Durst stillen konnten, hatte der Wald auch. Ganz selten, das uns beim Spazieren gehen mal einer entgegen gekommen ist. Der Thüringer Wald ist eben ein echter Abenteuerspielplatz für den Theo und ein Born der Ruhe für meine Menschen. Mecker gab’s natürlich auch. Da lagen auf dem Waldboden immer so kleine schwarz-grüne Kugeln, die Euer Theo mit Genuss verschlungen hat. Die Dinger sahen so aus wie Karnickelköttel. Waren aber viel größer. Sind wohl von Rehen gewesen. Aber lecker. Sollen ja gut für die Darmflora sein. Da aber meine Verdauung außerordentlich gut funktioniert und ich das deshalb nicht benötige wird wohl nach dem Urlaub eine Wurmkur angeordnet. Der Abend wurde wie gestern gestaltet. Futter fassen – Essen gehen – Gassi gehen, also noch ne Runde um den Block – und dann ab in die Heia. Leute ich war echt froh. Aber pssst, nicht weitersagen. Tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Der Jürgen
03.03.2008, 18:07
Theo’s Urlaubstagebuch: 4. Tag. Sonntag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
booah nee, nicht schon wieder. Aber was für ne Wahl habe ich??
Also: Aufstehen – Gassi gehen – Futter fassen. Mir tut jetzt schon alles weh und menschenmüde bin ich auch noch. Hat von Euch schon mal einer ne Nacht mit Muskelkater verbracht? Da fühlst du dich wie gerädert und bist schlapp wie nasse Papp. Ich weiß nicht, wie die Inca das wegsteckt. Naja, dann wollen wir den Tag mal beginnen. Also heute geht’s erst mal mit dem Auto zum Kickelhahn. Das ist ein ganz bekannter Ausflugsort in Ilmenau. Dort müssen die Hunde natürlich an der Leine geführt werden. Abseits der üblichen Wanderwege konnten wir auch hin und wieder ohne Leine durch den Wald streifen. Euer Theo hat sich dann auch gar nicht so weit entfernt. Jeder Schritt zuviel wurde vermieden. Das mit dem übermütigen Rumtollen hatte sich für den heutigen Tag auch erledigt. Leute ich sag Euch, die Elke und der Jürgen haben sich da ordentlich was einfallen lassen, um Euern Theo fertig zu machen. Aber alle Achtung vor der Inca. Das Mädel mit ihren kurzen Beinchen muss ja genau dieselbe Strecke zurücklegen wie ich. Wie viel Schritte macht die wohl mehr als ich? Ich darf da gar nicht drüber nachdenken, dann tut mir gleich wieder alles weh. Ha, die Elke und der Jürgen hatten aber auch Muskelkater. Konnte man doch hin und wieder ein leises Klagen über schwere Beine vernehmen. Das hat sie aber nicht von weiteren Wanderplanungen abhalten können. Schade eigentlich. Abends sind wir dann nach Ilmenau auf einem Nachttrödelmarkt gewesen. Das war deshalb für den Jürgen so interessant, weil es das in dieser Form bei uns nicht gibt. Nach einer Weile in dem Getümmel haben sie uns zum Auto gebracht und sind noch mal alleine um die Trödelstände geschlichen. Und weil die Inca und ich so brav waren, haben sie uns zur Belohnung auch noch 2 Mordopfer mitgebracht. Zu später Stunde sind wir dann nach Hause zur Urlaubshöhle gefahren. Tagebuch schreiben, noch ne kleine Runde um den Block, Gassi und dann ab ins Körbchen. War dann aber auch nötig. Die mitgebrachten Kuscheltiere können sich über ihr Dasein noch bis zum anderen Tag freuen.
Tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Tatjana
04.03.2008, 00:36
Ich schliesse mich auch dem "Fanclub" an:lach2:
Freue mich schon auf die Abenteuer von morgen.:lach1:

Angua
04.03.2008, 11:39
Lieber Theo,

weiter so. Hier sitzen ganz viele Zweibeiner und warten auf neue Folgen des Tagebuchs.

:lach1:

ananda
04.03.2008, 11:44
:lach1:Lieber Theo,

bitte vergiß nicht über das weitere Schicksal der Kuscheltiere vom Nachtmarkt zu berichten. Wir freuen uns auf Deinen Bericht.
Habt Ihr übrigens auch Schnee?


Grüße schicken

Dagmar und :16: Ako

Der Jürgen
04.03.2008, 17:37
Theo’s Urlaubstagebuch: 5. Tag. Montag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
naja, geht so mit dem Muskelkater. Ist nicht mehr ganz so schlimm.
Also wie gehabt: Aufstehen – Gassi gehen – Futter fassen – ab ins Auto. Die Fahrt zum Ausflugsziel wird von mir immer gewinnbringend mit dösen gestaltet. Wer weiß was auf mich zukommt? Eins habe ich in den paar Tagen gelernt. Theo, gehe sparsam mit deinen Kräften um. Ich glaub, die wollen mir ans Leben.
War mächtig viel Sturm in Elgersburg und Umgebung. Da liegt ne Menge Brennholz in der Gegend rum. Da hat die Emma anständig gewütet.
Wir sind dann nach Oberhof gefahren. Das ist eine ganz bekannte Wintersportgegend. Brrr, da lag ja noch Schnee. Naja, war nicht mehr genug für die Wintersportler da, aber für die Inca und mich allemal genug. Ein bisschen schmutzig und moderig, aber zum ab und an mal reinbeißen, gut genug. Dort wo die Sonne den Schnee weggetaut hat, ist es ziemlich matschig gewesen. Das war dann auch für die Elke und den Jürgen nicht so schön. Wir sind dann auch nicht so lange spazieren gegangen, so anderthalb Stunden nur. Die Elke hat mir erzählt, dass die Wanderwege dort in Oberhof, bei Schnee, ein Traum sind. Und die Gegend erst einmal. Die waren vor 2 Jahren mit der Inca schon einmal hier. Schade, dass das Euer Theo jetzt nicht erleben kann. Wird sich vielleicht in Zukunft was ergeben, hoffe ich. Krieg nämlich langsam Spaß an dem Urlaub. Leute, da erlebt Euer Theo Sachen, von denen er vorher nicht gedacht hat, dass die so einen Spaß machen. Auch wenn du am Abend kaputt bist wie ein Mensch. Nun denn, wir sind dann auch wieder nach Hause zu unserer Urlaubshöhle gefahren. Dort wurde erst mal alles gründlich von dem Matsch gereinigt. Die Inca und ich natürlich auch. Mit dem ganzen Modder unter dem Bauch durften wir nämlich nicht ins Haus. Ha, das war aber nicht unangenehm, das abrubbeln. Wir haben uns dann alle danach aufs Ohr gehauen. Für nen Mittagsschlaf. Alle? Nee, der Jürgen ist dann zum Höhlenwirt gegangen, auf ein Bier. Als er dann wieder nach oben kam, musste er für mich erstmal die heutige Episode ins Laptop hacken. Hat er dann auch freundlicherweise gemacht. Da lässt er mich nämlich nicht ran. Ich verkratze das Keyboard immer mit meinen rauen Tatzen. Die Inca und ich haben uns dann erstmal über die Kuscheltiere hergemacht. Also das ging ratz fratz und dem irdischen Dasein wurde ein Ende fabriziert. Da hat die Inca ne Menge von mir gelernt. Zum Abend sind wir dann nach unserer Futteraufnahme in ein anders Dorf gelaufen. Keine Angst, sind nur 2 Kilometer. Dort ist so eine urige alte Dorfkneipe. Da gehen die Elke und der Jürgen gerne hin zum futtern. Der Weg dahin ist auch nicht beschwerlich, so dass die Inca und ich uns nicht verausgaben müssen. Schließlich sind das abends zusammen auch noch 4 Kilometer, die zu unserem Tagespensum kommen. Wir sind dann auch sehr spät nach Hause. Na ist ja nicht tragisch. Müssen morgen hoffentlich nicht früh raus. Ist ja schließlich Urlaub. Ich wünsch Euch dann auch ne gute Nacht.
Tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Tatjana
04.03.2008, 23:52
:lach2::lach2::lach2:

ananda
05.03.2008, 16:25
Dann müssen wir uns ja keine Sorgen um Dich machen, lieber Theo.
Ich dachte schon es stimmt was nicht mit Dir, weil die Kuscheltiere sooo lange überlebt haben. Aber jetzt ist die Welt ja wieder in Ordnung.

:lach1:Dagmar und :16: Ako

Der Jürgen
05.03.2008, 18:09
Theo’s Urlaubstagebuch: 6. Tag. Dienstag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo.
Hallo Theo aufstehen! Jürgens’ Worte, morgens um 9:00 Uhr.
Ich hatte das Gefühl, als hätten wir uns gerade hingelegt. Eigentlich steht der Kerl immer etwas früher auf. Zum Glück heute nicht. Ich hab echt gut geratzt und den Jürgen gar nicht gehört. Also wie gehabt: Aufstehen – Gassi gehen – Futter fassen –Tagesplanung.
Holt mich hier raus!!! Ich bin ein Theo!!!
Tagesplanung?? Was kommt denn heute??
Ok – ok – ok, hab ja doch keine Wahl. Uii Mönchshof hört sich gut an. Kenn ich von der Inca. Hat sie mir was von erzählt. Ist allemal besser als über den Rennsteig zu flitzen. Der ist nämlich 168 Kilometer lang. Zum Mönchshof sind wir dann auch wieder mit dem Auto hingefahren. Ist für die Rudelführer auch ein bisschen zu weit die gesamte Strecke. Oben vor Ort angekommen, haben wir dann wieder einen ausgiebigen Spatziergang gemacht. Dort kann man wirklich prima spazieren gehen. Für Wintersportler ist das hier oben eine dufte Strecke zum Langlauf. Da werden immer super Loipen gespurt. Naja, eigentlich nur wenn Schnee liegt. Ein nettes Ausflugslokal ist der Mönchshof auch. Dort in der Gaststätte war es herrlich warm und gemütlich. Wir haben da Rast gemacht. Für die Elke und den Jürgen gab’s ne Thüringer und ein Bier. Die Inca und ich mussten mit Aqua und mitgebrachten Hundekeksen vorlieb nehmen. Alles in allem war der heutige Ausflug nicht so Kräfte aufzehrend. Oder gewöhnt man sich an die Strapazen? Tja, nachmittags haben wir uns wieder ausgeruht. Wir? Nee, die Elke und die Inca nur. Der Jürgen ist dann noch mit mir im Dorf spazieren gegangen. Ich glaube der exerziert mit mir Unterordnungsübungen, ohne das ich das großartig mitbekomme. Schließlich wandeln wir hier auf Goethes Spuren. Da kann man mit ungehorsamem Gefolge keinen guten Eindruck hinterlassen sagt der Jürgen.
Ich glaube schon, dass der Jürgen und die Elke mit Euerem Theo zufrieden sein können. Bis auf meine unkontrollierten Darmgasentweichungen bin ich eigentlich auf dem besten Wege, ein folgsamer Begleiter zu werden. Den Abend haben wir zu Hause bei Freunden von meinen Rudelführern verbracht. Da konnten die Inca und ich auf dem Teppich liegen und anständig ratzen. Die 2-Beiner haben den ganzen Abend gegessen, getrunken und erzählt. Und damit wir nicht ganz untergingen bei dem heftigen Neuigkeitsaustausch, gab’s hin und wieder ne würzige Duftprobe. Da war die Aufmerksamkeit wieder für kurze Zeit uns gewidmet. Naja, gefreut hat sich nicht wirklich einer. Brennen schon ein wenig in den Augen, die Gasgeruchsproben von der Inca und mir. Zu später Stunde sind wir dann noch mal um den Block….ach so, das kennt ihr ja schon.
Na denn gute Nacht….und
tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Der Jürgen
06.03.2008, 18:12
Theo’s Urlaubstagebuch: 7. Tag. Mittwoch
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
also wie gehabt: Aufstehen – Gassi gehen – Futter fassen. Der Tag beginnt.
Hey….heute ist Tag 7. Ich denke die Woche ist nur 7 Tage lang? Wie lange wollen die denn noch bleiben?? Eigentlich ist heute Abreise. Aber keine Spur davon. Es wird wieder ein Ausflug geplant. Heute geht’s nach…..na…..nach? Naja, weiß auch keiner so recht. Können sich heute irgendwie nicht richtig entschließen. Ist heute auch nicht wirklich gutes Wetter zum rumlaufen. Es regnet. Na also, die Beiden haben sich geeinigt. Wir erkunden heute die Gegend mal per Auto. Prima. Da brauchen wir nicht so viel laufen und werden auch nicht nass. Na raus mussten die Inca und ich dann doch mal. War aber nur kurz um unsere Geschäfte zu erledigen. Die Elke und der Jürgen haben dann an so einem Würstchenstand noch ne Thüringer gegessen. Nee, haben uns natürlich nichts abgegeben. Alte Geizhälse. Hätten doch sehen müssen, dass mir die Lülle aus dem Maul tropft. Für uns gab’s da nur wieder diese furztrockenen Hundekekse. Wir sind da so über die Autobahn nach Suhl gefahren. Durch einen Tunnel. Leute das müsst Ihr erlebt haben. Der Tunnel ist fast 8 Kilometer lang und liegt unter dem Thüringer Wald. Von dort über die Landstrasse zur Schmücke und über viele kleine Dörfer vorbei an Deutschlands höchster Spannbogenbrüche in Gehlberg. Zum Nachmittag sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Die Elke hat ein Buch gelesen, die Inca hat geruht und der Theo hat, - na was denkt Ihr? Natürlich, – wieder mit dem Jürgen einen Streifzug durch die Gegend gemacht. Zum Glück hatte das aufgehört zu regnen. Das hat dann doch noch dolle Spaß gemacht. Eigentlich wollte ich mich ja noch über die Reste der Kuscheltiere hermachen. Die hat die Elke dann aber entsorgt. Sie sagt, wir können doch unsere Ferienwohnung nicht zum Kuscheltierfriedhof machen. Hat ja auch Recht die Elke. Überall flogen nämlich diese Watte und abgerissene Körperteile rum. Naja, der Abend wurde wie üblich gestaltet. Futter fassen – Dorfkneipe – Runde um den Block – pennen. Ich denke, da gibt es auch keine großartige Abwechselung. Langsam bekomme ich Gefallen am Urlaub. Ich kann ja den ganzen Tag mit meinen Rudelführern zusammen sein. Das ist förderlich für meine Psyche sagt der Jürgen. In diesem Sinne,
tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Der Jürgen
07.03.2008, 18:59
Theo’s Urlaubstagebuch: 8. Tag. Donnerstag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
juhu, super Wetter. Also wie alltäglich: Aufstehen – Gassi gehen – Futter fassen – ab in die Botanik. Ich kann’s kaum erwarten. Vorbei der Muskelkater und topfit ist er, Euer Theo. So voller Tatendrang hätte ich in den ersten Tagen sein müssen. Leute, Ihr hättet Euch schlapp gelacht, wenn Ihr gesehen hättet, wie ich die Treppenstufen hoch geschlichen bin. Das war nicht Euer Theo. Die Elke und der Jürgen haben sich köstlich amüsiert. Egal - wo sind die Berge? Ich nehm’s jetzt mit jeder Gämse auf. Pah, der Urlaub ist ein echtes Fitnesstraining für Eueren Theo. Na, heute wird leider nur ein kurzer Abstecher in die Elgersburger Gegend gemacht. Schade eigentlich, ich könnte mit dem Jürgen hier stundenlang im Wald umherstrolchen. Da gibt es genug Quellen und Bäche. Also gegen den Durst ist hier ausreichend gesorgt. Das Quellwasser hier in der Gegend ist sehr gesund. Elgersburg war mal wegen seiner Quellen und Kaltwasserheilbäder sehr berühmt. Na, die Menge, die ich hier gesoffen habe, wird mich hoffentlich ewig jung und gesund halten. Also, haben dann heute den Streifzug ins Moortal gemacht. Das ist eine weitläufige Wiesenausbreitung mit vielen Hügeln. Da ist natürlich kein Moor mehr. Der Name ist von früher. Um diese Jahreszeit kann man dort prima rumstöbern. Ein Bach zum Durst löschen, drinnen toben und eine Quelle sind natürlich auch dort. Auf der Wiese gab es anständig was zu schnüffeln. Viele herrliche Fährten, die es zu lesen gab. Natürlich war auf der Wiese auch der ein oder andere Exkrementehaufen. Da hat sich Euer Theo dann in ausreichender Entfernung und einem unbemerkten Moment anständig drin rumgewälzt. Man will in der Wildnis ja nicht mit seinem eigenen Geruch auffallen und Opfer irgendwelcher Jäger werden. Olala, das ging dann aber kräftig nach hinten los. Kaum das der Jürgen das bemerkt hatte, ging das Geschrei los. Theeeoooo!!! Hörst du auf….Ich erspar Euch hier mal die Einzelheiten. Da ging’s erstmal zurück zum Bach. Dort hat mich der Grobian erstmal rein gesteckt und anständig abgewaschen. Dieser Unhold weiß wohl nicht wie kalt das ist. Nach dieser Prozedur gingen wir dann weiter. Ha, Leute, was soll ich Euch sagen, die Inca hat mir dann plötzlich nachgeeifert und sich anständig in der Fuchsscheiße rumgewälzt. Boah, hat die gestunken. Wir waren zu diesem Zeitpunkt schon zu weit von dem Bach entfernt. Da konnte der Jürgen die Inca leider nicht abwaschen. Aber Euer Theo hat sich dann auch noch mal die Freiheit herausgenommen und seinen eigenen Geruch mit fremden Duftstoffen überdeckt. Puh, das war’s dann mit der guten Laune von den Rudelführern. Wenn ich mal ne Biografie schreibe, gebe ich dort mal den O-Ton wieder. Naja, zu Hause wurden die Inca und ich erstmal mit Shampoo und Wasser salonfähig gemacht. Salonfähig,….. für die Begriffe der Menschen. Wir Tiere habe da etwas andere Vorstellungen, aber leider kein Mitsprachrecht.
Also um das nicht in die Länge zu ziehen,….. Abends wie immer.
Tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Ronja
07.03.2008, 21:00
Na also Theo, geht doch :lach2:
Bist ja richtig fit geworden, hätte ich nicht gedacht und Du ja in den ersten Tagen auch nicht.
Und mit dem Salonfähig gemacht, mach Dir nix draus, die Elke und der Jürgen
sind aber auch wirklich zu empfindlich.
Verstehe einer die Menschen, tsts.;):)
Aber Dein super toller Urlaub :lach2: tröstet Dich doch über vieles hinweg.
Ich wünsche Dir, der Inca und Deinen Rudelführern noch weitere schöne Tage.

:lach1::lach1::lach1:

Antje
07.03.2008, 21:24
Meine Güte, Theo... Ich wusste gar nicht, dass solch ein Schreiberling in Dir steckt.
Grüß mir den Rest Deines Rudels und schöne restliche Urlaubstage noch.

Der Jürgen
08.03.2008, 17:35
Theo’s Urlaubstagebuch: 9. Tag. Freitag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
naja, das morgendliche Ritual ist ja hinreichend bekannt. Die Laune von der Elke und dem Jürgen hat sich wieder aufgeheitert. Heute wird leider nur ein kleiner Abstecher in die Umgegend gemacht. Da geht’s zum Schöffenhaus. Der kurze Ausflug deshalb, weil die Beiden heute noch nach Ilmenau wollen, um was einzukaufen. Das Schöffenhaus liegt auch schön malerisch im Wald. Wir sind da zur Mittagszeit angekommen. Gab wieder Bratwurst und Bier. Nee, nicht für die Inca und mich. Da hingen nur wieder diese ollen Kekse drin. Am Nachmittag sind wir dann alle nach Ilmenau gefahren. War auch gut so. Hat nämlich geregnet und im Auto bleibst du schön trocken. Also die Inca und ich im Wagen und die Beiden einkaufen. Haben da prima gedöst. Ich mein, so als Hund im Urlaub, brauchst dich um nichts Sorgen zu machen. Ist eben Urlaub. Nur deshalb sind wir ja auch mitgefahren. Nach dem Einkaufen sind wir auch sofort nach Hause zur Urlaubshöhle. Leute, ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie lag da ein wenig Hektik in der Luft. Als wir zu Hause waren sind die Inca und ich in unsere Körbchen und haben ne Runde Mittagschlaf gemacht. Seltsam, die Elke hat alle Sachen aus dem Schrank geholt und in den Behälter gepackt, wo sie auch drin waren, als wir hier ankamen. Der Jürgen hat das dann zum Auto gebracht. Da waren abends nur noch wenige Dinge in unserer Urlaubshöhle, die uns ein Überleben hätten sichern können. Naja, wenn du dich in die Obhut der Menschen begibst, musst du auch schon ein wenig Vertrauen haben. Ich denke, die Beiden wissen schon was sie machen. Abends ging’s noch mal in das 2 Kilometer entfernte Geraberg, in die gemütliche Dorfkneipe. Der Abend zog sich natürlich wie immer in die Länge. Danach – Heimweg. Runde um den Block und ab in die Heia.
Tschau dann erstmal…..bis morgen…..Euer Theo.

Der Jürgen
09.03.2008, 17:13
Theo’s Urlaubstagebuch: 10. Tag. Samstag
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
ja-ja ist schon erledigt das Morgengeschäft. Die Elke und der Jürgen sind auch schon fertig mit Frühstück. Der Rest unserer Sachen wird noch ins Auto gebracht. Ich glaube heute machen wir einen riesigen Ausflug. Was wir so alles im Auto verstaut haben? Die haben sogar unsere Körbchen und Stofftierfragmente mitgenommen. Ob’s wohl an einen anderen Urlaubsort geht? Eigentlich können wir hier für immer bleiben. Mir gefällt’s hier echt super. Diese herrliche Landschaft und die freundlichen Leute findet man bei uns nicht. Naja, wir sind dann auch noch zu den Höhlenwirten gegangen und haben uns verabschiedet. Die Elke hat gesagt, dass wir auf jeden Fall wiederkommen werden. Ich glaube, Euer Theo hat sich doch recht gut benommen und darf auch wiederkommen. Die Inca sowieso. Dann ging’s los,.....Abfahrt. Ziel?.....pfff, leider nach Hause. Schade eigentlich. Aber immer nach vorne schauen. Da ist doch in Dortmund noch die eigene Höhle und mein Revier. Das habe ich ja die ganze Zeit nicht abstecken und frisch markieren können. Hoffentlich hat sich da nicht so Kroppzeug wie die ausrangierte Klobürste oder andere Rivalen dran vergriffen. Kann nur hoffen, dass der Rocky da ein Auge drauf geworfen hat, der schwarze Bursche. Ist eigentlich Verlass drauf, genau wie auf die Nachbarn, die unsere Höhle bewacht und den Pepe gefüttert haben. Als wir da nachmittags angekommen sind, gab’s erstmal ein großes Hallo. Die ganze Nachbarschaft hat sich gefreut wie ne Flasche Essig, dass der Theo wieder da war. Die kamen wirklich aus ihren Höhlen nur um mich zu begrüßen. Na gut, die Inca, die Elke und den Jürgen auch. Mich aber am meisten. Ehrlich. Na ich hab das dann noch ne Zeit genossen, um der Elke und dem Jürgen nicht beim Ausräumen des Wagens im Wege zu stehen. Die Beiden haben das dann auch ohne meine Hilfe ordentlich hingekriegt. Körbchen und Stofftiere sind auch akkurat an ihren Plätzen angekommen. In der ganzen Hektik und Aufregung hätte ich beinahe vergessen mein Revier ordentlich mit frischen Duftnoten zu versehen. Ist dann umgehend erledigt worden. Da gab’s dann auch bald schon Futter. Für die Inca und mich das übliche. Die Befehlsgeber haben sich dann mit den Nachbarn die mitgebrachten Thüringer Bratwürstchen gegrillt. Dabei gab’s natürlich Bier. Was sonst. Spät abends ging’s dann in die Körbchen, um zu träumen. Gute Nacht Inca – gute Nacht Elke – gute Nacht Jürgen – gute Nacht John-Boy…..äh nee, das war ein anderer Film. So liebe Leute, ich mach dann mal die Döppen zu und träum was vom Urlaub. Ach und noch was! Das mit der Doppelherztruppe muss natürlich vollständig von mir revidiert werden.
In diesem Sinne.
Tschau dann erstmal…..bis…..Euer Theo.

ananda
09.03.2008, 19:09
Danke, daß Du Dir die Mühe mit dem Tagebuch gemacht hast, lieber Theo:lach2:.
War immer eine unterhaltsame Lektüre für uns.
(Und wann darf man auch schon mal in anderer Leute Tagebuch schnüffeln.)

:lach1:Dagmar und Ako

baanicwu
09.03.2008, 20:28
Danke, daß Du Dir die Mühe mit dem Tagebuch gemacht hast, lieber Theo:lach2:.
War immer eine unterhaltsame Lektüre für uns.
(Und wann darf man auch schon mal in anderer Leute Tagebuch schnüffeln.)

:lach1:Dagmar und Ako

Da schließe ich mich mal einfach an!

Der Jürgen
10.03.2008, 09:16
Theo’s Urlaubstagebuch: Ergänzung.
Hallo Leute, ich bin´s noch mal, Euer Theo.
Hab ganz vergessen ein paar Bilder mit einzusetzen. Damit Ihr auch glaubt, das Euer Theo die Strapazen wirklich durchgemacht hat, hier mal ein paar in unsortierter Reihenfolge. Wenn mein Administrator mir hilft, werde ich noch welche ins Netz stellen.
In diesem Sinne.
Tschau dann erstmal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
10.03.2008, 09:20
Theo’s Urlaubstagebuch: Ergänzung.
Hallo Leute, und noch ein paar Bilder.

Ronja
10.03.2008, 17:29
Ja Theo, Dein Tagebuch hat mir auch sehr gut gefallen und die Abenteuer die Du bestanden hast:lach2:
Klasse Bilder, Theo Du siehst gut aus:herz:
Schön das Ihr alle wieder gesund daheim angekommen seit:lach2:
Schade, für uns ist der Urlaub jetzt auch vorbei, kein Theo Urlaubstagebuch mehr.
Wann geht's wieder in Urlaub Theo?
:lach1:

Der Jürgen
15.03.2008, 00:02
Hallo Leute, ich bin´s wieder Euer Theo,
ist schon herrlich, wieder zu Hause zu sein. Da ist alles an seinem Platz und geregelt. Man kann in Ruhe auspennen. Und ein warmes Plätzchen hat man auch.
Also unsere Höhle wird ja mit richtig Feuer warm gemacht. Jaaa so wie früher beim Waldbrand. nur kleiner. Die Menschen haben es natürlich zahm gemacht, so wie meine Vor-Vor-Vor-Vorfahren, als die noch echte Canis lupus waren. Und damit das Feuer nicht überall hinkommen kann haben sie es in so eine Kiste aus Eisen gesperrt. Die Kiste nennen sie Ofen. Unser Feuer kann natürlich aus dem Ofen herausschauen. Da ist so eine Scheibe vor, wie in den Löchern in unseren Höhlenwänden. Weil das Feuer die Scheibe immer so zusabbert, muss die Elke sie hin und wieder sauber machen, so wie meine Futterschüssel. Das geht aber nur wenn das Feuer schläft. Das tut es meistens morgens bis mittags. Wenn das Feuer wieder wach ist und wir alle in der Haupthöhle sind, freut es sich riesig. Dann tanzt es wie wild hinter der Scheibe. Manchmal geht es dem Feuer wohl nicht so gut. Dann hustet es im Ofen. Wenn es dann hustet, tut es das so feste, das es an der Scheibe vorbeiqualmt und die ganze Höhle nach Rauch stinkt. Das liegt dann wohl am Wetter. Da geht es alten Leuten auch manchmal schlecht. Die Sprache von unserem Feuer verstehe ich genauso wenig wie die vom Pepe. Naja, iss aber auch egal. Muss mich ja nicht damit unterhalten. Ich glaube, die Elke und der Jürgen wissen immer was es meint. Jedes mal wenn das Feuer Hunger hat, bekommt es ein Stück Holz. Das wird dann an der Seite durch so eine Futterluke geschoben. Ist schon ziemlich verfressen so`n Brand. Eine Wasserschüssel steht auch auf dem Ofen. Ich hab noch nie gesehen wie das Feuer säuft. Die Elke macht die Schüssel aber jeden Abend voll. Naja, bei der Hitze bekommt man schon mächtig Durst. Als ich in dieses Rudel kam, hatte ich einen gehörigen Respekt vor den Flammen. Das war mir nicht ganz geheuer. Ich machte immer einen großen Bogen darum und schaute etwas verängstigt. Hat ne Zeit gedauert, bis ich mich daran gewöhnt hatte. Aber jetzt sind wir echte Freunde geworden. Ich mag unser Feuer sehr, obwohl es eine Menge unserer Spielsachen frisst. Eigentlich dachte ich, das die Holzknüppel und Scheite nur für den Theo und die Inca zum Spielen gemacht werden. Na, der Jürgen hat ja eine Menge von dem Holzspielzeug besorgt. Da ist es weiter nicht tragisch, wenn das Feuer damit gefüttert wird. Es bleibt für die Inca und mich noch genug zum spielen über. Gibt sowieso nur immer Mecker, wenn wir aus den Scheiten Späne machen. Leute ich sag Euch, da sitzt Euer Theo manchmal so nah vor der Scheibe, dass mir ganz heiß wird. Ist das herrlich warm. So warm, dass sich die Elke fast an mir die Finger verbrannt hatte. Ist schon merkwürdig, seit ich immer so nah am Feuer sitze, meint der Jürgen, ich sei ein Warmduscher ….Beckenrandschwimmer …..Handcrembenutzer…..ect. Versteh ich nicht. Hab ich noch nie gehört. Kann mir das mal einer erklären? So Ihr lieben Leute, mir wird aber kalt. Ich geh dann mal wieder Feuer gucken. Tschau dann erstmal…..bis….. Euer Theo.

Der Jürgen
21.03.2008, 18:02
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Oiii, das muss ich Euch erzählen. Der Jürgen hatte ja nach unserem Urlaub noch ein paar Tage frei. Das war echt super. Wir haben da zusammen bei uns eine Höhle für das Auto gebaut. Dabei habe ich echt toll geholfen. Zum Beispiel das zurecht gelegte Werkzeug, Bretter und so weiter auf Vollständigkeit überprüft und im Garten an, wie ich meinte, geeigneten Stellen zu deponieren. Das war wohl irgendwie genauso falsch, wie den Zollstock in seiner Länge zu stutzen. Von solchen Dingern hatte er schon welche. Ganz doll Spaß gemacht hat das dann aber, als Euer Theo die leeren Zementtüten zerfleddert und sie sich anständig um die Ohren geschlagen hat. Danach sah ich aus, wie Luigi, wenn er aus der Pizzabackstube kommt. Nur eben nicht so schön weiß. Ich sah am ganzen Fell aus wie der Jürgen im Gesicht. Oder wie ein alter grauer Wolf. Das Zeug wurde mir dann auch erstmal gründlich vom Pelz entfernt. Na, diese Prozedur brauche ich ja nicht extra erwähnen. Naja, ne echte Hilfe war ich dann ja wohl doch nicht. Ich glaube, unser Grobian wäre viel eher fertig geworden, wenn er mich nicht zu Hilfe genommen hätte. Er hat viel Zeit mit Suchen verbracht. Nee, nicht nach Eiern, weil bald Ostern ist, sondern nach diversen Dingen, die ich für nicht mehr nötig hielt und sie zum spielen benutzt, oder anderweitig weggeräumt hatte. Echt gemeckert hat er dann auch, als ich seine Maurerkelle und den Hammer an den Griffen mit meiner dentalen Einrichtung bearbeitet hatte. Ich weiß gar nicht, was es von dem Kerl da zu bemängeln gab. Durch die Bissspuren wurden doch die Werkzeuge viel griffsicherer und rutschten nicht so leicht aus den Pfoten. Mein Beitrag zur Arbeitssicherheit wurde dann auch nicht belohnt. Jaja, man kann helfen wollen, wie man will. Ist doch sowieso nicht richtig. Der Jürgen hat gesagt: Wenn der Theo anpackt, hat man das Gefühl, 3 Andere lassen los. Meine Inca durfte zum Spielen leider nicht raus, obwohl das Wetter echt schön war. Die hat an beiden Augen eine Verletzung der Hornhaut. Keiner weiß so genau, wie das geschehen ist. Mich haben sie erstmal unter Generalverdacht. Jedes Mal, wenn ich mich freue, wedele ich immer so heftig mit dem Schwanz. Da ist es schon häufig passiert, dass ich der Inca damit kräftig durch die Schnüss gepinselt habe. Aber alles ohne Absicht. Naja, leid tut mir mein Mädel schon. Sie bekommt jetzt mehrmals täglich so Spülungen und Salben in beide Augen. Hoffentlich ist das bald wieder alles in Ordnung. Ich will ja auch mal wieder mit Ihr spielen.
Ohh, ich glaub, da wird wieder meine Hilfe benötigt. Ich geh dann mal mit anpacken.
Ach, und bevor ich’s vergesse:
Der Theofangemeinde wünsche ich natürlich ein frohes Osterfest. Und nicht so viele Bunny’s jagen.
Und hier noch ein kleines Gedicht.
Unterm Baum im grünen Gras,
sitzt ein kleiner Osterhas.
Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
macht ein Männchen, guckt hervor.
Springt dann fort mit einem Satz
und ein kleiner frecher Spatz,
schaut jetzt nach, was denn dort sei.
Und was ist's? Ein Osterei!
In diesem Sinne.
Tschau dann erstmal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
26.03.2008, 09:07
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
So, Ostern ist jetzt auch vorbei. Da brauche ich diese Tiere nicht mehr.
Ist ja bald Weihnachten. Da gibt's wieder neue.
Tschau dann erstmal.....bis.....Euer Theo

Tyson
26.03.2008, 10:22
:lach3:Oweia,sein Gesichtsausdruck ist so wie -erwischt -.Ich glaube Hase und Geflügel soll sehr gesund sein und er hat ja recht, bis zum "Nachschub" ist es nicht mehr lange hin, lach, LG Manuela

Ronja
26.03.2008, 11:35
:lach2: genau Theo, zeigs nur allen....an den Osterhasen glaubst Du schon lange nicht mehr, schlauer Bub :herz:

:lach1:

Bibi
26.03.2008, 13:36
Grins, hauptsache du schluckst es nicht runter, gibt nur Bauchweh...

chakadia2
29.03.2008, 13:18
Der Blick ist einfach zuuuuuuuuu geil!! "PPPPFFFFF das kann mich alles gar nicht beeindrucken", denkt Theo Mc Cool

ananda
29.03.2008, 13:37
Ooooooch Theo, das arme Osterhasi.

:lach1:Dagmar und Ako

Der Jürgen
29.03.2008, 20:54
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Na, wie war’s Ostern? So, die Passion – Stofftiere haben wir auch hinter uns gebracht. Nur das mit dem Christus muss mir mal einer ordentlich erklären. Da wird der doch am 24.12.0000 geboren. Und sterben musste er doch Ostern. Aber Ostern ist doch mal im März und auch schon mal im April. Also jedes Jahr anders gelegen. Dem Jürgen sein Opa z.B. ist am 16.3….. geboren und am 15.9….. gestorben. Da ist der Geburts- und Sterbetag doch immer derselbe. Warum ist das bei dem Jehoshua ben Joseph von Nazareth so kompliziert?
Also, Frage: Wird, wer sich am Glauben festmacht, genauso verarscht, wie in der Politik??
Naja, auch egal, Hauptsache Geschenke.
Wer ist denn von Euch Ostern Schlitten gefahren? Das Wetter war ja alles in allem super. Zumindest bei mir im Revier. Da hat’s geschneit und die Sonne hat sich auch blicken lassen.
Also Ostern ist ja ein prima Fest. Da gibt’s ja auch so was wie Geschenke. Der Jür….äh Osterhase hat sich da prima was für uns ausgedacht. An manchen Stellen im Garten waren so kleine Pansenhappen und Knabberkeks versteckt. Naja, die Kekse kannte ich ja aus dem Urlaub…..diese…..furztrocknen Dinger. Gibt es eigentlich keine Kekse mit Katzengeschmack? Auf jeden Fall waren die Pansenhappen ne Wucht. Da hat das Suchen echt Spaß gemacht. Ich hab natürlich die meisten entdeckt. Bin halt etwas flotter als die Inca und gieriger.
Ich hätte so gern noch mehr gefressen, - doch es war sehr knapp bemessen.
Das war dann auch ne super Übung für die Nasenarbeit. Ich glaube, die haben wir mit Bravour bestanden.
Ich bin ja jetzt echt der Osterfan. Unser Nachbar ist da wohl ehr der Westernfan.
Für meine Inca war das natürlich auch ein Gaudi. Das Mädel hat ja immer noch Probleme mit Ihren Augen. Das will wohl nicht so recht abheilen. Die Elke war mit ihr schon 3-mal beim Tierarzt. Jetzt bekommt die Inca 3-mal am Tag jeweils eine Spülung und 2 verschiedene Salben. Wenn der Jürgen da ist, verarzten sie beide den kleinen Patienten. Die zappelt bei dieser Behandlung immer wild rum. Da ist es nicht leicht, die Salbe zu verabreichen. Euer Theo schaut dann immer ganz gespannt zu. Wenn die Inca dann fertig ist, dann ist auch der Theo an der Reihe. Dann werden mir die Augen mit einem Tuch abgewischt und ich bekomme auch einen Tropfen von der Spülung verabreicht. Der Jürgen sagt, wenn wir das auf spielerische Art trainieren, kann das dem Theo später vielleicht mal nützlich sein. Das ist ja auch gar nicht so schlimm und tut nicht weh. Die Beiden üben ja sowieso mit mir alle möglichen Untersuchungen. Das machen sie deshalb, weil ich mir mal eine Kralle eingerissen, und keinen der Beiden an die Wunde ran gelassen hab. Das ist soweit gegangen, das ich nach dem Jürgen geschnappt habe. Das hat er sich natürlich nicht gefallen lassen. …..Naja…..wie auch immer…..seit dem werden Doktorspiele praktiziert. So wie zum Beispiel: Ohren untersuchen und dabei gleich sauber machen. Das mit den Augen habe ich ja schon erwähnt, Da wird der Theo auch schon mal auf die Seite gedreht und alles Mögliche genau betrachtet. Und wenn er da schon mal liegt, wird er von der einen Position in die Andere gedreht. Das alles muss ich mir dann ohne Murren und Knurren gefallen lassen. Eigentlich haben die Beiden ja Recht. Man kann ja nicht gleich bei jeder Kleinigkeit auf eine Narkose zurückgreifen.
Nun, auf jeden Fall drücke ich der Inca mal fest die Kralle, das sie das ohne Operation hinter sich bekommt. Sie ist ein ganz tapferer Patient.
Upp’s, ich glaub da werden gleich wieder Doktorspiele gemacht. Ich muss los.
Tschau dann erstmal…..bis…..Euer Theo.

Und nicht vergessen: Uhren umstellen. Natürlich nach vorne.

Ronja
30.03.2008, 19:22
Oh je, dann drücke ich der Inca mal kräftig die Daumen und das sie bald wieder gesund ist. :lach2::herz:

Und an Dich Theo, keine Angst vor den Doktorspielen, die sind wirklich nicht schlimm aber ich weiß nicht sehr angenehm, müssen aber sein.
Jetzt hast Du schon so viel mit Deiner Familie erlebt, das schaffst Du auch noch. :lach2::herz:
Pass gut auf Deine Inca auf :lach3:

:lach1:

Der Jürgen
04.04.2008, 21:40
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Na, alles paletti? Und wie seid Ihr aus der Nummer mit der Zeitumstellung rausgekommen? Also, ich für meinen Teil hab da den Sonntag recht gut verpackt. Naja, Sonntag’s wird bei uns ja immer lange liegen geblieben. Da ist mit Aufstehen und Frühstücken keine Regelung. Aber dann am Montag. Leute, was soll ich Euch sagen, da hat die Elke anständig am Körbchen rütteln müssen, damit Euer Theo aufsteht. Hätte ich doch beinahe das Frühstück verpennt. Also, Theo und fressen, das gehört ja zusammen, wie…..wie…..na, wie Esel und Brücken eben. Naja, da muß ich mich ja ordentlich umstellen. Ne ganze Stunde früher Futter. Das ist ne Wucht. Und Abend’s ist es auch noch ne Stunde länger hell. Da kann man schon prima was im Garten erledigen. Die Temperaturen sind ja auch schon ganz ordentlich. Die Elke kann’s auch kaum erwarten, die Beete herzurichten. Vielleicht kann ich ihr ja helfen. So Löcher für Blumenzwiebeln oder anderes Grünzeug buddeln. Oder Eingegrabenes wieder ans Tageslicht befördern. Naja, ich denke, da wird sie mich um Hilfe bitten. Ich kann ja recht anständig Löcher in die Erde machen. Hoffentlich bin ich dann für die Elke ne größere Hilfe als für den Jürgen. Auf jeden Fall ist das echt doll, wenn die Inca und ich im Garten auf unserer Decke liegen und wir können uns die Sonne auf den Pelz braten lassen. Das ist genau so schön wie vor dem Ofen. Meine Inca hat aber bei der Helligkeit mit ihren Augen schon noch ein paar Probleme. Sie blinzelt da immer. Ich glaube, dass ihr das grelle Licht nicht gefällt. Sie geht dann auch ab und zu rein und legt sich in mein Körbchen. Da ist es auch prima warm. Meine Fußbodenheizung ist nämlich immer noch an. Ich glaube, die Elke und der Jürgen bringen’s nicht übers Herz, Euren Theo frieren zu lassen.
Tja, Leute, das mit der Zeitumstellung ist ja ne Sache für sich. Da haben so manche Gefährten Schwierigkeiten. Dabei kann man sich das doch ganz leicht merken.
Der Jürgen hat mir da ne prima Eselsbrücke verraten.
Also, im Frühjahr werden die Gartenmöbel vor das Haus gestellt und im Herbst werden sie wieder in den Keller zurückgestellt.
So liebe Leute, ich werde dann mal in meinem Revier schauen, was da so alles in Ordnung gebracht werden muss.
Tschau dann erstmal…..bis…..Euer Theo.

Ronja
06.04.2008, 12:50
Hallo Theo, hier ist die Ronja ein Fan von Dir :lach3:

Also das mit der Zeitumstellung hab ich ja ganz gut geregelt bekommen, aber mein Frauchen nicht.
Die wollte doch schon glatt um 9.00 Uhr mit mir raus, aber da war es ja erst 8.00, das hat die net so geschnallt. :)
Bei uns wird nämlich immer lange geschlafen, nicht nur am Sonntag.
Naja, eigentlich schlafe immer nur ich lange.
Aber nach einem kurzen tiefen Blick in die Augen meines Frauchen wurden Halsband und Leine wieder weg gepackt.
Gut, eine Stunde hatte ich an diesem Sonntag dann noch.
Nach dem Spaziergang wollte ich dann natürlich mein fressen, da schaute mir mein Frauchen kurz und tief in die Augen, oh je ich ahnte böses und musste befürchten noch eine Stunde zu warten :schreck:, also schwänzel schwänzel und wir waren uns einig, ab Montag läuft es dann wieder so wie Frauchen es will. So hat sich alles schnell geregelt.
Das mit der Eselsbrücke kennt mein Frauchen auch, gut gelle.

Wie geht es denn bei Inca jetzt weiter, mit ihrem Augenproblem?

Also dann Theo, habt noch einen schönen ruhigen Sonntag und bis bald,
Deine Ronja :lach1:

Der Jürgen
09.04.2008, 02:48
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Achtung! Hier kommt Theo von der Lachspedi…..äh nee falsch, Fachspedition.
Also, was soll ich euch sagen, hier muss man schon mächtig ran und sein Futter redlich verdienen.
Was die Sahne für die Torte,
ist der Theo für Transporte.
Theo – Kleintransportunternehmung übernimmt Aufträge aller Art.
Spezialisiert auf Futtermitteltransporte, Geld und Wertsachen.
Ich übernehme keinerlei Haftung für abhanden gekommenes Futter.
Eure Aufträge übernehme ich gerne unter Pfoty-Nr.: 0815/2.3.4./4711
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Antje
09.04.2008, 05:45
Der Gesichtsausdruck ist ja nicht zu toppen :lach2:

Grazi
09.04.2008, 05:46
ich liebe diesen chaoten!

grüßlies, grazi

Der Jürgen
11.04.2008, 22:18
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Hmmm naja, meiner Inca geht’s mit ihren Augen immer noch nicht viel besser. Das linke Auge ist sehr trüb. Beim rechten Auge sieht das schon ganz gut aus. Wir waren da am Donnerstag beim Tierarzt. Ja wir….. die Inca, der Jürgen und ich. Ich bin da halt mal mit. Ein bisschen Beistand leisten. Da sind wir mit dem Auto hingefahren, weil mein Transportgerät zur Inspektion war. Ich war ja auch schon mal in der Praxis und wusste wo das ist. Also, dort angekommen, raus aus dem Auto und schnurstracks rein in die Bude. Uff, hätte ich die Beiden beinahe vergessen. Die waren noch draußen am Auto. Der Jürgen hat der Inca erstmal die Leine drangemacht. Ich dann erstmal zurück. Auch Leine anlegen. So, und nun noch mal von vorne. Alle zusammen hin zur Praxis, geschlossen rein und an der Anmeldung anmelden. Deswegen heißt das ja auch Anmeldung. Termin 15:45 Uhr für die Inca. Hat der Theo denn auch einen Termin? Nee hat der Jürgen gesagt. Der ist nur mal so mit. Wir sind dann rein ins Wartezimmer. Da waren schon 4 große Artgenossen mit ihren Rudelführern. Boah, hatten die Schiss. Die lagen fast unter dem Stuhl und bibberten. Euer Theo und die Inca waren da ganz entspannt. Naja, so ganz entspannt war der Theo nun auch nicht. Eher gespannt. Alles was sich bewegt hat, wurde sofort registriert und genau beobachtet. Da ging plötzlich die Tür auf und ich dachte, es gibt Buffet. Herein kam da ein Trupp mit einer ganzen Gruppe Kaninchen. Hübsch verpackt in so Präsentkörbchen. Aber nee, die kamen auch nur zur Behandlung. Als wir dann an der Reihe waren, sind wir ins Behandlungszimmer zu einer Frau Doktor. Der Jürgen hat die Inca dann auf den Behandlungstisch gestellt und sie wurde untersucht. Ihr wurde dann so grüne Flüssigkeit in beide Augen geträufelt. Damit wird die Beschädigung an der Hornhaut sichtbar. Anschließend kamen Betäubungstropfen in die Augen. Die abgestoßene Hornhaut wurde dann mit so Wattestäbchen abgetragen. So Dinger, die sie mir ab und an in die Ohren stecken um den Dreck raus zu holen. Buh, da wurde mir ganz anders, wie die mit dem Ding da im Auge rumgeputzt hat. Ich konnte das ja alles sehr gut von dem mir zugewiesenem Platz beobachten. Ich hab mich da auch keinen Millimeter weggetraut. Der Jürgen hat die Inca dabei festgehalten. Das war aber nicht nötig, denn sie hat eigentlich recht still gehalten. Das hat ihr wohl auch gar nicht wehgetan. Die Frau Dr. hat gesagt, wenn das linke Auge jetzt nicht sehr viel besser wird, muss die Nickhaut über das Auge gezogen und angenäht werden. Darunter, so hofft man kann sich dann in Ruhe die Hornhaut regenerieren. Ich will mal hoffen, dass das ohne diese Operation abheilt.
Da wollen wir der Inca mal kräftig die Krallen drücken. ....Ah, Ihr Leser habt ja nur Daumen zum drücken.
Nach der Behandlung wurde noch mit so einer Lampe in die Augen geschaut und es sah recht gut aus. Danach gab’s natürlich ein paar Leckerlis. Die hat die Inca alle alleine fressen dürfen. Beim Rausgehen hat der Jürgen dann aber noch ein paar Brocken aus einem Glas an der Abmeldung stibitzt. Die wurden dann gleichmäßig aufgeteilt. So liebe Leute, ich werd jetzt erstmal ein bisschen mit meinem Mädel kuscheln und dann ein Nickerchen machen.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Tatjana
12.04.2008, 23:40
Gute Besserung an die Inca,wir druecken alle Krallen und Daumen,damit es ohne Op verheilt:lach2::lach2:

Der Jürgen
14.04.2008, 19:31
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Oje, das mit der Inca ihrem Auge ist nicht wirklich besser geworden. Der Jürgen war heute schon wieder mit ihr beim Tieratzt. Dort wurde nochmal alles untersucht und der Arzt hat zur Operation angeraten. Das war ein Tierarzt, der sich auf Augen spezialisiert hat. Der wird die Inca auch operieren. In der Arztpraxis sind mehrere Spezialisten, die sich gegenseitig ergänzen. Das kann nur zum Vorteil der Patienten sein. Ich hab Euch mal zwei Fotos von meiner Inca eingestellt, damit Ihr Euch das mal anschauen könnt. Auf dem anderen Foto könnt Ihr die Inca auf einem Trampolin sehen. Das gehört dem Rocky, dem schwarzem Burschen. Der ist echt Kavalier und hat ihr das Ding freiwillig überlassen.
So, ich melde mich dann morgen mal wieder.
Euer Theo.

Ronja
15.04.2008, 08:38
Oh je, die arme kleine Inca.
Ganz feste werden Krallen und Daumen gedrückt für die Süße.
Alles gute zur OP und berichte mal wie es der kleinen geht.

:lach1:

Grazi
15.04.2008, 10:53
Arme kleine Kröte...:( Ich drücke ihr die Däumchen...

Grüßlies, Grazi

Der Jürgen
15.04.2008, 20:10
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Au au, Leute. Meine Inca haben sie nun doch am Auge operiert. Da ist ihr die Nickhaut über das Auge gezogen und angenäht worden. Die beschädigte Hornhaut ist vorher unter Narkose abgetragen und eingeschliffen worden. Das Einschleifen soll für die Neubildung einen besseren Halt auf der Vorhandenen geben. Naja, so oder ähnlich. Das wird zwar echt doll erklärt, verstehen tut man aber doch nicht alles. Hauptsache der Arzt ist sich seiner Sache sicher und er weiß was er da macht. Da muss man schon eine Portion Vertrauen haben. Das über dem Lid angebrachte Röhrchen dient zur Befestigung der Fäden. Alles zusammen muss dann für wenigstens 10 Tage so bleiben. Die Elke hat sie genau an ihrem Geburtstag zum Tierarzt gebracht. Morgens um 8:00 Uhr. Ohne Frühstück. Heute ist das arme Würmchen 7 Jahre alt geworden. Ist ja nun auch kein dolles Geburtstagsgeschenk, so ne Operation. Der Arzt räumt ihr eine 90%ige Heilungschance ein und ist echt davon überzeugt, dass das wieder alles okay wird. Naja, aber 3 Wochen vorher musste sich die Inca immer so Salbe und Spülungen verpassen lassen. Ich bin nicht sicher, ob das über den langen Zeitraum erforderlich war, wenn dann jetzt doch operiert wird. Sicher wird erstmal so alles probiert, bevor der Patient in Narkose gelegt wird. So ne Narkose ist ja bekanntlich nicht ganz risikolos. Schon gar nicht bei Molossern. …..Ja-ja, meine Inca und ich sind auch welche. Tja, der Jürgen war leider nicht zu Hause. Der war mal wieder unterwegs, Beute machen. Der muss jetzt anständig was ranschleppen. So ne Operation wird sicher nicht billig sein. Ich würde da ja auch auf den einen oder anderen Futterhappen verzichten, wenn ich damit helfen könnte. Die Elke hat die Inca dann nachmittags aus der Praxis abgeholt. Hupp’s, hab ich mich erschrocken, als die zuhause angekommen sind. Da haben sie meiner Inca so` nen ollen Lampenschirm aufgesetzt. Da musste ich erstmal reinschauen und gucken, ob sie da auch wirklich drin ist. Ja, war sie. Damit hat sie sich nicht sehr wohl gefühlt. Und aussehen…..naja,…..da gibt es bessere Accessoires. Nun, das ist ja auch nichts um hübsch da zu stehen, sondern soll dem eigenen Schutz dienen. Wenn eine Wunde heilt, will man ja immer daran kratzen. Das wäre dann in diesem Fall nicht so gut, wenn die Inca dann wo möglich mit einer Kralle in den Fäden hängen bleibt und sich wieder alles aufreißt. Da ist so ein Trichter doch schon recht sinnvoll. Das Auge war nach der Operation noch recht dick geschwollen. Leute, Ihr glaubt nicht, was das Mädel für ein tapferer Patient ist. Die hat eine Engelsgeduld und jammert überhaupt nicht rum. Nur mit dem Fressen und Wasser saufen wird noch ein Problem sein. Dabei muss ihr die Elke dann wohl helfen. Tja, was soll ich sagen, abends war sie noch ein bisschen tüddelig und schlapp auf den Beinen. So liebe Leute, ich geh meiner Inca jetzt mal’n bisschen Trost spenden und kuschele mich mal ganz eng dran. Ich hab Ihr auch Euere Genesungswünsche übermittelt.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

baanicwu
15.04.2008, 20:24
Gute Besserung :13:! Meine Beiden wünschen der Inca toi, toi, toi!
Gruß Brn und Erna mit Anhang

Der Jürgen
16.04.2008, 20:29
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Wow, Leute, ich sag Euch was. Da komm ich heute Morgen aus meiner Schlafhöhle nach oben. Nu ratet mal, von wem ich da echt stürmisch empfangen werde? Na klar, von meiner Inca. Wo sie doch gestern noch ziemlich angeschlagen war, dachte ich, dass sie heute auch noch schlapp drauf ist. Aber nee, ganz das Gegenteil. So lebendig hab ich sie die letzten Tage nicht gesehen. Die hat sich sofort ein Stofftier geschnappt und mich zum spielen aufgefordert. Das Stofftier hat sie gestern noch zum Geburtstag bekommen. Sah irgendwie lustig aus, als sie das Tier im Maul hatte und das schaute aus dem Trichter hervor. Nach ner kurzen Spieleinlage wurde Euer Theo erstmal angemahnt, langsamer zu spielen. Fällt mir ja verdammt schwer. Gibt auch immer wieder Mecker, wenn ich so doll aufdrehe. Da hab ich mich nicht so ganz unter Kontrolle. Tja, Euer Theo kann sich echt riesig freuen. Wir sind dann auch danach runter in den Keller zur Futterstelle. Da standen schon unsere Futternäpfe. Leute, was war ich gespannt, wie die Inca sich wohl mit dem Trichter beim fressen anstellen würde. Ich hab mich da schon auf ne Lachnummer eingestellt. Tja, da wurde ich dann aber herbe enttäuscht. Das Mädel hat den Trichter, zack über den Napf gestülpt und in aller Ruhe ihre Ration verputzt. Da hast du von der Seite nichts gesehen und keine Chance gehabt, etwas zu ergattern. Dafür ist so ein Trichter echt gut geeignet. Naja, auf jeden Fall ging das mit dem Fressen und Saufen allemal besser als gestern. Das ging so prima, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Tja, lachen musste ich dann aber doch noch. Da kam das Mädel von draußen, so mit Mopsgeschwindigkeit angerannt. Nur leider hat sie beim Umdieeckeflitzen nicht bedacht, das sie jetzt eigentlich Überbreite hat und ist mit dem Trichter hängen geblieben. Na, der abrupte Richtungswechsel war damit vorprogrammiert. Das ist dann noch 3 bis 4 mal passiert. Danach nicht mehr. Sie hat das schnell raus gehabt. Ist ja auch nicht ganz doof, meine Inca. So, ich werde mir jetzt mal mit dem Jürgen nen ollen Eimer als Trichter umbauen und für den Fall aller Fälle üben. Bin neugierig, wie das bei mir hinhaut.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Grazi
17.04.2008, 06:04
Gute Besserung an Inca!

Grüßlies, Grazi

Dickbert
17.04.2008, 08:35
Wir schicken der Inca auch ganz liebe "Gute Besserung`s" Grüße:lach3:
Unserem Digger ist diese OP damals Gott sei Dank erspart geblieben. Bei ihm haben wir es mit Salben wieder hin bekommen.

Liebe Grüße
Yvonne

Der Jürgen
17.04.2008, 15:46
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Hey Leute, Euer Theo hat da mal ein paar Bilder gefunden. Die will ich Euch nicht unterschlagen. Die hab ich der Elke gemopst. Auf dem Ersten könnt Ihr die Inca nach der Operation sehen. Ein bisschen schlapp und tüddelig war sie da noch. Das Andere zeigt, wie die Nickhaut nach oben gezogen und am Oberlid festgenäht wurde. Somit kann sie sich nicht nach unten öffnen. Das Ganze wird mittels eines Kunststoffröhrchens fixiert. An dem Röhrchen könnt Ihr sehr deutlich die Verknotung der Fäden sehen. Das dritte Bild zeigt Die Inca und Eueren Theo im Garten. Aus lauter Sympathie habe ich mir auch so nen ollen Trichter umgehängt. Den hat mir der Jürgen gebastelt. Damit das Ganze auch ordentlich und vor allen authentisch wirkt haben mir meine Hobby-Tierärzte auch noch ein Auge zugeklebt. Also die machen schon Doktorspiele mit uns…..
So, die Inca und ich müssen jetzt wieder zur Visite. Der Onkel Doktor kommt gleich.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Antje
17.04.2008, 16:08
Also wenn ich das so sehe... Theo soll ich dich retten???

Dann mal gute Besserung, Inca. Das wird wieder

Dickbert
17.04.2008, 16:32
....hahahaha ich hau mich weg:lach2::lach2::lach2::lach2::lach2:

Ronja
17.04.2008, 18:48
Ach Theo, sooo süß wie Du mit Inca zusammen leidest, das nenne ich
richtigen Beistand und Liebe :lach2::herz:

Alles Gute und Daumen drücken für Inca, dass sie schnell wieder ok. ist.

:lach1:

Grazi
18.04.2008, 04:48
Oh, shit... sieht das übel aus. :( Arme kleine Inca.

*räusper* Zu dem, was ihr da mit Theo anstellt, sage ich mal besser nix. :D

Grüßlies, Grazi

Tatjana
18.04.2008, 14:02
Gute Besseung an die tapfere Inka.
Das letzte Bild ist ja echt zum Totlachen:3D05::3D05:

ananda
19.04.2008, 09:42
Gute Besserung liebe Inca. Das tut ja schon beim Hinschauen weh.

:herz:liche Genesungswünsche schicken Dir

Dagmar und Ako:16:

Der Jürgen
20.04.2008, 20:06
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
So, naja, die Inca kommt mit dem Trichter ganz gut zurecht. Ist schon doll, wenn sie alleine in der Wohnhöhle vorm Ofen liegt. Da will sie sich manchmal kratzen. Iss schon klar, dass das nicht geht. Das hört man dann aber in der ganzen Höhle, wenn sie sich abmüht um den Juckreiz loszuwerden. Sieht auch irgendwie lustig aus, wenn sie mit der Hinterpfote an den Trichter trommelt. Tja, wer den Schaden hat, braucht sich um den Spott nicht zu sorgen. Das mit dem Treppensteigen hat sich vorerst auch erledigt. Mit so nem ollen Ding um den Hals geht das auch schon gar nicht. Eigentlich ist die Inca mit ihren kleinen Beinchen ein echt klasse Treppensteiger. Die marschiert Treppen wie so ein Duracell-Häschen hoch. Da ist egal, wie viele Stufen das sind. Die macht erst stopp, wenn sie oben ist. Im Gegenteil zu mir, muss die ja jede Stufe nehmen. Wo die Inca 10-mal hüpfen muss, macht der Theo nur 3 Sätze und ist oben. Tja, ist mir allerdings auch schon ein paar mal zum Verhängnis geworden, meine Eile. Da bin ich mit nassen Pfoten auf unserer Höhlenstiege, also Kellertreppe ausgerutscht und wieder nach unten gesaust. Ist bis jetzt zum Glück nichts passiert. Aber daraus gelernt habe ich auch noch nichts. Nun denn, so lange die Inca den Trichter um haben muss, wird das Mädel in unserer Höhle die Treppe eben hoch getragen. Der olle Trichter stört beim Schlafen auch ganz schön. Bis man da eine Stellung gefunden hat, wie man am bequemsten liegen kann, ist nicht so einfach. Ein bisschen hinderlich ist das Ding auch, wenn die Inca sich die Nase putzen will. Das tut sie meistens nach dem Fressen. Da legt sie den Kopf, entweder rechts oder links auf den Teppich und dann schiebt sie sich mit den Hinterbeinen darüber. Damit ist jetzt leider erstmal nichts. Ich glaub schon dass sie das alles nachholt, wenn das Ding wieder ab ist. Aber so lange putze ich ihr immer den Mörtel von der Nase. Da sind nämlich immer noch Futterreste drauf und die müssen doch nicht in den Teppich einmassiert werden. Die sind dann beim Theo allemal besser aufgehoben.
Huch, Leute, ich muss los, die Inca sauber machen.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
22.04.2008, 20:52
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Ich hab Euch hier noch mal eine Großaufnahme von der Inca eingestellt. Da könnt Ihr sehen, das das gar nicht so schlimm ist.
Der Jürgen hat die Inca und mich mal beim fressen fotografiert. Da hast du keine Chance an der Inca ihr Futter ranzukommen. Die stülpt den Trichter über die Futterschüssel und fertig. Da kann sie sich dann in aller Ruhe den Bauch vollschlagen. Naja, Bauch vollschlagen stimmt ja nicht so ganz. Das mit der Futteraufnahme wird ja bei uns folgend gestaltet.
Also nicht nach dem Motto:
Ein jeder frisst so viel er kann,
nur nicht seinen Nebenmann.
Sondern:
Ein jeder frisst nur was er kricht,
wir achten steht’s auf das Gewicht.

Auf dem anderen Bild könnt Ihr Euch anschauen, das die Inca mit ihrem Modeaccessoires überhaupt keine Probleme hat. Die schnüffelt und rüsselt da auf der Wiese und in der Gegen herum, als währe das Ding überhaupt nicht vorhanden. Beim Schlafen hat sie den Dreh jetzt auch raus. Da legt sie sich mit dem Kopf an den Körbchenrand und fertig. Das tägliche verarzten klappt auch prima. Also Tropfen und Salbe müssen da immer noch jeden Tag verabreicht werden. So liebe Leute, ich werd mich aber jetzt mal hinhauen und erstmal anständig ausruhen. Ich bin so was von schlapp. Ich hab heute mit dem Jürgen meine Spielzeugmanufaktur aufgeräumt. Aber dazu später mehr.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Tatjana
23.04.2008, 01:37
Das sieht wirklich nicht so schlimm aus.
Die Inca ist ja ein intelligentes Maedchen,die wird den Trichter bestimmt vermissen,wenn er wieder abgenommen wird.:lach1::lach3:

Der Jürgen
25.04.2008, 21:17
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
So, naja, die Inca war ja heute mit der Elke und dem Jürgen in der Tierpraxis. Da wurden ihr die Fäden gezogen. Die Tierärztin, die heute Dienst hatte, hat das sehr gefühlvoll gemacht. Nachdem das Auge wieder offen war, konnte man das Ergebnis sehen. Nach Aussage der Ärztin ist das soweit in Ordnung. Also, wenn Ihr mich fragt, ich denke, dass man da einen deutlicheren Heilungsprozess hätte sehen müssen. Das Auge ist insgesamt noch recht trübe. Tja, das war auch eine recht umfangreiche Operation. Ich will mal herbeiwünschen, dass die ganze Behandlung nicht erfolglos war. Was bleibt, ist jetzt abwarten und schauen, wie sich die Sache weiter entwickelt. Die Elke macht ihr noch jeden Tag die Tropfen und Salbe rein. Alles in Allem, ist mein Mädel ja ein ganz tapferer Patient. Die trägt ihr Schicksal mit einer Engelsgeduld.
Also, bis gestern hatte die Inca ja noch ihren Trichter um. Ja hatte sie. Und zwar genau bis gestern Abend. Da waren wir noch mal draußen. Ein bisschen toben. Nun, wie das so ist, wenn Euer Theo spielt. Der spielt ja nicht so wie andere Hunde. Nee, der muss ja immer anständig rumtollen. Und genau dabei ist es dann auch passiert. Da habe ich die Inca in meiner überschwänglichen Spielweise überrannt. Dabei ist dann auch der Trichter zu Bruch gegangen. Da gab’s natürlich erstmal von der Elke anständig Mecker. Naja, auch zu Recht. Ich hätte mich bei der Inca ja auch mal ein bisschen vorsehen können. Aber Theo und langsam…..das hatten wir ja schon.
So, da will ich der Inca mal die Krallen drücken und die Pfoten halten, dass sie sich rasch erholt und alles wieder in Ordnung kommt. Wir haben heute im Garten ein wenig gedöst. Da hat sie mich mal als Kopfkissen benutzt. Tja, wenn ich damit was gutmachen kann, soll’s recht sein. Ich hab Euch mal ein Bild davon eingestellt. Darauf schauen wir zwar beide nicht sehr glücklich aus. Aber ich bin guter Dinge, das sich das bald wieder ändert. In diesem Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Ps. Da ist noch ein Bild von dem zerbröseltem Trichter.
Die Dinger halten aber überhaupt nichts aus.

Simone
25.04.2008, 21:19
Das Foto von Inca und Dir, Theo, ist wirklich zuckersüß! :herz2:Inca wünschen wir gute Besserung,

Luna und Lisa

Tatjana
26.04.2008, 01:15
Das Foto ist wirklich suess,die Inca sieht darauf aus wie ein kleiner Seeloewe:herz:

Ronja
29.04.2008, 11:15
Theo, Inca, süßes Bild von Euch beiden :lach2::herz:

Genau Theo, kümmere Dich mal um Dein Mädel, schmusen und kuscheln hilft da sehr viel.
Immer mit der Ruhe Theo und nicht so traurig gucken, Deine Inca ist bald wieder gesund und kann dann wieder richtig mit Dir rumtollen.
Das dies sehr bald sein wird, dafür drücke ich ganz feste die Daumen :lach2:

:lach1:

Der Jürgen
30.04.2008, 21:52
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
So so, die Sonne lässt sich ja jetzt immer öfter blicken. Da können wir den ganzen Tag im Garten rumstöbern und faul in der Sonne rasten. Das macht echt Laune. Die Inca ist seit ein paar Tagen auch wieder super drauf. Nur mit dem Auge, ob das wieder ganz in Ordnung wird? Es ist insgesamt noch recht trübe. An manchen Tagen hat man das Gefühl, das es einfach nicht besser werden will. Heute zum Beispiel, sah es wieder sehr gut aus. Da war das Auge insgesamt recht dunkel und sehr klar. Aber vielleicht braucht das auch seine Zeit. Es war ja auch eine große Verletzung. Auf jeden Fall ist meine Inca wieder zum Spielen und Toben aufgelegt. Die verteidigt auch schon wieder ihre Stofftiere. Da habe ich keine Chance, das Tier, was sie gerade hat, zu ergattern. Die kann echt ösig werden und käfft mich auch schon mal dabei an. Zum Glück liegt ja bei uns reichlich Spielzeug rum. Aber wie das ja so ist. Was der Eine hat, muss der Andere ja auch haben. Wenn’s dann aber doch zu bunt wird, gibt’s auch schon mal Mecker von der Obrigkeit. Mein Holzspielplatz ist jetzt auch anständig aufgeräumt. Auf dem sah es ja immer so aus, wie auf dem Schrottplatz von den Ludolfs. Das haben der Jürgen und ich in Ordnung gebracht und alles ordentlich in so eine riesige Spielzeugkiste eingeräumt. Puh, war das eine Arbeit. Tja, nur zum spielen liegt jetzt leider nichts mehr rum. Das hat eigentlich immer viel Spaß gemacht, auf den Knüppeln rum zukauen. Ich hab Euch da mal die Bilder von meiner Holzspielzeugmanufaktur eingestellt. Na, sagt doch mal selber, habe ich da nicht anständig Ordnung in meiner Spielzeugkiste?
So, liebe Leute, ich geh jetzt zünftig in den Mai feiern. Feiern, wie immer…..naja, so mit Wasser und Keksen. Versteht sich ja von selber.
Und hier noch ne Dortmunder Bauernregel:
Ist der April erstmal vorbei,
folgt darauf recht rasch der Mai.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Bibi
01.05.2008, 09:53
Wie immer Theo:lach2:
Schön das es dir so gut geht und lass bald wieder von dir hören:lach1:

Baby
01.05.2008, 19:43
Schön das es dir gut geht und pass auf dein Mädel gut auf gell.Las mal wieder was von dir höhren.Petra mit Rasselbande.:lach3:

Der Jürgen
09.05.2008, 22:54
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Wow, Leute, ich sag Euch was. Das mit der Inca ihrem Auge wird immer besser. Die Trübungen auf der Linse gehen so langsam weg. Das könnt Ihr auf dem Foto ganz gut sehen. Mein Mädel ist auch sonst wieder recht flott auf den Beinen. Wir sind bei dem schönen Wetter den ganzen Tag draußen. Da wird entweder getobt oder gedöst. Am meisten wird natürlich gedöst. Die Elke hat bei dieser Wärme auch keine große Lust etwas im Garten zu machen. Die klaut nur Flieder. Wo ich ihr doch so gerne zu Hand gegangen währe. Ich bin doch ein super Gartenspezialist. Ihr denkt nicht, wie schnell Euer Theo ein Loch buddeln kann. ….Hm naja, zwar nicht immer an der richtigen Stelle, aber echt ganz ordentlich. Ok ok, gibt auch ab und zu Ärger mit dem Jürgen. Der hat das irgendwie nicht wirklich gerne, wenn ich ihm so Pflanzlöcher in die Grasfläche wühle. Tja, Leute, warm ist der Mai ja nun wirklich. Da müssen wir uns auch mal anständig erfrischen. Die Inca springt zur Erfrischung hin und wieder in ein mit Wasser gefülltes Kinderplantschbecken. Euer Theo legt sich dann lieber ganz flach auf den kalten Steinboden und kühlt sich seinen Pullermann. Da hat der Jürgen auch ein Bild von gemacht. Ich bin halt nicht so der Wassertyp. Da wird man schließlich immer so nass. Der Jürgen hat auch immer so einen Riesenspass, wenn er mich mit dem Wasserschlauch nass spritzen will. Danach werde ich dann auch anständig mit einem Handtuch abgerubbelt. Das ist aber nicht genug. Ich rolle mich dann wie ein von einer Hornisse gestochener auf der Wiese rum, bis ich anständig trocken bin. Naja, der Frühling ist ja auch der Beginn der meisten Allergien. Die Inca und ich haben zum Glück damit keine Probleme. Es ist schon ganz herrlich, wenn der Jürgen die Wiese gemäht hat. Da kann man sich ganz doll in den zusammengeharkten Haufen fläzen. Das Auseinanderwühlen bringt zudem auch noch anständig Abwechselung.Und Mecker.
So, liebe Leute, ich geh morgen erstmal wieder anständig Heu schnupfen. ‹(•¿•)›.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Grazi
10.05.2008, 05:07
Hey...das sieht ja wirklich schon ziemlich gut aus! :)

Viel Spass beim gemeinsamen Unfug machen wünscht
Grazi

Tatjana
10.05.2008, 22:37
Inca`s Augen strahlen ja richtig und der Theo sieht aus wie ein Bettvorleger:lach2:

Ronja
11.05.2008, 23:42
Wie schööön, Inca's Augen leuchten ja wieder, sieht super aus.:lach2::lach2:
Das lag bestimmt an Deiner guten Pflege, lieber Theo :herz:
Weiter so :lach1:

Der Jürgen
17.05.2008, 09:49
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Also Leute, ich muss Euch was erzählen.
Da haben sich die Nachbarn so ne Maschine zugelegt. Damit kann man, wie bei Luigi, dem alten Italiener, Teigwaren herstellen. Nee, keinen Kuchen oder Pizza oder so. So richtig Nudeln kann man damit machen. Da waren auch Rezepte dabei. Eigentlich soll das ganz einfach sein. Eigentlich. Na und weil die erste Herstellung geschmeckt hat, wie…..na,…..ähm, wie…..naja, eben für 2-Beiner nicht geschmeckt hat, ist das dann an die Hunde verfüttert worden. Also, an uns. Da haben sich aber der Rocky, die Inca und ich gefreut wie die Essigstöpsel. Das wurde uns natürlich nicht so verabreicht, sondern unter unsere Futterration gemischt. Der Jürgen sagt, sein Nachbar sagt, so ein Hund frisst aber auch alles. Nee, natürlich nicht. Wir würden schon, kriegen bloß nicht. Aber schon mal das Eine oder Andere, was das 2-beinige Individuum verschmäht. Wir sind da halt nicht so wählerisch. Das durften unsere Vor-Vor-Vorfahren, die Canis lupus auch nicht. Nur gab’s bei denen damals keine Nudeln. Tja, wenn’s ums Überleben geht oder der Hunger unstillbar ist, wird gefressen, was in den Napf kommt. Und Hunger haben wir ja bekanntlich immer. Zumindest Euer Theo. Man nennt mich auch liebevoll Komposttheo. Denn keiner kann schon wieder nach dem Fressen so hungrig schauen wie ich. Außer dem Rocky vielleicht. Der schwarze Bursche ist beim Fressen noch schneller als ich. So und weil das Wetter an diesem Wochenende echt besch….. ähm nee, eben nicht gut ist, wurde geplant, wieder Lebensmittel in Eigenregie zu erzeugen. Ich für meinen Teil, freue mich schon riesig. Die wollen Bandnudeln machen. Bandnudeln……Bandnudeln? Komisch, ich kenne das nur vom Salat.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
23.05.2008, 21:57
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Also Leute, der Theo, die Inca und der Jürgen, neulich beim Nachbarn. Diesmal auf der anderen Seite. Da sind wir mal auf ein Bier rüber. Nee, gab natürlich für die Inca und mich keins. Die haben da so ein Kaninchen. Das heißt Felix. Das ist natürlich nicht zum verspeisen. Es gehört der Tochter vom Nachbarn und wird genau wie Euer Theo als Haustier gehalten. Das steht den ganzen Sommer über draußen auf der Wiese. Da kann es anständig Löcher buddeln und Gras fressen. Die Inca und ich sind da erstmal wie wild um den Stall gerast. Euer Theo musste da mal wieder anständig gebremst werden, weil ich so wild gespielt habe. Nach einer Weile habe ich das Interesse daran aber auch verloren. Es war für mich viel interessanter in allen möglichen Ecken auf dem Nachbarrevier rumzustöbern. Und plötzlich, Ihr glaubt es kaum, stand Euer Theo auf der Garage. Ich sag Euch, ein super Ausblick. Tja und keiner hat mitbekommen, wie ich da raufgekommen bin. Als der Jürgen das gesehen hat, bin ich sofort angemeckert worden. „Theo…..kommst du da wohl runter.....du sollst da runterkommen…..!.....ect…..ect ". Den O-Ton erspar ich mir mal wieder. Naja, also runter. Nee, nicht an der Stelle, wo ich alleine rauf bin. Das währe zu einfach gewesen. Das hätte jeder gekonnt. Nun denn, Gehorsam ist Gehorsam. Also bin ich sofort gesprungen. Tja Leute, damit hat der Jürgen auch nicht gerechnet und ich hab mich dabei anständig verschätzt. Verdammt unsanft bin ich da auf der Wiese aufgeschlagen. Kurze Zeit war nix mit laufen. Ich bin da halt mit den Hinterpfoten nicht so günstig gelandet und hab mir was verstaucht. Nach einer Weile und weil ich keine Ruhe hatte, bin ich dann langsam umhergeschlichen. Nach einer gewissen Zeit hat man von alledem nichts mehr gemerkt. Euer Theo konnte sich wieder ganz anständig bewegen und sogar rennen. Fazit:
Die Anziehungskraft der Erde
spürt der Theo und auch Pferde.
Würden die Dinge anders liegen,
könnte auch der Theo fliegen.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Regi
23.05.2008, 23:29
Mensch Theo,
was machst du denn für wilde Sachen? :schreck:
Da hast du aber mehr Glück als Verstand gehabt, wie man so schön sagt.
Pass in zukunft besser auf dich auf :lach1:

Grazi
24.05.2008, 05:36
Theo auf der Garage, Paula auf dem Dach... na, was'n Glück, dass unserem Gremlin so was noch nicht eingefallen ist! :schreck:

Grüßlies, Grazi

Rübchen
24.05.2008, 20:55
oh theo - gut dass du dich nicht ernsthaft verletzt hast -- unser paco (damals 65 kg) ist mal aus dem 1. stockwerk über den balkon nach unten gesprungen - hat einen bleibenden schaden hinterlassen und außerdem war er von da an beim tierarzt der "flughund" ------
laß bald wieder von dir hören ---
liebe grüße elisabeth mit bolle

Bibi
25.05.2008, 07:12
Theo Theo Theo...:boese3:

Der Jürgen
06.06.2008, 23:39
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
ich glaub, ich habe Schwierigkeiten mit der Koordinierung meiner Gliedmaßen. Ob das wohl noch ne Nachwirkung vom Garagensprung ist? Wir, also das maskuline Individuum, können ja sowieso nicht simultan. Da iss nix mit Multitasking. So 2 Dinge gleichzeitig und so, sagt man uns ja nach.
Also, mal von vorne. Mache ich’s mir neulich auf ner Bank in meinem Revier bequem und beschäftige mich mal mit mir selber. ………??? nee, nee, nee, nicht was Ihr jetzt denkt. Da schaue ich mir mal meine Vorder- und Hinterpfoten so an und lasse die Hinterpfoten dabei frei baumeln. Dann mache ich mit der rechten Hinterpfote kreisende Bewegungen im Uhrzeigersinn. Das funktionierte tadellos. Dann habe ich mit der rechten Vorderpfote 6-er in die Luft gemalt. Soweit so gut. Also, jedes für sich, alles in Ordnung. Nur beides zusammen hat nicht einwandfrei funktioniert. Prompt hat mein Hinterfuß die Richtung geändert. Der Depp. Also kein Multitasking? Nun, das Ganze noch mal von vorne. Rechte Hinterpfote vom Boden anheben und Kreise im Uhrzeigersinn zeichnen. Dann gleichzeitig mit der rechten Vorderpfote 6-er in die Luft malen. …..shit…..schon wieder hat die Hinterpfote die Richtung gewechselt. Ob da bei mir noch alles in Ordnung ist? Aber vielleicht könnt Ihr das ja mal ausprobieren und mir mitteilen, ob das bei Euch tadellos funktioniert. Ich für meinen Teil hab das auf jeden Fall bald 50-mal probiert und es ist mir nicht gelungen beide Gliedmaßen in dieselbe Richtung zu steuern. Immer hat der Fuß die Richtung gewechselt. Ich denke, Ihr werdet es auch nicht schaffen. Ein Sack Hundefutter steht als Wetteinsatz. So und weil das so anstrengend war, werde ich mich jetzt in eine stille Ecke verkrümeln und ratzen. Zumindest kann ich dabei 2 Dinge gleichzeitig. Manchmal auch 3. Zum Beispiel, schlafen, träumen und die Luft verpesten.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
12.06.2008, 16:38
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
Ich muss Euch ja sagen, das ich unendlich traurig bin, das die Simone ihr Forum geschlossen hat. Vielleicht sollten doch mal einige User darüber nachdenken, ob man sich das Hobby „Hund“ und alles was damit verbunden sein kann, so schwer machen muss. Tja, es gibt halt immer wieder so Typen, die erarbeiten sich durch ihr Verhalten den Beliebtheitsgrad von Herpes.
>Ohne dieses Forum hätte ich mein Rudel nicht. Soviel steht fest.
>Sind doch dadurch etliche Vermittlungen von Nothunden erfolgreich gelaufen.
>Konnten sich die Zweibeiner in Erfahrung und Tipps austauschen.
>Oder man hat einfach nur liebe Grüße versandt.
Ich kann mir vorstellen, das die Simone auch nur das damit bezweckt hatte.
Naja, die Notvermittlung ist ja zum Glück wieder geöffnet. Das ist auf jeden Fall eine gute Sache. Ich glaube auch fest daran, das die Simone das Forum irgendwann wieder ganz öffnet. Wenn wir uns dann alle an ein paar Regeln halten, wird die Arbeit auch wieder Spaß bringen. Wie der Bullmastiff in seiner Landessprache bellen würde: Return to Investment.
So ne positive Rückmeldung ist eigentlich immer wieder Ansporn weiterzumachen.
Den Return hat der Jürgen auch bei meiner Erziehung. Aber dazu meldet er sich am bestem mal selber bei Euch.
Upp’s, ich muss jetzt aber Schluss machen.
Wir wollen zum Rudelgucken ins Meutekino. Bin ich froh, das das bei dem Sauwetter in der Kneipennebenhöhle, also im Saal stattfindet Da treffen wir uns mit ein paar Leuten und schauen „versenkt oder versemmelt“……??? Nee, hier mal auf deutsch.Wir gehen natürlich zum public viewing und schauen uns das EM-Spiel an. Aber nur eine Halbzeit. Der Jürgen meint, das wäre dann genug für mich. Der Rest wird dann zu Hause mit den Nachbarn geschaut. Da kann ich wenigstens mit dem Rocky toben. Hoffentlich hat das bis dahin aufgehört zu regnen. Der Interessiert sich nämlich auch nicht so doll für Balltreten. Wir beißen da lieber kräftig rein und hauen uns das Ding dann anständig um die Ohren. Ich bin sicher, das wir in dieser Disziplin sogar Weltmeister würden.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.
Ps. Ich kann mich gar nicht so recht entscheiden, welchen Ball ich mitnehmen soll.

Vilagos
12.06.2008, 21:56
Na, lieber Theo, da hätteste aber an einem Spaziergang nur um die Ecke mehr Freude gehabt, als an diesem "grandiosen" Spiel, es sei denn du bist insgeheim Kroate...
Trotzdem einen schönen Abend an euch Alle!
LG, Vilagos

Der Jürgen
13.06.2008, 20:33
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
pah, habt Ihr das gestern gesehen, wie wir das versemmelt haben? Die Kroaten haben uns da 2 Buden geknipst, weil unsere Jungs gespielt haben wie eine Rumpeltruppe. Ich war ja gestern mit beim Rudelgucken. Da waren ja außer dem Jürgen noch bestimmt 30 Trillionen andere 2-Beiner. Naja, nicht ganz, aber immerhin. Die Kneipennebenhöhle war gerammelt voll. Da ist auch eine super Stimmung gewesen. Wir sind dann in der Pause heim. Als wir gegangen sind, war die Stimmung allerdings so, wie der Elke ihr Wein. Also im Keller.
Der Einzige, der guter Laune war, war Euer Theo. Ich bin halt wieder von jedem gestreichelt worden. Hmmm, habe ich das genossen. Also, ich muss mich da mal noch mal genau untersuchen, ob ich noch alles Fell auf dem Kopf habe. Wenn ich ein Pudel gewesen wäre, hätten die mir bestimmt die Locken geglättet.
Zu Hause sind die Elke, die Inca, der Jürgen und ich dann noch rüber zu den Nachbarn’s, den Rest der Schmach gucken. Zum Essen gab’s Bohnensuppe…..Serbische Bohnensuppe. Keine kroatische, aus Protest. Die haben auch nur die Rudelführer gegessen. Wir durften uns die Zeit mit spielen und toben vertreiben. Ich habe mit dem Rocky in seinem Revier rumgebolzt. Die Inca hat dabei auch anständig mitgemacht. Also, wenn ich da beim Fußballspiel mitgemischt hätte, wäre das aber anders ausgegangen. Nur hätte man hinterher den Ball nicht mehr für seine eigentlichen Zwecke nutzen können. So ner Pille lasse ich in nullkommanix die Luft raus. Da ist dann auch nichts mehr mit aufpumpen. Mit so einer präparierten Murmel im Maul kann ich dann aber jedem Gegner davonrennen, bis zum gegnerischen Tor, um das Ding dann dort zu versenken. Tja, das geht aber nur nach Theo’s eigenen Regeln.
Der Jürgen und ich spielen ja auch gelegentlich Fußball. Er tritt die Dinger immer weg und ich hole sie. Macht echt Laune und ich kann mich dabei richtig austoben. Ich habe auch einen ziemlichen Verschleiß an Bällen. Die gibt’s leider nicht so wie unsere Mordopfer, für 50 Cent, auf dem Trödelmarkt. Da muss ich schon mal beim Rocky in der Spielkiste stöbern und was raus stibitzen.
So, da wollen wir mal den Rumpelkik von gestern vergessen und nach vorne schauen. Ich geh mir dann mal ne Lederkugel schnappen und etwas bolzen. Schließlich muss ich mich auf das Spiel gegen die Ösi’s vorbereiten.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Rocky
14.06.2008, 09:46
.... zu vielen Fouls abgepfiffen! Vom Platz gegangen sind nur Verlierer.

Hallo Theo

Wer weiss, vielleicht gibt sie den "Teams" wieder einmal eine Chance anzutreten, ohne dabei ständig die rote Karte ziehen zu müssen.

Freundlicher Gruss
Beat

P.S. Vielleicht möchte sie sich ja nur in Ruhe die EM anschauen und da die Deutsche EM 11 womöglich auch schon bald den Weg ins Offside antritt, gibt sie das Spielfeld schon bald wieder frei :30:

@Simone, verzeihe mir bitte, dass ich vom Thema Nothunde abgewichen bin, ich nehme die gelbe Karte freiwillig :sorry:

Simone
14.06.2008, 12:20
da die Deutsche EM 11 womöglich auch schon bald den Weg ins Offside antritt, gibt sie das Spielfeld schon bald wieder frei

Also Beat! Wie kommst Du nur darauf. :boese3: Die Deutsche 11 wird weiterkommen. Da warte ich ganz feste drauf....

Rocky
14.06.2008, 12:36
.... der Straße der Enttäuschung oder bei unberechtigter Hoffnung spricht man von Illusion :sorry:

Na ja, als Fussballunkundiger halte mich bei Spekulationen doch eher zurück.

Andi
15.06.2008, 12:12
Deutschland - Österreich : 2:1
Dann ist aber auch gut, gegen die Portugiesen hat die deutsche 11 nicht den Hauch einer Chance. Da wette ich einen Sack voll Hundefutter grauf!
Ansonsten will ich mich an dieser Stelle dem weisen Jürgen anschliessen, wenn sich in Zukunft Jeder an die Regeln des Anstands hält und sich in gegenseitiger Toleranz übt hat dieses wichtige Forum das Potential das Finale zu gewinnen!

Gruß, Joschka und Andi

Jacci
15.06.2008, 12:29
Wenn Theo´s Thread schon so stark fußballlastig wird, muss ich auch mal senfen ;)

Deutschland - Österreich : 2:1
Ich denke mal, dass D gewinnt und hoffe, es wird kein so knapper Sieg. Aber als Feigling tippe ich mittlerweile nur auf Platz ;)
Dann ist aber auch gut, gegen die Portugiesen hat die deutsche 11 nicht den Hauch einer Chance. Da wette ich einen Sack voll Hundefutter grauf!
Das befürchte ich auch und deshalb nehm ich die Wette auch nicht an. Will ja nicht, dass Rommel Hunger leiden muss. Ich darf nur nicht an die weiteren Runden denken, mir jagen beispielsweise die Niederländer eine Heidenangst ein.
Ansonsten will ich mich an dieser Stelle dem weisen Jürgen anschliessen, wenn sich in Zukunft Jeder an die Regeln des Anstands hält und sich in gegenseitiger Toleranz übt hat dieses wichtige Forum das Potential das Finale zu gewinnen!
Das ist nur zu unterschreiben!:04:

Gruß, Joschka und Andi

Der Jürgen
17.06.2008, 04:00
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
Österreich – Deutschland 0 : 1.
Na, wie haben sie das gemacht, dem Jogi seine Löwchen? Gegner voll versenkt. Also, geht doch.
Es gehört wohl bei den Ösi’s ebenso zu den schwierigen Übungen im Fußball gegen uns zu gewinnen, wie bei mir die sinnvolle Einteilung meiner Futterration. Die Elke, die Inca und ich haben zu Hause Fußball geschaut. Der Jürgen konnte nicht, der musste Beute machen. Er hat sich das Spiel leider nur im Radio anhören können. Schade, dabei hat er extra so eine super LKW-Fanfare bei mir im Revier aufgebaut. Damit wird bei jedem Tor für Deutschland anständig gehupt. Naja, da war’s halt gestern etwas ruhiger. Die Nachbarschaft wird’s ihm danken. Mir macht das laute Tröten aber echt Spass. Wenn das vorne aus dem Horn raustutet, belle ich dann immer rein. So haben der Jürgen und ich beide unseren Spass. Die Elke hat den Jürgen dann angerufen als das Tor für Deutschland gefallen war. Das Tor hat das Schnuckelchen geschossen. Schnuckelchen???.....ah, der Ballack. Ich frage mich, ob die Frauen eigentlich Fußball des Sports, oder nur der Jungs wegen gucken?
Wow, verdammt spät schon. Ich hau mich dann erstmal hin. Der Jürgen ist auch gerade vom Beutemachen nach Hause gekommen. Der wird sich wohl noch ne Gerstensuppe genehmigen und dann auch in seiner Schlafhöhle verschwinden.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
20.06.2008, 03:43
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
Portugal – Deutschland = 2 : 3.
Voll versenkt. Also, das Ergebnis…..hmm echt spitze. Und alles ohne den Bundesjogi. Der war je strafversetzt.
Die Elke, die Inca und ich waren ja gestern wieder bei den Nachbarn’s. Da wurde auch wieder anständig gehupt. Bei 3 Treffern…..da konnte sich die Nachbarschaft diesmal nicht über zuviel Ruhe beklagen.
Der Jürgen konnte das ja wieder nur im Radio verfolgen. Der war wieder auf Beute. Solche Übertragungen sind auch interessant und packend, sagt er. Na vielleicht gehen wir ja mal zusammen zum Rudelhören, also Publik Hearing. Oder gibt’s das nicht? Dann habe ich das jetzt hiermit erfunden. Publik Hearing,…..vielleicht mal ne gescheite Idee für die nächste WM. Da können wir Männer’s dann alleine hin, weil’s für die Mädels dann keine Schnuckelchen zu schauen gibt. Für die Mädel war das gucken gestern ja auf jeden Fall ein Muss. Die Portugiesen haben da ja auch so ein Schnuckelchen. Den Rooonalldooo. Da kann es schon vorkommen, das das schwache Geschlecht in’s Schwärmen gerät und die Eine oder Andere hormonellen Deichbruch erleidet. Naja und Fußball spielen kann der Bursche auch ganz anständig. Hat aber leider nicht gereicht. Wir sind jetzt weiter und alle Chancen sind offen.
Der Jürgen hat mir versprochen, wenn Deutschland Europameister wird, bekomme ich einen neuen Ball. Vom vielen Training ist der Alte schon ganz morsch. Der Rocky will seinen auch bestimmt wieder haben. So, auf jeden Fall wird nachher noch ne Trainingseinheit eingelegt. Die EM ist ja noch nicht vorbei. Aber dafür muss ich mich erstmal ausruhen. Ich hau mich dann mal hin.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Rübchen
20.06.2008, 05:47
hallo theo --- also fussball - das ist gar nichts für mich ......
hab überhaupt keine ahnung was man mit dem teil anfangen soll außer evtl. zubeissen ???? da jagen 20 leute so einem runden ding hinterher und 2 stehen rum und haben nur manchmal was zu tun , warum geben die denn nicht jedem einen ball ???--- nun gut, auf jeden fall war gestern abend bei uns die hölle los --- die liss hat 3 mal toooooooooor gebrüllt, und der uli saß ganz verschüchtert auf dem sofa --- ich bin total erschrocken weil die liss eben so geschrien hat - und sich dazu noch gefreut hat ??? der sohnemann meines rudels hat in seiner höhle geschaut und da kam auch ein gebrüll raus ......kurz vor schluss hat der uli gemeint dass wir jetzt kurz unsere runde drehen müssen damit wenn es "ballert" wir dann zu hause sind ....und so war es denn auch - 10 min. vor schluss sind wir schnell los und was sag ich euch ---- dann gingen die raketen los --- irgend so ein idiot hat einen aus dem fenster geworfen und knapp an mir vorbei ---- ja , dann hab ich aber den 5. gang reingelegt und bin mit uli im schlepptau nach hause gerannt .
ihr seht an dem foto wie eingeschüchtert ich bin.......
wie lange geht das denn noch theo -- hast du ne ahnung ????
jedenfalls war ich gestern abend fix und fertig - noch nicht mal mit meinen schmusentieren konnte ich kuscheln ......
also theo - machs gut ---- bis denn....
grüße dein bolle mit dem restliches rudel:lach1:

Tatjana
21.06.2008, 01:20
Oh je Bolle,auf dem Bild guckst du wirklich bedeppert aus der Waesche,ich hoffe fuer dich,dass die EM nichtmehr solange dauert.

Der Jürgen
23.06.2008, 20:34
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
ich bin da am Sonntag, also gestern mal mit der Elke und dem Jürgen nach Spich gefahren. Das ist da bei Köln. Wir sind da einer Einladung gefolgt und haben dort auf dem Sportplatz am Vereinsheim des 1. FC Spich lauter nette Leute getroffen. Der Jürgen und die Elke kannten einige noch von früher.
Leute, ich sag Euch, die hatten zum teil riesige Hunde mitgehabt. Die waren bestimmt 10-mal größer als ich. Die waren bald so groß wie die Pferde auf der Weide in unserer Nachbarschaft. Meine Inca haben wir zu Hause gelassen weil das so warm war. Wir haben uns alle draußen gemütlich versammelt und zu Mittag gegessen. …..Nee, nicht wir Hunde, sondern unsere Rudelführer haben was gefuttert. Für uns gab’s hin und wieder so trockne Kekse oder so. Da war es nun, dieses Rudel aus überwiegend riesigen Mastiff’s. Und Euer Theo musste sich da mitten in dieses Rudel begeben und Platz machen. Ganz wohl war mir dabei nicht, das könnt ihr mir glauben. Nach einer Weile bin ich dann doch relaxt. Diese Mastiff’s haben ja so eine dolle Ausstrahlung und vermitteln eine enorme Ruhe.
Nach dem Mittag haben wir noch auf ein paar Leute gewartet. Vor allem auf einen Tiertrainer. Als der Hermann, so heißt der Trainer, da war, sind wir zu einem Spaziergang aufgebrochen. Mit der ganzen Meute in den Wald. Auf einer Lichtung wurde dann natürlich das obligatorisch – kitschige Gruppenfoto gemacht. Nach dem Spaziergang war ich echt fertig und hab erstmal nen Eimer mit frischem Wasser ausgesoffen. Unsere Menschen haben es sich dann wieder draußen gemütlich gemacht und mit Käffchen und Kuchen gestärkt. Wir Hunde haben dann in Ruhe im Schatten abhecheln können. Der Hermann hat dann noch eine Vorführung gemacht, wie Filmtiere trainiert werden. Das habe ich mir natürlich alles ganz ganz genau angeschaut. Vielleicht gehe ich ja auch mal zum Film und werde so berühmt wie Rintintin oder Lassie oder Snoopy oder so. Vielleicht kann ich ja auch erstmal als Double anfangen. So von der Garage springen oder so. Das kann ich ja nun schon.
Auf jeden Fall habe ich an diesem Tag ein paar nette Leute und Artgenossen getroffen und viel gelernt. Ich bin sicher, dass wir da mal wieder hinfahren um uns mit den Leuten zu treffen.
So liebe Leute, ich muss jetzt aber wieder zum Fußballtraining. Tja, zum Glück sind die Pizzapanscher schon raus. Aber am Mittwoch gegen die Türken. Daumen und Pfoten drücken. Die müssen wir wieder aufhalten so wie damals 1529 und 1683. Da standen die auch vor Wien.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

chakadia2
23.06.2008, 23:12
Bei der Garagenstory und den Fotos von Inka und Theo mit Augenbinde + Trichter mussten Marten und ich uns erstmal wegschmeißen :lach2: zu geil.... und der Blick ist Granate. Max hat auch dieses geniale Pokerface *lol*


Toll, dass das Forum wieder da ist :)

Grazi
24.06.2008, 07:31
So liebe Leute, ich muss jetzt aber wieder zum Fußballtraining. Tja, zum Glück sind die Pizzapanscher schon raus.
Boah! Und ich hatte mich so geärgert, euch am Sonntag nicht getroffen zu haben. Nach dem Spruch sehe ich es anders: du bist kein Umgang für deine kleine Schwester! *zunge rausstreck*

Grüßlies, Grazi

Der Jürgen
26.06.2008, 21:21
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Wienaaaale oho Wienaaaale ohohoho, jep – jep und juchhu.
Also, nen halben Ball hab ich ja schon. Wieder voll versenkt. 3 : 2 für uns. Mensch war das ein Krimi. Da haben sich aber die Löwchen von unserem Bundesjogi nicht gerade mit Ruhm bekleckert beim Halbmondfinale. Die sind ja wieder wie ne Rumpeltruppe aufgetreten.
Unsere Bundesrudelführerin, also die Angie war in der Television mit Schnappatmung zu sehen. Und wie die so niedlich mit den kurzen Ärmchen gewedelt hat. Ich sag Euch, die kann sich was freuen.
So, also die Türken können auch nach Hause fahren. Sie waren recht beachtenswerte Gegner. Tja, wenn einer die Türken vor Wien aufhalten kann, dann sind das die Germanen. Nun können sie sich ja wieder in ihre Dönerpanscherei setzen und Gammel……äh,…..ne,….. falsch…..also Hammelfleisch auf so nen Pinn stecken und brutzeln. Ach und noch was, die roten Fahnen mit dem Halbmond vom Auto abmachen. Also Leute, ich freu mich wie ein Wiener Schnitzel. Wir sind im Endspiel und ich glaube an den Titel. Ich will ja auch den versprochenen Ball haben. Ich trainiere dafür auch jeden Tag und schufte mich dabei ab wie ein Hund…..äh…..hmm…..ach so, ich bin ja auch einer. Da kommst du bei dem Wetter schon anständig ins schwitzen. In der Spielpause wird dann immer abgehechelt. Leute, ich hab da bald nen anständigen Bums auf dem Latschen. Damit kann ich dann ein Loch in die Alpen bolzen.
Wir waren ja gestern wieder im Nachbarrevier zum Rudelgucken. Der Jürgen war diesmal auch dabei. Der muss diese Woche tagsüber Beute machen und kann das dann auch sehen. Der kommt zwar immer spät heim, aber zum Anpfiff ist er dann da. Ich hab mir gestern wieder ne anständige Fönfrisur mit der LKW-Fanfare tuten lassen. Wow, ist das Ding laut. Da haben die in der Nachbarschaft bestimmt auch wieder Spaß gehabt. Bei uns wurde bis in die späte Nacht gehupt, was das Ding hergab. Also, wenn ich nicht schlafen kann, brauchen die Anderen das auch nicht.
So, ich geh dem Jürgen jetzt mal helfen. Wir müssen auch noch die Autohupe tunen, für den Korso am Sonntag. Also Leute, Daumen, Pfoten und Krallen drücken für’s Finale…..ich will meinen neuen Ball.
Ahh, noch was hätte ich beinahe vergessen. Ich muss dem Jogi noch ne Mail schicken. Ich hab da die Patentlösung für nen 100%igen Sieg. Also: Wenn unsere Jogijungs nur ein Tor mehr schießen als die Gegner, gehört der Pott uns. Und ich hab nen neuen Ball.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Rübchen
30.06.2008, 05:50
hallo theo ! wie ist die lage ?????
wohl nix mit dem neuen ball ???? tut mir sehr leid !! sollen wir hier eine sammlung veranstalten und dir einen schicken ???
die armen JJ´s (jogigungs) - aber man muss doch zugeben dass die iberer eindeutig besser waren (leider!) - bolle hat dieses mal nicht zugeschaut -- er ist gleich in seine schlafhöhle verschwunden nachdem er die kampfesschreie unseres sohnes gehört hat ..........
so - nun geh ich ihn wecken - und dir drück ich die daumen dass du trotzdem einen neuen ball bekommst - wenn nicht, melde dich !!!:lach1:
elisabeth mit (dem noch schnarchenden) bolle !

Der Jürgen
30.06.2008, 12:34
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
also gestern: Tortilla gegen Bratwurst. Oder besser Bier gegen Sangria.
0 : 1 im Spiel Sauerkraut gegen Paella. Ich mein, wenn schon falsch, dann aber richtig. Das haben die Jogijungs aber anständig versemmelt. Zum Glück haben die Spanier uns nur eine Bude geknipst. Das hätte schlimmer ausgehen können.
Da können die Iberer aber mächtig stolz sein, dass sie nach 44 Jahren mal wieder Europameister geworden sind. Den Titel des Vizeeuropameisters hatten wir ja schon seit letztem Dienstag sicher. Tja, aber Europameister ist eben besser. Nee, nicht nur weil ich jetzt endlich meinen Pokal…..äh, nee…..meinen neuen Ball bekommen hätte, sondern weil meine Menschen tofte hätten feiern können. Naja, haben sie dann ja auch noch nach dem Spiel ein bisschen. Und ich sag Euch was, der Jürgen hat mir dann doch noch einen Ball vermacht. So als kleinen Trostpreis. Er wurde uns, also der Inca und mir dann auch feierlich in einem echten Pokal überreicht. Aus diesem Pokal wollten die 2-Beiner eigentlich Gerstensaftsuppe schlürfen. Den Ball hatte der Jürgen sich zur WM 2006 besorgt. Der ist zwar nicht so groß wie ein richtiger Fußball, dafür aber besser zu spielen. Da kann die Inca dann auch mal mitmischen. Der ist für ihre Größe geradezu ideal. Mit dem Ball haben die Inca, der Rocky und ich dann anständig in der Hütte, zwischen unseren Menschen rumgebolzt. Gab natürlich wieder Mecker, weil einiges durcheinander gepurzelt ist.
Wir waren ja wieder zum privaten Pablik-Juuhing….. Oah nee, mein englisch ist echt beschi…., nee also wir waren zum Rudelgucken bei die Nachbarn’s. Super Wetter, super Stimmung, alles easy. Der perfekte Rahmen eigentlich für einen glücklichen Ausgang der EM für uns.
Da waren diesmal noch andere Rudel zum gucken. Freunde von die Nachbarn’s. Boah, war die Hütte diesmal voll. Genauso voll, wie der Jürgen nach dem Spiel. Wir wollten eigentlich danach zum Autokorso. Tja, das hatte sich sowieso erledigt, weil der Jürgen die Hupe bei seinen Tunigmaßnahmen ein wenig überfordert hat. Die ist ihm zwischendurch tonlos geworden, also verreckt, wie er sagt. Und ne Lichthupe hört kein Mensch. Nicht mal ein Hund. Mein Bellen hätte bei nem Autokorso auch niemand interessiert. Also hatte sich das erledigt. Auf jeden Fall gab es bei die Nachbarn’s jede Menge Wasser….., für Eueren Theo…..und natürlich Gerstensaftsuppe für den Jürgen. Das Feiern hat dann auch bis in den frühen Morgen gedauert. Schließlich kann man ja auch einen Vize-Titel bejubeln. Wir haben dann noch im Garten mit der LKW-Fanfare anständig Krach gemacht. Neben einer neuen Fönfrisur für mich, gab’s dann noch ein wenig Ärger mit der Nachbarschaft, die schlafen wollte. Spielverderber. Auf jeden Fall hat die Europameisterschaft richtig Spaß gemacht. Wir wollen an dieser Stelle mal den Spaniern zu ihrem verdientem Sieg gratulieren und ihnen den EM-Titel gönnen. Verdient haben sie ihn auf alle Fälle. Und wir sind dann eben Vize. Ist ja auch nicht schlecht.
In diesen Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Rübchen
30.06.2008, 13:32
hi theo !!! ufz - jetzt bin ich aber beruhigt dass du doch noch deinen ball bekommen hast ---- viel spass beim trainieren
gruß
elisabeth mit bolle:45:

Der Jürgen
05.07.2008, 01:58
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
so, naja, die EM ist ja nun auch vorbei. Waren doch eigentlich ein paar prima Wochen. Jetzt muss man sich aber wieder anderen Dingen widmen. So zum Beispiel, mit der Inca und mir spazieren gehen. Da müssten vor allem auch noch die leeren Gerstensaftsuppengefäße eingesammelt und weggebracht werden. Ich glaube, von dem Pfandgeld kann man schon fein Urlaub machen. Der Postkasten ist auch schon geleert worden. Nee, nicht der, der draußen an der Höhle an der Wand hängt, sondern der im Computer. Da sind ja immer so E-mil’s oder so drin. Das sind so elektrische Briefe hat der Jürgen gesagt. Da hatte mir z.B. Real - Madrid ein Angebot gemacht. Das habe ich dann aber doch abgelehnt. War mir einfach zu weit. Da gehe ich dann doch lieber zu Lidl - Bochum oder Aldi – Bottrop oder so.
Der Jürgen hat da auch noch nen Brief mit Anhang für mich gefunden. Der Anhang war ein Film, in dem ist der Teddy zu sehen. Der Teddy ist ein Rotti – Mix und auch so eine Notvermittlung wie ich. In dem Film sieht man ihn, wie er sich seine Schmusedecke anständig um die Ohren haut. Das scheint ihm ganz doll Spaß zu machen. Bei dem Rudel, wo er jetzt ist, fühlt er sich sauwohl. Der Teddy hat auch so ein Revier wie ich zum rumstöbern und tollen. Der hat sogar etwas, was ich nicht habe. Einen echten Stammbaum. Da pullert er jeden morgen dran. Klar, das der jetzt nicht mehr grün ist und kein Fell….äh nee…..keine Blätter mehr hat. Ist halt sein Stammbaum. Naja, es gibt immer mal wieder ganz dolle Plätze für so Strandgut, wie den Teddy oder mich. Der Teddy hat mir auch was über sich, sein Rudel und über seine Lieblingsfilme im Fernsehen geschrieben. Der schaut immer Lassie, Flipper und andere Tierfilme. Am liebsten aber „ Tiere suchen ein zu Hause“.
So, die Elke ist heute mal bei einer Freundin und nimmt die Inca mit. Da werden wir Männer’s es uns heute mal gemütlich machen. Wir haben ja windfreie Höhle,…..also sturmfreie Bude. Ihr versteht schon. Ich werde mir dann heute Abend mit dem Jürgen einen Film anschauen. Ich glaub, er hat auch einen Tierfilm besorgt. Die Elke meint zwar, das wäre was Schweinisches. Ich glaub aber, der handelt von Hunden. Ich bin gespannt wie Bolle. Der Titel heißt: Wenn die prallen Möpse hüpfen. OOh, ich mag solche Knuddel.
In diesem Sinne…..
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Rübchen
12.07.2008, 15:15
hallo theo --- hab jetzt 7 tage nichts mehr von dir gehört .......war der filme - abend soooooooo anstrengend ???
bin echt beunruhigt ...
liebe grüße elisabeth mit bolle:45:

Der Jürgen
12.07.2008, 22:25
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
joi, da hat Euer Theo aber ne riesige Entdeckung gemacht. Ganz am Ende von meinem Revier steht so ein Schuppen. Oder mehr ne Gerümpelbude. Darin ist kein Durchkommen. Für mich nicht und für den Jürgen erst recht nicht. Naja, die Bude war ja auch nicht die Entdeckung, sondern was sich dort eingenistet hatte. Ich bin da an einem Tag ganz aufgeregt immer wieder hin zum Schuppen und habe ganz intensiv geschnüffelt. Das hat der Jürgen dann auch bemerkt und er musste erstmal schauen, was es da so interessantes gibt. Leute, was soll ich Euch sagen. Ich hatte gehofft, der Osterhase hat sich da mit den übrig gebliebenen Pansenhappen versteckt. Aber nee, es war der Erzfeind. Und ich kam da überhaupt nicht ran. Also, ich sag Euch, da hat sich ne Mieze an einer Stelle ein Nest gebaut und 3 Junge zur Welt gebracht. Na, da wurde ich erstmal weggesperrt. Der Jürgen hat sie dann mit den Nachbarn umquartiert. Die Kinder fanden die Katzenbabys ja sooo süüüß. Pffft, da ist der Theo ja erstmal abgeschrieben. Dabei bin ich viel süßer. Namen haben diese Winzlinge auch noch bekommen. Die heißen alle Minka. Nur die Maunzi nicht, die heißt Morle.
Auf jeden Fall war mein Revier wieder sauber. Die Bude wurde dann auch ordentlich Reine gemacht, so das mein Interesse daran weniger wurde. Da ist jetzt wieder anständig Platz drin. Da kann der Jürgen wieder allerhand sammeln und horten. Bloß wenn er das macht, gibt’s echt Mecker von der Elke. Tja, nicht immer nur der Theo.
So, ich geh morgen mal wieder die Hütte inspizieren und gegebenen Falls bei der Elke Bericht erstatten. Gibt vielleicht ein Leckerchen zur Belohnung. Hmmm, ich freu mich schon.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

chakadia2
15.07.2008, 22:09
Hallo lieber Theo!!
Bei uns ist auch so ein Katzenvieh aufgetaucht. Stand bibbernt und maunzend vor der Tür.... Und der kleine Paul wollte es natürlich behalten. Nun ist selbst das Tierarzt-Spiel mit uns völlig langweilig gegen die Mietzekatze. Wir haben keine Schnitte im Charmingbereich gegen die. Also wir können dich voll verstehen ;). Naja.... beim ersten Kratzer von Mietze Hendriekje sind wir aber sicher wieder Number One!!

Es drücken dich deine Hundeeltern
Max und Lotta

Regi
15.07.2008, 23:45
Hallo Theo!

Unser Thyson muss sich sein Zuhause mit ganzen zwei Katzen teilen, dass stell sich einer mal vor!
Jagen darf er die natürlich nicht. Anfangs hat er vor Anspannung gezittert, so aufregend war das. Nun ist ein Monat vergangen und spannend sind die Mizen nach wie vor.
Selbst die Ohrfeigen schrecken ihn nicht ab. Ständig versucht er sie zum Spielen aufzufordern, aber die wollen immer nicht. :lach1:

Rübchen
16.07.2008, 06:48
hallo theo --- tröste dich --- auch ich hab zwei katzen "auf dem hals" :42:--- der rossi - das ist die tigerkatze - der ist ja ganz verträglich - aber der darf was ich nicht darf --- im bett der chefin schlafen (ungerecht - seufz :boese5:) ---- und dann ist da noch rambo --- der spuckt immer und faucht - letztens wollte ich einen karton zerlegen (sie benutzen mich als schredder) - plötzlich fauchte der karton :schreck:- das war gar nicht lustig --- und heraus raste (ich war total perplex) --- rambo - fast hätt ich eine gefangen !!!
meine güte -- nimm dich nur in acht - so ne ohrfeige von diesen stubentigern ist nicht lustig !
wenn du mal nen rat brauchst ---
bolle mit elisabeth:lach1:

Der Jürgen
19.07.2008, 02:01
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
was soll ich Euch sagen. Bei uns in Dortmund ist heute Loveparade. Die Welt zu Gast in Dortmund. Da werden sich bestimmt so an die 30 Trillionen Leute treffen. So wie beim Rudelgucken zur EM oder so. Ich kann den Spirit of Love förmlich riechen. Da muss der Jürgen hin. Ich werde den Burschen auf jeden Fall mal begleiten. Nur so zur Sicherheit und damit der keinen ****** macht. Also nee, der Jürgen muss da nur ein paar Leute hinbringen. Die fahren da auf so einem Float mit und müssen tanzen. Ein Float ist so was, wie beim Karneval der Prunkwagen. Damit fahren die auf der B 1 in Dortmund lang, spielen Musik und tanzen ganz ausgelassen. Hoffentlich ist da nicht wieder Stau auf der B 1. Da ist ja eigentlich immer Stau. Aber die werden das dann schon im Verkehrsfunk mitbekommen und können vielleicht wo anders lang fahren. Boah Leute, und die Musik…..also ich weiß nicht, die kann man sich ja auch nicht immer anhören. Also ich friemel mir da erstmal nen Beutel Ohrenwatte in die Lauscher. Sowas habe ich ja immer parat…..Ihr wisst schon…..wegen der Brätsche aus der Nachbarschaft.
Lustig sieht das ja immer aus, wenn die Mädels sich da so Nippelzwickel an die Brust machen. Ob das denn nicht weh tut? Also die Inca käme da mit 2 Stück nicht aus. Die bräuchte da schon 10 Stück. Naja, zum Glück bleibt uns ja so was erspart. Bei uns wird die Liebesparade so mit kuscheln und Schmusimusik abgehalten.
Also keine Angst, das wir da bleiben und schädigen unser Trommelfell. Wenn wir die Leute abgesetzt haben, düsen wir wieder heim. Da brauchen wir uns wenigstens nicht ständig dieses ufz-ufz-ufz und so weiter anhören. Bei diesen rhythmischen Klängen wird ner Kuh ja die Milch im Euter sauer.
Aber mal ehrlich,….. Euer Theo liebt ja schon den Trubel und die Aufregung. Da bin ich dann immer ganz aus dem Häuschen und kann mich anständig austoben. Naja, im nächsten Leben komme ich dann vielleicht mal als Mensch auf die Erde. Da kann ich mich dann Hals über Kopf in so ein Getümmel stürzen.
Aber bis dahin….. Dann noch ein schönes Love-Weekend.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
21.07.2008, 18:06
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Nnzss – Nnzss – Nnzss – Zss oder ufz – ufz – ufz. Dieser Rhythmus, erzeugt von den besten Klang-Virtuosen, nach dem meist leicht bekleidete Menschen um die Floats tanzten. Immer schön im 4/4-Takt den Liebesmarsch begleitend.
Wow, war das ein Spektakel in Dortmund. Da wurde die Liebe gefeiert, trotz useligem Wetter. Da schwebte ein wenig der Geist von Woodstock 1969 über der Parade mit ihrer Friedfertigkeit, dem Regen und dem Matsch. Über 1,6 Millionen Besucher, multikulturell sich liebend.
Solche friedfertigen Veranstaltungen sind doch immer ein Schlag in die Fresse der Nörgler, Querulanten, Rassisten und Kriegshetzer.
Für den Jürgen hat sich die Loveparade insgesamt doch gelohnt. Der hat da von jungen, die dieser bunten Kultur näher stehenden Ravern, eine neue Ausdrucksweise gelernt. Also ich versuch’s mal wiederzugeben. Vielleicht versteht Ihr das ja.
Die Loveparade war 2008 im Zuhouse der Mayday von Techno-Traxx die Raver in schrillen Outfit’s um die rollenden Float’s auf dem Highway to Love tanzen ließen, bevor die ganze Family Nation Locations aufsuchte und dem Dancefloor weiter zu einem Bass Cult tanzte, bis sie zum Chillout eine Afterhour besuchte, oder so. Verstanden? Nee? Ist aber auch nicht weiter schlimm. Wenn Ihr den Theo fragt, also ich meine, das die Liebe nicht nur blind macht sondern auch die Sprache ein wenig verwirrt.
Tja, nun ist die Autobahn der Liebe wieder eine stinknormale B 1. Die Frage ist, was bleibt. Klamottentrends, Erinnerungen, neue Freundschaften…..Babys nach 9 Monaten? Auf jeden Fall können die Nippelzwicken erstmal wieder für ein Jahr in der Schmuckschatulle verschwinden.
Essen 2007 – Dortmund 2008 und nächstes Jahr ist Bochum dran.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
25.07.2008, 02:30
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
ey, heute ist doch Wurftag. Also Geburtstag, wie man bei den 2-Beinern sagt.
Dann mal herzlichen Glückwunsch und alles Gute an meine Wurfgeschwister. Natürlich auch an die Anderen alle, die heute was zu feiern haben. Boah ey, wir sind ja jetzt schon 3 Jahre alt. Das ist schon ne ganz schöne Strecke in so einem Hundeleben. Was man da so alles erleben kann, also ich sag’s Euch. Naja, 3 Jahre….. da sind wir ja jetzt erwachsen…..oder? Müssen wir uns denn jetzt auch so benehmen? Also ich für meinen Teil halte da nichts von. Es macht doch viel mehr Spaß, rumzutollen und allen möglichen Mist zu verzapfen. Ich bin auch sicher, dass meine Rudelführer mit einem lustigen Theo besser klar kommen als mit einem ernsten. Ich mache da lieber einen auf Lupo ludens. Die halten nämlich nix von Witzbremsern und Juxignoranten. Da gibt’s bei uns in den Nachbarrevieren genug von so genannten Spaßabstinenzlern. Das kommt bei uns nicht in die Tüte.
Ha, aber vielleicht kommt ja heute zum Ehrentag was Gescheites in die Futterschüssel. Bin auch gespannt, was ich von der Inca bekomme,…..wenn ich was bekomme. Mit viel Glück tritt sie mir ja einen Teil ihrer Futterration ab. Oder den ollen Stoffhasen, den sie immer so verteidigt. Mal sehen, was der Tag so bringt. Also wünschen würde ich mir ja so, also: „pimp my Futterschüssel“. So mit 3 Pansenkerzen…..äh nee falsch, also Pansenhappen drin. Das währe ja mal ne anständige Idee. Bloß um Himmels Willen nicht diese ollen furztrockenen Hundekekse. Wow, wenn das dann zum Geburtstag jedes Jahr immer einen Pansenhappen mehr gibt, kann ich mir vorstellen auch mal so alt zu werden wie der Jürgen. Aber bis dahin ist ja noch viel Zeit. Also, richtig Hundegeburtstag wird ja hier nicht gefeiert, so mit Kaffee und Kuchen für die Nachbarn’s und so. So was soll’s ja geben. Hier mal ein Gedicht dazu, was ich gefunden habe:

Geburtstag ist im Allgemeinen,
ein Tag, wo Hinz und Kunz erscheinen.
Sie schütteln dir dann deine Hand.
Vergebens wäre Widerstand.

Sie wünschen dir so allerlei
und denken sicherlich dabei.
„Er zählt nun wieder ein Jahr mehr"
Das freut sie innerlich wohl sehr.

Und alle, die sich her verirrten,
die musst du auch noch schön bewirten.

So Hundegeburtstag feiern, finden die Elke und der Jürgen schon etwas kitschig. Mit ner kleinen Aufmerksamkeit zum Wiegenfest hat sich das dann. Ist auch ganz in Ordnung so. Eigentlich haben wir, also die Inca und ich, ja jeden Tag was zu bejubeln. Uns Hunden ist ja mit einer Feier, die die Rudelführer zelebrieren nicht wirklich gedient. Da soll doch lieber ne anständige Ration Extrafutter her. Aber das gibt’s bei uns auch nicht. Genau so wenig, wie einen neuen Ball oder Stofftiere oder so. Wir kriegen zwischendurch ja immer mal etwas. Das ist dann wie so ein kleiner Extrageburtstag.
Ha, was soll ich Euch sagen, hat aber doch noch 3 Pansenhappen zum Geburtstag gegeben. Die hat mir der Jürgen gerade geschenkt bevor er rum Beutemachen los ist. Darüber mache ich mich jetzt erstmal her. Pssst, muss mich beeilen, bevor die Inca das mitbekommt.
Also, Euch dann noch einen schönen Tag mit Eueren 4-Beinern und grüßt mir meine Artgenossen. So, und nun noch das Motto für heute,…….. ach, was sage ich, für alle Tage:
Sing und schwing das Bein und lass die Sorgen Sorgen sein.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Grazi
25.07.2008, 05:21
http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/bdaydogms1.jpg

Nein? Oh oh... da wird Mortisha aber enttäuscht sein, aber vielleicht gibt es heute ja doch noch was besonders Leckeres ins kleine Gremlinbäuchlein. ;)

Dir, Theo, aber natürlich auch Paula, Bolle, Bulli, Luca, Erna und ganz besonders unserer Mortisha wünsche ich alles Liebe zum Geburtstag! :41:
Bleibt weiterhin solche lustigen Quatschköppe und bereichert unsere Leben bitte noch gaaaaaaaaanz viele Jahre! :blume:

Virtuelle Geburtstagsknutscher verteilend, Grazi :herz:

Rübchen
30.07.2008, 18:40
wir wünschen natürlich auch "alles gute" und viele - viele pansenstücke für
alle geburtstagswufftis !!!!
:tier03:bolle und elisabeth:45:

Simone
30.07.2008, 19:06
Hallo Theo,

ich habe Dir ein neues Thema eröffnet, denn glücklicherweise suchst Du ja nicht mehr nach einem neuen zu Hause, sondern hast ein endgültiges und schönes zu Hause finden können!

Der Jürgen
01.08.2008, 01:21
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
tja, ich habe ja eigentlich schon lange ein neues zu Hause hier in meinem Rudel gefunden. Bis auf das die Beiden, also die Elke und den Jürgen manchmal von mir genervt sind, ist das ja auch soweit ganz in Ordnung hier. Nur hin und wieder murmelt sich der Jürgen was in den Bart, von wegen russischer Hundehändler oder chinesischer Koch. Aber ich glaube, der meint mich gar nicht. Zumindest fühle ich mich nicht angesprochen.
Also. auf jeden Fall habe ich jetzt hier im Forum auch ein richtiges zu Hause gefunden. Ein virtuelles, für meine ganz persönlichen Tagebucheintragungen. Die Simone hat mir da eine eigene Rubrik angelegt. Im Forum unter Allgemeines. Da bin ich dann unter Theo’s Tagebuch zu finden.
Oder besser den Link http://www.molosserforum.de/showthread.php?t=6766 auf Favoriten legen und gelegentlich mal reinschauen.
Ab und an erlebt man ja ein wenig und dann gibt’s ja hin und wieder davon etwas zu berichten. Das wird Euer Theo natürlich seinem privaten Tagebuch anvertrauen. Ich hoffe doch, das Ihr an meinen, manchmal nicht so ganz ernsten Berichterstattungen und meiner etwas verschobenen Weltanschauung Spaß hattet und schaut dann dort auch mal rein. Also, ich denke man sieht.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Gabi
01.08.2008, 06:35
hallo Theo,

Du solltest dein Tagebuch als Buch veröffentlichen, natürlich mit den Bildern, das wäre de Renner. Bin gestern durch Zufall auf deine Einträge gekommen und hätte mich wegschmeißen können. Weiter so!

Rübchen
01.08.2008, 19:55
hallo Theo,

Du solltest dein Tagebuch als Buch veröffentlichen, natürlich mit den Bildern, das wäre de Renner. Bin gestern durch Zufall auf deine Einträge gekommen und hätte mich wegschmeißen können. Weiter so!


au ja ---- das buch würden wir auch kaufen ........weiter so theo !!!!:lach2:

bolle und elisabeth

Tatjana
02.08.2008, 01:48
Oh ja Theo,schreib` doch ein Buch,das wird bestimmt ein Bestseller.:lach2::lach1:

Der Jürgen
03.08.2008, 16:28
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
also, wenn Ihr mich fragt, man darf auch Micky-Maus lesen, wenn man einen Kater hat…..
Und den hatte der Jürgen heute Morgen.
Bei uns in einem Nachbarrevier war wie jedes Jahr Gartenfest. Das findet immer in einem anderen Revier statt. Da treffen sich so die Nachbarn’s aus den verschiedenen Revieren und sitzen zusammen. Mal in großen oder kleinen Rudeln. Da wird erzählt, getratscht und Neuigkeiten breitgetreten. Getuschelt und über Leute hergezogen wird natürlich auch reichlich. Und was soll ich Euch sagen: Gerstensaftsuppe wird dabei in Massen vernichtet. Das Essen kommt bei so einem Fest natürlich auch nicht zu kurz.
Also, Neuigkeiten auszutauschen gab es ja reichlich. Also ganz genau am 26.07., so 1 Tag nach meinem Wurftag jährte sich das Hagelunwetter von 2006 zum 2. mal. Das wollten die Elke und der Jürgen eigentlich fröhlich mit den damals am meisten betroffenen Nachbarn feiern. Gefeiert wurde dann ja auch noch. Aber zuvor mussten einige Leute bei uns in der Strasse wieder um ihre Höhlen bangen. Gegen Nachmittag begann das anständig zu regnen. Ein Unwetter, mit Sturm und Hagel, wie vor 2 Jahren. Damals war ich zwar noch nicht hier, aber die Inca hat mir erzählt, das dort, wo mein Nachtlager ist, das Wasser so hoch stand, das ich hätte ersaufen können. Die ganze Höhle stand unter Wasser und musste über Nacht von der Feuerwehr bis in den frühen Morgen ausgepumpt werden. Zum Glück ist diesmal nicht so viel passiert. Einige Nachbarn’s und der Jürgen haben in unserer Strasse alle Gullydeckel aufgemacht. Da konnte das Wasser anständig abfließen. Anschließend waren sie noch bei dem Einen oder Anderen und haben dort geholfen das Wasser aus den Kellern abzupumpen. Da durfte ich dann auch mit. Das hat mir echt Spaß gemacht, in den Pfützen und im Wasser rumzutollen. Tja, ein bisschen Solidarität kann eben helfen größere Schäden zu vermeiden. Und wenn dann noch mit angepackt wird, um die Schäden zu beseitigen, zeigt sich doch, was es wert ist, eine Gemeinschaft zu sein. Leider hatte die Elke dieses Glück vor 2 Jahren nicht. Die war damals bei dem Unwetter allein zu Hause, weil der Jürgen erst am Wochenende vom Beutemachen zurückkam.
Mangels ***** in der Hose, oder aus Angst sich dreckig zu machen, standen die Protagonisten der vermeintlichen Siedlergemeinschaft auf der anderen Straßenseite und betrieben Katastrophentourismus anstatt zu helfen. Leute, es gibt Situationen, da kann man gar nicht genug fressen, wie man da kotzen möchte.
Naja, den Einen hat es diesmal erwischt. Also, versteht den Jürgen nicht fasch, aber sein Mitgefühl darüber hielt sich natürlich in Grenzen. Wir sind der Meinung, das solche Katastrophen nicht allzu häufig vorkommen sollten, aber diese Umstände die Menschen einander näher bringen. Sich für einander interessieren und sich austauschen kann schon eine Bereicherung sein. Also die Inca und Euer Theo interessieren sich doch auch für alles und vor allem für unsere Artgenossen. Wir haben da schon von dem Einen oder Anderen was gelernt und andersrum. Das Ganze kann man auch geistige Befruchtung nennen. Einander lernen, einander zuhören, einander helfen. Das funktioniert doch auch ganz hervorragend hier im Forum.
Also in diesem Sinne…..
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
05.08.2008, 18:29
Hallo Leute, ich bin´s wiedel, Euel Theo,
so-so, die Olympiade findet ja ab nächste Woche in einem Land statt, wo so 4-Beinel wie ich schon mal als Nahlung odel Delikatesse auf dem Mittagstisch landen. Naja, andele Ländel – andele Sitten. Da hab ich veldammt noch mal ja lichtig Dussel gehabt, das ich hiel auf die Welt gekommen bin und nicht im Land del Dlachen. Tja, was soll ich sagen? Abel die Öffentlichkeit hat ja schon vol Beginn del Spiele die elste Goldmedaille gewonnen. Sozusagen im 3-Kampf, in del Disziplin, anbiedeln – ducken - schwanzeinziehen. Hat sich ja wohl mit Plessefleiheit. Die bleibt nach wie vol eingeschlänkt. Genau wie die Menschenlechte, die immel noch außel Diskussion stehen. Da ziehen die Chinesen ihl Ding dulch. Abel mal alle Achtung vol den Spoltleln diesel Welt. Die sind ja allesamt nicht nul del Willkül eines Legimes sondeln auch del extlemen Umweltbelastung schutzlos ausgeliefelt. Und weil sich Euel Theo nicht ganz so doll fül Spolt intelessielt, velsuche ich liebel in del Disziplin Schnellflessen odel Lumschmusen einen Platz auf dem Siegltleppchen zu elgatteln. Beim Lumschmusen wild mich die Inca sichel um Längen schlagen. Abel mit Schnellflessen welde ich mil ne Medaille angeln. Also, ums mal auf den Punkt zu blingen, die Elke und del Jülgen sind natülich auch Extlemspoltlel. Nee, die Beiden betleiben natüllich nichts wo man sich viel bewegen muss damit sie nicht aus del Puste gelaten. Abel, wenns ilgendwo was zu feieln gibt, sind sie extlem schnell dabei. Del Jülgen ist im einalmigen Leißen von Gelstensaftsuppengefäßen kaum zu schlagen. Das wild bei ihm nul im Blatwulstessen getoppt. Also im Blatwulstessen wülde ich mil schon zutlauen diesen Wettkampf zu gewinnen. Abel da dalf ich ja leidel nicht mitmachen. Und son ollen Keks odel Pansenhappen zwischendulch leicht nicht fül einen Wettkampf.
So, liebe Leut, ich mess mich jetzt elstmal mit del Inca beim Chillen. Meist gewinnt sie das, weil ich doch keine Luhe habe und zwischendulch immel mal wiedel aufsplingen und gucken muss. Abel einel muss ja schließlich da Levil bewachen. Ach du Schande, heute ist ja auch wiedel Chinesischkuls. Es wild sichel noch eine Weile daueln, bis ich das im Wolt und Schlift behellsche. Ich hoffe, Ihl könnt mein Kaudelwelsch einigelmaßen entziffeln.
Tschau dann elst mal…..bis…..Euel Theo.

Tatjana
05.08.2008, 20:14
Ganz schoen schwierig,dein Chinesisch.:D:D

Gabi
06.08.2008, 11:22
oh ich hab so gehofft, dass Ihr wieder Euer EM-outfit anzieht!!!!

Der Jürgen
08.08.2008, 17:53
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
also heute 08.08.08 ist ja ein echt denkwürdiger Tag. Da ist zum Einen die Eröffnung der 29.ten olympischen Sommerspiele mit ca. 11000 Athleten aus über 200 Ländern. Das Ganze ist ja eher eine sportliche Zerreisprobe, als ein fröhliches Spiel. Also richtig betrachtet. Ich denke, man sollte da keine gute Mine zum bösen Spiel machen. Wenn Ihr den Theo fragt, dann ist der Olympiahype doch eher verhalten. Die Eröffnungsfeier findet unter dem Motto 1000 Jahre chinesische Kultur statt. 1000 Jahre Kultur??? 1000 Jahre Kultur haben es nicht fertig gebracht das dort die Menschenrechte anerkannt werden. Ganz zu schweigen von der Menschenwürde, die immer noch rechtlos ihrer Existenz beraubt wird, genauso, wie die Freiheit. Statt dessen, Zensur und Propaganda. Also Leute, es wurde viel darüber diskutiert, die Spiele zu boykottieren. Ich denke, so lange Ihr 2-Beiner inkonsequent, und das in jeder Hinsicht seit, ziehen so Länder, wie China ect. ihr Ding immer durch. Konsequentes könnte z. B. sein, auf die billigen Gebrauchsgüter aller Art, mit dem Aufdruck „Made in China“ zu verzichten. Aber da fängt es ja meistens an. Ihr wollt ja auf nichts verzichten. Schon mal darüber nachgedacht, wie viele Gebrauchsgegenstände Ihr in Eueren Höhlen habt, die im Land der Glückskekse produziert wurden??? Billig muss es ja sein. Man will ja so viel wie möglich für seine Beute, also sein Geld ergattern. Umso mehr man hat, umso mehr kann man auch protzen. Und genau mit dieser Einstellung kaufen solche Länder sich rücksichtslos die nötige Pietät.
Also mein Tipp für konsequentes Handeln: Alles was „Made in China“ ist, wird erstmal entsorgt. Nee, also nicht bei e-bay oder so verbimmeln, sondern ab in die Tonne damit. So, liebe Leute und weil ich einigermaßen geradlinig bin, schaue ich mir die Spiele auch erst gar nicht mit dem Jürgen an. Berichterstattungen lohnen ja sowieso nicht, weil: Keine Fanmeile, kein Autokorso, kein Nationaltrikot, kein Hupkonzert, kein Rudelgucken, keine Fähnchen, keiner ist kollektiv besoffen und so weiter. Nun ja, ich wünsche mir trotzdem für die Spiele kein Doping und viel fair Play. Den deutschen Sportlern gönne ich natürlich viele Medaillen, damit sie in der Wertung auch unter die Top 10 kommen.
Ha, zum Anderen ist ja heute auch die an Denkwürdigkeit nicht zu vergessene Massenhochzeit. 08.08.08, da heiraten manche Paare heute nur, damit sie diesen für sie wichtigen Tag im Leben nicht vergessen. Tja, das passiert den Männern ja recht häufig, also das Vergessen. Aber da hat Euer Theo ne super Idee, damit Ihr diesen Tag nicht verschwitzt. Mein Patentrezept dazu ist: Einfach mal nicht heiraten. Denn was Ihr nicht gemacht habt, könnt Ihr ja auch nicht vergessen. So einfach kann das sein. Also, denkt mal drüber nach. In diesem Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Baby
08.08.2008, 22:13
Nah Theo da könntest du recht haben .ich vergesse meinen Hochzeitstag nie.Und warum nett ich bin halt eine Frau.Sag was hältst du den von einem Buch schreiben Theo?Petra mit Piwimaus.http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)

Der Jürgen
16.08.2008, 00:57
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
hmm,…..so naja,..... was soll ich sagen. …..Ich hab mal drüber nachgedacht, wie das so ist, oder auch bei mir war, wenn man alleine gelassen, verlassen oder einfach nicht mehr lieb gehabt wird. Also, ich kann mir das gar nicht mehr vorstellen. Die Ferien sind ja bald überall vorbei. Hoffentlich ist da keiner meiner Artgenossen vor dem Urlaub als unbequem oder überflüssig ausgesetzt, abgeschoben oder ins Tierheim gebracht worden. Das kommt ja hin und wieder vor.
Nur, der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde, das dich mehr liebt als sich selbst.
Ich hab da mal ein Gedicht von Kathy Flood gefunden. Es ist in englisch, gibt aber meinen Gefühlen vollen Ausdruck. Leider kann ich es nicht ordentlich als Vers ins Deutsche übersetzen. Es würde an Wert verlieren. Seht aber selber.

A Dog Sits Waiting
by Kathy Flood

A dog sits waiting in the cold autumn sun.
Too faithful to leave too frightened to run.
He's been here for days now with nothing to do
But sit by the road, waiting for you.
He can't understand why you left him that day.
He thought you and he were stopping to play.
He's sure you'll come back, and that's why he stays.
How long will he suffer? How many more days?
His legs have grown weak, his throat's parched and dry.
He's sick now from hunger and falls, with a sigh.
He lays down his head and closes his eyes.
I wish you could see how a waiting dog dies.

Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Rübchen
22.08.2008, 15:17
hallo theo ---- dein letzter beitrag war so traurig ------
leider stimmt die sache nur zu oft ....
hoffe bald mal wieder von dir zu hören !
dein bolle :lach3:

Der Jürgen
24.08.2008, 16:11
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
na, wer von Euch hat denn jetzt die olympischen Ringe unter den Augen? Tja, das kommt eben davon, wenn man bis in die Puppen vor der Glotze sitzt und schaut anderen bei der Körperertüchtigung zu. Na, hoffentlich gab’s bei Euch nur Kaffee als legales Doping. Also wir haben das Politspektakel ja bis zuletzt boykottiert aber natürlich allen ehrlichen Athleten den gewünschten Erfolg gegönnt.

Grmmpfl…… ist mir neulich schlecht gewesen. Habt Ihr das auch aus den Berichterstattungen mit bekommen, was die Chinesen so als Delikatesse verspeisen? Penisse essen die. So Geschlechtsteile von Schafen, Hirschen und so weiter. Da soll man potent von werden. ???? Hmmm, lecker. Also, ich weiß nicht, ob das wirklich was nützt. Einige dieser Glaubensritter gehen sogar soweit und sind überzeugt davon, dass das Horn z.B. vom Nashorn auch potenzsteigernde Wirkung hat. Da wird auch nicht Halt vor vom Aussterben bedrohter Tierarten gemacht, wenn’s um die männliche Standfestigkeit geht. Die sollten lieber mal an ihren Fingernägeln kauen. Die sind nämlich aus dem selben Material. Haben halt nur nicht diese Phallussymbolfigur. Der Glaube daran verhilft nach meiner Meinung dabei, Berge zu versetzen. Aber wie kaputt muss man eigentlich im Kopf sein, um so einen ****** zu glauben? Es geht doch nichts über einen anständigen Placeboeffekt. Also für mich haben diese Figuren, genau wie die Dopingsünder nicht alle Latten am Laster.
Naja, wenn man sich die Chinesen mal so anschaut, sind sie doch ständig im selig-postkoitalem Zustand. Will sagen, sie grinsen immer als hätten sie gerade guten Sex gehabt. Scheint ja doch was dran zu sein.
Hmmm, wenn dem so ist, müssten eigentlich viele dieser Glückskeksbastler auch bellen können. Ich bin nach dieser Meldung zu dem Schluss gekommen, dass sich die 2-Beiner auch mit dem Verzehr von Hundefleisch das nötige Kommunikationsvermögen einverleiben könnten. Das wäre ja nicht übel. Da könnten sich unsere Rudelführer ja mal gescheit mit uns, in unserer verbalen Kommunikation verständigen.
Wenn das so ist, dann glaube ich auch feste daran,…..ach Quatsch, ich bin davon überzeugt, dass, wenn man sich einen Döner an das Ohr hält, man das Schweigen der Lämmer hören kann. In diesen Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
30.08.2008, 02:06
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
jau…..also, der Jackson-Michel ist gestern 50 Jahre alt geworden. Zumindest ein paar Teile von ihm. Der hat jetzt 50 Pansenhappen…..äh, nee falsch, also 50 Kerzen auf der Torte. Irgendwie sieht der ja ein bisschen blass aus. Der Bursche war ja mal King of Pop. Oder King of popp??? Ich hoffe doch, das das nichts mit seiner pädophilen Neigung zu tun hat. Tja, der feiert jetzt das, was Madonna schon vor 14 Tagen hinter sich gebracht hat. 50 Jahre irdisches Dasein.
Also 50 Jahre sind ja für mich kaum erreichbar. Ich bin ja erst 3 Jahre. Aber nach so einer dubiosen Umrechnungsformel eigentlich schon über 21 Jahre alt. Mir drängt sich plötzlich da so ein Verdacht auf, dass der Jürgen mich mit den Pansenhappen zu meinem Geburtstag ein bisschen beschissen hat. Hmmm,.....ich muss da wohl mal nachforschen, ob mir da was entgangen ist.
Wenn ich mich mal so im Show-Geschäft umsehe, da gibt’s ja ne Menge Gruftis. Gegen so Typen wie den Jopi Heesters biste doch mit 50 gerade mal erst der pubertären Phase entkommen. Und wenn der Michel mal so alt wird wie der Jopi, dann hat seine Nase auch gute Aussicht auf Erfolge, mal so alt zu werden, wie sein Besitzer jetzt. So so, der Michel war ja nicht immer ein Weißer Schwarzer. Nee-nee, das war mal ein echter Schokocrossi. Deshalb bekommt er von mir ne Tube Selbstbräune zum Geburtstag geschenkt. Vielleicht wird’s ja wieder was mit ein bisschen Farbe im Gesicht. Sieht ja auch irgendwie gesünder aus. Findet Ihr nicht?
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
31.08.2008, 20:53
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
und ich sag Euch, ich kann schwimmen. Naja, olympiaverdächtig ist meine Planscherei noch nicht. Aber ich arbeite daran. Ob’s bis zur nächsten Olympiade was wird, glaube ich aber nicht.
Also mal von vorne. Da war ich gestern mit dem Jürgen an der Ruhr. Das ist ein Fluss bei uns in der Nähe. Nach dem wurde der Pott genannt, wo unsere Höhlen sind. Da waren wir auf so einer Hundewiese. Eigentlich war ja geplant, dass ich mein Verhalten anderen Hunden gegenüber trainieren sollte. Ich glaube schon, das der Jürgen damit zufrieden ist. Nach einer kurzen Rauferei zu Anfang mit einem anderen Rüden hat das dann anschließend doch ganz gut geklappt.....vermute ich. Naja, der Jürgen hat mich halt immer mal wieder zu sich gerufen oder ermahnt. Vor allem ist dem Kerl nicht entgangen, als ich immer mal wieder Blickkontakt mit anderen Rüden gesucht und dann fixiert habe. Das hat er dann immer sofort unterbunden. Auf dieser Wiese laufen alle Hunde frei umher. Da muss man sich schon an ein paar Regeln halten. Auch der Theo. Insgesamt hat sich Euer Theo dann doch ganz anständig benommen. Ehrlich,…..fragt den Jürgen. Wir sind da auf der Wiese über 2 Stunden geblieben. An einer Stelle der Ruhr war das Wasser nicht ganz so tief. Da haben allerhand Artgenossen von mir drin getobt, Bällchen oder Stöckchen geholt oder einfach nur Wasser geschnappt. Ich hab mich da erst nicht reingetraut. Ich bin ja nicht so sehr der Wassertyp. Da hat der Jürgen sich auf einmal seine Pfotenüberzüge, also Schuhe ausgezogen, die Hose hochgekrempelt und ist dann in die Ruhr gegangen und durch das Wasser gewatet. Ich dachte, der haut ab und lässt mich alleine am Fluss zurück. Also hab ich allen Mut zusammengenommen und bin dem Kerl, zwar erst zögerlich, dann aber doch hinterher. Ich sag Euch was, das Wasser in dem Fluss war anständig feucht. Das ist eigentlich nichts für einen Theo. Der wird nämlich nicht gerne nass. Zum Glück war es schön warm. Sonst wäre ich da wohl nicht rein gegangen. Nun, da ich jetzt schon mal drin und komplett nass war, konnte ich ja auch zum Jürgen gehen. Ein paar Schritte ging das ja auch. Plötzlich war kein Boden mehr unter den Pfoten. Nee, da bin ich erstmal wieder zurück. Ich hab’s dann noch mal gewagt. Beim 2. Versuch bin ich dann bis an die Stelle, wo der Jürgen war. Dorthin musste ich allerdings schwimmen. Meine ersten Schwimmversuche müssen lustig ausgesehen haben. Der Jürgen hat sich zwar gefreut wie ein Essigstöpsel, dabei aber auch köstlich amüsiert. Er sagte: emotional = Spitze, formal = Grütze. Ich hab das Ganze dann noch 2 mal wiederholt und bin dann aber raus um mich auf der Wiese trocken zu rubbeln. Wir sind dann auch wieder zum Auto. Auf dem Weg dahin hatte ich immer mal wieder Kontakt mit anderen Artgenossen. Der Jürgen sagt, je länger und öfter ich solchen Situationen ausgesetzt werde, um so relaxter und sicherer werde ich. Naja, vielleicht werde ich ja doch mal ein verträglicher und anständiger Theo. Man kann sich das Leben ja mit toben und spielen viel angenehmer gestalten als mit Rauferei. Ich arbeite daran. Das soll dann ja auch in Zukunft meine Alditüte…..äh nee, falsch, also meine Attitüde werden.
Wir werden dort an die Ruhr demnächst öfter mal hin. Schade nur, wenn das so warm ist, können wir die Inca leider nicht mitnehmen. Die hat bei der Hitze immer so Atemprobleme. Sie bleibt dann mit der Elke zu Hause und wir Männer’s machen dann die Schwimmübungen eben alleine. Ich glaub, ich soll wohl mal später Rettungsschwimmer oder sowas werden. Die Übungen sind schon entsprechend vom Trainer ausgearbeitet. Bin gespannt, was dem Kerl sonst noch so einfällt. In diesem Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

tripwire
31.08.2008, 20:58
fotos????????? :blume:

Baby
31.08.2008, 21:30
Dein Schreiben ist schon ein Buch wärt wie ,wäre es,wenn du mal ein Buch schreibst Theo.Bitte Fotos.Petra mit Piwimaus:lach3: http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)http://www.smileygarden.de/smilie/Tiere/52.gif (http://www.smileygarden.de)

Grazi
01.09.2008, 06:18
Jau, wirklich begeisterte Schwimmer sind die Gremlins nicht... aber wer ein echter Theo sein will, der lässt sich davon nicht beeindrucken! ;)
Viel Spaß beim Plantschen... und ich finde es toll, dass du dich - dem Jürgen zuliebe - bemühst, auch mit anderen Rüden klar zu kommen! :lach2:

Grüßlies, Grazi

Gabi
01.09.2008, 09:43
denk dran, Theo beim nächsten Schwimmtraining muss unbedingt der Fotoapparat mit!!!!!

Der Jürgen
07.09.2008, 11:58
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
ich muss das hier mal meinem Tagebuch anvertrauen.
Hmmm,…..naja, es geht ja hier zum Glück nicht um mich. Aber viele meiner Artgenossen tun mir ja echt leid. Wie man aus verschiedenen Forendiskussionen entnehmen kann, werden ja zu Hauff Verstümmelungen an so genannten Familienmitgliedern vorgenommen. Ich finde es erbärmlich, wenn von vermeintlichen Hundeliebhabern darüber gefachsimpelt wird, ob eine Hündin vor, während oder nach der ersten Hitze, ausgeräumt, kastriert, sterilisiert oder irgendwie anderweitig verstümmelt werden kann oder soll. Nur aus Angst, das das treueste, was man hat, irgendwann mal was haben könnte. Da will man in der Hundezucht den Schritt zurück zur Natur machen, aber anderweitig greift man ihr wieder ins Handwerk. Natürlich ist es nicht schön, wenn man eine Krankheit bekommt. Es ist sicherlich auch eine schmerzliche Erfahrung für einen Rudelführer, wenn er den 4-beinigen Gefährten deswegen verliert. Gehen müssen wir alle einmal den Weg allen irdischen. Ich hege doch eine Menge Zweifel daran, dass, wenn man Organe frühzeitig entfernt um damit das Krebsrisiko zu mindern, das Leben des entsprechenden Patienten extrem verlängert. Da vertrete ich eher die Prognose, dass, wenn man sich wohl fühlt und sich entsprechend entfalten kann, man viele Krankheiten am Ausbruch hindert. Klar, gegen Krebs hat man keine faire Chance. Man sollte es aber auch nicht dramatisieren und überbewerten. Und nur aus Angst, der Hund könnte mal da oder da Krebs bekommen, ist es nach meiner Meinung egoistisch, die dafür in Frage kommenden Organe frühzeitig zu entfernen. Noch perverser finde ich es, eine Hündin ausräumen zu lassen, damit man die Schmiererei während der Hitze nicht hat. Es spricht absolut nichts gegen die Entfernung von Organen wenn es medizinisch notwendig ist. Nur einige Tierhalter machen es sich doch sehr bequem. Ist halt hygienischer.
Schade eigentlich, dass es noch kein findiger Züchter geschafft hat, den krebsfreien Hund zu züchten. Das währe doch mal ne Maßnahme. Oder Hündinnen ohne Gebärmutter und Milchleiste. Rüden ohne Hoden wären auch ein Verkaufsschlager.
Wenn ich mich bei mir zu Hause in den Nachbarrevieren mal so umschaue, dann bin ich der einzige männliche Hund, der den Titel „Rüde“ tragen darf. Und bei uns ist ein reger Hundeverkehr. Leute, was bin ich froh, das ich noch rechtzeitig zur Elke und den Jürgen gekommen bin. Mein letzter Besitzer wollte mir nämlich auch an die Eier. Zu der Zeit stand ich im Forum zur Vermittlung. Das Argument war damals „Kastraten lassen sich besser vermitteln“. Puh…..noch mal Glück gehabt.
Aber noch mal zurück zum Thema. Währe ja auch nicht schlecht, wenn man den Begleiter an seiner Seite auch von seiner Schilddrüse befreit. Oder die Nieren. Könnte ja mal was drankommen. Schließlich ist die heutige Medizin ja so weit, dass man fast alle Organe irgendwie ersetzen kann. Und was nun mal raus ist, kann ja auch nicht mehr krank werden oder Schmerzen verursachen. Was auch einmal weg ist, verursacht auch keine Folgekosten. Denkt Ihr.
Manch Tierärzte bestärken den Halter auch in seiner Absicht, die oder die Operation durchführen zu lassen. Da ist ja auch mal schnell was zu verdienen. Und der Halter kommt bei guter Beratung und erfolgreicher Operation ja immer wieder. Das Zauberwort heißt Kundenbindung. So ein Tierarzt ist ja schließlich auch nichts weiter als ein Dienstleister. Allerdings ein gut verdienender.
Also Leute, unter diesem Aspekt mal betrachtet, ist es doch wohl ratsam, auf die Erfindung der Japaner zurückzugreifen. Das gute alte Tamagotchi. Das Ding kann man virtuell füttern, richtig streicheln, mit ins Bett nehmen. Es braucht auch kein teueres Hundefutter, Wasser und was noch alles für laufende Kosten zuständig ist. Wenn man es mal leid ist, kann man es einfach in die Ecke schmeißen. Nicht wie bei einem richtigen Hund. Den muss man aussetzen, in Foren zur Vermittlung stellen oder unter fadenscheinigem Vorwand beim Tierheim abgeben. Das spart dann auch dem Einen oder Anderen eine verlogene Ausrede. Wenn so ein richtiges Tier mal alt wird, fangen ja auch die Pflegekosten an zu steigen. Und der Jürgen kennt Typen, die haben sich rechtzeitig von ihren vermeintlichen Lieblingen getrennt. Tja, in der heutigen Gesellschaft verkommt das Lebewesen Hund doch leider immer mehr zum Modeaccessoire, an dem man ständig rumbasteln muss.
Naja, aber vielleicht ist es ja auch nur so, das mir ein Gen fehlt, um das alles vernünftig zu verstehen und nachvollziehen zu können.
Habt Ihr Euch denn vorsorglich auch schon operieren lassen (Brust, Gebärmutter, Hoden ect.)??? Wenn nicht, warum nicht???
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

tripwire
07.09.2008, 12:09
:lach2::lach2::lach2:

daumen hoch jürgen und theo! sehr treffend ausgedrückt.

Der Jürgen
12.09.2008, 02:06
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
also, mal aufgepasst. Da ist wieder der Hundenanny unterwegs. So der Hundeversteher und Erklärbär für den Rudelführer. Der kommt wieder im Fernsehen. Jeden Samstag ab 19:15 Uhr bei VOX. Die Hundebesitzer wissen ja eigentlich Bescheid, auch wenn sie es sich nur ungern eingestehen. Bei Problemsituationen mit uns, ist doch meist das andere Ende der Leine schuld. Naja, diese Sendung ist ja nix für Eueren Theo, weil hier in meinem Rudel die Rollen klar verteilt sind. Da ist nichts mit antiautoritär und so. Nee-nee, der Theo hat hier nichts zu melden. So von wegen das Rudel aufmischen und drangsalieren. Wenn ich mal wieder zu dolle mit der Inca tobe, gibt’s gleich nen Rüffel. Genauso, wenn ich immer versuche an der Elke oder dem Jürgen hoch zuspringen. Und wenn es zu doll wird, und es klappt gar nichts, sagt der Jürgen, gibt’s auch mal was mit der Wirmelquiecke. Ist zum Glück noch nicht vorgekommen. Der Hundenanny muss da ja im Fernsehen immer ran, wenn es mal mit dem Gehorsam der 4-Beiner nicht klappt. Aber warum klappt das denn nicht??? Ist so ein Rudel etwa so was Ähnliches wie die SPD??? Wo ein jeder meint, er könne das Zepter auch mal in die Hand nehmen. Ich glaube nicht. Wenn man sich klar an die Rollenverteilung hält, ist doch ein harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier gegeben. Klar, dass man als Hund auch schon mal versucht aufmüpfig zu werden oder den Chef rauskehrt. Nur sollte der eigentliche Chef, also der Rudelführer soviel Autorität besitzen, dass er immer Herr der Lage ist. Und nicht wie der Kurti. Der hatte es nämlich auch nicht so richtig drauf. So, naja, also der Beck ist weg. Das Rudel, wo er sich jetzt drum kümmern muss, ist ja nicht ganz so groß. Das wird er dann schon schaffen. Das ist bei uns natürlich nicht so einfach möglich, das man von seinem Amt des Rudelführers zurücktritt. Ich glaube auch, dass ich mit diesem Posten hier hoffnungslos überfordert wäre. Alleine die Nahrung für den Jürgen heranzuschaffen, wäre für mich eine nicht zu bewältigende logistische Meisterleistung. Die Lernprozesse des täglichen Zusammenlebens sollten sich natürlich beiderseits einstellen. Nicht damit sich die Leute, die einen beim Spatziergang zusehen, fragen: Wer geht hier eigentlich mit wem?? Es wird sicherlich in dieser Coaching-Doku viele nützliche Tipps geben. Bei konsequentem und regelmäßigem Üben beiderseits der Leine, kann man bestimmt zu einem ausgewogenen Miteinander finden.
Analyse – Diagnose - Übung. In diesem Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
20.09.2008, 20:02
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
au-au Leute, da hat mir der Jürgen was erzählt. Das muss ich erstmal in mein Tagebuch schreiben.
Heute beginnen ja 16 Tage Ausnahmezustand. Ja richtig. Also heute ist Fassanstich beim Oktoberfest. ….Oktoberfest??? Also, hab ich da was nicht mitbekommen, oder ist mir durchgegangen, die Kalenderblätter abzureißen? Oktoberfest im September. Hmm, naja, in dem Freistaat, wo dem Würstchen-Ulli sein Bolzrudel, also die aus der Arroganzarena, zu Hause ist, gehen die Uhren wohl irgendwie anders. Septemberfest…..äh nee falsch, also Oktoberfest im September in München. Das Volksfest, wo dickbäuchige, bärtige Eingeborene Hirschpisse aus Aquarien trinken. 2 Eimer davon…..äh nee, also Maß, oder wie der Einheimische zu sagen pflegt, Moas und man kann noch einwandfrei am Straßenverkehr teilnehmen. So als Autofahrer. Sagt zumindest ein Herr Klostein. Oder wie heißt der Dummschwätzer? Na, der Nachfolger von dem stotternden Problemzersteuber. Ach ich komm nicht drauf. Ich kann mir so etwas nicht merken. Iss ja auch egal. Ich will mal hoffen, das der seine Politik nicht unter Alkoholeinfluss macht. Was der nämlich damals zum Thema Kampfhunde von sich gegeben und in die Wege geleitet hat, lässt auf unzureichenden Sachverstand oder reichlich Bierkonsum schließen. Vielleicht war es ja auch eine Kombination von Beidem. Also, wenn ich so ein blödes Zeug bellen würde, käme ich bestimmt ins Heim.
In diesem Sinne mal…..ozapft iss.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

cane de presa
21.09.2008, 17:04
Theo:Schönen Gruß vom Oktoberfest.
Die Welt größte Drogen Party der Welt hat begonnen.
Zum Glück ist die Kirche auch dabei,sie sagt seit fröhlich und habt spaß aber mit Gottesfurcht.
Und der Wirt schreit 1 maß san scho zentl promill.
Mei, is des schee,bis bei mir vors tor habns bierleichn schaft
:lach1:

Der Jürgen
26.09.2008, 01:48
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
wichtiger Eintrag in mein Tagebuch.
Gmmpfl…..puh…..also, ich bin echt fertig. Da hatte Euer Theo mal ne Idee, die wieder mehr Arbeit macht, als erst gedacht. Alles andere als einfach ist sie auch noch dazu. Leute, da werden Anforderungen gestellt, wovon ich bis vor kurzen nicht zu träumen gewagt habe. Ich weiß auch nicht, warum ich mich immer auf so Sachen einlasse, wovon ich überhaupt keine Ahnung habe. Euer Theo ist ja auch immer sofort für alles Mögliche und Unmögliche zu begeistern. Der ist ja für alles zu haben und eigentlich für nix zu gebrauchen. Sagt der ……, hmm…..auch egal. Aber eigentlich seit Ihr daran schuld. Ach menno, ich plappere schon wieder einfach drauf los. Also mal von Anfang an.
Da standen mal die Anregungen von Euch im Forum, ich solle mal ein Buch schreiben. Das habe ich dann mal aufgegriffen. Auf jeden Fall mache ich das jetzt. Zumindest versuche ich es. Also Kreativität ist ja nicht das alleine, was zählt. So ein Buch will ja auch anständig verfasst werden. Alles muss ordentlich geschrieben und auf Fehler durchsucht werden. Das ist ja nicht gerade mein Ding. Ich kleckse meine Geschichten einfach immer so hin, wie mir die Schnauze gewachsen ist, wie und was mir so gerade einfällt. Wenn mir was einfällt. Und Fehler werdet Ihr sicher auch finden. Die könnt Ihr aber behalten. Seit so nett und habt ein bisschen Nachsicht. Wer ist schon fehlerfrei? Also Euer Theo erst recht nicht. So naja, also mein Buch hat ja schon ein paar Seiten. Nur sind die alle noch leer. Da muss ich mal schauen, über was ich so alles berichten kann. Vielleicht fällt Euch ja auch was ein, über das ich schreiben könnte. Mein Buch soll ja auch nicht aus Papier sein. Ich werde mich zu Anfang erstmal mit Einsen und Nullen begnügen, also virtuell. Damit das auch einigermaßen vernünftig aussieht, muss ich mir erstmal eine Homepage basteln. Das das Euer Theo nicht alleine kann, ist klar. Dazu habe ich mal den Thomas gefragt, ob er mir helfen kann. Einer von die Nachbarns. Das ist ein ganz dufter Typ und der hat auch die nötige Ahnung. Er hilft mir ungemein dabei. Der kommt zwar nicht aus dem Orient, hat aber ne echte Orientierung. Nee, mal ohne ******, also ohne den Thomas würde ich hier gar nichts zum laufen kriegen. Ich denke, ich werde mich da mal mit ein paar Pansenhappen revanchieren müssen. Oder? Och nee, lieber nicht. Besser ist, ich mopse dem Jürgen mal ein paar Gerstensaftsuppenpullen und gieße mir mit ihm anständig einen hinter die Binde. Das kommt besser als Pansenhappen. Also Leute, wir haben uns ja bis zum Start ein Ziel gesetzt. Ich meine, wir müssen da noch einiges an Arbeit reinstecken. Da müsst Ihr Euch dann noch ein wenig gedulden. Schließlich steht spielen, rumtoben und bolzen bei mir immer ganz oben. Das darf nicht zu kurz kommen. Ich bin aber schon ganz aufgeregt und den Start kann ich schon sehen. Mal schauen, ob wir vielleicht auch schon vor dem gedachten Start ans Rollen kommen.

Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Grazi
26.09.2008, 05:06
Hey, super! Bin jetzt schon total gespannt auf die Ergebnisse... HP und Buch! :lach2:
Irgendwann können deine kleinen Scchwestern bestimmt damit angeben, mit einem Star wie dir verwandt zu sein. :D

Grüßlies, Grazi

Gabi
26.09.2008, 06:28
Super! da freu ich mich. Möchte gleich ein Buch vorbestellen, aber bitte mit Widmung!!!!:lach2::lach2::lach2:

Der Jürgen
27.09.2008, 01:19
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
wichtiger Nachtrag in mein Tagebuch.
Eigentlich muss ich sagen: Ich bin’s schon wieder, Euer Theo….. Oder: Ich bin’s noch mal, Euer Theo…..Oder: Ich bin’s andauernd, Euer Theo. Ach, auch egal, auf jeden Fall bin ich’s wieder. Leute, ich hab schon echt die Hektikpusteln an der Schnüss. Guckst Du Foto. Die Dinger kriege ich immer ganz schnell, wenn ich nervös oder aufgeregt bin. Ich bin aber auch so was von aufgeregt, sag ich Euch. Ich mein, so wegen der Homepage und so. Das macht man ja auch nicht jeden Tag und schließlich bin ich ja auch nur ein Hund Da ist mir doch gestern in der Aufregung glatt durchgegangen, Euch die Adresse meiner Homepage mitzuteilen. Also hier mal zum notieren. www.theos-tagebuch.de
Was sage ich. Natürlich legt Ihr Euch das gleich auf Favoriten. Hätte ich einfach auch so gemacht. Oder natürlich gleich auf die graphische Benutzeroberfläche Deines Computers, ist doch klar.
Also, wie schon gesagt, mein Tagebuch erscheint auf meiner Homepage. Ich bin aber auf der Suche nach einem Verleger. Zuerst dachte ich dabei an den Jürgen. Der erschien mir gerade als ideal. Was der einmal weglegt, findet er auch so schnell nicht wieder. Dinge verlegen kann er ausgezeichnet. Aber mein Buch…..äh nee, das lassen wie dann mal lieber. Bis ich dann einen Verleger gefunden habe, erscheinen meine Tagebucheintragungen also erst mal weiter in der gewohnten Form.
So, nun mal von Zeit zu Zeit www.theos-tagebuch.de anklicken, vielleicht tut sich ja was.
Tja Leute, je vor die Freude, desto über die Raschung.
In diesem Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

tpgbo
27.09.2008, 07:49
Gratulation kleiner Theo:45:

Welch ein rasanter Aufstieg; vom Unglückswurm zum Selfman!
Da bin ich aber gespannt wie ein Flitzebogen.
Tanja

Rübchen
27.09.2008, 09:55
hi theo .....also wir bestellen auch ein buch vor ----
elisabeth und bolle:lach2:

klitschko
29.09.2008, 13:55
Coole Sache:lach1: Theo

Dein Bruder Bolle

Gabi
29.09.2008, 15:52
Selbst mit deinen Pusteln bist du zum Knutschen Theo!

Rübchen
29.09.2008, 16:38
Coole Sache:lach1: Theo

Dein Bruder Bolle

hilfe - wer heißt denn hier wie ich ????

bolle aus karlsruhe !:lach1:

Tatjana
01.10.2008, 02:10
Hallo Theo,
immer schoen Aloe Vera-Gel auf die Hektikpustel geben,dann heilt es schnell ab!Viel Spass beim Buchschreiben:lach1:

klitschko
01.10.2008, 12:58
hilfe - wer heißt denn hier wie ich ????

bolle aus karlsruhe !:lach1:


ich bin aber der richtige bruder von theo:herz: und heiße bolle.

Der Jürgen
02.10.2008, 17:08
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
Tagebucheintrag…..02.10.08…..nur mal so und ein wichtiger Termin.
Tja, da hätte sich der Möchtegerneministerpräsident von Bayern sein Wahlergebnis etwas anders gewünscht. Vielleicht war er ja auch nicht erwünscht. Da gab’s am Ergebnis auch nichts zum Schönsaufen. Jetzt hat man auch rasch einen Sündenbock für das Debakel gefunden. Nännä nännä nää nää, ich war’s nicht…..da, der da, der Stoiber war’s, hä hä hä ätsche bätsch. Natürlich sind da wieder die Anderen dran Schuld. Ich kann’s wirklich nicht nachvollziehen, warum man sein eigenes Unvermögen nicht eingestehen will oder kann. Kommt vielleicht doch vom vielen Bierkonsum. Da geht nach dem Zechgelage eben nur noch Autofahren. Die Sozialisierung im Christlichen Lager schreitet immer weiter voran. Will sagen, dass sich die Parteifuzzis dort auch nicht mehr ganz einig sind. Also, wenn Ihr den Theo fragt: Für nen anständigen Beruf taugen die doch irgendwie fast alle nicht. Nur wenn man sich nicht über die Farbe von ******* einigen kann, sollte man schon recht aus der Politik bleiben. Ob der Seehofer nun der Richtige ist? Hmm, tunkt seinen Füller in Berlin in fremde Tinte und zu Hause lässt er dann den Moralapostel raushängen. Das aber nur mal am Rande.
Was viel wichtiger ist, langes Wochenende. Freitag – Feiertag. 3. Oktober, Tag der Deutschen Einheit. Nur zur Erinnerung: Die DDR gibt es nicht mehr. Wow, die neuen Bundesländer sind ja jetzt Volljährig. 18 Jahre deutsche Einheit. Ich sag mal, herzlichen Glückwunsch. Und was die Einheit uns alles gebracht hat. Goethe und Schiller…..äh nee, die hatten wir ja auch schon vorher. Aber zum Beispiel Spreewaldgurken, Aromatique, Rotkäppchensekt und so weiter. Plaste und Elaste, also auch den Drabbi. Oder heißt der Trabbi? Eigentlich schade, dass es den nur noch ganz selten zu sehen gibt. Das war zwar kein ausgesprochenes Wunderwerk der Technik. Wer aber mal damit fahren durfte, sagt der Jürgen, konnte Autofahren in seiner urtypischen Form kennen lernen. Also dann mal viel Spaß beim Einheitsfeiern und natürlich nicht vergessen den Wimpel rauszuhängen. Welchen Wimpel? Na, den schwarz-rot-goldenen eben. Ein bisschen Nationalitätsbewußtsein schadet nicht. In diesem Sinne.
Und nicht vergessen, ab und an mal www.theos-tagebuch.de anklicken.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
08.10.2008, 01:43
Liebes Tagebuch…..böse Zeiten…..
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo,
na, Nachrichten der letzten Tage mitbekommen? Au au, das sieht ja auf dem Geldmarkt alles andere als rosig aus. Ich mach mir da echt Sorgen um meine mühsam angesparten Theotaler. Das ist zwar nicht so ein riesiger Batzen, sollte aber mal für schlechte Zeiten sein. Nee, natürlich nicht für die schlechten Zeiten der Börsen und Banken, sondern dafür, wenn’s der Inca oder mir mal an was mangelt. Unsere Bundesangi hat zwar versprochen, dass die Talereinlagen der Privaten sicher sind. Versprochen haben uns die Oberrudelführer ja schon viel,…..viel zu viel. Als sie das so im Fernsehen gesagt hat, musste man Angst haben, dass sie sich ihren Lippenstift auf die Schultern schmiert, so hat sie die Mundwinkel nach unten hängen lassen. Ob da vielleicht ein Mundwinkelspanner hilft? Das sah nicht sehr nach Überzeugung aus, wie sie es rüberbrachte. Bin gespannt, was noch so alles kommt. Erst Amiland, dann wir, die Franzmänner, sogar die Swiz. Au au au. Also Euer Theo hat erstmal alle seine Theotaler anständig gesichert. Ich hab da jetzt ne eigene Bank. Was richtig Solides. Meine Bank strahlt beim Hingucken schon Sicherheit aus. (Guckst Du Bild – Theo als Banker.) Hä, was sagt Ihr? Wenn Ihr wollt, könnt Ihr Eure Taler auch bei mir in Verwahrung geben. Mit so 2 – 4% Zinsen und so’n Kikikram, kann ich mich aber nicht befassen. Nee nee, also bei mir gibt’s anständig was für Euere Einlagen. Wer so einen richtigen Batzen bei mir auf der Bank deponiert, bekommt auch ne Buddel Rum. Oder sagt mir doch mal, wo Ihr sonst noch 54% für Euer Zahlungsmittel bekommt? So etwas kann man prima als Grog trinken oder in den Glühwein kippen. Damit wird die Welt dann wieder etwas rosiger, sagt der Jürgen, sagt sein Kumpel. Nun, der Jürgen und sein Kumpel haben einen fetzigen Batzen Taler bei mir auf der Bank deponiert. Was ist mit Euch? Wenn der Platz auf meiner Bank nicht ausreicht, kann ich ja runter. Ich verbleibe dann erstmal in der Hoffnung auf eine baldige Antwort…..äh nee falsch, also Talereinlage. Auf gute Geschäftsbeziehung. Und immer dran denken….. Vorsicht vor schleimigen Finanzberatern. Die sind so etwas wie Hämorrhoiden, nur nicht so nützlich. In diesem Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Demnächst mehr unter www.theos-tagebuch.de .

tpgbo
08.10.2008, 08:06
Na, lieber Theo, wenn bei Dir das Geld nicht sicher ist, wo dann?

Gabi
08.10.2008, 13:22
Na Theo,da hast du aber schon ein paar Taler zusammen! Zu köstlich, die Vorstellung von Angie und dem Lippenstift! :lach2:

Dani
08.10.2008, 14:07
Na das ist wirklich mal ne solide Bank :lach2:
Einfach klasse :lach2: bei kann man immer ordentlich schmunzeln :lach2:

weiter so :lach2:

Lieben Gruß Dani :lach3:

Der Jürgen
11.10.2008, 10:12
Hallo Tagebuch, …..der Theo hier….. Äh nee, also,
hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Das der Jürgen meinen Abenteuerspielplatz vernichtet hat, dass wisst Ihr ja schon. Naja, vernichtet ist ein bisschen dick aufgetragen. Also wir haben mein Revier doch im Frühjahr aufgeräumt und er hat das ganze Spielzeug, also Holz in so einen Schuppen gestapelt. Was habe ich immer gerne in diesem Haufen gespielt. Ich war schon ein bisschen traurig. Keine Holzstücke mehr, die man ausdauernd und genüsslich zerkauen konnte. Keine Theoordnung mehr im Revier. Dabei liebe ich diese Ordnung so sehr. Nichts ist da, wo man es sucht. Entdecke die Welt jeden Tag aufs Neue. Aber das verstehen die 2-Beiner nicht.
Naja, die Elke und der Jürgen wollen ja auch ein bisschen Spaß und Freude am Revier haben. Da war es schon in Ordnung, …..na das mit ihrer Ordnung.
Aber Leute, was soll ich Euch sagen, ich dachte da letzte Woche, die Nachbarns hätten Mitleid mit Euren Theo. Welche Nachbarns?.....Na die, die beim Rocky wohnen. Die haben dort in seinem Revier extra für uns so einen riesigen Baum umgeschmissen und dann klein gemacht. Ich wollte denen ja sofort zur Pfote, äh nee falsch, als zur Hand gehen und helfen. Nur leider kam ich nicht rüber. Das Tor war zu. Als der Jürgen vom Beutemachen nach hause kam, war erstmal ein großes Hallo. Der ist dann auch sofort mal rüber um zu schauen und sich ne Pulle Gerstensaftsuppe mit dem Peter zu trinken. Das war die Gelegenheit für die Inca und mich. Wie sind dann auch sofort rüber. Erstmal den Rocky und die Nachbarns begrüßen und dann aber sofort ab ins Holz. Ein riesiger Berg mit Ästen. Den galt es erstmal für mich zu besteigen. (Guckst Du Bild.) Da hatten die Nachbarns aber Spaß an den Backen. Dem Rocky war das alles egal. Na klar, der hatte ja auch schon den ganzen Tag dort spielen dürfen. Meine Inca hat sich auch ordentlich an den Ästen zu schaffen gemacht. Leute, da hatten wir wieder einen super Abenteuerspielplatz. Die Micha hat hier und da mal ein paar Äste zusammenräumen wollen. Platz schaffen, sagte sie. Das geht aber nicht, wenn der Theo dort spielt. So wie sie das, nach meiner Meinung, unordentlich gemacht hat, hat Euer Theo gleich wieder Ordnung rein gebracht. Da wurden von mir Stapel umgeworfen und Holzscheite verteilt. Echt ne klasse Beschäftigung. Als es dann dunkel wurde, sind die Inca und ich wieder rüber. Es gab schließlich auch Futter. Und dann kam’s. Da hat der Jürgen entdeckt, das wir über und über mit Holzblut, also Harz bekleckert waren. Jaja, die Inca auch. Das hat unser Grobian dann mit so nem ollen Lappen und dem Zeug, was das Auto immer säuft, von unserem Fell abgewaschen. Also hier machst du was mit, sag ich Euch. Boah, haben wir gestunken. Aber nicht lange. Dann ging’s ab in die Badnebenhöhle und die Reinigungsprozedur wurde mit Wasser und Seife fortgesetzt. Zum Glück hat uns die Elke danach mit einem Handtuch schön abgerubbelt. Uii…..und dann sind wir in die Wohnhöhle. Dort wartete der Ofen schon auf uns. Das Feuer hat sich riesig gefreut uns zu sehen. Es tanzte ganz wild hinter der Scheibe. Die Inca und ich haben dann auf der Decke ganz eng aneinander gekuschelt. Nee, nicht weil es so kalt war. Nur so zum Kuscheln, weil die Elke und der Jürgen das auch gemacht haben. Dabei haben sie sich dann noch kurz www.theos-tagebuch.de angeschaut. Das solltet Ihr auch machen.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
15.10.2008, 10:00
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch:
Also, wenn Ihr den Theo fragt, dann ist Urlaub wohl für die meisten von Euch 2-Beinern Erholung. Oder? Da will man doch abspannen und relaxen oder auch mal einen auf kulturell mimen.
Ganz anders als die Sorte Urlauber, die in so Länder wie zum Beispiel Absurdistan oder so, also Ihr wisst schon, reisen. So mit allem Drumherum und Drum und Dran und Zip und Zap und Pumpelmus. In Länder der nicht begrenzten Unmöglichkeiten. Dort wo diese Spezies Urlaub machen, ist das doch meist wie Centerparks. Nur ohne Dach. Und mit All inclusive kommt man ja auch nicht dazu, die Gegend zu erforschen. So zum Beispiel, alte Steine gucken oder so. Da verlässt man die Bar nämlich nur zum pinkeln, denn man kann trinken bis zum Abwinken. Da lungern nicht selten Typen an der Bar rum, deren Alkoholgehalt im Blut nur im 2-stelligen Promillebereich gemessen werden kann. Naja, auch eine Art der Freizeitbeschäftigung. Das ist aber nix für die Elke und den Jürgen. Und schon gar nicht für die Inca und Eueren Theo. Ich fahre da lieber mit meinen beiden Futtersponsoren und der Inca zusammen in Urlaub. So zum chillen. Und wenn ich mitfahre, dann habe ich die auch wenigstens unter Kontrolle. Man weiß ja nie, was die so anstellen, wenn sie ohne Aufsicht sind. Die Inca ist mir dabei sehr hilfreich. Die lässt die Beiden nämlich auch nicht aus den Augen. Tja Leute, wir machen ja keinen Sommerurlaub. Wenn das Wetter so warm ist, hat die Inca mit ihrer kurzen Nase große Schwierigkeiten frei zu atmen. Das ist schon eine Quälerei für das Mädel. Außerdem verzichtet der Jürgen in den Ferien auf Urlaub, weil wir ja bei uns im Rudel keine Kinder mehr haben, die nur in den Schulferien wegfahren können. Für uns ist immer dann, wenn’s kühler, wird eine Auszeit drin. Vielleicht geht’s ja mal wieder an einen Ort, wo Wald und Wiese ist. Also, mir wäre es recht. Gut durchtrainiert bin ich ja jetzt. So als Fussispacken kriegst ja echt Ausdauer und Muckis. Ihr wisst schon, also so beim rumbolzen mit dem Jürgen. Jetzt kann kommen was will, denn foppen lass ich mich nicht mehr. Berge und Wälder wo seid ihr??? Tja, wenn’s denn so weit ist, melde ich mich sicher wieder. Auf jeden Fall suchen wir im Urlaub Ruhe und Frieden. Aber bis dahin müssen wir uns noch ein wenig mit Reichtum und Intelligenz begnügen.
Tschau dann erstmal…..bis…..

Gabi
15.10.2008, 10:26
ich hoffe aber, dass es dann Urlaubsbilder gibt!!!!

Rübchen
16.10.2008, 06:27
hi theo --- euch allen :lach2:schöne ferien ---- und bitte wieder ein "urlaubstagebuch"......gruß elisabeth und bolle

Der Jürgen
18.10.2008, 08:15
Hallo Tagebuch.....und hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Leute,…..Leute,…..Leute, ich hab sie fertig. Juchhu…..Yippi. Puh, das war auf jeden Fall ne echt schwere Arbeit, das Ding hinzuzimmern. Hammer in der linken Pfote, 2 Nägel in der Rechten, einen im Maul. Und dann noch die ganzen Bretter. Wie soll das gescheit gehen? Nee, also die Homepage ist noch nicht fertig. So weit bin ich noch nicht. Das dauert noch. Aber meine Schwuppenhütte ist errichtet. Schwuppenhütte hat unsere Melanie zu meiner liebevoll gestalteten Hundehütte gesagt, als sie die farbliche Gestaltung meiner Behausung gesehen hat. Schwuppenhütte??? Also, ich erstmal bei Yahoo gegoogelt. Schwuppenhütte gibt’s dort gar nicht. Aber warum eigentlich nicht Schwuppenhütte? Hat doch was. Oder? Vielleicht sollte ich mir das Namensrecht sichern.
Nun will ich mich aber auch nicht länger hier aufhalten. Draußen gibt es noch eine Menge zu tun vor dem Urlaub. Ich muss noch mein Revier aufräumen. Alles schön ordentlich machen für die Homepage. Ich erwarte ja demnächst viel Besuch von Euch. Jetzt wird auch noch der Rasen gemäht. Hoffentlich springt dem Jürgen sein oller Mäher an. Das Schätzchen mag manchmal nicht so richtig. Ich will’s ja richtig schön machen für Euch. Ihr könnt mich ja unter www.theos-tagebuch.de bei meiner Arbeit beobachten und meine Schwuppenhütte bewundern. Huh - hah, bin ich wieder nervös. Hoffentlich kriege ich nicht wieder diese ollen Hektikpusteln. Die anderen sind ja zum Glück von alleine verschwunden. Ich meine, diese Dinger braucht kein Mensch…..äh nee falsch, also kein Hund. So, nun aber wieder ran an die Arbeit und
tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
18.10.2008, 20:57
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo,
Theos Urlaubstagebuch: 1. Tag. Freitag 17.10.2008
So also, habt Ihr schon mitgekriegt, es geht wieder ab in Urlaub. Boah, was bin ich aufgeregt. Ich muss ja wieder an alles Mögliche denken. Körbchen, Kissen, Spielzeug, Stofftiere, Sabberlappen, Nuckeldecke und meine Inca. Äh nee, also Nuckeldecke, so’n ******, brauchen wir nicht. Pah, mein Mädel ist ganz cool und voll relaxt. Das geht ihr alles am ***** vorbei. Mir aber nicht, ich bin da schon etwas aufgeregt. Wüsste nur zu gerne wo es hingeht. Die sagen ja nichts.
Also die Elke und der Jürgen haben ihre Sachen schon alle in so Taschen und Koffer einsortiert. Das steht zusammen bei uns vor der Höhlentür. Nee natürlich hinter der der Höhlentür. Also in der Höhle vor der Tür. Von Außen betrachtet also hinter der Höhlentür. Ach eigentlich egal. Hauptsache es ist alles da und steht vor der Tür. Ist auch deswegen wichtig, dass es nicht von innen gesehen hinter der Tür steht, damit es dann draußen keiner mopsen kann. Deswegen steht’s von innen gesehen vor der Tür. Ihr merkt schon, dass ich etwas aufgeregt bin…..gelle. Also ich bin sicher, dass die Elke für die Sachen den richtigen Platz ausgesucht hat. Vor der Tür. Dann sieht man sie auch bevor wir rausgehen. Wenn sie hinter der Tür stehen würden, würde man sie zwar auch sehen, aber erst wenn man rausgeht, wenn sie dann noch dastehen würden. Ach egal, Hauptsache wir vergessen nichts und es steht alles vor der Tür. Nicht dahinter, wenn sie zu ist, von innen gesehen. Puh, bin ich nervös.
Die Elke muss noch ein paar Kleinigkeiten beisammen suchen und vor allen Dingen noch mit die Nachbarns reden. Die müssen wieder auf den Pepe aufpassen. Der bleibt zu Hause. Warum darf der eigentlich nicht mit? Hmm…..Und der Rocky, der muss wieder mein Revier gegen fremde Eindringlinge verteidigen. Das macht er ganz prima. Da ist Verlass drauf.
Der Jürgen ist heute Abend noch mal auf Streifzug,…..also Beute machen. Wenn der heute Nacht nach Hause kommt, will er sich noch bis morgen hinlegen und schlafen. Hoffentlich denkt er dran, wenn er nach Hause kommt, das das Urlaubsgepäck hinter der Tür steht und stolpert nicht darüber. Wenn das vor der Tür stünde, könnte er es wenigstens sehen, wenn’s noch da wäre. Naja, ist schon ok so, wie’s wo steht. Steht ja nicht immer da. Nur bis morgen, wenn der Jürgen aufsteht. Dann wird nach dem Frühstück alles ins Auto verstaut und ab geht die Post. Bah, bin ich aufgeregt. Ich leg mich erstmal zur Inca auf die Decke und versuch zu schlafen. Vorher wird natürlich noch bei www.theos-tagebuch.de reingeschaut.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Der Jürgen
19.10.2008, 17:21
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 2. Tag. Samstag 18.10.2008
Aufstehen – aufstehen – aufstehen…..wo ist der Jürgen? Uii, bin ich aufgeregt. Hoffentlich bekomme ich nicht wieder diese scheußlichen Hektikpusteln. Psst, der schläft noch. Hmm, naja, der ist auch heute Morgen erst sehr spät nach Hause gekommen. Hat bestimmt richtig fette Beute gemacht. So ein Urlaub kostet ja auch was. Der ist dann auch erst vormittags aus dem Lager gekommen. Er hat sich dann noch mit etwas Futter, also Frühstück gestärkt und dann die Sachen ins Auto verstaut. Gegen Mittag sind wir dann endlich los. Bis dahin war ich eigentlich echt aufgeregt. Die Inca und ich haben es uns dann schön bequem auf der Rückbank gemacht. Also für uns fing der Urlaub dann ja schon auf der Hinfahrt an. Wir haben da schon voll relaxt. Da habe ich allerhand von meinem Mädel gelernt. Das hat man dann vorne auch gemerkt. Immer wenn wir uns entspannen, entweichen unkontrolliert ein paar Darmgase. Üble Sorten sind das, schimpfen die Beiden dann vorne. Hmmm…..sind schon etwas empfindlich, unsere Rudelführer. Ha, irgendwie kam mir aber die Strecke ein wenig vertraut vor. Nach einer ganzen Zeit hat der Jürgen dann mal angehalten. Die Inca und ich sind dann mal raus um zu pullern. Ich war mir nicht sicher, aber hier waren wir schon mal. Hmmm. Als der Jürgen dann zu so einem Stand ging, fiel’s mir wieder ein. Bratwurst…..Thüringer Bratwurst. Also ich hätte früher drauf kommen müssen. Da hat sich uns Jürgen erstmal wieder so eine leckere Bratwurst geholt und sie in aller Ruhe vor uns gemampft. Irgendwie gemein. Findet Ihr nicht auch? Aber das kennen wir ja zur Genüge. Der alte Knauser. Zum Nachmittag sind wir dann wieder in dem kleinen Dorf angekommen, wo wir schon im Frühjahr Urlaub gemacht haben. Leute, das Dorf ist nicht viel größer als ein Offenbacher Verkehrskreisel. Diesmal sind wir aber zu einer anderen Urlaubshöhle gefahren. Da haben die Elke und der Jürgen sich vorher ein paar Gedanken wegen der Inca gemacht. Unser Mädel ist ja auch nicht mehr die Jüngste und das viele Treppensteigen wollten sie ihr nicht mehr zumuten. Deswegen haben sie sich für eine ebenerdige Ferienhöhlenurlaubswohnung entschieden. Ich glaube, die hatte dabei auch ein bisschen Mitleid mit Eurem Theo gehabt. Tagsüber die Strapazen vom Wandern und dann abends auch noch Treppen steigen. Das geht ja gar nicht. Das war dann so schon eine gute Entscheidung. Wir wurden dann auch freundlich von den Ferienhöhlenurlaubswohnungswirten begrüßt. ( Güdden Dach ollerseits. No sooche mo, wieä hesst’n? Och der Deo biste. Un wäre iss’n der Kleene? Ä Mächen isses. Inga hässtse. Och Inga, na du biss ober ä schienes Mächen. Ober ä bisschen kleen. Un wirste än nuch wochsen, oder blebste suän kläner Hong? Klään un gonz schien moppelich. Ä bisschen fätt isser scho, gell. Och was, dar iss so? …..und so weiter….. und so weiter…..)
Sie haben uns dann auch alles gezeigt. Das war auch wichtig, weil die Inca, die Elke und der Jürgen hier auch noch nicht waren. Euer Theo hat sich das natürlich auch alles ganz ganz genau angeschaut. Der Jürgen ist dann mit der Inca und mir zum pullern rausgegangen. Erste Gelegenheit für mich, das Revier abzustecken. Das hab ich dann auch gut und gründlich getan. Wer weiß, was sich da nachts ums Lager schleicht. Die Dorfköter sollen schon wissen, dass der Theo hier sein Urlauberevier hat. Die Elke hat derweil das Lager gemacht und alles ausgepackt. Nachdem die Inca und ich unsere Futterrationen zu Hause verputzt hatten sind wir in die urige Dorfkneipe um Nahrunge für meine beiden Zweibeiner zu beschaffen. Danach ging’s noch ne Runde um den Block und dann war Schicht im Schacht. War nicht mal Zeit für www.theos-tagebuch.de.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Der Jürgen
20.10.2008, 17:28
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 3. Tag. Sonntag 19.10.2008
Jau, also erstmal aufstehen. So naja, für ne neue Umgebung habe ich ordentlich geratzt. Eigentlich bin ich immer sehr nervös bei fremden Eindrücken. Aber die Inca war ja bei mir. Leute, Ihr glaubt das nicht, aber wir haben extra für den Urlaub so ein Reisebett bekommen. Das hat der Rocky uns abgetreten. Da schläfst du drauf wie auf Wolke 7. Das ist so was Ähnliches wie ein Diwan. Ihr müsst die Inca da mal drauf liegen sehen, dann glaubt Ihr mir das. (Guckst Du Bild, ja.) Da schlafen wir dann immer gemeinsam drauf. Neee, nicht wir alle. Die Elke und der Jürgen haben da drauf nichts zu suchen. Wir brauchen dann auch wegen dem Reisebett nicht immer 2 Körbchen mitzuschleppen. Das Ding ist so bequem, da hast du morgens keine Lust überhaupt aufzustehen. Hm, wenn man ja nicht so nötig müsste. So, dann erstmal die wichtigen Geschäfte erledigen, bevor wieder was zu kacken oben reingeworfen wird. Fertig…..ah, nee, also die Beiden sind da ja nicht so die Schnellverputzer. Die lassen sich beim Frühstück immer viel Zeit. Das dauert manchmal. Wenn die Elke und der Jürgen dann mal so weit sind, können wir. Wir können!!! – Nee? – Also wie? –Was jetzt noch? Da stöbern die Beiden noch so Zettel durch, die sie von zu Hause mitgebracht haben. Fragt die Elke: Also, erst da oder doch dahin, oder sollen wir zuerst dort vorbei? Hm, sagt der Jürgen, ich denke wir sollten erstmal da vorbei. Am besten, wir rufen da erstmal vorher an. Wenn das heut nicht geht, können wir ja einen anderen Termin machen. …..?????..... Also wenn Ihr den Theo fragt: Ich blicke da nicht so recht durch. Wollen die mich wieder foppen?? Auweia, ich glaube die Herrschaften haben eine Entscheidung getroffen. So, dann mal rein ins Auto und los die Fahrt. Was wir wohl heute erkunden? Ja, wir sind da so den lieben langen Tag von da nach dort und von dort nach da gefahren. Ab und an sind wir dann ausgestiegen und haben uns so ein bisschen die Gegend angeschaut und die Häuser in den Orten, wo wir uns gerade aufgehalten haben. Jetzt fragt bloß nicht, ob das irgendwelche Sehenswürdigkeiten waren. Weiß ich nicht. Für die Beiden schien es aber interessant zu sein. Sie haben sich da auch immer mit den Leuten unterhalten. Naja, den Dialekt von den Eingeborenen verstehe ich ja jetzt schon ganz gut. Nur für die Inca und mich war das heute nicht so der Bringer. Wir mussten den ganzen Tag an der Leine laufen und konnten kaum toben. Als es dann dunkel wurde, sind wir in dem Ort, wo wir gerade waren in so ein Lokal gegangen und meine beiden Spezies haben da was gegessen. Dann sind wir auch nach Hause in unsere Urlaubshöhle und die Inca und ich haben dann zwar sehr spät, aber immerhin auch noch unsere Ration verputzen können. Naja, dann die allerletzte Runde und dann ab ins Körbchen…..äh nee, falsch, also auf den Diwan. Kurz noch mal www.theos-tagebuch.de angeschaut und dann war aber ratzen angesagt.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Der Jürgen
20.10.2008, 21:26
Guckst Du.....Theo auf dem Divan.

tpgbo
21.10.2008, 07:45
Na Theo, Du ruhst ja, wie es sich für Herrscher gehört!:lach2:
Mußt Deine Untertanen nur noch beibringen, wie Du in Zukunft Deine Ausflüge gestaltet haben möchtest.
Weiter viel Spaß wünscht Tanja

Der Jürgen
21.10.2008, 19:29
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 4. Tag. Montag 20.10.2008
Och nee, nicht schon wieder aufstehen. Ist doch Urlaub. Ein bisschen noch…..ja? Na gut, dann eben nicht. Also raus und Gassi und dann aber Frühfutter. Da meint doch unser thüringer Löffelschnitzer, also der Jürgen, die halbe Portion würde reichen, weil es doch gestern Abend sehr spät erst was gegeben hat. Hey – hey – hey…..und was ist immer mit Bratwurst zwischendurch? Hää, die laufen wohl außer der Wertung, wie? Also nee, mach voll die Schüssel. Schließlich ist für heute ein anständiger Gegendunsicherungsmachausflug geplant. Das braucht Energie. Ich sag’s Euch, da verbrennst du mehr Kalorien, wie du oben rein wirfst. Wir sind dann auch nach der Futteraufnahme gleich raus und ab in den Wald. Wow…..endlich wieder wie die wilde Wutz durchs Unterholz. Stöckchen holen. Grasbüschel rausreißen und sich anständig um die Ohren hauen. Über Stock und Stein flitzen und ab und zu Wasser saufen. So hab ich mir das vorgestellt. Endlich Urlaub. Jaja, Euer Theo ist schon etwas ungeduldig. Ich hab mich aber doch so drauf gefreut. Also nirgends kann ich so ausgelassen toben wie hier. Das macht echt Spaß. Zwischendurch wurde natürlich auch Pause angeordnet. Da gab’s dann lecker Bratwurst und Bier. Nee, natürlich nicht für uns. Da hingen nur wieder so furztrockene Kekse drin. Aber ooh, was merkt mein feiner Gaumen. Die Dinger waren zwar auch trocken, aber haben doch sehr lecker geschmeckt. Die hat die Elke vor dem Urlaub selber gemacht. Ist schon ein prima Frauchen. Was die alles für die Inca und mich macht. Ich glaub, die hat uns ganz doll lieb. Und wie die lachen kann, wenn der Theo mal wieder den Kasper macht.
Wir sind dann auch erst spät wieder nach Hause. Da haben wir dann abends mal so richtig den Gemütlichen raushängen lassen. Will sagen, wir sind zu Hause geblieben und die beiden haben sich dann selber was gebrutzelt. Danach war faulenzen angesagt. Die Elke hat noch ein Buch gelesen und der Jürgen ist nach der Gerstensaftsuppe dann auf dem Sofa abgeknickt. Wow kann der schnarchen. Die Inca und ich sind dann auch sofort in dieses Konzert eingestiegen. Da haben wir drei um die Wette gesägt. Die Elke hat das nicht ausgehalten und ist in ein anders Zimmer verschwunden. Mitten in der Nacht sind wir dann noch mal raus zum pullern. Dann aber sofort wieder in die warme Stube und ab auf das Schlummerlager. Wir haben nicht mal mehr bei www.theos-tagebuch.de reingeschaut.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Der Jürgen
22.10.2008, 19:24
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 5. Tag. Dienstag 21.10.2008
Uff…..was los? Die Elke als erste auf? Oder hat die gar nicht geschlafen? Hmm…..wie dem auch sei…..das ist recht ungewöhnlich, das sie vor dem Jürgen aufsteht. Da sitzt sie so in der Urlaubswohnhöhle und fuddelt wieder mit den komischen Zetteln rum, die sie von zu Hause mitgebracht haben. Guckt sich dann dabei auch noch so eine Straßenkarte, also Navi zum selber lesen, an. Dabei ist sie ganz weg gewesen und hat gar nicht mitbekommen, dass die Inca und ich auch wach sind. Aha…..sie hat uns bemerkt. Na, dann kann ja das morgendliche Begrüßungsritual beginnen. Als wir so rumtoben, kommt auch der Jürgen aus der Schlafhöhle. Uii, sieht der ******* aus. So richtig zerknittert. Ob man das Gesicht mit bügeln wieder glatt kriegt? Ah, ich denke, mit ein bisschen Wasser wird das schon wieder. So nach dem Frühstück sah er schon wieder ganz brauchbar aus. Wir sind dann auch wieder mit dem Auto los und haben wieder hier und da und dort alles Mögliche angeschaut und mit Leuten geredet. Manches, was wir uns angeschaut haben, hat mir auch gut gefallen. Ich hab dann sofort mit meinem Reviermarkierungsstoff alle möglichen Ecken gekennzeichnet. Für später, damit wir das wiedererkennen. Man weiß ja nie. Naja. Der Tag war ja eigentlich für die Inca und mich nicht so dolle. Es gab keine Kekse und wir waren ständig im Auto unterwegs. Hätte es doch wenigsten geregnet, dann hätte ich es vielleicht verstanden. Zum Abend waren wir dann aber wieder bei uns im Dorf. Die urige Dorfkneipe ist ja unser Stammfutterplatz. Die Leute kennen uns schon alle und freuen sich, wenn wir kommen. Wir bekommen auch immer eine Schüssel mit Wasser hingestellt. Die Inca und ich haben da auch unseren Platz. Da wird eine Decke hingelegt. Wir liegen dann dort ganz entspannt und schauen den Beiden beim futtern zu. Irgendwann ist es dann an der Zeit zu gehen. Ich hab auch sofort ein bisschen Werbung für www.theos-tagebuch.de gemacht. Dann haben wir alles eingesammelt und uns verabschiedet. Noch ne kleine Runde zum pullern und dann ab in die Heia.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

baanicwu
23.10.2008, 15:51
...fuddelt wieder mit den komischen Zetteln rum, die sie von zu Hause mitgebracht haben. Guckt sich dann dabei auch noch so eine Straßenkarte, also Navi zum selber lesen, an. ........
und haben wieder hier und da und dort alles Mögliche angeschaut und mit Leuten geredet. Manches, was wir uns angeschaut haben, hat mir auch gut gefallen. Ich hab dann sofort mit meinem Reviermarkierungsstoff alle möglichen Ecken gekennzeichnet. Für später, damit wir das wiedererkennen. Man weiß ja nie.

Hallo Theo!
Suchen Deine Leute eine neue Wohnhöhle??
Gruß Barbara

Der Jürgen
23.10.2008, 18:57
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 6. Tag. Mittwoch 22.10.2008
So, nun iss aber Schluss mit Lustig. Also, geht doch, dass die Inca und ich mal als erster auf sind. Häh, da hat er aber gestaunt, unser Wanderbursche. Wir sind dann nach dem Morgengeschäft erstmal wieder zum Brötchenhohlen gegangen. Diesmal über eine Baustelle. Die Bauarbeiter freuten sich wie ein Schnitzel. Die haben sich köstlich amüsiert, als ich wie dolle in dem Sandhaufen die wilde Sau gemacht habe. Nach dem Frühstück wurde eine Wanderung „light“ gestaltet. Das ist was für Fußkranke. Da ist in der Nähe bei dem Ort Heyda eine Talsperre. Dorthin sind wir zwar gefahren, haben aber um die Talsperre einen ausgiebigen Spatziergang gemacht. Da ist laufen so bequem, wie in Holland. Keine Berge,…..alles flach. Das Wasser in dem Stausee war eigentlich gar nicht so kalt. Deswegen hat sich Euer Theo auch reingetraut. Die Inca ist dann auch hin und wieder mal rein. Aber nur weil sie Durst hatte. Ich hab da schon etwas länger drin verweilt. Tja, was soll ich sagen, also unser Starfotograf, na der Jürgen, hat es natürlich nicht auf die Kette bekommen, mich im tiefen Wasser abzulichten. Anfänger! Naja, ein paar Bilder hat er dann doch noch hingekriegt. Leute, das hat mir aber echt viel Spaß gemacht, so im Wasser. Wo ich doch eigentlich nicht so der Bademeister bin. Ich überrasche die beiden doch immer wieder aufs Neue. Wir sind dann aber auch weiter. Hui, was konnte ich mich hier anständig austoben. Da bin ich wie die wilde Wutz durch das hohe Gras geflitzt. Was soll ich Euch sagen: Dabei habe ich doch glatt eine riesige Baumwurzel übersehen und bin dann in rasendem Tempo dagegen gerast. Wums, hat das gekracht. Da haben die Beiden einen gehörigen Schrecken gekriegt. Euer Theo musste sich dann auch erstmal wieder sammeln. Woaah, hat mich das Ding aus dem Konzept gebracht. Wer so was aber auch in der Gegend liegen lässt? Leute, ich wäre aber nicht der Theo, wenn ich mich davon hätte lange beeindrucken lassen. Nee, also nicht der Theo. Und schon ging’s wieder hurtig durch die Pampas. Wenn der Jürgen pfeift, muss ich immer sofort antanzen. Sonst gibt’s Ärger. Er will nicht, das ich mich zu weit entferne. Das gerät bei mir schon mal aus der Kontrolle. Also, ich auf einen Pfiff von dem Hundenanny sofort losgespurtet. Hätte ihn beinahe zu spät gesehen. Ich dann also so auf zwei Pfoten, in Extremschräglage um die Ecke geschmirgelt. Bums,…..schon lag ich voller Breitseite auf der Fresse…..äh nee falsch, also auf der Schnauze. War wohl heute nicht so mein Glückstag. Hat aber trotzdem echt Laune gemacht. Auch für meine Inca war es ein guter Tag, weil es nicht zu warm war. Ich glaube, damit ich mich nicht ganz umbringe, hat man beschlossen, wieder nach Hause zu fahren. Na klar, vorher natürlich noch bei Lidl oder so vorbei. Einkaufen…..wichtig. Dabei können die Inca und ich schön im Auto schlummern. So Leute, der Abend dann wie immer. Das spar ich mir dann hier und heute mal. Ja? Dafür könnt Ihr ja mal wieder bei www.theos-tagebuch.de vorbeischauen. Ok?
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Gabi
24.10.2008, 07:30
na Theo, der tag war doch jetzt ganz nach deinem Geschmack? Wünsch Dir und deinem Rudel noch viel Spass im Urlaub!:lach1::lach1::lach1:

Der Jürgen
24.10.2008, 17:26
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 7. Tag. Donnerstag 23.10.2008
Wow, heute wird aber flott gefrühstückt. Nee, nicht die Inca und ich. Das tun wir ja immer. Also die Elke und der Jürgen hauen ja heute echt schnell rein. Ob die es eilig haben? Ich höre gerade, dass heute wieder ein Ausflug in die Gegend gemacht wird. Super, also von mir aus kann es los gehen. Wohin geht’s denn genau? Aha – Richtung Schöffenhaus, dann übers Steigertal zurück und noch durchs Moortal nach Hause. Ist ne anständige Strecke. Hoffentlich schaffen die das. So, jetzt wird noch allerhand, Taschen, Körbchen und anderes Gedöns eingepackt. Das brauchen die Beiden. Sie wollen im Wald dann alles Mögliche sammeln. Hat der Jürgen denn nicht schon genug Sammelsurium zu Hause? Naja, egal. Jetzt aber los. Auf dem Weg zum Schöffenhaus sammelt die Elke alle möglichen Blätter. Blätter sammeln? Fallen denn bei uns zu Hause keine von den Bäumen? Vielleicht sind diese ja hier schöner. Ja, sind sie auch. Damit kann man prima basteln. So Laubsägearbeiten vielleicht? Am Schöffenhaus angekommen, machen die beiden Laubdiebe erstmal Rast. Das heißt auch für die Inca und mich, Verschnaufpause und lecker selbstgemachte Kekse. Eigentlich habe ich noch gar kein Bedürfnis Pause zu machen. Aber hier ist es echt gemütlich warm, in der Gaststubenhöhle. Wir sind dann auch nicht mehr Richtung Steigertal sondern schnurstracks zum Moortal. Ey prima, daran kann ich mich noch gut erinnern. Ich sage nur Fuchsscheiße. Ihr wisst schon. Auf dem Weg dort hin, strolchen die Beiden immer so durchs Unterholz. Suchen und sammeln Baumwurzeln. Ob das wohl Hundespielzeug für die Inca und mich wird? Na, viel Bewegung ist bei so einer Tätigkeit für mich nicht drin. Der Inca scheint es aber Recht zu sein. Wenigstens konnte ich meine Langeweile damit überbrücken, ein paar frische Reeköttel zu naschen. Das ging sicher nur, wenn der Jürgen das nicht bemerkt hat. Und geschaut hat der oft. Was soll ich sagen? Da fingen die noch an Pilze zu sammeln. Also dass versteh Einer, ich nicht. Ich krieg bei diesem Ausflug kaum Bewegung, weil wir uns nur wenig von der Stelle bewegen. Mir wird nämlich langsam kalt. Hoffentlich ist bei der Ausbeute wenigstens ein Heizpilz dabei….. So – wow, jetzt geht’s weiter. Endlich. Die beiden Waldplünderer haben mit ihrer Ausbeute allerhand zu schleppen. Also zurück geht’s jetzt durchs Moortal. Erstmal am Bach anständig saufen und dann durchs Gras wälzen. Nee, nicht das was Ihr jetzt denkt. Da hatte der Jürgen sofort ein Auge drauf. Da lag keine Fuchsscheiße. Euer Theo hat sich nur mal so, aus lauter Freude im Gras gewälzt. Auf dem Rückweg zur Ferienhöhlenurlaubswohnung, habe ich dann doch noch meinem Bewegungsdrang freien Lauf lassen können. Jaja Leute, abends dann das Übliche. Dorfkneipe – Runde um den Block – ab in die Heia. War dann aber auch schon echt spät. Ich sag Euch was, solche Tage schlauchen echt mehr, als wenn man ständig in Bewegung ist.
Auweh, am Wochenende ist wieder ein ganz wichtiger Termin! Na hoffentlich haben meine Beiden auch nicht vergessen, zu Hause bescheid zu sagen, das die Gartenmöbel am Wochenende zurückgestellt werden müssen. Ich meine natürlich die Uhren. Ihr wisst schon. Pah, da gibt es wieder ne ganze Stunde später Futter. Hmm, ich denke, ich werd’s überleben. Vielleicht merken die Elke und der Jürgen das ja auch nicht. Dann wird die Umstellung eben erst nach dem Urlaub gemacht. Oder gar nicht. Die kriegen das ja auch nicht immer auf die Kette, so wie Ihr. Mal sehen, was wird. Auf jeden Fall könnt Ihr www.theos-tagebuch.de ab Sonntag dann erst immer eine Stunde später gucken.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Der Jürgen
25.10.2008, 18:26
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 8. Tag. Freitag 24.10.2008
Hää, schon wieder aufstehen? Ich hab aber noch gar keine Lust…..Ist Urlaub Kollege…..Wenn nur dieser Harndrang nicht wäre. Also raus. Arschkalt, nass und ein bisschen nebelig ist es draußen. Naja, ist auch Herbst. Die mieseste Jahreszeit der Welt. So, heute geht es nach Arnstadt. Shopping? Nee, geht natürlich nicht mit 2 Hunden im Schlepp. Aber so durch die Stadt bummeln, geht schon. Ein bisschen essen und trinken und dann das Schuhgeschäft. Da muss die Elke erstmal rein. Unser Gepäckträger, die Inca und ich, dürfen uns dann vor dem Laden in Geduld üben. Wow, das ging diesmal aber flott, hat der Jürgen gestaunt. Da kam die Elke freudestrahlend mit einem Karton in der Hand aus dem Schuhgeschäft und hat das Ding dem Jürgen unter dem Arm geklemmt. Wir sind dann danach noch in der Gegend rum gefahren und die Beiden haben sich dann noch hier und da was angeschaut. Manchmal mussten wir auch im Auto bleiben. Also, der Tag heute war ja nicht unbedingt der Bringer in Sachen „Aktion für den Theo“. Manche Tage muss man eben auch ruhig angehen. Schließlich ist Urlaub. Wir sind dann auch nach Hause in die Urlaubshöhle. Die Inca und die Elke haben es sich gemütlich gemacht. Der Jürgen und ich sind dann in den Wald gegangen. Wir dann noch ein paar Pilze gesammelt. (Guckst Du Foto.) Dort im Wald hat es sogar Fliegenpilze gegeben. Ich denke doch, dass mich der Jürgen da gründlich veräppeln wollte. Die Dinger sahen zwar hübsch aus, konnten aber überhaupt nicht fliegen. Warum heißen die dann eigentlich so? Dürfen die nur von Fliegen gegessen werden? Oder etwa wegen den weißen Fliegenschisspunkten auf den schönen roten Kappen? Oder muss man die zusammen mit Fliegen essen? Hää?
Die Elke hat abends die gesammelten Pilze von gestern und heute gebrutzelt. Hmm, wie das geduftet hat. Leider konnten die Inca und ich nur was von dem Geruch ergattern. Die Beiden haben es sich nach der Futteraufnahme auf dem Sofa bequem gemacht und erstmal zu Hause angerufen. Tja, lieber ein Anruf, wie gar keine Karte, sagt der Jürgen. Er hat mir dann noch geholfen meine Tagebucheintragungen zu machen. Der Jürgen hat in der letzten Zeit auch viel Arbeit wegen mir. So mit der Homepage www.theos-tagebuch.de und so. Deswegen kuschele ich mich jetzt erstmal ganz eng an ihn ran. Das geht so gut, weil er auf der Erde sitzt und dort seine Arbeit mit dem Laptop macht. Das sind immer Momente, die genieße ich dann ausgiebig, weil sie eigentlich viel zu selten für mich sind. In diesen Situationen bin ich dann auch immer ganz relaxt und kann prima schlafen. Nur bei solchen Entspannungen habe ich leider meinen Darmverschluss nicht vollständig unter Kontrolle. Dann entweicht hin und wieder unkontrolliert mal etwas Gas. Eigentlich einer meiner Stärken: Mit geringem Aufwand viel Effekt erzielen. Und schwubbdiwubb war es aus und vorbei mit der Idylle. (Zitat - Jürgen) Boah nee, Theeeooo!!!…..Du alte Sau…..ich setze dich vor die Tür…..Buah nee, was stinkt der. Wer hat hier eigentlich die Pilze gegessen? Wie viel alte Luft ist denn in so einem Hund drin? Hechel-hechel….. und so weiter und so weiter. Die Inca und die Elke haben den Rest, der vom Jürgen nicht weg geschnüffelten Kontaminierung dann leicht zeitversetzt miterleben dürfen. Wow, hatte die Elke Schimpfwörter auf Lager……Das war’s dann auch mit der Eintracht. Schluss, aus Ende und vorbei. Der Jürgen ist dann noch mal mit der Inca und mir raus. Darmgase kontrolliert entweichen lassen und ein letztes Mal pullern. Und dann ab und ratzen.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

tpgbo
26.10.2008, 07:11
na Theo, wirst Du armer Kerl jetzt auch noch als Model für Pilzmoden vermarktet?:lach2:
Aber tröste Dich; lieber Pilz- als Pelzmoden!!!
Tanja

Der Jürgen
26.10.2008, 17:45
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 9. Tag. Samstag 25.10.2008
Guten morgen liebe Sorgen. Ich hab das Gefühl, unser Löffelschnitzer steht immer früher auf. Oder meine ich das nur? Naja, auf jeden Fall lebt er noch. Gesten gab’s ja Pilze. Also eins muss ich ja mal klarstellen. Das mit der Darmgasentweichung, passiert ja nicht nur der Inca und mir…..Also, was ich heute Nacht manchmal für Geräusche aus der Urlaubsschlafnebenhöhle gehört habe, das hatte keine Ähnlichkeit mit Schnarchen. Die Geräusche waren zu unregelmäßig und kamen mir irgendwie anderweitig bekannt vor. Da ist auch keiner auf einen Frosch getreten oder so und Brüllmücken waren das auch nicht…..Ah, ich hab’s. Die Darmgasentweichungen beim Jürgen sind mit Geräuschen unterlegt. Das soll als akustisches Warnsignal dienen. Kann manchmal zum Vorteil von Mitbewohnern sein. Also hoffentlich lebt dann die Elke auch noch. Armes Mädchen, was die hier so alles mitmachen muss…..Jau, lebt noch. Als wir vom Gassi kamen, war sie schon auf und hatte Futter gemacht. Also erstmal stärken. Was ist heute angesagt? Ausflug in die Gegend? Mir ist es recht. Allemal besser, als in irgendeiner Stadt rumlaufen, so an der Leine und so. Man kann sich doch viel besser entfalten, wenn man ohne Leine seinen Bewegungsdrang befriedigen kann. Pullern und kacken kann man in der Botanik auch, wann und wo man will. So, es ging zur Hohewarte. Das ist schon ne ganz anständige Strecke. Da geht es immer bergauf. Ein Eldorado für Eueren Theo. Oben angekommen, haben die Nachzügler, also die Elke und der Jürgen erstmal Rast gemacht. Ihr wisst schon….Pause= Bratwurst und Gerstensaftsuppe. Naja und für uns wieder Kekse. Äh – pfui – was das denn?? Da gab’s wieder diese ollen furztrockenen gekauften bunten Hundekekse in Knochenform. Der Elke ihre Selbstgemachten waren alle. Da ist gar nichts manchmal besser als diese gefärbten Backwerke. Aber was soll’s. Was soll ich sagen? Der Hunger und Futterneid treibt die Dinger schließlich rein. Wir sind dann noch hin zum Mönchshof und dann wieder nach Hause. Irgendwie war ich heute auch kaputt wie ein Mensch, nach dem Ausflug. Ob das wohl am Alter liegt? Ich hab mich zu Hause in der Urlaubshöhle erstmal lang gemacht. Die müden Knochen strecken. Das tat richtig gut, mit der Inca auf dem Reisebett…..äh nee falsch, also Diwan, zu kuscheln. Abends sind wir dann noch zu Leuten aus dem Dorf gegangen. Es galt wieder bei den Rudelführern, Neuigkeiten auszutauschen. Leute, ich weiß nicht wie spät es war, als wir gegangen sind. Ich denke aber, es war schon so kurz vor dem Aufstehen. Auf jeden Fall bin ich nach dem letzten Rundgang auf den Diwan geplumpst und sofort eingeratzt. Nicht mal mehr Zeit für www.theos-tagebuch.de war.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Der Jürgen
27.10.2008, 19:56
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 10. Tag Sonntag 26.10.2008
Psst…..Inca…..ey, Theo…..aufstehen. Jürgens Worte am frühen Morgen. Was ist los? Wo bin ich, wer bist du? Wow, habe ich gut geratzt. Das Reisebett ist schon echt ne Wucht. Da geht die Nacht viel zu schnell vorbei. Obwohl wir ja eigentlich ne ganze Stunde länger geschlafen haben. Eigentlich ist es noch zu früh um aufzustehen. Auf jeden Fall ist es früher als sonst, so vom Gefühl her. Na gut, was für eine Wahl haben wir? Also raus und ab in die Botanik um das morgendliche Geschäft zu erledigen. Danach sind wir aber nicht sofort wieder zurück. Nee, der Jürgen ist mit uns ins Dorf gelaufen. Frische Brötchen und lecker Wurst holen. Der Bäcker im Dorf hatte heute Sonderverkauf. Meine Hoffnung, das da was für uns dabei ist, hat sich nicht erfüllt. Ich hab das aber trotzdem noch nicht aufgegeben. Nach dem Einkaufen sind wir dann ganz gemütlich zurück, um die Elke mit Frühstück zu überraschen. Die hat auch so lange geschlafen, bis wir in der Ferienurlaubshöhle waren. Schön gemütlich Futter fassen. So fängt Erholung an. Nach dem Frühstück,….man kann schon fast Mittagessen sagen, haben die Beiden sich wieder ihre derben Borkenstocks, also die Wandergehhülsen über ihre Pfoten…..äh nee falsch, also die Füße gestülpt. Wenn wir da so durch die Gegend streifen, also im Wald und auf unbefestigten Wegen, dann kommen die mit Aldiletten oder ähnlicher Apostelbereifung nicht wirklich weit. Tja, da sind die Inca und ich allemal besser ausgerüstet. Wir haben sogar Allradantrieb…..äh nee, also 4-Pfotentraktion.
Jaa richtig geraten, es wurde wieder ein Ausflug in die Gegend gemacht. Diesmal ohne Taschen und so. Nee, das geht auch nicht, das die immer alles sammeln. Wir wollen ja nicht mit mehr nach Hause reisen, wie wir mitgenommen haben. Das war ein herrlicher Tag. Leute, was bin ich da durch das Unterholz und Gestrüpp gedüst. Aber natürlich immer in Sicht- und Rufweite. Wir haben nämlich keinen Bock drauf, das uns der Förster ne Ladung Schrot auf den Pelz brennt. Ihr könnt ja mal die Elke oder den Jürgen fragen, ob das mit dem Gehorsam bei mir brauchbar ist. Ich denke aber schon. Abends sind wir dann mal auf nen Abstecher nach Ilmenau zum Trödelmarkt gefahren. Einkaufen wollten sie, so alte Sachen und so. Wir sind da aber im Auto geblieben. Die Inca und ich haben uns ganz feste aneinander gekuschelt und auf die Beiden gewartet. Zur Belohnung gab’s für jeden ein Stofftier. Mein Mordopfer hat natürlich nicht lange heile bleiben dürfen. Ist doch Ehrensache. Das Ding war nach ner halben Stunde zu Hause voll im Eimer…..Also leer in der Tonne. Ich meine natürlich, ohne Kopf und Füllwatte. Die war herrlich auf dem Boden verteilt. Da hatte die Elke wieder was zu motzen und sauberzumachen. Der Jürgen ist dann noch ne Runde um den Block…..ah, …..ist ja immer dasselbe abends. Also, wie gehabt und nicht vergessen, an und an mal bei www.theos-tagebuch.de reinschauen.
Tschau dann erstmal…..bis morgen.

Der Jürgen
28.10.2008, 19:25
Hallo Leute, ich bin´s wieder, Euer Theo.
Theos Urlaubstagebuch: 11. Tag. Montag 29.10.2008
Leute, Leute, Leute, traurige Nachrichten. Als die Inca und ich heute Morgen vom Gassi wiedergekommen sind, stand unser Reisebett vor der Tür. Keine Decke mehr drauf und schon halb auseinandergebaut. Ein erbärmlicher Anblick. Nee, das war nicht kaputt oder so. Dann der Schrecken. Da standen auch die Sachen von der Elke und dem Jürgen, alles in Koffer und Taschen gepackt vor der Tür. Nee, was haben wir da sparsam geguckt. Ehrlich gesagt, hatte ich gar keinen richtigen Hunger. Die Inca auch nicht so recht. Hmm, die Stimmung im Allgemeinen war nicht so doll……Waren wir nicht gestern erst hier angekommen?....Geht die Zeit der Erholung soo schnell vorbei?....Oder hat man im Urlaub ein anderes Zeitgefühl? Also, wenn Ihr den Theo fragt: Wenn Urlaub immer so schnell vorbeigeht, braucht man den doch eigentlich nicht. Oder? Da hat man sich kaum an die, also für mich Erholung und für die Anderen, Strapazen gewöhnt, schon geht’s wieder heim. Nee nee, also eine Träne hatte ich schon im Auge. Ich hab dem Jürgen natürlich zu verstehen gegeben, das das von der Zugluft unter der Tür kam und das Auge deswegen tränt. Sonst wäre er sicher auch traurig geworden. Nach dem Frühstück hat er dann alle Sachen im Auto verstaut. Alle? Nee, sicher nicht. Da haben unsere beiden Urlaubslogistiker sicher, wie immer was liegen gelassen. Naja, ein bisschen Verlust ist ja immer. Wir sind dann auch noch zu ein paar Leuten im Dorf, um uns zu verabschieden. Och, wiän, wullt wo schonn Hämm? Jo soche moä, seits nich ers gestern kumme? Un heit scho wieder fort? Ober wir wärn uns doch nächstes Joar wieder sän, gelle? Soä, nu mochts moä gut un kimmt schin Dahäm on. Nu un ihr Zweä, da poast moä schien auf die Elke und dem Jürgen uff, gelle……
Jau, also Euer Theo wird immer besser. Ich brauch schon gar keinen Übersetzer mehr. Noch so 20 – 30 mal Urlaub hier und ich bin perfekt. Dann kann ich dolmetschen. Nur weis ich nicht wirklich, ob ich dann noch immer so flott auf den Beinen bin und kann die Berge hinaufspurten. Wir werden sehen.
Tja also, der Heimweg wurde wieder mal als Urlaubsausklang von der Elke, Inca und mir genossen. Der Jürgen ist in so einem gemütlichen Tempo nach Hause getuckert, das ich dachte, der will noch nicht wirklich heim. Schließlich müssen wir aber auch mal wieder Daheim in der Höhle vorbeischauen, weil da der Pepe die ganze Zeit gewartet hat. Unser mutiger Federfreund hat die ganze Zeit das Haus alleine gehütet. Nee also, der war nicht die ganze Zeit alleine ohne Gesellschaft. Da hat unsere Melanie oder die Nachbarns jeden Tag für regen Betrieb gesorgt. So ein Vogel ist ja schließlich auch nur ein Mensch, sagt die Elke, sagt der Jürgen. Der ist nun mal auch nicht gerne alleine. Als wir dann spät abends zu Hause die Tür von unserer Höhle geöffnet haben, hat der sich auch gefreut wie ein Schnitzel. Junge, was hat der auf einmal losgeplappert. Da sind Töne aus ihm rausgesprudelt, die hab ich überhaupt noch nicht gehört. So hat der sich gefreut. Tja also, alle wieder da…..Dann ist die Welt auch wieder in Ordnung…..Hat der sich gefreut.
Es ging dann auch erstmal schnurstracks ab in mein Revier. Duftmarken erneuern. Wichtig! Danach gab’s erst mal was zu futtern. Meine beiden Zweibeiner hatten auch noch allerhand zu tun. So Sachen auspacken und so. Aber das werdet Ihr sicher auch alles kennen. Deshalb spar ich mir das auch zu beschreiben. Ja? Ich werde mich stattdessen jetzt lieber ab in mein Körbchen verkrümeln. Zu Hause im eigenen Lager schläft man doch am besten. Mal schauen, ob die Inca auch schon drinn liegt oder erst wieder www.theos-tagebuch.de anschaut.
Tschau dann erstmal…..bis......

Der Jürgen
02.11.2008, 21:22
Hallo Tagebuch,
hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Na, ist Euch was aufgefallen? Nee?.... Tja also, was soll ich sagen und vor Allem, wie soll ich’s sagen? Ich bin ja nun schon über ein Jahr hier in diesem Rudel.
Ganz genau seit dem 16.10.2007 friste ich hier ein Leben mit Entbehrungen und Gehorsam. An meiner Rangordnung hat sich bis jetzt leider auch noch nichts getan. Ich bin immer noch der letzte hier mit den wenigsten Ansprüchen. Arschkarte eben. Immer noch. Ich darf nicht mit ins Bett zum schlafen und auf dem Sofa bin ich auch nicht geduldet. Ein erbärmliches Leben. Alle Vergünstigungen muss ich mir mühsam erarbeiten, jede Streicheleinheit erkämpfen. Dabei hatte ich doch so eine schlechte Kindheit. Jetzt berauben sie mich noch einer segensreichen Jugend. Zum Glück habe ich ja meine Inca. Mit der kann ich mir dann diesen wideren Umstand einigermaßen erträglich gestalten. Naja, ich will mal nicht ganz so ungerecht sein. Die Elke und der Jürgen geben sich schon ein bisschen Mühe mit mir. Und ganz so schlecht ist es wirklich nicht. Aber ich hätte es doch vielleicht besser verdient. Schließlich bin ich der Theo und habe auch bald ne eigene Homepage. Ihr wisst schon www.theos-tagebuch.de. So, und ich will jetzt auch nicht weiter rummeckern und jammern. Schließlich habe ich noch was zu tun. Ich tu dann jetzt auch noch was.
Und nicht vergessen, ab und zu mal reinklicken. Ja?
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Gabi
03.11.2008, 09:02
Theo dich hats wirklich schlecht getroffen:traurig3:das sieht man auch schon auf den Bildern:lach2:

bmk
03.11.2008, 14:21
jedes mal wenn ich sehe wie wunderbar es den theo erwischt hat, geht mir das herzchen auf!!! inca ist zucker, ich bin verdammt begeistert!!

Rübchen
05.11.2008, 10:53
tja theo ---- wir bedauern dich alle (wenn wir zeit haben) ----
liebe grüße
elisabeth und bolle :lach3:

Der Jürgen
12.11.2008, 23:06
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Na, wie iss?.....Langeweile?.....Oder nix zu tun?.....Wieder mal Theos Tagebuch lesen?..... Tja Leute, ich hab da momentan kaum Zeit was zu schreiben. Eigentlich schade. Woll? Ich muss mein Tagebuch im Moment ein wenig vernachlässigen. An meiner Homepage muss ich ja auch noch was machen. So Fenster einbauen und so Bretter vernageln und so’n Zeugs. Guckst Du mal bei www.theos-tagebuch.de vorbei. Ja?
Aber das hier muss ich Euch kurz erzählen.
Ich war letztes Wochenende mit der Inca in Bornheim. Die Elke und den Jürgen haben wir natürlich auch mitgenommen. Da sind wir mal hingefahren, um meine Schwester, also die Paula, zu besuchen. Ihr ganzes Rudel ist dort in eine neue Höhle umgezogen. Weil der Jürgen so neugierig war, konnten wir den ja schließlich nicht zu Hause lassen. Außerdem ist er auch der einzige, der in dem Auto vorne links sitzt und wusste, wo wir hin mussten. Er hat sich auch mächtig auf ein Wiedersehen mit dem Atze gefreut. Der Aron, wie der Atze eigentlich richtig heißt, ist schon ein ziemlich betagter Bullmastiff. Ein bisschen tüddelig, wackelig auf den Beinen und fast taub ist er. Er hat jetzt in seiner neuen Höhle auch überall Fußbodenheizung, so wie ich in meinem Lager. Das ist sehr angenehm, wenn man die Wärme von unten spürt. Auf jeden Fall haben der Aron und die Paula jetzt auch ein großes Revier, mit viel Wiese als Auslauf. Darauf haben die Paula und ich erstmal ausgiebig rumgetobt, als wir angekommen sind. Die Inca und der Aron waren in der neuen Höhle und haben sich begrüßt. Die Beiden kannten sich ja auch schon von früher. Naja, wenn die Paula und ich so durch die Gegend flitzen, ist es auch besser, wenn die ältere Generation da nicht im Weg rumsteht. Könnte leicht passieren, das da Einer umgerannt wird. Nach dem ausgiebigen Begrüßungs- Ritual sind alle reingegangen in die neue Höhle, zum Zimmergucken und staunen und so. Alle? Nee, Euren Theo haben sie draußen gelassen, weil der Aron ja in der Höhle war. Die wollten wohl vermeiden, dass ich mit ihm zusammentreffe und mich mit ihm anlege. Naja, hab ich eben meine Langeweile mit Nützlichem verbracht. So, Revier abstecken, Stoffwechselendprodukte entsorgen, alle Ecken inspizieren, Tor kontrollieren und immer mal wieder durch die Scheibe linsen, ob die sich auch in der Höhle nicht ohne mich langweilen. Haben sie auch nicht. Kaffee und Kuchen vernichten, erzählen und Atze, Paula und Inca streicheln, war ihre Beschäftigung. Und mich haben sie vernachlässigt. Merkt Ihr was? Ich war irgendwie über. Abhauen und die Gegend unsicher machen war für mich auch nicht drin. Das war alles ausbruchsicher eingezäunt. Pech für mich. Hier scheint wohl’n Schupo zu wohnen. Später durfte ich dann aber doch noch rein. Da haben sie den Atze in ein anderes Zimmer gebracht, damit er seine Ruhe hatte. Kaum war die Tür auf und ich drin, wurde erstmal ordentlich getobt. Natürlich nicht lange, dann gab’s wieder Mecker und Euer Theo musste sich wieder anständig benehmen. Ich durfte dann unter dem Tisch liegen und mich entspannen. Natürlich auch den 2-Beinern beim Essen zuschauen. Wie immer. Nee, also nicht dass Ihr denkt, da fällt mal was runter oder so. Nicht wenn der Jürgen dabei ist. Der praktiziert jegliche Art der Hundeerziehung nach der Thüringer-Löffelschnitzermethode. Also nicht so weicheiertechnisch. Iss klar, ja? Mehr dazu aber später ausführlicher. Da haben unsere lieben Rudelführer natürlich über das Erzählen und Futtern frisch geräucherter Forellen ganz vergessen, uns auch was zu fressen herzurichten. Leute, Euer Theo hat ne echt ganz genau gehende Atom-Quarz-Hungeruhr im Bauch. So kurz vor 18:00 werde ich immer ganz nervös und erinnere an’s Abendfutter. Diesmal haben sie das aber irgendwie ignoriert. Ich glaube, die wollten uns verhungern lassen. Naja, hat dann spät Abends zu Hause in der eigenen Höhle doch noch was gegeben. War trotz meines Hungers ein schöner Tag. Vielleicht machen wir ja mal wieder nen Ausflug dahin. Dann werde ich mir aber ein Vesperpaket schnüren.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Donni
13.11.2008, 06:25
und vergiss die Fotoknipse bitte nicht beim nächsten Ausflug lieber Theo :lach3:

Antje
14.11.2008, 14:00
Es gab viel zu erzählen für Mensch und Hund...;)
Daher ist die Fotoauslese seeehrrr mager.

Allerdings: bemerkenswert finde ich die Peilstellung von Theos Lauschern
http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/ebay156-1.jpg
http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/ebay158.jpg

http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/ebay154.jpg

Der Jürgen
15.11.2008, 02:30
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Mal aufgepasst Leute,....Euer Theo wandert aus. Ja, so in echt. Nach Amiland. Hab ich auf jeden Fall vor. Wie würde Euch das gefallen? Ihr habt doch sicher schon mitbekommen, dass dort ein neuer Praesident gewählt wurde. Also, da ist ja jetzt Obama im Laden. Gelle. Der 44. Praesident der USA. Ein Schwarzer im Weißen Haus. Das war echt ne Sensation. Diese Chefhöhle, wo er demnächst mit seinem Rudel einzieht, ist ja damals von schwarzen Sklaven unter wideren Umständen errichtet worden. Der Grundstein dafür wurde am13. Oktober 1792 gelegt. Seinen Namen erhielt es offiziell 1901 aufgrund seines weißen Außenanstrichs. Aber das nur mal so am Rande.
Nee also, ich hab gehört, dass der neue Chef, wie es sich für einen richtigen Praesidenten gehört, einen Hund als Haustier sucht. Bis auf 3 US-Staatsoberhäupter hatten ja alle Haustiere. Die meisten davon einen Hund. So als Beschützer und zum knuddeln. Und da dachte ich, dass ich dort auch ein angenehmes Leben habe. Die kümmern sich da vielleicht mehr um mich als hier. Bei 2 Kids wird das bestimmt nicht langweilig. Das Wachpersonal kann ich dann bestimmt auch auf Trapp halten damit es wach bleibt. Ist ja schließlich auch Wachpersonal. Den Hund von George dabbeldoof Strauch…..äh nee falsch, also W. Bush, wollen die Obamas nicht, weil der letzte Woche noch einen Fotografen gebissen hat. Wie der Herr – so sein Gescherr. So was macht man doch nicht und würde mir nie einfallen. Ich freue mich nämlich immer, wenn ich fotografiert werde. Bin ja auch ein Hübscher. Nä? Muss nur noch zum Casting. Also wenn die mich nehmen, bin ich dann der mächtigste Hund der Welt auf der Welt. Neben dem Praesidenten. Meine Aussichten, dass die mich nehmen sind doch eigentlich ganz gut. Der Barack hat gesagt, dass er eine Promenadenmischung sucht, weil er selber eine ist. Echt cool der Typ. Ich werde Euch aber auf dem Laufenden halten und weiter mein Tagebuch in www.theos-tagebuch.de füllen. Das kann ich dann auch prima von Silicon Valley aus, als Spam-Mail in die ganze Welt vertreiben…..Hä hä hä. Ist hoffentlich nicht zu weit weg von der Höhle. 2800 Meilen. Wie viele Schritte muss ich da eigentlich machen?
So liebe Leute, ich muss mich jetzt noch um nen Crashkurs für Amilandslang bemühen. Ich will mich ja auch ordentlich artikulieren können. Die verstehen mich vielleicht nicht, wenn ich auf Deutsch belle.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

tripwire
15.11.2008, 10:52
aber theo! würdest du die inca und herrchen und frauchen nicht doch schrecklich vermissen?

Der Jürgen
23.11.2008, 20:53
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Die Katze auf dem heißen Blechdach reloaded. Nur unter anderem Titel. Könnte ich mir vorstellen. Nee, nicht dass Ihr jetzt denkt, der Film von 1958 wird mit den originalen Schauspielern neu aufgenommen. Das wäre auch ein bisschen zuviel verlangt. Die gehen doch alle schon am Stock, oder mit so Gehwägelchen spazieren. Wenn überhaupt noch.
Aber mal aufgemerkt. Euer Theo so als Hauptfigur in einem Film. Das wäre doch mal was. Oder? Ich kann mir das prima vorstellen. Talent habe ich ja.
Ich erzähl Euch mal was. Ja? Da hab ich mit dem Jürgen, nach unserem Urlaub, am Pavillon in meinem Revier das Dach neu gedeckt. Das war wieder ein echt doller Spaß für mich. Da galt es zum Beispiel wieder das Werkzeug zu verstecken und andere Dummheiten zu machen. Nur klappte das diesmal alles nicht so wie ich meinte. Da hat der Jürgen mich immer beobachtet. Wenn ich was verschleppen wollte, hat er mich sofort zusammengeschissen. Alter Spielverderber. Naja, ich wäre nicht der Theo, wenn ich mich davon großartig hätte beeindrucken lassen. Ich hab mir dann mal angeschaut, wie der Jürgen immer auf das Gerüst geklettert ist um auf das Dach zu kommen. So zwei- bis dreimal gucken, wie er das macht und schwup, hatte ich den Bogen…..äh nee falsch, also den Weg raus. Ich bin dem Kerl dann auch mal auf’s Dach gestiegen. Auf die Bank…..auf den Tisch…..auf’s Gerüst…..ganz einfach. Leute, dem wäre bald der Unterkiefer auf die Füße gefallen, so sind dem die Gesichtszüge entgleist. Tja, auf jeden Fall war ich erstmal auf dem Pavillon. Echt saugeile Aussicht von hier oben. Und wie klein die Inca auf einmal war. War die klein, nee wie süß. Also, wenn mir der Jürgen das viel eher gezeigt hätte, wären wir viel schneller mit dem Dach fertig geworden…..glaube ich. Ich bin nämlich viel trittsicherer da oben gewesen, wie unser Möchtegernedachdecker. Naja, auf jeden Fall haben wir hier oben dann noch Richtfest gefeiert. Ich mit Pansenhappen und der Jürgen mit Gerstensaftsuppe, wie sich das gehört. War echt doll und filmreif. Wenn’s nach mir ginge, könnten wir ja dann auch bald mit den Dreharbeiten für nen Film beginnen. Einen Titel habe ich auch schon. „Der Hund auf dem kalten Pappdach“ Die Besetzung steht auch schon: Hauptrolle, Theo…..Nebenrollen, Theo…..Stunt, Theo…..Regie, Theo…..Buch, Theo…..Kamera, Theo…..
Mehr Bildmaterial dazu demnächst unter www.theos-tagebuch.de.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

tpgbo
23.11.2008, 21:21
Nein,nein,nein, Theo!
So geht es nicht weiter!!!
Du bringst Deine Dosenöffner noch mal in die Klapse mit Deinen Streichen.:lach2:
Aber pfiffig bist Du kleiner Held allemal!!!

Tanja

Grazi
24.11.2008, 04:50
Dieser Hund hat echt völlig einen an der Murmel. :D

Grüßlies, Grazi

Rübchen
24.11.2008, 09:34
.......oh - oh !!! jetzt stellt euch vor - theo geht ins weiße haus und übernimmt die weltherrschaft !!!!:schreck:
na den prost !:lach2:
gruß elisabeth und bolle

Gabi
24.11.2008, 15:45
oh, Theo du hast ja nichts außer Quatsch im Kopf!

Der Jürgen
30.11.2008, 19:40
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Hier mal was Nachdenkliches und auch, weil bald Weihnachten ist.
Ich will hier an dieser Stelle mal kurz drauf aufmerksam machen, das Tiere eigentlich nix als Geschenk taugen.
Demnächst mehr dazu unter www.theos-tagebuch.de.

Die Geschichte einer Hundezucht. Oder sollte ich lieber sagen:
Die Produktion einer lukrativen Händlerware.
So lange es Menschen gibt, die alles Mögliche billig – billig, haben wollen, werden Produktionsstätten, wie im folgenden Bericht, ihre Blüte erleben. Nicht nur bei dem Einen, der Hunde vermehrt, sondern bei den Vielen, die billig Hunde haben wollen, liegt die Verantwortung. Vielleicht ist Dein Hund ja auch ein Kind dieser Mutter.
Diese Geschichte wurde mir so erzählt. Überliefert von einer Gebärmaschine, die alles mit Geduld ertragen hat, was sie über sich ergehen lassen musste.
Seht aber selbst.

In dem Stall ist es dunkel und kalt. Mein Name ist „Hund", ich bin 4 Jahre alt und hier in Dunkelheit geboren. Um den Hals trage ich eine viel zu enge Kette und lebe im Zwinger Nr. 5, direkt neben meiner Mutter. Mein Fell ist borstig und ungepflegt. Gegenüber lebt meine Tante, hinter mir höre ich meine Schwestern bellen. Ach, irgendwie sind wir hier alle miteinander verwandt. Die einzige Abwechselung, die wir haben, ist die, dass wir zur Deckzeit einem Rüden zugeführt werden. Das Ganze wiederholt sich am nächsten und übernächsten Tag noch einmal. Damit soll sichergestellt werden, dass wir auch aufgenommen haben. Eine faire Chance, den Rüden vorher zu beschnuppern und kennen zu lernen besteht nicht. Es muss alles sehr rasch gehen. Ich will ja nicht klagen, aber ich glaube, dass das mit Liebe nichts gemeinsam hat.
Ich bin seit fast 60 Tagen schwanger und bekomme zum 7. Mal Babys. Den Stall habe ich noch nie verlassen. Grünes Gras und Sonnenlicht kenne ich nur aus Erzählungen. Mein Magen grummelt. Ich habe solch einen Hunger. Hoffentlich bekommen wir heute Abend noch ein wenig Brot. Die Nahrung, die wir bekommen, um Hitze um Hitze auszutragen, ist unzureichend in Menge und mangelhaft in der Qualität. Aber es gibt wenigstens etwas und wir leben.
Ein paar Tage später…..
In der Nacht sind meine Welpen zur Welt gekommen. Hineingeboren in die Dunkelheit und Kälte. Natürlich auch in eine ungewisse Zukunft. 5 kleine Welpen liegen auf dem kalten Boden und ich versuche sie mit meinem ausgemergelten Körper warm zu halten.
Ein kleines Mädchen bewegt sich nicht mehr. Ich stupse sie mit meiner Nase an, aber sie hat die ersten Stunden leider nicht überlebt. Die anderen Welpen drängen an das Gesäuge. Viel Milch habe ich nicht und so haben meine Welpen genauso viel Hunger wie ich auch.
Da kommt der Mann und schaut in meinen Zwinger. Wortlos nimmt er mir den toten Welpen weg und wirft ihn achtlos in einen Eimer. Ich krieche zu meinen anderen Babys zurück und lege mich schützend über sie. Ich bekomme ein paar Scheiben Brot hingeworfen, welche ich gierig verschlinge. Dann schließt die Tür und ich bin mit meinen Babys wieder alleine.
Fünf Wochen später…
Die Tür wird aufgerissen und vor Schreck springe ich in die Ecke. Doch ohje! Der Mann greift nach meinen Babys, sammelt sie alle ein und trägt sie weg! Ich fange laut an zu bellen und will meine Kinder verteidigen. Dann spüre ich einen harten Tritt in meinen Bauch und schleudere in die Ecke. Als ich wieder klar schauen kann, sind die Kleinen alle weg. Wieder hat man mir alle genommen! Immer und immer wieder das gleiche. Traurig lege ich mich in die Ecke und rieche den Babygeruch, der so langsam verfliegt. Mein Gesäuge wird immer härter und heißer. Es tut weh und ich spüre ganz deutlich die Stelle, wo mich vorhin der Stiefel getroffen hat! Ich wimmere leise vor mich hin – wo sind meine Babys? Sie müssen doch noch trinken, mein Gesäuge tut so weh. Aber ich bin wieder alleine in der Dunkelheit und Kälte.
Mir wird es abwechselnd heiß und kalt. Matt liege ich in der Ecke. Das Fieber lässt mich schütteln und ich denke besorgt an meine Welpen. Wie es ihnen wohl gehen mag? Haben sie es jetzt warm und hell? In Gedanken versunken schlafe ich ein…..

Ein paar Stunden später kommt der Mann und schaut in den Zwinger.
„Hey, holt mal die Schubkarre, hier ist eine tot."

Copyright by Kathrin Hansen, September 2007, www.hinsehen-statt-wegschauen.de

Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
15.12.2008, 03:17
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Also, wir haben uns ja auch nen Weihnachtsbaum besorgt. Hmhmm…..jaha. Den hat der Jürgen aus dem Sauerland mitgebracht. Leider durfte ich da nicht mit. Schade eigentlich. Dort war er mit seinem Fichtenmoped in einer Schonung. Alles ganz offiziell. Glaube ich. Ehrlich. Großes Theoehrenwort.
Zumindest hat er nichts gekostet. Wir müssen ja auch ein bisschen sparen.
Er hat gesagt, dass er den Baum selber geschlagen hat. Hmm,…..das finde ich eigentlich nicht sehr nett. Ist das denn nicht Baumquälerei, wenn man den schlägt? Aber vielleicht ist der ja auch aufmüpfig und renitent gewesen und hat den Jürgen mit seinen Nadeln gestochen. Oder er wollte einfach nicht mit. Die sind schon manchmal widerborstig….. äh nee falsch, also widerstachelig äh nee auch falsch, also widernadelig, oder so, diese Fichtenbäumchen. Ach egal, dann hat sie es natürlich auch verdient, dass sie geschlagen wurde, diese Picea pungens, dieses Kieferngewächs dieses. Tja, wenn er jetzt anständig ist, sich ordentlich benimmt und nichts mehr macht, wird er auch nicht mehr geschlagen,…..versprochen. Da pass ich jetzt mal drauf auf…..ehrlich. Aber nur wenn ich Zeit habe und nichts für meine Homepage www.theos-tagebuch.de machen muss. Und wenn das Nadelbäumchen ganz lieb ist, wird es auch zu Weihnachten reingeholt und festlich geschmückt, sagt die Elke, sagt der Jürgen.
Dann braucht es auch nicht draußen in der Kälte zu stehen und ich bekomme vielleicht meinen Stammbaum in die Wohnhöhle gestellt. Markiert wurde er ja schon sofort von mir.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Gabi
15.12.2008, 08:59
du bist ja soooo fotogen Theo und deine Inka auch:herz::herz::herz:

Der Jürgen
19.12.2008, 21:19
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Der Jürgen war ja reichlich unterwegs, fette Beute machen. Da ist er auch auf allen möglichen Weihnachtsmärkten gewesen und hat dort viel gesehen. Zum Beispiel auf St.Pauli in Hamburg war er, hat er mir erzählt. Pssst…..aber nix der Elke verraten. Dort ist er auf der Reeperbahn gewesen, auf so einem Sex-Weihnachtsmarkt. An einem der Stände wurde Spielzeug aus Holz für die weiblichen 2-Beiner angeboten. Sozusagen der Holzmichel für die Hausfrau. Hoffentlich löst sich da nicht mal ein Splitter beim Gebrauch. Ich denke, dass könnte Erklärungsnot für den Onkel Doktor mitbringen und genau so angenehm werden, wie nässender Vaginalpilz. Uijujui, man darf manches gar nicht zu Ende denken. Aber egal.
In Aachen auf dem Weihnachtsmarkt hat er einen Stand entdeckt. Dort wurden Figuren und Bilder verkauft. Von Buddha. Der Jürgen hat gesagt, ein Kumpel hat gesagt, dass so etwas über ist und eigentlich keiner braucht. Da bin ich aber anderer Meinung. Was meint Ihr? Zum Weihnachtsplätzchen backen braucht man doch auch Buddha. Oder?
Von einem anderen Weihnachtsmarkt hat er sich selber was mitgebracht. So ein gebogenes Ding aus Holz. Schön bunt bemalt. Von Down-Under, also der südlichen Hemisphäre, ist es, sagt er. Mit so etwas sind die Eingeborenen früher auf die Jagd gegangen. Hmm,…..ich glaube aber, das ihm das Ding nicht wirklich gefällt. Da steht er seit zwei Tagen bei mir im Revier und versucht es wegzuwerfen. Immer über die Hecke, Richtung Schrebergarten. Aber irgendwie hat es den Jürgen ganz doll lieb. Es kommt immer wieder zu ihm zurück. Vielleicht sollte er es mir mal zum Spielen geben. Ich mache dann ruck-zuck Splitter raus und er ist es los. Aber darauf lässt sich unser Hobby- Aborigine nicht ein. Dann soll er doch werfen, wenn’s ihm Spaß macht. Irgendwann wird er es bestimmt leid und dann bekomme ich es sowieso. Hähä. Oder es landet im Ofen. Apropos Ofen, ich werde mich jetzt mal meinem imaginären Freund widmen, mich davor legen und mal bei www.theos-tagebuch.de reinschauen. Für Euch wäre doch auch mal ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt drin. Oder? Über allen Städten der Republik schwebt ja der Hui-Buh of Cristmas. Aber wir in Dortmund haben den größten. .....Na was wohl? Hä – hä,....na Weihnachtsbaum eben. Den müsst Ihr gesehen haben. Noch ist der Markt offen.
Man sieht sich. Schön am Wochenende die Sause machen.
Nach dem Motto:
Lasst mal fünfe grade sein und zieht Euch schön den Glühwein rein.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
22.12.2008, 16:09
Weihnachtlicher Eintrag in mein Tagebuch.
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Leute Leute, wichtige Mitteilung. Schon gehört? Weihnachten steht wieder vor der Tür. Plötzlich und unerwartet, wie jedes Jahr. Sollen wir es denn reinlassen? Klar, also ich bin dafür. Es gibt wieder Geschenke. Hoffe ich. Uii, ich freue mich wie ein Schnitzel. Mein Wunschzettel ist auch schon fertig. Naja, ist nicht gerade ein Zettel, sondern gleicht eher einer Schriftrolle. Ist ja auch ne Menge drauf. Wollt Ihr mal sehen? Hier mal ein kleiner Ausschnitt. Ganz oben stehen natürlich Gesundheit und ein langes sorgenfreies Leben für mich und mein Rudel. Aber jetzt kommen die materiellen Dinge. Als da wären: Eine Horde Stofftiere, neue Bälle, Kauknochen, Beißringe, neue Kuscheldecke, Kopfkissen, eigenes Sofa, eigenes Bett, größere Futterschüssel, neue Wasserschüssel, rosa Gummischwein, Tierfilm (irgendwas mit Möpsen), Knieschoner aus Hermelin, Weihnachtsteller voll Pansenhappen, Kiste voll Spielzeug, Seil zum ziehen, Holzklötze, Nuckeldecke…..äh nee, die nicht……….. An dieser Stelle höre ich erstmal auf. Ihr habt schon gemerkt, dass ich aus Platzgründen immer kleiner schreiben muss. Ihr solltet erstmal meine Schriftwunschrolle sehen, was da so alles drauf steht. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie ein Schlüppergummi, was ich alles bekomme. Hoffentlich hat das Christkind auch mitbekommen, dass ich lieb war und hat die Plünderaktion vom letzten Jahr vergessen. Ihr wisst schon noch, als die Inca und ich den halben Sack Süßigkeiten vom Nikolaus leer gefressen hatten. Dieses Jahr ist der Printenpanzer ja ungeschoren davongekommen. Hat sich wohl nicht hierher getraut. Oder ist mir da was durchgegangen?
Ich war doch sicher lieb oder? Ihr könnt ja mal die Elke oder den Jürgen fragen. Oder die Inca und das dann dem Christkind berichten. Ja, meine Inca ist eigentlich recht bescheiden mit ihren Wünschen. Die wünscht sich nur, dass ich nicht mehr so ruppig mit ihr spiele und auch sonst mehr umsichtig bin, wenn sie in der Nähe ist. Dabei gebe ich mir doch immer die größte Mühe. Es gelingt mir nur meist nicht, weil ich immer so aufgeregt bin. Aufgeregt bin ich jetzt auch. Gleich kommt der Jürgen vom Beutemachen heim und dann werden Plätzchen gebacken. Die Elke sagt, dass wir unter anderem Zimtzickensterne backen und die an ein paar Leute verteilen werden. Wie sie das wohl meint? Die anderen Plätzchen behalten wir natürlich selber. Beim aufräumen und zusammensuchen der Utensilien haben wir sogar noch Backwerk vom letzten Jahr gefunden. Die Dinger waren hart wie Steine. Viel härter als unsere gekauften furztrockenen Hundekekse. Ich hab mal einen gemopst und probiert. Hätte mir beinahe nen Zahn ruiniert. Das soll mal Lebkuchen gewesen sein. Gehört jetzt aber in die Abteilung Totkuchen und in die Tonne. So, beim Weihnachtsbaumschmücken darf ich diesmal nicht dabei sein. Die beiden Weihnachtswichtel, also die Elke und der Jürgen haben Angst, dass ich die Tanne wieder zur Reviermarkierung benutze. War mir echt peinlich, aber ich hätte schwören können, dass die den Baum letztes Jahr für mich als Stammbaum in die Wohnhöhle gestellt haben. Hoffentlich schmücken sie die Fichte nicht wieder mit so komischen Wachskerzen. Die Dinger waren ja echt ne Mogelpackung. Die sind gar nicht gewachsen, sondern nach und nach kleiner geworden. Wachskerzen?.....Es gibt Dinge, die braucht kein Hund…..äh nee falsch, also kein Mensch. Ich hab mal gehört, dass es auch schon elektrische Baumkerzen gibt. Kann aber auch ne Finte sein. Eigentlich brauchen wir ja jetzt nur noch die Räuchermännchen zur Abgasuntersuchung bringen und schon kann’s losgehen mit Weihnachten.
Ist auch wieder echt hektisch, die Vorweihnachtszeit. Fest der Liebe und Besinnung…..und keiner hat eigentlich richtig Zeit. Da tröste ich mich jetzt erstmal mit meiner Inca. Mit ihr geht auch keiner mehr spazieren. Vielleicht mache ich ja auch nachher noch was an meiner Homepage www.theos-tagebuch.de .
Euch allen wünsche ich natürlich frohe Weihnachten, ein besinnliches Fest und weiterhin viel Spaß mit Euren tierischen Hausgenossen.
Denn nur die sind es, die Euch was schenken können, auf das es eigentlich ankommt.
Ehrlichkeit – Liebe – Zuneigung.

Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
30.12.2008, 01:18
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Na, wie iss? Genug Geschenke eingeheimst? Alles Unbrauchbare schon umgetauscht? Oder war alles ok und nach Wunsch?
Tja Leute, das war’s, dann wohl mit Weinachten. Schluss, aus, ende und vorbei. Jetzt sind nur noch, die heiligen drei Könige unterwegs, so mit Gold, was zu rauchen und Möhren oder so ähnlich. Wie hießen die noch mal? Ah, ich weiß: Also Hugo, Egon und Balder, oder so, glaube ich. Iss ja auch egal, Hauptsache, die kommen noch.
Die Urlaubstage sind jetzt auch leider vorbei. Der Jürgen muss wieder auf Beute. Wie, war kein Urlaub? Der Bursche war aber doch ein paar Tage zu Hause und hat genervt. Nee, nicht mich oder die Inca, aber die Elke doch schon ein bisschen. Den lieben langen Tag wusste der nichts mit sich anzufangen.
Richtig enttäuscht war ich ja auch vom Weihnachtsmann. Bis auf ein paar von mir gemopste Plätzchen war die Ausbeute eher bescheiden. Der Teller stand aber auch so was von günstig auf einem Stuhl, da konnte ich einfach nicht widerstehen. Auch nur an Hand meiner Sabberindizien konnte man mich einwandfrei als Täter identifizieren. Dafür gab’s natürlich wieder Mecker. War klar, nä.
Als Geschenke, gab’s zum Beispiel so ne komische Packung mit Hundeleckerli für mich. Voll die Verarsche war das. Glatte Mogelpackung. Riesenknochen mini. Was denn nun? Riesen oder mini? An so einem Ding wäre meine Inca beinahe erstickt. Ich hab ihr nämlich einen davon abgegeben. Wenn die Elke das nicht mit ihren Fingern aus Inca’s Hals geholt hätte,.....gar nicht auszudenken, wie elendig die daran vielleicht erstickt wäre. Der Jürgen hat den Mist dann auch sofort in die Tonne geschmissen. Nicht mal für kleine Hunde taugt das was. Ich mein, ich bin ja nur ein blöder Kläffer, aber verarschen kann ich mich auch alleine. Dafür brauche ich keine Futtermittelindustrie. Nä? Riesenknochen mini, ist das vielleicht so etwas wie ein Miniriesenrad, oder eine Doppelhaushälfte, ne Rundecke, flüssiger Klostein?
Aus welchem Material besteht eigentlich eine Holz-Eisen-Bahn? Oder wo liegt Ost-Westfalen? Noch besser ist natürlich der eingefleischte Vegetarier. Ich könnte die mir erzählte Reihe des Paradoxon fortsetzen, verzichte aber aus Platzgründen hierauf. Ihr 2-Beiner habt schon manchmal eine komische Ausdrucksweise. Unterhaltung auf höchstem Niveau, aber nur mit widersprüchlichen Ausdrücken in sich. Das versteh Einer, ich nicht. Vielleicht fehlt mir hierzu ja das passende Gen.
Der Jürgen hat mir mal ein Bild gegeben, was Ihr hier sehen könnt. So, und nur so, hätte der Schund, welcher in der Tüte war, angepriesen werden müssen. Da bleiben wir doch lieber bei unseren guten alten Pansenhappen. Da kann man wenigstens sehen, aus was die sind. Und die gab es dann nachträglich zum Ausgleich für das missratene Geschenk. Hmmm, war das ne Wucht. Die Dinger haben wenigstens auch ne anständige Duftnote.
Tja, und das Laptop, was der Jürgen mir vermacht hat ist auch nicht so ein Brüller. Er hat gesagt, dass das Ding vom Laster gefallen ist und er es dann billiger bekommen hat. Hmm, das muss wohl dabei zerbröselt sein. Beim Zusammenbauen sind unserem Hobby-IT-Fuzzi dann wohl ein paar Fehler unterlaufen. Glaube ich. Ich meine, dass das so, wie er es zusammengebaut hat, eigentlich nicht funktioniert. Kann mich aber täuschen. Oder?
Kann aber auch sein, dass ich mich leicht dämlich dabei anstelle. Hat mal einer nen guten Tipp fürs Handling?
Echt super fand ich natürlich die Stofftiere, die die Inca und ich bekommen haben. So etwas ist immer ein highlite für uns. Klar, dass die Viecher nur bis zum zweiten Weihnachtstag gehalten haben. War auch wieder viel Arbeit für die Elke, so die Beseitigung unseres Drecks. Ich mein, wenn die Inca und ich was zerbröseln, dann aber richtig. Das muss sich schon lohnen, den Staubsauger rauszuholen.
So, liebe Leute, ich muss jetzt noch mit dem Jürgen los um die Ohrenwatte für mich, für Silvester besorgen. Iss klar, nä? So wegen der Knallerei. Ich bin gespannt, was die bei uns in der Strasse wieder für einen Krawall machen werden. Hoffentlich fliegt mir da nicht das Trommelfell mit samt der Watte aus den Löffeln.
Wir sehen uns dann auf jeden Fall im nächsten Jahr unter www.theos-tagebuch.de .

Einen guten Rutsch Euch noch und immer anständig bleiben.
In diesem Sinne.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
31.12.2008, 02:11
Hallo Leute, ich bin´s nochmal Euer Theo.
Ich wünsche Euch einen guten Rutsch.
Man sieht sich auf jeden Fall im neuen Jahr. Ja?
Ich hab Euch auch noch ne Karte gebastelt.

Tschau dann erstmal…..bis…..Euer Theo.

ananda
31.12.2008, 05:39
Lieber Theo,

wir wünschen Dir, Deiner Inca und natürlich auch Deinen Zweibeinern einen "Guten Rutsch" und sind riesig froh, daß der Inca dank Frauchens Einsatz nix Schlimmes passiert ist.

Alles Gute für 2009:39:
von

Ako und seinem Frauchen Dagmar

Der Jürgen
03.01.2009, 01:33
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Euch erstmal ein frohes neues Jahr und will hoffen, dass die frohe Botschaft und guten Vorsätze des zurückliegenden Festes weiter tragen, als nur bis zu dem Tag, an dem die Müllabfuhr den ausgedienten Weihnachtsbaum abholt.

Na, hat wieder gefetzt, wa? War echt doll laut, der Jahreswechsel bei uns in der Strasse. Ich glaube, da haben die Nachbarns wieder ihre Beute gegen Sprengstoff getauscht. Eine richtige Straßenschlacht haben die sich geliefert. Wie bunt die Raketen und laut die Böller waren. Ich hätte mir doch Ohrenwatte in die Lauscher stopfen sollen. Manchmal bin ich schon ein wenig erschrocken. Das kam ja von allen Seiten. Da schaust du ganz interes........................................... .................................................. .................................................. .................................................. .................................................. ....

Ach natürlich, hab ja ganz vergessen Euch zu sagen, das die ganze Geschichte in www.theos-tagebuch.de nachzulesen ist.
Also, man sieht sich. Ja?
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
06.01.2009, 20:02
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Super Wetter für die Reizwäsche.....aus Angora.
Hier ist der Sommerreifen aus dem Tagebuch. Also der abgefahrene Theo.
Der Theo aus www.theos-tagebuch.de . Ne neue Geschichte bei mir. Ja??

tripwire
06.01.2009, 20:11
hab gerade mal gestöbert: theo, mein kompliment, deine homepage ist toll geworden!

Gabi
08.01.2009, 14:45
habe eben auch ein bißchen in Theos Tagebuch gestöbert. Super Seite:lach2::lach2::lach2:Ist wirklich richtig, richtig schön geworden und die Bilder von Theo und seiner Inca:herz::herz::herz:

Der Jürgen
09.01.2009, 15:04
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Jau – jau – jau. Mensch – Mensch – Mensch. Sacht aber auch keiner was. Wie, was?? Na, dass in meiner Homepage
www.theos-tagebuch.de das Gästebuch nicht einwandfrei in Ordnung ist. So geht das ja nicht. Nä? Da gibt man sich alle Mühe und richtet schön so ein Gästebuch ein und das funktioniert gar nicht richtig. Blöd, wa? Und wir haben uns da so eine Mühe mit gemacht. Geprüft auf Magen und Darm,.....äh nee falsch, also Herz und Nieren, sind wir dann ja auch an den Start gegangen. Leider haben wir es nicht über den IE, also den Internet Explodierer, gecheckt. Über Mozilla Firefox liefen die einzelnen Komponenten alle einwandfrei. Wer kann denn wissen, dass das Programm von Windof so sensibel ist? Hä? Auf jeden Fall ist wieder alles in Ordnung und wenn Euch danach ist, könnt Ihr ja jetzt auch was reinschreiben. Wer sich ein bisschen in meinem Revier auskennt, findet mein Gästebuch auch.
Ich steh dann dort mit einem Kuchen und warte auf Euch. Ja?
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
12.01.2009, 21:09
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Also, ich sag Euch, bei uns in Dortmund liegt Schnee. Ja richtig Schnee.
Im Ruhrpott.....ja, in echt. Und der liegt im...........................äh nee, falsches Tagebuch. Das ist ja gar nicht www.theos-tagebuch.de .

Gabi
13.01.2009, 14:02
da muss ich aber schnell gucken, das gästebuch habe ich noch gar nicht gesehen!

Der Jürgen
21.01.2009, 17:47
Hallo Leute, ich bin’s mal wieder, Euer Theo.
Obama im Laden. Nä? Schon gelesen? Nee? Dann aber jetzt mal umschalten auf www.theos-tagebuch.de . Nä?

Der Jürgen
22.01.2009, 16:22
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Die Liechtensteiner-Polka.....äh nee falsch, also die Liechtensteinaffäre.
Pühh.....was soll ich denn davon halten? Also dieser Zumpostwinkel oder so, der bekommt 1,2 Millionen € Rente. Rente, das müsst Ihr Euch mal vorstellen. 1,2 Millionen, das ist ne 12 mit 5 Nullen. Dabei hat der doch den Staat nach Strich und Faden beschissen und Steuergelder nach Liechtenstein geschafft. Und dafür gibt das dann auch noch Belohnung? Als der Jürgen mal versucht hat, den Staat zu bescheißen, gab’s keine Rente. Nee, da kam die Steuerprüfung und es gab ne saftige Strafe.
Also, nicht das der in den Bau geht, wie sich das für anständige Verbrecher gehört. Da bekommt er schön Bewährung. Tja, wie immer. Die Großen lässt man laufen und die Kleinen werden gehängt. Fakt ist aber, dass der kleine Steuerzahler immer und immer wieder vom Staat ausgeplündert wird. Verdienen solche Amtsinhaber denn nicht genug? Müssen diese armen Leute denn am Hungertuch nagen? Vielleicht hatte er aber auch nur eine schlechte Kindheit. Ich denke aber, dass durch solches raffgierige Gelumpe der Wirtschaft kontinuierlich Schaden zugefügt wird. Und diesen müssen die Kleinen dann wieder beheben. Wenn ich mich mal unberechtigter Weise über die Leckerchen hermache, gibt das richtig Ärger. Das könnt Ihr mir glauben. Ich muss dann zwar nicht in Arrest, spüre aber doch schon den Unmut der Obrigkeit.
Viele arbeitslose Manager und Banker gibt es ja zurzeit. Diese armen, armen Banker. Der Jürgen hat schon mal überlegt, ob er einen adoptieren soll. Ja, so für mich zum spielen. Die halten vielleicht länger als Stofftiere. Das wäre doch toll. Da hätte ich in der Rangordnung gleich einen anderen Stellenwert und der dann eben die Arschkarte. Wäre ja nicht schlecht. Was denkt Ihr? Zumindest könnte er dann auch mal sehen, wie das da ganz unten so ist.
Gute Nachrichten zum Schluss.
Übermorgen in 11 Monaten ist wieder Weihnachten. Dann gibt’s auch wieder Geschenke. Ich freu mich schon wie ein Schnitzel.
Und dann ist die Saison der schrägen Töne wieder eröffnet. DSDS läuft wieder. 6. Staffel. Wie heißt das eigentlich in Österreich? ÖSÖS??? Leute, den Sprücheklopfer mit der Fäkaliensprache haben sie wieder losgelassen.
So, ich muss mich jetzt beeilen, der Jürgen kommt gleich nach Hause. Bussibär online äh nee falsch, also
http://www.theos-tagebuch.de/tagebuch_09/index.html noch gucken und dann gibt es was zu futtern.
Tschau dann erst mal…..bis…..Euer Theo.

Der Jürgen
25.01.2009, 19:08
Hallo Leute, ich bin’s wieder, Euer Theo.
Hmm, also ich weiß nicht, gibt es auch für uns Hunde eine Schönheitsoperation? Nee, nicht dass Ihr meint, ich bin eitel und will mir was wegretuschieren lassen.
Ach menno…..was mach ich denn nun schon wieder? Das wollte ich doch in www.theos-tagebuch.de schreiben. Jetzt aber weiter auf
http://www.theos-tagebuch.de/tagebuch_09/index.html Seite 20/21.

Impressum - Datenschutzerklärung