PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ängstliche Mastiffhündin, 2,5 Jahre


constanze
10.07.2008, 15:47
Hallo an alle.
Wenn es überhaupt eine Möglichkeit gibt, dann hoffe ich auf diese Seite, denn ich glaube nur "Molossermenschen" können diesem Hund helfen.
Also ich suche schweren Herzens ein neues Zuhause für meine Claire.
Sie ist eine kastrierte Mastiffhündin - ein Fluffy (Langhaar), wird im Oktober 3 Jahre, ist ca. 75-80 cm und wiegt 68 kg. Körperlich ist sie kerngesund, bis auf gelegentliche Ohrenentzündungen. Sie ist natürlich Stubenrein, super Hundeverträglich und hat keinerlei Jagdtrieb (kennt Pferde, Hasen, Kleintiere). Sie bellt nie und ist kein Wachhund. Aber sie spielt gern und ist ein wenig tolpatschig. Sie fährt gern im Auto mit.
Eigentlich ist sie super lieb... und fühlt sie sich sicher, kann sie richtig frech und ausgelassen sein, da kann ich problemlos Krallen schneiden, Zähne putzen, Zecken entfernen ect ect.
Aber das Problem ist ihre Angst!!
Claire hat vor allem und jedem panische Angst. Wir haben es leider nicht geschafft ihr diese Ängste zu nehmen oder auch nur erträglich zu machen.
Daher habe ich die Hoffnung einen Platz für Claire zu finden, wo sie mehr Ruhe hat, sich sicherer fühlt und wo man einen Zugang zu ihr findet.
Mit ihr kann man nicht in einer Stadt oder einen Park spazieren gehen - Wald und Wiesenspaziergänge liebt sie aber sehr, da ist es mittlerweile nicht mal mehr schlimm wenn ein Jogger oder mal ein Radfahrer kommt.
Besucher / Handwerker - da versteckt sie sich und kommt erst wieder, wenn diese bereits Stunden weg sind, ignorieren diese sie 100% und bewegen sich nicht all zu viel, kommt sie manchmal auch gucken und legt sich mit Sicherheitsabstand hin und beobachtet.
Sie irgendwo mit hinnehmen ist unmöglich. Gewitter und Silvesterknallen beeindrucken sie wiederum gar nicht.
Die größte Panik hat sie vor Kindern! Da dreht sie nach wie vor durch.
Sie ist NICHT aggressiv!!! Sie versucht zu fliehen, kann sie das nicht, schaltet sie komplett ab - hechelt nicht mal mehr.

Es ist nicht so, dass ich Claire nicht mehr haben will und ich habe sehr viel versucht, aber meine Möglichkeiten sind erschöpft - vor allem psychisch.
Vielleicht kennt von Euch jemand eine Möglichkeit!?
Wenn ihr Fragen habt, fragt.

Liebe Grüße
Constanze

Tatjana
10.07.2008, 16:06
Hast du auch Bilder?

constanze
10.07.2008, 16:11
http://img135.imageshack.us/img135/417/claire1fk3.jpg (http://imageshack.us)

ja genau, Bilder.
Bin da nicht so geübt, mal eins als Versuch. Wenn es klappt kann ich noch mehr einstellen.

bully_franz
10.07.2008, 16:41
och, so eine süße.
wenn sie nur wüsste was sie für eine stattliche dame ist.

ich drück euch ganz fest die daumen, das ihr bald ein schönes und ruhiges zu hause für die maus findet!

constanze
10.07.2008, 16:41
Claire ist apricot farben.

http://s4.directupload.net/images/user/080710/t87pumfp.jpg
http://s3.directupload.net/images/user/080710/u9p6dt9s.jpg

Simone
15.07.2008, 07:55
Die Diskussion zu der Ängstlichkeit habe ich in den Bereich Erziehung verschoben. Hier sollen nun bitte nur noch Beiträge zur Vermittlung rein, danke.

Link zur Diskussion: http://www.molosserforum.de/showthread.php?t=6693

Impressum - Datenschutzerklärung