PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bardino-Presa-Mix (4 Monate alt)


Regi
08.07.2008, 16:40
Den hier habe ich auf der Homepage der Podenco-Hilfe Lanzarote e.V. gefunden.
Hoffentlich kann ihm jemand helfen.

"Kaum zu glauben, aber wahr - Memo ist erst knapp 4 Monate alt und sitzt nun in einer Tötungsstation auf Lanzarote. Bevor das Lebenrichtig begonnen hat, scheint es schon zu Ende zu sein. Wir wollen das aber nicht zulassen und wünschen uns für Memo ein geeignetes, verlässliches Zuhause bei liebevollen Menschen die er für den Rest seines Lebens begleiten darf. Memo ist ein Bardino-Presa-Mix - er
wird also zu einer stattlichen Größe heranwachsen. Wir suchen für Memo ein Zuhause bei Menschen die die Zeit und Lust haben, sich mit einem großen Hund zu beschäftigen und auch eine geeignete Hundeschule mit ihm besuchen. Gerade ein großer Hund muss in der heutigen Zeit richtig erzogen sein, damit "Hund und Herrl" entspannt miteinander leben können.
Möchten Sie Memo für immer bei sich aufnehmen ? Memo würde entwurmt, geimpft, und gechipt in sein neues Zuhause einreisen."

Bei Fragen, wendet euch am besten direkt an die Organisation:

http://www.podenco-hilfe-lanzarote.de/html/anprechpartner.html

Tyson
08.07.2008, 16:46
:lach2: Der ist aber schön, da dürfte die Vermittlung doch nicht schwerfallen, ich drücke ihm die Daumen, LG Manuela:lach2::lach2::lach2:

Goofymone
08.07.2008, 18:01
@Regi
Hast Du die Orga gefragt, ob Du den Hund in anderen Foren posten darfst?
Mit den Bildern und dem Text (denke mal der stammt auch von denen).

Regi
09.07.2008, 12:05
Ja hatte mit der Frau Beckhoff telefoniert. Unser Thyson ist von der Organisation und die freuen sich, wenn mehr Leute darauf aufmerksam werden.

Goofymone
09.07.2008, 12:06
Ja habe ich. Unser Thyson ist von der Organisation.

Klasse, lieben Dank :lach2:

Celestia
14.07.2008, 17:20
Hallo Ich hätte eine Interessentin für den kleinen!!
Sie hat Ihn sich heute mal von mir aus im Forum angeschaut und fand Ihn total süß.:herz::herz:
Ihre Handynummer:0160/97377170
Ihre Festnetznummer: 05474/950089
Sie würde sich über eine Antwort über mich bzw. telefonisch sehr freuen!!!!

Regi
14.07.2008, 17:40
Das hört sich ja prima an!

Ich könnte ihr einiges zum Vermittlungsablauf erzählen, weil wir das selbst neulich durchgemacht haben. Oder ich gebe ihre Nummer an die Organisation weiter.
Je nach dem was ihr lieb ist. :lach1:

Celestia
14.07.2008, 20:04
Kannst sie ja anrufen

Grazi
15.07.2008, 06:05
Ich will ja nicht meckern, aber.... normalerweise meldet sich der Interessent bei der Orga und nicht umgekehrt. ;)

Ein bisschen Einsatz kann man ja wohl erwarten, wenn man sich ernsthaft für einen Hunde interessiert (Welpen findet eh fast jeder süß). Sprich: bei den meisten Orgas und Vermittlern kommt es verständlicherweise gar nicht gut an, wenn sie Interessenten "hinterherlaufen" sollen.

Nur mal so als kleiner Tipp...

Grüßlies, Grazi

Regi
15.07.2008, 12:42
Ich habe bereits mit ihr telephoniert.

Leider wusste sie garnicht um welchen Hund es sich handelt.
Ich hab´s ihr erklärt, sie war auf der Seite und hat sich den nochmal angeschaut. Wollte sich noch weiter informieren, aber ganz ehrlich, begeistert war sie nicht.

Ich glaub der Kleine sucht weiter.

@ Grazi: Ja, du hast recht. Es ist nur so, das "Lanzarote", "Hund wird eingeflogen" die Interessenten eher abschreckt, weil sie sich das ganze viel komplizierter vorstellen als es ist. Dadurch trauen sich viele nicht den ersten Schritt zu machen, nämlich sich zunächst zu informieren, weil sie befürchten gleich festgenagelt zu werden.

Celestia
15.07.2008, 15:39
Ja sie erzählte mir das sie war wohl von der Schutzgebühr geschockt!!!!:schreck:
Aber ich weiß ja nicht ob das stimmt

Regi
15.07.2008, 16:48
Wieso denn geschockt?
Die Schutzgebühr beträgt zwischen 300 und 350 Euro, je nach dem ob kastriert oder nicht.

Die Hunde sind entwurmt, geimpft, gechipt, und (kastriert).
Zudem werden die aus den Tötungsstationen freigekauft und der Flug kostet ja auch.
Ich persönlich finde die Schutzgebühr angemessen. Das dekt gerade mal die Aufwendungen des jeweiligen Hundes, von Gewinn kann man hier ja nicht reden. Die Mitarbeiter der Orga sind ehrenamtliche Mitarbeiter.

Zudem muss man aber die Anschaffungskosten für Zubehör bedenken, Steuer, Versicherung, geschweige denn Tierartzkosten, die schnell über 300 hinaus gehen. Was ist, wenn eine OP notwendig ist?

Die Anschaffung eines Hundes, egal ob Welpe vom Züchter oder ein Nothund muss gut durchdacht sein.

Ich persönlich hätte mit einer OP auch meine Probleme, kann spontan keine 2000 auf den Tisch legen, deswegen haben wir eine OP-Versicherung.

Celestia
15.07.2008, 18:34
Wieso denn geschockt?
Die Schutzgebühr beträgt zwischen 300 und 350 Euro, je nach dem ob kastriert oder nicht.

Die Hunde sind entwurmt, geimpft, gechipt, und (kastriert).
Zudem werden die aus den Tötungsstationen freigekauft und der Flug kostet ja auch.
Ich persönlich finde die Schutzgebühr angemessen. Das dekt gerade mal die Aufwendungen des jeweiligen Hundes, von Gewinn kann man hier ja nicht reden. Die Mitarbeiter der Orga sind ehrenamtliche Mitarbeiter.

Zudem muss man aber die Anschaffungskosten für Zubehör bedenken, Steuer, Versicherung, geschweige denn Tierartzkosten, die schnell über 300 hinaus gehen. Was ist, wenn eine OP notwendig ist?

Die Anschaffung eines Hundes, egal ob Welpe vom Züchter oder ein Nothund muss gut durchdacht sein.

Ich persönlich hätte mit einer OP auch meine Probleme, kann spontan keine 2000 auf den Tisch legen, deswegen haben wir eine OP-Versicherung.


Genau das habe Ich Ihr auch gesagt denn eigentlich wollte sie einen vom Züchter kaufen, aber einen Hund vom Züchter ist ja auch nicht gerade günstig!! (400-800Euro)
Und dann habe ich Ihr Vorgeschlagen hier zu gucken und einen Hund zu nehmen der Vielleicht noch jung aber voher kein gutes Zuhause hatte damit sie Ihm helfen kann.
Damit war sie einverstanden sie weiß halt nicht wo sie jetzt 300-350 euro herbekommen soll sie arbeitet noch nicht und Ihr Freund gibt Ihr nicht unbedingt Geld sie verdient ja immer nur ganz wenig.
Gut sie haben zwar schon einen Hund aber der ist auch schon ein bisschen älter!!

Lg. Wiebke:lach1:

Jacci
15.07.2008, 18:53
sie weiß halt nicht wo sie jetzt 300-350 euro herbekommen soll sie arbeitet noch nicht und Ihr Freund gibt Ihr nicht unbedingt Geld sie verdient ja immer nur ganz wenig.
Sorry, dann solltest Du Deiner Bekannten abraten, sich noch einen Hund zuzulegen. Der kostet nämlich; Steuern, Versicherung, Futter, TA-Kosten...
Also mit meiner weiteren Meinung dazu halte ich mich besser zurück.:boese5:

Billy
15.07.2008, 19:07
400-800€ für einen Hund vom Züchter? Seid ihr sicher, daß das seriös ist?


Sorry, dann solltest Du Deiner Bekannten abraten, sich noch einen Hund zuzulegen. Der kostet nämlich; Steuern, Versicherung, Futter, TA-Kosten...



Dieser Meinung schließe ich mich an.

Celestia
16.07.2008, 08:33
Ja Ich bin auch ganz eurer Meinung das sagte Ich auch zu Ihr das TA-Kosten auf sie zu kommen werden Versicherung usw.
Was für ein Züchter das ist kann ich dir leider nicht sagen:traurig3: ich weiß auch nicht um was für eine Rasse es sich handelt!!!
Lg. Wiebke

Celestia
24.07.2008, 12:04
Was ist eigentlich aus dem klainen geworden hat er denn jetzt jemanden gefunden :confused: das wäre nämlich toll vielleicht kann mir ja jemand etwas neues berichten!!!!!!:lach1:
Liebe Grüße Wiebke & Dunja

Regi
24.07.2008, 12:19
Es gibt tatsächlich etwas Neues.

Vermittelt ist der Kleine leider immer noch nicht, aber
seit dem 15.07.2008 lebt Memo auf einer Pflegestelle in Deutschland.

Tel. 02307 - 796 96

Celestia
24.07.2008, 12:25
Das ist ja Klasse vielleicht kann er da bleiben bzw. findet dann schneller ein neues Zuhause

Regi
10.08.2008, 15:54
Memo ist vermittelt! Wie schön für den Kleinen:36:

Bitte verschieben.

Regi
10.10.2008, 22:56
Könnt ihr euch noch erinnern?

Schaut mal:


http://www.podenco-hilfe-lanzarote.de/html/rantanplan__momo_.html

Goofymone
10.10.2008, 23:03
Einfach nur klasse :lach2: Alles Liebe und Gute weiterhin für ihn :lach2:

Impressum - Datenschutzerklärung