PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jules Stehtage,oder wir bauen uns eine Festung


Karin
06.07.2008, 14:27
Hallo,

unsere Maus ist gerade läufig und nach der Zeitrechnung hat sie im Moment ihre Stehtage.

Bislang gab es keine Probleme mit anderen Rüden, zumindest nicht im eigenen Garten:D Eigentlich reichte es, auf Spaziergängen, wenn Benito mit anwesend war.

Als wir gestern auf Samstagseinkaufstour waren, (die Hunde sind immer im Haus wenn wir unterwegs sind) und nach Hause kamen, denk ich, als ich ins Grundstück fuhr, mich tritt ein Pferd:schreck:.

Sitzt da doch ein kleiner Rüde im Garten und kuckt mich ganz frech an:schreck:

Mein Mann schloss grade das Einfahrtstor ab, ich aus dem Auto, ihn verjagt und hinterher, um zu sehen, wo er reingekommen war.

Ganz hinten in der Ecke ist ein ca. 8 cm Spalt und der Kleene wutscht da durch wie nix. Bleibt aussen sitzen und bellt mich an....trollt sich dann aber:boese5:

Wir haben uns gleich vorgenommen diese Lücke bei nächster Gelegenheit zu schliessen. Wir erst mal Auto ausgeräumt, die Hunde wuselten zwischen und hin und her, war der Kleene schon wieder da, Benito hinterher, der Kleene war aber schneller......mööönsch so ein Glück.

Die Lücke mit Maschendraht verschlossen:lach2:

Vorhin sass ich mit den Tigers im Garten, Benito und Julchen schiessen auf einmal los Richtung Hecke, da sitzt doch der "Hartnäckige" hinterm Zaun und glotzt mit riesigen Kulleraugen ins Grundstück:53:
Der Kleine fährt sämtlich Beschwichtigungssignale und unser Benito wedelt ihn an, beugt sich und macht sich klein und Beschwichtigt ebenso:35: fehlt nur noch dass er ihn aufs Grundstück einlädt:45:

Wie soll ich dass denn verstehen:35:, bislang dachten wir immer, wenn Jule läufig ist und andere Rüden sich Zutritt verschaffen wollen, schreckt er die schon ab, bislang zeigte er immer ein sehr territoriales Verhalten.

Naja, die nächste Zeit werden die zwei auf jeden Fall ohne Aufsicht nicht mehr im Garten sein. Im Moment sind sie im Haus der andere lungert noch immer am Zaun rum:rolleyes:

LG Karin

nane202
06.07.2008, 18:40
*Gröhl* der Macho

Bensmann
06.07.2008, 20:03
Kerl, der Macho hat bestimmt Mitleid mit Ihm...:lach1:
Liebe Grüße von den Bensmännern

Dickbert
06.07.2008, 20:10
Vorhin sass ich mit den Tigers im Garten, Benito und Julchen schiessen auf einmal los Richtung Hecke, da sitzt doch der "Hartnäckige" hinterm Zaun und glotzt mit riesigen Kulleraugen ins Grundstück

Stell mir das gerade bildlich vor.....ich lach mich schlapp:lach2:


Liebe Grüße
Yvonne

Tyson
06.07.2008, 20:14
:lach3: Hallo Karin, paß bloß gut auf die Kleene auf, wenn sich da son Stalker rumtreibt! Vielleicht ist das ne neue Masche von Benito, er lockt ihn aufs Grundstück - dann schlägt er zu, LG Manuela :lach1:

bully_franz
06.07.2008, 21:18
oh ja, die kleinen sind immer ganz besonders hartnäckig.
unsere schäferhündin ist mal in unserem garten von einem cockerspaniel gedeckt worden.
der ist einfach über den zaun rüber geklettert.....

EmJo
06.07.2008, 21:29
Bildlich vorgestellt ein Riesenlacher:3D07: allerdings wenn der Kleene es schafft das Julchen zu decken...das ist dann weniger lustig....

Benito hat sich wahrscheinlich gedacht: wenn die ihre blöde Zeit hat und zickig ist...dann mach ich mit dem eben ne Männerrunde....*kicher*

Schnuck-Schnuck
06.07.2008, 21:44
Tja,so ist das,die Kleinen müssen hartnäckig sein um ans Ziel zu kommen,die nimmt ja keiner für ernst.Benito hat bestimmt Mitleid mit ihm;)
LG Michele

Karin
06.07.2008, 21:57
Ach herrje, der Stalker war schon wieder im Garten:schreck:

Mein Mann war gerade nochmal draussen um sein Motorrad in die Garage zu stellen:sorry: und hat ihn im Garten entdeckt:boese4:

Bin heute extra nochmal den ganzen Zaun abgeschritten um ihn auf irgendwelche Lücken zu überprüfen, nix:sorry:

Er klettert wohl übern Zaun:boese1:

Zumindest weiss ich jetzt wo der Ausreisser hingehört, er bricht wohl ständig aus, wie mir andere HH erzählten, eine andere Hündinnen - Halterin hat sich über den Halter schon bei unserem OA beschwert, hat aber nicht wirklich was gebracht.

@Manuela und @EmJo, da pass ich schon auf. Und wenn wir nicht da sind, sind beide sowieso im Haus und da ist ein - oder ausbrechen absolut nicht möglich.

LG Karin

Tyson
06.07.2008, 22:30
:lach3: Arme Karin, aber Du kennst bestimmt auch den Spruch, klein aber oho, wenn ich so an Napoleon denke, der war ja auch nicht groß und hat doch einiges erreicht, lach, LG Manuela:sorry::lach1:

Karin
06.07.2008, 22:43
:lach3: Arme Karin, aber Du kennst bestimmt auch den Spruch, klein aber oho, wenn ich so an Napoleon denke, der war ja auch nicht groß und hat doch einiges erreicht, lach, LG Manuela:sorry::lach1:

Ja ja Manuela:D Es nervt halt etwas, vor allen Dingen wenn sich dein eigener Hund nicht frei im Garten bewegen darf;)

Auf jeden Fall bin ich auf alles gefasst, werd morgen früh erstmal kucken ob die Luft rein ist:cool:

Aber es wird ja nicht ewig dauern und glücklicherweise ist ein Ende ja absehbar:lach2:

LG Karin

Grazi
07.07.2008, 06:41
Ein Stalker! :D

Aber mal im Ernst: was jetzt so lustig klingt, ist echt nervig und verantwortungslos (vom Rüdenbesitzer). Es kann ja wohl nicht angehen, dass die eigenen Hunde nicht mehr alleine in den Garten können... für uns wäre das gerade bei diesem Wetter undenkbar, da sich alle Mädels frei auf unserem Grundstück bewegen dürfen und bei Sonnenschein am liebsten den leiben langen Tag draussen verbringen. Müsste ich dabei ständig auf sie aufpassen, würde ich hier gar nichts mehr geschafft bekommen. :boese3:

Grüßlies, Grazi

Karin
07.07.2008, 23:52
Ja Grazi, da hast du wohl recht:sorry: Ganz schön nervig, wenn man ständig ein Auge drauf haben muss:schreck:

@Manuela, du hast wohl recht gehabt, das mit dem erst aufs Grundstück locken und dann zuschlagen. Der Stalker war heute wieder da und Benito war im Garten, der ist echt böse geworden:schreck: um ein Haar hätte er ihn erwischt.

Der Kleene hat sich dann den ganzen Tag nicht mehr blicken lassen:lach2:

Werd aber trotzdem die nächste Zeit mit Argusaugen wachen, man weiss ja nie:boese3:

LG Karin

Tyson
08.07.2008, 11:13
:lach3: Ui, ui, daß wäre dem Stalker bestimmt schlecht bekommen vielleicht hat er nun die Sch... voll! Drück den Benito mal von mir, dat Julchen natürlich auch, LG Manuela :lach1::lach1:

Sonnenschein
08.07.2008, 11:48
:eek:oh je, oh je,
Vielleicht hatt euer Rüde den Zwerg erst nicht für voll genommen, daher die Beschwichtigungssignale, mein Rüde hat damals auch alles was kleiner war als er nicht für voll genommen!
:boese3::boese3: aber nun hat er es dem Zwerg gezeigt, wessen Hündin das ist, vielleicht habt ihr nun Ruhe!
Ich wünsch euch das von ganzem :herz:

gottfried
08.07.2008, 19:23
Haha das kommt mir alles sehr bekannt vor,
wenn meinem Nachbar seine Labrador - Hündin läufig ist, dann sind hier zwischen unseren 2 Grundstücken , mitunter sogar Wochenlang täglich kleine Streunerrudel unterwegs .
Die Bauern hatten hier von je her ihre Hunde frei laufend , ich reg mich da auch nicht auf , obwohl`s schon nervt. Ich muss dann immer aufpassen wenn ich mit dem Gottfried das Grundstück verlasse. Wenn man übersieht , dass da noch einer rumstreunt :35: wer weiss was da passiert.
Die machen ihn ja auch den ganzen Tag wild . Er läuft frei im Grundstück ... und die machen draussen Hundetreffen und gottfried bellt natürlich kräftig hinter dem Zaun.
Komischer Weise schließen sich sogar manchmal 2 Hündinnen mit an ... .
Ich kam mal nach Hause da waren hier 6 Hunde vorm Grundstück .

Aber es gab auch mal ein lustiges (für mich ) Ereignis , das ich beobachten konnte .
Eine von den routinierten Freigängerinnen hatte offensichtlich ihre Hitze.
Sie ist allerdings schon so alt, ich glaube nicht mal dass sie überhaupt noch zukommen würde.
Die Hündin stand bei uns am hinteren Tor , und ich schaute aus dem Fenster weil Gottfried gelgentlich bellte.
Sie bot sich ihm immer durchs Tor an. Aber ausser schnüffeln ging halt nix durch das Gittertor.
Gottfried schnüffelte immer und hüpfte sichtlich ratlos hin und her. Ihm blieb also nix weiter als die Hündin mal für später zu reservieren :ehe: und hat seine Marke drauf gesetzt.:31:
Immer wenn sie merkte dass er sie anpisst ist sie kurz abgehauen, um sich Sekunden später erneut anzubieten . Dieses Ritual wiederholte sich bestimmt so an die 10 mal . Die hat bestimmt gut gerochen als sie nach Hause kam .Vielleicht wurde sie ja sogar gestreichelt . :35:
Aber naja das muss man dann halt in Kauf nehmen, wenn man seinen Hund umher streunen lässt.

Impressum - Datenschutzerklärung