PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ältere Hündin u. neuer Welpe


Elke
05.06.2005, 18:42
Frage: Wie weit darf eine 5jährige BM Hündin in Sachen neuem Welpen im Haus erziehungsmäßig gehen? Hat es schon mal jemand erlebt das die neuen Eindringlinge schwerst verletzt wurden?
Freue mich auf Eure Antworten.

Monica
06.06.2005, 17:34
Hallo Elke

Habe da leider gar keine Erfahrungen damit... http://www.mysmilie.de/smilies/verwirrt/13.gif
Wieso fragst Du, gibt es Probleme mit Claire und Souris? :eek:

Elke
06.06.2005, 18:51
Möchte einfach nur mal die verschiedenen Erfahrungen der Leute mir anhören, da ich so eine Zusammenstellung das erst Mal habe. Die Kleine ist schon recht nervig für Claire. Heute haben wir festgestellt, das Ferrari beim Start keine Chance gegen Souris hätte. Unglaublich wie die losschießen kann. Da soll man nicht für möglich halten das sie eigenltich so krank ist. Bin schon ganz nervös wegen Mittwoch. Aber das gehört nicht in diesen Thread.

Susi
06.06.2005, 19:53
Hi Elke,

ich denke, daß sich der ältere Hund soviel herausnehmen "darf", wie Du gestattest und umgekehrt. Sowohl der junge, als auch der ältere Hund sollten lernen, daß ICH als Mensch die Grenzen setze und was ich sage gilt auch in den "Erziehungsfragen".
Würde mein junger Hund den Senior nerven, bekäme der Kleene von mir eine Ansage, wenn er auf die ersten Mißfallensäußerungen des Alten nicht reagiert. Andersrum würde ich übertriebenes "Erziehen" (ständiges Unterwerfen, Spielsachen bewachen...) auch unterbinden.

Elke
06.06.2005, 20:21
Danke Susi, Deine Antwort kommt meinen Gedanken recht nahe.

Jeannette
06.06.2005, 20:31
ja Elke,

kann Susi da nur zustimmen, ich hatte ja nun NUR einen Welpen zu allen dazu und in dem Fall eine tolle " Mutter", die Samojedenhündin.

Es gibt aber einfach irre Welpen, die nicht sofort begreifen und da mußt Du eingreifen. Ich arbeite gerade mit einer Frau mit einem 6 Mon. altem Hund.....der bringt sich mit seinem Verhalten bei anderen Hunden selbst um.

Monika
07.06.2005, 06:28
klar muß der mensch das sagen haben, aber was ist wenn mensch nicht anwesend ist?? die kleinen und die großen sind doch nicht doof und werden den anderen triezen sobald mensch nicht anwesend ist. ich mische mich in die "internas" eigentlich fast garnicht ein, nur wenns richtig überernst wird, den im "richtigen" rudel greift das leittier auch nicht ein wenn ein anderer geärgert wird. sie sollen ja auf dauer zusammen leben und nicht nur unter aufsicht. die kleinen erkunden ihre grenzen und irgend wann zeigen sie ihnen die großen, auch mal schmerzhaft.

*ist nur ein denkanstoß, nix weiter*

Wie Waldi
07.06.2005, 08:51
Jepp Monika! Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. AAAAAber... ein alter Hund ist in Deiner Gegenwart in der Regel "gehemmter" als ein unerfahrener Welpe und lässt sich dann auch mehr gefallen, bevor er in Deiner Anwesenheit "unerwünschtes" Verhalten zeigt. Folge ist meistens Ausweichen und Zurückziehen. Sollte der Welpe in der Situation nicht aufhören, dann sollte der Rudelführer schon eingreifen.
*nix weiter als meine Meinung* :D

Monika
07.06.2005, 09:06
ein alter Hund ist in Deiner Gegenwart in der Regel "gehemmter" als ein unerfahrener Welpe


*räusper* meine hunde sind alle antiautoritär erzogen und in meiner gegenwart in keinster weise gehemmt :D ;)

also ne, solche anspielungen tztztz :D

Wie Waldi
07.06.2005, 09:38
Sorry, ich vergaß, dass Du eine Waldorf-Hundeschule und -Tagesstätte betreibst :D :D :D

Jacci
07.06.2005, 20:39
Eingegriffen habe ich nur, wenn Emma zu zickig wurde, die wollte nicht erziehen, sondern war einfach brüllend eifersüchtig, da hatte ich einfach Angst, das was passiert. Die erste Woche waren die beiden auch nicht miteinander alleine. Mögen viele für übertrieben halten, ich hab mich dabei aber wohler gefühlt.

Simone
07.06.2005, 21:20
Hallo!


Ich habe zweimal die Situation Welpe und erwachsener Hund gehabt. Einmal Oso mit Klein-Luna und dann Luna mit Klein-Lisa. Ich habe die Großen und auch Kleinen fast immer tun lassen, was sie wollten. Aber die Hunde haben das auch immer gut unter sich geregelt bekommen. Luna war Oso gegenüber immer sehr fordernd und hat dem armen Kerl ständig in die Wamme gebissen. Mir tat es schon beim Anblick ziemlich weh. Andererseits war er ihr gegenüber immer 100 % der Boss und somit hätte er ja etwas sagen können, wenn es ihm zuviel gewesen wäre.

Luna ist heute der Boss von Lisa. Die beiden kommen gut miteinander aus. Falls Lisa Luna überfordert hätte, hätte ich eingegriffen. Aber Lisa merkt, wenn Luna nicht mehr spielen möchte und Husten muss. Lisa hat auch Respekt vor Luna. Und wenn Luna Lisa anknurrt, auch wenn dies für mich keinen ersichtlichen Grund hat, greife ich grundsätzlich nicht ein! Sie ist der boss und darf die Kleine zurechtweisen. Einmal hatten sie sich aber richtig in der Wolle. Dies resultierte aus einem Spiel und Lisa hatte Luna dabei weh getan. Hier habe ich die Hunde getrennt. Aber sie sofort danach wieder zusammen gelassen.

Ich hoffe, dass sie sich auch weiterhin so gut verstehen werden wie bisher.

Wenn es nicht wirklich einen guten Grund gibt, würde ich mich in das Verhalten zwischen Deinen Hunden nicht einmischen. Dies würde ich nur dann tun, wenn einer von beiden sichtlich überfordert ist oder den anderen ernthaft bedroht. Die Hunde sind bei mir täglich alleine miteinander... In der Zeit kann ich ja auch nichts machen...

Gruß, Simone

Elke
07.06.2005, 21:50
So sieht´s seit zwei Tagen hier aus zwischen den Beiden

Karin
08.06.2005, 06:03
Och, dass sieht ja sehr harmonisch aus ;)

LG Karin

Martin
08.06.2005, 08:04
Elke: schön zusehen wie gut es geht :30:

Ich hoffe Du hast bald guten Bescheid wegen Souris...:(

Grazi
08.06.2005, 08:05
Wenn es nicht wirklich einen guten Grund gibt, würde ich mich in das Verhalten zwischen Deinen Hunden nicht einmischen. Dies würde ich nur dann tun, wenn einer von beiden sichtlich überfordert ist oder den anderen ernthaft bedroht. Full ACK!

Habe ich bei meinen Mädels auch so gehalten und es gab bisher nur äusserst selten Situationen, in denen ich "trennen" musste. Toi toi toi, dass es so bleibt.

Grüßlies, Grazi

Jacci
08.06.2005, 10:01
Das sieht doch toll aus, Elke! Emma hat nicht so schnell soviel Nähe gestattet.

Monica
08.06.2005, 11:21
Süss, die beiden! :34: Hast Du schon Neuigkeiten?

Impressum - Datenschutzerklärung