PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MSM Tabletten


Lola
18.05.2008, 08:56
Biete MSM Tabletten Zwei Packungen je 120 Stück.
Habe sie für Liah bestellt und jetzt verträgt sie sich nicht!
Habe 64 Euro bezahlt und gebe sie für 50 Euro ab.
Hier eine kurze Beschreibung.

MSM ist ein hochwertiges Qualitätsprodukt für Hunde, bestehend aus reinem MSM. Die hohe Konzentration, sowie das ausschließliche Verwenden von Rohstoffen höchster Qualität und Güte ohne die weitere Verwendung weitere Füll- oder Zusatzstoffe sichert Ihrem Hund eine ausreichende Versorgung mit hochwertigen organischen Schwefel, bei gleichzeitig hoher Verträglichkeit. ..
In folgenden Fällen besteht für Ihren Hund die Notwendigkeit einer zusätzliche Versorgung mit hochwertigem MSM.
- bei Hunden mit Schmerzzuständen
- bei Hunden mit chronischen Entzündungen
- bei Hunden mit Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe
- bei Hunden mit rheumatischen Erkrankungen
- bei Hunden mit Arthritis und Arthrose
- bei Hunden mit Allergien
- bei Hunden mit Hauterkrankungen
- bei Hunden mit Atemwegserkrankungen
- Schutz / Regeneration von Sehnen, Bänder + Muskel

Caro-BX
19.05.2008, 00:09
Sorry, kannst du mal erklären, was

MSM-Tablette heisst?

Grazi
19.05.2008, 05:43
Das ist Methylsulfonylmethan... eine Schwefelverbindung.

Ich kenne das eigentlich nur als zusätzlichen Inhaltsstoff in Nahrungsergänzungmitteln mit Chondroitin und Glucosamin.

Grüßlies, Grazi

Lola
19.05.2008, 19:31
Genau Grazi.
Mehr weiß ich auch nicht!
Es soll ein natur Produkt sein ohne Nebenwirkung.

Lola
19.05.2008, 19:48
Das habe ich gefunden!

MSM oder Methyl-Sulfonyl-Methan ist eine natürlich im Körper vorkommende Schwefelverbindung. Neben Wasser und Natrium ist Schwefel die am häufigst vorkommende Substanz im Organismus.

MSM wurde im Zuge einer wissenschaftlichen Arbeit über DMSO (= Dimethylsulfoxid) an der Portland Universität in Oregon, USA, von Dr. Stanley Jacob und Dr. Robert Herschler untersucht. Bei weiteren Studien stießen Dr. Jacob und Dr. Herschler schließlich auf MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan), den Verwandten von DMSO, und erkannten, dass MSM der eigentliche Auslöser für die gesundheitlich positiven Eigenschaften von DMSO ist.

MSM besitzt eine Schlüsselfunktion im Aufbau von gesunden Knorpelgewebe. Schwefelhaltige Proteine befinden sich vor allem in der Oberhaut, in den Epithelen der Bronchien, in der Darmschleimhaut und in den Fingernägel. MSM erhält die Flexibilität der Zellen, wodurch die Durchlässigkeit der Zelle unterstützt wird. Diese Durchlässigkeit ermöglicht einen funktionierenden Zellstoffwechsel in dem Zellabfallstoffe abgesondert und wichtige Nährstoffe in die Zelle aufgenommen werden. In einem intakten Zellstoffwechsel kann es auch nicht zu einem Überdruck der Zelle kommen, was typisches Symptom bei Schwellungs- und Entzündungszustände ist. Weiters ist MSM ein wichtiger Baustein für Enzyme und Abwehrstoffe des Immunsystems. MSM hat die Eigenschaft Neurotoxine (=Schwermetalle wie z.B. Kupfer, Cadmium, Blei und Quecksilber) zu binden, wodurch seine entgiftende Eigenschaft bestimmt ist. Forscher nehmen auch an, dass MSM ein Antioxidant mit starker Neutralisierung von Hydroxyl Radikalen ist.

Dr. Stanley Jacobs der Oregon Health Scinece University, der sich seit 40 Jahren mit MSM befasst und bereits tausende von Patienten erfolgreich behandelt hat, beschreibt dass MSM prinzipiell als strukturelle Komponenten zur Bildung sämtlicher Bindegewebe dient. In von Dr. Lawrence geleiteten Untersuchungen wurden 2250 mg MSM während 6 Wochen verwendet. Im Durchschnitt erfolgte eine Schmerzreduktion von 82 %. Schmerzlindernde Effekte setzen generell erst nach 3 - 4 Wochen Einnahme ein. Bei rheumatischem Arthritis hingegen waren erste Effekte unmittelbar, oder nach 3-4 Tagen bemerkbar. Die Wirkung von MSM wurde in einer Vielzahl von Studien in verschiedenen Anwendungsbereichen untersucht. Nun folgend kann nur ein kurzer Überblick über die Wirkungsbereiche gegeben werden. Näheres entnehmen Sie bitte der Literatur.

Sodbrennen/Verstopfung: MSM balanciert den pH-Wert (im Gegensatz zu den meisten anderen Medikamenten) ohne Nebenwirkungen aus. Auch bei Verstopfung hilft MSM, die Darmtätigkeit wieder in Gang zu bringen. Menschen ohne Verdauungsprobleme können MSM als Nahrungsmittelzusatz täglich einnehmen und so den ph-Wert des ganzen Körpers ins Gleichgewicht bringen.

Allergien: MSM zeigte bei der Behandlung von Allergien jeder Art sehr gute Erfolge. Es wirkte genau so gut wie die üblichen Antihistaminpräparate, allerdings ohne Nebenwirkungen. Die Patienten berichteten über eine deutliche Verbesserung bis zum vollständigen Verschwinden der allergischen Symptome. Bei vielen Patienten konnte durch die zusätzliche Einnahme von MSM die Menge der Antiallergika deutlich reduziert werden.

Arthrose: Die übliche Behandlung von Arthrosen besteht in der Verabreichung schmerzlindernder und entzündungshemmender Medikamente, die aber oft unangenehme Nebenwirkungen haben. MSM hatte bei mehreren Studien die selben Wirkungen wie handelsübliche Medikamente und war dabei äußerst verträglich.

Rheumatoide Arthritis: 40 Prozent aller Menschen über 65 Jahre leiden an rheumatoider Arthritis. MSM stoppt Schwellungen und Entzündungsreaktionen, lindert Schmerzen und verhindert eine Versteifung der Gelenke.

Brust- und Darmkrebs: In Tierversuchen wurde gezeigt, dass MSM den Ausbruch von Brustkrebs und Darmkrebs unterdrücken kann. MSM hatte keine toxischen Nebenwirkungen. In Bezug auf die Humanmedizin bedeutet dies, dass die Einnahme von MSM - speziell in Verbindung mit anderen Therapien zu Krebsvorbeugung - den Ausbruch aller Arten von Krebs verhindern oder zumindest verzögern könnte.

Emphyseme/Lungenerkrankungen: Studien zeigten, dass MSM bei vielen Lungenerkrankungen helfen kann. Bronchitis, Kurzatmigkeit und Raucherhusten konnten bei einer MSM-Therapie in Verbindung mit spezifischen Übungen und einer Diät oft vollständig geheilt werden.

Systemischer Lupus erythematodes-SLE: SLE ist eine Autoimmunerkrankung, die durch Fieber, Müdigkeit, schmerzhafte Gelenke und unangenehme Hautausschläge charakterisiert ist. Auch Herz, Lungen, Nieren, Magen-Darm-Trakt und Gehirn können betroffen sein, manchmal mit tödlichem Verlauf. Bei Tierversuchen senkte MSM die Sterberate um 75 bis 100 Prozent. Entsprechende Versuche an Menschen laufen.

Muskelschmerzen: Bei schmerzenden Muskeln oder Krankheiten der Skelettmuskulatur konnte MSM signifikante Verbesserungen bewirken. Wenn man zusätzlich noch Vitamin C verabreichte, setzte der Heilungserfolg schneller ein und war auch effektiver. MSM wird oft von Athleten und Sportmedizinern eingesetzt. Es hilft bei übertrainierten Muskelpartien, Krämpfen, Verletzungen und bei Überanstrengung. Die Rekonvaleszenzzeit wird verkürzt und Verletzungen heilen schneller aus.

Parasiten: Haut- und Fußpilze lassen sich mit MSM gut behandeln. Es wirkt aber auch bei Giardiasis (Erkrankung durch Darmflagellaten), bei Trichinen und Wurmbefall.

Haut, Haare und Nägel: MSM erhöht die Elastizität der Haut und des Bindegewebes. MSM brachte auch Erfolge in der Behandlung von Akne, Verbrennungen und altersbedingten Hautveränderungen. Auch überschießendes Narbengewebe wird durch diese MSM-Wirkungen weicher und optisch ansprechender.

Sklerodermie: Sklerodermie ist eine Autoimmunerkrankung, bei der Haut und Bindegewebe abnorm hart und steif werden. Bei einer schweren Form kann dies bis zur Unbeweglichkeit (z.B. der Finger) oder zu einem maskenhaften Gesicht führen. Bei Versuchen wurde gezeigt, dass MSM (in Cremeform) die betroffenen Gewebe wieder weicher und elastischer machte und die Lebensqualität der Patienten verbessert wurde.

In den Studien setzte die Wirkung je nach Anwendungsbereich im Zeitraum von 2 bis 28 Tagen ein.

Impressum - Datenschutzerklärung