PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ****** Erlebnis!


Lola
10.05.2008, 09:30
--------------------------------------------------------------------------------
Eine Freundin hat übers Wochenende den Hund ihrer Mutter Jack Russel rüde kastriert.
Wir wollten ein stück laufen.
Blue und er kannten sich schon.
Der kleine war frei ich hab Liah an der langen Leine zu ihm hin gelassen.
Sie haben kurz geschnüffelt dann scheint es ok zu sein.
Rolf hat dann Blue her gelassen und als der kleine nach Blue kurz knurrte wollte Liah den kleinen schnappen.
Ich hab zum Glück gut reagiert und sie grad noch fest gehalten.
Ich weiß nicht ob sie ihm wirklich richtig gepackt hätte, aber ich war total geschockt von ihr.
Das hat sie noch nie gemacht.
Und wenn wir andere Hunde treffen ist sie immer total lieb gewesen, aber da war Blue ja nicht dabei.
Will sie ihn den jetzt beschützen??
Nun ist meine Angst es könnte was passieren wieder da.
Ich habe es einmal miterlebt wo ein Hund einen anderen tot gebissen hat.
Das ging so schnell und ich muss sagen ich kann das nie mehr vergessen.
Als ich Liah damals bekommen hab, bin ich mit ihr auf den Hunde Platz gegangen um mit dieser Angst fertig zu werden
Und um Liah auch kennen zu lernen.
Was meint ihr soll ich jetzt machen?
Will mich heute noch mal mit ihr treffen aber ohne Blue.
Grüße die jetzt grübelnde Carola

Regi
10.05.2008, 10:18
Hm, kein schönes Erlebnis...

Ich kann es verstehen, dass du deine Ängste hast, weil du eine solche Kampfsituation schon miterlebt hast.
Vielleicht hat Liah die Situation einfach falsch eingeschätzt, sie kann nicht wissen ob sich der Jacki und Blue schon kannten.

Vielleicht ist ein Maulkorb für Liah in solchen Situationen beruhigend für dich, zumindest bis du wirklich weißt ob sie jetzt häufiger ihren Blue beschützt oder nicht.

Ich weiß auch nichts mit Blue anzufangen, ist er erst neulich dazugekommen? Ist er noch ein Junghund?

Tatjana
10.05.2008, 22:30
Wahrscheinlich wollte Liah Blue nur verteidigen,da der kleine ja geknurrt hat.
Das Problem liegt im Groessenunterschied,was fuer einen anderen grossen Hund nur ein Anrempeln bedeutet,kann fuer den Jack Russel toedlich enden,ich wuerde sie auch zuerst mal ohne Blue miteinander vertraut machen.:lach3:

Grazi
11.05.2008, 07:17
Sodele... es freut mich, dass du dich gestern gleich wieder mit dem Kleinen und Liah verabredet hast und alles super geklappt hat! :lach3:

Ich denke, du solltest dir wegen dieses "Vorfalls" keine großen Gedanken machen.

Bedenke bitte: Liah ist nicht die sicherste Hündin, einfach weil sie relativ stark entwöhnt ist. Außerdem ist Bluele noch relativ jung (als Welpe zu euch gekommen) und im Vergleich zu ihr recht klein...da wundert es nicht, dass sie sich beschützend über ihn stellen würde. Das ist übrigens ein Problem, das viele Mehrhundhalter haben (meinereine inclusive), deren Hunde nicht durch die Bank weg sehr souverän, ruhig, "trottelig" lieb und/oder unterwürfig sind.

Ich schätze, Liah hat die Situation falsch eingeschätzt. Du solltest in Zukunft darauf Rücksicht nehmen, sie weiterhin erst mal gesichert an der Leine lassen und nicht zulassen, dass sie irgendwelche Situationen regelt. Wenn ihr wieder öfter gemeinsam spazieren geht, wird sie sicher bald lernen, dass Blue ganz gut alleine zurecht kommt und z.B. auch lautes Spiel kein Grund ist einzuschreiten.

Also: Take it easy. ;)

Liah ist nicht verkehrt und ich denke nicht, dass du jetzt in absoluter Alarmbereitschaft stehen musst.

Knuddels an deine Süßen, Grazi

Lola
11.05.2008, 15:40
Danke Grazi.
wie Grazi schon geschrieben hat, habe ich mich gleich am nächsten Tag wieder mit dem Kleinen getroffen aber ohne Blue.
Ich hab Liah einen Maulkorb verpasst. Sicher ist Sicher.
Wir sind zuerst in einem gewissen abstand gelaufen und haben sie dann nach einem ruhigen schnüffeln zusammen laufen lassen.
Es war alles ok und Liah wollte dann auch gleich spielen.
Sicher werde ich jetzt ein Auge darauf werfen müssen wie sie sich verhält wenn Hunde in Blues nähe kommen.
Du hast recht Grazi sie hatte jetzt schon so lange keinen richtigen Hunde Kontakt mehr.
****** Krankheit.
Das muss ich jetzt etwas nachholen auch um meine Angst etwas zu verlieren. (Ob das geht weiß ich nicht)
Auf jeden Fall hat Liah sich verändert, sie wird jetzt drei Jahre alt und vielleicht ist sie auch durch Blue etwas anders geworden.
Das habe ich gestern gemerkt als sie mit Mones Whoopie gelaufen ist.
Vor einem Jahr haben die beiden sofort miteinander gespielt und gestern war das anders.
Nicht das es jetzt ärger gegeben hat, sie haben sich die meiste zeit ignoriert zumindest Liah die Whoopie.
Tja, nun ist mein Mädel doch noch erwachsen geworden. :lach1:

Lola
13.05.2008, 10:06
Wie macht ihr das wenn ihr testet ob die Hunde sich vertragen?
Erst einzeln?

Grazi
13.05.2008, 12:47
Ja, einzeln. Aber selbst wenn sie sich einzeln verstehen, bedeutet das noch lange nicht, dass man sie (zumindest Vega und Mortisha) sofort gemeinsam durch die Gegend hüpfen lassen kann. Vega muss erst erkennen, dass ihrer Kleinen absolut keine Gefahr droht.

Grüßlies, Grazi

Peppi
13.05.2008, 13:04
Wir sind da zwar im Moment auf das andere Geschlecht beschränkt, aber auch da lassen wir i.d.R. Vorsicht walten und versuchen es wenn einzeln.

Der Mops ist bei Damen aber auch immer sehr aufdringlich und wenn die ihn dann zurechtweisen, meint der Dicke schonmal sich einmischen zu müssen.

Safety first!

Viel Erfolg.:lach1:

Lola
14.05.2008, 09:07
Das befürchtet ich das es einzeln klappt aber zusammen dann doch nicht.

Einmischen wäre nicht schlimm,aber woher weiß ich das es da nicht zu heftig wird,dass ist halt meine Angst.
Liah hatte nie Probleme mit anderen Hunden.
Ob Mädel oder Bub oder kastriert.
Es ist wohl das beste wenn ich mit ihr mal wieder auf den Hunde Platz geh!
Danke für Eure Antworten!

Peppi
15.05.2008, 06:50
Achso, nurum Missverständnissen vorzubeugen. Erst getrennt, dann meist zusammen. Bis jetzt musste der Mops nur einmal an der Leine bleiben... Bei Steffis süsser Frenchi Dame!:herz:

Lola
17.05.2008, 00:24
Ich denke so lange der andere Hund Blue nix böses will ist Liah auch cool.
Ich werde sie auf jeden Fall jetzt immer zuerst an der Leine lassen bis ich total Sicher bin das nix passiert!

Grazi
17.05.2008, 10:34
Ich werde sie auf jeden Fall jetzt immer zuerst an der Leine lassen bis ich total Sicher bin das nix passiert! Yep. Das ist bestimmt besser so!

Ihr macht das schon. :)

Grüßlies, Grazi

Lola
18.05.2008, 09:11
Danke Grazi für dein Vertrauen in uns :lach1:
Momentan geht es Liah leider mal wieder schlecht so das es keinen Sinn hätte jetzt mit ihr was zu machen! :traurig2:

Ronja
18.05.2008, 11:57
Es tut mir sehr leid das es Liah wieder schlechter geht.

Für Dich ist nicht nur der gesundheitliche Zustand von Liah belastend, sondern
auch das Du dadurch nicht effektiv mit Liah arbeiten kannst.
Dies erschwert natürlich einiges, ist aber verständlich.
Finde auch, mache Dir nicht so viele Gedanken, Deine Liah ist keine böse.

:lach1:

Impressum - Datenschutzerklärung