PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Da c'apo Dog


oska
28.03.2008, 20:26
Hallo,
so meine Recherchen über die Hunderassen dieser Welt gehen munter weiter. Ich bin zufällig auf den Da c'apo Dog gestoßen und habe hier im Forum gesehen, daß einige von Euch schon Erfahrungen mit diesen Hunden haben. Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir einmal schreiben würdet, wie Eure Hunde so sind, was für einen Eindruck ihr von der Rasse habt, was ihr als Vor- oder auch Nachteil sehen würdet - einfach aus dem "Nähkästchen" plaudert :lach2:

Perro de presa
29.03.2008, 08:23
Hallo,
so meine Recherchen über die Hunderassen dieser Welt gehen munter weiter.

Puhh, da haben wir als erstes das Problem der Fragestellung.

Denn eine Rasse kommt nicht zustande, in dem eine Züchterin zwei Hunde miteinander verpaart.
Ein Züchter Weltweit, mit einem Deckrüden und einer Hündin, dass ist keine Rasse.

Das ganze ist ein geschickter Werbeschachzug zur Nutzung einer selbst geschaffenen Marktlücke.
Da ist selbst die "Antikdogge" noch ein wenig mehr "Rasse", und etwas weniger Marktlückenstrategie.

Diese "Rasse" ist in seinem anbeglichen Ursprungsland unbekannt,
es gibt nur deutsche Seiten zu dieser Rasse,
der angebliche Begründer der Rasse ist in England kein Züchter.

In Deutschland sind rein gezüchtete Bulldogs fast gar nicht bekannt. Sie sind halb Bulldog ,halb Boxer und zur Abwechslung kommt etwas Terrier-Blut hinzu. Womit wir einen bissigen, vielleicht auch heimtückischen Gesellen haben, vor dessen Zähnen man sich wohl hüten muß.
Beim Da c`apo Dog trifft dies nicht zu.


Wenn ich das lese, denke ich da werden wir wohhl das Rezept dieser Hunde haben.
Leider kann man ja aus den Namen der Hunde keine Abstammung erkennen,
der Standard ist ein wenig "dünn",
Vereins- oder Verbandszugehörigkeit Fehlanzeige,
Impressum oder ähnliches auch nicht.

ceci
29.03.2008, 12:46
Hallo, bin da auch mehr als skeptisch, was diese neuen "Rassen" angeht. In unserem Hundeverein hat eine Frau einen sogenannten Da Capo. Bisher ist sie aus jeder Hundeschule geflogen. Bereits als Welpe war der Hunde sehr aggressiv gegenüber anderen Hunden. Sie wollte einen Molossertyp, der nicht auf der Liste steht. Nun hat sie einen Hund, den sie quasi nie von der Leine lassen kann. Allerdings schien auch schon der Züchter seinen Teil zu dieser Wesensausbildung beigetragen haben. Haben sich die Welpen gezankt, hat er sie mit Wasser übergossen.. Jetzt fragt bitte nicht, warum sie von diesem Züchter gekauft hat..Manchmal versteht man/frau wohl leider etwas spät.
Grüße vom Sofa der schnarchenden Hunde
Ceci

Mone
05.04.2008, 09:51
Erfahrung mit dieser "Rasse" habe ich nicht,allerdings haben wir uns auch für einen interessiert,sind aber schnell wieder davon abgekommen.
Mag sein,daß ich einen Denkfehler habe,aber mich macht es stutzig,daß die Welpen im I-Net auf einschlägigen Seiten angeboten werden.Ich denke einfach,ein seriöser Züchter hat so etwas nicht nötig.
Was mir dann auch noch gegen den Strich geht,ist folgendes Zitat der Seite:
Obwohl er friedlich ist, flöst sein Erscheinen doch Furcht und Schrecken ein, weshalb Frauen und Kinder keinen besseren Beschützer haben können.
Mag sein,daß es andere anders sehen,aber meine Familie braucht keinen Hund,der Furcht und Schrecken einflösst oder mich und meine Kinder beschützt.

Es mag sein,daß es tolle Hunde sind,das stelle ich nicht in Abrede,aber wie sie dargestellt werden,bzw. die Verkaufspolitik des Züchters finde ich sehr bedenklich......

DaCapoMurphy
04.05.2008, 08:33
Hallo zusammen.
Wir haben einen DaCapo-Dog. Um mal auf die hier geschriebenen Meinungen, was den Züchter betrifft, einzugehen ist es schon so das seine HP sich anhört wie ein Drehbuch. Wir, so wie auch DaCapo-Dog Besitzer die wir mittlerweile kennen gelernt haben, haben fast den selben Ablauf bei der Übergabe des Welpen erlebt. Aber das was in keiner Weise stimmt, ist das der Züchter einen Fehler bei der Aufzucht der Welpen macht, so das diese Aggressiv sind und sogar aus der Hundeschule fliegen. Das wird wohl durch mangelnde Erfahrung der Halterin passiert sein, aber nicht durch den Züchter. Ich habe noch keinen Aggressiven DaCapo gesehen. Als wir unseren Welpen abgeholt haben und somit die Zwingeranlage betreten haben, hat dort nicht ein Hund gebellt oder ist durch aggressives Verhalten aufgefallen. Die standen freudig schwanzwedelnd in ihren Zwingern und ich habe dort Zwinger gesehen, die absolut vorbildlich waren. Wir können unseren Hund jederzeit abgeleint laufen lassen und er stört sich weder an Fahrradfahrer, Inline Skater, Jogger oder Spaziergänger. Bei anderen Hunden die wir treffen ist er dort gegenüber hervorragend sozialisiert. Wenn ein anderer Hund in schon ankläfft dann wendet er sich ab weil er darauf keinen Bock hat. Er ist ein absolut ruhiger Artgenosse. Da es aber auch in unserem persönlichen Interesse liegt, werden wir auch weiterhin Recherchieren, um zu wissen was sich hinter dem DaCapo verbirgt. Laut Züchter ist es eine Rückzüchtung des British Bulldog! Wir können in unserem Hund keine British Bulldog erkennen. Das einzige was uns bei Treffen immer wieder auffällt, ist die Ähnlichkeit mit einem Bull-Mastiff. Wir waren am 03.05.08 auf der Hundemesse in Dortmund und dort an einem Molosserstand. Dort gab man uns den Tip durch einen DNA-Test der ca. 40 Euro kostet Aufklärung zu bekommen, was sich hinter unserem DaCapo verbirgt. Wir werden uns mit unserer TA darüber unterhalten, was sie darüber denkt.
Wir wünschen euch noch einen schönen Sonntag!!
Liebe Grüße Murphy und Co.

Peppi
04.05.2008, 08:40
Da wäre ich aber vorsichtig mit dem Test. Es gibt zwar eine DNA Überprüfung, aber soweit ich weiss kann man nicht sagen, die und die Rassen sind beteiligt...

AmericanBoxer
07.05.2008, 15:38
Hab mich nun ein wenig über diese Rasse informiert und finde sie ganz gut. Bei Kijiji bietet jemand aus der Nähe Hamburg diese an.

jankaa
16.06.2009, 16:43
Es gibt noch den "olde english bulldog" Typ, das sind englische Bulldogzüchtungen mit längerem Fang. Es gibt mehrere Züchter die sich zu einem Verein zusammen geschlossen haben,( OECD ) mit einem ausfühlichem Standard. Dort gibt es auch eine Züchterliste .Allein für Hamburg und S-H gibt es schon 3 oder 4 Züchter. Gruß Jankaa .

Pit
16.06.2009, 17:34
Der - Da c`apo Dog - ist eine Rückzüchtung des Collin Murray aus England, der einen agilen Hund, der nicht mit diversen Krankheiten behaftet ist, züchtet.

Die ham´s geschafft:lach2:, oda???
Pit.

gretel
19.06.2009, 16:57
könnte mir bitte jmd den unterschied erklären zwischen:

old english bulldog, continental bulldog, renescan bulldog und da capo?

ausgangsrasse ist doch immer der english bulldog. nur welche anderen rassen wurden eingekreuzt? so einer würd bei mir als nächster hund auf jeden fall in frage kommen.

lg, eva

crotalus
20.06.2009, 19:01
[QUOTE=Pit;137985]Der - Da c`apo Dog - ist eine Rückzüchtung des Collin Murray aus England, der einen agilen Hund, der nicht mit diversen Krankheiten behaftet ist, züchtet.

Schätze mal darum dieser ungewöhnlicher Name.
Da Capo Ital: vom Beginn an.

Impressum - Datenschutzerklärung