PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tönnchen...


Bensmann
12.03.2008, 22:15
Wir werden Dich nie vergessen Mäuschen!!!

Wir waren, nachdem wir unsere Alaskan Malamute Hündin "Kische" im Alter von 14 Jahren gehen lassen mussten, schon seit Wochen auf der Suche nach einem Hund. Alter, Rasse, Geschlecht, egal! Es musste einfach Klick machen, wenn man sich sieht und es sollte ein Hund aus dem Tierheim werden!

Bei einer unserer Touren durch alle Möglichen Tierheime hat es dann KLICK gemacht, aber heftigst!!!
Eine große dunkel gestromte Hündin fing an zu schreien wie ein Baby, als wir Sie in Ihrer Box entdeckt haben. Christina war noch ein wenig skeptisch wegen der Größe (unser erster Molosser halt!!!), doch für mich war klar: Die oder Keine...
Es war einfach Liebe auf den ersten Blick...Es war definitiv unser Hund....Ich sag mal so, eine Seelenverwandschaft!!!

Nach einigem Hin- und Her konnten wir Tönnchen dann irgendwann mitnehmen.
Auf dem Weg nach Hause, hat sich die Maus ersteinmal ausgiebig auf der Rücksitzbank unseres damaligen Fiats lang gemacht und hat uns das Molosserschnarchlied vorgesungen...
Zuhause angekommen war die Süße (Anka, wir haben sie aber sofort auf Tönnchen umgetauft!) so, als wäre sie schon immer bei uns gewesen.

Leider ist sie nach ein paar Stunden in den Hinterläufen zusammengebrochen und nicht wieder hochgekommen. Wir haben in Panik sofort den Hund in eine Decke gepackt und zur Notaufnahme in die Tierklinik gebracht.
Mich hatten auf dem Weg dorthin schon so komische Gedanken beschlichen, aber die behandelnde TA hat mich beruhigt und war der Meinung, dass die Maus sich nur vertreten hatte.

Leider hat die TA nicht recht behalten! Tönnchen ist über Nacht dort geblieben und wurde Intensivmedizinisch betreut. Am nächsten Morgen gegen 10°° Uhr hat uns die Tierklinik angerufen und uns mitgeteilt, dass Tönnchen sich wohl Nervenstränge in der Wirbelsäule gerissen hatte und es keine Aussicht auf Heilung geben würde. Die TA hat darum gebeten, Tönnchen erlösen zu dürfen, da sie extrem mit Schmerzmitteln ruhig gestellt war, welchem wir dann auch zugestimmt haben.

Bis heute könnte ich mich selber dafür ans Kreuz nageln, dass wir Ihren Leichnam nicht geholt und bei uns beerdigt haben, ich hab das Gefühl sie im Stich gelassen zu haben!!!

Wir hatten unser Tönnchen zwar nur ein paar Stunden und man sagt, das die Zeit alle Wunden heilt, aber Tönnchen vergessen wir nie!!!

Das ganze ist mittlerweile 4 Jahre her, aber manchmal kommt es einem vor als wäre es gestern gewesen!

Wir stellen uns immer vor, das Tönnchen auf einer Wolke sitzt und über den Bensmann schmunzelt, wenn Er mal wieder den Schalk im Nacken hat...

Ich habe diesen Beitrag schon mal unter "Allgemein" eingestellt, aber ich denke hier ist es besser aufgehoben, sorry für den Doppelpost.

Traurige Grüße vom Bensmann

Tyson
12.03.2008, 22:25
:traurig3: Ach Andreas, sie weiß das ihr sie nicht im Stich gelassen habt! Und eines Tages, da werdet ihr sie wieder in die Arme schließen und dann braucht man sich nie mehr trennen! Ich drücke euch ganz fest in Gedanken, traurig Manuela

zantoboy
13.03.2008, 06:29
Man, da kommen einem die Tränen. Sie durfte ihr neues Zuhause nur ein paar Stunden genießen.:traurig1:

GOLIATH
13.03.2008, 10:50
Fühlt Euch ganz doll gedrückt...Gruss Goliath:3D03::3D03:

Knuddel
13.03.2008, 11:37
Das ist sehr traurig,
Euer Tönnchen ,wird ganz bestimmt auf euch warten.
Denn sie weiß das ihr sie geliebt habt .
Es war ja auch Liebe auf den ersten Blick.

Ronja
13.03.2008, 19:58
Hallo Bensmann

Was Ihr erlebt habt ist so traurig.
4 Jahre her und so starke Gefühle.
Euer Tönnchen wird immer bei Euch sein.
Schön das Ihr hier ein Plätzchen gefunden habt um an sie zu erinnern,
hier wird sie nie vergessen sein.

Ulrike & Merlin
13.03.2008, 20:03
ohhhhh... mir fehlen die Worte......

Anja
14.03.2008, 17:02
das ist sehr traurig...:traurig3:

mein Dicker ist jetzt 3.5 Jahre nicht mehr da,aber im Herzen leben sie alle weiter

Baby
14.03.2008, 22:25
Das ist sehr Traurig aber sie lebt in deinem Herzen weiter.Und irgend wann da bin ich mir,sicher werden wir all unsere Freunde wieder sehen.Und dann kommt dein Tönnchen auf dich zu gelaufen als wärest du nie weg gewessen.Sei nicht Traurig denk an die Zeit zurück wo sie da, war wenn auch nur kurz.Sie hat es bestimmt gefühlt wie sehr du sie Geliebt hast.L.G.Petra mit Rasselbande:traurig1:

ananda
15.03.2008, 09:38
Es ist so traurig, daß sie gehen mußte, als Ihr Euch gerade gefundet hattet.

Dagmar

Impressum - Datenschutzerklärung