PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin sehr Traurig


Baby
05.02.2008, 20:54
Bin sehr Traurig hat nichts mit Tiere zu tun,mein Opa hat einen sehr schwären Schlaganfall vor einer Stunde bekommen.Petra:3D06:

Tyson
05.02.2008, 20:58
Petra, daß tut mir aber sehr leid, ich denk an Dich, mitfühlend Manuela :traurig3:

GOLIATH
05.02.2008, 21:19
:herz: Petra,ich drück Dich ganz doll und wünsche Deinem Opi gute Besserung...ich weiss wie das ist,bei meinem Opi wurde im Nov.07 Magenkrebs festgestellt...da war ich auch sehr,sehr traurig...Lieben Gruss Goliath:herz:

Baby
05.02.2008, 21:37
Das schlimme ist habe meine Mama vor 7Jahren mit57 verstorben hatte vier Krebs arten,dann vor 2 Jahren meine Oma mit75 auch Krebs,mein Opa wird im August 88Jahre war aber immer noch fit,klar schönes alter,aber Oma Mama waren meine liebsten wichtige Menschen in meinem Leben und jetzt Opa.L.G.Petra:3D06:

Tatjana
05.02.2008, 22:21
ich druecke deinem Opa die Daumen,dass es ihm schnell wieder besser geht.:lach2:
Das tut mir sehr leid!!

Grazi
06.02.2008, 05:43
Leider hält das Leben immer wieder Schicksalsschläge bereit.... dich bzw. eure Familie hat es in den letzten Jahren offenbar besonders schwer getroffen. :(
Ich wünsche dir viel Kraft und deinem Opa eine gute Besserung!

Mitfühlend, Grazi

Ronja
06.02.2008, 08:35
Ach je, das tut mir auch sehr leid.
Ich wünsche Deinem Opa das es ihm bald wieder besser geht und
Dir viel Kraft.

LG
Patricia

ananda
06.02.2008, 12:58
Ich wünsche Deinem Großvater von Herzen gute Besserung und Dir viel Kraft!

Dagmar

Dana
06.02.2008, 13:10
Ich wünsch Deinem Opa gute Besserung, und Dir ganz viel Kraft, damit Du für ihn da sein kannst.:herz:

LG
Catharina

thiemo74
06.02.2008, 13:29
Gute Besserung und einen erholsamen Schlaf, zähle jedes einzelne Schaf. Sie garantieren Dir eine gute Nacht, welche Dich schnell wieder gesund macht!

Celestia
06.02.2008, 13:40
:traurig1:Das tut mir wirklich leid für dich, ich hoffe das es deinem Opa bald wieder besser geht:traurig3:.
Und ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft damit du deinem Opa auch helfen:herz:

Simone
06.02.2008, 13:43
Oje, das tut mir leid. Ich wünsche ihm alles Gute.

stellabella
06.02.2008, 16:54
Oh...das tut mir sehr leid!
Dein Opa braucht jetzt viel schlaf und ruhe,er wird bald gesund sein!!!
L.G: Krisztina

Baby
06.02.2008, 22:02
war erst Hundeschule und dann bis eben beim Opa ,schaut nicht so gut aus der schlaganfall war schwer ganze linke seite gelämt.Da Opa noch mehr Krankheiten hat wird er sich nicht mehr so erhollen und .das alter spielt auch eine rolle.Die Ärtzte haben eben gesagt wenn er jetzt noch einen Schlaganfall bekommt bleibt er dabei der zweite wird mit sicherheit kommen.Irgen wo mag man nicht mehr,kann nicht mehr die letzten Jahre waren nicht leicht für mich da ich auch Krank bin.Aber ich habe meine Tiere und mein Mann.L.G.Petra:3D06:

Lola
06.02.2008, 23:31
Das tut mir sehr leid.
Hoffe das Er wieder auf die Beine kommt.

Anja
07.02.2008, 16:26
Ich wünsche deinem Opa alles Gute

Baby
08.02.2008, 19:48
Man wann hört das elend endlich auf,Opa hat heute noch einen leichten Schlaganfall gehabt.Ich habe auch im Momend keine Kraft mehr.Im geht es sehr schlecht manschmal alles schei und man möchte nur weg laufen.Petra:3D06:

ananda
09.02.2008, 07:35
Liebe Petra,

fühl Dich von mir umarmt.

Dagmar

Mon grand amour
09.02.2008, 18:24
Ich kann Dir sehr nachfühlen...........
Mein Vater hatte im Sommer einen Schlaganfall. Im Alter von gerade 60 Jahren. Ich wurde Nachts aus dem Bett geklingelt, weil seine Frau und meine Halbschwester es nicht geschafft haben Ihn ins Krankenhaus zu bewegen, geschweige denn einen Arzt zu holen (Er hat sich strickt geweigert). Ich habe Ihn dann umstimmen können, und er wurde erst 3 Stunden nach dem Schlag ins Krankenhaus gebracht. Seine ganze rechte Seite war gelämt, er konnte kaum sprechen und nicht mehr richtig sehen.
Heute geht es Ihm besser.....nach Reha und Krankengymnastik kann er wieder laufen, sprechen und sehen. Zwar alles noch etwas schwerfällig, aber wieder Lebenswert.
Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächsten Tage und drücke Deinem Opa die Daumen.

Clyde
09.02.2008, 18:30
wir wünschen Dir und Deinem Opa ganz viel Kraft... ich kann das so gut verstehen! Mein Stiefvater (der Fels in der Brandung für mich!) ist 2002 ganz plötzlich mit 64 J. einfach nicht mehr aufgewacht, ein Jahr später hat sich mein Onkel sih das Leben genommen, 2004 ist meine Mutter mit 54 J. verstorben, zwischendurch hatte mein Mann noch eine Insolvenz und den Verlust seiner (bzw. der Firma seines Vaters) gehabt. Dann hatte mein Vater und meine Oma (mit die wichtigste Person in meinem Leben) 2006 einen Schlaganfall und meine Schwiegermutter noch einen schweren Herzinfarkt... Meine Vater konnte nicht mehr sprechen und war motorisch stark eingeschränkt. Kein Arzt hat geglaubt, das er heute wieder alles kann... Es gibt noch Wunder... Nur leider hat man manchmal einen "Sch... Lauf" und alles scheint zu zerbrechen und man denkt die eigene Kraft reich nie...! Und dann mußten wir Donnerstag noch unseren Clyde gehen lassen...

Ich schicke Euch ganz, ganz viel Kraft und zünde heute eine Kerze für deinen Großvater an... und hoffe für Euch das alles wieder gut wird! Sei umarmt.

Baby
09.02.2008, 21:03
Meinem Opa geht es sehr schlecht,weiß nicht wie lange er noch durschhält.Ich bin mit meinen Kräften auch am ende ,und gesundheitlich auch nicht gut drauf wie ihr wist.Möchte am liebsten alles stehen und liegen lassen und abhauen,weiß ist auch keine Lösung aber irgend wann kann man nicht mehr.Meine Mama hat immer gesagt wenn du denkst, es geht nicht mehr dann kommt von irgend wo ein Lichlein her.Hoffendlich kommt das Lichtlein bald bevor ich zusammen breche.Meine Mama fehlt mir so sehr.L.G.Petra mit Rasselbande

Impressum - Datenschutzerklärung