PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund erdrosselt -------- Halter gesucht von dem Hund


sharpaipit
22.01.2008, 09:25
Hallo heute im anderen Hundeforum las ich folgendes , wo gebeten wurde das in andere Foren usw einzustellen :

Dieser Hund wurde erdrosselt im Hackenbroicher Waldstück gefunden am 05.01.08. Kein Chip, kein Tätoo. Halsband und Leine vorhanden, keine Hundemarke. Größe ca. Kniehoch Alter unbekannt vielleicht 4 Jahre.

Bitte melden: Tierheim Dormagen

Mit freundlichen Grüßen

Tierheim Dormagen
Bergiusstr. 1
41540 Dormagen
Tel. 0 21 33 - 97 65 50


Vorsicht! Dieses Bild ist nichts für schwache Nerven!




http://img244.imageshack.us/img244/2945/hunderdrosseltkj2.th.jpg (http://img244.imageshack.us/my.php?image=hunderdrosseltkj2.jpg)

Ich hoffe der Mensch der den Hund eiskalt ermordet hat , wird gefunden und bestraft !!!!

LG
Daggi

Gast200912280002
22.01.2008, 11:44
:schreck::boese5::boese5:*Ich koch vor Wut*, wenn ICH den erwischen würde vor den Behörden.....:49::49::49::49:

:07: sowas!

Kati und das Rudel

Flash
22.01.2008, 12:14
Wie krank müssen Menschen sein, die so etwas einem Tier antun?Hoffentlich wird der Täter gefaßt.:traurig3:

Arthus
22.01.2008, 15:27
ich bin dafür diese Leute auch auf......
und dieses zur Abschreckung für die anderen Spinner


was kann so ein Geschöpf dafür

Tyson
22.01.2008, 16:46
:traurig3: Auch wenn man ihn findet, was nutzt das schon?:35: Schließlich ist ein Hund "nur" eine "Sache", also nicht unbedingt was Wichtiges und solange sich unsere Politiker um so wichtige Sachen wie "Raucher und Kampfhunde" und "Jugendknast" kümmern müssen, wird sich da wohl leider überhaupt nichts ändern! :boese5::boese5::boese5: überaus wütend Manuela

GOLIATH
22.01.2008, 17:01
:boese5:Ich bin fassungslos...:boese5:mir fehlen die Worte...:boese5:so ein armes Würmchen...:boese5:wer macht soetwas...:boese5:das ist doch total Krank und läuft frei herum:boese5:was für ein Wahnsinn...:boese5:warum ist niemand für solche SCHWEINE zuständig...:boese5:Gruss Goliath :boese5:

Venus70
22.01.2008, 17:36
:boese5:
:
boese3:

FASSUNGSLOSSSSS
LIEBE TIERE ABER NICHT den MENSCH

Knuddel
22.01.2008, 18:34
Einfach Schrecklich :traurig3:

Baby
22.01.2008, 19:31
Ich bin fassungslos und endsetzt:boese5::boese5:So was gemeines, das ist zum Heulen:3D06:Was ist mit dieser schrecklichen ,Menschheit nur los.Sowas erbärmliches.Schrei Wein:boese5::3D06: Petra

Lola
22.01.2008, 23:36
Schlimm echt... das wird immer schlimmer auf dieser Welt.

Mon grand amour
23.01.2008, 08:50
Das schlimme ist das... man da nichts machen kann.
Ich kenne aus eigener Erfahrung so einen Fall.:schreck:
Wir hatten einen Bekannten, der 2 Hunde gehalten hat. Zuerst hatte er einen Weißen Schäferhund, den konnte er auch schon kaum ernähren, weil er kein Geld hatte. Dieser Hund hatte immer Fellprobleme und war ziemlich dünn. Dann hat er sich plötzlich einen Rottweiler-Welpen angeschafft. Auch diesen nur unzureichen gefüttert. Wir haben dann erfahren, das er die Hunde nur in der Küche hält ohne Wasser, total zugekotet, haben nur aus dem Mülleimer gefressen, keine gassigänge, etc.
Daraufhin haben wir das beim zustänigen Amt angerufen und Ihn angezeigt.
Die haben dann auch reagiert. Haben mit Ihm einen Termin vereinbahrt für die Woche darauf. Nach einer Woche haben wir nochmal nachgefragt und man sagte uns das es nichts zu beanstanden gegeben hätte. Die Wohnung wäre total sauber gewesen, Näpfe mit Wasser und Futter standen bereit, die Hunde wären sauber gewesen usw. Von einer Bekannten haben wir dann erzählt bekommen, das die kompl. Familie von ihm 3 Tage lang das Chaos welches dort herrschte beseitigt haben. Futter besorgt wurde, Hunde gebaden, usw.
Ist ja schon ein Ding das man nicht unangemeldet dort Kontrolle macht, sonder einen Termin vereinbahrt
Ca. 4 Wochen später schlage ich meine Tageszeitung auf.
Dort ein Bild mit dem Titel: Wer kennt diesen Hund?
Auf dem Bild war ein Weißer Schäferhund, den man mit Boxenkabel die Beine und den Hals zusammen gebunden hatte, die Tätowierung wurde aus dem Ohr geschnitten, und er wurde so aus einem See im Nachbarort gezogen.
In dem Moment als ich das las, klingelte mein Telefon, ein Freund am Apparat und....."ist das nicht....."
Und es war so.:boese5:
Ich habe sofort beim Amt angerufen und habe die aufs übelste beschimpft, weil so etwas hätte verhindert werden können. Die waren sich keiner Schuld bewußt, da bei deren "Kontrolle" alles in Ordnung war:boese5:
Wir haben dann bei der Polizei Namen und Adresse zum Hundehalter angegeben.
IST DAS NICHT EIN DING???????????

Ich hoffe das man o.g. "Hundemörder" findet und Ihn zu Rechenschaft zieht:boese5:

Dani
23.01.2008, 09:17
Unfassbar da fällt man echt vom Glauben ab wie grausam manche Menschen doch sind :boese5:

Dani

Bibi
23.01.2008, 14:00
Ist richtig traurig:traurig2: Wenn die Menschen ihre Hunde aus welchen Gründen auch immer nicht mehr haben wollen/können sollen sie wenigstens die Courage haben sie vernünftig abzugeben oder zum Tierheim zu bringen. Aber manche machen ja noch nicht mal das weil das Tierheim auch Geld für die Abnahme des Tieres haben will. Mir wird bei gewalt richtig schlecht, ich kann nicht nachvollziehen wie man so pervers sein kann. Aber leider wird es solche Menschen ja immer geben, wir alle können uns nur bemühen besser zu sein, immer die Augen aufzuhalten und auch zu helfen wenn wir können.

Anja
23.01.2008, 16:16
Dieses Monster von Mensch, müßte man genau das gleiche antun:boese5:
einfach widerlich

Ronja
23.01.2008, 17:25
Mein Gott, ich fasse es nicht, einfach furchtbar.

Simone, Deine Geschichte ist ja wirklich ein Ding, da tut man schon alles mögliche und will helfen, aber man lässt ja lieber immer erst das Kind in den Brunnen fallen, wenn überhaupt auch danach was unternommen wird.
Unsere Ämter, da fällt mir nichts mehr ein.
Ich kann mir vorstellen wie hilflos Du Dich gefühlt haben musst.
Aber Du hast reagiert und die Augen nicht verschlossen, viele machen noch nicht einmal das.

Bibi, ja finde ich auch das solche Menschen dann wenigstens sie im Tierheim abgeben sollten.
Wir werden wohl nie erfahren was in solchen perversen Köpfen vor sich geht.
Hauptsache wir alle halten immer die Augen offen und handeln, so wie Simone.

Wenn ich manchmal selbst sehe welche Menschen Hunde halten, auch Hunde mit denen sie nicht zurecht kommen, wo es finanziell oder von der Wohnung her nicht passt, wird mir schlecht.
Um einen Hund halten zu dürfen, sollten die Voraussetzungen dazu kontrolliert werden. Jeder darf sich einfach einen Hund zulegen, das dürfte nicht sein.
Für jeden Mist braucht man hier bald eine Genehmigung aber solange Hund als Sache gilt, ich könnt mich nur aufregen.

Die Sprache des Menschen dient dazu, Gefühle auszudrücken,vorzutäuschen oder zu verbergen.
Die Sprache des Hundes kennt keine Lüge.

Baby
23.01.2008, 19:59
Ja bin voll deiner Meinung so lange sie nur als, Sache angesehen werden wird sich leider nichts ändern.Es müßten harte Strafen her,dann Vorkontrollen ,und vieleicht auch eine Eignungsprüfung,müßte eingeführt werden es ist echt zum Heulen.:boese5:Baby

Impressum - Datenschutzerklärung