PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SOS Hund nur am bellen wenn er alleine ist


sly
14.01.2008, 20:07
hii leute
ich bräuchte mal gute tips , es geht darum wenn ich meine hunde alleine lasse das der eine nur am bellen ist, haben mir die nachbarn mit geteilt :02::49:
die andere ist noch ein welpe und ist mehr verspielt sie haben mir das sofa angefressen und die fernbedinnung zerstört war nicht mal 1 stunde weg :traurig1: wie könnte mann an dieses problem dran gehen ??? wie habt ihr das hin bekommen ???bitte um antworten
lg sly :lach1:

Pinkdevil
14.01.2008, 20:21
Hallo,


ich habe ganz langsam und immer nur für kurze Zeit begonne Onyx allein zu lassen

z.b.: mal nur kurz vor die haustür, dann mal müll wegbringen, Tochter vom Kiga abholen usw.

hat relativ gut funktioniert, wenn es ihm allerdings zu lange gedauert hat, hat er sich schon mal beschäftigung gesucht, Fernbedinung musste auch bei uns dran glauben, die Meerjungfraubarbie meier Tochter, meine Lieblingsschuhe und auch die Buntstifte wurden kleingehexelt

er hat immer 1-2 Spielzeuge zur verfügung und nimmt die jetzt her wenns ihm langweilig wird aber er zerstört nichts mehr


LG Lis

sly
15.01.2008, 23:17
Hallo,


ich habe ganz langsam und immer nur für kurze Zeit begonne Onyx allein zu lassen

z.b.: mal nur kurz vor die haustür, dann mal müll wegbringen, Tochter vom Kiga abholen usw.

hat relativ gut funktioniert, wenn es ihm allerdings zu lange gedauert hat, hat er sich schon mal beschäftigung gesucht, Fernbedinung musste auch bei uns dran glauben, die Meerjungfraubarbie meier Tochter, meine Lieblingsschuhe und auch die Buntstifte wurden kleingehexelt

er hat immer 1-2 Spielzeuge zur verfügung und nimmt die jetzt her wenns ihm langweilig wird aber er zerstört nichts mehr


LG Lis
hii
ok danke dir :lach2:
lg sly

Ronja
16.01.2008, 19:02
Hallo Sly,

auch wir haben wie Lis ganz langsam angefangen.
Müll rausbringen, mal ans Auto gehen usw. immer länger draußen geblieben
und auch mal an der Türe gehört.
Unsere hat dann auch manchmal gebellt oder geweint, dann sind wir erst wieder rein wenn sie ruhig war.
Manchmal sind wir mehrmals am Tag einfach mal so raus und draußen gewartet.
Wir haben unsere glaube ich schon manchmal ganz verrückt gemacht mit dem dauernd rein und rausgehen, dass sie irgendwann ganz entspannt in der Ecke lag so nach dem Motto, die kommen ja eh wieder.
Wir haben aber nie gelobt wenn wir zurück kamen, denn es sollte als selbstverständlich angesehen werden, dass wir rein und rausgehen und ja auch wieder kommen.
Wir wollten sie nicht unter Stress setzen, dass sie vielleicht drinnen sitzt und nur auf ihr Leckerli wartet.
Ob wir das alles so richtig gemacht haben weiß ich nicht, aber es hat funktioniert.
Wir haben bei uns die Möglichkeit sie nicht ins Wohnzimmer zu lassen, somit kann sie da nichts kaputt machen.
Sie hat trotzdem noch viel Platz um sich in der Wohnung zu bewegen.
Jetzt ist sie es gewöhnt bis zu 4 Stunden alleine zu bleiben, mehr verlangen wir auch nicht von ihr.
Nur einmal, naja da waren wir über 5 Stunden weg, hat sie alle Zeitungen an die sie ran kam zerpflügt, mehr nicht.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Hunde die abwesende Zeit nicht verstehen, also ob man 15 Minuten oder ein paar Stunden weg ist, das könnten sie nicht unterscheiden.
Ach ja noch was, bevor wir unsere alleine lassen, also für einige Stunden,
gehen wir immer vorher mit ihr noch spazieren und lassen sie rennen, dann ist sie zufrieden und ausgepauert.
Bin gespannt was andere dazu noch schreiben werden.

Liebe Grüße :lach1:
Patricia

Venus70
23.01.2008, 08:59
Wir haben es auch Stück für stück ...gemacht....Venus ist selten alleine...aber wenn ...Sie" mal ein paar std,alleine ist verhält Sie sich ruhig! wir haben es von anfang an so gemacht ...das es für Sie" selbstverständlich ist,,keinen grossen aufwand...extreme übertriebene Freude....Normal halt! nun,ja jede Hund ist anders...öfters ausprobieren,,,,Hm...wird schon....Lieben gruss und viel Erfolg

Peppi
23.01.2008, 09:07
Wir haben 4 Jahre wöchentlich neu eingerichtet...:lach2:

Nein, war nur Spaß. Natürlich langsam steigern. Schlüssel in die Hand, vor die Tür, wieder rein, ...ganz langsam. Unter anderem noch an eine Box GEWÖHNEN, in die er dann freiwillig geht...

Wir lassen auch noch das Radio an... Wir bilden uns ein das beruhigt die Hunde.

:lach1:

Venus70
23.01.2008, 10:09
Hey,Hey das ist keine einbildung...wir lassen tv-gerät an! is echt gut....wenn Stimmen...Musik...hören LIEBEN GRUSSS N& V :lach1:

Ronja
23.01.2008, 11:44
Hatte ich ganz vergessen vorher....Peppi hast recht, wir lassen auch immer das Radio an.

Nochmals Grüße und viel Erfolg :lach1:
Patricia

Duke
23.01.2008, 14:29
Hellau
haben bei Duke auch ganz vorsichtig angefangen mit dem "Trennen". Das Wichtigste ist - so meine Meinung - dass, wenn man nach der Trennung (und wenn es nur den Müll rausbringen ist) zur Tür reinkommt und den Hund NICHT und damit meine ich wirklich NICHT beachtet --> nicht anschauen, nicht berühren, nicht reden. Und das mind. ein paar Minuten (sagen wir mal 5 Min.). Ich weiss, tönt unglaublich hart :traurig1: (ist es manchmal auch, aber nur für den Mensch) aber der Hund lernt folgendes:
Frauchen/Herrchen gehn raus -> kommen rein und nix passiert. Und das NIX passieren ist das was der Hund checken muss. Denn wenn nix passiert ist es nicht wichtig, das man rausgeht bzw. reinkommt. Das braucht natürlich ne Weile bis das klappt. Mein Verständnis ist, wenn ein Hund bellt wenn man raus geht, dass er seinem Rudelmitglied ruft und den Verlust kundtut. Kommt man rein und schaut den Hund an oder spricht ihn sogar an, dann ist er in seinem Verhalten bestätigt und er meint, da ich gebellt habe, ist Frauchen oder Herrchen wieder zurück gekommen.
Bestürmt einem der Hund "körperlich" muss man ihn sanft aber konsequent wegschieben. Und nochmals, in keiner Form auffordern (kucken, reden).

Ich weiss, es gibt nichts schöneres, als wenn man nach Hause kommt und sein Vierbeiner freut sich unendlich. ABER.... da ja das Problem ansteht, dass er bellt, ist das meine Empfehlung. Viel Glück! :lach2:

Grüessli
Karin

Djego
24.01.2008, 06:46
Djego wurde auch ganz langsam ans alleine sein gewöhnt. Es hat auch ganz gut geklappt bis ich mich von meinem Freund getrennt hatte. Morgens war es ok, da er das immer gewohnt war. Als ich aber mal an einem Abend weg war hat er wohl gejault was das Zeug hält (lt. Nachbarin). Hab das mal ausprobiert und siehe da... er hat wirklich gejault. :schreck:
Jetzt mach ich als das Licht in der Vitrine an und laß das Radio laufen. Und... er ist wirklich ruhig. Er legt sich in die Ecke als wäre ich da und schläft. Da bin ich meiner Freundin so dankbar, dass sie mir das mit dem Radio gesagt hat.

Grüßle
Franzi

Baby
24.01.2008, 22:28
Hatte früher auch gedacht du spinst das ist nur einbildung,aber sie haben dann das gefühl das jemand, da ist und sie nicht erleine sind.Lasse auch immer Radio an wenn wir weg gehen.L.G.Baby:lach1:

Impressum - Datenschutzerklärung