PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe…Hunde im Fernsehen…..


Ronja
07.01.2008, 13:04
Stell es mal hier rein, weiß nicht ob es eher was in der Rubrik Erziehung zu suchen hat.

Ich wollte gerne mal von Euch wissen wie sich Eure Hunde verhalten, wenn im Fernsehen Reportagen über Hunde laufen und ob Ihr einen Tipp für mich habt.

Wir haben nämlich das Problem, dass wir uns solche Sendungen nicht in Ruhe anschauen können bzw. es fast unmöglich ist, da unsere BM Hündin Ronja einen richtigen Aufstand probt.
Sie knurrt dann unentwegt den Fernseher an aber richtig laut so das wir nichts mehr verstehen können, wirkt richtig nervös, läuft mit gestelltem Kamm und hoher Rute im Zimmer hin und her und schaut uns dabei auch an.
Wenn sie merkt das wir das gar nicht beachten (obwohl es sehr nervt) dann holt sie ein Spielzeug und belästigt uns, steigt dann auf die Couch zu uns hoch und lässt uns nicht mehr in Ruhe, als wolle sie sich selbst ablenken um ja nichts mehr mitzubekommen was da im Fernseher läuft oder vielleicht auch um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen. Sorry, ist nicht einfach zu beschreiben was dann bei uns so abgeht.
Wir haben es schon mit „Nein“ und dann loben versucht, nicht beachten und wenn sie ruhig war dann gelobt usw., auch mal richtig geschimpft, also wirklich schon sehr viel, aber nichts hilft.
Auch wenn wir sie auf ihren Platz schicken und sie den Fernseher nur noch hören kann, hilft es nichts, sie knurrt und brummt trotzdem und man hat das Gefühl ihr geht es nicht gut und sie versucht dann wieder zu uns zu kommen.
Wir haben schon versucht durch beobachten herauszufinden was es denn sein kann, aber wir haben teils das Gefühl das sie sauer ist, teils das sie gestresst ist oder auch unsicher.
Auch wenn wir den Ton ausmachen macht sie weiter weil sie die Hunde sieht und das langt schon, es ist dann zwar nicht mehr ganz so schlimm aber wir würden ja schon gerne mit Ton fernsehen schauen.
Wir haben auch schon mal 15 Minuten lang eine Sendung laufen lassen und mit ihr geübt, ich glaube aber das sie nach den 15 Minuten nur ruhig war weil sie einfach nur erschöpft war, sie hat sich dann auf den Boden gelegt und ist eingeschlafen.
Aber schon bei der nächsten Sendung fing alles von vorne an.
Wenn wir ihr z.B. einen Ochsenziemer geben (haben wir erst einmal gemacht um zu probieren wie es dann ist, also ist nicht die regel sonst könne man ja meinen sie macht es so extrem weil sie dann was bekommt), dann ist sie abgelenkt und ruhiger, knurrt dann zwar auch mal, aber dann geht es.
Wir wollen es aber auch ohne Ochsenziemer hin bekommen, denn es geht auch so wenn nur mal kurz in einem Film oder Sendung ein Hund erscheint, da kann ich ihr ja schlecht immer einen Knochen hinreichen, oder schon parat auf dem Wohnzimmertisch liegen haben (grins…stell mir das gerade bildlich vor…Hund im Fernsehen und ich schieb meiner Kleinen Knochen ins Maul).
Man müsste doch meinen, dass sie es langsam verstanden hat das diese Hunde nicht in der Wohnung sind, sondern nur in einem Kasten.

Auch ist uns aufgefallen das sie in letzter Zeit wirklich wegen jeder Kleinigkeit knurrt, ob sie jetzt was im Fernsehen hört oder im Haus, sobald ein Geräusch ihr komisch vorkommt, fängt sie an zu knurren und das kommt leider in letzter Zeit sehr oft vor. Das nervt langsam auch.
Mit den Hunden im Fernsehen da reagiert sie fast schon immer so, aber das sie wegen jeder Kleinigkeit knurrt, das macht sie so jetzt seit 2 Monaten.
Sie wird jetzt 15 Monate, ist kein ängstlicher Hund.

Unter anderem würden wir uns sehr gerne weiterhin Hunde-DVD’s, Reportagen oder Filme anschauen ohne diesen ganzen Stress, möchte unsere Maus aber auch nicht aussperren oder so.
Wir wollen auch nicht das sie dadurch gestresst ist.
Aber nun geht es uns schon ganz schön auf die Nerven immer dieses Theater.
Habt Ihr einen Rat für mich wie wir das in Griff bekommen können?

Sorry wenn ich nicht gleich antworten kann, aber ich freue mich über jeden Ratschlag und Eure Meinung.
An Euch Alle vielen lieben Dank.

Liebe Grüße
Patricia :lach1:

Peppi
07.01.2008, 13:08
Macht unser Mops auch.

Liegt bei uns daran, dass er uns auf der Nase rum tanzt und denkt er müsste einen auf Sheriff machen und sich um alles kümmern.

Gott sei Danl zeigt sicht der Grosse unbeeindruckt davon.

Hört sich bei Euch ähnlich an, weil Du auch das mit den Geräuschen schreibst.

:lach3:

little-devil
07.01.2008, 15:31
Macht unser Mops auch.

Liegt bei uns daran, dass er uns auf der Nase rum tanzt und denkt er müsste einen auf Sheriff machen und sich um alles kümmern.

Gott sei Danl zeigt sicht der Grosse unbeeindruckt davon.

Hört sich bei Euch ähnlich an, weil Du auch das mit den Geräuschen schreibst.

:lach3:

Dass das mal einer zugibt...cool :lach2:!
Hat unser Zwerg (Bulldog) anfangs auch gemacht, aber wenigstens hat er es sich von uns "verbitten" lassen. Ich glaub wir haben einen nicht sehr stark ausgeprägten Dickkopf abbekommen. Unser Glück, weil auch wir/ich bei dem "Kleineren" etwas nachgiebiger sind :sorry:.

Bensmann
07.01.2008, 15:49
Wie wär es denn mit Umschalten oder ausmachen...:lach1:

Mon grand amour
07.01.2008, 16:01
Unsere BM Hündin Kyra 13 Monate fängt auch gerade an, alles an Tieren im Fernseher ganz interessiert zu verfolgen, und auch zu knurren. Sie ist sowie so viel aufmerksamer geworden. (Geräusche im Haus, vor dem Haus etc.)
Mal hoffen das es bei Ihr nicht auswuchert wie bei Eurer Fellnase. Wäre kaum auszuhalten, denn unsere Drei drehen jetzt schon auf wenn man telefoniert, sich unterhält etc.. (Mann kann sich vor Krach kaum noch verständigen)Und im Nebenzimmer hört es sich an als wenn eine ganze Elefantenhorte durchs Haus jagt.:lach1:Fangen an zu toben, das man im Fernseher schon nichts mehr versteht.

Aber eien Rat habe ich leider nicht...

Ronja
07.01.2008, 16:28
Macht unser Mops auch.

Liegt bei uns daran, dass er uns auf der Nase rum tanzt und denkt er müsste einen auf Sheriff machen und sich um alles kümmern.

Gott sei Danl zeigt sicht der Grosse unbeeindruckt davon.

Hört sich bei Euch ähnlich an, weil Du auch das mit den Geräuschen schreibst.

:lach3:


Ja Peppi da magst Du recht haben, den Sheriff machen, genau so sieht es aus. Aber auf der Nase rumtanzen, nee eigentlich nicht und um alles kümmern eigentlich auch nicht. Sie ist halt entsprechend dem Alter noch sehr neugierig.
Aber ich denke wir sollten doch härter (also mit Stimme) durchgreifen.
Sei froh das Dein Großer da nicht mitmacht, sonst müsstest Du Dir die Ohren zuhalten :lach3:

Ronja
07.01.2008, 16:35
Dass das mal einer zugibt...cool :lach2:!
Hat unser Zwerg (Bulldog) anfangs auch gemacht, aber wenigstens hat er es sich von uns "verbitten" lassen. Ich glaub wir haben einen nicht sehr stark ausgeprägten Dickkopf abbekommen. Unser Glück, weil auch wir/ich bei dem "Kleineren" etwas nachgiebiger sind :sorry:.


Oh ja, einen ausgeprägten Dickkopf haben wir. :lach1:

Ronja
07.01.2008, 16:40
Wie wär es denn mit Umschalten oder ausmachen...:lach1:


Hi hi :lach2:
Jo, damit unsere Madame das Programm bestimmt, ne ne, soweit kommts
noch :lach1:

Ronja
07.01.2008, 17:00
Unsere BM Hündin Kyra 13 Monate fängt auch gerade an, alles an Tieren im Fernseher ganz interessiert zu verfolgen, und auch zu knurren. Sie ist sowie so viel aufmerksamer geworden. (Geräusche im Haus, vor dem Haus etc.)
Mal hoffen das es bei Ihr nicht auswuchert wie bei Eurer Fellnase. Wäre kaum auszuhalten, denn unsere Drei drehen jetzt schon auf wenn man telefoniert, sich unterhält etc.. (Mann kann sich vor Krach kaum noch verständigen)Und im Nebenzimmer hört es sich an als wenn eine ganze Elefantenhorte durchs Haus jagt.:lach1:Fangen an zu toben, das man im Fernseher schon nichts mehr versteht.

Aber eien Rat habe ich leider nicht...


Ja Simone stimmt, aufmerksamer ist unsere auch geworden.
Beim Fernseher mal kurz knurren wäre ja nicht so schlimm, aber...
Beim telefonieren versucht sie mich auch ab und an zu stören, aber das versteht sie dann ganz schnell das ich es nicht will, sie denkt sich aber vorher wohl immer, versuchen kann ich es ja mal.
Bei Besuch begrüßt sie immer als letzte, dann wird geknuddelt und danach legt sie sich hin. Kommt zwar ab und zu zum gucken und mal mit einem Spiel, dass ist aber vollkommen ok. für uns. Unsere Maus ist ansonsten sehr angenehm und dem Alter entsprechend. Unfug machen muss ja auch sein.
Wir haben aber auch nicht Drei Knuddels, drücke Dir die Daumen das es bei Kyra nicht auswuchert oder halt dann immer starke Nerven :lach1:

Impressum - Datenschutzerklärung