PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rüde oder Hündin ?


Mon grand amour
29.11.2007, 17:43
Hallo!
Ich stehe vor einem Problem.
Wir haben unseren Rüden Tyson "Franz.Bulldog" 3 Jahre und unsere Hündin Kyra "Bullmastiff 1 Jahr". Nun möchten wir noch einen Welpen dazu nehmen. Es soll ein Bullmastiff sein. Jetzt weiß ich nicht, ob ein Rüde oder eine Hündin. Was habt Ihr für Ehrfahrungen gemacht? Unser Tyson ist kastriert.
Kann mir jemand einen Rat geben?

Danke im voraus........

Drago
29.11.2007, 18:09
Da ihr eine unkastrierte Hündin habt, könnte es für einen Rüden (außer er wird auch kastriert) in der Läufigkeit stressig werden. Ihr müsstet die beiden trennen, und der Rüde wird vielleicht dennoch Liebeskummer haben. Frag mal die Manuela was ihr Tyson so angestellt hat, wie die kleine Frieda läufig war :lach1:
Allerdings sind ja auch einige hier, die das auch ohne Kastration erfolgreich meistern. Wart mal auf diese Tips.

lg Dani :lach3:

Snief
30.11.2007, 07:52
Hallo!
In der Konstellation tät ich eine Hündin dazu nehmen.
Wenn die erste Hündin nicht kastriert ist und der Rüde auch nicht,hat man zwangsläufig das Problem der Läufigkeit,dann zwei Rüden im Haus?Nein muß nicht sein ...,kann bei Läufigkeit nur zur Rivalität kommen!
Meine Freundin hatte erst 4 Rüden(2 Leonberger,2 Malteser),jetzt hat sie noch ein Maltesermädchen dazu.Immer wenn die heiß ist, gibt es Spannungen unter den Rüden!Vorher war es ein harmonisches Rudel ,jetzt ist alles immer etwas im Ungleichgewicht durchs Mädel!
Selber haben wir 1 Rüden unkastriert und drei Mädel unkastriert,ich würde meinem Rüden den Stress eines zweiten Rüden nicht zu muten!So hat er eben einem Harem!:lach3:

Elke
30.11.2007, 10:35
Also aus dem Bauch heraus würde ich zu einer Hündin tendieren. Nimmste einen Rüden, so stellt sich das Problem bei der Läufigkeit der Hündin. Da Du aber schon einen kastrierten Rüden hast, wäre es aus meiner Sicht etwas einfacher. Ich selber habe eine BM und zwei FB alles sind Hündinnen und das ohne Probleme. Ein Rüde käme mir nicht dazu, eher noch eine Hündin. Mal gespannt wie Du Dich entscheiden wirst :lach2:

bold-dog
30.11.2007, 11:13
ich denke da gibt es viele unterschiedliche Meinungen.
Da müsst ihr Euch selbst eine Meinung bilden.
Ihr könnt Euch ja mal die Erfahrungen anderer Hundehalter anhören :

ich hatte auch schon 2 unkastrierte Mädels hier, zwischen lauter kastrierten Rüden,
wir hatten 2 mal im Jahr grossen Stress, es kam meist während der Vor-Hitze schon zu sehr starken Spannungen zwischen den Hündinnen.
Man musste höllisch aufpassen, das war nicht schön.
Und vor allem wurden sie nie wieder richtige Freundinnen, sie mochten sich dann einfach nicht mehr leiden.....
Würd ich mir nicht noch mal antun.
Ist aber eigentlich verständlich wenn man bedenkt was die Hormone so alles beeinflussen, da ist es völlig normal das die innerartliche Agression zunimmt in der Hitze.
Beide Mädels wurden dann kastriert, dann gings besser.


Ich weiss im entfernten Bekanntenkreis, das sich 2 Hündinen in der Hitze so gezofft haben das eine es nicht überlebt hat....

Also ich würd auch 2 Weiber kastrieren lassen.
Eben damit es keine "hormon-bedingten" Stimmungsschwankungen gibt.

Ansonsten find ich eine Männer WG sehr viel angenehmer......wenn die Jungs mal ein bisschen zanken, dann ist das nach ein paar Minuten wieder alles vergessen.
Bei Weibern kann ein kleines Geplänkel schnell ernst werden, und dann kann die Feindschaft auch anhaltend sein.
Mehr als eine Hündin zu meinen Jungs möchte ich persönlich nicht mehr.

Es ist auch ganz sicher was anderers wenn es um ein gewachsenes Rudel geht, beim Züchter zum Beispiel, da leben dann Mutter, Schwester, Tanten und Couisnen mit Brüdern und Onkeln in einer klaren Hirachie.
Bei uns ist es aber ein von mir willkürlich zusammengewürfelter Haufen aus verschiedenen Rassen, unterschiedlichen Alters mit teilweise schlimmer Vergangenheit.

Mon grand amour
02.12.2007, 15:54
Also....... wollte nur kurz mitteilen, das die Entscheidung gefallen ist.
Es ist ein süßer Rüde 8 Wochen bei uns eingezogen!
Im Anhang ein Bild von dem Süßen.

Snief
02.12.2007, 15:56
Gratulation zum neuen Familienzuwachs!

Mon grand amour
02.12.2007, 16:04
So und nun das Bild !!!8250

Grazi
02.12.2007, 17:19
:herz: lichen Glückwunsch zum Nachwuchs! :lach3:
Grüßlies, Grazi

GOLIATH
02.12.2007, 18:13
:herz:lichen Glückwunsch zu dem süssen Zwerg...ich hätte auch einen Rüden genommen...Gruss Goliath

Elke
13.12.2007, 23:30
Sehr schön isser, der kleine Mann und herzlichen glückwunsch. Darf ich fragen aus welcher Zucht er ist?

Mon grand amour
14.12.2007, 16:13
Aus dem Zwinger Mecseki Zsandár aus Ungarn.
Papa ist Bear von Hohenbeilstein
Mama Mecseki Zandár Carmen
:lach2:Ein absuluter Wirbelwind, strotz vor Selbstbewußtsein..... etc.

Unsere Hündin Kyra ist aus Schöffengrund. Aus dem Zwinger Guardian Angel. Da haben wir nicht so gute Erfahrung gemacht. (Unser erster Bullmastiff, da hatten wir noch nicht so die Ahnung):traurig1:Sie ist ober lieb und schmusig, aber leider sehr ängstlich.

Simone
14.12.2007, 17:13
Süßer Kerl, herzlichen Glückwunsch!

takker
14.12.2007, 19:23
Der iss man echt Zuckersüss,Glückwunsch zum Neuzugang.....

Impressum - Datenschutzerklärung