PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsche Tierhilfswerk/großer Betrug ???


knutschkugel-liebhaberin
08.05.2005, 13:48
hab ich gerade im netz gefunden.

http://www.wdr.de/tv/monitor/beitrag.phtml?bid=544&sid=105

das ist doch ne echte sauerei. :49: :49:

fluchende grüße

Anne
08.05.2005, 18:15
wenige kilometer von uns entfernt wurde der 1. vors. der Arche Noah 2000 verhaftet.es wird ihm vorgeworfen, 10 mio€ spendengelder unterschalgen zu haben.

knutschkugel-liebhaberin
08.05.2005, 18:57
auf der einen seite ist es ja gut,das solche sachen bekannt gemacht werden.
auf der anderen seite , hemmt es wahrscheinlich aber die spendenbereitschaft ein. :43:
ich habe mich mit einer deutschen unterhalten,die in ungarn ein tierheim leitet.
sie erzählte mir,das der oberste vom ungarischem tierschutz( ein arzt) so gut wie alles an spendengeldern ganz einfach für sich behält. jeder würde es wissen,aber keiner hätte den mut etwas dagegen zu tun. weil sie da um ihr leben fürchten müßten.da kam ich mir vor wie im krimi. wir haben uns dann ins auto gesetzt und sind nach ungarn gedüst. weil wir das alles nicht so recht glauben wollten.
die bilder die ich dort gesehen habe,werd ich nie in meinem ganzen leben vergessen. und all die menschen,die sich dort wirklich für den tierschutz einsetzen, haben mir das gleiche erzählt. sie stecken einen großen teil ihres privatgeldes(was ja in ungarn ,nich allzuviel ist) in den tierschutz. um wenigstens ein paar hunde zu retten. dabei wäre genug da,um sehr vielen zu helfen.
das frustrierende an der sache ist, das es in den meisten ostblockländern so läuft. da kommen gedanken in mir auf,die ich hier besser nicht öffentlich mache.
heulende grüße

Faltendackelfrauchen
08.05.2005, 20:55
hab ich gerade im netz gefunden.

http://www.wdr.de/tv/monitor/beitrag.phtml?bid=544&sid=105

das ist doch ne echte sauerei. :49: :49:

fluchende grüße

Hallo,

öööhmmm?! Der Beitrag ist 1,5 Jahre alt!!!

Tschüss

Faltendackelfrauchen

knutschkugel-liebhaberin
08.05.2005, 21:36
ihren status als" gemeinnützig" haben sie aber bis zum heutigen tage nicht wieder erhalten. und dieser wird ja nun mal jedes jahr auf`s neue geprüft..
also spielen diese 1,5 jahre auch keine rolle. machts einfach nur noch schlimmer. schon so lange bekannt,aber nicht´s wird dagegen getan.

Faltendackelfrauchen
09.05.2005, 10:57
ihren status als" gemeinnützig" haben sie aber bis zum heutigen tage nicht wieder erhalten. und dieser wird ja nun mal jedes jahr auf`s neue geprüft..
also spielen diese 1,5 jahre auch keine rolle. machts einfach nur noch schlimmer. schon so lange bekannt,aber nicht´s wird dagegen getan.

ja, damit kann doch jeder Spender erkennen, dass was faul ist. Ein Verein ohne Gemeinnützigkeit würde ich nie unterstützen. Im übrigen gibt es in allen anderen sozialen Bereichen (Stichwort: Kinder, Flutopfer usw.) genügend unseriöse Organisationen. Das ist nix Neues. Ein Spender sollte sich vorher schon ein wenig umschauen und informieren! Auch nix Neues!

Wenn z. B. die typischen Werber (Drückerkolonnen) in den Eingangsbereichen von Geschäften stehen (kleine Stände, die kaum Infos rausgeben, nur Mitglieder werben wollen), weiß ich schon, dass das nix Seriöses sein kann. Und wenn ich das weiß, dann können es andere auch wissen...ebenso wie man das mit den typischen Spendenwerbern an der Haustüre ja auch weiß (Stichwort Rettungshubschrauber!!, Behindertenwarenverkauf usw.)

Tschüss

Faltendackelfrauchen

Ingrid
09.05.2005, 11:01
Um verlorene Gemeinnützigkeit wiederzuerlangen, muss ein Verein für drei Jahre rückwirkend ein gemeinnützigkeitskonformes Verhalten nachweisen.

knutschkugel-liebhaberin
09.05.2005, 11:15
ja, damit kann doch jeder Spender erkennen, dass was faul ist. Ein Verein ohne Gemeinnützigkeit würde ich nie unterstützen. Im übrigen gibt es in allen anderen sozialen Bereichen (Stichwort: Kinder, Flutopfer usw.) genügend unseriöse Organisationen. Das ist nix Neues. Ein Spender sollte sich vorher schon ein wenig umschauen und informieren! Auch nix Neues!

Wenn z. B. die typischen Werber (Drückerkolonnen) in den Eingangsbereichen von Geschäften stehen (kleine Stände, die kaum Infos rausgeben, nur Mitglieder werben wollen), weiß ich schon, dass das nix Seriöses sein kann. Und wenn ich das weiß, dann können es andere auch wissen...ebenso wie man das mit den typischen Spendenwerbern an der Haustüre ja auch weiß (Stichwort Rettungshubschrauber!!, Behindertenwarenverkauf usw.)

Tschüss

Faltendackelfrauchen
wenn das wirklich alle wüßten, würden diese "schwarzen schafe" keine millionen verdienen.da wird die alte omi vor´m supermarkt angequatscht,dann bekommt sie ein paar dramatische bilder gezeigt,natürlich alles von "auf furchtbar nett geschulten freundlichen menschen" . und schon rückt das omchen ihr geld raus. allein der name verspricht ja schon seriosität.
ein mensch,der sich nicht mit solchen dingen beschäftigt,evtl.kein internet oder sonstiges hat,der hört und sieht-und will dann einfach helfen.
grüßerchen

Impressum - Datenschutzerklärung