PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Kampfhunde": Politik "setzt falsch an"


cane de presa
19.11.2007, 16:03
Neues Gesetz wird ausgearbeitet
Nach einer Hundeattacke auf eine Bewohnerin in einem Wohnhaus in Salzburg-Lehen ist in der Politik die Debatte über "Kampfhunde" und Hundehaltung wieder aufgeflammt........
http://salzburg.orf.at/stories/234156/

Tyson
19.11.2007, 17:48
:boese5: Ich kann das langsam alles nicht mehr hören, daß kriegen die sowieso NIE geregelt, aber Hauptsache sie können sich über so wichtige Themen wie Kampfhunde und Rauchen auslassen, für irgendwas müssen sie ja schließlich auch Geld bekommen und es sich kontinuierlich erhöhen, es ist zum K.... :boese5: Manuela

Judith on board
19.11.2007, 18:50
:boese5: Ich kann das langsam alles nicht mehr hören, daß kriegen die sowieso NIE geregelt, aber Hauptsache sie können sich über so wichtige Themen wie Kampfhunde und Rauchen auslassen, für irgendwas müssen sie ja schließlich auch Geld bekommen und es sich kontinuierlich erhöhen, es ist zum K.... :boese5: Manuela


Ich kann mich dir nur anschließen und ich muss sagen ich wurde von zwei hunden in meinem leben angefallen von nem Schäferhund und von dem Dackel meiner Omma sind aber irgendwie keine listenhunde KOMISCH...:boese3:..

Impressum - Datenschutzerklärung