PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das liebe Sofa


Gregor
16.11.2007, 21:06
Habe gerade beim durchstöbern der Fotogallerie bemerckt das von Euch viele
Hunde auf das Sofa dürfen.
Mein Freund sagt das dadurch Dominanz Probleme entstehen.
Lg Conni

Judith on board
16.11.2007, 21:35
Ja wenn dein freund dann ein Dominaz Problem bekommt soll er doch auf den Fußboden gehen.... :lach2:
Ich finde solange Platz auf der Couch ist ist das wirklich in ordnung vorallem es gibt keine Bessere Wärmflasche beim Schnulzen gucken ---wo die meisten Männer sich ja eh gern verziehen.... :-))

Rocky
16.11.2007, 22:36
.... das Sagen hast gibt es kein Dominanzproblem :lach2:

Hallo Conni

Natürlich kann mal, gerade in der jugendlichen Sturm- und Lernpase der Versuch kommen, nicht weg rutschen oder gar jemand vom Sofa vertreiben zu wollen.

Solche Versuche sind dann sehr gut geeignet das Ding mit dem Big Boss abzuklären und zwar gründlich. Selbst dickköpfige Bullmastiff Rüden entwickeln sich nach einer (hoffentlich kurzen) Probezeit des "Ausprobierens der Grenzen" in dankbare Kuschelbärchen :lach3:

takker
17.11.2007, 08:45
:lach1:Hallo also mein Dicker darf auf das Sofa,solang er respektiert wenn ich sage er soll runter und dann auch geht iss das ok:lach3:

Erna
17.11.2007, 09:52
So ist es bei uns auch. Wenn ich komme wird kurz zur Seite "gerutscht" und dann ganz doll geknubbelt, herlich........

Timba
17.11.2007, 10:58
Unsere 3 dürfen auch alle aufs Sofa(Rottweiler, Bullmastiff, Australien Shepherd). Solange sie runter gehen wenn ich es von ihnen verlange, sie das Sofa nicht verteidigen wollen können sie drauf so oft sie wollen.
Ausserdem gibts im Winter keine bessere Wärmeflasche

Simone
17.11.2007, 13:25
Hallo!

Ich denke, dass es auf den Hund und den Besitzer ankommt. Meine Hunde haben zum einen Hundesofas (d.h. alte Sofas, die nur noch als Hundeschlafplatz dienen), zum anderen dürfen sie auf eines meiner Sofas. Die anderen Sofas sowie das Bett sind tabu. Das wissen beide Mädels und das akzeptieren sie auch. Zudem lassen sie sich jederzeit vom Sofa runterschicken. Ich finde es gemütlich, mit den Tieren auf dem Sofa gemeinsam zu sitzen. Lisa kommt oft zu mir kuscheln, Luna mittlerweile nicht mehr. Sie zieht ihre Hundebetten vor, was ja auch ok. ist.

Mein Oso durfte damals nicht auf mein Sofa oder Bett. Das hatte mehrere Gründe. Zum einen hatte er langes Fell und war oft eine Drecksau :boese3:, hatte zudem etliche Zecken :schreck: (trotz Zeckenmittel). Zudem war er sehr dominant, so dass ich auf unsere Rangordnung achten mußte. Meine Mädels sind überhaupt nicht dominant, so dass ich mir bzgl. der Dominanz keine Gedanken machen muss. Ich denke, dass sehr wenige Hunde tatsächlich dominant sind, oft wird es nur vom Besitzer oder sogar von Hundeausbildern gedacht... Es ist oft leichter ein Fehlverhalten mit dem Satz: Der ist halt sehr dominant... zu erklären. Gerade Hunde, die oft mit anderen Hunde Probleme haben, gelten als dominant, sind es aber gar nicht. Ein wirklich dominanter Hund hat zumindest meistens keine körperliche Auseinandersetzung mit anderen Hunden nötig.

Manuela
17.11.2007, 13:48
Deikoon darf auch auf das Sofa und er läßt sich auch anstandslos runterschicken und mault nicht.

Dickbert
17.11.2007, 15:11
Unsere Hunde durften bis vor ein paar Monaten auch mit auf unser Sofa. Jetzt haben sie ihre eigene Wohnlandschaft. Gefällt mir auch ganz gut so jetzt habe ich nämlich mehr Platz:lach2: Wir hatten deswegen noch nie Dominanz Probleme. Hier würde auch keiner maueln wenn ich jemanden von seinem Platz schicke.

bullpride
17.11.2007, 16:03
Also wenn der Hund sein eigenes Plaetzchen hat, dann ist es kein Problem Ihn mal auf der Sofa lassen. Da dürfte keine Probleme entstehen. Ich glaube nicht das die Hunde hier immer auf der Sofa liegen.
Natürlich wenn er von Anfang an daran gewöhnt ist, kann sein, dass er seine Platz verteidigen möchtet.
Die sind Rudeltiere wo alle Rudelmitglied sein eigene Ruheplatz hat. Das sollte man immer tolerieren. In eine Normale Mensch-Hund Gemeinschaft, wo der Hund weisst das er der letzte ist in der Rangordnung, kann nichts passieren. :lach1:

Ingrid
17.11.2007, 16:27
Auf die Gefahr hin, dass man mich jetzt für einen widerlichen, zwangsneurotischen Fundi :schreck: hält:

Das Sofa ist MEINS, und das Bett ist auch MEINS. Ausschliesslich Menschenrevier.

Die diversen Hundeplätze, die bei mir nie aus alten Menschenmöbeln bestehen, sondern immer NUR dem Hund zugedacht waren, gehören Gina.

Nur auf diese Weise kann ich gewährleisten, dass Gina nicht im Hotel oder bei Freunden oder Bekannten gleich aufs Sofa hopst, weil das dortige Sofa sie soooo sehr an etwas ihr daheim Erlaubtes erinnert...

Je nach Bestimmungsort nehm ich Ginas Deckchen oder dickere Unterlagen mit, dann kennt sie auch am neuen Ort gleich ihren Platz.
Ihr erspart das Verwirrung, mir Stress (brauche keine Augen im Genick), und den Gastgebern erspart's diplomatische Drahtseilakte... ("Also weisst du, eigentlich mögen wir ja Hunde..." usw.)

Der Hundeknuddel findet bei mir halt eben am Boden statt, NEBEN statt AUF dem Menschenmöbel. Weniger Streicheleinheiten kriegt meine Maus dadurch bestimmt nicht... *schwör*

Tyson
17.11.2007, 16:40
:lach3: Wir haben und hatten noch nieeee Probleme miteinander und teilen (fast) alles, LG Manuela

Anja
18.11.2007, 10:43
Hin und wieder kommt mein Dicker mal zum knuddeln aufs Sofa, er läßt sich aber ohne weiteres wieder runter schicken..
ich bin der Meinung wenn das alles ohne Probleme abläuft dürfte das kein Dominanzproblem sein

Impressum - Datenschutzerklärung