PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arbeit mit Discs


Bibi
30.08.2007, 20:56
Hallo,
habe mich nun endschieden bei Dustys Katzenproblemen mal zu versuchen mit den Discs zu arbeiten. Da war nur so ein mini Heftchen dabei, das mir nicht so richtig erklären konnte wie ich ihm überhaupt erst einmal zeigen kann was diese Scheiben bedeuten. Hat ihr für den Anfang Tips für mich oder könnt mir gute Literatur empfehlen? Danke,
LG,Bibi

Anne
31.08.2007, 09:46
Du brauchst für die Konditionierung eine außenstehende Person. Grundsätzlich würde ich das nur unter fachlicher Anleitung machen. Es gibt Hunde die wirklich extrem auf die Disc reagieren, macht man da was falsch läßt sich der Schaden schwer wieder beheben.
Du kannst es z.B. so machen.

Einen Futterbrocken auf den Boden legen, wenn der Hund das Futter aufnehmen will, wird die Disc eingesetzt. Der Hund wird vermutlich heftig reagieren, dann kommst du und "tröstest" ihn.
Wenn du Glück hast, verknüpft er die Disc richtig, mit etwas Pech verknüpft er mit der Person oder dem Futter.
Wie gesagt, mach das unter fachkundiger Anleitung.
Ich hab einen Hund erlebt, bei dem die Konditionierung in die Hose ging.
Der hatte anschließend Durchfall, nahm vor lauter Streß kein Futter an, hatte panische Angst vor fremden und vor den eigenen Leuten. Beim Einsatz der Disc ist der anschließend vor lauter Frust und Streß im wahrsten Sinne des Wortes die Wände hochgegangen.
Der "Erfolg" war nur scheinbar, nach 6 Wochen ist er komplett ausgerastet und es hat Verletzte gegeben. Das ist kein Einzelfall, lasse es dir genau erklären und zeigen. Dieser Vorfall war für mich der Grund, die Disc zum Alltagsgeräusch zu machen. Meine Hunde kennen die Disc, für sie ist das Ding normal. (Ich gebe zu, die Chaotin kennt sie noch nicht. Nur für den Fall, dass ich das Teil doch mal einsetzen muß:( )
Hast du das mit den Katzen mal mit Futter versucht?
Beim Anblick,bzw. in Gegenwart von Katzen gibt es das ultimative Lerckerli.Natürlich nur, wenn er sich ruhig verhält. Wichtig ist dabei, es muß etwas sein, worauf der Hund wirklich abfährt und er bekommt es nur dann, wenn Katzen in der Nähe sind.

Bibi
01.09.2007, 22:10
hallo Anne,
er ist beim Anblick einer Katze so fixiert das er mich überhaupt nicht mehr wahrnimmt, da kann ich ihm das Superleckerlie unter die Nase halten, es interessiert ihn gar nicht! Aber heute hat mein Freund mit ihm ne Katze "entdeckt", er ist dann gesittet daran vorbei gegangen, oh, Wunder! Wer weiß, vielleicht erledigen sich macnhe Dinge von allein, wär ja auch mal nett ;-) Naja, die Discs sind da, werde noch etwas abwarten und dann kann ichs ja immer noch mal probieren. Leider gibt es hier bei mir tatsächlich keine fähigen Hunde-Menschentrainer, oder ich hab sie leider noch nicht gefunden. Danke für deine Tips.
LG,Bibi

DogsChief
24.09.2007, 17:55
hallo Anne,
er ist beim Anblick einer Katze so fixiert das er mich überhaupt nicht mehr wahrnimmt, da kann ich ihm das Superleckerlie unter die Nase halten, es interessiert ihn gar nicht! Aber heute hat mein Freund mit ihm ne Katze "entdeckt", er ist dann gesittet daran vorbei gegangen, oh, Wunder! Wer weiß, vielleicht erledigen sich macnhe Dinge von allein, wär ja auch mal nett ;-) Naja, die Discs sind da, werde noch etwas abwarten und dann kann ichs ja immer noch mal probieren. Leider gibt es hier bei mir tatsächlich keine fähigen Hunde-Menschentrainer, oder ich hab sie leider noch nicht gefunden. Danke für deine Tips.
LG,Bibi

Hi Bibi,

wäre Schneverdingen zu weit weg? Sind laut Map 24 etwa 55 Km.

Liebe Grüße

Dieter

Bibi
25.09.2007, 19:08
Hallo Dogchiefs,
schick dir bald ne PN, hab grad nicht genug Zeit...Danke schon mal.
LG,Bibi

Impressum - Datenschutzerklärung