PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Damen und "Luna", die kleine Rennmaus


Simone
25.08.2007, 09:59
Hallo!

Zunächst zwei neue Portraits meiner Mädels:

Simone
25.08.2007, 09:59
Und hier seht ihr die kleine Rennmaus Luna:

Dani
25.08.2007, 10:16
toll die Beiden :herz: und Deine Luna gibt doch noch richtig gas sie scheint sich gut zu fühlen. Die Treppen nimmt sie mit links.:lach2:

Lieben Gruß Dani :lach3:

Simone
25.08.2007, 10:29
Ja, Luna hat mal wieder eine gute Phase! :D

Manchmal rennt sie die Treppen so schnell herunter (ich kann sie dann auch nicht bremsen), dass ich Sorge habe, sie überschlägt sich.... Sie wird nämlich mit dem Hinterteil schneller als vorne! :schreck:

Grazi
25.08.2007, 10:56
Manchmal rennt sie die Treppen so schnell herunter (ich kann sie dann auch nicht bremsen), dass ich Sorge habe, sie überschlägt sich.... Sie wird nämlich mit dem Hinterteil schneller als vorne! :schreck: Urks... da bekäme ich es aber auch mit der Angst zu tun! :schreck:

Schön, dass das alte Mädchen sich momentan so gut fühlt, aber ich würde unbedingt versuchen, solche Aktionen zu unterbinden... nicht auszudenken, was passiert, wenn sie tatsächlich mal stürzt! :(

Grüßlies, Grazi

Simone
25.08.2007, 11:26
aber ich würde unbedingt versuchen, solche Aktionen zu unterbinden... nicht auszudenken, was passiert, wenn sie tatsächlich mal stürzt!

Hi Grazi,

Luna überholt sich selbst ja nicht wirklich, aber es sieht ab und an so aus. Sie rennt wirklich manchmal zu schnell die Treppen herunter, aber wie sollte ich sie dabei bremsen? Das sind ja unsere Gartentreppen und die Hunde sind oft ohne mich im Garten. Sie können - wenn wir zu Hause sind - immer wählen, ob sie drinnen oder draussen sein möchten. Somit kann ich Luna nicht einschränken, es sei denn, sie dürfte nur noch mit Leine und in Begleitung in den Garten. Und das wäre ja für sie total ätzend. Sie ist mit ihrer Krankheit schon eingeschränkt genug, da soll sie zumindest den Garten geniessen können.

Tyson
25.08.2007, 12:11
:lach3: Die beiden scheinen viel Spaß bei ihrer Rennerei zu haben und die Porträts sind herrlich, LG Manuela und Tyson:lach2:

Grazi
25.08.2007, 12:59
Somit kann ich Luna nicht einschränken, es sei denn, sie dürfte nur noch mit Leine und in Begleitung in den Garten. Und das wäre ja für sie total ätzend. Sie ist mit ihrer Krankheit schon eingeschränkt genug, da soll sie zumindest den Garten geniessen können. Ok, ist halt eine reine Risiko-Nutzen-Abwägung.

Wenn es sich um einen vergleichsweise kurzen Zeitraum handeln würde, in dem man aufpassen müsste, würde ich sie sicher nur noch in Begleitung die Treppe runterlassen und darauf achten, dass sie sich langsam und gesittet bewegt. In Anbetracht ihrer sonstigen Einschränkungen kann ich jedoch verstehen, dass du ihr zumindest diese Freiheit gönnen möchtest. Ich würde das wohl auch tun... und hoffen, dass sie sich nicht irgendwann alle Gräten bricht.

Grüßlies, Grazi

Simone
25.08.2007, 14:10
Ich würde das wohl auch tun... und hoffen, dass sie sich nicht irgendwann alle Gräten bricht.


Sie bewegt sich ja heute schon viel gesitteter als früher... Luna konnte früher eine richtige Kurzstrecken-Rennmaus sein! Heute geht sie meistens ihrem Alter angemessen langsam. Nur wenn Nachbars-Hundedame am Zaun ist oder sie etwas besonders leckeres bei uns oder den Nachbarn vermutet, schaltet sie ihren Turbo-Gang ein. ;)

Ich gehe mit ihr ja kaum noch spazieren, so ist sie sehr oft und bei entsprechendem Wetter auch lange im Garten. Sie geniesst das sehr, somit kann ich sie - auch wenn ich Deine Sorgen sehr gut nachvollziehen kann - bei der (seltenen, aber unvorhersehbaren) Rennerei nicht einschränken.

(Bei den Bilder oben ist sie übrigens langsam genug gelaufen, so dass ich keine Sorgen hatte. Aber manchmal gibt es irgendetwas total spannendes am Zaun, dann wird sie wirklich schnell....)

Donni
25.08.2007, 14:14
einfach nur hübsch deine beiden Damen, und das graue Schnütchen bei Luna :34:

Impressum - Datenschutzerklärung