PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mastino Napoletano


Biltong
15.08.2007, 11:08
Ich weiss nicht genau ob es hier rein gehoert!? Aber ich versuch es einfach mal. Habe auch vorher die Suchfunktion hier benutzt und grossartig nix gefunden, vielleicht war ich auch nur zu bloede^^

Es steht fest dass ich irgendwann mal einen solchen Hund halten werde. Naechstes Jahr bekommen wir Neuzugang aus Deutschland, diese Leutchen wollen auch 2 Mastinos mit nach SA bringen, diese kaufen sie allerdings in der Toskana wenn ich das richtig verstanden habe. Jetzt zusaetzlich zum vorhandenen Hundebestand will ich keinen dazu!!
Es wird also noch ne Weile dauern und mal sehen was sich so ergibt.
Das ganze Internet habe ich jetzt durch, mir zich Seiten angeschaut. Ich kenne viele viele Menschen die solche Hunde halten und selber habe ich mir schon etliche angeguckt: Shows, Zuechter usw.

Dennoch bin ich immer noch ein wenig hin und hergerissen weil Mastino is ja auch nicht gleich Mastino! Was ich an diesen Hunden liebe ist diese unheimliche Ausgeglichenheit gepaart mit enormer Wachsamkeit. Die Imposante Erscheinung is auch der Wahnsinn, dennoch wollt ich keinen wo es in die Augenlieder reinregnet, oder der Ruecken durchhaengt oder sie vor lauter Falten nichts mehr sehen koennen.

Jedesmal wenn ich einen getroffen habe, da pocherte schon fast mein Herz. Ich liebe es dass sie so ruhig sind und auch mal misstrauisch zu Fremden sind und nicht jedem auf den Schoss springen. Auch dass sie sehr viel Persoenlichkeit haben und nen enormen Sturrkopf. Im allgemeinen weiss ich schon was dad fuer Hunde sind, mit allen Vor und Nachteilen.

Hat hier jemand solche Hunde? Wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr mit ihnen? Welche negativen Eigenschaften ueberwiegen beim Mastino?

Freue mich auf eure Berichte!

Drago
15.08.2007, 14:16
Hallo Biltong, schön dich hier begrüßen zu dürfen.
Ich teile deine Leidenschaft zu den Mastini, und auch die gleiche Meinung über viele überzüchtete Tiere. Die Ursprungsform des Mastino ist wunderschön, und es wird auch bei uns der Tag kommen, wo ein Mastino zur Familie gehören wird.
Ich wünsch dir viel Spass hier und viel Information. Kannst dir in der Rubrik Foto´s ja mal paar Bilder anschauen. Es sind schon ein paar Leute hier mit Mastini.

lg Dani :lach3:

Biltong
15.08.2007, 15:01
HI,

die Photorubrik habe ich ja schon angeschaut und das hat mich noch mehr dazu motiviert den Thread aufzumachen.
Es ist schon komisch. Ich hatte immer diesen faibel fuer die "echten" molossoiden Hunderassen. Trotzdem habe ich nen Bullterrier und American Bulldogs...soviel Molosser is nen American Bulldog nicht wirklich. Und ich dachte auch erst "was schoenes agiles und anatomisch korrektes"....es ist was anderes. Der Mastino is fuer mich eine Art Antike Majaestaet wenn du verstehst??

Ich fuehl mich dazu einfach enorm hingezogen zu diesen Tieren und glaube auch dass die ganze Art viel besser zu mir passt. Bin auch manchmal faul, sehr sehr ruhig und brauch nicht viel quatschen um zu kommunizieren *laaach* Fuer was aktives habe ich den Terrier den ich auch ueber alles liebe und niemals abgeben wuerde!

Aber sowas...Selbst nen Boerboel is im Gegensatz zum Mastino noch ziemlich agil!
Und wenn man nen grosses Grundstueck hat, in einem Land lebt ohne Kampfhundehysterie und 8 Stunden arbeiten is....da kann glaube ich son Mastino eher mit leben. Und ich mag eben total ruhige Hunde, die nicht so hibbelig sind.
Das wesen vom American Bulldog ist so nicht schlecht, aber ich liebe selbstbeherrschte Hunde.

Hatte vor Monaten mal mit einem Kontakt aufgenommen in Durban (indischer Ozean) er hat mir Bilder seiner Mastinos geschickt. Huebsche Tiere, auch sehr massig, aber mit anliegenden Augenliedern und keinem durchhaengenden Ruecken! Ich bevorzuge es auch wenn sie ne vernuempftige Brust haben. Jeder Bulldog hat ja ne bessere Brust als mancher Mastino. Das is nur ne Frage der Anatomie wie gesund der Hund sich bewegen kann, und wenn man das teilweise bei Mastinos sieht....

In Sued Afrika sind die Tiere kaum zu kriegen. Alles mehr so Misch Masch, nicht wirklich Mastino. Dann gibts hier einen der laesst seine Mastino Huendin (die super huebsch ist!!!) von seinem Pit Bull decken...und nennt das Bandog! Und die Hunde sind teils unberechenbar aggressiv weil beide Hunderassen einfach nicht zusammen funktionieren in einem Hund. Find ich voll muell....
Ich werde mich die Tage mal in Italien mal so umschauen. Vielleicht gibt es ja die Moeglichkeit irgendwo vom Dorf aus der Provinz^^ son richtigen noch zu bekommen. Is ja egal was es kostet, soll nur psychisch und physisch gesund sein!! ;-)

Peppi
15.08.2007, 15:07
Was ist mit einem Cane Corso / Masti Mix?

Hat nicht jemand geschrieben, die haben die gleichen Wurzeln?

WAS MEINST DU MIT UNBEHERRSCHT??:lach1:

Drago
15.08.2007, 15:10
Hab gerade erstmal in deinem Profil gelesen, wieviel Hunde du hast. Wow, da hast du echt ne Aufgabe.
Man kann richtig raus lesen, wie fasziniert du vom Mastino bist. Mein Freund ist auch ein großer Mastino Fan, er hat mich ja auch damit angesteckt. Da er aus Italien kommt, kennt er die Rasse schon von Kind auf.
Solltest du dich in Italien umschauen, denk ich dass du am ehesten um Neapel herum oder weiter runter im Süden fündig wirst. Wobei es bestimmt auch im Ursprungsland gute und schlechte Zuchten gibt, wie leider überall.
Bin mal gespannt, was du dann zu erzählen hast.
Hey stell uns doch mal ein paar Bilder von deinen Tieren und der Umgebung ein, wo du wohnst. Süd-Afrika wow das ist mal was anderes.

lg Dani :lach3:

Biltong
15.08.2007, 15:28
Ach Dani...ich hab schon in anderen Foren mal versucht ueber SA zu schreiben, Bilder reinzustellen (ich koennte dich bombadieren LOL) aber daraufhin kamen dann so bekloppte Sachen wie "Fressen deine Hunde dort unten den ganzen Tag *****"??
Oder" Du mit deinen Hottentotten Hunden die da alles machen koennen was sie wollen, wir wollen in Deutschland zivilizierte Hunde"...

Der Deutsche versteht einfach SA nicht. Somit wird man auch die Hunde die hier leben nie verstehen koennen, oder afrikanische Hunderassen. Das selbe wie mit dem Fila! Kennste Brasilien kennste den Fila. Das is ja nunmal so.
Mal nen paar Bilder?? Von den Hunden findest du hier: http://profile.imageshack.us/user/JaninaandGeorge
Da sind auch nen paar Bilder von uns und Afrika dabei. Koente das Forum sprengen mit Bildern aussem tiefsten Busch! So ohne Zaun und so...

@ Peppi
Son CC Mix wuerde auch noch gehen, wuerde mir gerne mal so einen anschauen!? Haben wir hier nicht. Aber gibts da nicht wen in Deutschland der das macht??

WAS MEINST DU MIT UNBEHERRSCHT??
Hab ich dat geschrieben?? Hab nochmal durchgelesen. Ich meinte der Mastini is ja ne sehr beherrschte Rasse.
Lass es mich so vergleichen.
Mein Bulldog und mein Bullterrier sitzen vor der Wohnzimmerglasscheibe. Eine Katze flitzt ueber's Grundstueck! Der Bulldog will mit dem Kopf durch die Scheibe, und setzt alles daran moeglichst simpel und schnell einfach dorthin zu kommen.
Der Bullterrier aber, rennt in die Kueche, macht die Tuer auf, rennt raus, uebern Vorgartenzaun und holt sich die Katze auf diesem Wege....Soviel zum Thema "Inteligenz"...LOL

Dennoch wuerde ich auch jederzeit wieder Bullterrier halten! Die sind einfach genial, brauchste echt keinen Fernseher mehr.

Peppi
15.08.2007, 15:34
Du Nestbeschmutzerin...:lach1:

Faltendackelfrauchen
15.08.2007, 15:59
Hallo,

: enormer Wachsamkeit.

Grins!! Keiner unserer 7 Mastini war das. :D Die haben "Ereignisse" fast immer verpennt. Hugo - eigentlich der Faltendackel meines Vater - war der Beste. Ab ca. 20 Uhr hatte er Feierabend. Da schlief er seelig auf seinem Bett, egal wer kam. So hat er doch glatt den Gutachter (ein Tierarzt, der auf sich aufgrund anderer Patienten etwas verspätet hatte und erst um ca. 22 Uhr kam) verpennt, der kam, um festzustellen, ob er gesteigert aggressiv ist (wir leben ja in Bayern, da brauchen unsere Hundis einen Wesenstest, um ihre "Harmlosigkeit" zu beweisen). Hugo, der sonst jeden freundlichst begrüßt hat, blieb einfach liegen als der Tierarzt neben ihm stand und ihn ansprach.

: dennoch wollt ich keinen wo es in die Augenlieder reinregnet, oder der Ruecken durchhaengt oder sie vor lauter Falten nichts mehr sehen koennen.

meine waren bzw. sind nicht von anerkannten Zuchten sondern aus dem Tierschutz und somit meist aus unbekannter Quelle (einer UCI, o.k., könnte man als "anerkannt" bezeichnen), alle konnten/können gut aus den Augen gucken und hatten keinen Hängerücken. ABER dafür andere Krankheiten (Spondylose, Epilepsie, Arthrosen, DCM=Herzvergrößerung, Knochenkrebs), eine wurde 12,5 Jahre, eine 9 Jahre, einer 7,5 Jahre, zwei 6 Jahre, die beiden anderen leben noch, Paul ist mit 6 Jahren bereits schwer herzkrank, die Berta wird am 23.August 8 Jahre, hat schwerste HD und Spondylosen, ist aber alles andere als ruhig.

: Ich liebe es dass sie so ruhig sind

oha!! Hoffentlich hört das die Berta, die mit ihren 8 Jahren immer noch viel Bewegung und vor allem Beschäftigung braucht und auch der Paul, der in jungen Jahren täglich neben dem Fahrrad gelaufen ist, damit er ausgepowert war.

: und auch mal misstrauisch zu Fremden sind und nicht jedem auf den Schoss springen.

den Satz finde ich am goldigsten, wenn ich da so verschiedene Szenen vor meinem geistigen Auge sehe. Berta, Hugo und Trudi sind/waren die Menschenfreunde schlechthin, die sich über alle Menschen gefreut haben.

Paul hat extremst schlechte Erfahrungen in seiner Jugend gemacht, aber langsam Vertrauen gefasst und sitzt auch bei Fremden ganz schnell auf den Schuhen und manchmal wenn möglich, auch auf dem Schoß (Beweisfoto hängt an) :lach1:

: Auch dass sie sehr viel Persoenlichkeit haben

richtig, jeder war komplett anders. Einige ruhig, andere extrem temperamentvoll. Einige absolut wildsicher, andere sprangen hinterher, wenn man nicht aufpasste.

: enormen Sturrkopf.

hat bzw. hatte keiner meiner Hunde, da ich nicht mit Druck und Härte arbeite, wodurch sie stur werden.

: Im allgemeinen weiss ich schon was dad fuer Hunde sind, mit allen Vor und Nachteilen.

sicher????

gerne mehr über die Faltendackel auf Paulchens Homepage unter www.faltendackel.de

Tschüss
Faltendackelfrauchen

Angua
15.08.2007, 16:22
Mein Bulldog und mein Bullterrier sitzen vor der Wohnzimmerglasscheibe. Eine Katze flitzt ueber's Grundstueck! Der Bulldog will mit dem Kopf durch die Scheibe, und setzt alles daran moeglichst simpel und schnell einfach dorthin zu kommen.
Der Bullterrier aber, rennt in die Kueche, macht die Tuer auf, rennt raus, uebern Vorgartenzaun und holt sich die Katze auf diesem Wege....Soviel zum Thema "Inteligenz"...LOL

Dennoch wuerde ich auch jederzeit wieder Bullterrier halten! Die sind einfach genial, brauchste echt keinen Fernseher mehr.


Hätte mein Mastino (irgend einer meiner Hunde!) jemals einer Katze (oder einem anderen Tier) etwas getan - ich hätte IHN gefressen.

Biltong
15.08.2007, 16:31
Mastino ist nicht gleich Mastino ^^


Wieso nicht misstrauen bei Fremden? Ich denke du kannst auch nicht einen Mastino vergleichen den du in Deutschland vom Tierschutz hast als einen der in SA aus komplett anderer Zuchtlinie stammt und unter ganz anderen Bedingungen grosswird.


Wenn keiner eurer Mastino's wachsam war....wat warn denn das fuer Mastini??LOL Ich kenne die nur so dass sie immer beobachten, und lauschen und von der einen auf die andere Sekunde von 0 auf 100 sind wenn sie was hoeren.
Wenn ich da an Brutus denke, oder Alice von Eva. Die war auch nicht sonderlich aufgeschlossen bei Besuchern. Aber es gibt ja immer ausnahmen. ;-)
Wenn du in Bayern lebst dann kann der Mastino ja auch nicht "so" weil er ja ein ganz anderes Wesensbild abgeben muss als dort, wo er urspruenglich herkommt, oder??

Die Krankheiten die Mastinos haben, haben alle anderen Rassen auch. Haben sogar viele Bulldogs, meine aber nicht. Dafuer aber andere die darunter leiden und diese sind auch weissgott nicht ueberbaut!

oha!! Hoffentlich hört das die Berta, die mit ihren 8 Jahren immer noch viel Bewegung und vor allem Beschäftigung braucht und auch der Paul, der in jungen Jahren täglich neben dem Fahrrad gelaufen ist, damit er ausgepowert war.
So stell ich mir das auch vor! Trotzdem sind sie ruhiger als ein Bullterrier oder ein Schaeferhund!
Das heisst ja nicht dass sie im Garten versauern sollen *lach* rein das Gemuet is eben anders.

hat bzw. hatte keiner meiner Hunde, da ich nicht mit Druck und Härte arbeite, wodurch sie stur werden.
DAS hab ich mir schon fast gedacht! Ist beim American Bulldog auch genau das selbe. Das haben aber viele Mastino dass sie sturr sind, oder auch eigenen willen haben was ja nix mit Gehorsam zu tun hat, die Sturheit.
Meine kriegen auch nie Druck, in Deutschland hat dich ja jeder (dort wo wir gewohnt haben) nur kirre gemacht in der Birne, da haste irgendwann druck entwickelt und deswegen hatten die Hunde auch damals nen anderes Wesen als jetzt! ;-)

Danke dennoch fuer die Info's! Dann gibt es wohl auch beim Mastino enorme unterschiede?

Ich moechte dennoch so einen haben wie in meinen vorigen Posting aufgelistet. Old Style. Fremde erstmal begutachten und abwartend.
Aber ruhig und selbstsicher sind Hunde in SA eh, weil sie nicht taeglich diversen Reizueberflutungen ausgesetzt werden. Meine geniessen es in vollen zuegen ;-)


Deine HP schau ich mir jetzt mal an, wenn sie hier im Buero nicht geblockt ist!

P.s. Das Bild is genial...
pps Sabbern tun die wohl auch gut!?

Biltong
15.08.2007, 16:33
Hätte mein Mastino (irgend einer meiner Hunde!) jemals einer Katze (oder einem anderen Tier) etwas getan - ich hätte IHN gefressen.

Aehm das war eine STORY ein BEISPIEL dies ist nicht geschehen.
Und wenn...in meinem garten hat nichts fremdes zu suchen und mein Bullterrier is nunmal nen Terrier mit Jagdtrieb. Wenn ich ihm das jagen abgewoehnen wollte, dann brauch ich mir ja keinen Terrier zu halten.

bold-dog
16.08.2007, 11:36
Mooooooonika, wo bleibst Du denn ?:36::36:

Biltong
16.08.2007, 12:15
Was mich jetzt nochmal auch sehr stark interessieren wuerde, was mich eigentlich auch immer davon abgehalten hat mir einen zuzulegen: Was wenn es mal knallt?

Nehmen wir mal an ich gehe mit meinem Spazieren und wie immer kommen dir von den Grundstuecken entlaufene Hunde zu und die Hunde geraten mal gewaltig aneinander. Sagen wir mal nen Schaeferhund. Einen Bulldog dann zu trennen is nicht einfach.
Aber wie geht das bei einem Mastino mit der Masse, dieser Wucht? Ich habe jetzt schon einige Geruechte gehoert von Leuten wo es zuhause mal geknallt hat, da macht der andere Hund nichts mehr.

Von einem Bekannten der einen Bulldog und Mastino hat, der hat mir gesagt dass sein Mastino auf nem Spaziergang einen Rotti getoetet hat als dieser ihnen unangeleint entgegen kam.

Es ist nicht so dass ich unbedingt angst davor habe, aber auch beim Mastino wird es doch dominante Tiere geben? Ja klar mit Erziehung, Sozialisierung siehste zu dass du dein Hund kontrollieren kannst, aber wie kennen doch alle diese Situationen.

Was macht man da am besten?

Meike
16.08.2007, 12:19
Hallo Janina,

der Mstino ist auch nur ein Hund was Erziehung angeht. Warum sollte er bei gleicher Aufzucht so viel anders als deine AmBulls sein?

Also bei den Mastinos die ich kenne hätte ich überhaupt keine Befürchtungen, eher das der Hund den Spaziergang schafft. ;)

Biltong
16.08.2007, 12:24
Also bei den Mastinos die ich kenne hätte ich überhaupt keine Befürchtungen, eher das der Hund den Spaziergang schafft.
Na zum spazieren gehen habe ich ja meinen Bullterrier...LOL

Ich dachte ich frag halt nochmal vorab einige andere die son Tier haben. Es muss ja bestimmte Rassemacken geben. Zwar haben wir im Bekanntenkreis ja auch einige Mastinis, aber jeder is da individuell anders. Mein Freund hat auch einen "Brutus" 10 Jahre alt und bewegt sich mit knapp 90kilos wie nen junger Gott, und ist ein super verschmuster unkomplizierter Hund.

Ich will ja auch keinen Mastino fuer den Hochleistungssport!^^ Und doch, sie sind anders als AB's..Ab's sind leicht bekloppt *lach* aehnlich wie Boerboels. Ich mag auch Hunde die sich mal sagen "******* drauf" und sich schlafen legen. Das is dat was ich jut finde ^^
Hoffentlich wenn ich mal irgendwann einen habe, orientiert der sich nicht an dem Bullterrier...grins...

Mein Vater sagte gestern auch: Meine Befuerchtung is : Was is wenn sich die mal streiten? Machen meine auch hin und wieder, die letzten Monate zwar gar nicht, aber davor hat es auch schonmal geknallt. Wenn ich da an die BB's denke die haste ja noch gepackt gekriegt...aber beim Mastino? Da muss man sich doch erstmal durch die Falten wuehlen?? *LOL*

Nanni
16.08.2007, 15:11
Hallo Janina,

wenn Du es schaffst, 2 BBs zu trennen, wird es Dir mit 2 Mastinos nicht schwerer fallen.
Mein Ömchen war trotz ihrer schwierigen Vergangenheit eine Seele von Hund - gegenüber Mensch und anderem Viehzeugs. Auch die anderen Mastinos die ich kenne, haben wenig mit dem gemein, was Du so beschreibst.
Aber wahrscheinlich liegt das wieder an der schlechten Zucht hier in Europa, können mit SA halt nicht mithalten. :lach1:
Sabbern können MANs übrigens hervorragend, am besten wenn man selbst grad frischgekleidet los möchte!

Biltong
16.08.2007, 15:52
In SA hab ich bis jetzt einen Mastino gesehen der toll war im Wesen, dafuer in D etliche. Sehr sehr freundliche da wir im Hundeladen haufenweise Kunden damit hatten und welche, da konntest du dich auf 2m nicht naehern! Ok!

Wenn sie dann doch immer als so lieb beschrieben werden, warum sagt dann jeder: Kein einfacher Hund?

Beim American Bulldog hiess es auch anfangs "Die sind sowas von ausgeglichen und Familientauglich"...jaja...dann zuechtet man und stellt fest dass in einigen Linien gewaltig der Wurm sitzt.
Ich moechte auch mit Leutern diskutieren die mir erklaeren koennen was es mit dem Mastino eigentlich auf sich hat. Bin mir sicher die haben mehr drauf als sabbern und rumliegen.
Es gab mal vor Jahren...kennt ihr die Zeitung noch "Starke Hunderassen"?? Die hat damals 10 Mark gekostet und kam irgendwann nicht mehr.
Da haben sie einen 4 Seiten Bericht ueber den Mastino gebracht von einem Italiener der in Deutschland lebte und diese gezuechtet hat. Das war sehr interessant und sagt deutlich aus, dass nen guter Mastino wie gesagt auch noch was anderes kann als traurig ausschaun. Und DAS interessiert mich eben. Habe zwar auch viel Lektuere zuhause aus aller Welt, auch dieses ganze Zeug vom Fleig, aber es steht ja ueberall was anderes.

Und von Rassen Schoenreden bin ich grosser Gegner!
Fuehlt euch nicht angepisst! Ich bin manchmal nen Kritiker und etwas "zu lange dabei" um mir weiterhin durchlesen zu wollen wie herrlich und toll und freundlich nen Mops is, wie robust und krankfrei nen American Bulldog ist usw.
Bevor ich meinen Bullterrier angeschafft habe, habe ich aus Foren auch zig Sachen zu hoeren bekommen die mit meinem Bullterrier absolut in keinsterweise uebereinstimmen: Faul, Couchpotatos, dermassen ueberzuechtet, krank, keine Ausdauer,Hautprobleme,Augenprobleme,Wesensprobleme ....ich weiss doch selbst nicht was ich falsch mache, aber dennoch sag ich auch:

Die Allgemeine Meinung ist nicht die wahre Meinung!

Faltendackelfrauchen
19.08.2007, 21:58
Hallo,

Was mich jetzt nochmal auch sehr stark interessieren wuerde, was mich eigentlich auch immer davon abgehalten hat mir einen zuzulegen: Was wenn es mal knallt?...

Von einem Bekannten der einen Bulldog und Mastino hat, der hat mir gesagt dass sein Mastino auf nem Spaziergang einen Rotti getoetet hat als dieser ihnen unangeleint entgegen kam.

Es ist nicht so dass ich unbedingt angst davor habe, aber auch beim Mastino wird es doch dominante Tiere geben?

Ja klar mit Erziehung, Sozialisierung siehste zu dass du dein Hund kontrollieren kannst, aber wie kennen doch alle diese Situationen.

Was macht man da am besten?

irgendwie finde ich diese ganzen Anmerkungen doch schon sehr befremdlich!! Ein Mastino ist ein Hund wie jeder andere. Wie Du selbst anmerkst, kommt es auf die Sozialisierung und die Erziehung an. Wenn sich zwei Hunde ernsthaft klopfen, kann es selbst bei einem normal großen Hund schwierig werden, sie zu trennen!

Ein Mastino ist beileibe nicht der größte und stärkste Hund, Berta z. B. wiegt gerade mal 45 kg und ist 58 cm hoch. Die Labbihündin Kira - die Freundin meiner beiden - ist genauso groß! Eine Rauferei zwischen den beiden Weibern in den Anfangszeiten vor knapp drei Jahren ging so aus, dass beide kleine Verletzungen hatten, Berta deutlich tiefer und größer als bei der Labbihündin.

Deine Fragen könnte man vielmehr einem DD-Halter, einem Bernhardinerhalter oder einem Engl.Mastiff-Halter stellen, wenn es denn etwas mit der Größe zu tun hat.

Paul wurde vor 1,5 Jahren von einem Labbi-Mix angegriffen, der wiegt gerade mal die Hälfte oder sogar etwas weniger. Das Ergebnis waren am Ohr zwei Durchbisse und im Ohransatz einen tiefen Riss. Nicht beim Labbi-Mix! Paul musste notfallmässig in die Tierklinik. Der Labbimix hatte nicht einen Kratzer, weil Paul vor ihm flüchten wollte!

Tschüss
Faltendackelfrauchen

Karin
20.08.2007, 00:17
Ich finde das Ganze, das du so gehört hast, ebenso, wie Faltendackelfrauchen etwas befremdlich. Zumindest einiges davon.

Bis jetzt hatte ich drei Mastini-Rüden. Bewacht haben sie alle drei sehr gut, war ja auch immer ein grosses Grundstück zum bewachen da. Also, den ganzen Tag nur rumliegen und von nix was mitkriegen, oder alles verpennen, das kenn ich so nicht.

Unsere Hunde sind Nachts immer im Haus, und wenn Benito nachts anschlägt, ist tatsächlich irgentwas nicht o k.

Trennen musste ich noch keinen der Mastini von einem anderen Hund. Da reicht eigentlich eine verschärfte Ansage. Verletzt wurde auch noch kein anderer Hund von meinen.

Artu, unser zweiter Mastino wurde mehrfach von anderen Hunden angegriffen und auch so, dass er anschließen tierärztliche Versorgung brauchte. Die Angreifer kamen nie zu schaden.
Und angegriffen wurde unser jetztiger Mastino noch nie von einem anderen Hund. Die lassens meist im Ansatz schon wieder sein, und trollen sich.

Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter.

LG Karin

Biltong
20.08.2007, 12:20
Hallo Karin,

vielen dank fuer dein Posting! Ja das hilft mir weiter. Ich versuche halt nicht nur einseitig zu fahren sondern den Mastino in all seinen Facetten zu erleben. Es gibt bei jeder Rasse vor und Nachteile und ich weigere mich zu glauben dass der einzigste Nachteil beim Mastino dieser ist dass er haeufig krank ist! Es gibt genuegend die gar keine Krankheiten haben und sehr alt werden.

Will ja mit meinen Postings auch nichts behaupten, es sind ja nur Fragen, mehr oder weniger!

Kenne auch genuegend Knuddelbaeren liebevolle Familienhunde mit hoher Reizschwelle, und sozial vertraeglich.

Man schafft sich ja nen Hund nicht nur wegen seiner Optik an, da gehoert auch etwas mehr dazu. Aber wenn man sie gut im Rudel halten kann, so zu dritt oder viert, dann is alles andere gar kein Problem. Aber es kann ja mal Fall X eintreten und mich haette halt interessiert ob der Mastino da anders reagieren wuerde, als der Bulldog/Boerboel/Schaeferhund ?? Deswegen hab ich ja das Thema eroeffnet *lach* um solche Info's zu bekommen.
Habe ne Anonce gefunden hier von jemanden der Mastinos hat, in Durban! Aber der laesst nicht roentgen, daher faellt er aus....Die mastino Huendin von Clinton hier bei uns umme Ecke is auch sehr dominant und wachsam, kannst nicht mal ans Auto fassen die geht die an die Scheibe.

Aber die meisten Sued Afrikaner wollen auch solche Hunde, was man auch nachvollziehen kann wenn man hier taeglich die Zeitung liest...

Impressum - Datenschutzerklärung