PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Training von heute


Igraine
13.08.2007, 15:50
Mein Mann hat heute Bilder durch's Wohnzimmerfenster durch geschossen ;)

Unsere Iggi beim Training, derzeit ist sie arg albern dabei und hat echt Spaß :D

http://www.hourphoto.net/uploads/edabab235c.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/5532b61e84.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/99e6ace539.jpg (http://www.hourphoto.net)

Drago
13.08.2007, 23:20
Die Igraine ist echt ne wunderhübsche :herz:
Was macht ihr da für ein Training?

lg Dani :lach3:

KsCaro
14.08.2007, 07:29
Weightpulling oder zumindest das Anfangstraining dafür.
Wichtig ist das mit vernünftigem Zuggeschirr (s. Bild) gearbeitet wird und der Hund vorher auf sämtliche Gelenkserkrankungen hin untersucht worden ist.

Ist ganz nett um Muskulatur auszubilden/aufzubauen.

Für unsere Triebbolzen ist da aber zu wenig für den Kopf dabei, das stumpfe ziehen lastet höchstens körperlich aus.
Mit Pech und ohne anderweitigen Anspruch fordert der Hund in wenigen Wochen mehr und mehr und mehr und Du kommst nicht mehr hinterher das erforderliche Pensum zu bieten.

Igraine
14.08.2007, 15:42
Jo, KsCaro hat's richtig erklärt. Aber das ist ja nicht das einzige, was wir machen ;) Die wollen auch durchaus noch was für'n Kopf zu arbeiten haben :D das können sie aber beim Treibball oder Fährtensuchen machen.

Lola
14.08.2007, 16:05
Cool daher die schönen Muskeln!!!

Igraine
14.08.2007, 17:35
Ne, das weightpulltraining machen wir erst seit kurzen. Die Mukkies haben sie vom normalen Gassigehen und toben :D

Igraine
03.09.2007, 13:36
Letzte Woche auf ebay ersteigert, Freitag von der Firma losgeschickt und heute angekommen und ausprobiert.

Ist für Igraine etwas gewöhnungsbedürftig ;) und sie hat sich erstmal erschrocken, aber dann ging es ziemlich gut. Auf dem ersten Bild sieht man ihn nur gaaanz links im Bild ;) Jetzt wird das Gewicht langsam gesteigert, bis 150kg soll das Teil ja aushalten, bin ich mal gespannt ;) ansonsten wird er umgebaut :D

http://www.hourphoto.net/uploads/d365d7cca8.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/8edd793af3.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/47391cd3f3.jpg (http://www.hourphoto.net)

kai
03.09.2007, 21:22
wo kriegt mann denn so ein geschirr her

cane de presa
03.09.2007, 21:40
So ein Geschirr,mache ich immer selber mit Möbeltrageband und polsterung genäht usw:schreck: hällt aber meist nicht lange:)...oder hierhttp://www.itsmysite.com/cgi-bin/itsmy/go.exe?page=2&domain=1&webdir=cdpits

aus DK gibts auch noch ein bekannten hersteller???
will auch mal ein "echtes" zuggeschir kaufen:boese1:

cane de presa
03.09.2007, 21:47
@Igraine:gibts noch mehr Bilder??????? :lach2:

Igraine
04.09.2007, 08:26
Jo, gibt es. Die sind aber vom 19.08.2007, findest Du unter diesem Beitrag ;).

Aber erstmal was zum Training, wie wir es absolvieren und zum Geschirr.

Das ist ein spezielles Weightpull-Geschirr und es ist ziemlich einfach Hunde dran zu gewöhnen. Das erste Ziel auf unserer Trainingsstrecke ist der WP I Titel, das heisst der Hund muss das 12-fache seines Körpergewichts ziehen, natürlich benötigt man dazu ein speziellen Weightpull-Wagen und eben so ein spezielles Weightpull-Geschirr. Das scheuert nirgends, denn es wird nach Maß für den Hund gefertigt.

Anschauen könnt Ihr Euch das hier: http://www.pulsardogdesign.com/nylon%20trekharness.htm Anfertigen tut das eine Holländerin, aber kann Deutsch lesen, schreiben und sprechen. Sie kosten ca. 65 Euro.

Zum Training, nie mehr als 10 - 15 Minuten und nur jeden 2. Tag:

1 Woche nur Geschirrtraining, heisst, Geschirr an und mit laufen

1 Woche Training mit einer normalen Kette (wie in meinen Bildern) ohne was dran

1 Woche Training mit einem normalen Autoreifen an der Kette

Danach wöchentlich das Gewicht um ca. 1kg steigern.

Dadurch, dass es so langsam antrainiert wird, zieht der Hund ziemlich gerne und automatisch. Natürlich könnt ihr auch sein Lieblingsspielzeug mitnehmen und ihn damit animieren. Wichtig ist, dass er nicht springt, wie Igraine in Bild 3 (da hing der Reifen an einem Grasbüschel fest ) !!!

Zum Muskelaufbau:

Das Weightpull-Training baut auch Muskeln auf, logisch. Aber Ihr könnt Euch auch was bauen und zwar

Man nehme eine Stange ca. 1 - 1,20m lang (gekürzter Besenstiel z. B. oder eine dickere Bambusstange), mache ein Loch durch, knüpfe ein Seil von ca. 2 m dran und daran befestige man eine z. B. kleine Beisswurst, oder ein anderes Spielzeug, was Hund so mag.

Dann stelle man sich auf eine Wiese und schwenke dieses Teil durch die Luft hin und her, so das der Hund nachhetzen tut. Mit Stops und Quickstarts. Diese kurzen Runs bauen sehr gut Muskeln auf.

Ausdauertraining ist natürlich auch gefragt, für's Herz- und Kreislaufsystem, damit's nicht einseitig wird. Joggen oder Radfahren machen wir mit unseren.

Ach so, Vorraussetzung für mich bei Trainingsanfang war, dass der Hund gesund ist und mindestens 16 Monate alt (viele fangen ja doch wesentlich früher an):

HD & ED & OCD & Spondylose-geröngt und gesund
Herzuntersuchung

http://www.hourphoto.net/uploads/4fb66eda6e.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/5c89d0a821.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/0a9e30fe23.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/1e23a3ccc7.jpg (http://www.hourphoto.net)
http://www.hourphoto.net/uploads/0802a46b4f.jpg (http://www.hourphoto.net)

Impressum - Datenschutzerklärung