PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundekekse


Bibi
12.08.2007, 20:09
Da der nächste Winter bestimmt kommt und wir ja alle sonst nix zu tun haben als für unsere Hunde zu backen hier ein Buchvorschlag der mir sehr gut gefallen hat.

Andrea Packulat "Hundekekse selbst gemacht"
Rezeptideen zum Nachbacken
Kynos verlag.

Es ist nur ein dünnes Heftchen (24Seiten) aber sehr detailgenau, nur Nährwertangaben sind nicht dabei, dafür schreibt sie schon dazu was eher für dicke Hunde geeignet ist. Was für den Hund selber zu machen finde ich sehr praktisch wenn man einen empfindlichen Hund hat, so weiß man genau was drin ist und so ein Tütchen mal an einen Hundefreund zu verschenken ist auch sehr nett finde ich:herz: Sogar ein Kuchen ist dabei den man leicht abgewandelt sogar selbst essen kann ;-)
Aus dem Inhalt:
Vorwort
ABC der Zutaten
Die Rezepte, z.B. Cantuccini, dänische Käsestangen, Fenchelsterne, Thunfischleckerlis....
Wie viel Leckerli darfs den sein?
Kekse richtig aufbewahrt

Ja, ich weiß es gibt Dinge die die Welt nicht braucht aber es ist einfach mal nett finde ich wenn man grad mal etwas ganz entspanntes für dein Hundi machen möchte was nichts mit Training zu tun hat :lach1:
Lg,.Bibi

Konni
12.08.2007, 21:43
Ich muss fast alles selber backen, weil wir einen Hund mit vielen Unverträglichkeiten haben.

Von daher finde ich Ideen und Anleitungen zur Aufbewahrung gut :lach2:

Camelot
13.08.2007, 14:19
Sehr zu empfehlen (auch sehr schön einfach zum anschauen)

ist dieses buch hier

http://ec1.images-amazon.com/images/I/51S28KSZ3XL._AA240_.jpg


hier mal der link zur verlagsseite - reinschnuppern lohnt sich :lach2:

http://www.easyverlag.de/

Peppi
13.08.2007, 14:36
http://www.drei-hunde-nacht.eu/barf/kekse.htm

Trockenfleisch hab ich auch schon oft selbst gemacht. Und die Knoblauch Kekse von dort. Aber seit Knoblauch angezweifelt wird, lasse ich es weg.

:lach1:

Grazi
13.08.2007, 15:08
Sehr zu empfehlen (auch sehr schön einfach zum anschauen)

ist dieses buch hier

http://ec1.images-amazon.com/images/I/51S28KSZ3XL._AA240_.jpg
Dieses Buch ist für mich das Highlight unter den Hundekochbüchern! :lach2:

Habe hier auch schon diverse Kekse & Co. aus diesen Buch und aus anderen Quellen gepostet: Hunderezepte (http://www.molosserforum.de/showthread.php?t=1154).

Grüßlies, Grazi

Camelot
13.08.2007, 15:38
Trockenfleisch hab ich auch schon oft selbst gemacht.

also für das trockenfleisch habe ich mir (bzw den dodos) im januar den dörrapparat von tschibo gekauft.

ich kann nur sagen "Sie lieben es" :herz:

herz, lunge, leber, pansen, Hü-mägen, etc.


das wird GANZ toll und ist überhaupt keine arbeite (eben nur das schippeln - ich leg ja keinen ganzen pansen da drauf :D ) und preisgünstig ist es noch dazu!!!

Peppi
13.08.2007, 15:48
Aha, nicht mit bekommen... wie lange dauert das da drin? Im Backofen dauerts richtig lange und den Strompreis rechne ich lieber nicht aus...

Camelot
13.08.2007, 16:58
Aha, nicht mit bekommen... wie lange dauert das da drin? Im Backofen dauerts richtig lange und den Strompreis rechne ich lieber nicht aus...

du solltest das dörrgut schon so 12 - 14 std. drin lassen - im GHF haben wir mal ausgerechnet was das kostet (so pi-mal-daumen) und es ist SEHR PREISWERT

guck mal


250Watt x 12Stunden sind 3000Watt.

Ich bin ja ein großzügiger Leckerliverteiler, also rechne ich mal 2 Monate statt wie angegeben drei als Zyklus... also 3000Watt x 6 sind 18000 Watt.

Ursel macht 4 Durchgänge, also Pute, Herzen, Mägen, Fisch, also nochmal x 4, sind 72000Watt.

72000Watt geteilt durch 1000, um Kilowatt zu kriegen, macht 72 kW/h.

Unser Strompreis im Moment... *google* rechnen wir mal 20 Cent, also 72 x 0,2 EUR.

Macht 14,40EUR im Jahr zur Trocknung von 36kg Fleisch!

wenn ich bedenke, dass ich das fleisch beim schlachthof auch noch fast immer GESCHENKT bekomme :herz:


hier mal ein liste die nach eigenen angaben der dörrfans erstellt wurde




GEFLÜGEL

Putenfilet - 200 gr. je Etage - 8 Stunden
Hähnchenherzen ganz - 200 g je Etage - 10 Stunden
Hähnchenherzen geviertelt - 200 g je Etage - 6 Stunden
Hähnchenherzen halbiert (Fett gut abschneiden, sonst nicht lange haltbar!) - 330g je Etage - 10 Stunden
Hühnerleber (vorsicht, klebt am Gitter leicht an) - 200 g je Etage - 8 Stunden
Hähnchenhälse - ca. 8 kleine pro Etage - 12 Stunden
Hähnchenmägen ganz - mind. 14 Stunden
Hähnchenmägen geschnitten - ca. 10 Stunden


RIND

Rinderherz in kleinen Stücken - 200 g je Etage - 8 Stunden // größere Stücke min. 12 Stunden
Rindermuskelfleisch in fingerdicken und -langen Streifen - ca. 8 Stück pro Etage - 14 Stunden
Rinderleber (siehe Hühnerleber) // größere Stücke min. 12 Stunden
Rinderlunge in ca. 1x3x5cm großen Stücken - 1 1/2 Etagen - 11 Stunden
Rinderlunge in kleinen Stücken(3cm) - 900g auf 3 Etagen - 11 Stunden (zwischendurch 1mal umgeschichtet)
Rinderpansen kleine Stücke - 10 Stunden


SCHWEIN

Schweineohren in Streifen - ca. 1 Ohr pro Etage - 12 Stunden


WILD

Kaninchenleber (sh. Hühnerleber)
Kaninchenohren ca. 10 Stunden


LAMM

Lammkeule in kleinen Stücken - 200 g pro Etage - 8 Stunden


FISCH

TK Seelachsfilet,aufgetaut,in etwa 5 mm breite Streifen geschnitten -----> 5 Etagen, insgesamt etwa 1 Kilo ---> 6 -7 Stunden


OBST

Ananas
in Stückchen, etwa wie die Stückchen aus der Dose, 1 Ananas in 2 Lagen---> 7 Stunden

Äpfel
(anschliessend sehr spitzenmässig geeignet um Schokoapfelringe draus zu machen)
6 Äpfel (ca. 1kg) in ca. 8mm Ringe auf 4 Lagen ---> 8h, dann sind sie noch biegsam

Bibi
13.08.2007, 20:18
@ Peppi: Super Idee mit dem Fleisch und gut gesund weil es ja so schön pur ist.:lach2:

@ Camelot: Super! Bin ja richtig "auf den Geschmack gekommen" ;-)
mal schauen wann sie dieses tel bei Tchibol wiedr reinkriegen. Dann sind deine Angaben wirklich Gold wert.
LG,Bibi:lach1:

Peppi
14.08.2007, 09:59
http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchDisplayProductInformation-Start;sid=JZuGnnhddNaGLj6cSJaM-nvXf5x_b9WFftQ=?ProductID=2z8KZAMrLWEAAAEOP2P%2efM _8&BackTo=Search

:lach2:

http://search-desc.ebay.de/search/search.dll?sofocus=bs&sbrftog=1&catref=C6&from=R10&_trksid=m37&satitle=d%F6rrautomat&sacat=-1%26catref%3DC6&fts=2&sargn=-1%26saslc%3D3&sadis=200&fpos=45883&sabfmts=1&saobfmts=insif&ga10244=10425&ftrt=1&ftrv=1&saprclo=&saprchi=&fsop=1&fsoo=1

:lach2::lach2:

Bibi
14.08.2007, 20:10
@Peppi:

Daaaaaaaanke!:herz: Ach ja, wie siehts denn mit der "Geruchsbelästigung" aus? Mhhh, so frischer Pansengeruch der durchs Haus zieht.... ;-)

Liebe Grüße,
Bibi

Camelot
14.08.2007, 21:50
Ach ja, wie siehts denn mit der "Geruchsbelästigung" aus? Mhhh, so frischer Pansengeruch der durchs Haus zieht.... ;-)


also die dodos lieben es :herz:

ne, spass beiseite - natürlich "duftet" es - aber es ist völlig im rahmen, wenn man bedenkt, dass wir als "halbBARFER" auch ohne probleme das gekötzel auf dem teppich liegen lassen, weil die dodos es dann doch noch auffressen :lach2:

wenn du die möglichkeit hast, kannst du es a) bei geöffnetem fenster machen (aber bitte nicht im hochsommer wegen der ekligen fliegen) oder aber b) du stellst das teil in den keller (wo man lüften kann)

aber wie gesagt: es duftet fast nur der pansen, alles andere ist nahezu geruchsneutral (oder meine nase ist schon abgestumpft :herz: )

in jedem fall wird es dein wauzi LIEBEN

Monty
14.08.2007, 22:27
Fleisch trocknen geht auch ohne Dörrautomat und Strom - einfach an der Luft wie bei den Indianern.

Ich schneide das Fleisch in lange Streifen und fädel es auf eine Sehne.
Am Balkon ist es in 24 H (bei schönen Wetter) auch getrocknet.

Es muss halt sicher vor Mardern und Eichhörnchen, ect. hängen (und vor den eigenen Hunden)

Bibi
15.08.2007, 14:40
ich denk so an blubbernde Töpfe, Fleischbrocken die draußen auf der Leine baumeln, komische Gerüche die durchs Haus wabern....Mal gucken wann die Nachbarn kommen,:03: grins....

Ja, wird alles mal getestet.
Danke!
LG,Bibi

Impressum - Datenschutzerklärung