PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hallo Brauche mal nen Rat über Eifersucht


macJahn
24.06.2007, 09:04
Hallole an alle neuen die mich noch nicht kennen Ich heiße Michael und habe nen BM rüden (Conlai) mit 3 Jahren und 2 Katzen.
So Nun Zum Thema. haben uns am Freitag aus dem Tier heim eine kastrierte Cattle dog Mix Dame mit 6 Jahren geholt echt Ne süße maus,haben unseren dicken schnüffeln lassen usw. kein Prob. daheim ist eigentlich auch alles o. k nur ein bisschen eifersüchtig ist der dicke wir begrüßen immer erst den Größen lassen ihn vor ihr irgendwo rein usw usw. Die Mix Dame ist ihm gegenüber ein wenig reserviert und sie versucht ihn auch nicht zu Provozieren also viel Beschwichtigung's Signale.
Der Große lässt sie auch in Ruhe nur wenn er denkt er müsste uns helfen oder sie zu viel bei uns ist denkt er Mus sich mal aufbauen und den Großen machen habt ihr nenn tipp wie ich das anders hin bekomme außer ihm zu wickeln?
Also danke mal und Hoffe auf Viele gute antworten.
Gruß Michaelwww.MacJahn.de.tl

Conner
24.06.2007, 10:14
Wickeln ? Was ist das denn ?

Renate + JoSi
24.06.2007, 10:28
wickeln???
was immer das sein soll, ich würds lassen. grins
es ist doch völlig verständlich, dass der Hund der zuerst da war und ist, sich jetzt als Erzieher aufspielt. Bei uns war das auch so, was Simba nicht darf hat er Jorden auch verboten. War für uns eine schöne Sache und hat mir Zeit geschenkt.
Wir machen es so, dass wir den begrüssen der seine Nase zuerst hinält. Am Anfang haben wir Simba ganz bewusst immer zu erst begrüsst und zuerst gestreichelt und zuerst gefüttert und aus dem Auto steigen lassen und und und. War aber Quatsch, denn für Jorden war klar, Simba ist der Boss und er ordnet sich ihm unter. Simba nutzt das auch aus und kehrt den Boss raus wo er nur kann. Ja und? Jorden lebt damit und beide sind glücklich. An Tagen wo Simba nicht gut drauf ist, ist Jorden schon der Boss und Simba trottet ab. Irgendwann wird Simba noch älter und Jorden ist der Boss. Auch davon stirbt Simba nicht und wir werden einen Teufel tun, Simba oder Jorden da zu helfen. Wir sind nicht 24 Stunden und in jeder Sekunde bei den Hunden, wenn wir nicht da sind müssen sie ja auch miteinander auskommen. Sie beissen sich nicht, sie knurren, die schnaufen, sie brummeln und bellen sich an, aber nach wenigen Minuten geht der der im Moment nicht Boss ist und trollt sich. Ist für uns oft erstaunlich was da schon einen Wechsel auslösen kann.
Macht nicht den Fehler und helft der schwachen Seite. ( Ausser sie würden sich wirklich beissen, da muss man schon schimpfen ) Hunde haben nicht unsere Empfinden und können sehr gut damit umgehen NR.2 zu sein.
V-G
Renate

Lola
24.06.2007, 18:42
Wickeln heißt ihm eins drauf geben!Oder ihn zu boden drücken!
Wir haben die gleiche Sprache! :lach3:

Conner
24.06.2007, 19:50
Bei uns wurde Nr. 2 - also der als 2. kam - später Nr. 1. Das meiste lasse ich die Hunde unter sich ausmachen. Anfangs habe ich es auch so gehalten, daß Sugar immer zuerst essen bekam etc. Obwohl ich das bis heute beibehalte können wir Menschen, glaube ich, es nicht wirklich steuern was die Hunde am Ende unter sich ausmachen müssen. Ich mische mich selten ein, es sei denn es geht z.B. ums Schmusen mit mir. Wenn ich mit Sugar schmuse muß Paul das akzeptieren. Bei richtigen Beißereien würde ich auch eingreifen, aber das hat es hier nie gegeben.

Allerdings ist die Situation bei Euch anders. Die neue Dame ist erwachsen und Euer Rüde auch. Da würde ich schon mehr ein Auge darauf haben, daß er sie nicht ständig schikaniert und auch das Meinungsverschiedenheiten nicht eskalieren.

Denke aber wirklich : wir mischen uns im Grunde zuviel ein. Die machen das schon !

LG
Annette

Nasti/Roxy
24.06.2007, 21:02
ich würde beide gleich behandeln...es ist klar dass der, der zuerst da war, vielleicht ein bissl herumzickt. solang die neue hündin beschwichtigt u sein gehabe akzeptiert wird nix passieren ;) er wird dann auch aufhören damit

einfach mal bissl zeit vergehen lassen

Dani
24.06.2007, 21:31
Wir schenken jedem der Beiden die gleiche Aufmerksamkeit obwohl Cosmo wo er mit seinen 8 Wochen zu uns kam natürlich mehr Zeit in Anspuch nahm aber das hat unserem Jago in keinster Weise gestört er ist noch nie eifersüchtig auf Cosmo gewesen. Jago ist sehr geduldig und das in eigendlich allen Lebenslagen was das ganze uns sehr einfach gemacht hat. Bei uns ist irgendwie keiner die Nummer 2 beide sind gleich auf. Obwohl Jago der ältere ist zeigt er keinerlei Chef -manieren.

Ich würde den Beiden einfach die Zeit geben sich einander anzunähern und würde auch keinen bevorzugen sondern Beide gleich händeln und nicht zuviel Aufmerksamkeit in eventuell hochgespielten Situationen geben. Mag vieleicht auch nen Unterschied sein wenn ein Welpe dazu kommt oder ein bereits erwachsener Hund neu hinzukommt.

Lieben Gruß Dani :lach3::lach1:

macJahn
25.06.2007, 08:26
Erstmal danke für die antworten :-) aber das prob ist nicht NR. 1 Oder 2 das ist eh klar da sie vor ihm Kuscht und ihm das auch signalisirt mit allem was sie hat.
Beim Spazieren laufen sie nebeneinander her und ist ok auch ohne leine sie spieln zwar nicht aber es ist o.k
das Prob ist das es zuhause sie Drücken will obwohl sie ihn nicht reizt oder ähnliches.
sie erkent seine Position an ohne wenn und aber.Aber er Glaube ich, will sie vertreiben und ich will das er sie Akzepiert da wir ja rudelchef sind mus er das auch wenns ihm nicht passt.
Uns gegenüber erkennt er an das wir chef sind er rollt sich auf den rücken beim spielen wenn ich auf der wise liege sucht er die Nähe und legt seinen Rücken an mich (macht ein Hund der denkt er wäre chef nicht) wenn er Böse angschaut wird beschwichtigt er usw. Allso die rang ordnung ist Klar.
Aber er soll sie nicht packen eine Zurechtweißung ist das eine aber wenn er sie auf den Boden nageln will ist das das andere.
Gruß Michael:lach1:
www.MacJahn.de.tl

Anne
25.06.2007, 08:41
Behandelt ihn nicht bevorzugt. Er muß nicht vor der Hündin begrüßt werden und auch nicht vor ihr durch die Tür gehen.
Ihr entscheidet, wen ihr streichelt, nicht Conlai. Wenn er sie falten will und zu sehr unter Druck setzt, ruft ihn ab. Das duldet ihr einfach nicht. Wenn ihr aufhört, Conlai bevorzugt zu behandeln, hört er mit Sicherheit auf, sie Hündin im Haus unter Druck zu setzen. Durch euer Verhalten zwingt ihr ihm quasi dieses Verhalten auf, ihr signalisiert ihm, er ist der Boss, sie ist im Haus nicht erwünscht.

Jacci
25.06.2007, 10:59
Bei uns war Emma eindeutig die Chefin im Haus. Die hatte nie ein Problem damit, wenn Rommel zuerst nen Knuddler bekam, er war nun mal schneller ;)

Carolina
25.06.2007, 21:05
das Prob ist das es zuhause sie Drücken will obwohl sie ihn nicht reizt oder ähnliches.
sie erkent seine Position an ohne wenn und aber.Aber er Glaube ich, will sie vertreiben und ich will das er sie Akzepiert da wir ja rudelchef sind mus er das auch wenns ihm nicht passt.
www.MacJahn.de.tl

Dein Hund ist nicht so verträglich mit anderen Hunden. Habt ihr vorher ausprobiert, ob die zwei sich vertragen? Dazu gehört mehr, als ein kurzes Gassi.
Ich glaube auch nicht, dass es ein "Chef" Problem ist, wie du sagst.
Hältst du jetzt beide Hunde im Zwinger? Oder sind beide im Haus?
Du verlangst viel von deinem Hund, auch mit kaputten Pfoten und wahrscheinlich Schmerzen, musste er weite Strecken mit dir laufen, weil er ein BM ist und das angeblich aushalten muss. Ich denke, dass das Problem nicht die Hündin ist. :sorry:

macJahn
26.06.2007, 08:02
da wo wir die Hündin geholt haben das war in Kassel im Tierheim ging allso nicht mit mehr mals gassie laufen wie es normal ist da Kassel von und 350 km weg ist. und ie pfoten von Conlai sind erlich gesagt wider gut, das schreib ich dem Pferde fleisch zu hat an dem Hund Wahre wunder vollbracht.
wegen der haltung nein nicht im zwinger wir haben nen Hof der eingezeunt ist und die tür ins haus ist auch fast immer offen allso Können sie sich nen platz such Conlai liegt am Liebsten in seinen zwinger (türe natülich offen) und Kira legt sich auserhalb von cvonlais blickfeld aber mus sagen es wird echt besser mit den 2.
Gruß Michael
http://www.macjahn.de.tl

macJahn
26.06.2007, 08:10
Carolina das mit warum schreibst du das er mit schmertzen und kapputen Pfoten weite strecken laufen mus und das er das alls BM aushalten mus das verstehe ich nicht:traurig3:

Carolina
26.06.2007, 08:54
Carolina das mit warum schreibst du das er mit schmertzen und kapputen Pfoten weite strecken laufen mus und das er das alls BM aushalten mus das verstehe ich nicht:traurig3:


Weil ich glaube, dass du von deinem Hund zuviel verlangst. Auch wenn Conlai ein Bullmastiff ist, gibt es grenzen und die sollte man nicht überschreiten.

Zitat von macJahn
Aber er Glaube ich, will sie vertreiben und ich will das er sie Akzepiert da wir ja rudelchef sind mus er das auch wenns ihm nicht passt.

DU willst, dass er sich mit der Hündin versteht. DU willst, dass er mit dir weite Strecken läuft, obwohl seine Pfoten offen waren. Hast du nicht gesagt, dass ein Bullmastiff das aushalten muss?

Das meine ich. DU verlangst ständig von deinem Hund, dass er das macht, was DU willst. Ob ihm das gut tut oder nicht, darauf nimmst du keine Rücksicht.
Du sagst, dass du der Rudelchef bist, aber Chef im Rudel heißt auch, gegenseitiges Vertrauen und vor allem, ein gesundes und ausgeglichenes miteinander zu führen.

macJahn
27.06.2007, 09:11
Hallo carolina
Natürlich will ich das er sie auch ins rudel aufnimmt.
Und wie gesagt seine pfoten sind schon ein jahr wider gut. Und weill Conlai ein Bullmastiff ist verlange ich nicht so viel von ihm sogar weniger als Von meinen anderen bunden die ich vorher hatte weill er ein BM ist Lasse ich eher was Durchgehn wenn er nicht laufen mag z.b Zu warm dan zeigt er mir das und wir machen pause oder drehen um.
finde auch das er manche sachen machen mus die ich will was z.b von dem Sofa usw.
was machst du wenn bei euch ein Kind kommt und dein hundwill es nicht bei dir haben sperst du ihn dan raus oder gibst du ihn ab was tust du dan?
Nein du wirst auch versuchen das er ein Kind einen neuen freund oder sowas Akzeptiert oder?
Glaube mir ich nehme sehr viel Rücksicht auf ihn aber ich versuche auch das er sich seine Ängsten stellt wie ne Planne die im wind wackel6t da laufen wir dan Extra vorbei mall gehn wir langsam und sanst hin und lasse ihn schnüffeln manchmal wenn das eine Nix bringt dan gehe ich auch schreiend auf die planne los und Conlai und ich greifen die planne an.
aber wann soll ich das mit den Pfoten gesagt haben bzw das er das aushalten mus? Meine wegen den Pfoten und dem fell Füttern wir nun Pferd was auch arbeit macht aber wir tuns gerne da es Hilft Glaube aber wir sollten mal telefonieren Sonst denken die andern leute noch ich wäre ein unmensch :lach3:
Gruß Micha
P.s nicht so auf die fehler achten ich habs nicht so mit schreiben:sorry:

Conner
27.06.2007, 10:10
Und wie läufts mit Deinen 2 ?

Das war doch eigentlich Dein Thema. Schilder doch mal so Situationen.
Die 2 brauchen einfach etwas länger und wenn sie sich entscheiden sich nicht zu lieben sondern nur zu akzeptieren ist es doch auch gut.

LG
Annette

Goofymone
27.06.2007, 18:12
Glaube aber wir sollten mal telefonieren Sonst denken die andern leute noch ich wäre ein unmensch :lach3:

Biste nicht! Kann ich bestätigen!:lach2::lach3:

macJahn
28.06.2007, 08:43
Danke Mone :lach1:
Aber Conner hat recht Zurück zum Thema, wie es meiner 2 ten geht.
Also im Moment machen wir es so, wir achten darauf das nach dem spazieren conlai erst rein geht dan das er erst sein fressen bekommt und er erster begrüßt wird .
Und dan haben wir sie so, wie auch oft der rat war einfach machen lassen in vertauen zu conlai. Was soll ich sagen es Klappt sie laufen beim Spazieren nebeneinander ohne leine sie schnüffeln zusammen Conlai wollte auch schon 2-3 mal mit ihr spielen aber alls er so angeflitzt kam hat sie dan doch noch reis aus genommen war noch zu viel. Aber er hat keinerlei Agrresionen mehr in ihre Richtung gezeigt. Conlai ist der Chef aber er mus es nicht immer besstetigt haben das machen die mit ihren signalen aus.
Nur Mus ich nun noch an Der neuen dame das mit den katzen hinbekommen in der Wonhnung oder auf dem H:sorry:of ist alles O.k aber drausen will sie sie jagen mus mir mal ne rüttel dose machen.
Bedanke mich bei allen für die tollen tipps Gruß Micha
http://www.MacJahn.de.tl

Lola
28.06.2007, 08:47
Na das ist ja super!
Wenn ich ehrlich bin hab ich daran nicht geglaubt!!
Aber ich freue mich sehr darüber!!

Conner
28.06.2007, 08:54
Na prima, dann hoffe ich es bleibt auch so. Erwarte einfach nicht zuviel von beiden. Vielleicht will die Dame mit 6 Jahren auch garnicht mehr so spielen.
Katzen sind schnell, da denke ich hat sie keine Chance. Ist bei uns auch so, allerdings macht unser Kater sich auch ein Spiel daraus wie ein dunkler Schatten vorbeizurasen und will das sie hinterher kommen.

Mach kein Problem draus, solange alle zufrieden sind.
LG auch an Deine Bande
Annette

macJahn
28.06.2007, 09:01
danke schön lola du solltest mich doch besser kennen.:3D12: Conner das mit schneligkeit ist so ne sache da das ein Cattle dog mix ist und sau schnell und wahnsing viel Power:hund: aber Glaube das wir das mit Rütteldose und einer 6 meter leine auch noch gut in den griff bekommen das dahein richtig friede ist
:3D01:
Gruß Michahttp://www.macjahn.de.tl

Lola
28.06.2007, 09:14
O ja ich kenne Dich:lach3:
Welche Katzen jagt sie draußen??
Eure eigenen??
Liah jagt draußen auch alle Katzen aber sie tut ihnen nix!
Hab ich ja bei euren schon probiert weißt Du noch lach!!

macJahn
28.06.2007, 09:17
Vor allem sam jagt sie oj das weiß ich noch grins

Lola
28.06.2007, 09:23
QUOTE=macJahn;57822]Vor allem sam jagt sie oj das weiß ich noch grins[/QUOTE]

:lach3::lach3::lach3:

Impressum - Datenschutzerklärung