PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Bestie und das Baby


Gast280210
11.06.2007, 08:04
Schaut doch mal bitte in die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben.:49::49:

Wieder mal so ein Artikel der verallgemeinert und bestimmte Hunderassen
difamiert. Ich kann mich noch gut an letztes Jahr erinnern, als ein Rotti einen kleinen Jungen angefallen hat und ein entsperechender Artikel in der Bild erschienen ist. Ab da haben sich die Nachbarskinder auf elterliche Anordnung sofort zurückgezogen. Cara hat überhaupt nicht verstanden, warum sie auf einmal keiner mehr streichelt oder mit ihr spielen will. Diese ängstlichen Blicke von Eltern und Kindern haben mich wütend gemacht, verletzt und beleidigt.

Sicher ist der Vorfall furchtbar aber den genauen Hintergrund, warum Paco zugebissen hat kennt doch keiner. Den sollte man vielleicht erst mal herhausfinden und dann ein Urteil abgeben. Täglich werden Menschen von Hunden der verschiedensten Rassen gebissen und dies ist allseits bekannt. Darüber geht man aber ganz elegant hinweg. Jetzt wieder auf den sogenannten Kampfhunderassen herumzuhacken bringt nur böses Blut und ist Wasser auf bestimmte Mühlen derer, die Gesetzte wie das in den Niederlanden befürworten. Viele Mitbürger werden sich an diesem Artikel wieder monatelang hochziehen können und haben endlich wieder ein brauchbares Feindbild - nämlich Hunde dieser Kampfhundkategorie und dem jeweiligen Halter.:boese5:

Marius
11.06.2007, 08:10
Ich werde diesen Artikel in dem "Magazin" nicht lesen,denn mit dem kauf würde ich dieses Schandblatt nur unterstützen.Außerdem würde ich dieses Ding nicht Zeitung nennen,denn eine Zeitung sollte informativ sein :boese5:

Gruß Marius

Gast280210
11.06.2007, 08:12
Ich schaue im Internet die Artikel verschiedener Zeitungen durch - kostet nichts. Kaufen würde ich dieses Toilettenpapier sowieso nicht.

Karin


Ich werde diesen Artikel in dem "Magazin" nicht lesen,denn mit dem kauf würde ich dieses Schandblatt nur unterstützen.Außerdem würde ich dieses Ding nicht Zeitung nennen,denn eine Zeitung sollte informativ sein :boese5:

Gruß Marius

Drago
11.06.2007, 17:12
Karin ich bin voll und ganz deiner Meinung, meine Rede. Aber das Aufregen hilft ja nun leider nix, die Leute welche diese Vorurteile gegen unsere Kampfschmuser haben, werden sie wahrscheinlich auch behalten.

LG Dani :lach3:

Snief
12.06.2007, 06:42
Natürlich wird es so bleiben!Dafür gibt es zuviele Mitbürger,die von Kindheit an schon so geprägt werden mit der Angst. Für die ist die Blödzeitung eh nur gemacht.Keiner liest sie angeblich,nur komisch alle wissen was drin geschrieben steht.
Das Sommerloch der Presse kommt erst,mal sehen was es dieses Jahr zu Tage fördert.
Ich lese die Blödzeitung nicht und habe daher keinen Grund das Schmierblatt zu unterstützen.

Samira
12.06.2007, 10:55
Ich verstehe manche Menschen die vor solchen Hunden angst haben weil sie sehen ja schon beeindruckent aus und mann weiß ja auch was passieren kann aber ich finde kein Tier ist von Anfang an so.Der Mensch macht Tiere erst zu dem was sie sind.Jedes Tier kommt friedlich und Lieb zur Welt.:lach2:

bmk
12.06.2007, 11:35
gegen derlei hysterie kann man leider nichts tun, als mit gutem vorbild vorzugehen und den infizierten leuten zu zeigen, das eben nicht "alle hunde und halter" gleich den stempel bekommen sollten.
meiner ansicht nach gehört kein tier in die hände unfähiger hornochsen, ob armer hamster oder staff.

Snief
12.06.2007, 14:40
Aber schlimmer finde ich es nur noch,wenn man dann auf Grund der Rasse von anderen Hundehaltern/Hundeführern dumm von der Seite angemacht wird!
Das war letzte Woche auf einem Agility Turnier!
War beim Verlassen der Veranstaltung,Gepäck über der li.Schulter,in der li. Hand nen gewonnenes,getrocknetes Schweinohr,re. Hand die Leine mit Hund.
Da stand zwei "ältere" Damen mit ihren unangeleinten Labbies in Unterhaltung vertieft ohne auf ihre Hunde zu achten, der eine hatte das Schweineohr in meiner li. Hand fixiert/anversiert kam näher..
Ich meinte nur laut beim Fressen hört die Freundschaft auf!Sie sind aufmerksam geworden , statt ihren Hund zu rufen,haben sie sich aufgeregt und es ging wieder auf die Rasse!Das hat mich eigentlich nur traurig gemacht....,welch ein Armutszeugnis!
Das hat mir aber auch wieder gezeigt,wie wichtig es ist,Öffentlichkeitsarbeit zu machen und seinen gut erzogenen Hund zu repräsentieren....!
Ach wir haben nen ersten Platz gelaufen,vielleicht war es ja auch nur Neid der Ehrgeizigen!

Tyson
12.06.2007, 15:05
:lach3:Hi Snief, dann mal :herz:lichen Glückwunsch zum 1., liebe Grüße, Manuela und Tyson:lach2:

Gast280210
12.06.2007, 15:16
Recht haben zwar alle die, die sagen man sollte über solche Verunglimpfung hinweggegen. Meldet man sich aber nicht zu Wort - auch einem solchen Schundblatt gegenüber - akzeptiert man schweigend diese Verunglimpfung von Hunden bestimmter Rasse und auch deren Halter, die nur allzuoft in eine Ecke gestellt werden, wo sie bestimmt nicht hingehören. Vorurteilen (egal woher sie kommen und von wem sie geäußert werden) sollte man meiner Meinung nach nicht mit Schweigen begegnen, könnte evtl. als Eingeständnis und Einverständnis ausgelegt werden. Die Fotos vom Wochenende unter der Rubrik Fotos/Menschenbilder haben mir wieder einmal bestätigt, dass Äußerlichkeiten nichts oder nur sehr wenig über die wirklichen Qualitäten von Hunden und Hundehalten aussagen. Der überwiegende Teil dieser Hundehalter sind sehr wohl verantwortungsvoll, vielleicht gerade weil sie diese Art von Hunden haben und sich deren Kraft und des sehr ausgeprägten Willens bewußt sind.

So, das war das Wort zum Sonntag :lach3::lach2:

Gruß Karin

Don
12.06.2007, 15:18
Läuft da nicht, wenn man sie quer hält ,schon das Blut soooooo raus ?

Zitat Snief
Das hat mir aber auch wieder gezeigt,
wie wichtig es ist,Öffentlichkeitsarbeit zu machen und seinen gut erzogenen Hund zu repräsentieren....!
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,oder Hunde !!!!:lach1::lach1::lach1::lach1::lach1::lach1:
Gruß Don

Impressum - Datenschutzerklärung