PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind Kampfhunde Molosser?


Zeus79
20.04.2005, 14:41
ich hab da mal ne Frage..... letztens kam die Diskussion auf ob nun Kampfhunde (wie Pit Bulls usw.) zu den Molossern gehören .... ich habe irgendwann gehört das man diese nicht in die Kategorie mit rein nimmt.... die andere Person meinte aber das es auch Molosser sind.

Nun da Ihr euch wohl etwas besser in diesem Thema auskennt wäre es ganz nett wenn Ihr mich da etwas aufklärt. :confused:

Wie Waldi
20.04.2005, 14:48
wäre es ganz nett wenn Ihr mich da etwas aufklärt.

Es wäre ganz nett, wenn Du solche Begrifflichkeiten wie "Kampfhunde" in Anführungsstriche setzen würdest. Ansonsten wirst Du hier wohl kaum Gehör finden. Hat Dein Gesprächspartner (und Du) mal darüber nachgedacht, warum die sog. "Kampfhunde", die Du beispielsweise und falsch bezeichnet anführst, die Bezeichnung TERRIER im Namen tragen? ;)

Zeus79
20.04.2005, 15:30
nun das ist uns schon klar... nur werden diese Rassen "momentan" so beleidigt und wenn ich Begriffe wie "Kampfhund" benutzte dann weiss jeder gleich was für Rassen gemeint sind......

:o

Wie Waldi
20.04.2005, 15:39
Offensichtlich ist das nicht jedem klar. Mir auch nicht!
Konkretisiere Deine Frage also bitte.

Carolina
20.04.2005, 16:52
Ist einfach ein doofes Thema, weil es keine Kampfhunde gibt.
Ausserdem hat jedes Land andere Rassen aufgelistet und in manchen Ländern,
steht auch der Rottweiler als sog. Kampfhund auf der Liste.
Also, in Hessen ist der Bullmastiff kein "Kampfhund" und ist nicht gelistet und in anderen Ländern ist er angebl. ein "Kampfhund" und ist gelistet.
Ich sage zu diesem Thema, egal in welchem Land ich leben würde, ich habe einen Bullmastiff und keinen "Kampfhund"

morpheus
20.04.2005, 17:11
Ohne objektiv zu definieren, was du unter einen sogenannten Kampfhund verstehst, wird dir keiner eine erschöpfende Antwort geben können.

Es sei denn, du wendest dich gleich an ausgewiesene Experten wie Dr. Beckstein oder Bärbel Höhn, bzw. deren Staatssekretäre. Die geben zu solchen Themen per Mail gerne Auskunft und oftmals ist dies sogar ungewollt humorvoll.

molossergirl
20.04.2005, 17:39
also muss jetzt mal meine meinung loswerden, aber nicht mit der absicht jemanden zu beleidigen oder sonst was.

also 1.

ich kann als normal denkender mensch nicht verstehen, warum hier in diesem forum einige leute immer so auf der formulierung rumhacken anstatt sich auf die frage zu konzentrieren... ich finde man kann sich schon ausmalen, dass zeus mit "kampfhunde" die liste 1 hunde und hauptsächlich die terrier rassen gemeint hat... aber warum man dann wegen so einer unwichitgen kleinigkeit einen großen aufstand machen muss kann ich nicht verstehen...und selbst wenn man diese frage nicht verstehen sollte finde ich kann man dirskret und höflich nachfragen... :49:

2.

finde ich sollte man sich erstmal fragen, was man genau unter molosser versteht ?!!
unter molosserartigen hunden versteht man, meinen kenntnissen, nach einen bodenständigen, kräftig gebauten, muskulösen hund.. (definition sicherlich wieder nicht korrekt ausgearbeitet... weiß ich brauch also keiner mehr darauf hinweisen)....
so und deswegen bin ich der meinung, dass man diese vier rassen zu den molosserartigen hunden zählen kann, da diese diese bedingungen erfüllen...



so das war von mir geantwortet direkt auf die fragestellung...

Kanalratte0815
20.04.2005, 19:23
:30: toll@molossergirl
jaja manche scheinen sich hier sehr wichtig zu nehmen.... :p
echt lustig ...

Simone
20.04.2005, 19:46
Hallo!

Ersteinmal ist wirklich die Frage zu stellen, was Molosser überhaupt bedeutet. Mit dieser Frage setzt sich z.B. auch Dr. Fleig in seinen Buch auseinander. Viele Kynologen sehen in dem urspünglichen Begriff des Molossers in erster Linie große, bodenständige Hunde aus Molossis. Aristoteles rühmte die Molosser als eine Hunderasse, die als Beschützer der Herden dient und sich von allen anderen Hunden durch ihre Größe und unbändige Mut gegen wilde Tiere auszeichnet. Zusammenfassend läßt sich sagen, dass die ursprünglichen Molosser eine weitgehend identische Anatomie (Tibetdogge) hatten.

In der Studie: "Genetic structure of the purebred Domestic dog, Science von Parker et al. 2004" konnten Methoden entwickelt werden, durch die mit großer Sicherhheit die Rasse eines Hundes bestimmt werden kann. Parker fanden nur 4 deutliche Verwandschaftsgruppen. Er konnte keine eigene Gruppe für die Windhunde und Terrier finden. Er unterteilte die Rassengruppen in: Wolfshunde, Doggen/Molosser, Hütehunde und Jagdhunde. Hier werden - wie oft- Molosser und Doggenartige Hunde in einem gemeinsamen Wort genannt. Molosser zählen zur FCI Gruppe 2.

Die drei auf Liste eins stehenden Hunderassen: Pitbull, Bullterrier und Staffordshire-Terrier zählen - wie der Namen schon sagt - klassisch gesehen zu den Terriern (FCI Gruppe 3)

Was allerdings viele der Rassen gemeinsam haben, ist die Bulldogge als Teil der ursprünglichen Rasse. So steckt die Bulldogge im Bullmastiff, wie auch Bullterrier....

Dies ist aber sicher ein Thema, über das man gut und viel diskutieren kann. Der Begriff "Kampfhund" wurde von den Medien aufgegriffen und wird nun leider viel zu oft in den Raum geworfen. Ich höre öfter die Frage, ob der Bullmastiff nicht ein Kampfhund sei. Was ist denn schon ein Kampfhund? Meine Hunde gehören NICHT zu den Kampfhunden. Sie werden NICHT für Hundekämpfe genutzt, denn da stammt der Begriff doch her?! In NRW gilt der BM aber bis auf Beleg des Gegenteils zu einem "Gefährlichen Hund", Liste 2... Nun ja, Höhn "sei Dank"... Auch da kann ich echt nur den Kopf schütteln.... Meiner Ansicht nach gibt es auch keine gefährlichen Rassen, nur Hunde, die vom Menschen gefährlich gemacht wurden.
Gruß, Simone

Regula
20.04.2005, 20:23
Entgegen der Meinung vieler sind American Pit Bull Terrier, American Staffordshire Terrier und Staffordshire Bull Terrier (ich denke mal, das ist, was Zeus mit "Kampfhunde" meint) keine Terrier im eigentlichen Sinn. Sie gehören vielmehr zu den "Bull & Terrier" Rassen, die wie der Name sagt zum Teil Bulldog, zum Teil Terrier in sich tragen. In Amerika gibt es einige Linien von Stadard (Performance) Type Bulldogs, die Pit/Staff Vorfahren nicht verleugnen können (z.B. John Lichthardts Hunde).

Der Tosa Inu ist dagegen ein reiner Molosser.

Viele Grüsser, regu.

Wie Waldi
21.04.2005, 08:04
Wir haben wieder eine schulterschließendes Dreigestirn. Wie nett :)
Ich wusste doch: Irgendas fehlt mir hier :D


ich kann als normal denkender mensch nicht verstehen, warum hier in diesem forum einige leute immer so auf der formulierung rumhacken anstatt sich auf die frage zu konzentrieren...

Ganz einfach. Hier tummeln sich Leute die tagtäglich mit der Blödheit der mediengeschädigten Dummschwätzer gestraft sind. Wenn dann aus "unseren" Reihen jemand den selben, undifferenzierten Quatsch von sich gibt, regt das auf - mich zumindest!

letztens kam die Diskussion auf ob nun Kampfhunde (wie Pit Bulls usw.) zu den Molossern gehören

Wenn das eine ernstafte Frage sein soll, auf die hier jemand auch noch eine fundierte Antwort erwartet, dann muss ich mir hingegen die Frage stellen, ob ich oder der Fragesteller sich ein anderes Forum suchen sollte.

Zeus79
21.04.2005, 08:14
Hallo alle zusammen,

will jetzt nicht auf dem Thema rumreiten, aber ich gebe Molossergirl da voll recht.... ich persönlich hab mich in diesem Form angemeldet um mehr über "Molosser" zu erfahren und zu sehen ob das wirklich der richtige Hund für mich ist... das man sich da in vielen Begrifflichkeiten nicht wirklich auskennt das kann man sich doch wohl denken...... jedoch deshalb jedes mal angegriffen zu werden macht echt keinen wirklichen Spass mehr.... meistens verkneifen ich mir einen Kommentar weil ich gleich weiss es wird mal wieder falsch ausgelegt.... ;) nur ob mir das wirklich hilft aufgeklärt zu werden das glaube ich weniger

nun zu meinem Thema.... also wie es aussieht zählt man also Rassen wie z.B. Staffs / Pit Bull usw. nicht unbedingt zu Molossern.... diese laufen dann unter der Kategorie "Bull-Terrier" hab ich das soweit richtig verstanden..... das ist für mich eigentlich ein sehr interessantes Thema weil ich nicht genau weiss wo ich diese genau zuordnen soll......

CH-Heidi
21.04.2005, 08:25
Wir haben wieder eine schulterschließendes Dreigestirn. Wie nett :)
Ich wusste doch: Irgendas fehlt mir hier :D

*ggg* na dann hast du nun ja wieder alles:-)

Katja
21.04.2005, 08:48
Sorry Molossergirl,
aber wenn Du täglich als Molosserbesitzer wegen deines "Kampfhundes" angesprochen wirst reagiert man halt "unsensibel" auf dieses Thema.
Das können normal Hundebesitzer nie verstehen

morpheus
21.04.2005, 09:27
@Zeus: ich gehe davon aus, dass dir hier gerne jeder, soweit möglich, sachliche Informationen gibt. Du bist die Sache, ich will mich mal so ausdrücken, etwas unsensibel angegangen, das hatte so einen leichten Bildzeitungstouch. Wie die Vorredner schon treffend anmerkten, hat der Ein oder Andere hier sicher schon Ärger mit Mitbürgern und Behörden wegen der Rasse seines Hundes und der medialen Diskriminierung gehabt. Aber nichts für ungut, du hast es sicher nicht "so" gemeint.

Nochmal zum Thema: man kann sicher darüber diskutieren was Molosser sind, welche im engeren Sinne dazugehören, welche einen molossoiden Einschalg haben, etc. Dazu gibt es gewiss Leute, du dazu mehr sagen können als ich, bzw. eine andere Meinung haben als ich. Das die "Terrierartigen" nicht dazu gehören, dürfte klar sein. Deswegen sollten sie aus meiner Sicht aber keineswegs als Kampfhunde tituliert werden. Die Hunde, die heute speziell im ehemaligen Ostblock für pervertierte Wettspielchen mißbraucht werden, haben mit diesen Rassen nichts mehr gemein.

Kanalratte0815
21.04.2005, 10:51
Wir haben wieder eine schulterschließendes Dreigestirn. Wie nett :)
Ich wusste doch: Irgendas fehlt mir hier :D

schön wenn wenigstens du deinen spass hast :)

Kanalratte0815
21.04.2005, 10:54
Sorry Molossergirl,
aber wenn Du täglich als Molosserbesitzer wegen deines "Kampfhundes" angesprochen wirst reagiert man halt "unsensibel" auf dieses Thema.
Das können normal Hundebesitzer nie verstehen

ich lebe mit meinem molosser in einer kleinstadt ....und ich habe mir abgewöhnt unsensiebel zu reagieren weil das das bild des typischen kampfhundehalters nur bestärkt!
ich zeige grösse nicht emotionale reaktion...

Kanalratte0815
21.04.2005, 10:55
Das können normal Hundebesitzer nie verstehen

kannst du mir den normal hundebesitzer mal beschreiben..
entweder du hast vergessen es in anführungstriche zu setzen oder du hast die
" normalhundebesitzer " indirekt diskrimminiert :eek:

Kanalratte0815
21.04.2005, 10:57
Offensichtlich ist das nicht jedem klar. Mir auch nicht!
Konkretisiere Deine Frage also bitte.

wenn man nicht verstehen will versteht man auch nicht..sowas ignorantes..sorry
nun schlagt mich...verbannt mich aber brechen werdet ihr mich nicht...eure ignoranz regt mich auf..ihr habts geschafft :42:

CH-Heidi
21.04.2005, 11:06
Meine Güte, komm mal wieder runter.

Man kann sich auch künstlich in etwas hineinsteigern das gar nicht da ist... :12:

Wie Waldi
21.04.2005, 11:14
wenn man nicht verstehen will versteht man auch nicht..sowas ignorantes..sorry
nun schlagt mich...verbannt mich aber brechen werdet ihr mich nicht...eure ignoranz regt mich auf..ihr habts geschafft :42:


ich zeige grösse nicht emotionale reaktion...



schön wenn wenigstens du deinen spass hast


Ja den hab ich allerdings!

Kanalratte0815
21.04.2005, 11:24
Meine Güte, komm mal wieder runter.

Man kann sich auch künstlich in etwas hineinsteigern das gar nicht da ist... :12:

genau! fein gesagt! amen! :30: :D :D

Kanalratte0815
21.04.2005, 11:50
Ja den hab ich allerdings!
Eine strukturell desintegrierte Finalitaet in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".

bei der signatur hab ich auch meinen spass :p :p :p

Wie Waldi
21.04.2005, 11:54
bei der signatur hab ich auch meinen spass

Genau dazu ist sie da! Endlich hat es mal jemand entdeckt *froi*

molossergirl
21.04.2005, 11:58
Das können normal Hundebesitzer nie verstehen

also ich finde diese aussage aber auch eine ganz schön heftige aussage... mich hätte das jetzt nicht weiter gestört, aber da hier ja alle so sensibel und auf jedem einzelnen zweideutigen wort rumreiten begibt man sich selber auf so ein kindisches niveau..

und wenn WW spaß hat ist das ja echt schön! *gratulier* wenn man sonst kein hobby oder beschäftigung hat... ok...

ich versteh als "normalhundebesitzer" (mit gruß an katja in " bitte, denn das ist auch kein besserer ausdruck wie kampfhunde, aber das hat kanalratte schon gut ausgedrückt) nicht warum denn nun ein aufstand wegen dem begriff "kampfhunde" gemacht wird... ich dachte als erwachsener, selbstbewusster mensch kann man doch wohl über so feinheiten drüberstehen...
und wenn man wirklich ein solches problem hat, dann kann man jemanden höflich darauf hinweisen...
wenn ich irgendwann mal alt und unterbeschäftigt bin, werde ich vielleicht auch mal so, dass man aus einer mucke einen elefanten machen muss!

Katja
21.04.2005, 12:07
ohne nun darauf rumzureiten aber ich würde lieber als ein normalerhundebesitzer als ein kampfhundbesitzer tituliert werden.Normalhundbesitzer ist keine boshafte Bezeichnung, sondern nur ein Ausdruck für einen Menschen ohne "Kampfmaschine" (jedenfalls in Berlin) :)

molossergirl
21.04.2005, 12:10
ja aber ich mein wenn du normalhundebsitzer sagst, dann musst du dich als ein unnormalhundebesitzer abstempeln... also ich denke, dass war ein eigentor...
außerdem sind für dich doch deine hunde auch "normale" hunde und keine kampfmaschinen. :eek: :D

Kanalratte0815
21.04.2005, 12:11
wenn ich irgendwann mal alt und unterbeschäftigt bin, werde ich vielleicht auch mal so, dass man aus einer mucke einen elefanten machen muss!

ich glaube nicht das WW so alt ist ... aber wenn er jetzt schon so alt " tut" meine güte
der wird mal alt und weise...*GGG

Wie Waldi
21.04.2005, 12:12
<...> man sich selber auf so ein kindisches niveau..

<...> wenn man sonst kein hobby oder beschäftigung hat... ok...

<...> ich dachte als erwachsener, selbstbewusster mensch kann man doch wohl über so feinheiten drüberstehen...

<...> wenn ich irgendwann mal alt und unterbeschäftigt bin, werde ich vielleicht auch mal so, dass man aus einer mucke einen elefanten machen muss!

Ich find Euch ja wirklich herzerfrischend, aber könnt Ihr nicht lieber wieder da spielen, wo Ihr nicht Gefahr lauft Euch in einem Posting mehrfach zu widersprechen? Ich schlage eine Art Assoziationsspiel vor. :rolleyes:

molossergirl
21.04.2005, 12:13
ich kann nur sagen, dass menschen, die von sich selber glauben, dass sie besser und vorallem intelligenter sind, von ihrer eigenen hülle geblendet werden...

Martin
21.04.2005, 12:14
@Kanalratte0815

Kann es sein dass du nur in eigenen Belangen sehr sensibel reagierst, bei Deinen Antworten (frühere Threads, aber auch hier) aber deutlich weniger zimperlich?

'Eure Ignoranz' ist wohl auch keine sehr spezifische Aussage, und so wie ich das Wort verstehe, sicher auch nicht als Kompliment gedacht...

Wäre halt schön, wenn man zuerst mal, ganz langsam und innerlich, auf Drei zählt, bevor man übereilt antwortet!?!

Katja
21.04.2005, 12:19
Ne ich bin kein normaler Hundebesitzer!
Meine Hunde dürfen nicht einfach so (ohne die anderen Besitzer zu fragen)ausgelassen mit anderen Toben.Ist halt nen Kampfhund
Meine werden nicht einfach so angetascht ist halt nen Kampfhund
Leute wechseln die Strassenseite ist halt nen Kampfhund
Polizeikontrolle aufm Feld alle dürfen gehen nur wir werden genau nach Papieren gefragt...Das alles würde nur zB. keinen normal Hundebesitzer passieren

Aber ICH habe es mir ausgesucht und ich werde bis ins hohe alter auch immer wieder ein Kampfhundbesitzer sein.Nur manchmal wenn ich mit meiner Freundin und ihren Labbi gehe denke ich wie schön könnte es doch sein...

Zeus79
21.04.2005, 12:20
@molossergirl...... wehe du wirst mal so spießig.... dann muß ich dich echt treten... sowas kommt auf keinen fall in Frage..... nicht mal wenn wir alt sind..... so darf niemand werden

nun wir kommen zwar immer mehr von meinem Thema ab aber ich denke das sind echt grundsätzliche dinge die hier nicht so ganz stimmen.....

.... es wird hier wirklich extrem sensibel auf Wörter reagiert die gar nicht so gemeint sind...... aber ich denke Molossergirl hat das ganz am anfang sehr gut formuliert was das Problem ist.... vieleicht sollte ihr es einfach auf euch wirken lassen und mal darüber nachdenken......

Susi
21.04.2005, 12:22
@ Kanalratte

ich lebe mit meinem molosser in einer kleinstadt ....und ich habe mir abgewöhnt unsensiebel zu reagieren weil das das bild des typischen kampfhundehalters nur bestärkt!
ich zeige grösse nicht emotionale reaktion...
Ähm, ich dachte Du hast eine französische Bulldogge?? :confused:
Diese kleinen Kerlchen sind genaugenommen Zwerg-Bulldoggen und haben mit Molossern nichts gemeinsam. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß Du mit Frodo irgendwo auch nur annähern so angefeindet werden könntest, wie hier so manch einer...

Zudem finde ich die übertriebene Diskussion über "Normalhundehalter" und "Kampfhundehalter" total daneben. Es reicht doch wohl, daß wir "Kampfhundehalter" von gesetzeswegen schon eine Schublade weiter tiefer "eingeordnet" werden, ohne daß wir das auch nur irgendwie ändern könnten. Das müssen wir doch hier nicht fortführen!!

Zeus79
21.04.2005, 12:23
Nun Martin... finde ich echt gut was du da schreibst.... kannst du das mal an WW heranbringen?????

Zeus79
21.04.2005, 12:26
Hi susi... geiles Schubladendenken.... was sind dann für dich noch "echte" molosser... gross und fett????

die französische bulldoge gehört genau so zu molossern wie ein mastino und ich würde soch eine aussage als beleidigung ansehen ..... das war nicht fair....

Wie Waldi
21.04.2005, 12:28
Vielleicht solltet Ihr Drei mal versuchen ein Gespür für die momentane Situation zu bekommen, dann nochmal die Überschrift und die Frage durchlesen. Ach... vergesst nicht vor dem Versuch des Eingestehens die Freundschaftsbändchen abzumachen, sonst wird das nämlich nix!

Und nein! So alt bin ich noch nicht, dass ich mich nicht mehr an meine Zeit erinnern kann, da ich auf dem Schulhof einem Mädchen an den Haaren gezogen habe und gleich all ihre Freundinnen gegen mich hatte.

CH-Heidi
21.04.2005, 12:30
[QUOTE=Susi]@ Kanalratte


Ähm, ich dachte Du hast eine französische Bulldogge?? :confused:
Diese kleinen Kerlchen sind genaugenommen Zwerg-Bulldoggen und haben mit Molossern nichts gemeinsam. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß Du mit Frodo irgendwo auch nur annähern so angefeindet werden könntest, wie hier so manch einer...QUOTE]

Die Bulldogenfamilie gehört auch zu den Molossern, inkl. Mops, nur kleiner:-)

Martin
21.04.2005, 12:35
@WW: :o :D ;)

Wie Waldi
21.04.2005, 12:41
Die Bulldogenfamilie gehört auch zu den Molossern, inkl. Mops, nur kleiner:-)

NÖÖÖÖP!
Sie gehören zu den Gesellschaftshunden ;) - ich glaube FCI-Gruppe 9.
Ich gebe gerne zu, dass diese Rassen zu den molossioden Rassen gehören. Aber eben nicht zu den Molossern (auch wenn das gerne so proklamiert wird). *klugscheiß*

CH-Heidi
21.04.2005, 12:44
Nää :p

FCI Sektion 2
2.1 Doggenartige Hunde

aber huch stimmt, ja, nur die Bulldoggen, ohne Mops *Asche über mein Haupt*

Wie Waldi
21.04.2005, 12:52
Nää :p

FCI Sektion 2
2.1 Doggenartige Hunde


Du ich glaube da vertust Du Dich:
FCI-Gruppe 9, Sektion 11
"Kleine doggenartige Hunde"

Bouledogue français (101) (Französiche Bulldogge)
Pug (253) (Mops)

Quelle:
http://www.fci.be/nomenclatures_detail.asp?lang=de&file=group9#section11

Susi
21.04.2005, 12:56
es gibt ja diverse Theorien über die Entstehung des Bulldogs, aber wenn man sich mal diverse Fachliteratur zur Brust nimmt, dann komme ich zu dem Schluß, daß der Bulldog eben nicht von "Molossern" abstammt, sondern von einheimischen Doggenschlägen, den sog. Alaunts.
Somit besteht keinerlei verwandschaftliche Bande weder zw. dem English Bulldog und "Molossern" und schon gar nicht zwischen Franz. Bulldog oder Mops und "Molossern".
Nur weil diverse Rassen in der FCI-Gruppe 2 eingeordnet werden, heißt das nicht, daß dies nun alles "Molosser" sind.

Und @ Zeus :eek: Aua!!

CH-Heidi
21.04.2005, 12:56
och Mönsch, WW ich hasse es wenn Männer recht haben, aber stimmt, ich habe nur nach Bulldoggen geschaut. Das die FB auch noch erwähnt sind, hab ich nicht gemerkt. :43:

CH-Heidi
21.04.2005, 12:58
ja Susi, du auch noch, hackt nur alle auf mir rum. Dieses Forum ist sowas von unsensibel im Umgang mit kleinen, verängstigten, Bulldoggenmädchen :43: ich will nen Keeks oder nen Lolli :06:

:D

Zeus79
21.04.2005, 12:59
@susi ..... werd nicht kindisch

Susi
21.04.2005, 13:04
na gut - da haste einen

http://www.global-negoce.com/images/chupachups.jpg

CH-Heidi
21.04.2005, 13:06
:34: danke! *michwiederberuhige*

molossergirl
21.04.2005, 14:20
Hi susi... geiles Schubladendenken.... was sind dann für dich noch "echte" molosser... gross und fett????


:30: :30:

Kanalratte0815
21.04.2005, 14:29
Vielleicht solltet Ihr Drei mal versuchen ein Gespür für die momentane Situation zu bekommen, dann nochmal die Überschrift und die Frage durchlesen. Ach... vergesst nicht vor dem Versuch des Eingestehens die Freundschaftsbändchen abzumachen, sonst wird das nämlich nix!

Und nein! So alt bin ich noch nicht, dass ich mich nicht mehr an meine Zeit erinnern kann, da ich auf dem Schulhof einem Mädchen an den Haaren gezogen habe und gleich all ihre Freundinnen gegen mich hatte.

jetzt muss ich aber lachen..wenn wir bei dir soeinen eindruck hinterlassen*ggg
ist der ruf erst ruiniert lebt´s sich gänzlich ungeniert..

Kanalratte0815
21.04.2005, 14:33
@ Kanalratte


Ähm, ich dachte Du hast eine französische Bulldogge?? :confused:
Diese kleinen Kerlchen sind genaugenommen Zwerg-Bulldoggen und haben mit Molossern nichts gemeinsam. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß Du mit Frodo irgendwo auch nur annähern so angefeindet werden könntest, wie hier so manch einer...

Zudem finde ich die übertriebene Diskussion über "Normalhundehalter" und "Kampfhundehalter" total daneben. Es reicht doch wohl, daß wir "Kampfhundehalter" von gesetzeswegen schon eine Schublade weiter tiefer "eingeordnet" werden, ohne daß wir das auch nur irgendwie ändern könnten. Das müssen wir doch hier nicht fortführen!!

susi du hast null aber wirklich null ahnung..
denkst du wirklich ich schreib hier was wovon ich keine ahnung habe.....
:eek: jaja da fällt mir folgendses sprichwort ein ,was ich selber mach und tu trau ich andern zu*blabla

Kanalratte0815
21.04.2005, 14:38
in dem thread kopfstudie hab ich ein foto meiner verstorbenen dogo hündin alina reingestellt und vom attila sind das richtige molosser...?

molossergirl
21.04.2005, 14:39
ich glaube es gibt folgenden unterschied zwischen Susi und Eileen:

Susi:
Sie hat einen Molosser und weiß was es heißt diesen zu haben und mit welchen konsequenzen zu rechnen ist ihn zu haben...

so...

Eileen:
Sie hat momentan eine franz. Bulldogge.. so jetzt aufgepasst.. sie hatte vor nicht zu langer zeit, wie schon öfter erwähnt, einen DOGO ARGENTINO!! Selbes dorf, selbe stadt.. und SELBE Konsequenzen..
Eileen hatte einen großen vermeidlichen "Kampfhund" und einen kleinen und hatte die selben probleme...

also der unterschied liegt darin, dass eileen groß und klein hatte, es aber nichts an der einstellung der leute geändert hat in dieser gesellschaft...

so susi du hast einen großen und keinen kleinen und kannst dir deswegen nicht vorstellen, dass es so ist.. es ist aber so... und eben weil du nur einen großen hast kannst du nicht einfach die these aufstellen, dass sie mit frodo kein vergleichbaren ärger hat...

molossergirl
21.04.2005, 14:41
ab es kanalratte mal abgenommen, da ich das jetzt unbedingt los werden musste...

Monika
21.04.2005, 14:53
heutiges kindergarten thema: wer hat den meisten "ärger" mit seinem hund :D

nun erzählt mal schön, aufgehts ihr "kleinen".

"kampfhunde" auch die bx wurde mal zum kampf benutzt, genau wie manche terrier rassen. Hähne wurden/werden auch zum kampf benutzt darum der ausdruck streithähne ;)

Kanalratte0815
21.04.2005, 14:57
ich kann nur ein´s sagen von polizei vor der haustür böse briefe von o-amt haben wir genauso viel durch wie jeder andere hier....vieleicht sogar etwas mehr...wir leben in einer engstirniegen kleinstadt...
@WW hast du gut spioniert zeus79, molossergirl und ich kennen uns,würden für einander sterben, sind jeden samstag auf dem hundeplatz(das schon 10 jahre), treffen uns zum grillen, trinken wein, kochen, tratschen ,knuddeln, alles was freunde so machen....freundschaftsbänder haben wir nicht aber wir teilen unsere männer
für andere leute ist mein frodo ein kampfhund ob du´s glauben willst oder nicht..@susi
nun genug geh mal mit dem frodo alte oma´s erschrecken :eek:

molossergirl
21.04.2005, 15:04
aber wir teilen unsere männer


*lach* :D :D

Simone
21.04.2005, 17:32
Hallo?!

Könnten wir bitte wieder zum Thema zurück finden! Manchmal frage ich mich wirklich, wie es einige Leute schaffen, ein durchaus interessantes Diskussionsthema in eine so alberne und wirklich auch kindische Diskussion zu wandeln. Schade, bitte führt dies per PN oder wenigstens unter Privates weiter.

Die Frage: Was bedeutet eigentlich Molosser, was haben der Bullterrier, Bullmastiff und die franz. Bulldogge gemeinsam etc. finde ich interessant. Vielleicht machen wir bei diesem Thema wieder weiter...

Gruß, Simone

molossergirl
25.04.2005, 11:45
so viel zum thema, ob eine franz. bulldogge auch ein molosser ist:

"Was ist geblieben vom "Mastuin", vom Molosser aus Epirus? Schon vom Beginn der Kynologie an gibt es für große Hunde mit breitem Fang, mit mehr oder weniger loser Haut, den Terminus "molossoid". Dazu gehören natürlich neben den 8 Rassen, die in unserem Club betreut werden, noch ganz andere Rassen: die Deutsche Dogge, der Deutsche Boxer, der Rottweiler, alle Schweizer Sennenhunde, der Boston Terrier, die englische und die französische Bulldogge und als kleinste Rasse auch der Mops."

...entnommen aus der hp http://www.club-fuer-molosser.de/

Susi
25.04.2005, 13:11
Hallo Janina,

das Wort molossoid beschreibt erstmal nur gewisse Äußerlichkeiten.
Dann muß man nicht alles für bare Münze nehmen, was irgendwo steht ;)
Das Wort "Molosser" wird heute für nahezu alle Hunderassen benutzt, die groß, kräftig und belefzt sind. Das ist aber nicht gleichbedeutend mit verwandschaftlichen Banden zu dem einstigen "Molosser" (angeblich ein sehr großer, kampfstarker, muskulöser Hund mit schwerem Hängeohr und deutlich längerem Fell rund um den Hals aus dem Gebiet Griechenlands). Es wird alles in einen Topf geworfen, obwohl stammesgeschichtlich vieles wiederlegt werden kann...

Wenn Du Dich für die Entstehungsgeschichte der Hunderassen interessierst, dann kann ich Dir nur den Strebel wärmstens ans Herz legen. Dann gibt es auch div. Rassespezialisten, die den Weg ihrer Rasse besonders genau unter die Lupe genommen haben.

Der Mops beispielweise hat seinen Ursprung in China. Bulldoggen wurden erst im 19. Jahrhundert eingekreuzt, um breitere Köpfe zu erlangen. Nix Molosser.

Der Boston Terrier ist mit den Bull And Terriern näher verwandt als mit irgend einer anderen Rasse.

Die Franz. Bulldogge ist eine Zwergform der Engl. Bulldogge, wo dann noch Terrier eingekreuzt wurden.

Und da die Engl. Bulldogge ein eigener, molosserfreier Doggenschlag ist, sind auch alle Bull Terrier Rassen keine "Molosser".

Zeus79
25.04.2005, 13:47
Hallo Susi,

janina hat diese Information von einer Seite, wo eben die Entstehungsgeschichte des Molossers erklärt wird.

Wenn du danach gehst gibt es tatsächlich keinen "Molosser" mehr, da die Moloser laut dieser Seite aus Süd-Albanien stammen und es wurden in die gesamte Welt nur männliche Exemplare verschenkt damit "niemand" diese Rasse selber züchten kann.

Somit könnten wir dann sagen, das keiner eurer Hunde zu Molossern gehört.
Wenn du aber doch der Meinung bist das deiner dazu gehört, dann solltest du auch akzeptieren das die Französische Bulldogge und auch der Mops dazu gehören.

Außerdem habe ich ja auch einiges an Informationen gesammelt, da ich mir einen neuen Hund zulegen möchte und es ja nicht irgendwas sein soll.
Ich habe aber auf keine der vielen Seiten solche Informationen über "Molosser" gefunden.
Im gesamten habe ich eigentlich immer herausgelesen das die größten Merkmale des Molossers:

- Stärke
- Mut
- Treue
- Sehr starke Nerven

sind (das ist mal ganz grob zusammengefaßt, es gibt noch einiges mehr an Informationen).

ich denke das nicht das "Aussehen" den Moloser ausmacht sondern seine "Karaktermerkmale" den wenn ich nur nach dem aussehen gehen würde.... kann ich mir auch einen Türkischen Hirtenhund anlegen der ist auch groß, kräftig, kampfstark.......

Wenn man danach ginge dürfte man wohl den Hoverwart auch nicht dazu zählen und jetzt kommt bitte nicht wieder mit wo die Hunde im FCI eingeteilt sind.... weil wenn man danach gehen würde, dann müßte man den Staff auch "Kampfhund" (nach bitte nun in Hochzeichen) nennen.... und das ist doch auch nicht der Tatbestand.

Monika
25.04.2005, 15:03
ich habe locker über 250 holzstiche und abbildungen angefangen von irgend wo 1700 aufwärts, in keiner werden "kleine" hunde gezeigt die damals als "mastiffs" oä. bezeichnet wurden. ich denke euer "hoffen" ist eine irrtum.

unten von JOHN GAY (*1685 . †1732)

auf wunsch wurde das bild entfernt


1790 eine Darstellung von Grainger

auf wunsch wurde das bild entfernt


1888

http://www.molosser-info.de/1888.jpg



1897
auf wunsch wurde das bild entfernt

1891
auf wunsch wurde das bild entfernt

Zeus79
25.04.2005, 15:22
Hallo Monika,

also ist es das Aussehen was für dich einen Molosser ausmacht???? Ich habe gerade eben versucht klar zu machen das es die Charaktermerkmale sind, zumindest mal zählen die für mich mehr als das aussehn.

Diese weisst die Französische Bulldoge für mich nämlich auf und deshalb gehört sie dazu, selbst wenn Du es nicht wahrhaben willst das auch kleine Hunde Molosser dazu gehören

Carolina
25.04.2005, 15:28
Hallo Monika,
klasse Sammlung hast du da, würde vieles dafür geben, mir das mal in Orginal anzusehen.
Teilweise kenne ich die Bilder, weil ich wegen meinem Bullterrier damals schon daran interessiert war, habe auch ein paar wenige, sind aber gegen deine Sammlung nicht der Rede wert.
Willst du nicht mal eine Ausstellung damit bestücken ;)

Monika
25.04.2005, 15:37
nein, zeus, ich wollte dir nur anhand von abbildungen erklären das weder mops noch bulldogge usw jemals als mastiffs, molosser oä. bezeichnet wurden. somit sehe ich keinerlei verwandschaftliche verhältnisse zwischen jenen was wiederum die "rechtfertigung / einordnung" als molosser oä. belegt und somit einfach keinen halt haben kann. molosser/ mastiffs uä. wurden ausnahmslos die von susi beschrieben hunde bezeichnet somit abstammungstechnisch gesehen haben sie überhaupt nix miteinander zu tun. und um das geht es letztendlich, oder???????


nö, caro ich will keine ausstellung bestücken ;) aber danke fürs "kompliment".

dogo canario
25.04.2005, 16:02
hallo, muß mich mal einmischen da kann ich monika nur recht geben das aussehen ist natürlich ausschlagebend der charakter kommt erst später.wenn mir jemand erzählen täte " der sieht aus wie ein dackel hat aber den charakter eines molssers da ist er noch lange keiner" will damit niemanden zunahe treten :04:

Wie Waldi
25.04.2005, 16:41
" der sieht aus wie ein dackel hat aber den charakter eines molssers da ist er noch lange keiner"

Du könntest aber sagen "dieser Dackel hat molossoide Wesenszüge" :D
Und genau darum geht es hier. Keiner will den kleinen Vertretern wie Bulli oder Pug absprechen molossoid zu sein. Sie zählen aber abstammungstechnisch nicht zu den Molossern. Ist doch ganz einfach und auch für merkbefreite zu verstehen, oder? ;)

dogo canario
25.04.2005, 16:50
von zeus Hallo Monika,

also ist es das Aussehen was für dich einen Molosser ausmacht???? Ich habe gerade eben versucht klar zu machen das es die Charaktermerkmale sind, zumindest mal zählen die für mich mehr als das aussehn.


@wie waldi
habe nur kundgetan das für mich auch das aussehen an erster stelle steht und fakten sind nunmal fakten da kommt keiner drumherm und wenn da jemand ist der sein gewissen beruhigen will dann soll er eben denken das sein kleiner ein molosser ist! mich persönlich juckt es nicht ob mein hund ein molosser ist es ist MEIN HUND und ausgesucht habe ich die rasse nicht weil er ein molosser ist sondern weil mir die rassen gefallen! und wenn nun mal geschrieben wird ob eine französische bulldogge oder ein mops ein mollosser ist kann ich das auch nur verneinen! schön reden kann ich mir alles ;)

molossergirl
25.04.2005, 16:51
also auch wenn ihr mich jetzt für total blöd haltet frage ich jetzt trotzdem, denn ich mach mir da nix draus:

ist ein molosser nicht gleich ein molossoid??

also ist eine bulldogge molossoider abstammung, aber eben wegen ihrer größe oder ect. kein molosser???


Dass ein Molosser nich nur den Charakter ausmacht weiß ich auch.Dass ein Molosser erstmalig durch sein Aussehen und seiner Muskelkraft und so zu Molossern zählt und dann erst die Charktereigenschaften kommen ist ja wohl klar, das ist ja bei jeder Rasse so.
Um auf das Dackel Beispiel zu kommen (gutes Beispiel :D ).. das stimmt schon ein Dackel kann schon mal kein DSH sein weil es vom Aussehen nicht passt, da kann sein Charakter noch so dem DSH ähneln.

molossergirl
25.04.2005, 16:53
ich möchte nicht eine bulldogge schön reden, dass sie ein molosser ist oder nicht.. für mich ändert sich dabei nichts am hund, aber ich frage nur rein interesse halber und weil sich da halt die meinungen so extrem spalten.

dogo canario
25.04.2005, 16:54
genau das ist das was ich meine wenn die wesenszüge da sind ist es ja auch in ordnung aber gleich zu sagen das eine f.bulldogge o. mops ein molosser ist hält sich ja garnicht.

dogo canario
25.04.2005, 16:56
ich möchte nicht eine bulldogge schön reden, dass sie ein molosser ist oder nicht.. für mich ändert sich dabei nichts am hund, aber ich farge nur rein interesse halber und weil sich da halt die meinungen so extrem spalten.

mit meiner aussage spreche ich nicht dich an sondern die die es behaupten. ;)

molossergirl
25.04.2005, 16:57
oh ok ich hab mich irgendwie angesprochen gefühlt... *missverstehen tu* :D :D

dogo canario
25.04.2005, 17:02
ist schon in ordnung :)
aber nicht das man mich falsch versteht vom charakter her sind die kleinen (f.bulldogge, mops) mit sicherheit molosser und vom aussehen her molossoid aber deswegen gleich zusagen es seien molosser ist zuweit hergeholt und das habe ich damit nur gemeint. :D

molossergirl
25.04.2005, 17:07
ja ich glaub das problem ist, dass nicht jeder (ich auch noch nicht so ganz 100% *schäm* *gg*) den unterschied zwischen molossoid und molosser kennt.

dogo canario
25.04.2005, 17:16
ja ich glaub das problem ist, dass nicht jeder (ich auch noch nicht so ganz 100% *schäm* *gg*) den unterschied zwischen molossoid und molosser kennt.

ich bin in solchen fragen auch kein fachmann aber wenn ich es beschreiben müßte würde ich es wie folgt tun:

-molossoid = egal wie groß halt gewichtig und kräftig wie eine franz.bulldogge, mops

-molosser = großer schwerer hund,ein molosser ist natürlich auch molossoid

charakter habe ich weggelassen da es auf beide zutrifft, eigentlich liegt es nur an der größe des hundes! SO WIE ICH DAS SEHE :D
muß nicht richtig sein, ich würde es halt so erklären

Monika
25.04.2005, 17:33
Der Hund von Marathon

Der Mastiff wurde von den Roemern Canis Molossus genannt, weil er urspruenglich
aus Molossus in Epeirus stammt. Hunde dieser Rasse waren bemerkenswert fuer den
intensiven Anschluss an ihre Herren: und wegen ihres Mutes und ihrer Schaerfe
und ihrer enormen Kraft, trainierten die Molossianer sie, um in Schlachten zu
kaempfen, und waren ihnen so sehr zugetan, dass, wenn einer starb, er betrauert
würde wie ein Mensch. Bei der grossen Schlacht von Marathon, zwischen Athenern
und Persern im Jahr 490 vor Christus, wurde ein Athener von einem Molosser in
den Kampf begleitet. Beiden fochten tapfer Seite an Seite gegen den Feind ihres
Landes, und der Hund zeichnete sich bei dem Gefecht dermassen aus, dass sein
Bildnis neben dem seines Herren als Erinnerung auf eine Gedenk-Tafel gemeisselt
wurde. Quelle: Chatterbox April 6, 1889

auf wunsch wurde das bild entfernt


wen man nun den abgebildeten hund unten ansieht kann man nun deshalb behaupten das jenes bild einen mastino darstellt? ich denke nicht. "Vor dem Zweiten Weltkrieg waren weit unter 300 Rassen bei der FCI per
Standarddefination eingetragen, gut 120 mehr sind heute existent. Und einige
hiervon sollen so alt sein, wie beinahe Adam und Eva, wenn man die Beiträge
liest, wo über die Anfänge berichtet wird.
Natürlich ist es legitim, frühe figürliche Darstellungen, Zeichnungen und
Radierungen, antike Überlieferungen hin bis zur Neuzeit in solche
Betrachtung einzuflechten. Wobei es der Phantasie des Betrachters überlassen
bleibt, ob sich etwa eine Steinskulptur aus den Florenzer Uffizien zum
Nachweis eignet, daß die hier schon gezeigte "Rasse" alt ist."



"Die Beichte im Walde"*originaler Stahlstich*von Payne nach einem Gemälde von Lessing; um*1880

dogo canario
25.04.2005, 17:39
@monika
und was willst du uns damit sagen?
so wie ich das verstehe haben die wörter molosser und molossoid nicht die bedeutung wie ich sie meine? ( oder meinst du ganz was anderes? bin blond ) :confused:

Monika
25.04.2005, 18:02
das wort molosser hatte "früher" eine ganz andere bedeutung als heute. heute werden verschiedene rassen als molosser / molossoid bezeichnet, "früher" waren es eben: "Hunde dieser Rasse waren bemerkenswert fuer den
intensiven Anschluss an ihre Herren: und wegen ihres Mutes und ihrer Schaerfe
und ihrer enormen Kraft" ec.... wobei es sich eben nicht um rassen im heutigen sinn handelt wenn man die abbildungen betrachtet. ;)

Jacci
25.04.2005, 18:50
Meine Meinung,
Molosser = Rassegruppe des schon vorher genannten Types
molossoid = Eigenschaften dieser Rassen, die aber auch anderen Rassengruppen bzw. Rassen bzw. einzelnen Tieren zu eigen sein können

Ein Hund hat ja manchmal, (aus welchen Gründen auch immer, das sei jetzt mal dahingestellt) durchaus menschliche Eigenarten. Deshalb gehört er ja nicht zur menschlichen Rasse. Ein hinkender Vergleich, aber doch wohl nachvollziehbar...

molossergirl
25.04.2005, 19:29
also jetzt langsam lichtet sich das ganze für ich mich... :30:

violett81
02.05.2005, 11:37
Edda..... mit sicherheit kein Molosser...(Bulli)aber"Kampfhund"???Eher "Schnarchtasse" der Kategorie 1 :)

Donni
02.05.2005, 21:12
:34: :34: :34:

eri
09.05.2005, 22:44
hallo violett81,

danke für das foto hast mir aus der seele gesprochen.

Habe auch so einen sofarutscher hier in weiß und auch 2 kleine " Molosser" möpse :D :D :D

Werde mal versuchen ein foto anzuhängen.

Ich liebe sie wie sie sind!!!!!!!

viele grüße

erika, bennemann, farina und bella

Carolina
10.05.2005, 09:43
@Eri: Ich liebe sie wie sie sind!!!!!!!

Das ist auch bei diesen tollen Hunden nicht schwer :34:
So ein Mops find ich einfach klasse und einen weißen Bulli hatte ich auch
15 Jahre lang, einfach traumhafte Hunde ;)

violett81
10.05.2005, 11:16
Find Bullis einfach toll...Edda ist der Hund von meiner Schwester....

Impressum - Datenschutzerklärung