PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Und was mich richtig nervt sind...


Peppi
16.05.2007, 15:02
...sind Hundehalter die beim entgegenkommen links laufen. :boese5:

Ich hab ja ansich kein Problem mit "vernünftigen/sinnvollen" Regeln, aber allein warum man seinen Hund links "führt" kann ich nicht nachvollziehen. Aber wenn man will - meinetwegen!

So ist es doch zumindest bei mir und meinem weiteren Umfeld so, dass man in der Kinderstube einige Gesellschaftsregeln an die Hand bekommt. Und jeder den ich kenne weiss, "man geht rechts" (man fährt ja auch rechts:lach2: ), wenn einem jemand entgegenkommt.

Und dann kommen die Hundehalter - die das Regelwerk auf Hundeplätzen entweder nicht kritisch reflektieren oder nicht verstehen - auf die - in meinen Augen unverschämte Idee - das jeder Mensch wegen dieser Regel plötzlich "links" laufen soll. Und das - weil sie ganz richtig eingesehen haben, dass es manchmal sinnvoll ist SICH SELBST zwischen den Hund und den entgegenkommenden zu bringen.

Deshalb finde ich - wenn man dieser schwachsinns Regel nachgeht, den Hund unbedingt links zu führen (muss man auf VDH Plätzen ja wohl), dann deshalb nicht gleich auch von der ganzen Welt zu verlangen darauf Rücksicht zu nehmen und trotzdem weiter links zu laufen, wenn einem jemand entgegenkommt.

Und neben der Tatsache, dass ich mir mal Luft mache, meine Bitte an alle Vereinsangehörigen, doch beim nächsten Besuch auf dem HuPla, einmal darauf hinzuweisen, dass links FÜHREN - nicht links LAUFEN bedeutet...:boese5:


:lach3: :lach1: :ehe:

Wie Waldi
16.05.2007, 15:51
weil sie ganz richtig eingesehen haben, dass es manchmal sinnvoll ist SICH SELBST zwischen den Hund und den entgegenkommenden zu bringen.


¿ Was soll daran sinnvoll sein ?

Ich habe wiklich keine "links-rechts-Schwäche", aber ich werde aus Deinem Beitrag nicht ganz schlau..
:confused:

Peppi
16.05.2007, 16:43
Das war inhaltlich nur am Rande wichtig, weshalb ich das nicht thematsieren will. Wichtig wäre, rechts LAUFEN - so wie der Rest der bevölkerung mit dem Ansatz einer Kinderstube.

Ich werde dauernd von HuHa'n beschimpft weil ich rechts laufe und nicht nach links wechsle und ob ich denn in keiner Hundeschule wäre. Worauf ich entgegne, das dort geleert wird, den Hund links zu führen und nicht links ZU LAUFEN!

Was ist denn daran nicht zu verstehen? :traurig2:

:lach1:

Jacci
16.05.2007, 16:51
Ich habe wiklich keine "links-rechts-Schwäche",

Hihi, ich auch nicht.
Der Berliner an sich ist ja sehr hektisch und hat eine kleine arrogante, rücksichtslose Ader. Deshalb latscht der auch lang wo er will, notfalls auch über Deine Füße.
Ich als höflich erzogener und rücksichtsvoller Vorpommeraner nehme dann für gewöhnlich den Platz in Anspruch, der übrig bleibt. Dann laufe ich unter anderem auch Slalom. Das haben wir in der Hundeschule übrigens auch gelernt ;) ;)

Peppi
16.05.2007, 16:55
Vielleicht mach ich mal einen Film, damit Ihr die Situation nachvollziehen könnt...:lach3: :lach1:

Monty
16.05.2007, 17:49
:lach2: lol, mach das bitte, ich werde nämlich auch nicht schlau daraus... und wir laufen übrigens rechts am Weg, der Hund links geführt...

Schnuck-Schnuck
16.05.2007, 17:56
Ich glaub ich krieg gleich ne links-rechts Schwäche.....
Ich kann den Ausführungen nicht folgen:35:

Simone
16.05.2007, 18:08
:traurig2: Ups.... so ist das also..... ich bin bislang mal hier und mal da gelaufen... so wie mein Gefühl es mir sagte... :o war also falsch....


;) ;) ;)

Anne
16.05.2007, 18:29
Ich kann mir ein grinsen nicht verkneifen.:tier01:
Ich verstehe peppis Ärger, mir begegnen solche Gestalten auch häufig.
Allerdings habe ich noch nie von denen gehört, das haben wir in der HSCHU so gelernt, ich glaube einfach, die kommen mit "links führen" irgendwie durcheinander und meinen, sie müssen nu auch "links gehen".
Meine Hunde werden LINKS und RECHTS "geführt", konkret ausgedrückt, sie gehen links sowie rechts neben mir ich gehe RECHTS. Auf Fußwegen finde ich es sinnvoll, den Hund rechts gehen zu lassen. Begegnen mir unbekannte Hundehalter gehen meine Hunde rechts.Erst Sonntag ist wieder ein DSH in die Leine gesprungen, wären die Hunde links neben mir gegangen hätte der DSH die erwischt.

Ivonne
16.05.2007, 19:17
Peppi ich verstehe deine Ausführung genau und muss mich schuldig bekennen ;) Ich gehe auch oft links weil ich Cora rein aus Gewohnheit meist links führe um erstmal mich zwischen den Hunden haben. Je nachdem wie der Entgegenkommende seinen Hund/Hunde führt gehe und führe ich auch mal rechts, aber die Gwohnheit schlägt bei 90% aller Fälle durch.



So ist es doch zumindest bei mir und meinem weiteren Umfeld so, dass man in der Kinderstube einige Gesellschaftsregeln an die Hand bekommt. Und jeder den ich kenne weiss, "man geht rechts" (man fährt ja auch rechts:lach2: ), wenn einem jemand entgegenkommt.


Da muss ich dir leider widersprechen, ich habe beigebracht bekommen wenn man an einer Straße ohne Gehweh entlang läuft soll man links gehen. Einfach deswegen weil die Autos die von hinten kommen weit genug weg sind und man im Fall der Fälle bei entgegen kommenden noch rechtzeitig ausweichen kann weil man die auf sich zukommen sieht :lach2:

Snief
17.05.2007, 06:39
Da muss ich dir leider widersprechen, ich habe beigebracht bekommen wenn man an einer Straße ohne Gehweh entlang läuft soll man links gehen. Einfach deswegen weil die Autos die von hinten kommen weit genug weg sind und man im Fall der Fälle bei entgegen kommenden noch rechtzeitig ausweichen kann weil man die auf sich zukommen sieht :lach2:[/QUOTE]

Top das ist auch meine Antwort!

Warum der Hund meistens links geführt wird?Liegt mit dran,das einige Leute Hundeschulen/Hundevereine besucht haben,hier wird es so beigebracht wg. der Prüfungsordnung!Das beruht auf die Geschichte,weil früher z.B. im zweiten Weltkrieg Waffen von Personen überwiegend rechts gehalten wurden!

Lola
17.05.2007, 08:54
Sicher muss ich heute den ganzen Tag überlegen wie ich in Zukunft laufe :lach1: links oder besser rechts!! :35:

Dani
17.05.2007, 08:57
Ich stimme den Beiden zu.

Ich gehe immer so das es für entgegenkommende Leute oder Leuten mit Hunden immer am angenehmsten ist und auch somit für mich und meine Hunde am angenehmsten ist. Sozusagen diene ich als Schirm und Schutz für meine Hunde und ob links oder rechts geführt meine Hunde befinden sich wenn sie an der Leine geführt werden immer hinter mir es sei denn es gibt ne Auflösung von mir.

Lieben Gruß Dani :lach3: :lach1:

Anja
17.05.2007, 09:20
Generell führe ich Murphy rechts.... aber eigentlich ist es doch völlig egal auf welcher Seite man den Hund führt... Meine Meinung.

cane de presa
17.05.2007, 09:51
bei mir müssen sie immer Links Fuß Laufen(rossa läuft aber auch rechts fuß: ),
Aber wo ich laufe,wüsst ich jetzt garnicht
eigendlich läuft man entgegen der Fahrt richtung.

Aber in münchen in der fussgängerzone ist es unmöglich Links zu laufen aber auch rechts schwierig, kein mensch schaut wo er hinleuft,die nase richtung himmel und geradeaus ohne rücksicht,müncher halt:boese5:

Und beim fuss gehen: ich bin rechtshänder und die rechte hand brauch ich um Schwere taschen zutragen,türe aufmachen usw...
wenn jemand den hund rechts hält, geh ich davon aus das er mit Linker Hand den Hund nicht halten kann:boese1: oder Linkshänder ist:D

Peppi
17.05.2007, 14:23
Danke Anne - eine versteht mich...:sorry: :sorry: :sorry: :sorry:

Yvonne - ich rede doch nicht von gegenverkehr auf einer Landstrasse.

Snief, Du bist gerade - "entschuldigung" - das Musterbeispiel :lach3: . Links führen heisst nicht links laufen!

Aber die Leute auf den Gassirunden verstehen ja auch meist nicht was ich versuche zu sagen :lach1: :lach1: :lach1:

Jacci
17.05.2007, 16:03
Peppi, ich hab Dich schon verstanden. Es ist nur so, dass ich mir nie Gedanken darum gemacht habe, ich gehe einfach da lang, wo Platz ist, nehme den Hund so, dass er sich nicht mit einem anderen, fremden Hund ins Gehege kommt und gut ist. Meist führe ich Rommel links und ich gehe dann auch gern links, weil da die Laternen und Bäume stehen, die Rommel natürlich dringenst beschnuppern muss. Ich weiche aber auch nach rechts aus, wenn mir jemand entgegen kommt und sich auf der von mir aus linken Seite befindet. Soll heißen, mir ists wurscht und schon alleine deshalb ist mir sowas auch noch nicht wirklich aufgefallen. Vielleicht sollte ich andere Hundehalter dahingehend mal beobachten.

BeateH
17.05.2007, 21:04
Es ist nur so, dass ich mir nie Gedanken darum gemacht habe, ich gehe einfach da lang, wo Platz ist, nehme den Hund so, dass er sich nicht mit einem anderen, fremden Hund ins Gehege kommt und gut ist.

Genauso halt ich das auch :lach2:

Snief
18.05.2007, 06:36
Hi!
Laufe meistens links und der Hund auch!Dem Verkehr entgegen und der Hund damit er der Strasse nicht zu nahe ist!:lach2:

Peppi
18.05.2007, 06:45
Und nochmal: Ich rede nicht von Strassen. Zumindest sind mir auf Waldwegen und in Parks noch keine Autos entgegengekommen...:lach3:

Snief
19.05.2007, 15:56
Gut, ok!
Dann reden wir hier über anerzogene Verhaltensweisen ,die instinktiv ausgeführt werden!Ursächlich hierfür ist die Erziehung / Prägung im Kindesalter!Schon mal darüber nachgedacht?

AngelaBo
20.05.2007, 11:33
Hallo...
Ich habe erst seit kurzer Zeit einen Fila.. Neo ist fast 15 Wochen.
Vorher hatte ich immer Schäferhunde und auf den Hundeplätzen wurde erwartet, dass die Hunde links geführt werden.
Auf den H-Platz habe ich mich diesen Regeln angepasst... und die Hunde hatten damit auch kein Problem.
Hundeplatz und Prüfungen waren immer Arbeit und sie haben das geliebt.

Im normalen Alltag habe ich das anders gehändelt... die Hunde gingen, wenn sie angeleint waren, meistens vor und dann immer der Nase nach.
Bei Begegnungen mit anderen Hunden habe ich meine Hunde immer Situationsbedingst geführt.

Peppi
20.05.2007, 14:36
Führen ungleich Laufen! :boese3:

Impressum - Datenschutzerklärung