PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wesenstest


Drago
26.04.2007, 08:48
Hallo zusammen! :lach1:
Da wir in Bayern leben, kommt auf unseren Drago im Alter von 1 Jahr der Wesenstest zu. Ist hier jemand, der das schon hinter sich hat? Und was wird da in etwa gemacht?
LG Dani

morpheus
26.04.2007, 18:28
Yes, I did it twice.

Einmal fand der Test im Münchner TH statt, das andere Mal beim Gutachter in Unterfranken. Vieler Gutacher führen die Tests aber auch nur im Hause des Besitzers durch.

Ich hab wohl recht milde Tests erwischt. Überprüft wird das Territorialverhalten (Haus, Auto), Verhalten in der Stadt, evtl. öffentliche Verkehrsmittel. Das Verhalten bei Vereinsamung mit und ohne Bedrohung. Ferner Kontakt mit anderen Hunden, wobei bei mir auf gleichgeschlechtliche Begegnungen verzichtet wurde. Inlineskater, hupende Autos und klingelnde Radfahrer werden auch noch sehr gern genommem. Beim Gang durch das Dorf wurde auch der Verhalten gegenüber anderem Getier beobachtet. Das klingt jetzt dramatischer als es ist, es wird kein perfekter Hund erwartet, aber er sollte unter deiner Kontrolle stehen.

Mir wurden bei einem Test 30 Fragen aus dem Fragenkatalog des VDH Führerscheins gestellt, sollte man sich vorher vielleicht mal anschaun.

Ich hatte aber auch den Eindruck, das der Hundeführer einen großen Anteil am Bestehen hat, ich hab meine dunkle Seite jedenfalls nicht nach außen getragen. Also, zieh was Gscheits an, wasch die Haare und sprech keinen falschen Dialekt.:tier01:

Drago
26.04.2007, 19:33
Hi Stefan,
vielen Dank für die ausführliche Antwort :lach3:
So schlimm hört sich das ja gar nicht an. Wir gehen sowieso mit ihm in die Hundeschule, und da wird er ja auch mit solchen Situationen konfrontiert und somit darauf vorbereitet.
Aber gut, dass du das mit dem Fragekatalog erwähnt hast. Das wusste ich nämlich gar nicht.
Also vielen Dank nochmal
LG dani :lach1:

morpheus
26.04.2007, 19:38
Hi Stefan,
vielen Dank für die ausführliche Antwort :lach3:
So schlimm hört sich das ja gar nicht an. Wir gehen sowieso mit ihm in die Hundeschule, und da wird er ja auch mit solchen Situationen konfrontiert und somit darauf vorbereitet.
Aber gut, dass du das mit dem Fragekatalog erwähnt hast. Das wusste ich nämlich gar nicht.
Also vielen Dank nochmal
LG dani :lach1:

Gern geschehen. Erkundige dich aber, falls du es noch nicht getan hast, bei der Gemeinde, wann du den Test frühestens machen kannst. In München war es zumindest so, dass der Hund mit 6 Mon. einen vorläufigen Test machen muss und den endgültigen erst mit 18 Monaten. Wenn der Verwaltungsmensch dir einen Termin nennt, bitte ihn höflich, diesen schriftlich zu bestätigen, diese Damen und Herren sind mitunter vergeßlich.

Ralf
06.05.2007, 17:32
Hallo, ich habe mich mit einem Kollegen vom Hundeplatz, der gleichzeitig auch Wesentests in Mannheim durchführt, unterhalten. Er erklärte mir, dass es eigentlich mehr um den Halter als um das Tier geht. Will sagen, es wäre noch als normal anzusehen wenn z.B. ein Hund an einem geparktem Auto vorbei geführt wird, indem Hunde sitzen die aggressiv sind und ihn quasi zur Aggression ermutigen. Was dann aber auf keine Fall passieren darf ist, dass der Besitzer seinen Hund nicht ins Gehorsam nehmen kann. Meine damit, es ist nachzuweisen, dass der Hundebesitzer immer seinen Begleiter im Griff haben muss. Also fleißig üben und vorher versuchen sich so einer Situation zu stellen.

Gruß
Ralf

Drago
07.05.2007, 11:45
Hi Stefan, den Termin haben wir schon schriftlich vom Veterinäramt mitgeilt bekommen. Da ist er dann bißchen über 1 Jahr.
Vielen Dank auch an Ralf für die netten Zeilen. :lach1:
LG Dani

Peppi
07.05.2007, 11:51
Wisst Ihr ob Ihr wiederholen müsst - so im zwei Jahresrhytmus? Wird gerne so praktiziert ohne dabei gesetzlich wirklich wasserfest zu sein...

...wie man so ließt und hört.:traurig1:

Drago
07.05.2007, 12:08
Hi Peppi, ich hab schon davon gehört, dass die das einführen wollen, dass der Test in regelmäßigen Abständen widerholt werden muss. Bis jetzt ist es aber nur der eine Test, meißt im Alter von 12 - 18 Monaten.
Alles wieder nur Geldmacherei meiner Meinung nach.
LG Dani :lach3:

Peppi
07.05.2007, 12:33
Ich kenn ganz viele Kommunen wo das schon seit Jahren so praktiziert wird.

Monty
07.05.2007, 17:58
Ich kenn ganz viele Kommunen wo das schon seit Jahren so praktiziert wird.

nicht in Bayern... ich suche mal nach den Link zu den Richtlinien des Wesenstests in Bayern...

bei Interesse schicke ich dir gerne meine Rufnummer, btw der Test ist in Bayern erst mit 18 Monaten fällig. Du must aber selbst bei deiner Gemeinde (Ordnungsamt) ein vorübergehend/vorläufiges Negativzeugnis beantragen - dazu braucht es keinen Test, weil davon ausgegangen wird das ein Junghund ungefährlich ist.

den direkten Link zur Verordnung zur Änderung der Verordnung über Hunde mit gesteigerter Aggresion + Gefährlichkeit vom 04.09. 02 (Beckstein - Bayern) habe ich leider nicht mehr und mein Scanner streikt, sorry

Ich denke aber du bekommst auch hier ein wenig Einblick: http://www.hunde-gutachter.de/wesenstest.php

Peppi
08.05.2007, 07:15
Das liest sich doch richtig vernünftig... da sollte NRW sich mal ein Beispiel nehmen... Föderalismus...:boese2:

Drago
08.05.2007, 08:04
Hey Monty, vielen Dank für deine ausführlichen Zeilen, hab mir die Seite gleich mal angeschaut. Drago wird am 12.12.2007 1 Jahr alt, und bis 31.01.2008 muss der Wesentest beim Veterinäramt vorliegen. Die haben Anfangs sogar die Kastration bis zu diesem Termin verlangt. Aber da konnt ich mich zum Glück durchsetzen. Jetzt wurde vereinbart, wenn der gutachter erwähnt, dass er eine Kastration nicht für notwendig hält, dann müssen wir auch keine vornehmen lassen. Wie gesagt, wir üben fleißig in der Hundeschule und auch zuhause, und dann wird der Kleine das schon schaukeln.

LG Dani :lach3:

Kira
28.05.2007, 14:19
Hallo Dani!

Habe festgestellt, daß Du von uns ja nur 30 km entfernt wohnst. :lach1:
Wir haben unsere 2 Wesensteste mit unserer Bullmastiff-Mastino-Hündin (2 1/4 Jahre alt) auch in Unterfranken (Bayern) absolviert.

Es war für uns schon sehr schwierig erst mal einen geeigneten Gutachter "mit genügend Hundeverstand" zu finden, der diese Tests durchführt.
Wir hatten uns letztendlich für eine Tierärztin entschieden, die uns unsere Hundeschule empfohlen hatte.

Den ersten Test mussten wir machen als Sie 6 Monate alt war (170 Euro).
Den 2. Test haben wir gemacht, als Sie 18 Monate alt war (430 Euro).
Beide Tests verliefen total locker u. entspannt und unser Hund wurde auch
nicht bedroht - wie bei meiner Freundin zum Beispiel.

Hatten uns am Anfang aber auch den Kopf zerbrochen und waren nur noch am trainieren in der Stadt, auf der Hundewiese usw.

Gruß Tina u. Thomas

Drago
28.05.2007, 18:05
Hi Tina, hi Thomas :lach1:

Hab gerade schon in der Rubrik Vorstellung bei euch nachgefragt, warum Kira 2 Wesenstests machen musste. Zu uns hat das Veterinäramt gesagt, dass ein Test unter 1 Jahr Unsinn wäre, und wir müssen ihn jetzt bis Jan 08 (da ist Drago 1 Jahr +1Monat) vorlegen. Ist doch auch alles irgendwie Geldmacherei!
Stell doch mal ein paar Fotos von eurer süßen in die Rubrik Fotos, der Mix würd mich echt mal interessieren. Auf dem kleinen Profilbild sieht man ja immer nicht so viel. Wenn ich darf würd ich bei gegebener Zeit noch mal auf dich zurück kommen, wegen der Tierärztin, die euch den Wesenstest gemacht hat. Ok?

LG Dani, Marco und Drago :lach3:

Kira
29.05.2007, 20:54
die Behörden blicken glaube ich selbst alle nicht mehr durch! Eine Nachbarin hat einen fast gleichaltrigen Rottweiler und musste nur 1 Test im Alter von 18 Monaten machen - total Kurios! Ich denke, dass ist vielleicht auch von der jeweiligen Kommune abhängig. Kira´s Schwester aus dem 1. Wurf wohnt ca. 12 km von uns entfernt (in Aschaffenburg) und musste auch 2 Tests, wie wir machen.

Wenn es mit eurem Test soweit ist, könnt Ihr uns gerne nochmal ansprechen. Kann euch dann auch mal unser Gutachten von der Tierärztin mailen, wenn Ihr möchtet.

PS: Krieg das mit dem Hochladen der Fotos noch net so recht gebacken- könnte noch einen Tag dauern. :traurig4:

LG Tina

Impressum - Datenschutzerklärung