PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Urinverträgliche" Pflanzen


Jochen
18.04.2007, 10:06
Hallo,

ich suche winterharte Pflanzen (Büsche/Hecken/Rank- und Schlingpflanzen), die nicht gleich gelb werden oder eingehen, wenn sie von meinen Hunden für ihre "Markierarbeiten" benutzt werden.
Kennt ihr vielleicht auch aus eigener Erfahrung Pflanzen, die diesbezüglich weniger empfindlich reagieren?
Würde mich über Tipps sehr freuen.

Gruß
Jochen

Tyson
18.04.2007, 15:25
:15: :lach3: Hi Jochen, solche Pflanzen such ich auch, am längsten haben bis jetzt Buchs und Kirschlorbeer gehalten. Einige Koniferen sind auch sehr tapfer, aber wer weiß wie lange? Glück haben nur die schon großen Tannen, die werden unten nur etwas gelb, müssen aber nicht sterben. Bin schon am überlegen ob man sich nicht lieber nur Hündinnen nimmt, dann sind wenigstens die Pflanzen vor "feuchten Übergriffen" geschützt, liebe Grüße Manuela und Tyson :3D18:

Monty
18.04.2007, 16:34
:lach3: persönlich kann ich zu Flieder raten, der verträgt sogar Putzwasser bzw. Seifenlauge ohne einzugehen...

habt ihr im Gartencenter schon einmal nachgefragt?

Jacci
18.04.2007, 16:36
:lach3: persönlich kann ich zu Flieder raten, der verträgt sogar Putzwasser bzw. Seifenlauge ohne einzugehen...


Kann ich bestätigen. Und Holunder ist auch nicht totzukriegen...

Rocky
18.04.2007, 16:50
... empfindlich auf ständige Pissattacken!

Hallo Jochen

Rocky ist auch so ein Pieselmonster und hat schon ein paar Pflänzchen den Garaus gemacht. Du kannst praktisch alles setzten, wichtig ist bloss, die Pflanzen müssen schon recht gross sein. Im Gartenzenter also eher die teure gross gewachsene Ware aussuchen. Ich habe in meinem Garten eine Naturnahe Hecke gepflanzt. Weiss-, Schwarz, Sand- und Schlehdorn, Essig-, Hunds- und Damaszenerrosen, dazu Kornelkirsche und ein paar andere Wilde kriegt selbst ein Rudel "Ranpisser" nicht zu Boden. Die Hecke blüht dieses Jahr besonders schön und ganze Scharen von Vögeln und Viechern sitzen drinn. Im Herbst sieht es mit den vielen bunten Früchten auch toll aus und die Vögel freuen sich bis tief in den Januar an den Beeren. Allerdings eignen sich solche Hecken nur in grossen Gärten und sehr toleranten Nachbarn!!

Freundliche Grüsse
Beat

Alix
19.04.2007, 12:08
woran liegt es eigentlich genau das Pflanzen eingehen wenn Hunde draufpinkeln?

Übersäuert das den Boden?

Wenn ja, kann man das ganz leicht für beheben, gegensteuern oder Tannenähnliche Pflanzen, die sauren Boden mögen, pflanzen!

Rocky
19.04.2007, 13:50
.... welche die Planzen "verbrennt" und zwar nicht unbedingt nur im Wurzelbereich. Im Rasen hingegen ist es ganz klar die Schädigung des Wurzelbereiches. Rasen ziehen aber eher die Hundedamen vor. Es wird gesagt der Hündinnenurin ist noch agressiver als der von Rüden, ich kennen mich aber da nicht aus.

Regnet es nämlich, passiert selbst den emfindlichen Blättchen von Jungpflanzen nicht viel. Ist es trocken und warm, dann brennt sich der salzige Urin sofort ein. Selbst Tannenartige mögen das nicht und reagieren mit braunen Nadeln.

Rüden mögen es gerne überschauliche Pflanzen von oben herab zu "tränken". Lass ein paar Grasschwengel stehen, die sind besonders beliebt und lenken von anderen Pflänzchen ab. Ich scheue micht auch nicht meinem Hund einmal deutlich die Meinung zu sagen wo es nichts zu pieseln gibt. Natürlich ist er schwerhörig und nicht sehr leicht davon zu übezeugen :lach2:

Freundlicher Gruss
Beat

Ursula Ulyatt
20.04.2007, 08:17
Also nicht nur die Herren markieren gern, wir haben auch die eine oder andere Hündin, die durchaus den Popo vom Boden lässt und sich ein-Bein-hebend an unserer Buchsumrandung der Rosenbeete auslässt. Sieht natürlich anders aus als beim Rüden, auch relativ unelegant, aber effektiv, wie man an den Kanten dieser Buchsumfassungen unschwer erkennen kann.

Rocky
20.04.2007, 08:28
.... tun die Mädels allemal :lach1:

Jochen
23.04.2007, 12:20
:lach3:
habt ihr im Gartencenter schon einmal nachgefragt?

Ja, aber mir wurde lediglich mitgeteilt, dass es wohl keine Pflanzen gäbe, die "versalzenes" mögen würden.

Impressum - Datenschutzerklärung