PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund tröstet mißbrauchte Kinder im Gerichtssaal


Simone
06.03.2007, 18:35
Hallo!

Ich denke, dass die meisten von Euch Herrn Vachss nicht kennen. Er ist in den USA ein bekannter Opfer-Rechtsanwalt für Kinder und ist sehr engagiert gegen Gewalt gegen Kinder. Er nutzt Hunde dazu, die Kinder in der schweren Zeit im Gerichtssaal ein wenig zu helfen:

Ein gutmütiger Deutscher Schäferhund hilft Kindern und Jugendlichen dabei, die Gegenüberstellung mit angeklagten Sexualstraftätern zu bewältigen.
Von Karyn Smith
Ursprünglich veröffentlicht in The Clarion-Ledger, 04. November 1994
Für den Deutsche Schäferhunde Club von Amerika ist Vachss der Held des Jahres.
Für die mißbrauchten Kinder, denen er hilft, ist der drei Jahre alte Deutsche Schäferhund ein knuddeliger Vertrauter, dem sie ihre Geheimnisse anvertrauen und der sie während ihres Auftretens vor Gericht tröstet.
Lizensiert und trainiert für die Arbeit mit Kindern, hat der Hund mehrere Kinder in den Gerichtssal bei ihrer Zeugenaussage gegen angeklagte Sexualstraftäter begleitet.
Vachss wird am 11. November in Perry, Georgia, den „Held des Jahres“-Preis für seine Arbeit im Mississippi-Kinderschutzzentrum erhalten.
Sue Hawthorne, die Leiterin des Zentrums und Vachss` Halterin, schildert, dass die besondere Ausstrahlung von Vachss dafür sorgt, dass die Kinder innerhalb und außerhalb des Gerichtssaals wohlauf sind.
„Er legt sich einfach auf die Veranda und läßt es zu, dass die Kinder sich dort mit ihm herumbalgen. Es mag keine Therapie sein, aber für mich sieht es wirklich gut aus.“ sagt Hawthorne, die das nicht-kommerzielle Zentrum seit seiner Gründung 1990 betreibt.
„Wir Erwachsenen sehen einen tollen großen Hund, aber die Kinder sehen einen Freund“, erklärt Hawthorne.
Vachss, (aus dem Covy Tucker Hill Zwinger in Kalifornien), wurde dem Zentrum für therapeutische Arbeit mit mißbrauchten Kindern von seinem Namensgeber überlassen, dem New Yorker Anwalt Andrew Vachss, der sich auf Jugendrecht und Fälle von Kindesmißbrauch spezialisiert hat.
Der Anwalt schreibt zudem Romane, die auf den Fällen von Kindesmißbrauch basieren, mit denen er täglich zu tun hat.
Das Kinderschutzzentrum ist eine Weiterentwicklung des Komitees zur Verhütung von Kindesmißbrauch von Mississippi, nach der Vorlage eines entsprechenden Programmes in Huntsville, Alabama.
Das Zentrum konzentriert sich auf die psychologische Betreuung der Kinder. Hauptaufgabe des Komitees zur Verhütung von Kindesmißbrauch ist die Unterrichtung und Ausbildung von Kindern. Der dritte Teil des Programms, „Children First“ wurde von Freiwilligen aufgebaut, die Kinder vor Gericht vertreten.
Alle Leistungen des Zentrum sind gratis. Der Großteil der Finanzierung erfolgt aus den Erlösen der in Jackson ansässigen Bingo-Gesellschaft.

Fortsetzung unter:
http://www.vachss.de/dogs/vachss_dog.html

king
06.03.2007, 22:59
Das ist doch mal was gutes zu diesen thema ich finde so etwas einfach nur gut.und wenn es den kindern hilft um so besser.:lach2:
mfg.king und kimba:lach1:

Simone
07.03.2007, 20:13
Hallo Angua,

Glücklicherweise müssen auch in den USA die Hunde entsprechend ausgebildet werden!

Im Text steht u.a.: Lizensiert und trainiert für die Arbeit mit Kindern, hat der Hund mehrere Kinder in den Gerichtssal bei ihrer Zeugenaussage gegen angeklagte Sexualstraftäter begleitet.

Ich halte eine differenzierte Wesensüberprüfung für Hunde, die zu solchen Zwecken genutzt werden sollen, für unumgänglich. Ich habe mit Luna im therapeutischen Bereich gearbeitet und sehr oft Kontakt mit Leuten, die ihren Hund ebenfalls zu einer ähnlichen Arbeit einsetzen möchten. Fast jeder ist davon überzeugt, dass sein Hund sich für die Arbeit perfekt eignen würde und der Hund die Arbeit auch mit großer Freude machen würde. Leider entspricht das in keinster Weise der Realität. Nur sehr wenige Hunde sind zu solchen Aufgaben geeinget, da sehr hohe Ansprüche an das Tier gestellt werden, die nicht jeder Hund, der freundlich ist, zwangsläufig erfüllt. Man sieht seinen eigenen Hund ein wenig durch die rosarote Brille und es ist schon viel besser, wenn die Beurteilung qualifizierte Leute mit einem objektiven Blick übernehmen.

Anja
08.03.2007, 13:16
Ist echt ne tolle Sache...
schön das es sowas gibt:lach1:

Angua
09.03.2007, 11:09
zu propagieren, dass man jeden Feld-, Wald- und Wiesenhund ungeprüft als Therapiehund einsetzen soll.

Genau so wenig wollte ich unterstellen, dass jeder Hund dafür geeignet ist.

Mein Ansatz war ein anderer, aber ich werde mich hüten, den jetzt nochmal auszuführen - wer weiß, was dann in mehr als zwei Sätze so alles interpretiert wird....

Impressum - Datenschutzerklärung