PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BM als Therapiehund


oska
04.03.2007, 18:20
Ich möchte ja meinen Paul als Therapiebegleithund ausbilden. Er ist vom Wesen her ruhig und zutraulig. Ich hatte ihn auch schon ein paar mal mit in der Praxis. Nun ist natürlich sein Aussehen nicht so ganz "niedlich". Ich meine troz seiner 9 Monate bekommt er schon "Triefaugen" und seine Größe von 63 cm ist auch nicht zu verachten. Die Leute bekommen schon erstmal einen kleinen Schrecken, merken aber dann, daß er ganz lieb ist und dann ist es auch kein Problem. Habt ihr Erfahrungen mit euren Großen in der Therapiesituation? Ich möchte ihn bei Kindern und im Altersheim/Behindertenarbeit mit einsetzen. :lach1:

Claudia Aust-W.
04.03.2007, 18:23
Nun, da fragst du am Besten mal unsere Simone :D !

Sie hat auch auf der Hauptseite http://www.bull-mastiff.de/ einen Button "Therapiehund.

Also flugs dorthin geklickt!

Simone
04.03.2007, 20:03
Hallo!

Ich habe einige Zeit mit Luna als Therapiehund gearbeitet, seit Anfang 2006 ist sie aber in Rente. Dieses Jahr werde ich versuchen, mit Lisa eine Ausbildung zu machen, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie diie Anforderungen schaffen wird. Ich würde Dir auf jeden Fall eine Ausbildung empfehlen, denn meiner Ansicht nach, kann man als Hundebesitzer seinen Hund in dieser Frage nicht gut und objektiv beurteilen. Ich kann die Organisation Tiere als Therapie www.tierealstherpie.org (http://www.tierealstherpie.org) empfehlen, mittlerweile gibt es auch eine Zweigstelle in Deutschland!

Wenn Du Fragen hast, melde Dich.

Ich halte Deinen Oska allerdings für noch deutlich zu jung, für eine solche Arbeit. Die Arbeit ist für den Hund extrem anstrengend und es ist wichtig, dass der Hund ganz Wesensfest ist. Ich glaube nicht, dass ein Bullmastiff mit 9 Monaten reif genug dafür ist. Lisa ist jetzt 3 Jahre alt und mittlerweile halte ich es für möglich, dass sie den Anforderungen gerecht wird und sie nicht zu sehr belastet. Mit Luna habe ich die Ausbildung gemacht, als sie 4 Jahre alt und ihr merkte man noch mehr Nervenstärke und Reifheit an, als Lisa heute.

Impressum - Datenschutzerklärung