PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Oma Biggi (CC aus Ungarn)


mandyao
06.02.2007, 21:44
Hallo,
Ich wollte euch erzählen das ich eine Cane Corso Hündin aus dem TH in Ungarnbei mir hatte, sie kam zu mir um neuen Lebensmut zu fassen, aber sie gab den Kampf einfach auf.
Am 11.12.2006 mußte ich mich von Biggi verabschieden, sie kam aus dem TH Ungarn. Sie hatte ein schreckliches Leben, und in Berlin sollte sie neuen Lebensmut fassen! Sie war aber zu schwach, und hatte sich aufgegeben, sie schloß nach 6 Stunden in ihrem neuen Zuhause mit ihren Leben in meinem Arm ab, und verstarb. Es war ein schreckliches Gefühl sie gehen lassen zu müßen, aber sie dankte mir indem sie vor ihrem tot mir noch einmal in die Augen sah, und mit letzder Kraft sich noch einmal aufrappeln konnte um sich mir gegenüber zu freuen. Dann drehte sie mir den rücken zu, legte sich auf die Seite, ich nahm sie fest in meinen Armen und streichelte sie und redete mit ihr...ich hielt sie so lange bis das Herz zum stillstand kam...so hat Biggi ihren Frieden geholt den sie nie haben konnte!
Ich hätte ihr sogerne noch viele schöne Tage geschenkt, und es verfolgt mich heute noch, ich sehe ihr sterben immernoch vor Augen.
Und das war sie, meine oma Biggi (geschätzt auf min.10 Jahre)
http://img236.imageshack.us/img236/742/dsc00360by3.jpg (http://imageshack.us)

Pit
07.02.2007, 10:40
Ich habe den größten Respekt vor soviel Mut und Einsatz!
Schade, daß Du nur so kurz helfen konntest, aber Du warst da.
Gruß,Pit.

king
07.02.2007, 10:46
Auch von mir RESPEKT ich finde es einfach nur super das es solche leute gibt wie dich:lach2:
mfg.king und kimba:lach1:

Djego
07.02.2007, 11:01
:traurig3: Schade, aber so hatte sie wenigstens einen schönen Tod. Den allergrößten Respekt verdienst du, denn dieses Bild wird dich nicht mehr los lassen. Aber das Gefühl, dass du für sie da warst auch nicht.

Ich hatte einen Hasen aus schlechter Haltung. Sie ist bei mir richtig alt geworden, hat sich benommen wie ein Hund (hat an der Tür wache gehalten, fremde gebissen usw.:lach2: ) und ist auch in meinen Händen gestorben. Es war schrecklich aber ich war froh, dass ich bei ihr sein durfte.

Hochachtungsvoll
Franzi

Dani
07.02.2007, 12:46
Ich kann mich den Anderen nur anschließen. So viel Herz haben nicht viele und da kann man den Hut ziehen. Schade ist das die alte Hundedame Euch so früh verlassen hat, denn bei Euch hätte sie es sich jetzt gut gehen lassen können. Aber ich denke das Du sie jetzt beruhigt gehen lassen konntest auch wenn es schwer gefallen ist.

Gruß Dani

mandyao
07.02.2007, 14:56
naja das alles hatte ja eine vorgeschichte, biggi sollte ihr leben bei einer freundin verbringen, nur als biggi in berlin ankam war das ein ding der unmöglichkeit als wir den zustand von ihr sahen. schwerste hd und ed schwerste atrose, abgemagert bis auf die knochen, devormierte knochen und gelenke, ein gesäuge was fast bis zum boden reichte...die zähne kaputt und runter. sie konnte kaum noch laufen! es ging viel hin und her um sie! schließlich nahm ich sie zu mir, und wollte ihr ein princessinen leben geben was sie nie haben durfte und konnte! ich fragte mich immer warum sie grade bei mir ging, sie hatte alles, ein warmen und mit 2 dicken decken ausgerichteten platz, der weich und kuschelig war, ich fütterte sie aus der hand mit aufgeweichten futter, sie war immer bei uns und mit uns, wir sind kaum von ihrer seite gewichen, haben ihr all unsere kraft gegeben sich wohl und geborgen zu fühlen...was sie auch mit viel herzlichkeit angenommen hat. ihre augen sprachen bände, sie sagten alles, und darum tut es um so mehr weh.
ich danke euch für die leben worte

Don
07.02.2007, 15:52
Hallo mandyao
Ich möchte Dir hiermit meinen größten Respekt ,vor soviel Mut und Einsatz für ein Lebewesen zum Ausdruck bringen ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,HUT AB
Du gabs ihr soviel
was bleibt ist leider nur Erinnerung
doch die behalte so in deinem Herzen !
Gruß Don Carlo :lach2: :lach2: :lach2: :lach2:

Bensmann
07.02.2007, 18:06
an Dich mandyao und meinen tiefsten Respekt!!!

Du hast der Maus (wenn auch leider viel zu kurz!) gezeigt, dass das Leben auch schöne Seiten hat und sie ist in der Gewissheit gegangen, dass sie zum Schluss auch geliebt wurde!

Gruß vom Bensmann

Sven
07.02.2007, 18:11
Auch von mir meine aufrichtige Anerkennung dessen, was Du ihr noch hast geben können. Wir Menschen können die schlimmsten "Tiere" sein!

bmk
07.02.2007, 19:19
RESPEKT!

so hatte das liebe mädchen zumindest noch einen kurzen moment einen menschen der sich um ihr schicksal gedanken gemacht hat.

Simone
07.02.2007, 19:58
Schade, dass sie nicht noch ein paar Wochen im neuen und schönen zu Hause bekommen konnte, aber immerhin durfte sie friedlich und an einem schönen Platz einschlafen.

Jacci
07.02.2007, 19:59
Auch von mir Respekt! :lach2:
Sieh es mal so, Mandy...wenigstens durfte sie in Frieden gehen. :traurig3:

mandyao
07.02.2007, 21:25
ich danke euch unendlich doll für die lieben worte, und biggi hat mir gezeigt wie schlecht menschen sein können. auch wenn die zeit kurz war zwischen ihr und mir, aber sie gab mir das gefühl als würde ich sie schon ewig kennen...schon komisch wie das alles so war und was man bei solch einem tier alles für gefühle hat und entwickelt...es tat einfach nur so weh...und ich war so hilflos, bekam hass gegen die die ihr das angetan haben, die ihr so viel leid zugefügt haben. ich muß gestehen ich hatte vor biggi noch nie einen hund live in einen so schlechten zustand gesehen, und als sie starb überkam mich das dringende gefühl ares und odin ganz fest in den arm zu nehmen und sie drücken, zu sehen wie gut es ihnen geht!
das schlimmste war aber das sie um 18 uhr verstarb, und ich keine chance hatte sie zum ta zu bringen um sie endsorgen zu lassen...nein biggi war bis zum nächsten tag um 10 uhr bei mir, da hatten wir das auto erst! es war schlimm, immer wieder das gefühl das sie dort liegt:traurig1: nächsten tag beim ta, gab ich ihr einen kuss auf die wange und wünschte ihr eine gute reise, die langersehnte reise in den frieden und ohne schmerzen. ihr halsband hat heute noch seinen ehrenplatz, denn ich fühle mich geehrt von ihr das sie mir vertraut hat, und ganz endspannt in meinem arm die augen schloß, sie ließ sich in frieden gehen!:traurig3:
ich danke euch nochmals für die netten worte, aber ich mußte das einfach los werden es brante mir auf der seele.

Carolina
08.02.2007, 11:04
Hallo mandy

Das ist schlimm und tut sehr weh :traurig3:
aber vergiss nicht, auch wenn es nur ein Tag war, hast du ihr so viel Liebe gegeben, was sie bis dahin gar nicht gekannt hatte.

LG, Caro

Angua
08.02.2007, 14:18
Liebe Mandy,

Du hast Mut bewiesen und der armen Omi noch so viel Gutes gegeben. Es gibt nicht viele Menschen, die sowas tun, und ich bewundere Dich ehrlich.

Nicht viele Hunde habe eine solche Begleitung auf ihrem letzten Weg. Viele Menschen übrigens auch nicht...

Hut ab vor solchen Tierfreunden! Es sollte mehr wie Dich geben.

Grazi
12.02.2007, 06:31
Welch armes kleines Schnuckelchen.... :traurig3: Sie hat offenbar krampfhaft am Leben festgehalten und dann -als sie zur Ruhe kommen konnte, sich geborgen und sicher gefühlt hat- hat sie sich entspannt und ihre Augen für immer geschlossen. :traurig1:

Ich finde es ganz toll von dir, dass du Biggi so kurzfristig zu dir genommen hast und ihr wenigstens noch ein paar schöne und friedliche Stunden bereiten konntest. Hut ab!

Mitfühlend, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung