Redd 's ausser Kontrolle

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Redd 's ausser Kontrolle


Markus
05.02.2007, 12:39
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Redd 's ausser Kontrolle” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Zera
05.02.2007, 12:39
Klein Reddy ist nun 18 Monate und voll in der Pubertät und das Gassie gehen ist ein echtes Problem für mich geworden. Alles was nicht zu seinen Freunden gehört wird voll nieder gemacht, am schlimmsten ist es mit kleinen nicht kastrierten Rüden. Wenn ich nicht immer dazwischen gehen würde wäre wohl auch schon was passiert. Wenn ich nicht immer 10meter im vorraus schaue und ihn nicht im Auge hab ist es zu spät da schaltet er das Gehör und Verstand aus und ist weg.So nach 5 mal Rufen kommt er oder bleibt stehen und dann muß ich schnell sein um Ihn zu halten . Gestern bei der Hundschule das selbe im 200Meter kommen 3 Hunde und Redds bekommt sie auf Sicht und weg ist er, ran bis auf 20Meter gut er ist zurück gekommen aber Ihr könnt euch ja denken was los war.
Die Meisten sagen ich soll Ihn Kastrieren lassen dann wirds besser andere sagen das ist ne Phase wenn er 3 ist ist er ruhiger. Gut das mach ja sein aber ich hab echt angst der er mal son kleine beisst . hätte gern Euern Rat gehört zum kastrieren wird er da wirklich ruhiger??? oder ist das wirklich normal ???

Nadine
05.02.2007, 12:45
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Zera
05.02.2007, 12:45
Kann man Ihm böse sein?? Wenn Er Schläft sieht er doch aus wie ein Engel mit B

Renate + JoSi
05.02.2007, 18:28
Nun, irgendwie fehlen da Details.
War er in der Hundeschule ohne Leine, sollte liegen bleiben. Oder war er an der Leine und ist Dir durchgebrannt.
Alles was nicht zu seinen Freunden gehört, macht er nieder.
hm... wie denn? Hin laufen und bellen? Draufgehen und runterdrücken? Wo bist Du? Hast Du die Hunde vorher nicht gesehen?
So nach 5 mal rufen?? Jetzt mal ganz aus dem Bauch. Wechsel die Hundeschule und fange bei ABC an. Gründlich. Wenn ich das aus Deinen knappen Worten richtig sehe, fehlt Deinem Hund der Grundgehorsam.
Kastration wäre da der Zauberstab, so die Lösung für alles. Nur leider gibt es keinen Zauberstab. Was ich nicht reinstecke, kann ich nicht rausholen. Kein Hund ist grössenwahnsinnig, sie nehmen sich nur die Freiheiten die wir ihnen geben.
V-G
Renate

Djego
06.02.2007, 06:50
Also ich kenne das nicht aber meiner ist ja auch erst 9 Monate. Hoffe er bleibt so freundlich wie er jetzt ist.:lach2:
Aber das Thema Kastration hatten wir in der Hundeschule mal angesprochen. Laut Trainerin gibt es da keine Garantie, dass die Hunde wirklich ruhiger werden. Viele schwören drauf aber ich kenne auch Fälle wo es nicht geholfen hat.
Hast du kein Komando für einen Abbruch? Also ein Komando, wo er alles aufhört bzw unterbricht? Wir haben "Nein" und egal ob er was in den Mund nehmen will oder auf andere zurennt, wenn "nein" kommt unterbricht er was er gerade tut. Wenn er das unerwünschte Verhalten unterbricht bekommt er immer ein ganz fettes Lob und manchmal auch ein Kräckerchen. Bis jetzt hat es immer geholfen.

Grüßle:lach1:
Franzi

Zera
06.02.2007, 09:33
Wir haben redds mit 13monaten bekommen und er hatte kaum erziehung.
und im großen und ganzen hat er auch schon sehr viel gelernt.
Noch mal zur Hundeschule es war so.Redds war an der Leine aber ich habe sie dann abgemacht um "bleib" zu üben und dann ist er durch gegangen, ich habe die anderen Hunde nicht gesehen.Du fragst wie er auf andere Rüden los geht.Er rennt auf sie zu geht dann mit den vorder Beinen runter bellt und knurrt in anderen Situation drückt er sie runter.ich hoff das du das so verstehen kannst weiß nicht wie ich das anders darstellen soll. Ein kommando haben wir auch ,was er auch tut wenn ich pfeife kommt er auch oder lässt los.
Mir geht es doch hier bei um das verhalten was er im solchen Momenten hat.
Das kenne ich nicht von Ihn.Und das macht mir halt kopfschmerzen.Ich wollt wissen wie ihr damit umgehen würdet oder was ich tun kann.Das es an der Erziehung liegt mach sein dann gibt mir Tipps was ich im solchen Momenten tun kann. Die Hundeschule ist schon ok,er hat schon viel gelernt.

Anne
06.02.2007, 10:58
Durch eine Kastration wird sich sein Verhalten mit Sicherheit nicht ändern.Dadurch kann man lediglich testosterongesteuertes Verhalten ändern, sein Ungehorsam gehört nicht dazu.

Ein kommando haben wir auch ,was er auch tut wenn ich pfeife kommt er auch oder lässt los.
Offensichtlich nicht, sonst hättest Du das Problem ja nicht.

Grundsätzlich, sicher den Hund mit einer langen Leine. Das "Bleib" kannst Du auch an einer 10m Leine üben. In Gebieten, in denen Du mit Hundebegenungen rechnen mußt, leine ihn an. Auch wenn er nur spielen will, durch seine Größe, sein Gewicht kann er kleinere Hunde ungewollt verletzen.

Ihr habt den Hund ja erst seit ca. 3 Monaten. Könnte es sein, dass sein Verhalten weniger mit der Pubertät,als vielmehr mit Euch zu tun hat? Könnte es sein, dass er euch jetzt "ausgelotet" hat und weiß, ich kann mich so verhalten, da pasiert ja nix?
Welche Konsequenzen hat sein Fehlverhalten für ihn?
Nach deiner Beschreibung lernt der Hund momentan nur eines, ich muß nicht oder erst beim 5. Ruf kommen.

Ich wiederhole mich: übe mit dem Hund Richtungswechsel an der langen Leine.

Zieht er beim Spaziergang an der Leine, bleibe stehen, beachte den Hund nicht,spreche ihn nicht an, bewegt er sich auf dich zu, die Leine wird locker, gehts du weiter.

Fortsetzung folgt

Anne
06.02.2007, 11:35
Fortsetzung

Arbeitest du mit Futter, bekommt er für richtiges Verhalten als Belohnung Futter? Wenn ja, laß ihn hungern, Futter bekommt er nur noch für getane "Arbeit".
Außerdem würde ich dir das Buch von Katharina empfehlen

http://www.molosserforum.de/showthread.php?t=2925

Übe mit den Hund ohne Ablenkung alle Kommandos, besonders das Abrufen, das Komm,das Bleib. Klappt das ohne Ablenkung sehr gut, machst du mit leichter Ablenkung weiter und steigerst die Ablenkung langsam.

Zera
06.02.2007, 11:54
Ich denke du hast mit vielen recht.
Ich werde mir das Buch und eine lange Leine besorgen.:lach2:

ceci
06.02.2007, 12:25
Zitat: "Durch eine Kastration wird sich sein Verhalten mit Sicherheit nicht ändern.Dadurch kann man lediglich testosterongesteuertes Verhalten ändern, sein Ungehorsam gehört nicht dazu."

Wir hatten ähnliche Probleme mit unserem Dicken. Unsere Tierärztin empfahl uns erst einmal eine "chemische Kastration". Bedeutet, dass eine Spritze ihn vorübergehen kastriert. Hier könnte man dann sehen, ob wirklich sein Hormonspiegel Anlass für sein Rüpeltum ist.

Gruß
Ceci

Djego
06.02.2007, 14:04
Zitat:
Wir hatten ähnliche Probleme mit unserem Dicken. Unsere Tierärztin empfahl uns erst einmal eine "chemische Kastration". Bedeutet, dass eine Spritze ihn vorübergehen kastriert. Hier könnte man dann sehen, ob wirklich sein Hormonspiegel Anlass für sein Rüpeltum ist.

Gruß
Ceci

Ehrlich? Das gibts? Davon habe ich noch nichts gehört. Gibt es da bekannte Nebenwirkungen?
Ich finde das eine gute Idee wenn man sich die Kastration wirklich überlegt.

@Zera
Aber hin und wieder gibt es ja Zeiten, da scheint der Hund alles vergessen zu haben was man ihm beigebracht hat. Da heißt es nochmal von vorne anfangen. Vielleicht habt ihr ja grad so eine Phase.

Grüßle
Franzi

Anne
06.02.2007, 14:53
Zera,
Du solltest auch weniger auf das Umfeld,andere Hunde, Jogger,Radfahrer ect. achten. Konzentriere dich auf deinen Hund, beobachte deinen Hund genau. Merkst du ihm an, dass er auf Entfernung etwas anvisiert, breche das sofort ab. Im Notfall mit einem Richtungswechsel ohne vorherige Ansage. Es ist ganz einfach, belohne richtiges Verhalten.Zeigt der Hund auch unaufgefordert "erwünschtes Verhalten",z.B. intensiven Blickkontakt, sofort überschwenglich loben. Gewöhnt euch an, ihn sporadisch zu euch zu rufen, ihn zwischendruch einfach mal anzuleinen.
Wir reden immer von mangelnder Bindung des Hundes an den Menschen, von mangelnder Aufmerksam des Hundes. Wie soll ein Hund uns gegenüber aufmerksam sein, wenn wir permanent unaufmerksam sind?

Natürlich ist Reddy in der "Rüpelphase", ich vermute aber, das eigentliche Problem liegt bei euch. Davon abgesehen durchlaufen Hunde zwei Rüpelphasen, meine zumindest, die erste so mit 6-9 Monaten, die zweite dann mit 13-18 Monaten.Die erste ist viel schlimmer als die Halbstarkenphase.

Lernt es, Reddy auch mal zu ignorieren. Kommt er an und will mit euch spielen oder verlangt nach Aufmerksamkeit, ignoriert ihn. Kein Blickkontakt, kein streicheln, keine Ansprache. Ist schwer,ich weiß, aber es funktioniert.
Verweist ihn im Haus einfach mal auf seinen Platz. Da muß er dann bleiben,bis ihr ihm erlaubt wieder aufzustehen.
Ihr habt einen riesigen, 80Kg Hund an der Leine, der muß einfach gehorchen.

Mola
06.02.2007, 17:38
Hallo,
ich kann deine Panik gut verstehen. So einen Rüden hatte ich auch mal. Vor dem Kauf des nächsten Hundes hatte ich dann richtig angst und habe mir vorher wahllos ein paar Erziehungsbücher gekauft. Wir haben unseren neuen Welpen dann von Anfang an komplett nach dem Buch von Jan Fannell "Mit Hunden sprechen" behandelt. Dazu waren wir in einer sehr sanften Hundeschule. Im Nachhinein muss ich sagen, dass wir unseren alten Rüden komplett falsch behandelt haben. Er war "Chef" im Haus und völlig überfordert.

Liebe Grüße,
Mola

Bibi+Titus
06.02.2007, 21:11
Ich würde euch ebenfalls zu Anne' Methode raten. Ich trainiere auf ähnliche Weise.
Ihr lasst ihm bestimmt auch zuviel durchgehen.
Er muß und will klar wissen wer der Rudelführer ist.
Wenn die Ränge geklärt sind, ordnet sich ein Hund auch bereitwillig unter.

Heidi
13.02.2007, 19:34
@Zera
Aber hin und wieder gibt es ja Zeiten, da scheint der Hund alles vergessen zu haben was man ihm beigebracht hat. Da heißt es nochmal von vorne anfangen. Vielleicht habt ihr ja grad so eine Phase.

Grüßle
Franzi[/QUOTE]

Nicht so ganz...da heisst es einfach nur: Augen zu und durch...und in der Erziehung genauso weiter machen wie bisher. Nicht härter werden einfach nur konsequent sein. Ansonsten schließe ich mich Anne an.

Conner
14.02.2007, 08:54
Auch ich kann Dich sehr gut verstehen - Paul ist ebenfalls in der "wer bin ich?" Phase und bei einem 90 kg Rüden hat man da seine Probleme.

Beim Thema Kastration Ja/Nein würde ich immer mal als erstes den Testestoron-Wert (schwieriges Wort....) testen lassen. Dann weiß man doch schonmal ob der im Normalbereich liegt und überhaupt die Ursache sein könnte.

Lange-Leine Arbeiten ist nicht ungefährlich - paß auf das Du nicht fliegst !

Ich habe auch den Hundetrainer gewechselt.
Nicht aufgeben und vor allem nicht verzweifeln !
Das wird schon !!!

LG und viel Glück
Annette

Zera
19.02.2007, 10:54
Erstmal danke all den die mir so gute Tipps gegeben haben (auch wenn es erst falsch von mir verstanden würde).Es ist nicht immer leicht zuzugeben das man die Fehler macht.Aber auch ich weiß nun das ich das falsche verhalten habe und nicht redds. Ich bin im meiner ganzen Erziehung völlig verunsichert den ich wollte es allen recht machen damit keiner sagen kann ;Oh der ist aber schlecht erzogen also habe ich versucht es allen recht zu machen.Wie aber sollen Leute die keine Ahnung von molossern haben mir den helfen. wenn selbst eine Hundelehrerin mir sagt hey dein Hund braucht ein Maulkorb und ich ihn wohl auch gekauft hätte wenn es nicht so liebe Menschen wie Arnd und Barbara:lach1: geben würde die sagen komm doch mal her und wir schauen mal ob es echt so schlimm ist wie du sagst.Richtig es ist nicht so schlimm er Brauch nur klare Kommandos und dann klappt es auch.ich sollte nicht immer versuchen es allen recht zu machen ich bin der Boss und nicht die anderen und das werde und mußte ich auch schon in die tat umsetzengestern bei Hundetreff wieder das gleiche"mit so ein Halsband oder Schleppleine würde ich nichtarbeiten nimm man besser einen halti(und so geht es immer wenn ich was gemacht hab ) nein ich will kein halti ich arbeite jetzt so Punkt.
und keine Diskussion. Also meinen dank noch mal an Arnd und Barbara es war ein schöner Tag bei euch .Und was hab ich gelernt ich muß den Weg finden und nicht all die anderen . Womit ich jetzt nicht euch meine, ich meine alle die vor Ort sind ich weiß das es immer nur lieb gemeint ist und ich einfach nur vergessen habe mir nur das raus zu suchen was mir helfen kann. Und da sieht man es wieder nicht das Tier Sonderen der Mensch macht vieles falsch. Aber ich bin ja wieder mit beiden Beinen auf den Boden.

tennesv
19.02.2007, 16:59
Hi,

war mir fast klar, das dir alle möglichen Leute wieder sagen, nimm nen Halti oder sonst was:boese3: .
Hoffe du bleibst bei den Dingen, von denen du ja gesehen hast, das sie gut funktionieren:lach2: .
Also las dich nicht verunsichern, viel Erfolg weiterhin:lach3: .

Grüße Arnd & Barbara

Zera
25.02.2007, 10:56
Hallo Arnd & Barbara,
War eine Woche im Krankenhaus(Blindarm) und darf jetzt 4 Wochen nicht mit dem dicken raus ,aber so gut es geht werde ich zu Hause weiter machen es ist auch schon etwas besser ich hab das ganz gut verstanden, das mit den Schwarz oder Weiss. Auch der Rest von meinen Leuten haben es verstanden. und glaub Mann ich werde es weiter so machen wie Ihr uns das geraten hebt
Also bis bald
hoffe doch ihr kommt bald mal vorbei
Wie war die Ausstellung???

Gruß Corinna:lach1:

tennesv
25.02.2007, 11:31
Hi Corinna

Die Ausstellung war ganz gut, Ben hat die Formwertnote V bekommen, das war uns wichtig. Allerdings war die Organisation aufgrund von Sturmschäden durch Kyrill nicht so gut, es war extrem eng, aber nu für nene Sturm könne die auch nichts.
Wir wünschen dir eine gute Bessserung. Sobald die Möglichkeit besteht werden wir mal bei euch reinschauen und gucken wie es euch ergeht.

Müssen jetzt Bowlen gehen.

Gruß Arnd & Barbara

Tyson
25.02.2007, 14:40
:lach3: Hallo Arndt und Barbara, meinen Glückwunsch zur Benotung und Dir, liebe Corinna, gute Besserung komm bald wieder auf die Beine. MfG Manuela und Jungs

Conner
25.02.2007, 17:54
http://img340.imageshack.us/my.php?image=sd530295wh9.jpg

Das ist Euer Ben oder ? Er gefiel mir sehr gut, deshalb habe ich ihn ein paar mal fotografiert. Eine Freundin hat mit Euch den Wesenstest gemacht und da bekam ich schon ein Foto von Ben weil er so ein Hübscher ist. Verdammt, welchen Link muß man kopieren um die Fotos direkt zu sehen ??

Fand es auch viel zu eng in Rheinberg, die armen Hunde !

@ Corinna auch von mir gute Besserung. Mit Paule gehe ich übrigens zur Zeit mit Halti. Sehe dies nicht als Endlösung, aber im Moment durchbrechen wir damit den Teufelskreis der Unsicherheiten auf beiden Seiten.

LG
Annette

Grazi
25.02.2007, 19:04
Verdammt, welchen Link muß man kopieren um die Fotos direkt zu sehen ??Habe letztens auch erst suchen müssen, nachdem ImageShack seine Seiten überarbeitet hatte. ;)

Falls du dicht an dicht den ganzen Schwung all deiner hochgeladener Bilder auf der Seite siehst und rechs davon drei "Navigationsleisten", solltest du am besten mal die Ansicht ändern. Dafür schaust du auf die erste Leiste (mit der Überschrift "Action"). Nun cklickst du den letzten Punkt "Classic View" an.

Jetzt solltest du links die Bilder und rechts davon die verschiedensten Codes sehen. Um die Bilder hier sofort sehen zu können, benötigst du den ersten Code, also den embeddable code für Foren.

HTH, Grazi

tennesv
25.02.2007, 20:03
Moin,

danke für die Glückwünsche, ja das ist unser Ben.
Wer hat den aus deinem Bekanntenkreis mit Ben und Barbara die Verhaltensüberprüfung gemacht?
Wir hoffen das sich unser Kleiner noch gut macht:lach2: , er hat aber noch Zeit ist ja erst 23 Monate alt.

Gruß Arnd & Barbara

Conner
26.02.2007, 09:04
@ Grazi - danke, werde mich damit mal ernsthaft auseinandersetzen. War vorher doch auch ganz einfach. - Auf die Gefahr hin, daß es eine blöde Frage ist - was heißt HTH ??

@ Tennesv - der Iceman und Claudia hatten mit Euch bestanden.

LG
Annette

Grazi
26.02.2007, 11:34
Auf die Gefahr hin, daß es eine blöde Frage ist - was heißt HTH ?? Sorry...ich verfalle immer mal wieder in meine alten Usenet Zeiten. :sorry:
HTH heißt "hope to help".

Grüßlies, Grazi

Conner
26.02.2007, 13:16
Hi hi, da hätte ich drauf kommen können ! Kennst Du auch "asap"?

Grazi
26.02.2007, 14:01
Kennst Du auch "asap"? As soon as possible. :)

Grüßlies, Grazi

Conner
26.02.2007, 15:48
:lach2: Du kennst Dich aus !