PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie anhänglich sind Eure Hunde?


Simone
30.11.2006, 12:26
Hallo!

Wie anhänglich sind Eure Hunde bei Euch zu Hause? Lisa zB ist extrem anhänglich und will oft mit mir mitgehen. Sie legt sich ins Badezimmer, wenn ich dusche, geht mit ins Schlafzimmer, wenn ich mich dort aufhalte, mit ins Wohnzimmer etc. Wenn sie frei wählen darf, ist sie am liebsten im Garten, aber im Haus möchte sie immer bei mir sein.

Luna hingegen geht immer mit in die Küche (....), aber kommt ansonsten nur häufig mit. Ebenfalls häufig bleibt sie auch im Raum nebenan liegen und kommt dann einige Zeit später nach.

Mein Oso damals lag immer in der Eingangnähe und ist selten hinter mir her gelaufen. Ich glaube, er meinte eher, dass er das Haus absichern muss...

Meine Katzen sind auch verschieden. Sina ist IMMER bei mir, so viel, dass es zeitweise schon anstrengend ist. Aber so sind Siamesen eben... Snoopy ist total selbstständig. Manchmal legt er sich so, dass er mich sehen kann, aber ganz oft ist er auch in einem völlig anderen Raum.

Nasti/Roxy
30.11.2006, 12:55
roxy ist da sehr selbstständig....sie steht nur selten auf wenn ich in einen anderen raum geh, schon gar nicht wenn sie genüsslich auf dem bett pennt ;)

wenn sie grad munter íst kommt sie zwar kurz mit, geht aber dann gleich wieder um was "intressantes" zu tun.

ich glaub dass sie einfach zu hause eh am liebsten pennt, da sie sonst eh viel beschäftigung hat. also ist das bett(steht bei mir im wohnraum) ihr lieblingsplatz und ich finds gut so:lach2:

schloesser
30.11.2006, 21:24
Ich kann sagen, das z.B. meine Dogo Canario Huendin und mein jetzt neuer kleiner Can Corso mir immer auf der Pelle stehen, die lassen mich keine Minute aus den Augen.

Gruss

Grazi
01.12.2006, 04:59
Ich würde bekloppt werden, hingen mir drei Hunde ständig auf der Pelle. :D

Bei schönem Wetter bekommt man die Mädels kaum noch aus dem Garten und sobald der Kaminofen an ist, findet man zumindest Vega und Mortisha fast konstant davor. Nun schließt sich ihnen auch Shila immer öfter an. ;)

Nach dem blöden MRT (bzw. nach der blöden Art, wie die beiden TAs mit Vega umgegangen sind) hat Vega leichte Verlassensängste entwickelt und wollte mir Schritt auf Tritt folgen. Ich habe das ruhig, aber bestimmt unterbunden...und schon bald konnte sie es zumindest wieder ertragen, dass ich den Raum ohne sie verlasse. Für eine sichere Ablage haben wir allerdings ein gutes 3/4tel Jahr gebraucht.

Aaaaaaaber: ich würde solche "Schatten" in vielen (den meisten) Fällen auch nicht als anhänglich bezeichnen. Oft steckt was anderes dahinter... eben Verlassensängste, Kontrolle, Opportunismus etc. Ein wirklich cooler, in sich ruhender Hund muss seinem Halter ebensowenig am Rockzipfel hängen wie seinen Artgenossen (wenn er denn kein Einzelhund ist).

Grüßlies, Grazi

Tyson
01.12.2006, 05:34
:lach3: Meine Beiden sind auch am liebsten im Garten. Sind sie drin, bleibt Merlin gern auf der Veranda liegen, denn da hat er alles im Blick und die Eingangstür ist auch nur ein paar Meter entfernt Merlin nimmt seine "Aufgabe" bewachen sehr ernst. Während Tyson und mein Kater mir auf Schritt und Tritt folgen, so daß es manchmal nervt. Ihr Lieblingsplatz ist aber in der Küche da bin ich ja auch meistens, denn um den großen Küchentisch spielt sich ja fast alles ab. Mfg Manuela und Jungs:lach1:

Meike
01.12.2006, 07:18
Wenn ich nicht aufpasse dann ist er auch auf der Toilette dabei. Im Sommer steht die Terassentür immer auf. Der Opa liegt dann stundenlang alleine draußen, der Molosser klebt mir immer am Bein. Nicht das er mir nur nachläuft, er braucht außerdem noch keinen Körperkontakt *urgs*

Rocky
01.12.2006, 08:27
..... richtiger Schmusebär.

Hallo Simone

Er lässt uns nur im Bett alleine, kommt aber manchmal wecken. Ansonsten liegt oder hockt er immer in "Griffnähe". Er mag es zu kuscheln. Man darf ihn bloss nicht zu heftig drücken, sonst steht er auf.

Freundliche Grüsse
Beat

Simone
01.12.2006, 08:59
Nachdem ich gestern noch schrieb, dass Lisa immer mit mir mitgehe und Luna nur manchmal, halten es die beiden Damen seitdem umgekehrt... Ich finde es schön, wenn die Hunde bei mir sind. Das bedeutet ja nicht, dass sie ständig Aufmerksamkeit brauchen und meine direkte Nähe wollen. Sie legen sich einfach in ihr Hundbett im selben Zimmer. Die Hunde haben sowohl im Wohnzimmer als auch in meinem Arbeitszimmer ein Hundbett stehen. Anstrengend ist nur manchmal meine Katze Sina, da sie wirklich arg viel Aufmerksamkeit braucht, aber wenn sie dann mal abends nicht bei mir liegt, fehlt sie mir sofort..

Im Sommer sind die Hunde auch fast die ganze Zeit im Garten (auch ohne mich), aber bei kälteren Temperaturen lasse ich Luna nicht allzu lange draussen und Lisa ist auch öfters im Haus als sonst.

Schnuck-Schnuck
01.12.2006, 16:40
Also in der Wohnung hängt Sid mehr am Rockzipfel als Sugar,egal wo ich hingehe,auch auf Toilette,wumm geht es und der Bulldog kommt herein.Manchmal ist das echt sehr nervig und wenn ich ihm dann verbiete reinzukommen muß wenigstens der Kopf durch die Tür gesteckt werden.Aber abends wenn ich mich gemütlich auf der Couch niederlasse sind natürlich beide zur Stelle und würden am liebsten in mich reinkriechen.Draußen ist das ganz anders,da ist Sid voll Rüde am gucken und am markieren und er fühlt sich richtig wohl.Sugar hat ohne mich gar keinen Spaß,heult dann,springt aufs Fensterbrett und wartet das Mutti wiederkommt

Impressum - Datenschutzerklärung