PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Forsthaus Falkenau 1.12.2006


Mastiff-Molosser
28.11.2006, 09:26
AUS KÜBLACH
Nächsten Freitag greift
das Forsthaus ein aktuelles
Thema auf:
Kampfhunde und illegale
Hundewettkämpfe.
Letztere finden sogar
im Küblacher Revier
statt.
Gerade in der heutigen
Zeit, sind Berichte über
Angriffe gewisser Hunderassen
auf Menschen
in aller Munde. 3F bot
sich die Gelegenheit mit
einem der Tiertrainer für
die Folge
„Herausforderungen“
über Vorurteile und
Klischees zu sprechen.
AUFRÄUMEN MIT EINEM KLISCHEE
Kampfhunde ins Visier genommen
www.forsthaus-falkenau-fanclub.de
Hermann Lock, von einigen
Hundehaltern als
der „Hundeflüsterer aus
d em Rh e i n-Ma i n -
Gebiet“ genannt, stellte
sich unseren Fragen.
Wir erfuhren, dass
„Kampfhunde“ keine
Bezeichnung für eine
bestimmte Hunderasse
ist, sondern ein nachträglich
durch die Medien
kreiertes Wort ist.
Über dessen Wirkungsweise
und Vorbeugung
haben wir ebenso spannendes
erfuhren, wie
auch über die Dreharbeiten
im letzten Jahr.
Das gesamte Gespräch
ist ab 1.12.2006 zum
Nachlesen und Diskutieren
auf der Homepage!
Ein ausführliches Interview mit Hermann
Lock finden Sie ab 01. Dezember 2006 auf
unserer Homepage unter www.forsthausfalkenau-
fanclub.de

Gleich für alle, die in dieser Folge gezeiten Aufnahmen sind alle nachgestellt worden und wir haben dies nur mit unseren eingen Hunden gedreht die wir auch selbst vorführen. Also wir spielen selbst dort mit . Der eine oder andere wird sagen man soll doch die HUNDE dafür nicht hergeben aber diese sind speziell von uns selbst trainiert worden. gruss hermann lock

cane de presa
28.11.2006, 11:29
AUFRÄUMEN MIT EINEM KLISCHEE???
na warten wir mal ab..
Die zielgruppe von solchen sendungen sind ja bekannt,
hab auch schon eine "tiertrainerin" getroffen die nur diese "klischee" suchten,also mein Hund soll sich doch mal agressiver zeigen,kann der auf befehl bellen??
Nach dem sie gesagt hat was in der sendung passiert hab ich abgesagt..
Eine Frau benütz ihre kampfhund um irgend jemand zu bedrohen oder auch hundekämpfe macht oder so ein blödsinn.. Ein freund hatte sich die sendung angeschaut,müsste nochmal fragen um was es da Geht..
Meine idee das die Rossa in irgend einer Sendung mal mitmacht hab ich abgellegt.
Ich glaub die einzigsten die bischen aufräumen könnten mit dem Klischee ist Arte..
Aber sowas schaut sich diese "zielgruppe" nicht an..Die wollen nur einfache Krimis,wo Vorurteile ganz wichtig sind..

Conner
28.11.2006, 11:56
Habe das Stafford-Mädel beim Walter "live" erlebt und war sehr beeindruckt von ihr - also ich gucke am 01.12. ganz sicher Forsthaus-Falkenau :lach3:

LG
Annette

cane de presa
28.11.2006, 13:11
ich weiss zwar immer noch nicht um was es da wirklich geht???
aber diesen satz werd ich mir mal merken;)
Wir erfuhren, dass
„Kampfhunde“ keine
Bezeichnung für eine
bestimmte Hunderasse
ist, sondern ein nachträglich
durch die Medien
kreiertes Wort ist.
das nachträglich würde ich ändern auf Vorzeitig,frühzeitig oder erfunden von Uns Medien:)

Mastiff-Molosser
29.11.2006, 11:17
hallo annette, ja die shira ist schon super , aber der franz ( minibull ) von walters sohn ist auch nicht schlecht. ich bin ja mal gespannt was am freitag alles gezeigt wird. wir hatten ja bis in die nacht gedreht .
gruss hermann

morpheus
29.11.2006, 18:25
Forsthaus Falkenau? Ist das nicht die einzig wahre Nachfolgesendung der Schwarzwaldklinik, wobei die Ärzte und Krankenschwestern durch Förster und Waldarbeiter ersetzt wurden?

Ich glaub, ich bin zu schmerzempfindlich um mir das anzutun.

Claudia Aust-W.
29.11.2006, 19:07
Forsthaus Falkenau? Ist das nicht die einzig wahre Nachfolgesendung der Schwarzwaldklinik, wobei die Ärzte und Krankenschwestern durch Förster und Waldarbeiter ersetzt wurden?

Ich glaub, ich bin zu schmerzempfindlich um mir das anzutun.



Ach Quatsch!!! Stell dir ein rassiges Mädel in Lack und Leder mit ´ner langen 7-schwänzigen Peitsche hinter dir vor und dann klappt das auch mit dem Forsthaus Falkenau!!! :D


@Hermann!
Ich hatte mir das Datum ja in Alsfeld schon notiert!!! ;) Klar schaue ich mir das an...auch wenn´s weh tut! Aber das hat natürlich nichts mit DIR zu tun!
Bin schon so auf deinen Part gespannt....dich als Bösewicht zu sehen....ich kann es mir kaum vorstellen! :herz:

morpheus
29.11.2006, 20:00
Ach Quatsch!!! Stell dir ein rassiges Mädel in Lack und Leder mit ´ner langen 7-schwänzigen Peitsche hinter dir vor und dann klappt das auch mit dem Forsthaus Falkenau!!! :D




So betrachtet entwickelt das Forsthaus natürlich einen ganz eigenen Charme.

Eine rassige Försterin in jagdgrünen Leder in einem gleichfarbigen Subaru Forester.

Leicht manipulierbar wie ich nun mal bin, werde ich wohl die Schmerzen überwinden müssen.:D

Conner
30.11.2006, 07:47
Augen AUF und durch ! Immerhin haben auch die Hunde bestimmt hart arbeiten müssen um Kampfhunde darzustellen !

Ich bin gespannt........

LG
Annette

Wie Waldi
30.11.2006, 09:27
AUA
Ich muss ja gestehen, dass ich keinen Schimmer davon habe was das für eine Sendung ist, aber... JA... Ich werde es mir anschauen.
Walter kann ich mir als fiesen Bösewicht ja noch vorstellen, bei Hermann muss ich aber die gleichen Bedenken anmelden wie Claudia.
Wir können also gespannt sein...

Claudia Aust-W.
30.11.2006, 19:04
So betrachtet entwickelt das Forsthaus natürlich einen ganz eigenen Charme.

Eine rassige Försterin in jagdgrünen Leder in einem gleichfarbigen Subaru Forester.

Leicht manipulierbar wie ich nun mal bin, werde ich wohl die Schmerzen überwinden müssen.:D


Wußte ich es doch!!! :D

Grünes Leder hab ich nicht, stehe eher auf naturfarben....und ich fahre einen Vaneo...leider...träume auch von einem starken breiträdrigen Jeep ;)

Erzähl mir mal, wie´s war!!!

morpheus
30.11.2006, 19:10
Wußte ich es doch!!! :D

Grünes Leder hab ich nicht, stehe eher auf naturfarben....und ich fahre einen Vaneo...leider...träume auch von einem starken breiträdrigen Jeep ;)

Erzähl mir mal, wie´s war!!!

Jetzt hab ich insgeheim auf eine kurze, aber prägnante Gastrolle deinerseits gehofft.:D

Und dann muß ich noch erfahren, dass du kein Auto sondern eine Gehhilfe dein eigen nennst.:lach2:

Egal, morgen geb ich mir das Forsthaus.

Claudia Aust-W.
01.12.2006, 12:41
Jetzt hab ich insgeheim auf eine kurze, aber prägnante Gastrolle deinerseits gehofft.:D

Und dann muß ich noch erfahren, dass du kein Auto sondern eine Gehhilfe dein eigen nennst.:lach2:

Egal, morgen geb ich mir das Forsthaus.


Watsch!

Nun, meine Gehhilfe bringt mich und meine Lieben locker flockig überall hin und zwei große HSH haben auch noch Platz...was will Frau mehr! (einen Hummer H2 oder H3. :42: :sorry: ....)

Claudia Aust-W.
01.12.2006, 19:24
Ach, wenn ihr wüßtet, wie nett, galant und charmant der Hermann in Wirklichkeit ist....da nimmt man ihm den Bösenwicht gar nicht ab!!! :herz:
Aber ich hab mich schon gefreut, dich zu sehen, Hermann!!!!!! :D

Wirklich klasse fand ich die Sätze, die währen der Folge gefallen sind:

"Man kann jeden Hund scharf machen, wenn man ihn entsprechend trainiert!"
"Diese armen Tiere!"
"Von klein auf darauf konditioniert.....!"


YESSSSS!!!!!

morpheus
01.12.2006, 19:29
...war das grottenschlecht. Ich hab die GEZ Gebühren schon immer kritisch gesehen, aber 50 Minuten von diesem Schrott sollten eigentlich für eine erfolgreiche Klage dagegen genügen.

Kurz zur Story: ein schwer verwundeter Golden Retriever wird in einer Mülltonne gefunden, der Förster schließt messerscharf auf Hundekämpfe. Durch überragende investigative Fähigkeiten stößt er auf den Hauptverdächtigen. Der Showdown am Ende zeigt dann die Staffhündin und den Minibulli, die sich auf einen Meter Entfernung ankeifen, bevor die Polizei eintrifft. In dem besagten Interview stand übrigens, dass die die Schlussszene nur mit ausgewiesenen Experten gedreht werden konnte, weil die beiden 20KG Hündchen so unwahrscheinlich kräftig seien.

Keine Ahnung welche Zielgruppe diese unsägliche Sendung erreichen wollte, aber der tumbe Bildleser fühlt sich in seiner einfältigen Meinung wohl eher bestärkt.

Dem Forsthaus-Fanclub werde ich wohl fernbleiben müssen.

Claudia Aust-W.
01.12.2006, 19:39
...war das grottenschlecht. Ich hab die GEZ Gebühren schon immer kritisch gesehen, aber 50 Minuten von diesem Schrott sollten eigentlich für eine erfolgreiche Klage dagegen genügen.

Kurz zur Story: ein schwer verwundeter Golden Retriever wird in einer Mülltonne gefunden, der Förster schließt messerscharf auf Hundekämpfe. Durch überragende investigative Fähigkeiten stößt er auf den Hauptverdächtigen. Der Showdown am Ende zeigt dann die Staffhündin und den Minibulli, die sich auf einen Meter Entfernung ankeifen, bevor die Polizei eintrifft. In dem besagten Interview stand übrigens, dass die die Schlussszene nur mit ausgewiesenen Experten gedreht werden konnte, weil die beiden 20KG Hündchen so unwahrscheinlich kräftig seien.

Keine Ahnung welche Zielgruppe diese unsägliche Sendung erreichen wollte, aber der tumbe Bildleser fühlt sich in seiner einfältigen Meinung wohl eher bestärkt.

Dem Forsthaus-Fanclub werde ich wohl fernbleiben müssen.



Nein, nein, nein!

Sieh es doch mal so....WAS sagte das Idol, die Inkarnation des deutschen Rechtbewußtseins? Ein Förster namens Rombach sagte ... bla bla bla....
siehe mein Beitrag.

Die Hunde sind die Armen, die Leute sind die Bösen! Ich hoffe, der tumbe Bildleser konnte diese einfachen Messages verstehen!

Ich fand´s für Bildzeitungsleser gut zugeschnitten. Die Sätze waren prägnant.

Anne
01.12.2006, 19:44
Kann und muß mich Stefan leider anschließen. Das war wirklich grauenhaft.
Alleine schon die Vorstellung, dass ein GR zum Hundekampf abgerichtet wird ist einfach lächerlich. Noch schlimmer, Herr Oberförster weiß nicht, dass er einen GR vor sich liegen hat.
Keine Bange, der GR hat überlebt und der Hund des Oberförsters therapiert das arme Tier zukünftig, damit aus dem Kampfhund wieder ein freundlicher Familienhund wird. GRUSEL ist alles was mir zu dieser Sendung einfällt.:schreck:

morpheus
01.12.2006, 19:46
Ich fand´s für Bildzeitungsleser gut zugeschnitten. Die Sätze waren prägnant.


Diese Sätze werden doch schon seit Jahren gebetsmühlenhaft gepredigt, wenn die Persönlichkeit aber zu einfach strukturiert ist, sind selbst diese Sätzchen zu komplex.

Außerdem: wo blieb die versprochene Lederdomina, ich sah nur züchtige weiße Unterwäsche.:D

Mastiff-Molosser
01.12.2006, 20:35
da ich ja der einzige bin der bei den dreharbeiten mit dabei war , es war gut so , wir hätten zwar lieber noch die eine oder andere sequenz gehabt aber bei den aufnahmen geht auch mal was schief und somit sind ein paar sachen die vorher im wald gedreht worden sind garnicht gezeigt worden .

so nun weiter viel spaß mit eurem lestern .

Claudia Aust-W.
01.12.2006, 20:39
Diese Sätze werden doch schon seit Jahren gebetsmühlenhaft gepredigt, wenn die Persönlichkeit aber zu einfach strukturiert ist, sind selbst diese Sätzchen zu komplex.

Außerdem: wo blieb die versprochene Lederdomina, ich sah nur züchtige weiße Unterwäsche.:D


Aber diese Sätze wurden nicht gebetsmühlenhaft von Bild und Co. gepredigt!!!
Daher ist diese leichtverständliche Version für McDump, Müller, Meyer, Schmidt & Co. gut geeignet, um sich in die seichten Hirne zu verirren!


Na, die züchtige Unterwäsche war doch auch nett :D

Nicht das ein falscher Eindruck entsteht! Ich verabscheue diese grottenseichte Art der Unterhaltung, diese Dialoge auf Kichererbsen-Niveau,
die haarsträubenden Szenarien und Geschichten ...... aber den geistig gaaaaaanz laaaangsamen unter unseren Spezies gönne ich den ein oder anderen leichtverdaulich, eingängigen Satz.

Conner
02.12.2006, 08:42
Ich fand es einfach sehr lustig ! Hermann und Walter waren viel zu kurz im Bild und die 2 wunderschönen Hunde auch ! Allerdings, Hermann, konnte man Eure total Ruhe merken, die garnicht zur gesamten Szene drumherum paßte.
Uuuuh, dieser böse Blick vom Hermann :boese5:

Über "Forsthaus-Falkenau" ansich läßt sich kaum streiten.......Geschmacksache. Gehöre auch nicht zum Fanclub, bei weiteren Auftritten von Euch könnte ich es mir allerdings überlegen doch Mitglied zu werden ! :herz:

Fand es klasse - Hochachtung an die Hunde-Schauspieler, den Streß nachts im Wald mit soviel Leuten erleben sie sicher auch nicht täglich !!!
LG
Annette

Mastiff-Molosser
02.12.2006, 08:49
danke anette, ja der böse blick , den sollte ich ja haben und ich sollte ja auch konzentriert sein . das spiel drum herum hat uns ja in diesem sinne nicht zu interessiern ,wir waren auf unsere hunde konzentriert ... grins.... mal sehen ob wieder was kommt. gruss hermann

Sonix
02.12.2006, 10:37
Ich fand es einfach sehr lustig ! Hermann und Walter waren viel zu kurz im Bild und die 2 wunderschönen Hunde auch ! Allerdings, Hermann, konnte man Eure total Ruhe merken, die garnicht zur gesamten Szene drumherum paßte.
Uuuuh, dieser böse Blick vom Hermann :boese5:

Über "Forsthaus-Falkenau" ansich läßt sich kaum streiten.......Geschmacksache. Gehöre auch nicht zum Fanclub, bei weiteren Auftritten von Euch könnte ich es mir allerdings überlegen doch Mitglied zu werden ! :herz:

Fand es klasse - Hochachtung an die Hunde-Schauspieler, den Streß nachts im Wald mit soviel Leuten erleben sie sicher auch nicht täglich !!!
LG
Annette

Da guck ich mir schon diese seichte Sendung an, nur um Hermann und Walter zu sehen. Und da seh ich, daß ich nix seh. Die "Nachtszene" war aber auch recht kurz und ich hab auf den Bildschirm geglotzt wie blöde und trotzdem kein bekanntes Gesicht gesehen :35: . Also, beim nächsten Dreh dann bitte für mich mal kurz in die Kamera winken...oder ich versuch es mal mit Filmann. :D

Gruß
Claudia

Carolina
03.12.2006, 18:32
Ich fand es nicht lustig und hätte niemals meinen Hund für diese Szene zur Verfügung gestellt. Auf Bildzeitungsniveau wurden dem Publikum Kampfhunde präsentiert.

Meine Meinung ...

Caro

Wie Waldi
04.12.2006, 09:46
Wäre die weiße Unterwäsche nicht gewesen, ich hätte es für die verschwendetste Zeit meines Lebens gehalten. Nach 2 Minuten habe ich den Ton abgestellt, ich hatte Angst vor Ohrenkrebs. Ohne Kontext war dann die Szene im Wald auch eher befremdlich.
Da ich aber Walter und Hermann seit vielen Jahren kenne, bin ich geneigt Claudias Ausführungen Glauben zu schenken.

Carolina
04.12.2006, 12:08
Wäre die weiße Unterwäsche nicht gewesen, ich hätte es für die verschwendetste Zeit meines Lebens gehalten. Nach 2 Minuten habe ich den Ton abgestellt, ich hatte Angst vor Ohrenkrebs. Ohne Kontext war dann die Szene im Wald auch eher befremdlich.
Da ich aber Walter und Hermann seit vielen Jahren kenne, bin ich geneigt Claudias Ausführungen Glauben zu schenken.

Unsere Hunde wurden zur besten Sendezeit mal wieder als böse Kampfhunde dargestellt, da interessiert es niemanden, ob ich Hermann schon viele Jahre kenne oder was wer glaubt.

Caro

Claudia Aust-W.
04.12.2006, 16:54
Wenn ich das richtig verstanden habe :D wurde dargestellt, daß der liebe Goldie zu einem Kampfhund "trainiert" wurde.
Mit dem begleitenden Satz des guten deutschen Oberförsters:

"Man kann JEDEN Hund scharf machen, wenn man ihn entsprechend trainiert."

Ebenso wurde später im Verlauf der Sendung folgendermassen kommentiert:

"...diese armen Tiere.." und "Von klein auf darauf konditioniert!"

Niemand sprach von den bösen Kampfhunden oder speziellen Rassen, sogar ein Golden Retriever, der Inbegriff des familientauglichen Lammes, wurde als auf Hundekämpfe trainiert dargestellt.

Für mich waren dies zu bester Sendezeit auf gutbürgerlichem Kanal beachtenswerte Äusserungen!

morpheus
04.12.2006, 17:01
Werte Claudi, aber wenn solch ein Thema in einer so seichten Serie überhaupt angesprochen werden muß, warum fand der aufrichtige Förster keinen Staff in der Tonne und warum standen sich in der Schlußszene keine Retriever oder Collies gegenüber? So wären doch Vorurteile bei dem geneigten Vorabendseriengucker leichter abzubauen gewesen als durch leere Worthülsen.

Ach ja, ich vergaß, Klischees wollen in solchen Sendungen bedient werden.

Anne
04.12.2006, 17:26
Wenn ich das richtig verstanden habe :D wurde dargestellt, daß der liebe Goldie zu einem Kampfhund "trainiert" wurde.
Mit dem begleitenden Satz des guten deutschen Oberförsters:

"Man kann JEDEN Hund scharf machen, wenn man ihn entsprechend trainiert."

Ebenso wurde später im Verlauf der Sendung folgendermassen kommentiert:

"...diese armen Tiere.." und "Von klein auf darauf konditioniert!"

Niemand sprach von den bösen Kampfhunden oder speziellen Rassen, sogar ein Golden Retriever, der Inbegriff des familientauglichen Lammes, wurde als auf Hundekämpfe trainiert dargestellt.

Stimmt, bedingt. Am Ende der Sendung sprach Frau Tierärztin, leider muß der GR eingeschläfert werden, da er ja als Kampfhund mißbraucht wurde..
Herr Oberförster sagte, NEIN, das kann wieder ein treuer Familienhund werden.
Seine Senta(????) therapiert ihn denn nu. Die anderen "Kampfhunde" müssen aber alle getötet werden, da sie ja von klein auf für den Hundekampf trainiert wurden.
Mal ehrlich, kein Blödzeitungsleser hat die unterschwellige (halbherzige) Message verstanden. Bei denen bleibt nur hängen, armer,mißbrauchter GR wird wieder treuer Familienhund die anderen sind böse und werden getötet.

Davon mal abgesehen, würde ich meinen Hund für so eine Szene nicht hergeben.

Claudia Aust-W.
05.12.2006, 13:03
Werte Claudi, aber wenn solch ein Thema in einer so seichten Serie überhaupt angesprochen werden muß, warum fand der aufrichtige Förster keinen Staff in der Tonne und warum standen sich in der Schlußszene keine Retriever oder Collies gegenüber? So wären doch Vorurteile bei dem geneigten Vorabendseriengucker leichter abzubauen gewesen als durch leere Worthülsen.

Ach ja, ich vergaß, Klischees wollen in solchen Sendungen bedient werden.



Meine Güte Stefan!!! Nun sei doch mal ein klein wenig dankbar :D!

Es hätte ganz anders kommen können - so wie bisher üblich - und die SoKas wären samt und sonders in die Tonne getreten worden! Mit jeder einzelnen Aussage, in jedem einzelnen Satz!

Ich fand´s für den gebotenen Rahmen erstaunlich. Solche Äußerungen hatte man bis dato nicht gehört.....

morpheus
05.12.2006, 13:27
Meine Güte Stefan!!! Nun sei doch mal ein klein wenig dankbar :D!



Also gut, da streiten virtuell eh keinen Spaß macht, sollten wir uns auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen: wir beide fanden diese Sendung erstaunlich.:D

Carolina
05.12.2006, 15:05
Meine Güte Stefan!!! Nun sei doch mal ein klein wenig dankbar :D!

Es hätte ganz anders kommen können - so wie bisher üblich - und die SoKas wären samt und sonders in die Tonne getreten worden! Mit jeder einzelnen Aussage, in jedem einzelnen Satz!

Ich fand´s für den gebotenen Rahmen erstaunlich. Solche Äußerungen hatte man bis dato nicht gehört.....



Tatsächlich, es hätte schlimmer kommen können und sie wären alle erschossen wurden, aber so mussten die bösen Kampfhunde ja „nur“ eingeschläfert werden, wirklich erstaunlich.

Anscheinend geht es hier mal wieder nur um Rechthaberei und das bei einem so ernsten Thema.

Caro

Claudia Aust-W.
05.12.2006, 15:14
Ach, Caro. Nun sei doch mal nicht immer so verkrampft. Ich zanke mich mit Stefan bestimmt nicht.

Man hört dich leider nur bei Themen, wo es düster, düsterer und am Düstersten ist. Immer negativ!

Echt gruselig.

Mastiff-Molosser
05.12.2006, 15:45
hallo claudia. und alle anderen

anscheinend ist claudi hier die einzige die das ganze richtig versteht , denn die sätze sind zwar nicht ganz so von uns im drehbuch geschrieben worden aber wir haben doch einiges abgeändert und somit beigetragen dass es etwas anders gelaufen ist als eigentlich angedacht.

claudi , dir ein bussi .,
gruss hermann .

morpheus
05.12.2006, 16:30
Hermann, allerdings ohne Bussi, meine Kritik war nicht gegen dich persönlich gerichtet, sondern gegen die Sendung als solche. Dass deine Einflußmöglichkeiten begrenzt waren ist selbst mir klar und ich gehe weiter davon aus, dass die Sendung ganz anders ausgesehen hätte, wenn du dich auf dem Regisseurstuhl platziert hättest.

Carolina
05.12.2006, 16:39
Ach, Caro. Nun sei doch mal nicht immer so verkrampft. Ich zanke mich mit Stefan bestimmt nicht.

Man hört dich leider nur bei Themen, wo es düster, düsterer und am Düstersten ist. Immer negativ!

Echt gruselig.

Ja stimmt, immer am kämpfen wenn es um unsere Rassen geht, auch wenn es für manche ein düsteres Thema ist. Schade ist nur, dass man von dir nichts gehört hat, als es um unsere Hunde ging.

Und echt gruselig ist, dass du keine Ahnung hast was die Leute in der Stadt mit den sog. Listenhunden durch machen. Das sind Menschen die nicht abseits jeder Zivilisation leben und auch heute noch täglich mit dem Thema Kampfhunde konfrontiert werden.

Und Hermann, ich habe meine eigene Meinung und muss hier nichts schön reden, es gab bei diesen Filmszenen nichts falsch zu verstehen.

Meine Meinung

Caro

Conner
05.12.2006, 17:56
Mit zuviel "Kampf" könnte man aber auch den Eindruck erwecken die Leute haben Recht.......? Ich versuche mit dem Thema so locker umzugehen wie ich von den Leuten erwarte, daß sie mit dem Anblick meiner Hunden locker umgehen.

Verbissenheit kann nie zum Ziel führen. Nur Toleranz und Gesprächsbereitschaft in alle Richtungen.

Meine Meinung.

LG
Annette

PS. Ich wohne nicht auf dem Land.

Claudia Aust-W.
05.12.2006, 20:23
Ja stimmt, immer am kämpfen wenn es um unsere Rassen geht, auch wenn es für manche ein düsteres Thema ist. Schade ist nur, dass man von dir nichts gehört hat, als es um unsere Hunde ging.

Und echt gruselig ist, dass du keine Ahnung hast was die Leute in der Stadt mit den sog. Listenhunden durch machen. Das sind Menschen die nicht abseits jeder Zivilisation leben und auch heute noch täglich mit dem Thema Kampfhunde konfrontiert werden.

Und Hermann, ich habe meine eigene Meinung und muss hier nichts schön reden, es gab bei diesen Filmszenen nichts falsch zu verstehen.

Meine Meinung

Caro



Liebe Caro....
wenn du mit "Schade ist nur, dass man von dir nichts gehört hat, als es um unsere Hunde ging"
meinst, daß ich nach 2000 untätig herumgesessen und zugeschaut habe.....da muß ich dich leider sehr, sehr enttäuschen. :boese4:

Petitionen und Unterschriftensammlungen, Demo´s und Aktionen waren für mich kein Fremdwort.
Falls du mir keinen Glauben schenkst, bzw. mich nicht genug kennst, frag Kirsten nach unseren Aktionen (mit meinen Hunden!) oder Elke und Detlev Lachmann, mit denen ich und meine Familie und meine Hunde demonstrieren gingen. Nicht nur einmal.

Im kanadischen Bullmastiff-Bulletin ist ein Artikel von mir über die Hundehetze nach 2000 inklusive Verordnungen. Auf amerikanischen Bullmastiff-Mailing-Listen sorgte auch ich (als einzige deutsche Teilnehmerin übrigens) für Bewegung aus dem Ausland gegen die deutschen Verordnungen.......

Schade für dich, der Schuß ging nach hinten los....

Carolina
06.12.2006, 07:24
Es gab mehrere Listen gegen die deutschen Verordnungen aus dem Ausland und es gab mehrere Deutsche die unterschrieben haben. Kirsten brauche ich auch nicht fragen, weil Kirsten von mir damals die Unterlagen bekommen hat.

Und, ich bin nicht enttäuscht, „nur“ bei diesem Thema halt nicht deiner Meinung.

Caro

Impressum - Datenschutzerklärung