PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tipps für Menschenfüsse


morpheus
24.11.2006, 18:06
Werte Winter- und Matschspaziergänger,

was gönnt ihr euren Füssen, um ihnen die kommende Jahreszeit so angenehm als möglich zu gestalten.

Ich hab in den letzten Jahren einiges verschlissen und bin von dem Gore Tex Zeugs eher enttäuscht gewesen. Weder Jack Wolfskin noch Meindl waren lange dicht.

Die letzten beiden Winter hatte ich Gummistiefel von Aigle mit Neoprenfutter und die waren ziemlich gut, tendenziell eher schon zu warm. Gestern mußte ich allerdings in einer Pfütze stehend feststellen, dass sie ein Loch haben, weiß der Teufel woher. Wenn ihr mir nicht den ultimativen Tipp geben könnt, dann kauf ich mir die wieder, obwohl der Preis für einen Schuh mit der Bezeichnung Gummistiefel schon ganz ordentlich ist.

KsCaro
24.11.2006, 18:36
Ich hab die (http://www.romneys.de/aigle-parcours-vario.653.html) für matschige Herbstrunden und Großtierpraxis (ja,ja, ich dürfte laut BG nur mit Stahlkappenschuhen unterwegs sein :D ).

Und die (http://www.romneys.de/aigle-granit.634.html) für kalte Herbst-und Wintertage.

Obere sind inzwischen 4 Jahre alt und noch immer dicht und die Unteren habe ich mir vorletzten Winter gegönnt und bin noch immer sehr zufrieden.
Hatte sie zuletzt gestern 2 Stunden im Wald an. Bequem, warm und vor allem wasserdicht bis auf Knöchelhöhe.

Edit: Die Aigles kannst Du flicken mit dem Fahrradreparaturkit. ;) Wurde mir vom Nachbar (Jäger) empfohlen...der hat seine seit 8 Jahren. :)

morpheus
24.11.2006, 18:44
Edit: Die Aigles kannst Du flicken mit dem Fahrradreparaturkit. ;) Wurde mir vom Nachbar (Jäger) empfohlen...der hat seine seit 8 Jahren. :)

Das werd ich auf alle Fälle versuchen, hab`s gestern mit Panzertape versucht, aber das hat nicht gehalten. Eben hab ich noch Tretorn Sub entdeckt. Scheinen auch nicht übel zu sein.

Angua
24.11.2006, 18:50
Ich hab' Arbeitsstiefel mit Stahlkappen für die Pferdepraxis (und aus gutem Grund auch für die Arbeit mit unseren eigenen Equi-Psychopathen) und trage die auch zum Spazierengehen. Gut ein Jahr halten sie durch, dann wird das Fettleder brüchig und lässt Wasser durch.

In Gummistiefeln kriege ich immer Schweissfüße...

Hat jemand schon mal Goretx-Schuhe probiert? Wie schnell gehen die kaputt?

Renate + JoSi
24.11.2006, 19:00
Also wir haben von Jack Wolfskin so dicke Wintermatschstiefel. Die sind unten wie Gummistiefel und oben haben sie Fell und Pfötchen. Die sind zwar sehr plump, aber warm und regendicht. Dann habe ich auch Aigl Gummistiefel, die sind nur wie Reitstiefel sehr hoch und die Hose geht schlecht rein, von daher nehme ich liebe die Jacks. Die habe ich auch schon drei bis vier Jahre, hatte da wohl mehr Glück ( oder sie seltener an :-)
Dann habe ich aber noch von Aldi so dicke Treter, die sind No Name, halbhoch und auch nicht zum Schaulaufen geeignet, aber warm und absolut Regendicht.
Ist oft einfach Glückssache, man kann auch mit Karo Einfach Billgig Schuhen durch den Matschwinter latschen.
L-G
Renate

Grazi
24.11.2006, 19:19
Meine knöchelhohen Trekking-Schuhe sind bei mir wirklich im Hardcore-Einsatz: sie starren ständig vor Dreck (Matsch) und werden fast täglich pitschnass. Da wird das Leder zwangsläufig früher oder später brüchig und damit undicht. Nach Salomon und Meindl bin ich nun bei meinem zweiten Paar Lowa angekommen. Aber auch meine NoName-Aldi-Treter haben recht lange gehalten, waren superbequem, warm und schön leicht. Sobald es die mal wieder gibt, werde ich sicher ein zweites Mal zuschlagen.

Wahrscheinlich wären Gummistiefel für Rheinwiesen und Siegauen ideal... aber darin kann ich weder lange wandern, geschweige denn im Laufschritt hinter meinen Berserkern herwetzen, falls es die Situation erfordert. ;)

Grüßlies, Grazi

morpheus
24.11.2006, 19:32
Wahrscheinlich wären Gummistiefel für Rheinwiesen und Siegauen ideal... aber darin kann ich weder lange wandern, geschweige denn im Laufschritt hinter meinen Berserkern herwetzen, falls es die Situation erfordert. ;)

Grüßlies, Grazi

Die Aigle Parcours haben ein gutes Fußbett und sind absolut wandertauglich.
Und Sprinteigenschaften hat jeder Schuh, wenn das Getier für die richtige Motivation sorgt.:D

Jacci
24.11.2006, 20:18
Ich hab schon viel probiert, vom Alditreter bis zum Hightec-Trekkingboot. Aber meine alten Uvex-Motorradstiefel sind doch die besten. Die halten bombendicht. Leider haben die ein nicht so tolles Profil, auf Eis hab ich mit den Teilen verloren.

Grazi
25.11.2006, 17:12
Die Aigle Parcours haben ein gutes Fußbett und sind absolut wandertauglich. Nun denn... glücklicherweise habe ich deinem Urteil nicht vertraut und bin heute gleich zum Probeanziehen und -gehen in ein Jagdbedarfgeschäft gedüst. ;) So gut die Aigles auch verarbeitet sind (vor allem der enger zu stellende Schaft gefällt mir): sie sind und bleiben nun einmal Gummistiefel... sprich: ich rutsche in den Teilen und habe einfach kein angenehmes Laufgefühl. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie unbeholfen ich im "Notfall" hinter den Hunden herstolpere. :D

Leider hatten sie die Reiterpaddys nicht in ungefüttert da... sonst hätte ich es mal mit denen probiert.

Grüßlies, Grazi

morpheus
25.11.2006, 17:18
Nun denn... glücklicherweise habe ich deinem Urteil nicht vertraut und bin heute gleich zum Probeanziehen und -gehen in ein Jagdbedarfgeschäft gedüst. ;) So gut die Aigles auch verarbeitet sind (vor allem der enger zu stellende Schaft gefällt mir): sie sind und bleiben nun einmal Gummistiefel... sprich: ich rutsche in den Teilen und habe einfach kein angenehmes Laufgefühl. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie unbeholfen ich im "Notfall" hinter den Hunden herstolpere. :D

Leider hatten sie die Reiterpaddys nicht in ungefüttert da... sonst hätte ich es mal mit denen probiert.

Grüßlies, Grazi

Ist meistens besser, wenn man meinem Urteil nicht vertraut, ABER, hattest du die normalen oder die neoprengeschwängerten? Bei mir rutscht nichts und ich war heut früh auch wieder unfreiwillig-flott unterwegs. Vorhin hab ich sie mit Fahrradflickzeug behandelt, mal schaun, ob sie wieder dicht sind.

Grazi
25.11.2006, 17:25
Ist meistens besser, wenn man meinem Urteil nicht vertraut, ABER, hattest du die normalen oder die neoprengeschwängerten? Bei mir rutscht nichts und ich war heut früh auch wieder unfreiwillig-flott unterwegs. Die Neopren-Teile hatten sie gerade nicht da, so dass ich nur die Varios anprobieren konnte. Bestellt sind sie aber... vielleicht sollte ich demnächst wieder dort vorbeispringen...

Dann aber natürlich wieder in Begleitung von Vega, die dort ordentlich durchgeknuddelt worden ist (eine der Angestellten hat sogar den CC in ihr erkannt!) und eine leckere Kaustange bekommen hat. Und als ob das nicht genug wäre, haben sie mir noch weitere 5 Kaustangen in die Hand gedrückt, damit das süße Hundchen auch noch für später was hat. :D

Grüßlies, Grazi

morpheus
25.11.2006, 18:00
Die Neopren-Teile hatten sie gerade nicht da, so dass ich nur die Varios anprobieren konnte. Bestellt sind sie aber... vielleicht sollte ich demnächst wieder dort vorbeispringen...


Grüßlies, Grazi

Mach das auf alle Fälle, die machen einen ausgesprochen schlanken Fuss. Vertrau mir diesmal, ich weiß was ich sage...:D

KsCaro
25.11.2006, 21:38
Sag mal bescheid ob das mit dem Fahrradflicken hinhaut.
Bei mir war es ja noch nicht nötig, aber für den Fall der Fälle wüßte ich gerne ob Nachbars Tipp auch klappt.

morpheus
26.11.2006, 06:48
Sag mal bescheid ob das mit dem Fahrradflicken hinhaut.
Bei mir war es ja noch nicht nötig, aber für den Fall der Fälle wüßte ich gerne ob Nachbars Tipp auch klappt.

Die erste halbe Stunde unter bewußt gewählten verschärften Bedingungen hat es gehalten. Beim Reparieren hab ich aber gemerkt, dass um das Loch herum eine größere Fläche porös ist, die hab ich lediglich mit dem Vulkanisierungszeugs zugeschmiert.

Gummis aller Art gibt`s übrigens hier: http://www.gummistiefelversand.de/

Impressum - Datenschutzerklärung