PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bullmastiff oder Fila?


Cleo
19.10.2006, 17:22
Hallo,

entschuldigt bitte, das ich jetzt erst schreibe. Umzugsstress.

Also, wir hatten bis vor kurzen, einen Boxer Rüden. Er ist mit 12 Jahren verstorben. Nun suchen wir einen neuen Hund, aber keinen Boxer, das können wir nicht.

Uns interessiert ein Bullmastiff oder ein Fila.

Wir haben uns schon sehr viele infos über diese Rassen geholt, sind aber noch nicht sicher, welche der beiden Rassen wir bei uns einziehen lassen wollen.

Schön wäre ein Welpe.

Gruß

Nicole

Claudia Aust-W.
19.10.2006, 18:50
Hallo!

Nun, da müßte man ja erst einmal etwas Näheres zu euren häuslichen und familiären Bedingungen wissen. Ebenso zu eurer Erfahrung mit großen Hunden (außer eurem Boxer?) im Allgemeinen, Sozialisation, Erziehung etc.

Vielleicht kannst du darüber noch ein wenig erzählen und wir dir danach aus unserem Erfahrungsfundus raten ;)

LG!
Claudi

gottfried
19.10.2006, 21:23
für mich stünde sofort fest ...wieder ein fila...ABER :
einfach sind sie nicht ....man muss schon mit leib und seele für sie aufgehen
sie müssen schon sehr konsequent erzogen werden und vor allem sehr gut sozialisiert
ich muss an dieser stelle mal etwas ausholen...
der fila (so wie ich sie bis jetzt kenne und erlebt habe....will da vieleicht nicht für alle sprechen es gibt auch noch viel erfahrenere leute als mich) ist ein sehr sehr wachsamer beschützer , der alles was zur familie gehört behütet
ich empfinde ihn auch als sehr teritorial , er schreitet sein revier gerne ab und zeigt auch deutlich die grenzen auf
man kann einen (auch wenn er gut erzogen und sozialisiert ist) fila nicht so einfach sorglos umherlaufen lassen wie z.b. auch nen boxer
man muss sich immer bewusst sein das man nen fila hat
er hat so seinen gewissen radius da mag er keine fremden bleibt auch meistens skeptich und sie lassen sich von fremden nur sehr ungern (viele überhaupt nicht angreifen)
sie machen auch schon mal ne scheinatacke um zu zeigen...ich pass auf
dieses mitunter unangemessene veralten lässt sich mit guter sozialisierungsarbeit auf ein minimum herabsenken.....
das klingt bis hierher zwar vieleicht etwas hart aber ich wil da nix beschönigen (von einem ernsthaften angriff , das ein fila jemand gebissen hat oder ähnliches ist mir auch nichts bekant)
aber man muss das so hart sagen denn es ist so ...die erziehung KANN sich deutlich schwieriger erweisen als bei anderen rassen(obwohl er sehr schnell begreift)....und da sie zu ihrem besitzer und ihrer familie ein so enges verhältniss haben wäre es schlimm wenn ein fila abgegeben werden muss weil man nicht mit ihm zurecht kommt

sie sind für ihre masse sehr fit , wollen sich auch viel bewegen und arbeiten (nasenarbeit finde ich für sie gut...dafür sind sie auch bekannt)
um nochmal zurückzukehren.....es ist nicht so dass es unmöglich ist einen fila gut zu sozialisieren und an den umgang mit fremden zu gewöhnen,doch mit nem boxer kann man sein temperament nicht vergleichen, da braucht es mehr aufwand (so schätze ich persönlich das ein)
in der familie ist er ein ganz ruhiger angenehmer mitbewohner
er nimmt voll rücksicht auf unseren kleinen hat ihn noch nie umgerannt oder so was ...könnte mir in der familie keinen lieberen hund vorstellen

wie gesagt man muss den fila lieben um ihn zu halten und es ist keiner den man einfach so nebenher hat :sorry:

gottfried
19.10.2006, 21:38
manchmal muss man sich richtig in sie hineinversetzen

gottfried
19.10.2006, 21:43
hier isser mitm kleenen

Grazi
20.10.2006, 04:48
@Gottfried: :08:

Eine sehr schöne, liebevolle Beschreibung, die zwar vor bestimmten -nicht zu leugnenden- Rassemerkmalen "warnt", diese aber auf ein realistisches Maß bringt.
Ich kann mich hier an ganz andere Leute erinnern, die geradezu stolz auf ihre "gefährlichen" Filas waren und ihren Hunden in der Öffentlichkeit leider einen echt schlechten Stempel aufgedrückt haben...

Grüßlies, Grazi

Claudia Aust-W.
20.10.2006, 06:31
Gottfried, das hast du schön beschrieben! Und die Fotos.... :lach2:

Aus diesem Grund wollte ich ja erst etwas über die Rahmenbedingungen erfahren..... ;)

Nun, da wir schon dabei sind....auch ein Bullmastiff wird nicht mit dem Boxer vergleichbar sein. Darauf sollte man sich einlassen. Kein Flummi, der ständig um einen herumspringt und -wackelt :)
Da geht es schon etwas ruhiger, manchmal sturer, stoischer zu.....wobei sie natürlich die totalen Clowns sein können und auch "erziehungstechnisch" mehr zu bieten haben, als es uns manche Bücher glauben machen wollen!
NUR...sie sind halt keine Boxer mit etlichen Kilos und Masse mehr!


Na ja...vielleicht meldet sich Nicole ja doch noch mal und erzählt ein bisschen....

Agir Denicino Udoli
20.10.2006, 08:41
:lach2: Hallo
Wir standem vor 2 Jahren vor der gleichen Situation, Boxer gestorben und uns wurde ein 7jähriger Bullmastiff-Rüde angeboten. Er mußte aus familiären Gründen abgegeben werden. Wir haben ihn dann aus Südfrankreich zu uns geholt.
Nach der Zeit die "Agir" nun bei uns ist können wir sagen, es war absolut die richtige Entscheidung unseren Dicken zu uns zu nehmen. Er ist deutlich ruhiger als jeder Boxer den wir hatten (immerhin waren es in 30 Jahren 8 Boxer).
Wir würden uns auf Grund der liebenswürdigen Art dieser Rasse immer wieder für einen Bullmastiff entscheiden. Sie sind sehr gut zu handeln bei entsprechender Eziehung und Zuwendung.
Unserer bisherigen Erfahrung nach braucht der Bullmastiff etwas mehr Zuwendung als der Boxer, dann schließt er sich bedingungslos an seine Menschen an.
Mit Kindern verhält er sich sehr behutsam.
Über einen Fila haben wir keine Erkenntnisse.
Viele Grüße und toi, toi bei der Suche nach dem passenden Hund
Axel u. Agir Denicino Udoli

Cleo
20.10.2006, 16:18
Danke für Eure Antworten.:lach3:

Super schöne Fotos vom Fila, aber mir gefällt das Würgehalsband nicht. Sorry, nicht böse gemeint.

Also nach langem überlegen, werden wir uns wohl für einen Fila entscheiden.

Mal schauen. Weiß jemand Züchter, oder jemand der Fila verkauft? Danke im vorraus.:lach1:

Gruss

Nicole

gottfried
20.10.2006, 18:01
na dann wünsche ich euch viel erfolg, bei der suche nach einem geeigneten welpen
wegen dem halsband.....warten wir mal ab was ihr für eins nehmt, aus jedem normalen halsband schlüpft er durch seine lose haut mühelos heraus.....
wegen den welpen empfehle ich dir , dich mit dem club der freunde des fila brasileiro in verbindung zu setzen....da kannst du dir auch nochmal infos zukommenlassen und es gibt eine welpenvermitlung

http://www.cfb-fila-brasileiro.de

fila1
21.10.2006, 17:07
Hallo,
Uns interessiert ein Bullmastiff oder ein Fila.
Wir haben uns schon sehr viele infos über diese Rassen geholt, sind aber noch nicht sicher, welche der beiden Rassen wir bei uns einziehen lassen wollen.
Schön wäre ein Welpe.

Gruß
Nicole

Hola Nicole,

Bullmastiff oder ein Fila, da ist aber ein ziemlicher Unterschied :)

Wenn du ueber den naturbelassenen, urigen Molosser Fila Brasileño etwas ehrliches erfahren moechtest, so kann ich dir als jahrelanger Fila-Halter gerne Auskunft geben. Freue mich auf deine Antwort, gerne auch via PN!

Saludos
José

fila1
21.10.2006, 17:23
wegen dem halsband.....warten wir mal ab was ihr für eins nehmt, aus jedem normalen halsband schlüpft er durch seine lose haut mühelos heraus.....


Hola Gottfried,

Halsband kennen meine Filis nicht, wenn dann X-Brustgeschirr wenn es z.B. zum TA geht. Mit Halsband koennte ich die Kehle und den Halswirbel verletzen fuer echte Filas ungeeignet, nach meiner Erfahrung.

Scotty
21.10.2006, 18:12
Zwischen den beiden Rassen liegen aber wirklich schon fast Welten.

Kann über den Fila nicht viel sagen, da ich noch keinen gehabt habe. Was ich weiss, weiss ich hier aus dem Forum und aus Büchern etc. . Für mich würde kein Fila in Frage kommen, bin dem BM absolut treu. Nur ein Faltendackel könnte mein Herz noch umkehren, da ich durch den Mastino erst auf Molosser gekommen bin und schon von Kindesbeinen an die Rasse toll fand ( Nachbar von uns hatte einen).

Denke mal Fila1 kann dir zum Fila sehr gute Auskunft geben. Wenn es wirklich ein Fila werden soll, dann wende dich an ihn :) .

gottfried
21.10.2006, 18:26
wie ist das für echte filas ungeeignet zu verstehen???? (wenn sie voll in die leine springen oder steigen?)
auf den paar ausstellungen und treffen die ich bis jetzt besucht habe ,hatten alle halsbänder, mit geschirr habsch da noch nie jemand gesehen,muss dir aber rechtgeben das es vieleicht eine verletzungsgefahr gibt....doch das schätze ich als sehr gering ein (auch nicht mehr als bei anderen rassen -oder lieg ich da falsch) ...am halswirbel kann ich es mir allerdings überhaupt nicht vorstellen... (die hälse sind doch wie ein baumstamm)
....sicherer ist man mit nem geschirr auf alle fälle, da hast du recht :lach2:
(meiner soll aber mit dem geschirr das fährten verknüpfen...und das macht er auch sehr gut---- er weiss wenn dass geschirr angelegt wird...suchen
,deshalb werde ich ihn auch weiterhin mit halsband führen....ich stranguliere ihn damit ja nicht oder rupfe wie angestochen dran rum)

fila1
21.10.2006, 20:04
,muss dir aber rechtgeben das es vieleicht eine verletzungsgefahr gibt....doch das schätze ich als sehr gering ein (auch nicht mehr als bei anderen rassen -oder lieg ich da falsch) ...am halswirbel kann ich es mir allerdings überhaupt nicht vorstellen... (die hälse sind doch wie ein baumstamm) ....sicherer ist man mit nem geschirr auf alle fälle, da hast du recht :lach2:

(meiner soll aber mit dem geschirr das fährten verknüpfen...und das macht er auch sehr gut---- er weiss wenn dass geschirr angelegt wird ...suchen

Hola gottfried,

richtig, der Fila hat einen starken Hals, aber der urige, feurige Fila kann blitzartig reagieren, dabei besteht schon Verletzungs-Gefahr, besonders bei Wuergebaendern die sich auch noch selbst zuziehen. Deshalb fuer mich keinerlei Halsband, der Fila soll frei sein oder das X-BrustGeschirr.

Faehrtensuche: Das hat der Fila schnell raus da er sehr intelligent ist, er hoert nur das Geschirre und schon hat er es geschnallt, schon ist er auf 100.

Wuensche dir viel Spass mit deinem Fili :lach2:

fila1
21.10.2006, 20:20
Zwischen den beiden Rassen liegen aber wirklich schon fast Welten.

Denke mal Fila1 kann dir zum Fila sehr gute Auskunft geben. Wenn es wirklich ein Fila werden soll, dann wende dich an ihn :) .

Hola Scotty,

wie Recht du hast, ...

ACHTUNG IRONIE:
Vergleiche hinken, aber es ist fuer mich aenhnlich wie David und Goliath :D
ENDE IRONIE

Tut mir nicht Leid meine witzige Aussage, aber ich liebe meine Filis ueber vieles.

Danke Scotty fuer die Blumen,
als Fila-Liebhaber gebe ich gerne Auskunft bei ernsthaften Anfragen.

Un saludo a scotty
José

Claudia Aust-W.
22.10.2006, 14:08
Hola Scotty,

wie Recht du hast, ...

ACHTUNG IRONIE:
Vergleiche hinken, aber es ist fuer mich aenhnlich wie David und Goliath :D
ENDE IRONIE

Tut mir nicht Leid meine witzige Aussage, aber ich liebe meine Filis ueber vieles.

Danke Scotty fuer die Blumen,
als Fila-Liebhaber gebe ich gerne Auskunft bei ernsthaften Anfragen.

Un saludo a scotty
José



Wobei ich aber bitte noch ganz schnell einwerfen möchte, daß die Ansprüche, die "Fila1" an einen Fila hat und die Ansprüche, die der "normale" deutsche Hundehalter an einen Fila haben SOLLTE und MUß, um Welten differieren!!!

Also bitteschön, auch vor dem Hintergrung völlig verschiedener Haltungs- und Umweltbedingungen, sowie der Gesetzes- und Verordnungslage, die deutschen Filahalter nach ihren Erfahrungen mit dem Fila in der BRD befragen!!!


PS: Schade, daß du, Nicole, nicht näher auf die Fragen nach euren Haltungsbedingungen etc. etc. eingegangen bist.

PSS: Hier "drüben" tragen sehr, sehr viele Molosser (und natürlich auch andere Rassen) Kettenhalsbänder...ohne Probleme......

Cleo
22.10.2006, 14:48
Grüß Euch,

danke für eure Antworten. Was Fila1 geschrieben hat, finden wir klasse.:lach2:

Wir suchen jetzt nach einem Fila Züchter. Hoffentlich gibt es zur Zeit Welpen oder Junghunde.

Werde dich Fila1, auch noch persönlich anschreiben. Vielen Dank, im vorraus.

Gruß

Nicole

gottfried
22.10.2006, 17:46
....halsband kennen meine filis nicht...wessen hund ist das eigentlich auf deinem profilbild...deiner ja wohl nicht , denn er trägt ein kettenhalsband und kein brustgeschirr....:boese4: ist aber nicht böse gemeint ...mir aber aufgefallen

gottfried
22.10.2006, 17:47
....und er ist wunderschön:lach3:

Meike
22.10.2006, 17:56
Gottfried - wird wohl kein echter, feuriger, uriger sein ;)

gottfried
22.10.2006, 18:05
:eek: deiner hat ja auch eins meike

fila1
22.10.2006, 18:23
....halsband kennen meine filis nicht...wessen hund ist das eigentlich auf deinem profilbild...deiner ja wohl nicht , denn er trägt ein kettenhalsband und kein brustgeschirr....:boese4: ist aber nicht böse gemeint ...mir aber aufgefallen

Hola gottfried,

dachte ich mir schon, dass von einem scharfen Beobachter wie du diese Frage kommt, klasse:lach2:

Wenn du aber genau hinsiehst ist es ein goldenes Schmuck-Kettchen, als Zierde fuer´s Foto sozusagen, ...jeder hat eben seinen Spleen. :)

Die meine Filis kennen, wissen das ich hoechstens ein Flohband anlege.

Saludos
José

Claudia Aust-W.
22.10.2006, 20:36
Hola gottfried,

dachte ich mir schon, dass von einem scharfen Beobachter wie du diese Frage kommt, klasse:lach2:

Wenn du aber genau hinsiehst ist es ein goldenes Schmuck-Kettchen, als Zierde fuer´s Foto sozusagen, ...jeder hat eben seinen Spleen. :)

Die meine Filis kennen, wissen das ich hoechstens ein Flohband anlege.

Saludos
José



Ich kann nur für mich antworten..... ;)
ABER, wenn ich eine riesen Hacienda (oder wie nennt man das bei euch in Spanien noch einmal???) besäße, wo die Hunde sich sicher tagein/tagaus tummelten, würde ich sie auch ohne Halsband laufen lassen.
Hier müssen wir "leider" immer wieder mit den Hunden spazierengehen oder sie bei Besuch "handeln" - da kommt ein Halsband nicht ungelegen....

Meike
23.10.2006, 10:54
:eek: deiner hat ja auch eins meike

Na ich hab ja auch keinen Fila :rolleyes:
Zum anderen geh ich auch mal mit meinem Hund spazieren und ein Hund der gut erzogen ist der zieht erst gar nicht an der Leine, dann kann er sich auch nicht weh tun ;)

Monika
23.10.2006, 11:24
Ich kann nur für mich antworten..... ;)
ABER, wenn ich eine riesen Hacienda (oder wie nennt man das bei euch in Spanien noch einmal???) besäße, wo die Hunde sich sicher tagein/tagaus tummelten, würde ich sie auch ohne Halsband laufen lassen.
Hier müssen wir "leider" immer wieder mit den Hunden spazierengehen oder sie bei Besuch "handeln" - da kommt ein Halsband nicht ungelegen....


ich meine mich zu erinnern das es sich um 2000 m2 grundstück handelt, das ist also noch keine hacienda für meinen geschmack. :sorry:

im grunde ist es aber auch eigentlich sowas von egal wie die hunde "gekleidet" werden, es muß halt nur jeder besitzer selber damit zurecht kommen, dann passt es doch. für mich zb. würde kein "henkel" an den hund kommen, weils mir nicht gefällt und weil ich es als unpraktisch empfinde, geschirr ist für mich eben auch nur zum fährten oder ziehen ( einspannen ) da und sonst nix.

Claudia Aust-W.
23.10.2006, 12:25
ich meine mich zu erinnern das es sich um 2000 m2 grundstück handelt, das ist also noch keine hacienda für meinen geschmack. :sorry:

im grunde ist es aber auch eigentlich sowas von egal wie die hunde "gekleidet" werden, es muß halt nur jeder besitzer selber damit zurecht kommen, dann passt es doch. für mich zb. würde kein "henkel" an den hund kommen, weils mir nicht gefällt und weil ich es als unpraktisch empfinde, geschirr ist für mich eben auch nur zum fährten oder ziehen ( einspannen ) da und sonst nix.



Ich meinte es ja auch so, daß "Fila1" seine Hunde auf der Dingsdabumsda laufen läßt, eingezäunt und fertig. Da braucht es kein Halsband.....

Wir hier haben in der Regel gleich die Nachbarn vor der Nase, Nachbars Katzen im Garten, den Spazierweg um die Ecke - den wir auch ablaufen - na und da hat das Hundi halt ein Halsband an und läuft nicht wie Gott es schuf, nackend durch die Gegend. ;)

Meike
23.10.2006, 13:54
Was nun besser und spannender für den Hund ist muss man wohl selber wissen ;)

Mein Hund würd sich glaub ich ziemlich langweilen ;)

Simone
23.10.2006, 15:20
na und da hat das Hundi halt ein Halsband an und läuft nicht wie Gott es schuf, nackend durch die Gegend

Meine Wuffs laufen auf unserem Grundstück auch "nackig" durch die Gegend. Beim Spaziergang gibt es dann aber schon ein Halsband oder Geschirr, je nachdem, was wir unternehmen.

gottfried
23.10.2006, 17:25
also ich hab 2600 qm und keine nachbarn direkt am grundstück.... ist ein weg dazwischen ....
im grundstück kommt das halsband meistens ab (wenn ich es nicht mal vergesse ) da ist ja wirklich verletzungsgefahr...wegen hängen bleiben.....kenne nen ganz traurigen fall von nem airdale der immer abgehauen ist , dann hängen geblieben...... und sich mitm halsband am jägerzaun aufgehängt hat:42:

was die grundstücksgrösse betrifft ----denke selbst wenn du 5 oder 10 tausend qm hast ...alleine ein grosses grundstück ist nicht genug die sind ja keine rennpferde die den ganzen tag hin und her traben .....fremde gerüche und kontakt zur aussenwelt sind viel wichtiger als tausende qm

gottfried
23.10.2006, 17:30
übrigens schade fila 1 bei all deinen beiträgen die ich bis jetzt gelesen hab hat es bei mir die bilder nicht dargestellt ....dein altes profilbild hat mich schon immer sehr neugierig gemacht... das jetzt sieht auch :lach2: aus und du hattest doch irgendwann sogar welpenbilder eingestellt oder? :traurig3:

Anne
23.10.2006, 17:41
Also auf unserer Hacienda,Finca, Grundstück (4500qm) laufen die Hunde auch nackt. Da wir uns aber 2x täglich unter unsere Mitmenschen mischen brauche ich schon ein Halsband/Geschirr (Ratte Geschirr/Sattler Halsband).Für die großen Hunde bevorzuge ich Halsbänder,außer für die Fährte oder wenn wir angeleint im Wald an der langen Leine gehen, da bekommen sie auch ein Geschirr um.
Bei angeleinten urig, feurig, blitzartig reagierenden Hunden finde ich ein Geschirr deutlich besser. Das Flugbild der Besitzer ist einfach ästhetischer. Bei Hunden mit Halsung platschen die einfach nur so auf den Boden.

Meike
23.10.2006, 17:54
Das Flugbild der Besitzer ist einfach ästhetischer. Bei Hunden mit Halsung platschen die einfach nur so auf den Boden.


:D Wie war das noch mit dem Video mit der Dame die hinter ihrer Dogge hergeflogen ist? Mit einer Flexileine verbessert sich das Bild noch um einiges :D

Cleo
23.10.2006, 18:05
Also auf unserer Hacienda,Finca, Grundstück (4500qm) laufen die Hunde auch nackt. Da wir uns aber 2x täglich unter unsere Mitmenschen mischen brauche ich schon ein Halsband/Geschirr (Ratte Geschirr/Sattler Halsband).Für die großen Hunde bevorzuge ich Halsbänder,außer für die Fährte oder wenn wir angeleint im Wald an der langen Leine gehen, da bekommen sie auch ein Geschirr um.
Bei angeleinten urig, feurig, blitzartig reagierenden Hunden finde ich ein Geschirr deutlich besser. Das Flugbild der Besitzer ist einfach ästhetischer. Bei Hunden mit Halsung platschen die einfach nur so auf den Boden.

Grüß dich Anne,

4500qm Grundstück? Wow. Ist ja riesig groß. Hast du einen Bauernhof? Vieviele Hunde hast du und was für Rassen? Wenns nicht zu neugierig ist.:)

Gruß
Nicole

BeateH
23.10.2006, 18:14
was die grundstücksgrösse betrifft ----denke selbst wenn du 5 oder 10 tausend qm hast ...alleine ein grosses grundstück ist nicht genug die sind ja keine rennpferde die den ganzen tag hin und her traben .....fremde gerüche und kontakt zur aussenwelt sind viel wichtiger als tausende qm


bin ganz deiner meinung gottfried. Wir müssen zu unseren Nachbarn ein ganzes Stück laufen (haben 10ha Land) und trotzdem geh ich natürlich mit meinen dreien spazieren. Fremde Gerüche haben sie hier zwar auch immer wieder durch die Füchse und was sich hier alles so rumtreibt, mir geht es aber auch um soziale Kontakte. Ausserdem wälzt sich Djamila jedesmal wenn wir über die Koppeln gehen in Schafsch.....! Das findet sie zuuu toll und ich kann sie jedesmal wieder waschen...

BeateH
23.10.2006, 18:16
Bei angeleinten urig, feurig, blitzartig reagierenden Hunden finde ich ein Geschirr deutlich besser. Das Flugbild der Besitzer ist einfach ästhetischer. Bei Hunden mit Halsung platschen die einfach nur so auf den Boden.

*Brüüüllll* Suuper Spruch Anne... ich stell mir das gleich wieder bildlich vor...

Anne
23.10.2006, 20:16
Cleo,

nein, ein ganz normales Haus mit Grundstück.Allerdings auf dem Land,in Alleinlage. Derzeit hab ich zwei Hunde, einen großen, siehe Avatar und einen Sofarutscher, oder wie solche Hunde gerne bezeichnet werden, Hackenbeißer/Fußhupe.

Meike, das Video ist Spitze. In der Realität sieht es aber noch besser aus, ich liebe es.Besonders dann, wenn die Hundebesitzer mir im Vorbeiflug zuschreinen:
"Sie müssen mal eine Hundeschule besuchen,sie Tierquälerin, ihr Hund trägt ein Halsband,ein Geschirr ist viel besser."

Impressum - Datenschutzerklärung