PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorstellung Goermi1


goermi1
20.09.2006, 12:44
Hallo!

habe dieses Forum gefunden als ich auf der Suche nach einem neuen Bewohner für unseren großzügigen Zwinger war!

Unsere Sunny ( Rottweiler - Hündin ) 9 jahre alt mußten wir leider einschläfern lassen. Und jetzt ein einhalb Jahre später tasten wir uns leicht an einen neuen mitbewohner ran.

Unsere Vorstellungen waren und sind das es vom Außmaß ein größerer Hund sein sollte und in versch. Anzeigen habe ich hier einen Bullmastiff-Mix gefunden als ich aber "zuschlagen " wollte waren alle Welpen verkauft! Jetzt habe ich dieses Forum gefunden und hoffe hier finde ich die Rasse die uns DREIEN zusagt und dementsprechend auch Züchter oder Angebote .

Ich ( Wir ) kommen aus Feyburg / U. ,da wo der Rotkäppchen Sekt seine Heimat hat !

Jacci
20.09.2006, 13:00
Hallo und willkommen hier im Forum! :lach1:
Mich würde mal interessieren, was Du mit "großzügigem Zwinger" meinst...

Renate + JoSi
20.09.2006, 13:09
was Du mit "großzügigem Zwinger" meinst...

Hei Jacci!
Na ihre Wohnung. Wir sagen zwar nicht Zwinger zu unserer Wohnung aber schon Hundehütte. Wir haben eine riesen grosse Hundehütte. Denn unsere Hunde schlonzen auf dem Sofa neben uns, pennen in allen Räumen und haben bis auf ein paar unwesentliche Dinge hier, Narrenfreiheit. Ergo, wir leben in einer grossen Hundehütte. hahhahahahhahaha
V-G
Renate

Sorry und herzlich willkommen im Forum Goermi1

Jacci
20.09.2006, 13:18
Na ihre Wohnung.

*ggg* Ich erzähl immer, Rommel hat ein Loft ;)

luvabulls
20.09.2006, 13:32
Hallo Goermi1 und herzlich willkommen! :lach3:

Simone
20.09.2006, 13:49
:lach1: Hallo und Herzlich Willkommen!

goermi1
20.09.2006, 14:55
bin ja überwältigt von den vielen lieben Begrüßungen!! Danke :lach3:

Ne Zwinger war schon richtig! Aber der ist ca. 10meter mal 8 Meter groß!

Das "Gehöft" hat ne Fläche von ca. 1800 qm ist aber nicht eingezäunt !!

Dani
20.09.2006, 15:15
Ein herzlich Willkommen auch von mir.

Gruß Dani :lach1: :lach1:

Simone
20.09.2006, 15:17
Aber Euer Hund soll schon bei Euch mit im Haus leben, oder?

gottfried
20.09.2006, 17:49
Herzlich willkommen ... auch von mir:lach1:
zwingerhaltung ,ist doch nicht für jeden hund abzulenen , (ich selbst mach es zwar auch nicht , habe nicht mal einen zwinger - nur ein gedämmtes hundehaus - wenn er mal draussen bleibt und ich nicht da bin ) doch ich finde es wichtiger viel mit dem hund zu spielen ihn häufig auszuarbeiten und ihm jede menge sozialen kontakt zu bieten
wenn zwingerhaltung so aussieht .... und nicht den ganzen tag eingesperrt und mal rauslassen wenn man von der arbeit kommt oder bissel gassi
.... dann ist es (auch wieder nicht für jede rasse zutreffend) vielleicht besser wie ein wohnungshund , der total vermenscht ist und am ende auch nur zum :31: mal ne halbe stunde ausgeführt wird
:boese3:
bin aber auch der meinung das die meisten rassen ,die hier vertreten sind, für zwingerhaltung ungeeignet sind
( teilweise körperlich /temperaturen/ und vor allem vom wesen her)

oska
20.09.2006, 19:24
Hallo erstmal :lach1: Wollt ihr denn Euren Hund "nur mal eben zum lüften" raussperren, oder soll er ganz draußen wohnen? Viele Grüße Oska

Brindle
21.09.2006, 06:04
Auch von mir ein "HERZLICH WILLKOMMEN" hier :lach1:

Tyson
21.09.2006, 20:17
:lach1: Hallo Goermi1, herzlich Willkommen auch von mir, aber ich bin überhaupt nicht für einen Zwinger, nicht mal zum Wegsperren, wenn Besuch kommt. Alle, die mich besuchen, müssen in Kauf nehmen, eventuell eingesabbert zu werden. Es finden nicht alle schön, aber meine Hunde sind halt auch Familie. So bekomme ich meistens nur lieben Besuch, der mit den Molossern umgehen kann. Manchmal hat das auch was für sich.

Bensmann
21.09.2006, 21:50
und willkommen hier im Forum.

Das mit der Zwingerhaltung find ich auch nicht gut!

Für den Zwinger brauchst Du Dir keinen Molosser zulegen...:boese3: besser gesagt eigentlich garkeinen Hund!

Das tolle Wesen und der prima Charakter dieser großen Kuschelmonster verkrüppelt total durch die Zwingerhaltung und kann wirklich gefährliche Auswüchse annehmen...:boese1:

Die Molosser sind super tolle Familienhunde die auch engen Familienanschluss brauchen. Wenn so ein großes Knuddelmonster nachts neben Deinem Bett liegt und so richtig zufrieden und wohlig schnarcht, wirst Du verstehen was ich Dir damit sagen will...:lach1:

Gruß aus Osnabrück
Bensmann

Monika
22.09.2006, 07:10
bei recht vielen züchtern hocken die hunde auch im zwinger, da störts keinen und hier wenn einer nur das wort in das forum wirft wird "getobt". die züchter mit zwingerhaltung dürften eigentlich keinerlei "absatz" mehr machen wenn die leute das auch beim kauf beachten würden....komischerweise sind das ja "große züchter" die mehrmals im jahr welpen produzieren und auch absetzen können......

die züchter hätten, nach euren aussagen, lauter wesenskrüppel, mit zum teil gefährlichen auswüchsen ( was auch immer man sich drunter vorzustellen hat ) in den zwingern hocken, komisch das die leute dort dann noch hunde kaufen.

Wie Waldi
22.09.2006, 11:37
blablabla

Eine kombinierte Zwinger-/ Wohnungshaltung kann durchaus artgerechter und sinnvoller sein, als eine reine Wohnungshaltung.
Was ist am Zwinger so schlimm? Die Gitterstäbe? Der Beton- oder Holzboden? Der dreckige Erdboden?
Oooooh, der arme Hund... Was muss er leiden in seiner Zelle eingesperrt zu sein... Igitt, in freier Natur und verdonnert eine wachende Aufgabe zu erfüllen...
Wäre ICH Hund, ich würde es wohl die meiste Zeit bevorzugen vor oder in meiner Hütte zu liegen, mir die frische Luft um die Nase wehen zu lassen und ab und zu einen vorbeilaufenden "Eindringling" auszubellen.
Aber nein... stattdessen würde ich wahrscheinlich auf einem weichen Sofa positioniert, bekäme nichts zu riechen als den köstlichen Duft aus der Küche (dem ich dann selbsverständlich nicht nachgehen dürfte) und nichts sehen als die Schwalben, die weit über meiner Augenhöhe am Fenster vorbeifliegen...
Wann immer es meinen Leuten gefällt kämen Fremde in "meinen" Bereich, machen sich auf "meinem" Sofa breit, und von mir armer Kreatur würde auch noch erwartet, dass ich mir von diesen unverschämten Typen meinen Kopf tätscheln lasse.
Danke! Ich würde meine 80 m² eigenes Reich mit Panorama-Rundumblick dann doch bevorzugen.
Der Sir hat keinen eigenen Zwinger. Er hat aber 24 Stunden am tag, 365 Tage im Jahr die Möglichkeit in den Garten zu gehen und sich wann immer er will "seinen" Platz zu suchen. Wo diese Möglichkeit nicht besteht, kann ich an einer vorübergehenden Unterbringung im Zwinger absolut nichts falsches finden.
Der Anspruch auf reine Wohnungshaltung ist ein krankes Phänomen übertriebener Vermenschlichung. Kommt mal wieder auf den Boden und besinnt Euch auf das Wesentliche!

gottfried
22.09.2006, 17:41
ähnlich habe ich das ja auch schon beschrieben ..... ich bin nicht ganz so der meinung , dass eine reine wohnugs- bezw. haushaltung total ******** ist, es kommt immer auf die art und weise an man kann weder sagen zwinger ist am hundgerechtsten noch wohnung
eine reine zwingerhaltung ist jedoch für molosser komplett ungeeignet
sie sollten schon viel menschenumgang und familienanschluss haben ....... wie schon gesagt gassi reicht da nicht

Bensmann
22.09.2006, 22:05
Ihr haut aber drauf...:traurig2:

Ich bin davon ausgegangen, dass der Hund ausschließlich im Zwinger gehalten werden soll und das finde ich einfach nicht gut. Zu meiner Aussage, dass das Wesen der Hunde verkrüppelt und gefährliche Auswüchse annehmen kann stehe ich...Aber auch dabei habe ich eine reine Zwinger-/Einzelhaltung vorausgesetzt!!!
Reine Zwingerhaltung ist meiner Meinung nach totaler Mist...Gegen eine vernünftige Mischhaltung ist aber auch meiner Meinung nach nichts zu sagen!
@Monika
die züchter hätten, nach euren aussagen, lauter wesenskrüppel, mit zum teil gefährlichen auswüchsen ( was auch immer man sich drunter vorzustellen hat ) in den zwingern hocken, komisch das die leute dort dann noch hunde kaufen.
Ich war bisher immer der Meinung, dass es nicht gerade von Vorteil für das Wesen/Charakter eines Hundes (weil Rudeltier!) ist, wenn dieser in Jahrelanger Einzelhaft im Zwinger gehalten wird! Verbessere mich bitte, wenn ich da falsch liege...:35:
Gruß aus Osnabrück
Bensmann

Monika
23.09.2006, 10:12
Ich war bisher immer der Meinung, dass es nicht gerade von Vorteil für das Wesen/Charakter eines Hundes (weil Rudeltier!) ist, wenn dieser in Jahrelanger Einzelhaft im Zwinger gehalten wird! Verbessere mich bitte, wenn ich da falsch liege...:35:
Gruß aus Osnabrück
Bensmann

24 stunden an 365 tagen im jahr hast du noch vergessen ;)


warum nimmt man immer gleich das schlimmste an wenn nur das wort zwinger geschrieben wird?

es war ja nix anderes als eine vermutung, zwinger = 24 std. einzelhaft an 365 tagen im jahr ohne auslauf, keine sozialen kontakte, einmal täglich futter und wasser ansonsten 23 stunden und 58 minuten vergessenheit.....

mehr gibts anscheinend nicht für manche.....

Dani
23.09.2006, 12:29
Ich kann mich Monika und Wie Waldi nur anschließen denn gegen eine vernünftige Zwingerhaltung gekoppelt mit der Wohnungshaltung ist nichts einzuwenden. Wir haben zwar keinen Zwinger unser Jago lebt bei uns mit im Haus weil ich ihn halt gerne um mich habe. Habe dennoch aber keine Vorurteile wenn der Hund auch gelegentlich im Zwinger seine Zeit verbringt z.B. wenn man außer Haus ist. Mehr ist da von meiner Seite aus auch nichts hinzuzufügen. Monika hat halt als erste die Karten offen auf den Tisch gelegt. Finde ich gut.

Also dann Gruß Dani

Bensmann
23.09.2006, 15:49
24 stunden an 365 tagen im jahr hast du noch vergessen
mehr gibts anscheinend nicht für manche.....

Ich habe meine Erklärung ja schon geschrieben...:lach2:
"Manchen" reicht das wohl nicht, weil die einfach nur auf Konfrontation aus sind...:boese3:
Auch habe ich bei "Manchen" das Gefühl, dass die einfach nur auf ein Thema antworten um den Oberlehrer raushängen zu lassen und um andere bzw. deren Meinung nieder zu machen...:boese4: Na ja, wenn "Manche" das brauchen... Muss es halt so sein!
Gruß aus Osnabrück
Bensmann

Monika
23.09.2006, 18:34
Für den Zwinger brauchst Du Dir keinen Molosser zulegen... besser gesagt eigentlich garkeinen Hund!

Das tolle Wesen und der prima Charakter dieser großen Kuschelmonster verkrüppelt total durch die Zwingerhaltung und kann wirklich gefährliche Auswüchse annehmen...

Die Molosser sind super tolle Familienhunde die auch engen Familienanschluss brauchen. Wenn so ein großes Knuddelmonster nachts neben Deinem Bett liegt und so richtig zufrieden und wohlig schnarcht, wirst Du verstehen was ich Dir damit sagen will...

Ich habe meine Erklärung ja schon geschrieben...:lach2:
"Manchen" reicht das wohl nicht, weil die einfach nur auf Konfrontation aus sind...:boese3:
Auch habe ich bei "Manchen" das Gefühl, dass die einfach nur auf ein Thema antworten um den Oberlehrer raushängen zu lassen und um andere bzw. deren Meinung nieder zu machen...:boese4: Na ja, wenn "Manche" das brauchen... Muss es halt so sein!
Gruß aus Osnabrück
Bensmann

du lässt aber bei deinem ersten posting nicht den oberlehrer raushängen, nein gell???? bist auch garnicht in deinem ersten posting auf konfrontation aus, gell???

na ja man kennts ja, wehe einer sagt seine meinung die nicht der allgemeinen stimmung entspricht.....

eines mußt mir aber noch erklären, was sind gefährliche auswüchse die durch zwingerhaltung entstehen und wie äussern sich die??????

Bensmann
23.09.2006, 19:00
Meine Liebste, Du fängst an mich zu langweilen....Sorry!:lach1:

Außerdem schreibst Du mit soviel Sachverstand, dass ich kleines Licht doch besser mit meiner Meinung hinter den Berg halte!

Bei den nächsten Themen, zu denen ich posten möchte, werde ich Dich vorab um Rat/Erlaubnis fragen....:sorry: :sorry: Besser so?

Gruß vom Bensmann

P.S. Letztes post von mir zum Thema, rest gern per PN oder Mail!

Jacci
23.09.2006, 19:49
Schon erstaunlich, was ich mit meiner absolut harmlos gemeinten Nachfrage wieder für eine Diskussion ausgelöst habe und ich hoffe, dass sich unser neuer user davon nicht hat verschrecken lassen!
Btw: Meine Hunde lebten bis letztes Jahr beide hauptsächlich draußen auf 500 qm Grundstück mit eigenem Gebäude zum Schlafen und nach der Arbeit konnten sie auch mit ins Haus. Sie haben sich aber lieber draußen aufgehalten. Nach dem Umzug von mir und Rommel ist alles etwas anders, nun muss er die meiste Zeit in der Wohnung verbringen und wir wünschen uns beide oft diese "Zwingerhaltung" zurück.

Lenchen
23.09.2006, 20:25
Ein herzliches und liebes Willkommen!:lach3: :lach1:
Freuen uns euch hier begrüssen zu können und wünschen euch viel spass!
viel Glück bei der suche des neuen Mitbewohners und vielleicht findet ihr ja einen passenden neuzuwachs unter den Nothunden.:31:
Aber bitte stellt doch ma ein paar Bilder von euch ein würden uns alle riesig freuen!:D
Bis dann das Lenchen und die Roxy

goermi1
27.09.2006, 09:06
Ups! Das hätte ich nicht gedacht das das Wort Zwinger hier soviel Antworten hervorruft!
Aber keine Angst 23Std.58min sollen es doch nicht sein !!!

Wir haben nur das Problem das unser Grundstück direkt am Feld noch nicht eingezäunt ist und wenn er hier seinen "Auslauf" tätigt wird er früher oder Später an "menschliche" Grenzen stoßen.Ihr wißt ja große Hunde müssen immer direkt hören und kleine Wadenbeißern ist alles erlaubt.

Also wäre der Zwinger nur bewohnt wenn wir nicht auf dem Grundstück sind.

Danke aber trotzdem für die vielen Meinungen :lach2:

king
02.10.2006, 19:49
Hallo und einen schönen gruß aus thüringen:lach1:
mfg.king

Impressum - Datenschutzerklärung