PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sport(beginn) mit Hund


Simone
08.09.2006, 12:35
Hallo!

Hui, jetzt bin ich aber fertig... Heute habe ich mich entschieden, dass ich mal wieder einen Versuch starte, um sportlicher zu werden. Fitness-Studio und so mag ich nicht so gerne, zudem habe ich auch ein schlechtes Gefühl, wenn ich 2-3 mal die Woche nach der Arbeit noch zum Sport gehe, da die Hunde momentan schon lange genug am Tag ohne mich sein müssen. Somit ist ja das Joggen ein guter Sport, der sich mit dem Hund vereinen läßt. Mit Luna habe ich vor einigen Jahren mal kurz angefangen, aber schon damals war es zu anstregend für sie, so dass ich wieder aufgehört habe - ohne Hund war es mir dann auch schnell zu langweilig - bzw. ich war zu faul... Heute war ich erstmals mit Lisa laufen. Das war ja ganz anders, da sie fitter ist als ich. Wir waren gut ausgestattet mit Geschirr und Bauch-Leine. Ich musste sie immer bremsen, da ich ja nicht schnell laufen kann. Aber sie war ziemlich brav, immer nur ein wenig vor mir, hat aber nicht gezogen und ist kaum stehen geblieben. Na, mal schauen, wie lange ich es dieses Mal durchhalte.

Macht Ihr irgendwas sportliches mit Euren Hunden?

Jacci
08.09.2006, 13:04
Dann wünsche ich viel Durchhaltevermögen!
Ich jogge, seit ich denken kann und seit ich in Berlin wohne, muss Rommel mit. Anfangs findet er das noch ganz witzig, nach einer Weile verliert er dann allerdings die Lust und trabt gelangweilt hinter mir her. Am besten funktioniert das am Morgen, wenn die Wuhlheide noch schön leer ist, dann läuft er ohne Leine und kann hier und da mal einen kleinen Abstecher durchs Gebüsch machen. Wenn es kälter und morgens dunkler ist, laufen wir am Nachmittag. Dann muss er an die Leine - das findet er dann schon weniger toll.
Ab und an gibts auch ne kleine Runde mit dem Rad, das macht ihm aber auch nicht wirklich Spaß. Am meisten liebt er noch den Vereinssport, da hat er ja alle seine Hundekumpels und vor allem seinen Harem um sich herum und es gibt regelmäßig Tobepausen.

Rocky
08.09.2006, 16:00
.... sehen möchte, ist das ein Fitness Studio :)

Hallo Simone

Ich finde Sport so etwas von anstrengend, ich schaue mir diesen nicht einmal in Fernsehen an.

Da Einzige was ich mag sind ruhige Spaziergänge im Wald. Gerade jetzt im Herbst ist es besonders schön.

Freundlicher Gruss
Beat

gottfried
08.09.2006, 17:34
trink nicht ,rauche nicht und mach keinen sport ... wirst du 200
:herz: :lach2: nein bissel laufen ist schon i.o. aber ich bring meinen damit nicht genug in fahrt .... das ist ihm zu langsam der braucht mehr speed am besten am rad .... sonst wird er immer übermütig und weiss mit seiner kraft nicht wohin

Dani
09.09.2006, 14:04
Hallo !

Ich bin ein absoluter Sportfan seit kurzen kommt mein Jago mit zum Joggen so langsam kann ich mit ihm damit wohl anfangen. Ihm macht das richtig Spaß und er läuft super ohne Leine mit. Ich mach schon mein ganzes Leben Sport. Ohne könnte ich garnicht gehe seit 8 Jahren ins Fitnessstidio fahre Indoor Cycling auch schon 6 Jahre. Triathlon habe ich auch schon gemacht ist aber zu zeitaufwändig. Mach eigendlich alles Mountain Bike fahren, Inlinern, Schwimmen alles was Spaß macht. Habe auch 9 Jahre lang geritten habe aber irgendwann nicht mehr die Zeit dafür gehabt eigendlich schade würd ja gerne wieder aber ein sehr zeitaufwändiges Hobby. Und mit Jago Joggen macht mir zur Zeit am meißten Spaß. Und ich möchte Jago auch nicht überfordern und lasse es lagsam mit ihm angehen.

gottfried
09.09.2006, 18:34
:herz: .... ja reiten ist ein schönes hobby .... die besten pferde heisst es sind die, denen man beim reiten in die augen gucken kann:boese3: :lach2:

Fussel
09.09.2006, 19:36
Ich habe auch vor kurzem mit dem Reiten angefangen. Anfang nächsten Jahres würde ich mir dann gerne ein eigenes Pferdchen zulegen, dann bin ich mal gespannt, ob meine Presa-Mix-Lady dann auch noch so viel Temperament zeigt.

Dani
09.09.2006, 19:53
:herz: .... ja reiten ist ein schönes hobby .... die besten pferde heisst es sind die, denen man beim reiten in die augen gucken kann:boese3: :lach2:

Ja Ja Männer aus der Perspektive habe ich das aber nicht gemeint und da wär ich auch so garnicht drauf gekommen. Na ja wir bleiben da ja auch mit im sportlichen Teil. Sportlich sportlich kann man da nur sagen !!! :lach2:

Gruß Dani

Camelot
11.09.2006, 08:54
Ich habe auch vor kurzem mit dem Reiten angefangen. Anfang nächsten Jahres würde ich mir dann gerne ein eigenes Pferdchen zulegen.

unser camelot ging immer mit auf ausritten, er war ein traumhund und daher auch vom pferd aus zu "lenken"
sicherlich ist es toll mit hund und pferd die natur zu genießen, was ich aber hier gern anmerken würde:

bitte denkt daran, ihr gebt alles erdenklich gute für eure hunde - dann stellt die pferde bitte NICHT in einen reitstall, wo sie 22std. am tag in der box verbringen und wenn sie glück haben 2 std. auf die mini-weide dürfen.

ich habe mich ganz klar GEGEN ein eigenes pferd entschieden, weil ich hier seit gut 5 jahren eine liebe freundin habe, die ihre pferde allein (also nicht im reitstall) in der so genannten offenstallhaltung hält.

ganz ehrlich, gegen diese ARBEIT sind 3 doggen ein klacks - aber pferde sind nunmal lauftiere und von daher ist dies die optimale (und mit abstand natürliche ABER auch arbeitsintensivste) haltung.

wollte dies nur als kleinen denkanstoß geben von daher "aua-bitte-nicht-haun"

ansonsten betreibe ich keinen sport mit dem hund, den betreiben die schon selber, und zwar sprinten, wenn mal wieder irgendwo ein hase aufgeht, den ich zu spät gesehen habe :boese1:

liebe grüsse
die anja mit den dodos

bold-dog
11.09.2006, 09:13
Meine Pferde leben auch im offenen Laufstall.
Mit direkten Zugang zum Paddock, oder zur Weide.
Anders möchte ich es nicht haben, und die Pferde sicher auch nicht.
Das ist aber der einzige Sport den ich betreibe.
Gassigehen und Hundeschule zählen ja nicht.:lach3:

Camelot
11.09.2006, 09:26
Gassigehen und Hundeschule zählen ja nicht.:lach3:

genau und beim reiten bewegt sich ja auch nur das pferd :D

Impressum - Datenschutzerklärung