PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausstellungen!!


Yuma
23.03.2005, 11:56
hallo zusammen,
wir möchten mit unserer bm hünden an der iha in st.gallen teilnehmen.Für meinen mann ist es die erste ausstellung und für yuma auch.meine frage ist jetzt ob ihr tipps habt,richtiges laufen und wei man den hund richtig präsentieren soll und müsste man mit ihr noch ringtraining machen usw...
ich wäre sehr dankbar für euere hilfe.
liebe grüsse angi :confused:

CH-Heidi
23.03.2005, 12:02
Hi

Uns geht es "tupfgenauglich" wir haben aber noch einen Infotag bei unserer Züchterin. Mal schauen ob das reicht;-)

Gruess
Heidi

Ingrid
23.03.2005, 12:11
;) Übersetzung für Nichtschweizer:
tupf heisst in etwa Punkt, genau ist klar, glich heisst ebenso.
"tupfgenauglich": haargenau gleich.

Donni
23.03.2005, 12:31
ah danke ingrid ;)

wir waren letztes Jahr in Ingolstadt auf der Molosserschau und haben Donni da zum 1. mal ausgestellt. Wir haben vorher nichts mit ihm geübt, weder irgendwelches stehen oder laufen noch sonst was. Der Ringrichter war sehr nett, ich hab ihm gesagt das es das erste mal für uns beide ist und er hat uns genau gesagt was wir machen sollen :27: . Hat auch für meine Begriffe gut geklappt.
Allerdings wollt ich auch nur mal sehen wie Donni sich so im Ring machen würde und was er für Chancen hat. Der Richter war jedenfalls begeistert von ihm und meinte wir sollten noch etwas üben dann hätte er sehr gute Chancen :D
Donni fand das ganze jedoch etwas weniger amüsant, er war ziemlich gelangweilt und wurde gegen frühen Nachmittag etwas aufmöpfig gegenüber allen anderen Hunden, ich glaube es war einfach genug für ihn an diesem Tag da wir schon seid 8 uhr da waren. Somit werden wir auf Ausstellungen nur noch als Besucher anzutreffen sein. Aber eine Erfahrung war es wert ...

Monica
23.03.2005, 12:31
Mensch Tantchen, wenn wir Dich nicht hätten... :D

Tips kann ich leider keine geben, ich werde aber als moralische Stütze da sein! ;)

Danielle
23.03.2005, 12:57
Wir waren letztes Jahr an der Molosserschow in Langenthal (CH) - auch ohne Vorkenntnisse.
Unsere BM-Hündin fand es schon arg, von 07.30 Uhr - ca. 15.00 Uhr zu warten, bis sie endlich an die Reihe kam und hat das auch entsprechend gezeigt, indem sie, statt schön in Achtungsstellung zu stehen, sich kurzerhand zuerst hinsetzte und anschliessend sogar hinlegte! Welche Blamage!! (sie hat aber trotzdem eine gute Wertung des Ringrichters erhalten und später von uns eine entsprechende Dankeschönwurst)
Die Ausstellung fanden wir an und für sich nicht schlecht, nur dass die Hunde jeweils so lange warten müssen, finden wir nicht wirklich gut. Es war eine gute Erfahrung für uns; wir wissen, dass wir nur noch als Zuschauer anwesend sein werden.

Renate + JoSi
23.03.2005, 14:40
Hallöchen!
Wir haben unseren Simba so an die 50 x ausgestellt ( weil er einfach ein totaler Schatz ist :) ) Schon als Junghund habe ich angefangen mit einem STEH Training. Nach jedem kämmen und bürsten habe ich ihn in Ausstellungspose gestellt und gelobt wenn er so eine Zeit stehen geblieben ist. Auch habe ich Freunde gebeten nach seinen Zähnen zu sehen. Denn das muss er sich vom Richter gefallen lassen. Wir haben Hunde im Ring erlebt die sich nicht anfassen liessen und obwohl sie einfach toll waren, wurden sie nicht bewertet. Oder klasse Hunde die von ihren Leuten nicht gestellt wurden und so schlecht bewertet wurden. Das leigt an der Aufregung ( obwohl es um nix wirkliches geht ) Von der ersten Ausstellung habe ich mir gesagt, es geht nicht um dich, es geht nur um den Hund. Genau das befolge ich, ich sehe nur nach Simba und achte auf ihn. Fordere ihn auf im Ring mit mir zu spielen oder laut zu geben. Denn ist er auf 100 und zeigt sich klasse. Immer habe ich es mit einem Spiel verbunden. Ich nehem Bällchen, Quietschis oder Tannenzapfen mit in den Ring und zeige sie ihm. Am Ende bekommt er sie auch immer und das weis er ganz genau. Es gibt Tage, da kommen wir auch erst ab Mittag dran, dann hilft bei mir nur noch der Trick mit dem Namen einer Hündin die er ganz heiss geliebt hat. Auch kaufe ich ihm im Anschluss immer was schönes, was er dann da schon vor Ort kaputt machen darf. Alles in allem ist es mehr sein wie unser Tag. Es soll ihm Spass machen, auch wenn alles eng und laut ist. Mit dem Kleinen habe ich es genau so gemacht und er macht es auch schon wie ein Profi. ( So hat ihn der Richter zuletzt gelobt )
Ist aber jedem seine Sache. Es gibt Leute die stellen einmal aus und kommen dann nie wieder. Wir finden es schön auf Ausstellungen Molosserleute zu treffen und über unsere Lieblinge stundenlang zu quatschen.
V-G
Renate

Yuma
23.03.2005, 16:32
herzlichen dank ür eure antworten und eindrücke von ausstellungen.ich denke wir werden schon mit yuma üben und dann schauen wie sich an der austellung zeigt.
liebe grüsse angi

Impressum - Datenschutzerklärung