DA Aga (Rüde, *05/2011) in Mainz

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DA Aga (Rüde, *05/2011) in Mainz


Markus
24.07.2017, 16:10
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „DA Aga (Rüde, *05/2011) in Mainz” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Grazi
24.07.2017, 16:10
Aga

http://up.picr.de/29885563hy.jpg

Dogo Argentino, kastrierter Rüde, geimpft und gechipt, schwere HD, Probleme mit dem linken Ellenbogen, 71 cm groß, 41 kg schwer, 6 Jahre alt.
Standort: Pflegestelle von „Dogo Argentino in Not“ in 55126 Mainz

Aga war bereits durch mehrere Hände gegangen, bevor er Mitte August 2016 zu seinem letzten Besitzer kam, der kurz zuvor über „Dogo Argentino in Not“ erfolglos einen Hund dieser Rasse gesucht hatte. Anfang November 2016 tauchte dann plötzlich von genau dieser Person bei Facebook eine Anzeige auf, sein Dogo sei zu verschenken, weil er aus beruflichen Gründen schon am nächsten Tag schon in die Schweiz musste….

Da man befürchten musste, dass der bedauernswerte Rüde ausgesetzt wird oder in komplett falsche Hände gerät, nahm ihn eine junge Frau auf, die ihm allerdings weder zeitlich noch finanziell gerecht werden konnte.

Um sie zu unterstützen, übernahm „Dogo in Not“ die Kosten für eine OP, bei der Aga ein gutartiger Tumor entfernt wurde, ließ seine Hüftprobleme abklären und spendierte ihm einen maßgeschneiderten Maulkorb von Bumas.

Damit Aga endlich die medizinische Versorgung bekommt, die er braucht, wurde Aga im Mai 2017 bei der im Kontakt genannten Vermittlerin untergebracht. Dort lebt er mit zwei anderen Dogos zusammen und das klappt prima. Allerdings genehmigt der Vermieter dauerhaft keinen dritten Hund.

Er braucht also dringend sein FOREVER-HOME.

Hier mal ein ausführlicher Text von seinem Pflegefrauchen:

Aga ist ein großer Schmuser, der gefallen möchte, aber eine sichere und erfahrene Hand braucht, die ihn führt, nicht weggeht und immer für ihn einsteht!

Bindung ist sehr wichtig für Aga, da er leider schon durch viele Hände gegangen ist – was nicht zu verstehen ist. Er ist ein klasse Kerl, der allerdings unsicher, aufgeregt und stürmisch ist, wenn man ihm keine Führung gibt. Da er vieles nicht kennengelernt hat und ständig neuen Umständen ausgesetzt war, kommt er schnell in die Überforderung. In seiner Unsicherheit kann er nach vorne gehen. Hier sollte man sich unbedingt darüber im Klaren sein, was man an der Leine hat. Gibt man Aga aber einen sicheren und konsequenten Rahmen, lässt er sich super führen und seine schwarzen Augen strahlen einen an.

Aga fügt sich schnell ein. Andere Hunde im Haushalt stellen kein Problem dar, allerdings sollten diese souverän sein, da er sich an ihnen orientiert. Er zeigt weder Futterneid noch irgendwelche Ansprüche. Auch Katzen kennt und akzeptiert er. Mit Kindern hatte er bereits Umgang. [Anmerkung MVH: Aga lebte bei seiner Retterin problemlos mit einem 2- und einem 6-jährigen Kind zusammen.]

Leider hat sich herausgestellt, dass Aga eine orthopädische Großbaustelle ist. Im Moment bekommt er Physiotherapie, um seine Muskulatur aufzubauen. Danach wird man schauen, wie man mit seiner beidseitigen HD verfährt und ob man seinen vorderen linken Ellenbogen operiert. [Anmerkung MVH: Die Sitzungen werden derzeit von „Dogo in Not“ bezahlt.]

Seitdem er bei uns auf Pflege ist, hat Aga bereits zugenommen und weiter Muskulatur aufgebaut. Dank seiner Schmerzmedikamente läuft er deutlich besser und macht auch kein Schmerzgesicht mehr. Trotz seiner Einschränkung läuft er gerne und mag auch mit anderen Hunden spielen. Er ist ein ******* und ist es absolut wert, in seine Gesundheit zu investieren!

Aga ist eine Herausforderung – keine Frage – aber eine unglaublich tolle!

Was soll ich noch sagen: ein Traumbub, der ein dauerhaftes Zuhause sucht, in dem er einen sicheren Platz für immer findet.

Laut seiner ersten Retterin ist Aga ansonsten ist er topfit, hat keine Allergien und verträgt auch jedes Futter.

Er ist ein äußerst liebevoller Hund, der sich zuhause sehr anhänglich und verschmust zeigt, und am liebsten den ganzen Tag mit jemanden auf der Couch liegen und kuscheln möchte. Er hat ein riesengroßes Herz, kommt super mit Kindern zurecht und ist mit ihnen unglaublich geduldig.

Aga kann stundenweise alleine bleiben, ohne etwas kaputt zu machen oder zu bellen, läuft gut an der Leine, ist sehr lernwillig und beherrscht die Grundkommandos (Sitz, Platz sowie Pfote, Rolle, Gib laut).

Ideal wäre ein ebenerdiges Zuhause bei rasse-erfahrenen Menschen mit souveränem Ersthund, in dem Agas Physiotherapie und sein tägliches Bewegungsprogramm fortgeführt werden, in dem er sicher und liebevoll angeleitet wird und in dem er wirklich bis an sein Lebensende bleiben darf.

Aga wird nur mit einer Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr + Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr ist als Spende an „Dogo Argentino in Not e.V.“ zu entrichten.

Weitere Fotos sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Aga bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/dogo-argentino/dogo-argentino-aga-ruede-15-05-2011/)