PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Gespaltene Zunge"


Grazi
12.02.2017, 18:42
Görk und ich hatten unabhängig voneinander den Eindruck, dass Sofias Zunge einen großen „Schnitt“ hat….. ich hatte nur nichts gesagt, weil ich ihn nicht beunruhigen wollte und ich der Süßen ohne Hilfe nicht so tief in die Schnute gucken konnte. Als Görk vor ein paar Tagen aber eben deswegen bei einem Spaziergang erschrak, wurde ich stutzig.

Trotzdem: sie schlappt ja ständig an Matilda rum und hechelt… ohne dass man etwas sieht. Ich hatte es also als „Knick in der Optik“ abgetan.

Beim Bearbeiten der eben eingestellten Fotos bin ich aber über ein Pic gestolpert, dass unseren Eindruck bestätigt:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/sofia/forum_zunge_sofia.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/sofia/forum_zunge_sofia.jpg.html)

Ist das eine heftige Einkerbung oder nicht?

Wir haben versucht, uns die Zunge mal anzugucken…. Sofia war nicht kooperativ, hat die Zunge eingezogen und hält uns jetzt wohl für komplett bescheuert. ;)

Für mich sieht das aus wie eine alte und sauber verheilte Schnittverletzung oder als ob sie sich die Zunge vor länger Zeit mal wie-auch-immer abgeschnürt hätte. Eine typische "Fressverletzung" sitzt aber wohl normalerweise weiter hinten.

Was auch immer das ist: sie hat damit keinerlei Probleme, trinkt normal, schlabbert uns alle mit Wonne ab (wir können dabei auch keine Verhärtungen / Narbengewebe spüren) und lässt sich zumindest im vorderen Zungenbereich unbekümmert anfassen.

Von daher kann uns das auch egal sein. Aber so haben wir ein weiteres unverwechselbares Merkmal an diesem eh schon unverwechselbaren Hund! :)

Grüßlies, Grazi

Scotti
12.02.2017, 19:50
Das sieht echt so aus.

ananda
13.02.2017, 08:03
Eine richtig tiefe Kerbe, meine Herrn.

Letztens habe ich von einer anderen Hündin (aus Rumänien) gelesen, die hatte ebenfalls eine gespaltene Zunge, aber noch viele andere Verletzungen im Bereich des Fangs. Es wird vermutet, dass es durch die Drahtschlingen der Hundefänger versursacht wurde ........

Grazi
13.02.2017, 09:27
Urks... über so was mag man gar nicht nachdenken, Dagmar....:traurig:

Sofia hat zwar einige "Kitschen" im Pelz, vor allem an den Ohren, die evtl. aus der kurzen Zeit in der Perrera stammen können, doch muss das mit der Zunge lange vorher passiert sein, weil das schon lange verheilt ist.

Wahrscheinlich irgendein blöder Unfall, als sie an der Kette lag. Wer weiss, wie das Grundstück aussah, auf dem sie gehalten wurde... wieviele Gefahrenquellen es dort gab. Sie hatte wahrscheinlich Glück, dass nichts Schlimmeres passiert und es zu keinen Nekrosen gekommen ist, denn vorsorgt worden ist das bestimmt nicht.... das hätte man nämlich ansonsten gut zusammennähen können.

Grüßlies, Grazi

Sanny
15.02.2017, 11:52
Kerbe passt da gut, das ist ja wirklich eine ordentliche Kante drin...

Zum Glück behindert sie das nicht!

Grazi
21.03.2017, 14:42
Hier sieht man noch heftiger, wie tief der Einschnitt geht... nämlich fast bis zur Zungenmitte!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/molossertreffen/forum_zunge.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/molossertreffen/forum_zunge.jpg.html)

Prya
21.03.2017, 14:44
huhu

boa das sieht ja echt heftig aus. Erstaunlich dass der "Lappen" trotzdem gut genug durchblutet wurde dass er nicht ganz abgestorben ist. Mag man sich gar nicht vorstellen wie das passiert ist und dass sie da nicht verblutet ist.
:traurig::traurig:

LG
Heike

Louis&Coco
22.03.2017, 08:30
:schreck: Heftig...:(

Ist euch aufgefallen, ob sie damit irgendwelche Probleme oder Einschränkungen hat? Beim Trinken z.B.?

Grazi
23.03.2017, 06:57
Sofia hatte RICHTIG viel Glück: sie hat keinerlei Einschränkungen, kann ganz normal trinken, die Ohren der anderen Hunde abschlabbern und genussvoll unsere Hände ablecken.

Es grenzt an ein kleines Wunder, dass der Schnitt so gut und ohne Nekrosen verheilt ist, obwohl er unversorgt geblieben ist. Das muss wie Hölle geblutet haben! Entweder der Vorbesitzer hat es nicht gemerkt (sie war ja schließlich eine Kettenhündin) oder es war ihm egal...

Grüßlies, Grazi

Louis&Coco
23.03.2017, 08:25
Wahnsinn...unvorstellbar was manche ertragen und überstehen können! :(

Was für ein Glückspilz...:ok:

Sanny
24.03.2017, 07:46
Ganz ehrlich? So sauber wie das aussieht (und heftig :schreck:) denke ich, dass das schon behandelt wurde.

Klasse, dass sie damit keine Probleme hat :ok:

Grazi
24.03.2017, 08:03
Ganz ehrlich? So sauber wie das aussieht (und heftig :schreck:) denke ich, dass das schon behandelt wurde. Auf dem Foto wirkt das sauber... tatsächlich ist der Schnitt aber leicht gezackt.

Und wäre die Zunge versorgt worden, hätte man sie unter Narkose genäht.

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung