PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zum Wachstum


bkbalou
14.12.2016, 23:05
Ich barfe ja...barfe schon viele jahre und habe auch schon Schäfiwelpen damit aufgezogen. Hatte dann mal 2 Jahre pausieren müssen weil unser Schäfirüde (vor 2 Monaten erst gegangen :( ) es nicht vertragen hatte. Seit TroFu gings ihm besser. Nun ja.
So aber Mäxchen ist mein erster Neufundländer und nun habe ich die Frage: er ist jetzt ca 52 cm hoch, wiegt so um die 23,5 kilo. 17,5 Wochen alt und mitten im Zahnwechsel. Wißt ihr, ob die Größe und das Gewicht etwa in der Norm sind?
Ein Schäfi ist mit 5,5 Monaten so groß...
Er wird ausgewachsen um die 65-70 kilo wiegen, zumindest wenn er nach Papa kommt. die opas liegen jeweils bei um die 80 kilo....:schreck:

LG Kerstin

Maren&Bruno
15.12.2016, 12:27
Nun kenne ich mich mit Neufis nicht aus.

Aber mal als Vergleich, das Brunotier hat als Mastiff ein derzeitiges Endgewicht mit 3,5 Jahren von 75 kg und hat mit 20 Wochen circa 23 kg gehabt.

Nur als Anhalt, richtig vergleichen kann man ja nicht, da es zwei unterschiedliche Rassen sind.

bkbalou
15.12.2016, 18:23
Ist mir ja klar, aber danke ...jeder Anhalt ist hilfreich :lach3:

Maren&Bruno
15.12.2016, 19:57
Hast Du noch Kontakt zum Züchter oder zu den Wurfgeschwistern? Da könntest du ja auch mal nachfragen und vergleichen.

Minze
15.12.2016, 21:38
Schau mal hier:
http://neufundlaender-campino.npage.de/tagebuch/gewichtstabelle.html

bkbalou
17.12.2016, 21:43
Danke sehr :ok:Damit liegt Mäxchen voll im Schnitt, Gewichtsmässig eher etwas drunter.
Ja habe Kontakt zur Züchterin und zu Geschwistern. Aber die messen offenbar nicht und wiegen auch nicht mehr. Na ja auf Bildern sehen die alle runder aus. Aber dadurch das die Trofu bekommen oder nur teilbarf ists sicher eh anders.
Danke schön euch.
Sieht so aus, als müsste ich mit dem Kerl eh erstmal zum Tierarzt. Er humpelt. Er hat seit wir ihn haben (noch zu Trofu Zeit) immer mal leicht vorne gelahmt durch seine "über die eigen Pfoten und Ohren stolpern" Tiefflüge.
Aber Donnerstag hat er einen unglücklichen Hopser ins Wasser gemacht...besser mit der Nase unter Wasser gebremst :kicher:...und seit gestern nach Tobestunde in der Welpengruppe lahmt er leider recht arg. Kriegt erstmal Traumeel aber TA ist sicher angesagt

bkbalou
20.12.2016, 15:55
Da ich heute zum TA mit dem kleinen Untier musste, habe ich mir die Wachstumskurve nochmal ausdrucken lassen. Er liegt ein gutes Kilo unter der Kurve. Trotzdem scheint die Lahmheit von einer leichten Panostitis bzw Schmerzen in den Wachstumsfugen zu kommen. Das waren die einzigen schmerzhaften Stellen (auf Druck). Und ein Zeh tat wohl weh. Könnte aber auch nur Ungeduld gewesen sein. Gelenke selber alle komplett frei beweglich (Ellenbogen, Schulter, Hüfte). Nun hoffe ich mal, das es mit Rimadyl und Schonung, sowie einer kleinen Futterumstellung (weniger Calcium und dafür mehr fleischfreies (nur noch 70/30 ) ) schnell gut wird.

bkbalou
20.02.2017, 22:59
tja leider kam heute heraus, das er nicht nur Panostitis hat, wie ich gehofft hatte. nein er hat ED, einen FPC. meine TÄ nimmt Kontakt mit TK auf zwecks 2. meinung zu den Bildern aber er wird wohl operiert werden müssen. Er lahmt zu häufig. Wäre ja mal schön gewesen, einmal einen gesunden Hund zu haben... :hmm:

Grazi
21.02.2017, 05:15
Ach, verdammt.... es ist doch ein Kreuz mit den großen, schweren Rassen. :(

Ich hoffe, die ED ist nicht OP-bedürftig und ihr kommt damit aus, das Gelenkfragment zu entfernen.

Daumendrückend, Gazi

bkbalou
22.04.2017, 22:46
Leider, leider kam alles viel übler. Am Mittwoch wurde Mäxchen an beiden Ellenbogen operiert: schwere OCD, Knorpelschaden links , abgebrochenes Coronoid und Stufenbildung.
Beide Seiten wurden operiert - und die Elle an beiden Vorderläufen um einige mm gekürzt. Nun heissts strikte Ruhe bis zum Fädenziehen und dann lange, lange nur kurze Leinengänge.
Vllt haben wir ja Glück und er läuft dann schmerzfreier als vorher. Er ist doch noch so jung. Laufen kann er zum Glück recht gut.
Den trichter findet er sch....e...und wir noch viel mehr :kicher:

Scotti
23.04.2017, 06:34
Ach du große Güte. Das tut mir leid.

Maren&Bruno
23.04.2017, 12:36
Ach so ein Mist, das tut mir leid. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die OP Erfolg hat und er dann wieder besser durch Welt stiefeln kann.

Alles Liebe!

Amélie-Malu
23.04.2017, 15:40
Och ne, das tut mir sehr Leid. Hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt.

VG Amélie-Malu

bkbalou
23.04.2017, 18:52
Danke euch...Wir können jeden Daumen gebrauchen.
Das blöde ist das die strikte Ruhe schrr durchführbar ist. Wir tun unser Bestes...

Das Maychen
24.04.2017, 10:03
Mein Gott, der arme Schatz. So jung und schon soviel kaputt.
Was sagt denn der Züchter dazu?

bkbalou
24.04.2017, 10:35
Ja er hat voll die Ar...karte gezogen. Eine Schwester hat auch Ocd und Ed rechts.
Züchter sagt "oh wie schlimm...das tut ihr leid"
Mehr kam noch nicht...

Grazi
24.04.2017, 11:09
Uff...das ist natürlich hart. :(

Die nächste zeit wird bestimmt sehr anstrengend, aber ich hoffe, dass ihr alles gut übersteht und Max bald wieder schmerzfrei und unbeschwert laufen darf!

Daumendrückend, Grazi

Pit
24.04.2017, 16:06
Wünsch Euch ganz schnelle und gute Erholung.
Anbei ein bei allen meinen Hunden beliebter Leckschutz.
http://www.thorni.de/
Das Ding ist klasse; Fressen, saufen, schlafen, alles ohne Probleme machbar.
Pit.:ok:

Sanny
25.04.2017, 12:26
Ach du sch***! So jung und jetzt schon solche Probleme. Es geht echt an keiner schweren Rasse vorbei :(

Gute Besserung an den "Zwerg" und hoffentlich hilft die OP langfristig!

bkbalou
25.04.2017, 12:58
Zwerg ist gut :kicher: Er ist jetzt schon 70 cm hoch mit 8,5 Monaten und bringt 42 kilo auf die Waage. Er ist schlank.
Ja ich hoffe sehr das er zumindest normale Spaziergänge dann schafft ohne Schmerzen. Sonst wirds schwer. Dumm ist das er vor der Op ganz massive Schmerzen gehabt haben muss. Die Knochen waren massiv entzündet am Gelenk.Aber er zeigt fast nichts an :hmm:
Schauen wir mal. Die Hoffnung stirbt zuletzt

Louis&Coco
25.04.2017, 16:48
Ach herje...alles Gute für die Genesung!

bkbalou
25.04.2017, 22:51
https://abload.de/img/whatsappimage2017-042xk3g.jpeg (http://abload.de/image.php?img=whatsappimage2017-042xk3g.jpeg)

https://abload.de/img/whatsappimage2017-04x3jvr.jpeg (http://abload.de/image.php?img=whatsappimage2017-04x3jvr.jpeg)

Ich glaub ich sag lieber nix :hmm:

Grazi
26.04.2017, 06:43
Armer kleiner Schatz.... :(

Seufzend, Grazi

Sanny
27.04.2017, 09:35
Weiterhin gute Besserung!

bkbalou
29.04.2017, 22:09
Oh man, noch ein paar Tage Trichter. Heute kamen die Fäden raus, leider ist eine Naht noch etwas klaffend. Blöd ....
Man gut, das mein Göga heute mit war, der "Kleine" weigerte sich ins Behandlungszimmer zu gehen. Und immerhin hat er mittlerweile 43 kilo und ist 70 cm groß.
Ins Wartezimmer war es nur außenrum gegangen. Mit anderen Worten: max hat die Nase voll vom Tierarzt :hmm:

Ab nächster Woche gehts dann mit Physio los. Bzw dann mach ich Termine.
Seit die Fäden raus sind ist Mäxchen nur noch gut drauf. Und noch 8 Wochen schonen :schreck:

Grazi
30.04.2017, 06:33
Man gut, das mein Göga heute mit war, der "Kleine" weigerte sich ins Behandlungszimmer zu gehen. Und immerhin hat er mittlerweile 43 kilo und ist 70 cm groß.
Ins Wartezimmer war es nur außenrum gegangen. Mit anderen Worten: max hat die Nase voll vom Tierarzt :hmm: Ich kann euch nur empfehlen, das langsam wieder aufzubauen und zwischendurch mal in die Praxis zu fahren, ohne dass was passiert und eine Behandlung / Untersuchung stattfindet. Also ab ins Wartezimmer: 5 Minuten sitzen bleiben, bei den TA-Helferinnen und/oder TA Leckerchen und Knuddler abstauben und dann wieder heimfahren. Dann dürfte er hoffentlich bald wieder kooperativer sein und keine Mätzchen mehr machen.

Seit die Fäden raus sind ist Mäxchen nur noch gut drauf. Und noch 8 Wochen schonen :schreck: Yep...einen jungen, aktiven und lustigen Hunden ausbremsen ist nicht einfach. Zumal mal ja auch im eigenen Garten aufpassen muss: irgendwann sind die kleinen Bekloppten so unausgelastet, dass die auch einfach so wie die Irren durch den Garten pesen, wenn man sie alleine rauslässt! :hmm:

Aber ihr kriegt das hin! :ok:

Grüßlies, Grazi

bkbalou
03.05.2017, 23:20
Den Trichter ist er nun los, er selber geht auch nicht an die Naht. Hab dann vorhin Cleo erwischt, die an SEINER Naht rumlutschte. Zum Glück ist es soweit zu endlich.

Und das passiert, wenn man ihn mal 20 minuten alleine lässt. Böse kopfkissen griffen leider den armen kleinen Neufi an. er hat sich bestimmt nur gewehrt :kicher:

https://abload.de/img/18278431_131364942202nmjse.jpg (http://abload.de/image.php?img=18278431_131364942202nmjse.jpg)

https://abload.de/img/18319187_131364964202nlkbr.jpg (http://abload.de/image.php?img=18319187_131364964202nlkbr.jpg)

https://abload.de/img/18278896_131364977535vukua.jpg (http://abload.de/image.php?img=18278896_131364977535vukua.jpg)

Grazi
04.05.2017, 05:55
Ups.... das ist natürlich blöd, wenn die Hundekumpeline sich ZU sehr kümmert! Aber da die Fäden ja schon raus sind, kann ja bei ein bisschen Schlecken eigentlich nichts mehr passieren. *hapuuuh*

Und welch Glück, dass Mäxchen schon wieder so fit ist, dass er sich gegen den Angriff der Killer-Kopfkissen wehren konnte! :kicher:

Erleichterte Grüße, Grazi

bkbalou
04.05.2017, 22:22
ja er hats überlebt...Gerade so :kicher:

Nun bin ich gespannt, Montag erster Physiotermin mit unterwasserlaufband.
Fragen: Geht Mäxchen in die praxis?
Geht er ins Unterwasserlaufband? Geht er in Streik?

Hört er auf zu humpeln. heute die Tablette vergessen...prompt hinken... Sch...e

bkbalou
08.05.2017, 22:58
Also ersten Physiobesuch haben wir sehr erfolgreich hinter uns. Mäxchen hatte NULL Problme die dortigen Fliesen zu betreteten und rein zu gehen. Er hat dort frei jede Ecke untersucht. Er war höllisch aufgeregt und hat erst einmal den Wassernapf geleert - natürlich schwamm danach der Boden

Dann eine kleine Massage um die Blockaden - wovon erstaunlich wenige vorhanden waren - zu lösen. Nur wenn sie sie an den Blockaden war, kam die Neufitaktik zum Vorschein: aufden Rücken drehen. Na ja mit Geduld ging aber alles.
Dann das Wasserlaufband. da wurds dann schwieriger. Na ja er ging mit viel Käse und Bratwurst ( ) dann rein. Wir stellten gemeinsam dann fest, das er erstmal aufhören soll mit wachsen, denn sonst wirds eng. Dann gehts dort nicht mehr.
Wir schafften es dann mit Trockenkaufleischstreifen ihn soweit an Ort und Stelle zu halten, das sogar einmal etwas Wasser reinlaufen konnte und er zumindest mal einen Schritt gehen musste. Sofort Wasser weg (nachdem er eh literweise gesoffen hatte) und raus mit dem Dickmops .
Im Großen und Ganzen: es lief erstaunlicherweise richtig richtig gut. Bin sehr stolz auf ihn.

Die Physio war sehr erstaunt, wie gut er läuft trotz der großen OP und das er sogar relativ gute Muskulatur hat, trotz der ewig langen Schonerei. Na ja ewiges Schrit gehen an echt kurzer Leine zahlt sich aus.
Immerhin was positives.
Nach 1 Stunde und 15 Minuten war er dann fix und alle. Er brach förmlich zusammen und schlief und träumte den ganzen Nachmittag! War sehr aufregend für ihn.

Maren&Bruno
09.05.2017, 09:19
Das kleine Mäxchen, da muss er ganz schön viel mitmachen. Aber schön, dass er die Physio so gut angenommen hat.

Jetzt drücken wir fest die Daumen, dass alles sich positiv entwickelt.

LG Maren&Bruno und einen dicken Knuddel für den wolligen Mops.

bkbalou
30.06.2017, 22:50
update: Mäxchen gehts soweit gut, er darf mehr belasten. Leider hinkt er immer mal wieder aber die OP ist ja noch nicht so lange her. Und er tobt natürlich ab und an mal los.
Im See schwimmen tut er jetzt auch, also richtig schwimmen, nicht nur bis zum Bauch
Und heute bekam er einen Blower ... er findet den Krach und das Gepuste ok.
Na ja anschliessend raus gelassen: erste Aktion mit Vollgas in die Wassermuschel :boese1::kicher:

Und dann mit nassen Pfoten bei Frauchen bedanken :
https://abload.de/img/whatsappimage2017-06wkjzu.jpeg (http://abload.de/image.php?img=whatsappimage2017-06wkjzu.jpeg)

baanicwu
01.07.2017, 08:50
Hihihiii
Was ist ein Blower?

bkbalou
01.07.2017, 09:36
Blower ist ein Hundeföhn. Also eher ne Windmaschine mit Aufsatz :) Bei so einem Fell sinnvoll hab ich festgestellt

Grazi
01.07.2017, 16:47
Schön zu lesen, dass der "Kleine" sich nicht unterkriegen lässt und ungebrochen gute Laune hat! :)

Bei uns hätte ein Blower keine Chance: Matilda findet es lustig, alles zu attackieren und mit ihren kleinen spitzen Zähnchen reinzuhacken. *augenverdreh*

Grüßlies, Grazi

bkbalou
15.08.2017, 22:49
Gestern feierte Mäxchen seinen 1. Geburtstag und er bekam Überradschungsbesuch. Josi, eine 6 monattige Neufimixhündin. Mäxchens erster Fremd-Hundekontakt seit der Welpengruppe (Weihnachten). Durch die OP und das eeeeewige schonen ging ja nix außerhalb.
Josi kam, sah und siegte. Mäxchen war im Liebesglück und das schönste (sicher sein schönstes Geschenk) KEIN Humpeln nach der Toberei gestern. Auch die ersten Spaziergänge , die im urlaub begonnen werden durften, kein Humpeln, bzw nur einmal nach einem Sturz.
https://abload.de/img/_rs74540k7u59.jpg (http://abload.de/image.php?img=_rs74540k7u59.jpg)
Und so sah das gestern dann aus.

Da war man dann schon ko
https://abload.de/img/_rs74473pou12.jpg (http://abload.de/image.php?img=_rs74473pou12.jpg)

https://abload.de/img/_rs74516nlu9s.jpg (http://abload.de/image.php?img=_rs74516nlu9s.jpg)

Grazi
16.08.2017, 06:15
:36: Nachträglich einen HAPPY WUFFTELTAG! :38:

Ich freue mich unglaublich, dass die OP und die lange und gerade bei einem so jungen Hund bestimmt arg stressige "ReHa" sich gelohnt haben und es dem Bärchen immer besser geht! Auf dass er nun ewig schmerz- und humpelfrei bleibt! :)

Mäxchen und Josi sehen zusammen entzückend aus.... die beiden werden sich jetzt sicher öfter sehen und miteinander spielen dürfen, oder? ;)

Grüßlies, Grazi

Louis&Coco
16.08.2017, 12:42
Alles Gute nachträglich dem mittlerweile schon etwas stattlichen Kerl! :ok:

Er ist echt ein wunderschöner Bär..:herz: Schön, dass es ihm nach so einer langen Zeit wieder gut geht und er das Leben als Jungspund endlich genießen kann!

bkbalou
16.08.2017, 13:30
Dankeschön im Namen vom Mäxchen. Natürlich wird er Josi nun öfter sehen.
Morgen fahre ich mit ihm noch mal zur Physiotherapie ...Machen wir jetzt 1 mal im Monat. Bin gespannt was sie sagt.
Wir hoffen sehr das er ab jetzt ein halbwegs normales Leben führen kann. Aber es sieht gut aus :)

Amélie-Malu
16.08.2017, 15:14
Auch von mir herzliche Glückwünsche nachträglich. Das klingt echt gut, macht weiter so.

VG Amélie-Malu

Grazi
13.09.2017, 17:59
Habe das Thema mal geteilt. Wer sich die Bilder vom Neufi-Treffen angucken möchte, schaut bitte hier: http://www.molosserforum.de/fotos/25578-neufundlaender-welpentreffen.html

Grüßlies, Grazi

bkbalou
13.09.2017, 18:08
Dankeschön :lach4:

Impressum - Datenschutzerklärung