PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser Olli


Wum & Wendelin
29.11.2016, 15:00
:traurig: Olli ist nicht mehr da.:(
*23.4.2005- 29.11.2016

Wir mussten Olli heute erlösen. ich kann es gar nicht fassen. Gestern waren wir noch spazieren. Jetzt ist er nicht mehr da.

Gestern hat er zum ersten Mal in seinem Leben nichts mehr gefressen. Er hat über Nacht so abgebaut, gekotzt, gekrampft, dass wir heute morgen notfallmäßig zur TÄ gefahren sind. Wir hatten gehofft, dass wir ihm helfen können. Leider konnten wir das nicht.
Infusion, Krampflöser, nichts hat geholfen, er baute immer mehr ab.

Ich hab nicht gedacht, dass ein Tier so derart schnell abbauen kann. Keine Freude mehr, kein wedeln, nichts mehr. Er wollte mich nicht mal mehr ansehen :( Wir sind dann alle zusammen zur TÄ. Die Kinder wollten dabei sein, wenn es möglich ist. Er konnte nicht al mehr aufstehen. Er blieb im Bulli, die TÄ kam raus.
Jetzt liegt er bei uns im Garten.
Wir sind unendlich traurig.
Ein großer Teil von uns ist einfach weg. :(
Er fehlt uns so.
Und dennoch bin ich froh, dass wir ihn erlöst haben. Es war eine Erlösung.
:traurig::traurig:
Olli ist nicht mehr da...! Nichts wird mehr wie es einmal war.

Scotti
29.11.2016, 15:13
Mein aufrichtiges Beileid.

Isgo
29.11.2016, 15:17
Oh Nein.
Das tut mir so schrecklich Leid für Euch.
Ich weiß wie weh das tut.
Ich umarme Euch unbekannter weise ganz fest und fühle mit Euch.


RiP lieber Olli

Grazi
29.11.2016, 15:32
Liebe Suse,

im Augenblick steht ihr alle sicher unter Schock....und die nächsten Tage werden sicher noch um einiges härter, wenn euch erst bewusst wird, welch großes Loch der liebe Olli hinterlassen hat. :(

Doch gerade weil das alles so plötzlich kam und es dem Großen so dramatisch schlecht ging, könnt ihr bestimmt irgendwann "beruhigt" auf diese letzten Stunden zurückblicken: Olli hatte ein tolles Leben bei euch und er musste nicht unnötig leiden. Und genau das zählt.

Auch wenn das den Verlust JETZT nicht wirklich einfacher macht. :traurig:

Ach, Suse... haltet einander fest, trocknet eure tränen und denkt daran, dass er nun wieder mit Stan zusammen ist.

Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft....

Schrecklich traurig,
Grazi

Sari
29.11.2016, 16:21
Mein aufrichtiges Beileid, wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit.

artreju
29.11.2016, 16:52
oh Nein - so schnell ?

Fühlt Euch gedrückt

Gute Reise Olli :(

asw-steyr
29.11.2016, 16:55
mein Beileid, und viel Kraft für die harte Zeit :traurig:

Gruß
Mike

Conti Inca
29.11.2016, 16:57
Diese Abschiede sind immer so schrecklich. :traurig:

Tut mir so leid. :traurig::traurig::traurig:

Sanny
29.11.2016, 17:00
Ein so schneller Abschied ist Fluch und Segen zu gleich. Aber zu früh ist es immer :(

Es tut mir sehr leid...

TaMa
29.11.2016, 18:03
Fühlt euch gedrückt..Gute Reise Olli. möchte gerne der Gina, der Hund meiner Nachbarin auch eine gute Reise wünschen. Auch sie musste heute gehen.

Es ist so traurig...es geht plötzlich alles so schnell..Nun könnt ihr zusammen über die Wiese renne...

Maren&Bruno
29.11.2016, 19:44
Mein Beileid, das tut mir so leid für Euch. Gute Reise Olli.

sina
29.11.2016, 19:52
Mein Beileid, komm gut rüber Olli!:traurig:

Wum & Wendelin
29.11.2016, 22:34
Ich danke euch allen für eure lieben Worte ! Danke!
In der schweren zeit tut das so gut.
Es ist noch so unwirklich !
Unsere Tochter leidet sehr. Es ist so schlimm! Unfassbar !
Ich hab gedacht , er lebt ewig. Obwohl ich wusste, dass es so nicht sein wird. Aber ich hab es trotzdem gedacht!
Für die Kinder war er immer da. Ihr ganzes leben lang!

ananda
30.11.2016, 02:47
Mein Beileid - ich weiß wie ihr Euch fühlt.

Traurig
Dagmar

Pit
30.11.2016, 10:12
Mein tiefempfundenes Beileid und viel Kraft für die kommenden Tage.
Pit:(

Amélie-Malu
30.11.2016, 10:55
Mein aufrichtiges Beileid. Ich wünsche viel Kraft.

VG Amélie-Malu

Wum & Wendelin
30.11.2016, 11:33
DAAAANKE :traurig:

Ihr seid toll!

Ich fühle mich so elend. Das Schlimmste ist gar nicht die Trauer. Die gehört ja dazu und ist auch wichtig! Das Schlimmste sind, die gut gemeinten Ratschläge wie: "Er war ja alt, ihr könnt doch froh sein. Bei anderen war der Hund viel jünger, das war viel schlimmer!"
oder ähnliches! Das tut mir wirklich weh! Darf ich nicht mal traurig sein? Ist das nicht normal, dass man um seinen Hund weint, OBWOHL er alt und krank war? Hat man dann kein Recht zu trauern?
Ich bin so traurig, enttäuscht und wütend darüber.

bx-junkie
30.11.2016, 13:26
Das tut mir schrecklich leid Suse...keiner kann euch nun trösten, aber ich schicke euch viel Kraft diese schlimme Zeit zu überstehen...vielleicht hilft euch der Gedanke an Erlösung für Olli ja ein wenig...
mach's gut Olli...http://up.picr.de/13148784lo.gif

Isgo
30.11.2016, 13:58
Liebe Suse,
ich kann Dich gut verstehen, aber ich glaube es ist mehr die Hilflosigkeit die
unsere Mitmenschen dazu veranlaßt solche Dinge zu sagen, weil Sie einfach nicht wissen wie sie helfen können und versuchen auf diese Art zu trösten
und Zuspruch zu leisten.
Bei uns im Bekanntenkreis sind es diejenigen die selbst keine Tiere haben
und die verstehen uns und unsere Trauer anders.
Trauere ruhig so lange und so tief wie Dir danach ist, es ist Deine Trauer und Dein Empfinden denn kein Mensch kann wissen wie sehr Du,und jeder einzelne dem das gleiche Schicksal widerfahren ist, im Herzen getroffen ist.

Muffin
30.11.2016, 14:32
Auch mein herzliches Beileid. Und ja es ist egal wie lange ein Hund lebt, es ist immer viel zu kurz für uns Menschen.

Louis&Coco
30.11.2016, 20:08
Vergiss was die Leute sagen...sie meinen es nur gut, aber wissen es halt oft nicht besser...

Mein aufrichtiges Beileid...:(

Gute Reise Olli...:traurig:

Bensmann
30.11.2016, 21:01
Herzliches Beileid.

Sanny
30.11.2016, 21:20
DAAAANKE :traurig:

Ihr seid toll!

Ich fühle mich so elend. Das Schlimmste ist gar nicht die Trauer. Die gehört ja dazu und ist auch wichtig! Das Schlimmste sind, die gut gemeinten Ratschläge wie: "Er war ja alt, ihr könnt doch froh sein. Bei anderen war der Hund viel jünger, das war viel schlimmer!"
oder ähnliches! Das tut mir wirklich weh! Darf ich nicht mal traurig sein? Ist das nicht normal, dass man um seinen Hund weint, OBWOHL er alt und krank war? Hat man dann kein Recht zu trauern?
Ich bin so traurig, enttäuscht und wütend darüber.

Ich finde schon, dass die Leute dabei recht haben. Lieber habe ich ein paar mehr Jahre mit dem Hund als weniger. Nur macht das den Abschied keinesfalls weniger schmerzhaft und es hilft den Betroffenen überhaupt nicht. Deswegen versuche solche Kommentare nicht zu ernst zu nehmen, die Leute meinen das sicherlich nicht böse. Natürlich darfst du traurig sein, und nicht nur mal. Auch nach über einen halben Jahr nach Sannys Verlust habe ich Tage, da halt ich es kaum aus und kann nicht aufhören zu weinen. Es tut einfach viel zu weh...

Vicky
01.12.2016, 08:49
Hach, es ist einfach immer wieder ein schwerer Verlust, ich wünsche Euch in der kommenden Zeit ganz viel Kraft.
Nehme Euch unbekannter Weise einmal in die Arme.
R.I.P Olli

bx-junkie
01.12.2016, 11:35
Ich bin so traurig, enttäuscht und wütend darüber.

Nimm dir das nicht so zu Herzen...ich glaube das ist nicht mal böse gemeint sondern die kläglichen Versuche zu trösten wo es einfach keinen Trost gibt...
Natürlich darfst, sollst und mußt du trauern...den Zeitraum, die Intensität bestimmt nur einer und das bist du! Lass dir nichts anderes einreden...ich drück dich mal unbekannterweise...

Pit
01.12.2016, 12:45
"Tränen bedeuten nicht, dass man schwach ist, sondern dass das Herz mehr fühlt, als es vertragen kann".

baanicwu
04.12.2016, 19:45
Es tut mir sehr leid!

Wum & Wendelin
25.12.2016, 09:46
:traurig: Gestern mussten wir Ollis beste Freundin, Grisu, unsere 10 jährige Katze, gehen lassen. Nachdem Olli tot war, hat sie sich sehr zurück gezogen. Ich habe sie teilweise tagelang nicht gesehen. Vorgestern saß sie mauzend auf der Treppe und sah furchtbar aus. Ich hab sie direkt eingepackt und bin zur TÄ. Sie vermutete aufgrund des Allgemeinzustandes sofort die Nieren. Eine Blutprobe wurde entnommen. Das Ergebnis war gestern schon da, aber die Katze war weg. Überall haben wir sie gesucht. Die Ergebnisse waren niederschmetternd. 10- 20 fach erhöhte Nierenwerte, die Katze musste erlöst werden. Nur wie, wenn wir sie nicht finden. Die TÄ sagte, wir könnten sie jederzeit auf dem Handy anrufen und dann sofort kommen, sobald sie da ist. Als ich mit den Kindern in der Kirche war, hat mein Mann sie gefunden und ist sofort zur TÄ.
Wir haben uns dazu entschlossen, den Kindern sofort Bescheid zu sagen. Natürlich war das sehr traurig und tränenreich. So konnten sie sich aber verabschieden, Grisu nochmal streicheln und wir konnten sie bei Olli beerdigen. So sind die zwei FReunde wieder zusammen.
Ich hoffe, dass es NICHT in dem Tempo weiter geht. :(
Aber: wer viel hat, kann auch viel verlieren, dachte ich noch so bei mir und das ist natürlich auch so.
An Heiligabend jemanden zu verlieren ist allerdings für uns wirklich doppelt schlimm. :traurig: Wir sind einfach traurig.

Scotti
25.12.2016, 10:14
Das tut mir sehr leid, an diesem Tag ist sowas besonders tragisch.

asw-steyr
25.12.2016, 17:56
mein Beileid, und viel Kraft für die nächste Zeit !
Es ist immer tragisch wenn der Tag gekommen ist :traurig:

Gruß

Mike

Amélie-Malu
25.12.2016, 18:47
Mein aufrichtiges Beileid. Auch ich wünsche viel Kraft.

VG Amélie-Malu

ananda
26.12.2016, 05:25
Es tut mir so leid.

Mitfühlend
Dagmar

Pit
26.12.2016, 08:20
Mein tiefempfundenes Beileid.
Pit :(

Grazi
26.12.2016, 14:10
Uff... da seid ihr in letzter Zeit wirklich ganz arg gebeutelt worden und dann noch einen kleinen Liebling an Weihnachten zu verlieren, ist gleich doppelt so schlimm.:traurig:

Ich fühle ganz arg mit euch und kann nur viel Kraft wünschen.

Traurig, Grazi

Maren&Bruno
26.12.2016, 19:22
Das tut mir sehr leid für Euch, mein Beileid.

Liebe Grüße Maren

Sanny
27.12.2016, 07:52
Oh nein, das tut mir wirklich leid :(

Manchmal schlägt das Schicksal besonders hart zu. Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, ein geliebtes Tier gehen zu lassen. Viel Kraft!

Minze
27.12.2016, 12:10
Das ist ja furchtbar.
Mein aufrichtiges Beileid.

Wum & Wendelin
27.12.2016, 14:08
Danke für eure mitfühlenden Worte!

Bensmann
28.12.2016, 10:17
Schrecklich... Ein kleiner Trost ist der Gedanke, dass die beiden Freunde wieder vereint sind und sie nichts mehr trennen kann.

Impressum - Datenschutzerklärung