PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuling vom Niederrhein


Dante
18.11.2016, 18:37
Ein Molosserfan vom Niederhein, hat aktuell noch keinen vierbeinigen Freund, möchte sich aber dennoch schon mal vorstellen.
In ca. 18 Monaten wird sich in meinem Leben wohl die letzte große Veränderung ergeben und ab da könnte ich es mir erlauben morgens liegen zu bleiben.
Deswegen möchte ich hier die Zeit bis dahin nutzen um mir jetzt schon genug Infos für meinen Weggefährten der natürlich ein Molosser sein muss zu holen.
Eins vorab noch steht die Rasse nicht fest, Tendenz Bordeaux Dogge obwohl ich schon mal mit einem nahen Verwandten Mastinos hatte (2 Rüden,eine Hündin).

Amélie-Malu
18.11.2016, 18:53
Herzlich willkommen.

VG Amélie-Malu

Grazi
19.11.2016, 06:41
:lach3: Herzlich willkommen! :lach3:

Grüßlies, Grazi

Susanne
19.11.2016, 07:59
Hallo und Herzlich Willkommen aus NRW/ Wanne-Eickel und viel Spaß hier im Forum!

Susanne

Dante
19.11.2016, 13:03
Wow, noch kein Tier im Hause und schon so einen lieben Empfang, Danke viel mals und mal Frage Nummer 1+2+3.
Ich hatte im Eingangaposting ja schon angedeutet, das ich schon mal mit Mastinos zu tun hatte, das ist jetzt aber knapp 35 Jahre her und seit dem hatte ich nicht mehr viele Berührungspunkte mit Molossern.
Ist HD immer noch ein großes Thema ?
Wird konsequent auf kosmetischen Eingriff bei Welpen verzichtet ?
Und zu guter letzt, mein damaliger Rüde " Dante" seines Zeichens "vom Vagantenhof" hat gesabbert wie die Geysiere oder wie das heißt auf Island, konnte da durch Züchtung etwas Besserung eintreten ?

Maren&Bruno
19.11.2016, 14:01
Hallo und herzlich Willkommen.

Was die Sabber betrifft, so kann ich nur sagen, zumindest der moderne :p Mastiff sabbert noch immer. Hervorragend sogar. Aber seit ich mal gelesen habe, Sabber macht schön, bin ich diesbezüglich von jeglichem Schmerz befreit.

LG Maren & Bruno

Peppe
19.11.2016, 18:56
Herzlich willkommen !
Unsere Bx hat gesabbert, aber es hielt sich in Grenzen. Es gibt schlimmeres !
Lg Petra

Grazi
19.11.2016, 21:21
Ich hatte im Eingangaposting ja schon angedeutet, das ich schon mal mit Mastinos zu tun hatte, das ist jetzt aber knapp 35 Jahre her und seit dem hatte ich nicht mehr viele Berührungspunkte mit Molossern. Ich gehe mal davon aus, dass du Mastini Napoletani meinst. ;)

Ist HD immer noch ein großes Thema ? HD ist mittlerweile bei fast allen Hunden ab Labradorgröße ein Thema...und bei Molossern erst recht. Von vielen anderen gesundheitlichen Problemen einmal abgesehen.

Wird konsequent auf kosmetischen Eingriff bei Welpen verzichtet ? Was meinst du? Was für kosmetische Eingriffe?

Und zu guter letzt, mein damaliger Rüde " Dante" seines Zeichens "vom Vagantenhof" hat gesabbert wie die Geysiere oder wie das heißt auf Island, konnte da durch Züchtung etwas Besserung eintreten ? Es gibt mittlerweile Züchter, die "straffere" Mastini züchten, die weniger stark befaltet sind und auch keine übermäßige Belefzung habe. Diese Hunde sabbern dann oft weniger stark (Ausnahmen bestätigen die Regel). Sabberfrei wird man aber wohl keinen Molosser bekommen.

Selbst mein Mini (Frenchie x Boston) sabbert wie eine Große und produziert heftige Schaumflocken, die sie wild in der Gegend rumschleudert... *hüstel*.... ich denke ja, das hat sie sich von ihrem Ziehpapa (einer Bordeauxdogge) abgeschaut. :D

Grüßlies, Grazi

Dante
20.11.2016, 13:36
Hallo Grazi,
im Plural heißen die wohl Mastini , da wir aber erst mal einen Rüden hatten bin ich immer noch bei der Einzahl und da hat uns der Züchter immer was von Mastino erzählt.
Nun zur HD, wenn dem so ist, das die Krankheit des Hüftgelenks jetzt fast bei allen großen Hunden zum Thema geworden ist, hört sich das nicht gut an. Kannst du die vielen anderen Gesundheitsprobleme benennen ?
Kosmetische Eingriffe bei Welpen sind bei mir ganz einfach die Schnippelei an der Rute und den Ohren.
Nun denn, für mich war das sabbern schon damals kein Thema, aber meine Frau kann da gar nicht drauf, da ich mir jetzt aber seit wir Kinder haben (ca. 30 Jahre) Kaninchen an tun musste ,kann ich da ab Rentenbeginn auf Einzelschicksale keinen Rücksicht nehmen.

Grazi
20.11.2016, 18:33
im Plural heißen die wohl Mastini , da wir aber erst mal einen Rüden hatten bin ich immer noch bei der Einzahl und da hat uns der Züchter immer was von Mastino erzählt. Das ist auch korrekt...du schriebst in deinem Ursprungsposting aber was von "Mastinos". ;)

Nun zur HD, wenn dem so ist, das die Krankheit des Hüftgelenks jetzt fast bei allen großen Hunden zum Thema geworden ist, hört sich das nicht gut an. Kannst du die vielen anderen Gesundheitsprobleme benennen ? Nur beim Mastino oder generell bei Molossern?

Beim Mastino Napoletano recht häufig:

* übermäßige Befaltung, vor allen im Kopfbereich

-> Einige Hunde erblinden, weil die Augen von Hautfalten verdeckt werden. Hier hilft nur ein Facelift, bei dem Hautlappen auf dem Kopf entfernt werden, um die Augen wieder "freizulegen". Passiert dies zu spät, sind die Augen durch de konstante mechanische Reizung oft bereits stark geschädigt.

* Entropium (einwärtsgerolltes Augenlid)
* Ektropium (auswärtsgerolltes Augenlid)
* Cherry Eye (Nickhautdrüsenvorfall)

* Bänderschwäche (u.a. Kreuzbandriss, Magendrehung)

* HD
* ED

* Hämolytische Anämie

Kosmetische Eingriffe bei Welpen sind bei mir ganz einfach die Schnippelei an der Rute und den Ohren. Das Kupieren von Rute und Ohren ist in Deutschland glücklicherweise verboten. Leider ist es jedoch nicht verboten, derart verstümmelte Hunde aus Ländern zu importieren, in denen das Kupieren noch erlaubt ist.

Nun denn, für mich war das sabbern schon damals kein Thema, aber meine Frau kann da gar nicht drauf, da ich mir jetzt aber seit wir Kinder haben (ca. 30 Jahre) Kaninchen an tun musste ,kann ich da ab Rentenbeginn auf Einzelschicksale keinen Rücksicht nehmen. :kicher:

Falls du dich mal grausen magst: http://www.molosserforum.de/zuechter-and-halter/22386-mastino-napoletano-ein-schrotthaufen.html

Grüßlies, Grazi

Dante
21.11.2016, 18:06
Also Grazi,
mein Dante hatte zwar Falten, aber die hielten sich in Grenzen, der hat trotzdem gesabbert wie der Teufel.
Natürlich ist HD für alle Rassen suboptimal, nun muß man aber im Auge haben was auf uns Menschen auch zutrifft, je mehr Gewicht, desto größer werden die Schmerzen in Knie,Hüfte oder Wirbelsäule.
Da ich mir mitnichten einen Hund im Inland kaufe muss ich also nicht Züchter die noch kupieren aussortieren.

Insgesamt hatten wir damals wohl Glück die Hündin kein HD der Rüde meines Verwandten ne mittlere und meiner hatte leichte HD obwohl er zu spitzen Zeiten knapp75 kg mit sich rum geschleppt hat.
Diese Anämie sagt mir nichts (eine Art Blutkrebs?) und ED kenne ich auch nicht.
Aber nun mal zu dem MAN auf den Bildern, wie kann ein Mensch einem Tier, egal ob Hund, Katze, Maus sowas antun ?
Und das sagt ein Metzger.
Ich hatte durch meinen Job nie ein Problem mit frischem, hochwertigem Futter aber auch ich habe es teilweise zu gut gemeint, als Welpe bekam Dante regelmäßig Knochenmehl , weil ich mir dachte ein schwerer Hund muss was für sein Gebäude tun, Pustekuchen, nach dem 2 Tierarztbesuch gabs das nur noch 1x im Monat.
Für mich sind solche Ausreißer falsche Liebesbeweise, die es allerdings bei den kleineren Hunden häufiger zu beobachten gibt.

Impressum - Datenschutzerklärung