PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Liegestellen


gottfried
09.07.2006, 17:51
Moin ...
Ich glaube zwar nicht dass irgendjemand etwas dagegen hat aber man kann ja mal fragen oder?

und zwar geht es bei Gotti jetzt ganz langsam los (man kann es erfühlen wo es bald kahl wird)
er bekommt diese liegestellen an den beinen
klar das ist normal
man könnte es sicher verhindern in dem man versucht harte untergründe als liegeflächen zu vermeiden
er hätte ja andere untergründe zur verfügung, legt sich aber dann doch am liebsten aufs gepflasterte:traurig1:

aber vielleicht hat ja doch jemand ein kleines hausmittel um es etwas einzudämmen oder gar zu vermeiden..... ansonsten müssen wir halt damit leben

Pit
09.07.2006, 18:06
Hi!
Ringelblumensalbe oder besser, aber teurer, Bepanthen auftragen, mehrmals am Tag.
Wir machen das immer vor den Gassigehzeiten, da kann die Salbe prima einziehen.
Damit bekommst Du´s sicher in den Griff.
LG und viel Spaß beim Endspiel, Pit.:lach1:

gottfried
09.07.2006, 18:10
klingt sehr gut fürn Hund gibt es kein zu teuer:lach2:
probiere das auf jeden fall aus bin aber auch auf weiter Rätschläge gespannt
danke erst mal

Xena
09.07.2006, 22:54
Ringelblumensalbe, kann ich bestens empfehlen. Ist ein Tipp von meinen Züchter ( 20jahre erfahrung ):lach2: :lach2: :lach2:

Grazi
10.07.2006, 05:43
Man kann die Stellen wohl auch mit Ballistol animal einreiben.
Weiss aber nicht, ob das wirklich klappt: meine Mädchen haben keine Liegestellen... die betten sich gerne weich. ;)

Grüßlies, Grazi

Renate + JoSi
10.07.2006, 06:04
tja..... Liegeschwielen ist bei über 90 kg Hunden wohl nicht selten. Über 7 Jahre habe ich Vaseline, Ringelblumensalbe, Melkfett, Zinksalbe und Aloe Vera Creme gecremt. 7 Jahre hatte ich einen Hund, der zwar Liegeschwielen hatte, aber nicht diese fiesen Boller, die rechts und links dann raushängen. Dann kam der Tag X und der Hund fing an, an diesem Ding zu nuckeln. Immer und immer wieder, bis es rosa und blutig wurde. Dann habe ich gecremt und mit einem abgeschnittenen Socken die Stelle abgedeckt. Dann eine Hose geschnitten, die über dem Kopf angezogen wurde und der Hund konnte nicht mehr nuckeln. Es brache einfach nichts, irgendwie hat er es immer wieder geschafft daran zu lecken. Bitter Appel, ein chemisches Spray vom TA sollte ihm einfach davon abhalten zu lecken. Dann kam aber das für mich überraschendste von allem, eine junge TÄ sagte mir, ich solle aufhören mit irgendwelchen Cremes die Stelle weich zu halten. Sie sagte, Reckturner würden sich die Hände auch nicht cremen, sondern pudern. Die Schwielen müssen hart sein, da ja das ganze Körpergewicht drauf kommt. peng..... also habe ich 7 Jahre Fehler gemacht???? Nun ich creme jetzt nicht mehr und die Dinger sehen hässlich aus. Grobe schwarze schuppige Stellen. Aber, er nuckelt nicht mehr an ihnen.
Was ist richtig, was ist falsch??????????

Irene Gerle
23.07.2006, 13:56
Hallo,
ich creme meine Filadamen mit Decubal Hautcreme ein---
und bei regelmäßigem Gebrauch wachsen auch wieder die Haare etwas nach.
Arbeite im Krankenhaus,wasche auf der Infektionsstation oft díe Hände und bin auf die Decubal gekommen,um die Hände zu pflegen.
Da konnte bis jetzt noch keine andere mithalten--weder am Menschen noch am Tier!
lg,Irene und die Filas

gottfried
23.07.2006, 15:18
bekommt man das in der apotheke? oder muss man sich erst eine krankenschwester anlachen?:lach3: Vielen dank erst mal für alle tips

Mela
23.07.2006, 16:40
:lach3: ...............mache Dir mal keinen Stress...........je weniger man macht , desto besser ist es...........meine relativ große Rasse hat es auch...................am Anfang habe ich gecremt und gemacht..........nix genutzt...........jetzt mache ich gar nichts mehr und es sieht genauso aus wie bei dem ersten Hund...............dem Hund tut es nicht weh.............sieht einfach nicht schön aus.........(bei dem Menschen Warzen oder so..auch nicht )..............

liebe Grüße
Corinna

Rocky
23.07.2006, 17:00
.... das Beste gegen Schwielen und hilft bei vielem mehr.

Hi Gottfried

Das Geheimniss dieser wunderschönen gelben bis roten Blüten ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit. Ich finde sie sehr hübsch und lasse sie in meinem Garten wild wachsen.

Die Schwielen gehen durchs Salbe zwar nicht weg, sie bleiben aber weich. A pros pos weich, weich zu liegen würde Schwielen vorbeugen. Nur erklär mal deinem Hund er soll bei dieser Hitze nicht auf kühlem Granit liegen!

Freundlicher Gruss
Beat

Rocky
23.07.2006, 17:04
... im Garten


http://www.privat.baeren-ersigen.ch/images/DSC00891.JPG

Conner
23.07.2006, 17:55
Graphites D4 aus der Homöopathie soll gegen Liegestellen helfen.
Obs wirkt........?

Impressum - Datenschutzerklärung