PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DC Wunjo (Rüde, *Juni 2015) bei Limburg an der Lahn


Grazi
10.08.2016, 08:37
Wunjo

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz002/DSC_0457-e1470288033977.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz002/DSC_0457-e1470288033977.jpg.html)

Dogo Canario, (noch) unkastrierter Rüde, gechipt, geimpft, EU-Heimtierausweis, 68 cm groß, 55 kg schwer, geboren am 12.06.2015.
Standort: Nähe Limburg a.d. Lahn

Wunjo verliert aufgrund eines Todesfalles sein Zuhause.

Der junge Rüde lebt derzeit mit 2 älteren Dogo Canarios (Rüde und Hündin) zusammen.

Aufgrund der Veränderungen ist er derzeit ein eher unsicherer Hund, dem z.B. kleine Artgenossen nicht geheuer sind. Trotzdem zeigen sich die ersten Anzeichen von „Erwachsenwerden“, und der Testosteronspiegel steigt… ob eine spätere Kastration notwendig ist, wird sich zeigen. Er pubertiert deutlich und benötigt liebevolle, aber konsequente Anleitung.

Bei größeren Artgenossen reagiert er nach Sympathie, zeigt aber jetzt schon eine deutliche Abneigung gegen selbstbewusste Rüden.

Wunjo ist menschenfreundlich und genießt Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Kinder (auch ganz kleine) findet er grandios und begrüßt sie anfangs sehr stürmisch. Nach dem Kennenlernen wird er wieder ruhiger.

Wunjos Verhalten gegenüber Katzen oder anderen Tieren ist nicht bekannt. Rassetypisch ist er ausgesprochen wachsam und zeigt im Freilauf auch Jagdtrieb. Ein Zusammenleben mit Kleintieren ist daher eventuell nicht ratsam.

Die Hundeschule (Einzel- und Gruppenunterricht) bereitet Wunjo viel Freude, auch Obedience macht ihm Spaß. Er beherrscht die gängigen Grundkommandos und führt sie einwandfrei aus. Darüber hinaus geht er brav bei Fuß, macht zur Stärkung der Rückenmuskulatur „Häschen“, apportiert (am liebsten den Dummybeutel) und kann noch so einiges mehr.

Er wird aktuell ausschließlich beim Training aus der Hand gefüttert. Auf die Hundepfeife zum Abrufen reagiert er sehr gut.

Im Auto verhält sich Wunjo entspannt und verschläft den größten Teil der Fahrt in der Hundebox.
Er bleibt einige Stunden am Tag allein. Früher waren Sofas und Matratzen für ihn in dieser Zeit sehr interessant, aber mittlerweile zerstört er nichts mehr.

Zeitweise wird er im Haus auch von den älteren Hunden getrennt, denn sein Spieltrieb ist für diese manchmal etwas zu anstrengend. ;)

Da aber jeder Hund ein Hobby haben sollte, buddelt Wunjo gern Löcher und verarbeitet Stöckchen zu Streichhölzern.

Für Wunjo wünschen sich die Vermittler rasse-erfahrene Menschen mit Haus/großer Wohnung und sicher eingezäuntem Garten.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrollen, Schutzvertrag und Schutzgebühr.
Keine Vermittlung in Zwinger- oder Außenhaltung, kein Schutz- oder Wachdienst.

Grazi
14.01.2017, 05:18
RESERVIERT!

Plötzlich ging alles ganz schnell…

Eine molossererfahrene Familie, die quasi „um die Ecke“ wohnt, hat sich gemeldet. Die Selbstauskunft klang sehr gut, im persönlichen Gespräch wederholte sich der positive Eindruck und so fuhr Wunjos Halterin direkt mal mit dem Burschen hin, um die Familie kennenzulernen.

Dieser Vorbesuch lief extrem positiv und so ist man übereingekommen, dass Wunjo morgen dorthin umziehen wird.

Wunjo ist also reserviert und wir sind zuversichtlich, dass wir ihn bald als glücklich vermittelt melden dürfen!

Grüßlies, Grazi

Grazi
30.01.2017, 10:48
Wunjo lebt nun seit knapp 2 Wochen in seinem neuen Zuhause, hat sich schon sehr gut eingelebt und die Herzen aller Familienmitglieder eingenommen. Die Familie ist sehr glücklich und froh, ihn zu haben! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung