PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Rotti Molli (Hündin, *ca. 2012) über den TSV Glücksfelle


Grazi
28.07.2016, 09:29
NOTFALL!

Molli

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz002/anhang4-e1469349235906.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz002/anhang4-e1469349235906.jpg.html)

Rottweiler, kastrierte Hündin, geimpft, gechipt und entwurmt, 61,5 kg schwer, 49 kg schwer, ca. 4 Jahre alt.
Standort: noch bei den Haltern in 06502 Thale (Sachsen-Anhalt)

Molli sucht dringend ein neues Zuhause, eine Pflegestelle oder einen übernehmenden Verein, da sie leider überhaupt nicht mit dem 5-jährigen Kind der Familie zurechtkommt und strikt separiert werden muss.

Lassen wir Molli selbst zu Wort kommen:

Ursprünglich stamme ich aus der Türkei, wo ich in schlechtem Zustand auf der Straße gefunden worden bin. Glücklicherweise nahm mich eine nette Tierschützerin mit und brachte mich in einer Pflegestelle unter, wo ich mich sehr gut einlebte und mich eng an mein türkisches Pflegefrauchen anschloss.

Ich binde mich sehr stark an meinen Menschen und liebe es zu schmusen!

Selbst den Tierarzt finde ich nett und habe mir bisher alle ärztlichen Untersuchungen ohne Probleme gefallen lassen. Ich bin erst kürzlich untersucht worden und der Doc meinte, ich bin vollkommen gesund und meine Blutwerte sind bestens. Der Befund liegt natürlich vor.

Grundsätzlich bin ich mit anderen Hunden verträglich. Vor allem Rüden finde ich nett. Bei Hündinnen teste ich aber gerne meine Grenzen aus und möchte die Chefin sein, der sie sich unterordnen. Ich bin dann nicht wirklich „böse“…. mein Gewicht reicht normalerweise aus…. sie geben dann ganz schnell auf und das gefällt mir gut. ;)

Ich könnte mir vorstellen, zu einem netten Hundekumpel zu ziehen, wenn die Sympathie stimmt… das müssten wir einfach mal austesten. Ihr solltet allerdings bedenken, dass ich ein kleines bisschen futterneidisch bin.

Katzen jage ich gerne, aber ich konnte noch nicht testen, ob sie schmecken. Eigentlich bin ich ja eher träge, aber wenn die Katzen schnell wegrennen, kann ich richtig flitzen. Macht ja auch irgendwie Spaß, oder?! ��

Nach vier Monaten in meiner Pflegestelle durfte ich nach Deutschland in eine Familie umziehen. Mein jetziges Herrchen mag ich sehr und eigentlich würde ich gerne bleiben, aber leider komme ich nicht mit dem kleinen Tom zurecht, seinem 5-jährigen Sohn. ��

Ich bin eine eher gemütliche Hündin, die gerne einfach überall mit dabei ist, froh ist, wenn sie von jemand gemocht wird… und ansonsten gerne ihre Ruhe hat. Deshalb mag ich auch keine kleinen Kinder. Ganz oft kann ich ihre schnellen Bewegungen nicht einschätzen und grundsätzlich ist mir das auch zu viel Trubel, immer so ein Krach. Ich rege mich dann echt auf und man kann an meiner Körpersprache sehen, dass ich ein richtiger Rottweiler sein kann!

Am liebsten würde ich deshalb zu einer Einzelperson ziehen oder einem Pärchen, das schon größere und „vernünftige“ Kinder hat, so ab 16 Jahren. Denn auch wenn ich eine Rotti bin, der keine Kinder mag, bin ich NICHT gefährlich!

Vielleicht finde ich ja trotz dieser kleinen Einschränkung jemanden, dem ich ein treuer Begleiter sein darf!

Ein Grillabend mit erwachsenen Menschen, gemütlich beisammen sitzen… so würde ich mir mein Leben vorstellen wollen. Einfach mit dabei sein!

Ach ja: Alleine kann ich auch bleiben, das haben wir schon probiert und das klappt super. Autofahren ist auch kein Problem, im Kofferraum schlafe ich sogar gerne ein.

Ich würde mich soooooo sehr über erfahrene Rotti-Freunde freuen, die mir ein liebevolles Zuhause und eine sichere Führung schenken. Wir werden bestimmt ganz schnell ein tolles Team und können noch viele schöne Jahre miteinander verbringen!

Meldet euch doch einfach und lernt mich mal kennen!

Eure Molli

Grazi
21.08.2016, 08:06
Nach einem Kennenlerntermin mit einer sehr netten Interessentin und ihren beiden Hunden ist klar, dass Molli nicht zu einer anderen Hündin vermittelt werden sollte, da sie sehr schnell zeigt, wer das Sagen hat…. nämlich SIE. ;)

Gegen einen souveränen Rüden an ihrer Seite hätte sie aber bestimmt nichts einzuwenden, wäre aber genauso gut mit einem Leben als Einzelprinzessin einverstanden, die die Aufmerksamkeit ihrer Menschen nicht teilen muss.

Grüßlies, Grazi

Grazi
07.09.2016, 12:50
Es ist wie verhext… obwohl sich wirklich gute Interessenten gemeldet haben, passte es letztendlich dann doch nie. *seufz*

Mittlerweile wurde Molli von ihrer Familie im Zwinger untergebracht, um keine unnötigen Risiken mit dem Kleinkind einzugehen. Aus Elternsicht eine irgendwie nachvollziehbare Maßnahme, doch aus Hundesicht ist das natürlich eine Katastrophe. Noch dazu weil die schönen Tage so langsam, aber sicher vorbei sind und sich die ungemütliche Jahreszeit nähert. 🙁

Welcher Rottifreund möchte der Süßen wieder ein RICHTIGES Zuhause schenken? Molli ist eine Hundedame im besten Alter und wird ihren Menschen bestimmt noch lange viel Freude machen!

Grazi
28.10.2016, 06:39
Molli durfte Anfang Oktober glücklicherweise in „Ecki’s Home“ (dem Kooperationspartner der Glücksfelle) umziehen, wo sie regelrecht aufgeblüht ist und sich sehr wohl fühlt.

Doch die beste Nachricht kommt noch! :)

Es haben sich endlich sehr gute Interessenten gemeldet, die Molli bereits kennengelernt und mit ihrem jungen Rotti-Rüden bekannt gemacht haben. Alle haben sich bestens verstanden und so wird Molli Mitte November erst einmal zur Probe umziehen.

Wir drücken die Daumen, dass aus der Reservierung dann auch bald eine komplette Entwarnung wird!

Grüßlies, Grazi

Grazi
17.11.2016, 12:28
Molli ist ENDLICH vermittelt und zwar suuuuuper gut! :ok:

Am Wochenende ist sie nach Thüringen umgezogen zu einer tollen Familie mit einem 7 Monate alten Rottirüden. Es funktioniert prima und sie wird heiß geliebt! Haus und Garten sind vorhanden und die Menschen sind toll und hundeerfahren.

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung