Zahnwurzelentzündung, Zahn entfernen

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnwurzelentzündung, Zahn entfernen


Markus
14.07.2016, 12:22
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Zahnwurzelentzündung, Zahn entfernen” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Wum & Wendelin
14.07.2016, 12:22
Hallo ihr, nachdem Olli im Juni bereits eine dicke Backe hatte, die mit Antibiotikum behandelt wurde und erstmal abgeschwollen war, wurde die Backe letzte Woche wieder dick. Unsere TÄ meinte schon das erste Mal, wenn wir Pech hätten, wäre es eine Zahnwurzelentzündung und würde wieder kommen, dann müsste der Zahn raus. Das Zahnfleisch sah erstmal gut aus, keine äußeren Schwellungen am Zahnfleisch oder Verletzungen. Er wurde geröngt, bei Olli ging das ohne Narkose. Man konnte gut sehen, dass es der linke Reißzahn war, der betroffen war. Das erste AB hat dann nicht angeschlagen, es gab ein weiteres, was wir nun 6 Tage gegeben haben und heute sollte der Zahn entfernt werden. Wir hatten alle Schiss, vor allem auch vor der Narkose. Aber auch unsere TÄ sagte, es sei eine ganz schöne Asterei, den Reißzahn zu zieehn, weil die Zähne wie Zement im Kiefer sitzen. Wir hatten sie gebeten, die Narkose geringer zu halten. Sie hat das auch so gemacht. Als er bereits in Narkose lag, konnten wir jetzt sehen, dass es doch ein kleines Eiter suppendes Loch oberhalb des Zahns gab. Wir alle hatten das vorher nicht gesehen. Auch gefressen hat Olli weiterhin gut.
Nach einer knappen Stunde war er fertig. Zum Glück konnte der ganze Zahn heil und vollständig entfernt werden. Uns fällt ein riesen Stein vom Herzen! :D Alles ist gut gegangen. Sie sagte, es sei gut gewesen, die Narkose gering zu halten. Sie und ihr Kollege hätten nun Krämpfe in den Armen.

Wenn ich es hin bekomme, stelle ich noch ein Foto vom Zahn ein. Das ist wirklich ein Brummer.
Die Wunde musste gespült werden, es war wohl aller höchste Zeit.

Hatte vorher nix geschrieben, hatte zu viel Angst, dass etwas passiert und hätte mich dann zu verpflichtet gefühlt, direkt zu schreiben.
So ist alles gut gegangen und ich wollte es einfach mit euch teilen und auch los werden ;)
Danke für´s Zuhören!

Nadine
14.07.2016, 14:25
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Grazi
14.07.2016, 14:25
Uff, Suse.... da bin ich aber erleichtert, dass alles gut gegangen ist! :ok:

Die Reisszähne sind echt Klopper... da war ich schon bei Simba schwer beeindruckt und der hat für seine Größe vergleichweise kleine Beisserchen. ;)

Knuddels an euren Großen, der jetzt sicher 2 Wochen lang nur weiches Futter mampfen darf, oder?

Grüßlies, Grazi

Wum & Wendelin
14.07.2016, 14:53
Danke Grazi!
Die TÄ meinte, wir sollten ihm das geben, was er immer bekommt. Sie sagte, die Tiere wüssten schon, dass sie dann auf der anderen Seite kauen müssen, aber wir sollen nach dem Fressen das Maul kontrollieren.
Gerade hat er sogar schon gewedelt ;)
Ich guck mal, dass ich ihm das Futter einweiche.
Morgen Mittag ist erstmal Kontrolle. Aber jetzt bin ich positiv gestimmt. Die Narkose war das,was unsere größte Sorge war.

ananda
14.07.2016, 19:44
Gute Besserung
wünschen
Dagmar und Ako

Nicol
14.07.2016, 21:14
Gute Besserung!

Wum & Wendelin
14.07.2016, 22:12
Ich danke euch für die guten Wünsche! :)

Der Tag heute war schon recht hart. Olli war die erste Zeit ganz schön daneben. Er hat sich mehrfach eingepieselt, wankte dann los und konnte aber draußen nicht einfach Pipi machen. Alles war noch sehr durcheinander. Das war nicht schön mit anzusehen und man merkt in diesem Moment einfach sein Alter (11 Jahre und 3 Monate) und die schwere HD mit Arthrose. Die Hinterläufe machten ihm schwer zu schaffen. Aber er wollte... er wollte aufstehen, er hatte HUUUUUUUUUUUUUUUNGAAAAAAAAAAAAAA :D
Ich hab dann beschlossen Möhrchen mit Fleischeinlage zu kochen und zu Brei zu stampfen.
DAS war genau, was er brauchte (hat er gesagt ;) ). Ich dachte, wenn er will, dann wird er auch können... Natürlich hab ich ihm nur eine kleine Portion gegeben und die Wunde kontrolliert.
Er hat es gut vertragen und der Kreislauf kam besser in Gang. Nach weiteren zwei Stunden wollte er tatsächlich spazieren gehen.
Eine Minirunde haben wir geschafft, aber es tat ihm gut und Pipi machen und sogar Bein heben klappt wieder hervorragend.
Inzwischen ist er fast wieder ganz fit.

Ich bin so froh, dass alles gut gegangen ist. Mir fällt ein riesen Stein vom Herzen. Mein Olli, mein Herz, mein Baby :herz:

Wum & Wendelin
15.07.2016, 12:56
Wir waren gerade zur Kontrolle bei der TÄ.
Alles ist bestens. Olli frisst, Olli trinkt, die Wunde sieht spitze aus.
Er ist super drauf und bekommt jetzt tatsächlich Möhrchen mit Kartoffeln und Fleisch gekocht ;) Danke Grazi... das ist doch besser als das Übliche und ich möchte nichts riskieren.
Er ist wieder ganz der Alte. Wir sind sehr glücklich!

Pit
15.07.2016, 14:33
suuuper :ok::ok:

baanicwu
16.07.2016, 22:00
suuuper :ok::ok:

:ok::ok::ok::ok:

Peppi
17.07.2016, 10:18
Mach mal ein Foto vom dem Hauer! :D

Ich würd mir ne Kette draus machen! :)

Wum & Wendelin
17.07.2016, 20:50
Jetzt habe ich es endlich hinbekommen ;)
Hier der Zahn:
http://up.picr.de/26232418rg.jpg

Und tatsächlich ist er schon eingelegt...Papa will dem Sohn ne Kette machen :D :kicher:

Wum & Wendelin
17.07.2016, 21:14
http://up.picr.de/26232693bl.jpg

http://up.picr.de/26232694sr.jpg


und noch zwei Bilder... direkt nach der OP und dann zuhause...

Louis&Coco
18.07.2016, 09:17
Jetzt habe ich es endlich hinbekommen ;)
Hier der Zahn:
http://up.picr.de/26232418rg.jpg

Und tatsächlich ist er schon eingelegt...Papa will dem Sohn ne Kette machen :D :kicher:

:schreck::schreck::schreck: Wow! Was für ein riesiges Ding...

Alles Gute der Grauschnute weiterhin! :ok:

Wum & Wendelin
18.07.2016, 10:41
Danke Agnes :-)

Wum & Wendelin
20.07.2016, 18:38
Heute wurden die Fäden gezogen.
Alles ist bestens.
Ich muss nur wieder kommen, wenn es etwas gibt, ansonsten heilt alles super. Er ist auch super drauf.

Sari
20.07.2016, 18:56
:schreck::schreck::schreck: Wow! Was für ein riesiges Ding...

Alles Gute der Grauschnute weiterhin! :ok:

Ganz schön großer Zahn.
Alles Gute weiterhin.

Grazi
01.08.2016, 15:35
UI... das ist wirklich ein ordentlicher Klopper!
War bei Simba auch erschrocken, was da tatsächlich noch alles im Kiefer steckte!

Es freut mich jedenfalls sehr, dass dein Bub alles gut überstanden hat und die Wunde komplikationslos verheilt ist.

Bussi auf's Schnütchen, Grazi

Wum & Wendelin
29.08.2016, 08:54
Ich werde bekloppt 😕
Ollis Nase schwillt wieder an. Dieses Mal ist es die rechte Seite. Allerdings zieht es sich bis zur linken Seite rüber.
Wieder kann ich am Zahnfleisch nichts erkennen, keine Verletzungen oder sowas.
Er ist gut drauf, frisst und trinkt. Ich mach mir, wie immer, Sorgen.
Heute Mittag fahre ich zur TÄ.
Bitte drückt die Daumen!

Grazi
29.08.2016, 09:07
Ach, verdammt! :(
Hier werden ganz feste die Daumen gedrückt!

Besorgt, Grazi

ananda
29.08.2016, 09:26
Och nööööööö, das braucht keiner, Daumen und Krallen werden gedrückt.

Ist aber auch typisches "Dicke-Backen-Wetter".

Alles Liebe und halte uns bitte auf dem Laufenden.

Dagmar mit Ako

Wum & Wendelin
29.08.2016, 09:28
Was ist denn typisches "dicke-Backen -Wetter"? hab ich noch nie gehört...

ananda
29.08.2016, 09:33
Bei drückend-warmen Wetter gibt es vermehrt Abszesse im Mund-Kiefer-Bereich und bei uns zumindest ist das im Moment eine typische Wetterlage für dicke Backen.

Mir fällt aber gerade ein: Könnte es auch allergisch sein? Hatte der Ako mal, ein Mückenstich und das halbe Gesicht war verquollen.

Wum & Wendelin
29.08.2016, 09:41
Hmm...kann natürlich wirklich alles sein.
Wir dürfen immerhin dran gehen, er bekommt aber auch Novalgin. Es ist auch nicht hart und fest.

Wum & Wendelin
29.08.2016, 15:44
Zahnwurzelentzündung die Zweite 😟
Diesmal tatsächlich dasselbe auf der rechten Seite.
Wir probieren es nochmal mit AB. Klappt das nicht, dasselbe nochmal 🙄
Man man man... Das braucht man nicht!

Danke, dass ihr die Daumen gedrückt habt!!!

ananda
29.08.2016, 20:08
So ein Pech!
Daumen bleiben weiterhin gedrückt.


Alles Liebe
Dagmar

baanicwu
29.08.2016, 20:18
Gute Besserung!

Grazi
29.08.2016, 22:19
Ach, nöööööööö. :hmm:

Hoffentlich schlägt das Antibiotikum gut an!

Damendrückend, Grazi

Prya
30.08.2016, 09:29
Moin

oh weh von mir auch ganz feste Daumen gedrückt..


LG

Maren&Bruno
30.08.2016, 12:26
Fiese Wurzel!!!
Alles Liebe und gute Besserung!!!

Liebe Grüße von Maren& dem Brunotier

Wum & Wendelin
01.09.2016, 12:12
Ich danke euch!
Es ist besser geworden, aber das war es das letzte Mal ja auch.
Morgen gibt es nochmal AB und dann heißt es abwarten, ob es gut ist, sollte es wieder dicker werden, wird sofort ein OP Termin gemacht.
So ist das leider.

Pit
02.09.2016, 11:08
Gute Besserung - alles wird gut!
Grüsse von,
Pit.:ok:

Wum & Wendelin
03.09.2016, 08:49
Danke für die lieben Besserungswünsche und die gedrückten Daumen!
Gestern gab es das letzte AB gespritzt, ab morgen für 4 Tage AB in Tablettenform. Wir hoffen einfach, dass das ausreicht, aber wie geschrieben: das letzte Mal war es auch erst gut und die Schwellung kam nach einer Weile wieder. Das Problem ist eigentlich, dass er körperlich insgesamt z.Zt. einfach abbaut. Knapp 11 1/2 Jahre, mit den ganzen Gebrechen... es war ja klar, aber es ist eben nicht schön mit anzusehen. Das Aufstehen wird immer schwerer und leider ist unsere Hundedame nicht besonders rücksichtsvoll mit ihm.
Wir warten jetzt einfach ab, mehr kann man ja sowieso nicht tun.

Grazi
05.09.2016, 18:21
Kann mir leider nur zu gut vorstellen, welch Sorge nun immer mitschwingt....
so sehr ich die Oldies auch liebe: der Gedanke an einen Abschied kehrt immer wieder, wenn sich immer neue Zipperlein zeigen...selbst wenn der Wauz ansonsten gut drauf ist.

Seufzend, Grazi

Wum & Wendelin
06.09.2016, 18:03
Danke Grazi! Ja, leider ist das so. Und ich bin leider auch ein Schwarzmaler :-(
Also das Gesicht sieht immer noch gut aus, aber ich musste gestern wieder zur TÄ, weil er nicht aufstehen konnte. Irgendwann hat es dann geklappt.
Jetzt hat er Metacam bekommen und Novalgin hab ich erstmal abgesetzt. Hab mit einer Freundin gesprochen, die in der Altenpflege arbeitet, die sagte, dass Novalgin so unglaublich müde macht.
Nach dem Metacam ist er jetzt wieder gut drauf.
Was für ein Auf und Ab. Das ist nix für meine Nerven.

Grazi
07.09.2016, 05:11
Was für ein Auf und Ab. Das ist nix für meine Nerven. So was ist auch nichts für mich.... und ich merke, dass ich solche Phasen (je älter ich werde) immer schlechter wegstecke.

Wir haben das momentan auch bei Mortisha.... vor ein paar Tagen fing es an. Ziemliche Probleme beim Aufstehen, sie lief dann total hakelig und schwankte, belastete den linken Hinterlauf kaum. Tatsächlich kommt bei passiver Bewegung kein Widerstand mehr. Hatte schon Angst, dass sich die ersten Lähmungserscheinungen zeigen, obwohl die neurologischen Reflexe noch da sind.

Jetzt gibt es wieder verstärkt Massagen, Physiotherapie sowie natürlich Schmerzmittel (Previcox).Müssen auch gleich wieder zur Physio.

Ich hoffe sehr, dass sich dein Pessimismus nicht bewahrheitetet und es bei euch - genau wie bei uns - schnell eine vorsichtige Entwarnung gibt.

Euch viele gute Gedanken rüberschickend, Grazi

Wum & Wendelin
07.09.2016, 17:41
Danke Grazi.
Ich wünsche euch auch alles Gute und gute Besserung.
Bei uns ist bisher alles gut. Die letzte AB Tablette ist drin, nun bekommt er weiter Metacam.

baanicwu
07.09.2016, 21:32
Gute Besserung weiterhin :ok:

Wum & Wendelin
08.09.2016, 06:48
Danke!

Sanny
08.09.2016, 15:03
Puh...an euch beide mit euren Sorgenkindern gute Besserung und viel Kraft nervlich damit fertig zu werden!

Prya
08.09.2016, 15:41
Bei einem jungen Hund macht man sich bei so vielen Wehwechen einfach weniger Gedanken, aber wenn die Lieben älter werden macht man sich leider einfach immer viele Sorgen. Geht mir bei Prya auch so :(

Ich drück euch auch alle Daumen, dass es ihm bald wieder besser geht.

LG
heike