PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Darmentzündung


Prya
01.07.2016, 08:10
Moin,

Prya ist seit Mittwoch Abend in der Klinik.:(
Angefangen hat es in der Nacht von Sonntag auf Montag, dass sie Durchfall hatte. Kommt bei ihr ja hin und wieder vor. Hab ihr dann früh gleich Stullmisan ins Futter wie sonst auch. Hat aber nichts gebracht. Nachdem sie am Dienstag dann noch gekotzt hat waren wir Mittwoch früh beim TA der uns Medikamente mitgegeben hat. Leider Hat sie im Lauf des Mittwochs dann komplett das fressen verweigert. Und das bei meinem Mäuschen:schreck:
Nachdem sie nicht mal mehr Hühnchen, Schinken oder Gummibärchen genommen hat sind wir abends wieder in die Klinik gefahren. Röntgen hat keinen Fremdkörper gezeigt, also ab zum Ultraschall.
Zwischenzeitlich haben sie ihr Blut genommen und der Wert der Leukozyten war so schlimm, dass sie angeraten haben sie an den Tropfer zu hängen.:traurig:
Die Ultraschall-Ärztin hatte noch nen Notfall und konnte das abends nicht mehr machen.
Also die ganze Nacht mit Panik dass sich doch Tumor oder ähnliches zeigen könnten schlecht geschlafen.
Zum Glück gestern Mittag dann "Entwarnung" es sind keine Tumore und auch die Bauchspeicheldrüse ist ok. Aber eine schlimme Entzündung im Darm. Woher das kommt kann keiner sagen. Ob sie irgendwas gefressen hat oder was auch immer:traurig:
Hat gestern früh ein bisschen was gefressen und war etwas fitter, aber Durchfall unverändert schlimm und Blutwerte (Neutrophile Granulozyten) unverändert schlimm. Haben sie dann eine weitere Nacht in der Klinik gelassen.
Jetzt warte ich darauf dass mich der TA anruft und mir heute gegen Mittag wieder Bescheid gibt wie es ihr geht.
Ich sitz hier wie auf Kohlen.
Mach mir solche Sorgen:(

LG

Bensmann
01.07.2016, 08:42
Deine Sorgen kann ich gut verstehen, wir drücken einfach mal ganz fest die Daumen, dass die Maus bald wieder fit ist.

Prya
01.07.2016, 08:43
Ganz lieben Dank.
Das Schlimme ist das rumsitzen und nichts tun können:(

Bensmann
01.07.2016, 09:00
Man ist leider so "Hilflos"...:(

Grazi
01.07.2016, 10:59
Oh nein... das ist ja schrecklich! :(
Ich kann mir leider nur zu gut vorstellen,wie unruhig du bist und welch' Sorgen du dir machst! Hoffentlich kommt bald der Anruf mit guten Nachrichten.

Hier werden ganz feste die Daumen für deine Prya-Maus gedrückt!

Gute Besserung wünschend, Grazi

ananda
01.07.2016, 13:40
Ach, ich kann so gut nachfühlen.

Mein Ako hatte ja auch eine Entzündung im Darm und dadurch ganz schlimme Koliken und wir haben zuerst die Ursache nicht gefunden..
Er wurde dann sogar aufgemacht um einen Tumor auszuschließen.

Geholfen hat dann ein Spezialfutter.

Alles Liebe für Euch
Dagmar und Ako

Nicol
01.07.2016, 17:22
Gute Beserung!

Scotti
01.07.2016, 18:49
Ach mensch, gute Besserung. So ein Mist aber auch.

Bensmann
01.07.2016, 19:31
Gibt es denn schon gute neue Nachrichten? Wir drücken einfach mal pauschal weiter die Daumen...:ok:

Maren&Bruno
01.07.2016, 19:33
Gute Besserung!

Wir drücken Daumen und Pfoten für die kranke Maus.

baanicwu
01.07.2016, 22:18
Gute Besserung :ok:

Prya
02.07.2016, 09:10
Guten Morgen,

so gestern Nachmittag durfte ich die Maus wieder abholen. :party1:
Die Leukozyten-Werte sind wieder komplett in Ordnung. Und Durchfall hat sie den ganzen Freitag nicht mehr abgesetzt gehabt. Der TA meinte sie hätte wieder Kohldampf:D

Die Werte der roten Blutkörperchen sind zwar jetzt sehr niedrig, da sie durch den blutigen Durchfall Blut verloren hätte, aber ansonsten war sie schon wieder recht fit.

Hab jetzt ne ganze Palette an Medikamenten mitgegeben bekommen und soll die nächsten Tage Schonkost füttern. Aber eh klar. Hab Hühnerbrüste mit Reis gekocht. Das wird verschlungen:D
Output nimmt langsam Form an und immerhin hat sie die letzte Nacht durchgeschlafen und mich nicht in de Garten geschickt.

Nächste Woche dann nochmal zur Kontrolle hin und nochmal Blut abnehmen ob sich die Werte wieder ganz normalisiert haben.

Ich bin so froh dass die Maus wieder daheim ist. Auch wenn sie jetzt recht erschöpft herum hängt. War ja vermutlich trotzdem recht aufregend für sie dort die 2 Nächte.
Ich hab mich nur gefragt ob die anderen kranken Hunde zum schlafen kamen so wie Prya schnarcht:kicher::kicher:

LG

Prya
02.07.2016, 09:22
hihi nackiges Bauchi

Bensmann
02.07.2016, 12:34
Gott sei Dank ist die Maus wieder einigermaßen Fit, der Rest kommt dann zu Hause...:sorry::ok::lach4:

ananda
02.07.2016, 12:52
Wir wünschen weiterhin gute Besserung und freuen uns mit, dass sie wieder daheim ist.

Und das nackelige Bauchi wächst ganz schnell wieder zu.

Grazi
03.07.2016, 03:32
Auch von uns weiterhin eine GUTE Besserung!

Grüßlies, Grazi

Sanny
05.07.2016, 07:10
Puh was ein Schrecken! Schön, dass sie nun wieder zu Hause ist und sich erholen kann.

Prya
05.07.2016, 11:35
huhu

am Wochenende hat sie wirklich einen guten Eindruck gemacht und der Output wurde zunehmend fester.
Gestern dann der Schreck. Hab ihr früh wieder ihr normales Futter gegeben, schön eingeweicht damit der Magen nicht so viel zu tun hat. Hat sie gefressen und kaum war ich auf der Arbeit kam der Anruf "sie hat es wieder raus gekotzt" und danach das Futter verweigert:(
Hatte ich schon wieder die totale Panik. Beim Gassi gehen dann auch wieder weicheren Output.
Hab dann wieder Hühnchen gekocht mit Reis und 5 min nach weiterer Verweigung des TroFu's hat sie das Hühnchen runter geschlungen:hmm:

Heute morgen war dann wieder alles in Ordnung. Hühnchen gegessen und bisher nicht gekotzt. Mal sehen ob sie mich jetzt verarscht weil Hühnchen besser schmeckt als Pferd (was ich bei ihr nicht für möglich gehalten hätte) oder ob ihr Magen doch einfach noch nicht wieder völlig wieder hergestellt ist.

Am Freitag bin ich wieder beim Doc und nochmal Blut abnehmen und grosses Blutbild machen lassen ob alle Werte wieder normalisiert sind.
Und dann muss ich mal versuchen wie ich das Futter wieder umstellen kann.

lg

Impressum - Datenschutzerklärung